Funke Medien NRW
3. Runde
28.03.2021 17:00
Beendet
Deutschland
J.-L. Struff
1
6
3
2
Spanien
R.Bautista Agut
2
4
6
6

Liveticker

19:06
Fazit
Fehler ohne Not. Das war das Stichwort im Spiel des Jan-Lennard Struff. Im ersten Satz konnte er sie noch mit entsprechend vielen Winnern und vor allem direkten Punkten über den Aufschlag ausgleichen, spätestens Mitte des zweiten Satzes gelang ihm dies aber nicht mehr. Bautista Agut kämpfte sich immer besser rein in das Match, übernahm im zweiten Satz bereits leicht die Oberhand und spielte im dritten endgültig seine Klasse aus, lieferte in einem durchschnittlichen Spiel dann sogar noch das ein oder andere Highlight, gewann das Match letztendlich aber hauptsächlich durch solides Grundlinienspiel mit wenig Fehlern. Auch gegen Struffis Netz-Dominanz fand der Spanier irgendwann ein Mittel und zieht am Ende verdient in die vierte Runde ein. Dort wird er auf Aufschlagriese John Isner treffen, der das Turnier 2018 gewinnen konnte. Der US-Boy setzte sich in zwei Tie-Breaks gegen Felix Auger-Aliassime durch. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Sonntag - bis bald.
19:02
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 2:6
Und ein weiteres Ass beendet die Partie. Roberto Bautista Agut gewinnt am Ende mit 4:6, 6:3, 6:2 gegen Jan-Lennard Struff.
19:01
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 2:5
Eine Vorhand landet im Netz, mit dem Ass durch die Mitte schnappt sich der Spanier dennoch zwei Matchbälle.
19:00
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 2:5
Sehen wir jetzt das letzte Aufschlagspiel im Match? Bautista Agut stellt nach zwei erzwungenen Fehlern vom Deutschen schnell auf 30:0 und ist noch zwei Punkte vom Matchgewinn entfernt.
18:58
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 2:5
Ist das die Entscheidung? Wieder passt der Passierschlag mit der Vorhand des Spaniers perfekt in die Ecke und gegen den Breakball macht Struff den Fehler, verschlägt die Vorhand ohne Not ins Netz. Doppelbreak vor für Bautista Agut.
18:56
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 2:4
Struff wirkt gegen den Druck etwas planlos. Wenn es über den Aufschlag nicht geht, hat ihn Bautista Agut mittlerweile ein wenig in der Hand. Erst passt der Lob des Spaniers perfekt, dann auch noch der Passierschlag. Die Dominanz des Deutschen am Netz ist aktuell dahin.
18:54
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 2:4
Und schon ist die nächste Chance dahin, die Rückhand des Deutschen ist zu lang und jetzt muss er gegen den Stand von 2:4 servieren. Das Servicegame ist absolute Pflicht, wenn er weiter im Spiel bleiben will.
18:53
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 2:3
Die Chancen darf Struff nicht liegen lassen. Gegen den zweiten Aufschlag des Spaniers verballert er den Return sofort hinter die Grundlinie - er muss natürlich etwas Risiko gehen, aber das ist zu unüberlegt und stürmisch.
18:52
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 2:3
Plötzlich packen beide Spieler die Vorhandgranaten aus. Erst haut Struffi sie inside-in auf die Linie, Bautista Agut kontert mit einem Vorhandwinner cross in die Ecke.
18:49
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 2:3
Der Deutsche bleibt im Rennen, gegen den Passierschlag von Bautista Agut packt er den langen Arm aus und legt den Volley perfekt ins T-Feld. Keine Chance für den Spanier zu reagieren.
18:48
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 1:3
Die Antwort von Struff kann sich aber sehen lassen! Anscheinend hat er den Mut in den Schlägen wiedergefunden und bringt endlich wieder auch den ersten Aufschlag durch, punktet zweifach direkt mit dem Service und sichert sich mit einem Rückhandwinner die Linie herunter zwei Spielbälle.
18:47
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 1:3
Da ist der erste gehaltene Aufschlag. Mit einem Servicewinner und einem Ass durch die Mitte sichert sich der Spanier das 3:1 und bestätigt das Break. Struffi ist unter Druck für den weiteren Verlauf des Matches.
18:46
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 1:2
Jetzt aber passt auf einmal der Aufschlag beim Spanier, Struff findet keine Antwort auf die Ersten und und gerät sofort unter Druck, vergibt im Anschluss doppelt ins Netz.
