Funke Medien NRW
30. Spieltag
18.04.2022 16:30
Beendet
FC Lausanne
FC Lausanne-Sport
4:1
FC Lugano
FC Lugano
2:0
  • Adrien Trebel
    Trebel
    23.
    Linksschuss
  • Zeki Amdouni
    Amdouni
    45.
    Linksschuss
  • Brahima Ouattara
    Ouattara
    60.
    Linksschuss
  • Maxime Poundjé
    Poundjé
    73.
    Eigentor
  • Zeki Amdouni
    Amdouni
    90.
    Elfmeter
Stadion
Stade de la Tuilière
Zuschauer
3.450
Schiedsrichter
Sven Wolfensberger

Liveticker

90.
18:27
Fazit:
Dann ist Schluss im Stade de la Tuilière! Der FC Lausanne-Sport gewinnt auch in der Höhe verdient mit 4:1 gegen den FC Lugano. In der ersten Halbzeit fanden die Tessiner bereits keine Mittel gegen eine starke Verteidigung vom FCLS. Das 2:0 zur Pause war entsprechend folgerichtig und brachte auch Selbstvertrauen für den zweiten Durchgang. Zwar erhöhte Lugano den Druck, doch erspielte sich weiterhin nur selten Chancen. Stattdessen erhähte Brahima Ouattara auf 3:0. Auch den Anschluss erzielten die Romands, als Maxime Poundjé versehentlich ins eigene Tor traf. Den Schlusspunkt setzte schließlich Zeki Amdouni per Penalty. Trotz des Sieges bleibt es bei sieben Punkten Rückstand auf den Barrageplatz für Lausanne-Sport. Für Lugano ändert sich ebenfalls nichts: Ein Punkt fehlt auf den dritten Rang. Einen schönten Ostermontag noch!
90.
18:22
Spielende
90.
18:21
Die Gäste bleiben dran! Einen Eckball von rechts bekommen die Waadtländer nicht geklärt. Aus dem Durcheinander löst sich plötzlich ein Schuss aus spitzem Winkel, aber Castella macht das kurze Eck klasse zu!
90.
18:20
Da ist noch einen dicke Chance für Lugano! Zunächst setzt sich Mohammed Amoura stark im Strafraum durch und spielt dann von links in den Rückraum. Dort läuft Adrian Durrer ein, doch scheitert mit einem unplatzierten Versuch an Castella!
90.
18:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
18:17
Tooor für FC Lausanne-Sport, 4:1 durch Zeki Amdouni
Amdouni schnappt sich den Ball, schickt den Goalie in die linke Ecke, während er selbst unten rechts einschiebt. 4:1 für den Tabellenletzten!
89.
18:17
Jetzt gibt es den Penalty für Lausanne-Sport! Links im Strafraum wird Mahou gelegt. Da gibt es keine zwei Meinungen.
87.
18:15
Gelbe Karte für Hicham Mahou (FC Lausanne-Sport)
Unnötiges Foul von Mahou, der seinem Gegner auf dem Fuß tritt, während der mit dem Rücken zum Tor steht. Der fällige Freistoß bringt aber nichts ein.
86.
18:14
Adrian Durrer schießt aus der zweiten Reihe, doch wird zum Corner abgefälscht. Dieser findet im Zentrum den Kopf eines Mitspielers, aber Thomas Castella taucht sicher ab und fängt den Ball.
84.
18:12
Trotz des Anschlusstreffers bleibt die große Schlussoffensive der Bianconeri bislang aus. Lausanne-Sport steht hinten sehr sicher und lässt praktisch nichts zu.
82.
18:12
Gelbe Karte für Kevin Rüegg (FC Lugano)
81.
18:11
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Karim Sow
81.
18:11
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Stjepan Kukuruzović
81.
18:10
Einwechslung bei FC Lugano: Hadj Mahmoud
81.
18:09
Auswechslung bei FC Lugano: Maren Haile-Selassie
81.
