Funke Medien NRW
10. Spieltag
09.10.2022 16:30
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
0:0
FC Winterthur
FC Winterthur
0:0
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
15.481
Schiedsrichter
Luca Piccolo

Liveticker

90.
18:26
Fazit:
Es bleibt beim 0:0 zwischen dem FC Zürich und dem FC Winterthur! Die Hausherren versuchten nach einem extrem schwerfälligen ersten Durchgang mehr Druck aufzubauen. Viel mehr als einige Distanzschüsse sprangen trotzdem nicht für den Stadtclub heraus. Immerhin ließen sie in der Defensive ebenfalls nur sehr wenig zu. Entsprechend ist das Ergebnis leistungsgerecht, wobei sich Zürich sehr ärgern dürfte, immer noch die rote Ampel zu tragen. Einen schönen Sonntag noch!
90.
18:24
Spielende
90.
18:24
Die Gäste blocken zwei weitere Abschlüsse im Strafraum und damit halten sie das 0:0!
90.
18:23
Einen letzten Freistoß halblinks direkt vor dem Strafraum gibt es noch für den FCZ! Džemaili schießt flach unter die Mauer, doch bleibt am dahinterliegenden Gegner hängen!
90.
18:22
Plötzlich schalten die Gäste um! Diaby treibt den Ball tief in die gegnerische Hälfte, doch verpasst dann den Zeitpunkt fürs Abspiel. So kann ihn der Stadtclub noch vom Ball trennen!
90.
18:20
Einwechslung bei FC Zürich: Mirlind Kryeziu
90.
18:20
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
90.
18:20
Gelbe Karte für Michael Gonçalves (FC Winterthur)
90.
18:20
In den letzten Minuten versucht es der FCZ mit vielen Flanken, allerdings bekommen die Verteidiger immer wieder ein Bein dazwischen oder Fayulu schnappt sich die Kugel.
90.
18:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
88.
18:16
Plötzlich wird es gefährlich! Eine Flanke von links verlängert Kamberi praktisch schon an der Grundlinie. Kostadinović ist zur Stelle und blockt den Ball im kurzen Eck!
85.
18:13
Fabian Rohner revanchiert sich für das Foul von Buess und schießt ihm mit voller Wucht an den Kopf. Natürlich liegt dabei keine Absicht vor. Der Stürmer des FCW muss sich aber erstmal behandeln lassen.
84.
18:11
Gelbe Karte für Roman Buess (FC Winterthur)
Mit lauten Schmerzensschreien geht Marchesano zu Boden, als Buess gegen ihn draufhält. Dafür gibt es dann auch Gelb.
83.
18:10
In abseitsverdächtiger Position wird Okita auf die Reise geschickt. Der Außenstürmer marschiert bis zum Strafraum, wo er einen seiner zwei mitgelaufenen Kollegen bedienen will, doch im letzten Moment grätscht ihm ein Verteidiger dazwischen und verhindert das fast schon sichere 1:0!
80.
18:07
Erneut wird Santini auffällig. Diesmal setzt er zum Fallkrückzieher an, trifft den Ball dabei aber nicht. Im Anschluss geht ohnehin die Fahne des Assistenten hoch, insofern ist das wohl nicht allzu schlimm.
78.
18:06
Einwechslung bei FC Winterthur: Hekuran Kryeziu
78.
18:06
Auswechslung bei FC Winterthur: Thibault Corbaz
78.
18:06
Etwas übermotiviert springt Ivan Santini einer Flanke entgegen und räumt damit Fayulu ab. Angesichts des vorher gezeigten Zeitspiels, kassiert der Schlussmann dafür einige Pfiffe aus dem Publikum.
76.
18:04
Einwechslung bei FC Zürich: Fabian Rohner
76.
18:04
Auswechslung bei FC Zürich: Nikola Boranijašević
75.
18:03
Mit einer Täuschung zieht Marchesano von links in den Strafraum und schließt wuchtig ab. Fayulu reißt die Hände hoch, scheint die Kugel noch über die Latte zu wischen, dennoch geht es mit dem Abstoß für den FCW weiter.
74.
18:02
Der Arm des Schiedsrichters geht hoch, nachdem der FCZ den nächsten Schuss übers Tor setzt. Okita war einen Moment zu früh gestartet, weshalb seine Ablage in den Rückraum nicht zählt.
73.
18:01
Zwei weitere Wechsel nehmen die Gäste vor, bringen neue Kräfte, die in erster Linie der weiteren Verwaltung des Ergebnisses dienen dürften.