18:44
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 1:2
Auch der dritte Aufschlag will nicht gehalten werden. Struff bekommt den Ersten nicht in den Griff, versucht es dennoch mit dem Serve-and-Volley, bekommt aber sofort die Quittung vom Spanier, der ohne Probleme den Rückhand-Passierwinner an ihm vorbei ins Feld spielt. Das dritte Break in Folge.
18:43
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 1:1
Was ist jetzt mit den Aufschlägen los? Struff hat Probleme mit dem Ersten und kommt nicht in den Ballwechsel. Bautista Agut hingegen macht Druck und zwingt den Deutschen zu zwei schnellen Fehlern auf der Vorhand.
18:40
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 1:1
Aber der Spanier ist plötzlich genauso fehleranfällig, schickt eine Vorhand und eine Rückhand ohne Not ins Aus und da hat der Deutsche das Break zurück.
18:39
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 0:1
Struff vergibt jetzt zu viele Möglichkeiten. Bei 30:15 für ihn knallt er aus dem Halbfeld die Rückhand seitlich ins Doppelfeld.
18:37
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 0:1
Das darf nicht wahr sein. Struff vergibt nicht nur am Netz eine gute Chance mit dem Volley, sondern verballert auch noch eine Vorhand ohne Not - aus dem Nichts schafft der Spanier das frühe Break.
18:33
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 0:0
Autsch. Struff schlägt den Smash viel zu zentral auf den Mann und Bautista Agut haut den Passierwinner an ihm vorbei ins Feld. Der Doppelfehler im Anschluss tut dann gleich doppelt weh - Einstand.
18:32
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6, 0:0
Struff kommt gut in den dritten Satz hinein, kommt wieder vor ans Netz und legt im Anschluss noch einen Servicewinner hinterher.
18:30
3. Satz
Diesmal darf der Deutsche den Satz eröffnen. Der erste Servicewinner durch die Winner ist schon mal ein gutes Zeichen.
18:29
Satzfazit
Das Spiel war auf einem ähnlichen Niveau, allerdings schaltete der Spanier einen Gang höher, während Struff das ein oder andere Mal den Gang nicht fand und diesmal seine höhere Fehlerzahl nicht durch mehr geschlagene Winner wettmachen konnte. Stattdessen schlug sogar Bautista Agut zwei direkte Punkte mehr und holte sich verdient ins Match zurück. Bis auf den kleinen Aussetzer bei eigenem Aufschlag aber machte Struffi weiter vieles richtig - im dritten Satz ist noch alles drin.
18:27
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:6
Struff gerät unter Druck, muss aus der Defensive agieren und bringt die Rückhand nicht über die Netzkante - wir gehen in den Decider.
18:26
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:5
Aber das Signal wird schnell schwächer. Bautista Agut findet den ersten Aufschlag zurück und Struff macht wieder vermeidbare Fehler. Plötzlich hat der Spanier Satzball.
18:25
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:5
Struffi ist da! Bautista Agut bringt den ersten Aufschlag nicht mehr und Struff findet seinen Mut zurück. Am Netz macht er Druck und provoziert den Fehler des Spaniers, anschließend zieht er die Vorhand longline perfekt durch und sendet nochmal ein Signal an den Spnaier.
18:24
Struff - Bautista Agut 6:4, 3:5
Struff bleibt sicher beim Aufschlag, lässt sich nicht in seinem Spiel aus der Ruhe bringen und wartet auf den Fehler des Spaniers - der kommt.
18:23
Struff - Bautista Agut 6:4, 2:5
Struffi gibt den Satz noch nicht auf. Mit einem Ass durch die Mitte und einem etwas unkonventionellen Rückhandwinner cross, der hauchdünn über die Netzkante segelt, schnappt er sich nochmal Spielbälle.
18:21
Struff - Bautista Agut 6:4, 2:5
Wow - jetzt kommen auch noch die Highlightschläge! Bautista Agut holt Struff mit dem Stopp nach vorne, dessen Konter cross ist schon stark, aber der Passierschlag aus dem Handgelenk vom Spanier ist noch besser.
