Funke Medien NRW
1. Spieltag
17.07.2022 16:30
Beendet
Servette
Servette FC
1:0
FC St. Gallen
St. Gallen
1:0
  • Ronny Rodelin
    Rodelin
    5.
    Rechtsschuss
Stadion
Stade de Genève
Zuschauer
4.872
Schiedsrichter
Lukas Fähndrich

Liveticker

90.
18:25
Fazit:
Der FC Servette feiert einen gelungenen Auftakt in die Saison 2022/23 dank eines 1:0 über den FC St. Gallen! Bereits in der 5. Minute erzielte Ronny Rodelin mit einem wunderbaren Tor die Führung, die bis zum Schluss halten sollte. Dabei setzte Servette vor allem auf eine stabile Defensive, die nur zweimal aufgebrochen wurde. Allerdings schoss Isaac Schmidt im ersten Durchgang an den Pfosten und Latte Lath zog den Ball in der 90. Minute aus bester Position über das Tor. Auf der anderen Seite hatte Servette ebenfalls seine Chancen, doch gibt sich am Ende mit einem verdienten 1:0 zufrieden. Einen schönen Sonntag noch!
90.
18:23
Spielende
90.
18:23
Ein letzter Freistoß fliegt aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum der Hausherren, doch die können sich befreien und kontern sogar fast zum 2:0! Ati-Zigi klärt 35 Meter vor dem eigenen Tor in höchster Not zur Ecke, doch Fähndrich beendet das Spiel.
90.
18:20
Die Zeit verrinnt nachdem Schubert den Ball versehentlich ins Out schießt. Frick nimmt einige Sekunden von der Uhr, bevor er das Leder zurück ins Feld bringt.
90.
18:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
18:19
Da ist die Chance von Emmanuel Latte Lath! Bei einer flachen Flanke von rechts tritt vor dem Neuzugang der Espen ein Verteidiger über den Ball. So kommt der Stürmer sieben Meter vor dem Tor überraschend zum Schuss, doch zieht diesen über die Querlatte!
89.
18:18
Zweimal können Stürmer in Grün-Weiß in den Sechzehner des Gegners eindringen, doch jeweils ist ein Fuß im Weg und sie verlieren den Ball kurz vor dem Ziel!
87.
18:16
Die Konteransätze der Grenats wirken tatsächlich gefährlicher als das Ballbesitzspiel von St. Gallen. In diesem Fall wird eine Flanke von links von den Grün-Weißen geklärt.
86.
18:15
Nach langer Verletzung feiert Fofana sein Comeback. Nun ist er etwas übermütig und begeht ein Offensivfoul.
84.
18:13
Alle Wechsel sind durchgeführt. Jetzt entscheiden nur noch die Spieler auf dem Platz über den Spielausgang.
83.
18:13
Einwechslung bei Servette FC: Boubacar Fofana
83.
18:12
Auswechslung bei Servette FC: Patrick Pflücke
83.
18:12
Einwechslung bei Servette FC: Steve Rouiller
83.
18:12
Auswechslung bei Servette FC: Gaël Clichy
83.
18:12
Ein Distanzschuss von Ruiz missglückt komplett und fliegt auf die Tribüne.
82.
18:11
Severin drischt eine Flanke der Espen aus dem Sechzehner ins Seitenaus. Die Gäste agieren weiter sehr ideenlos.
79.
18:09
Beim anschließenden Corner herrscht ein großes Durcheinander, weil St. Gallen nicht richtig klären kann. Wieder löst sich ein Schuss und einmal mehr steht ein Verteidiger im Weg!
78.
18:07
Servette verpasst das 2:0! Über rechts greift die Heimmannschaft an und spielt flach ins Zentrum auf Timothé Cognat. Der schießt aus 14 Metern, doch bleibt an einem St. Galler Bein hängen. Die Kugel springt links hinaus auf Pflücke, aber der trift aus spitzem Winkel ebenfalls nur einen Verteidiger in Grün-Weiß! Beide Male wäre Ati-Zigi vermutlich geschlagen gewesen!
77.
18:06
Zeidler ordnet die volle Offensive an und Ruiz schlägt direkt eine Flanke in den Sechzehner. Die fliegt aber zu nah ans Tor heran, sodass Frick sicher zugreifen kann.
76.
18:05
Einwechslung bei FC St. Gallen: Chadrac Akolo
76.
18:05
Auswechslung bei FC St. Gallen: Isaac Schmidt
76.
18:05
Einwechslung bei FC St. Gallen: Patrick Sutter
76.
18:05
Auswechslung bei FC St. Gallen: Julian von Moos
75.