72.
17:59
Einwechslung bei FC Winterthur: Tobias Schättin
72.
17:59
Auswechslung bei FC Winterthur: Neftali Manzambi
72.
17:59
Einwechslung bei FC Winterthur: Eris Abedini
72.
17:59
Auswechslung bei FC Winterthur: Remo Arnold
71.
17:58
Zumindest fliegt mal wieder eine Flanke an den Fünfer, die Fayulu allerdings gut antizipiert und sicher abfängt.
70.
17:57
Im Moment erreicht das Spiel wieder eine Phase, in der Zürich an der Mauer der gegnerischen Verteidigung abprallt. In die gefährlichen Zonen kommt der Stadtclub im Moment ebenso wenig wie der tiefstehende FC Winterthur.
66.
17:53
Einwechslung bei FC Zürich: Blerim Džemaili
66.
17:53
Auswechslung bei FC Zürich: Bledian Krasniqi
66.
17:53
Einwechslung bei FC Zürich: Ivan Santini
66.
17:53
Auswechslung bei FC Zürich: Aiyegun Tosin
64.
17:52
Im eigenen Sechzehner geht Boranijašević ins Dribbling und hat etwas Glück, als er von seinem Gegenspieler gefoult wird. Vielleicht war er überrascht von dem weiten Aufrücken der Gäste.
62.
17:49
Gelbe Karte für Timothy Fayulu (FC Winterthur)
Der Torwart des FCW lässt sich zu viel Zeit beim fälligen Auskick. Dafür sieht er kurzerhand den gelben Karton.
61.
17:49
Der aufgerückte Mets schießt mal aus der zweiten Reihe aufs Tor. Den hebt er allerdings über den Kasten der Gäste hinweg.
60.
17:47
Die Partie hat sich etwas weiter in die Hälfte der Gäste verlagert. Dennoch ist hier noch nicht der ganz große Druck zu spüren. Das liegt auch daran, dass es dem FCW etwas besser gelingt, Umschaltmomente zu kreieren.
57.
17:45
Einwechslung bei FC Winterthur: Florian Kamberi
57.
17:44
Auswechslung bei FC Winterthur: Nishan Burkart
57.
17:44
Einwechslung bei FC Winterthur: Adrian Gantenbein
57.
17:44
Auswechslung bei FC Winterthur: Matteo di Giusto
56.
17:44
Missverständnis in der Defensiver der Zürcher! Mets überhört seinen herauslaufenden Goalie und will den Ball mit der Brust selbst zurückspielen. Die Kugel springt an Kostadinović vorbei, doch hat nicht genug Druck. So kann sich der Schlussmann eilig drehen und die Kugel vor der Linie aufnehmen.
53.
17:41
Eigentlich macht es Boranijašević auf seiner rechten Seite gut, zieht bis zum Strafraum durch, macht einen Schlenker und flankt dann vors Tor. Die Hereingabe rutscht ihm aber über den Spann, wodurch der Ball im hohen Bogen ins Aus fliegt.
51.
17:39
18 Meter vor dem Tor nimmt sich Okita einen Abschluss. Den Ball will er wohl links aufs Torwarteck schlenzen, doch zielt etwas zu mittig. So greift Fayulu sicher zu.
50.
17:37
Der fällige Corner fliegt auf den Kopf von Manzambi, doch der Angreifer setzt seinen Versuch knapp übers Tor der Zürcher!
49.
17:37
Auch der FC Winterthur macht mit! Rechts im Strafraum behauptet di Giusto klasse den Ball, zieht kurz in die Mitte und wird dann doch noch entscheidend geblockt!
47.
17:35
Da fehlt nicht viel! Von rechts fliegt eine Flanke an den Fünfer, die Bledian Krasniqi nur um Zentimeter verpasst!
46.
17:34
Zur zweiten Halbzeit bringt Colatrella mit Jonathan Okita eine frische Offensivkraft. Die Marschroute für den Rest des Spiels ist damit festgelegt.
46.
17:33
Einwechslung bei FC Zürich: Jonathan Okita
46.
17:32
Auswechslung bei FC Zürich: Ole Selnæs
46.
17:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:19
Halbzeitfazit:
Es passiert nicht viel im Letzigrund und so pfeift Piccolo pünktlich ab. Der FC Zürich hat bei diesem 0:0 eine Menge Ballbesitz, kann den Ball aber kaum in die gegnerische Hälfte vortragen. Das liegt zum einen am mangelnden Tempo im Angriffsspiel und zum anderen am FC Winterthur. Die Gäste warten hier 45 Minuten lang nur ab und machen die Räume in der eigenen Hälfte dicht. So tut sich Zürich schwer und Winterthur bleibt in der Blitztabelle vor dem heutigen Gegner. Im zweiten Durchgang kommt hoffentlich etwas mehr Schwung in die Partie.
45.
17:16
Ende 1. Halbzeit
43.
17:15
Gute Umschaltgelegenheit für Zürich! Links bedienen die Zürcher Tosin, der mit viel Tempo in Richtung Grundlinie zieht und dann scharf querpasst. Die Kollegen brauchen aber ein, zwei Schritte zu lange, um in Position zu laufen. Zwar bleibt der Stadtclub im Ballbesitz, aber eine weitere Flanke fliegt nur ins Toraus.
43.
17:13
Den fälligen Freistoß an der linken Seitenlinie schlägt die Giusto über Freund und Feind hinweg ins Out.
42.
17:12
Gelbe Karte für Nikola Boranijašević (FC Zürich)
Ein missglückter Seitenwechsel bringt Boranijašević in Bedrängnis. Mit seiner Grätsche kommt er einen Moment zu spät und sieht deshalb Gelb.
40.
17:10
Colatrella bekommt vom Linienrichter die Ansage, sich mehr an die Coaching-Zone zu halten. Die interpretiert er bislang sehr frei.
37.
17:08
Von Winterthur kommt hier tatsächlich zu wenig. Die haben noch kein einziges Mal aufs Tor geschossen. Beim Stadtclub ist zumindest das Bemühens spürbar.
34.
17:06
Weil Fayulu eine flanke fallen lässt, muss Granit Lekaj auf der Linie für Winterthur klären. Die Aufregung erledigt sich aber bald wieder, da Fayulu den Ball nur wegen eines zu harten Einsteigens von Nikola Katić verloren hatte.
33.
17:03
Gelbe Karte für Remo Arnold (FC Winterthur)
Bevor es zu gefährlich werden kann, reißt Arnold den davoneilenden Guerrero um.
31.
17:02
Der kurze Aufschwung der Zürcher ist wieder vorbei. Fayulu fängt einen langen Pass in die Spitze ab und bannt damit die aktuell größte Gefahr.
28.
16:59
Jetzt muss Antonio Marchesano behandelt werden. Scheinbar hat er einen Schlag abbekommen, weshalb er an der Lippe oder im Mund blutet. Die Betreuer kümmern sich darum.
27.
16:58
Nach einem Zusammenprall bleibt Mirlind Kryeziu kurz liegen. Das ist aber nichts Schlimmes. Er spielt bald weiter.
25.
16:57
Fayulu fängt einen Kopfball ab. Die große Gefahr ist das noch nicht.
23.
16:54
Hin und wieder lässt der Stadtclub den Ball tief in der eigenen Hälfte laufen, um den Gegner etwas aus der Defensive zu locken. Mit viel Disziplin bleibt sich der FCW aber treu.
20.
16:51
Den Standard führen die Zürcher kurz aus, ehe sie geblockt werden. Der Ball springt vor den Strafraum zu Adriàn Guerrero, der volley aufs Tor schießt, allerdings deutlich links verpasst.
20.
16:50
Der FCZ kommt etwas in Fahrt. Tosin holt den nächsten Corner heraus.
18.
16:50
An der linken Grundlinie brechen die Hausherren mal durch. Aiyegun Tosin spielt den Ball flach an den Fünfer, wo jedoch ein Verteidiger im Weg steht.
17.
16:49
Ein Freistoß im linken Halbfeld soll zu etwas mehr Betrieb im Strafraum des FCW sorgen. Die Flanke fliegt hoch hinein auf den zweiten Pfosten, sodass sich Timothy Fayulu den Ball schnappen will. Ein Verteidiger ist allerdings im Weg und so lässt er die Kugel wieder fallen. Zürich kann keinen Profit daraus schlagen und die Chance verpufft wieder.
14.
16:46
In der ersten Viertelstunde passt die Partie leider zum Tabellenplatz. Winterthur steht hinten sicher und so lässt Zürich nur in ungefährlichen Zonen den Ball laufen.
11.
16:42
Große Teile des Spiels finden im Mittelfeld statt. Keine Mannschaft kann sich bislang einen entscheidenden Vorteil erarbeiten.
8.