18:18
Struff - Bautista Agut 6:4, 2:5
Der Spanier dreht in den letzten Minuten das Spiel ein wenig in seine Richtung, schlägt ganz sicher auf, ist auf der Vorhand gerade nicht zu schlagen und schlägt sogar das Ass zur Bestätigung des Breaks. Das wird eine kleine Aufgabe für Struff, den zweiten Satz noch zu gewinnen.
18:16
Struff - Bautista Agut 6:4, 2:4
Das ist bitter. Struff kämpft sich zurück, muss erst mit dem schwierigen Smash kontern und punktet dann mit dem Volley am Netz, den zweiten Breakball kann er aber nicht mehr verteidigen. Der Spanier schlägt ihm direkt auf den Körper und da ist der lange Deutsche am Netz zu statisch, bleibt an der Netzkante hängen.
18:15
Struff - Bautista Agut 6:4, 2:3
Oh oh, was macht Struff denn da plötzlich? Die Sicherheit in den Schlägen ist weg und die Genauigkeit auch. Einen schwachen Stopp schlägt ihm Bautista Agut mit einem bärenstarken Cross um die Ohren, anschließend verballert der Deutsche eine einfache Vorhand deutlich ins Aus.
18:12
Struff - Bautista Agut 6:4, 2:3
Struff fehlt in diesem Satz noch das Mittel gegen den Aufschlag des Spaniers, er versucht es mit dem Angriff auf der Vorhand, verzieht sie aber knapp hinter die Grundlinie und beschert Bautista Agut die Führung zum 3:2.
18:10
Struff - Bautista Agut 6:4, 2:2
Struffs Volleyspiel am Netz ist heute wirklich extrem stark, aber Bautista Agut versucht ihn jetzt davon fern zu halten und schafft dies auch mit guten ersten Aufschlägen, punktet mit einem sehenswerten und ansatzlosen Stopp direkt hinter die Netzkante.
18:08
Struff - Bautista Agut 6:4, 2:2
Bautista Agut zuckt nur mit den Schultern und schaut etwas verdutzt zum Schiedsrichter, weil zwei Asse an ihm vorbei ins Feld krachen. Struff hält den Aufschlag und gleicht wieder aus.
18:07
Struff - Bautista Agut 6:4, 1:2
Ärgerlich. Um Haaresbreite kratzt Bautista-Aguts Vorhand noch die Linie, Struff hatte schon fast abgeschaltet und bringt nur noch einen schwachen Return zurück ins Feld, danach bleibt er im Netz hängen.
18:06
Struff - Bautista Agut 6:4, 1:2
Starke Reaktion! Bautista Agut will den Deutschen jetzt anscheinend wirklich mit eigenen Gängen ans Netz überrumpeln, aber Struff jagt die Vorhand am Spanier vorbei ins Feld. Gleich im Anschluss setzt er noch einen Vorhandwinner cross aus dem Halbfeld nach.
18:03
Struff - Bautista Agut 6:4, 1:2
Aber der Spanier scheint sich eine Scheibe davon abgeschnitten zu haben, kommt jetzt selbst zwei Mal vor ans Netz und macht sofort die Punkte. Dazu sitzt noch eine Vorhand cross und anschließend vergibt Struffi die Rückhand unter Druck ins Netz.
18:02
Struff - Bautista Agut 6:4, 1:1
Struff hat das Netz voll unter seiner Kontrolle. Bautista Agut kommt nicht am großen Deutschen vorbei, der mit den Volleys heute wirklich optimal zurechtkommt.
17:59
Struff - Bautista Agut 6:4, 1:1
Bautista Agut kommt zwar mit seine ersten Rückhandwinner im Match als Passierschlag nochmal ran, Struffi macht das Spiel aber über den Aufschlag klar. Der Return des Spaniers ist kurz, Struff kommt vor ans Netz und smasht die Filzkugel in den Court.
17:58
Struff - Bautista Agut 6:4, 0:1
Struff startet genauso gut, kommt sofort mit einem Servicewinner durch die Mitte rein und legt noch einen Winner am Netz per Serve-and-Volley nach.
17:55
Struff - Bautista Agut 6:4, 0:1
Struff knallt die Rückhand ins Doppelfeld und beschert seinem Gegner zu Null das erste Spiel des zweiten Satzes.
17:55
2. Satz
Bautista Agut eröffnet auch den zweiten Satz und das klappt diesmal deutlich besser. Mit drei schnellen Winnern nach dem Aufschlag kommt er nahezu perfekt in den Satz rein.