18:04
Die letzte Viertelstunde bricht an und weiterhin hat der FCSG große Mühen damit, Chancen zu kreieren. Stattdessen bekommt Servette in Teilen sogar wieder etwas mehr Ballbesitz.
72.
18:01
Einwechslung bei Servette FC: Boris Cespedes
72.
18:01
Auswechslung bei Servette FC: Alexis Antunes
72.
18:01
Einwechslung bei Servette FC: Dimitri Oberlin
72.
18:01
Auswechslung bei Servette FC: Ronny Rodelin
71.
18:00
Nach der guten Chance für Ruiz kehrt wieder Ruhe ein. Die Mannschaft vom Genfersee hält den Ball in den eigenen Reihen, während St. Gallen abwarten muss.
68.
17:57
Gute Chance für Víctor Ruiz! Der Zehner hat 15 Meter vor dem Tor freie Schussbahn, möchte leicht mit dem Außenrist schießen doch trifft den Ball dann mit der Innenseite, sodass das Leder weit links vorbeifliegt!
66.
17:55
Beide Mannschaften nutzen die Trinkpause der zweiten Halbzeit für einen Wechsel. Während bei Servette mit Bedia ein Neuzugang das Feld verlässt, feiert Emmanuel Latte Lath sein Debüt für die Ostschweizer.
65.
17:54
Einwechslung bei FC St. Gallen: Emmanuel Latte Lath
65.
17:54
Auswechslung bei FC St. Gallen: Jérémy Guillemenot
65.
17:53
Einwechslung bei Servette FC: Miroslav Stevanović
65.
17:53
Auswechslung bei Servette FC: Chris Bedia
63.
17:52
Die St. Galler schalten schnell um, doch vertendeln dann den Ball im gegnerischen Sechzehner. Da war mehr drin!
63.
17:52
Von links fliegt der ruhende Ball diesmal vors Tor. Pflücke findet den hochsteigenden Bedia, aber unter starker Bedrängnis kann er den Ball nur übers Tor köpfen.
61.
17:51
Bevor Chris Bedia eine Flanke über die Linie drücken kann, klärt Guindo die Flanke zum Corner. Dieser wird zu kurz geklärt und führt letztlich zu einem zweiten Eckball.
58.
17:47
Gelbe Karte für Fabian Schubert (FC St. Gallen)
Schubert regt sich fürchterlich auf über die Verwarnung. Was genau der Grund dafür ist, war jetzt aber nicht ersichtlich.
57.
17:46
Weiterhin sind Torraumszenen Mangelware, da Servette hier gut verteidigt und St. Gallen auf der anderen Seite zu ideenlos ist. Vielleicht sollte Zeidler nochmal reagieren, um mehr Schwung zu kreieren.
54.
17:43
Erstmals zeigen sich die Grenats am gegnerischen Strafraum, doch Pflücke verliert den Ball, als er in den Sechzehner dribbeln will.
53.
17:42
Guindo erreicht einen hohen Ball linksaußen und flankt ihn direkt wieder ins Zentrum. Dort sind die Mitspieler aber noch nicht aufgerückt und die Kugel fliegt unberührt durch den Sechzehner.
51.
17:40
St. Gallen kommt besser in den zweiten Durchgang, auch wenn die klaren Chancen noch ausbleiben. Servette müsste für etwas mehr Entlastung sorgen.
49.
17:38
Nach einem Corner bleibt Guillemenot im Strafraum des Gegners liegen, weil er einen Zusammenstoß am Kopf hatte. Die Ärzte sehen sich das genauer an.
46.
17:35
Gelbe Karte für Alexis Antunes (Servette FC)
Antunes startet früh, in diesem Fall sieht er aber Gelb, weil er seinem Gegenspieler direkt nach Anpfiff auf den Fuß tritt.
46.
17:35
Einwechslung bei FC St. Gallen: Daouda Guindo
46.
17:34
Auswechslung bei FC St. Gallen: Leonidas Stergiou
46.
17:34
Einwechslung bei FC St. Gallen: Fabian Schubert
46.
17:34
Auswechslung bei FC St. Gallen: Randy Schneider
46.
17:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:21
Halbzeitfazit:
Der Servette FC führt mit 1:0 gegen den FC St. Gallen! Den Paukenschlag gab es schon zu Beginn der Partie, als Ronny Rodelin mit einem Traumtor aus gut 45 Metern den zu weit aufgerückten Lawrence Ati-Zigi überwand. Im Anschluss passierte relativ wenig, da beide Mannschaften komplett auf Augenhöhe und mit wenigen defensiven Lücken agierten. Pflücke scheiterte einmal an Ati-Zigi und auf der Gegenseite traf Isaac Schmidt nur den linken Pfosten. So ist das 1:0 für Servette zwar etwas glücklich, aber die defensive Leistung ist definitiv in Ordnung.