16:39
Der FCZ hat früh in der Partie Probleme damit, Lücken im Defensivverbund des Gegners zu finden. Demgegenüber gefällt sich Winterthur sehr gut in seiner abwartenden Haltung.
5.
16:36
Sofort schaltet der FCZ um und erarbeitet sich seinerseits einen Corner. Die Hereingabe fliegt ebenfalls von rechts vors Tor, aber nachdem am ersten Pfosten ein Zürcher verpasst, klärt der FCW.
4.
16:35
Die Gäste holen den ersten Eckball heraus, als sich auf der rechten Seite etwas Platz ergibt. Matteo di Giusto legt sich die Kugel zurecht, flankt an den Fünfer, doch da gewinnen die Zürcher das Kopfballduell.
3.
16:33
Zu Beginn bekommt der Stadtclub viel Ballbesitz. Winterthur wartet ab und lauert in der eigenen Hälfte auf Umschaltmomente.
1.
16:32
Die Kugel rollt im Letzigrund. Los geht die wilde Fahrt!
1.
16:31
Spielbeginn
16:28
Die Mannschaften betreten den Rasen im Zürcher Letzigrund. Es dauert nicht mehr lange!
16:23
Als Schiedsrichter setzt der Verband Luca Piccolo ein. Der 30-jährige aus Bellinzola erhält Unterstützung von den Linienassistenten Slađan Josipović und Nicolas Müller.
16:05
Auf immerhin zwei Positionen muss auch Bruno Berner wechseln, obwohl das letzte Spiel mit 3:1 gewonnen wurde. Samir Ramizi fehlt aufgrund einer Gelbsperre. Schlimmer hat es Samuel Ballet erwischt, der mit einem Syndesmosebandriss langfristig ausfällt. Für die Beiden beginnen Matteo di Giusto und Nishan Burkart.
16:05
Viermal wechselt Genesio Colatrella nach dem enttäuschenden 1:5 gegen Eindhoven. Nachdem er zweimal schlecht aussah, fehlt Fidan Aliti im Aufgebot des Meisters. Dazu sitzen Fabian Rohner, Mirlind Kryeziu und Blerim Džemaili vorerst nur auf der Bank. Das Quartett wird ersetzt durch Marc Hornschuh, Nikola Katić, Karol Mets und Bledian Krasniqi.
15:57
Vor fast zwei Monaten trafen Winterthur und Zürich zum ersten Duell im Schützengrund aufeinander. Der FCW ging dabei in der 73. Minute durch Francisco Rodríguez in Führung, ehe die Zürcher endlich ihr erstes Saisontor erzielten. Der Treffer von Fabian Rohner in der 85. Minute war gleichbedeutend mit dem ersten Punkt der Saison, doch wie sich zeigte, sollte das nicht das Ende der Krise bedeuten.
15:48
Der FC Winterthur tat sich extrem schwer damit, sich an den Wettbewerb in der Super League zu gewöhnen. Dem überraschenden Punkt zum Auftakt gegen den FC Basel folgte in den nächsten sieben Spielen nur ein weiterer Punkt. Dazu wurden die Niederlagen mit 1:5, 0:3 und 0:6 immer deftiger. Umso befreiender war in der vergangenen Woche der Sieg beim FC Sion, mit dem der FCW direkt am heutigen Gegner vorbeizog. Mit einem weiteren Sieg im Kantons-Derby könnten sie wieder den Anschluss ans untere Tabellenmittelfeld herstellen.
15:39
So schnell kann der Trainereffekt verpuffen: Nachdem der FC Zürich unter Genesio Colatrella im ersten Spiel zumindest ein Unentschieden beim Stadtrivalen holen konnte, setzte es unter der Woche eine überraschend deutliche Pleite gegen PSV Eindhoven. In der Europa League ließ sich der Stadtclub mit 1:5 abschlachten, lag bereits nach 35 Minuten mit 0:4 zurück und hätte durchaus noch höher verlieren können. Für den kriselnden amtierenden Meister ist das natürlich der Worst-Case. Kann heute gegen einen klaren Abstiegskandidaten dennoch der erste Ligasieg gefeiert werden?
15:30
Krisenduell in der Super League! Der letztplatzierte FC Zürich empfängt den FC Winterthur auf Tabellenplatz Neun. Herzlich willkommen!

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC Winterthur

FC Winterthur Herren
vollst. Name
Fußball Club Winterthur
Stadt
Winterthur
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
10.05.1896
Stadion
Schützenwiese
Kapazität
8.500