17:53
Satzfazit
Beide Spieler hat am Anfang kleine Startprobleme, fingen sich aber nach den ersten Aufschlagspielen. Struff breakte im Anschluss als erster, ließ sich danach den eigenen Aufschlag aber auch abnehmen, eher er ihn sich zurückholte und mit eigenem Servicegame den Satz entschied. Zwar machte der Deutsche deutlich mehr Fehler ohne Not, allerdings schlug er auch zehn Winner mehr, davon fünf über den Aufschlag. Ein besonders schönes Match mit Highlights war es noch nicht, aber was nicht ist, kann ja noch werden.
17:51
Struff - Bautista Agut 6:4
Mit dem Ass beendet Struff den ersten Satz in style und sichert sich einen wichtigen Schritt in Richtung Sieg.
17:50
Struff - Bautista Agut 5:4
Was ein Mal klappt, klappt auch ein zweites Mal. Diesmal muss der Deutsche aber gar nicht eingreifen, den Return des Spaniers lässt er passieren und der segelt auch hauchdünn ins Seitenaus.
17:49
Struff - Bautista Agut 5:4
So muss Serve-and-Volley aussehen. Struff zieht nach dem Aufschlag nach vorne durch, setzt den Stopp perfekt auf die Linie und Bautista Aguts Konter mit der Rückhand bleibt in den Maschen hängen.
17:47
Struff - Bautista Agut 5:4
Bärenstark! Struffi schlägt eiskalt zu, hat am Netz mit einem Halbvolley-Stopp ein wenig Glück, verdient es sich sofort im Anschluss aber auch mit einer krachenden Vorhand die Linie herunter. Das nächste Break ist da, jetzt gilt es, den eigenen Aufschlag zum Satzgewinn durchzubringen.
17:46
Struff - Bautista Agut 4:4
Selbst ist das Netz wohl nichts für den Spanier. Gegen Struffs Passierschlag sieht der Volley sehr wackelig aus und bleibt im Netz hängen. Gleich danach haut er auch noch eine Vorhand von der Grundlinie zu lang ins Aus und bringt sich selbst in die Bredouille.
17:43
Struff - Bautista Agut 4:4
Und plötzlich ist das Break wieder weg. Struff strauchelt ein wenig nach dem Aufschlag, bringt nur eine schwache Vorhand zurück ins Feld und knallt im Anschluss die Rückhand gegen die Netzkante.
17:42
Struff - Bautista Agut 4:3
Das tut der Deutsche auch, schickt das Ass außen auf die Linie und legt am Netz mit dem Smash nach. Aber das klappt nicht immer, gleich doppelt wackelt er am Netz und legt den Volley-Slice völlig überhastet deutlich ins Aus.
17:41
Struff - Bautista Agut 4:3
Struff schlägt zwar einmal mit einer krachenden Vorhand cross aus dem Halbfeld zurück, muss danach aber wieder dem ersten Aufschlag des Spaniers Tribut zollen und findet keine Antwort - aber er hat immer noch das Break in der Tasche und muss sich vor allem auf den eigenen Aufschlag konzentrieren.
17:38
Struff - Bautista Agut 4:2
Der Spanier wirkt in diesem Aufschlagspiel wieder etwas sicherer, bringt den Ersten ins Feld und dagegen ist Struff machtlos, verhaut den Return je einmal ins Netz und einmal hinter die Grundlinie.
17:36
Struff - Bautista Agut 4:2
Struff bestätigt das Break in beeindruckender Manier. Diesmal muss er nicht ans Netz, sondern macht das Spiel weiter über den Aufschlag und von der Grundlinie aus. Bautista Agut wirkt ein wenig müde, oder hat einfach noch kein Rezept gefunden gegen das Spiel des Deutschen.
17:31
Struff - Bautista Agut 3:2
Gleich der erste soll es sein. Wieder macht Struff den Druck, kommt vor ans Netz und Bautista Aguts Konter mit der Rückhand ist deutlich seitlich im Aus.
17:31
Struff - Bautista Agut 2:2
Mehr Chancen bekommt er nicht. Bautista Agut kommt nicht selbst in den Ballwechsel, sondern lässt sich von Struff dominieren. Der Deutsche agiert an der Grundlinie extrem sicher und souverän. Der Spanier vergibt doppelt ins Aus und da sind drei Breakbälle für Struff.