18:09
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Fouad Chafik
81.
18:08
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Trae Coyle
77.
18:05
Nun zeigt sich Lausanne-Sport wieder in der Offensive. Rechtsaußen zieht Mahou bis zur Grundlinie hinunter, bevor er flach an den kurzen Pfosten flankt. Dort läuft Coyle mit Tempo entgegen, doch setzt die Grätsche einen Tick zu früh. Dadurch setzt er das Leder deutlich am Tor vorbei!
73.
18:01
Tooor für FC Lugano, 3:1 durch Maxime Poundjé (Eigentor)
Der Anschluss fällt für Lugano! Ein langer Diagonalpass auf die rechte Seite fliegt postwendend wieder in die Mitte. Dort steht Poundjé deutlich vor Jonathan Sabbatini, doch gleichzeitig springt Castella nach vorne. Der Schlussmann faustet an die Brust seinen Verteidigers und von dort hoppelt der Ball über die Linie!
72.
18:00
Einwechslung bei FC Lugano: Nikolas Muci
72.
18:00
Auswechslung bei FC Lugano: Žan Celar
72.
18:00
Einwechslung bei FC Lugano: Adrian Durrer
72.
17:59
Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
72.
17:59
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Hicham Mahou
72.
17:59
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Sofiane Alakouch
71.
17:59
Kurz darauf gibt es einen Corner für die Tessiner von der rechten Seite. Im Zentrum herrscht großes Durcheinander, sodass der Ball nur langsam Richtung Tor springt und Thomas Castella sicher zupacken kann.
70.
17:57
Gelbe Karte für Maxime Poundjé (FC Lausanne-Sport)
An der linken Seitenlinie kommt Poundjé erst in den Zweikampf, als sich sein Gegenspieler bereits dreht, weshalb er ihm wuchtig in die Hacken tritt.
68.
17:55
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Marvin Spielmann
68.
17:55
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Brahima Ouattara
67.
17:54
Ein Corner von links rutscht zentral auf Amoura durch, der aus der Drehung abzieht, doch dabei keine Kontrolle hinter den Schuss bekommt. Die Kugel saust über die Querlatte hinweg!
66.
17:54
Im hohen Bogen fliegen zwei Flanken in die Box des FCLS. Beide Male klärt die Abwehr per Kopf.
63.
17:51
Gelbe Karte für Sofiane Alakouch (FC Lausanne-Sport)
Im Mittelfeld kommt Alakouch nicht hinterher und zieht das taktische Foul von hinten.
60.
17:47
Tooor für FC Lausanne-Sport, 3:0 durch Brahima Ouattara
Lausanne-Sport kontert zum 3:0! Gerade als Lugano stärker zu werden drohte, schlägt der Tabellenletzte zu. Trae Coyle treibt den Ball durchs Mittelfeld und scheint sich gegen drei Luganesi zu verdribbeln. Allerdings spitzelt er den Ball noch steil in den Strafraum, wo Outtara einläuft und aus kurzer Distanz Saipi überwindet. Das sieht zwar stark nach einer Abseitsstellung aus, aber der Treffer zählt!
57.
17:46
Einwechslung bei FC Lugano: Mohammed Amoura
57.
17:45
Auswechslung bei FC Lugano: Ignacio Aliseda
57.
17:45
Einwechslung bei FC Lugano: Yuri
57.
17:45
Auswechslung bei FC Lugano: Milton Valenzuela
57.
17:45
Aus der zweiten Reihe schießt Custodio aufs Tor. Der Abschluss wird von Aliseda leicht abgefälscht, doch springt trotzdem links vorbei am Tor.
54.
17:42
Erneut fordern die Romands einen Penalty, weil diesmal Hajrizi seinen Arm am Ball hat. Bevor die Diskussionen aufkommen, hebt der Linienassistent seine Fahne wegen Offside.
52.