45.
17:19
Ende 1. Halbzeit
45.
17:19
Vor der Pause bekommen die Hausherren noch einen Corner zugesprochen. Die Hereingabe wird allerdings am ersten Pfosten per Kopf geklärt.
45.
17:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
43.
17:15
Etwas zu weit kommt ein Zuspiel auf Guillemenot. Der Stürmer kann nicht aus spitzem Winkel schießen, sondern dreht nach links ab zu Schmidt. Der Außenverteidiger hält den Angriff kurz am Leben, doch die Grenats sammeln sich und letztlich ist es wieder Guillemenot, der aus 16 Metern am Ball vorbeitritt und so die Chance endgültig vergibt.
41.
17:12
Rechts im Strafraum setzen sich nochmal zwei St. Galler fest. Guillemenot legt ab für von Moos, doch dessen Schuss wird geblockt. Die zweite Flanke Guillemenots faustet Frick weg und dann klärt die Defensive der Grenats.
37.
17:08
Chancen bleiben Mangelware in Genève. Die meisten Angriffe werden bereits im frühesten Stadium unterbunden und abgefangen, weil die Pässe in die Spitze schlicht zu ungenau sind.
36.
17:06
An der Technik von Fähndrich gibt es Probleme. Er lässt sich das Funkgerät kurz austauschen, ehe es weitergeht.
33.
17:03
Schon geht es wieder auf die andere Seite, wo Ati-Zigi diesmal eine Flanke abfängt.
32.
17:03
Frick spielt mit dem Feuer, als er von einem Mitspieler angespielt wird und dann lange mit dem Ball am Fuß wartet. Sein angetäuschter Pass führt den anlaufenden von Moos jedenfalls nicht in die Irre, weshalb der Schlussmann etwas panisch mit dem Außenrist zur Seite spielt, wo glücklicherweise ein weiterer Kollege steht.
30.
17:01
Gegenüber passt Ati-Zigi auf, nachdem sich Chris Bedia den Ball an zwei Verteidigern vorbeilegt. Der Schlussmann der Gäste steht aber weit vorne und fängt den Vorstoß frühzeitig ab.
29.
17:00
Gefährliche Flanke von der rechten Seite! Da muss sich Frick strecken, um die Kugel mit der rechten Hand noch zu klären!
26.
16:57
Da ist mal eine Chance für den FCSG! Schneider bedient links den einlaufenden Isaac Schmidt, der parallel zur Grundlinie Richtung Tor läuft und dann flach abzieht. Frick kommt einen Moment zu spät und bekommt Hilfe vom Pfosten, ehe er die Kugel aufnehmen kann.
25.
16:56
Es kommt schon etwas Frust auf bei den Ostschweizern. Randy Schneider lässt sich zu einem unnötigen Offensivfoul hinreißen.
23.
16:53
Dann geht's auch schon weiter im Stade de Genève. Es gibt einen Einwurf für St. Gallen.
22.
16:52
Fähndrich ordnet eine Trinkpause für die Teams an. Beide Mannschaften sammeln sich bei ihren Trainern.
21.
16:52
Bei Servette wird's etwas gefährlicher, nachdem Pflücke links bedient wird, übers Strafraumeck in den Sechzehner einzieht und dann aufs kurze Eck schießt. Ati-Zigi ist zwar zur Stelle, doch blockt den Schuss nach vorne. So hat er Glück, dass seine Kollegen für ihn klären.
20.
16:51
Eine Flanke aus dem rechten Halbraum sorgt zumindest für etwas Aufregung, doch Frick fängt die Hereingabe problemlos ab.
17.
16:48
Beide Mannschaften liefern sich ein Duell auf Augenhöhe. Die meiste Zeit treffen sie im Mittelfeld aufeinander. Torraumszene gibt es in dieser Phase nicht.
15.
16:46
Gelbe Karte für Matej Maglica (FC St. Gallen)
Kurz hinter der Mittellinie zieht Maglica ein taktisches Foul, ehe die Grenats gefährlich werden können.
12.
16:43
Lukas Görtler gibt einen Distanzschuss ab, der jedoch nicht für Gefahr sorgt. So legt sich Frick den Ball für den Auskick zurecht.
10.
16:40
Bereits in der zehnten Minute erhält Bedia eine Ansage von Fähndrich, weil er sich beim Anlaufen zu viele Fouls erlaubt. Beim nächsten Vergehen dürfte es bereits Gelb geben.
8.
16:39
Den ersten Corner der Partie klärt der FCSG per Kopf.
7.