17:29
Struff - Bautista Agut 2:2
Starke Defensive von Struffi! Bautista Agut scheint den Punkt schon zwei Mal gewonnen zu haben, aber der Deutsche holt an der Grundlinie alles raus und der Spanier verliert die Konzentration, haut die Vorhand knapp hinter die Grundlinie.
17:28
Struff - Bautista Agut 2:2
Bautista Agut wird durch das Auftreten Struffs am Netz unter Druck gesetzt und jagt den Passierschlag ins Aus, danach bleibt sein Rückhandslice an der Netzkante hängen.
17:27
Struff - Bautista Agut 1:2
Struff scheint ein wenig seinen Rhythmus zu finden, lässt das nächste Ass durch die Mitte krachen und fühlt sich am Netz immer wohler, wo er mit feinem Stopp punktet.
17:25
Struff - Bautista Agut 1:2
Bautista Agut erspart sich diesmal den Einstand, zwingt Struff zum Rückhandfehler und holt sich die Führung zurück.
17:24
Struff - Bautista Agut 1:1
Bautista Agut wirkt etwas steif auf der Grundlinie. Wenn Struff die Rückhand longline trifft, kommt der Spanier nicht hinterher. Generell sieht der Aufschlag und das anschließende Spiel beim Spanier aber gut aus. Oft hilft ihm dabei das ungenaue Spiel des Deutschen, der zwischen Genie und Wahnsinn alle Schläge in petto hat.
17:21
Struff - Bautista Agut 1:1
Über den Aufschlag schnappt sich Struffi mit dem Ass das wichtige erste Servicegame und startet, wenn auch etwas rumpelig, erfolgreich in das Match.
17:20
Struff - Bautista Agut 0:1
Es sind aber noch zu viele Fehler im Spiel des Deutschen, vor allem die Vorhand sitzt von der Grundlinie noch zu selten. Ein wirklicher Spielfluss kommt noch nicht auf - aber das ist ja auch das typische Struff-Spiel.
17:18
Struff - Bautista Agut 0:1
Struffi kommt nach dem Aufschlag ans Netz, spielt fast Serve-and-Volley und macht mit der Taktik aber auch die Punkte. 40:30.
17:17
Struff - Bautista Agut 0:1
Struff wackelt zunächst beim Aufschlag, vergibt zwei Mal zu leichtfertig die Vorhand, kommt aber mit einem ersten Ass endlich rein.
17:15
Struff - Bautista Agut 0:1
Statt des Breaks muss Struff doch mit ansehen, wie Bautista Agut sich mit einem Servicewinner den Spielball holt und ihn dank einer Rückhand ins Netz des Deutschen auch verwandelt.
17:14
Struff - Bautista Agut 0:0
Der Deutsche kann den ersten Breakball aber nicht nutzen. Die Chance ist da, er hat den Spanier da, wo er ihn haben will, aber Bautista Agut kontert ihn mit einer starken Vorhand-Cross aus, als er ans Netz kommt.
17:13
Struff - Bautista Agut 0:0
Bautista Agut hat Probleme zu Beginn, bringt kaum den ersten Aufschlag rein. Struff macht es gut, attackiert gleich aggressiv, setzt den Spanier unter Druck und sorgt auch selbst für den Punktgewinn, knallt die kraftvolle Rückhand gegen den Laufweg des Spaniers.
17:10
1. Satz
Der Spanier eröffnet das Match - mit einem Doppelfehler!
17:04
Münzwurf
Struff und Bautista Agut betreten Court 1 - der hat vorgestern Zverev kein Glück gebracht. Hoffen wir, dass es dem Deutschen diesmal besser ergeht. Der Münzwurf geht schon mal an den Spanier, der sich für den ersten Aufschlag entscheidet.
16:50
Head-2-Head
Vier Mal standen sich die Kontrahenten bereits auf ATP-Ebene gegenüber. Drei Aufeinandertreffen gewann der Spanier, interessanterweise auf jedem Belag jeweils eines. Dafür gewann der Deutsche das letzte Duell, vor etwas mehr als einem Jahr in der ersten Runde in Dubai. Angesichts der Weltranglistenpositionen und der eher durchwachsenen Saison Struffis ist Bautista Agut der Favorit, aber im Vorfeld entschieden ist das Match noch lange nicht.
16:45
Bautista Agut
Der Spanier Roberto Bautista Agut spielt bisher ein starkes Jahr 2021, wenn auch mit Licht und Schatten. Nach dem Erstrundenaus in Melbourne erreichte er anschließend in Montpellier das Finale, welches er gegen David Goffin verlor. Darauf folgte eine weiteres Erstrundenaus in Rotterdam, nur um danach in Doha sowohl Dominic Thiem als auch Andrey Rublev auszuschalten und wieder ins Finale einzuziehen – und wieder zu verlieren. Diesmal gegen Nikoloz Basilashvili. In Miami reichte es noch nie zum Finale, bei der letzten Ausgabe zog er allerdings erstmals ins Viertelfinale ein. Mit einem guten Abschneiden hier könnte die aktuelle Nummer zwölf der Welt wieder an die Top 10 anklopfen. In welcher Verfassung der Spanier ist, scheint schwer abzuschätzen, denn nach dem Freilos in der ersten Runde zog er kampflos gegen Lloyd Harris in die Runde der letzten 32.
16:40
Struff
Damit ist Jan-Lennard Struff der letzte verbliebene Deutsche in Miami und könnte mit einem Sieg über den Spanier sein bisher bestes Ergebnis im Sunshine State erreichen. In bisher sechs Teilnahmen erreichte Struffi erst einmal die dritte Runde, scheiterte 2017 jedoch an Federico Delbonis. In den beiden Vorjahren war sogar in der ersten Runde schon Schluss. Generell läuft 2021 noch nicht rund beim Warsteiner, in vier Turnieren setzte es gar Erstrundenniederlagen. An die guten Auftritte vom ATP Cup zu Beginn des Jahres konnte er noch nicht anknüpfen. Gegen den Litauer Ricardas Berankis hatte Struff nach einem Freilos zu Beginn in Runde zwei aber nur wenig Probleme und ließ seine Klasse immer wieder hervorblitzen, kämpfte sich im zweiten Satz sogar nach Breakrückstand zurück und gewann am Ende 6:3, 6:4.
16:35
Tag 6
Fast eine Woche ist schon absolviert im Masters-Turnier mit den meisten Teilnehmern (96 im Hauptfeld, nur in Indian Wells sind es ebenso viele). Für die Favoriten läuft es bisher gut, sechs der sieben topgesetzten Spieler sind noch dabei. In einem Turnier, in dem weder Djokovic, Nadal noch Federer dabei sind, könnte Miami für einige der Weg zum ersten Masters-Titel werden. Aus deutscher Sicht allerdings ist das Turnier nur noch spärlich besetzt. Die größte Hoffnung schied mit Alexander Zverev bereits in der zweiten Runde aus, ebenso erging es gestern Yannick Hanfmann. Bei den Damen gab es ebenfalls keine positiven Nachrichten, sowohl Andrea Petkovic als auch Angelique Kerber packten bereits ihre Koffer.
16:29
Willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Drittrundenmatch der Miami Open zwischen Jan-Lennard Struff und Roberto Bautista Agut. Das Match ist angesetzt für 17:00 Uhr MESZ, vor Ort ist es 11:00 Uhr am Morgen und eins der ersten Spiele des Tages.

Aktuelle Spiele

01.04.2021 19:00
Hubert Hurkacz
H. Hurkacz
Polen
2
2
6
6
Griechenland
Tsi
S. Tsitsipas
Stefanos Tsitsipas
1
6
3
4
02.04.2021 02:00
Sebastian Korda
S. Korda
USA
0
5
6
Russland
Rub
A. Rublev
Andrey Rublev
2
7
7
02.04.2021 19:00
Roberto Bautista Agut
R.Bautista Agut
Bau
Spanien
1
7
4
4
Italien
J.Sinner
Jannik Sinner
2
5
6
6
03.04.2021 01:00
Andrey Rublev
A. Rublev
Rub
Russland
0
3
4
Polen
H. Hurkacz
Hubert Hurkacz
2
6
6
04.04.2021 19:00
Jannik Sinner
J.Sinner
Italien
0
6
4
Polen
H. Hurkacz
Hubert Hurkacz
2
7
6

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković11.430
2RusslandDaniil Medvedev9.630
3GriechenlandStefanos Tsitsipas7.995
4DeutschlandAlexander Zverev6.930
5SpanienRafael Nadal5.635
6RusslandAndrey Rublev5.560
7ItalienMatteo Berrettini4.858
8ÖsterreichDominic Thiem3.815
9NorwegenCasper Ruud3.615
10PolenHubert Hurkacz3.378