16:38
Schon nach fünf Minuten ist die Partie also auf den Kopf gestellt, denn die Gäste machten hier den deutlich dominanteren Eindruck. Nun sind die Genfer da und spielen ihrerseits nach vorne.
5.
16:35
Tooor für Servette FC, 1:0 durch Ronny Rodelin
Servette schockt die Espen! An der rechten Seitenlinie bekommen die Grenats einen Einwurf zugesprochen, werfen den Ball zur Mittellinie, wo er für Rodelin kurz verlängert wird. Der Angreifer steht kaum in der gegnerischen Hälfte als er diagonal abzieht, weil Ati-Zigi weit vor dem eigenen Tor steht. Lange ist der Ball unterwegs, aber so wuchtig geschossen, dass St. Gallens Goalie keine Chance hat. Perfekt platziert landet der Ball im linken Eck!
4.
16:34
Im Übrigen hat Servette während der letzten beiden Testspiele keinen Treffer erzielt. Dagegen zeigte sich St. Gallen sehr torfreudig. Elf Tore erzielten sie in vier Partien, darunter drei gegen den SC Freiburg.
2.
16:33
Im Anschluss lässt sich Frick allerdings behandeln. Der Schuss war ihm tatsächlich durch die Finger und dadurch ans Kinn gerutscht. Nach einer kurzen Unterbrechung gibt Fähndrich den Ball wieder frei.
1.
16:32
Kaum rollt die Kugel, schon kommen die Grün-Weißen erstmals zum Abschluss. Jordi Quintillà legt sich den Ball 18 Meter vor dem Tor auf den linken Schlappen und zieht flach ab. Für Jérémy Frick ist das aber kein Problem. Der Schlussmann hält den Ball fest.
1.
16:31
Spielbeginn
16:27
Die Mannschaften betreten zum ersten Mal in dieser Saison das Stade de Genève. Es dauert nicht mehr lange.
16:21
Lukas Fähndrich wird diese Partie leiten und damit in seine zehnte Saison gehen. Ihm assistieren die Linienrichter Jonas Erni und Slađan Josipović.
16:13
Zum 131. Mal spielen Servette und St. Gallen gegeneinander. In der vergangenen Saison hielten die Grün-Weißen dabei den Vorteil. Obwohl Servette im ersten Spiel mit 5:1 gewann, gingen die folgenden drei Duelle allesamt verloren. Darunter eine St. Galler Revanche, die ebenfalls mit 5:1 endete.
16:07
Beim FCSG wurden mehr Transfers verzeichnet und einige wichtige Spieler wie Betim Fazliji, Kwadwo Duah und Euclides Cabral haben den Verein verlassen. Entsprechend tummeln sich nun einige vornehmlich junge Neuzugänge im Kader der Espen. In der Startelf sind davon aber nur der 20-jährige Randy Schneider sowie Innenverteidiger Matej Maglica zu sehen.
15:56
Im Transfersommer ist aufseiten von Servette relativ wenig passiert. Lediglich der Abgang von Vincent Sasso zu Boavista dürfte der Mannschaft wehtun. Ansonsten konnte das Team zusammengehalten und an ein, zwei Stellen ergänzt werden. Lediglich der deutsche Patrick Pflücke, der von Roda Kerkrade kam, steht im Vergleich zur letzten Saison neu in der Startelf.
15:48
Auch der FC St. Gallen spielte lange Zeit unter den Erwartungen, ehe sie vom 19. bis zum 32. Spieltag nur eine Niederlage kassierten und zwischenzeitlich nur sechs Punkte auf die europäischen Plätze fehlten. Außerdem spielten die Espen eine starke Cup-Runde, doch scheiterten im Finale deutlich mit 4:1 am FC Lugano. Viele Aufs und Abs sind also zu bewerten. Die Fans der Grün-Weissen dürfen gespannt sein.
15:38
Der Servette FC dürfte nicht besonders zufrieden mit der abgelaufenen Saison sein. Erstmals seit vier Jahren konnten sich die Grenats tabellarisch nicht verbessern und schlossen die Saison auf dem sechsten Rang ab. Dabei trennten die Genfer letztlich nur vier Punkte vom Barrageplatz, weshalb die Mannschaft von Alain Geiger nun wieder eine bessere Runde anstrebt.
15:31
Am 1. Spieltag der Super League empfängt Servette FC den FC St. Gallen in einem echten Traditionsduell. Um 16:30 Uhr geht's los. Herzlich willkommen!

Servette FC

Servette FC Herren
vollst. Name
Servette Football Club Genève
Stadt
Carouge (GE)
Land
Schweiz
Farben
bordeaux
Gegründet
20.03.1890
Stadion
Stade de Genève
Kapazität
30.084

FC St. Gallen

FC St. Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026