17:39
Nach einem Zweikampf geht Outtara zu Boden und lässt sich erstmal am linken Bein behandeln. Es dürfte aber gleich weitergehen.
49.
17:38
Auf einmal geht Sanches im Strafraum zu Boden, weil Fabio Daprelà seine Arme gegen ihn einsetzt. Für das Schiedsrichterteam genügt das nicht für einen Penalty. Vielleicht ist Sanches in diesem Fall etwas zu früh zu Boden gegangen.
46.
17:34
Und direkt rollt eine erste flache Flanke durch den Fünfer der Luganesi. Am ersten Pfosten kann Ouattara den Ball nicht erreichen!
46.
17:33
Es geht weiter im Waadtland. Die Hausherren stoen an und möchten die Führung halten.
46.
17:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:21
Halbzeitfazit:
Der FC Lausanne-Sport führt zur Halbzeit absolut verdient mit 2:0 gegen den FC Lugano! Von Beginn an fokussierten sich die Waadtländer auf die Defensive mit gelegentlichen Kontern. Da Lugano kein Tempo und wenig Kreativität ins Spiel brachte, endstand dabei eine ziemlich langweilige Partie. Allerdings überraschte der FCLS seinen Gegner in der 23. Minute mit einer flachen Ecke, die Trebel im Zentrum verwertete. In der Folge spielte sich Lausanne einige weitere Chancen heraus, ehe Zeki Amdouni mit dem Halbzeitpfiff das 2:0 nachlegte. Lugano spielt nicht wie ein Team, das am internationalen Wettbewerb teilnehmen könnte und muss hier dringend eine Reaktion zeigen.
45.
17:16
Ende 1. Halbzeit
45.
17:16
Tooor für FC Lausanne-Sport, 2:0 durch Zeki Amdouni
Im zweiten Versuch macht es Amdouni wunderschön! Eine Flanke von Sanches klären die Luganesi kurz ans rechte Sechzehnereck, wo Amdouni bereits lauert. Er legt sich den Ball auf den linken Fuß und schlenzt ihn dann wunderschön in den oberen linken Winkel! Saipi hat absolut keine Abwehrchance und direkt im Anschluss pfeift der Schiedsrichter zur Pause!
45.
17:16
Kurz vor der Pause darf Zeki Amdouni nochmals abziehen. Nachdem ihn Sanches im Rückraum bedient, schießt er flach aufs rechte Eck, wo Saipi zur Stelle ist!
42.
17:13
Durch die Mitte kombinieren sich die Romands bis an den Strafraum, von wo Ouattara abzieht, doch dabei geblockt wird. Die Kugel springt ohne Gefahr in die Hände von Saipi.
38.
17:09
Alvyn Sanches dringt von rechts in den Strafraum ein und will für die Kollegen querlegen. Den Weg machen die Tessiner aber zu und klären ins Seitenaus.
36.
17:07
Auch das Publikum ist zufrieden mit dem chancenarmen Spielverlauf, singt munter seine Lieder, während die Kugel im Mittelfeld zirkuliert.
33.
17:05
Für die Waadtländer läuft hier alles nach Plan. Lugano findet keinen Weg in die Offensive, während der FCLS in aller Ruhe verteidigen und zeitweilig selbst den Weg nach vorne suchen kann.
30.
17:01
Mehrfach nehmen die Torhüter auf beiden Seite einfache Flanken und Pässe auf, die schlicht zu ungenau gespielt werden.
26.
16:57
Lausanne-Sport sucht weiter den Angriff, bedient rechtsaußen Ouattara, der sofort mit Tempo in den Strafraum zieht. Sein Schuss aufs lange Eck fliegt deutlich vorbei, doch im Anschluss geht ohnehin die Fahne des Assistenten hoch.
23.
16:54
Tooor für FC Lausanne-Sport, 1:0 durch Adrien Trebel
Da ist die Führung! Von der linken Seite spielt Stjepan Kukuruzović einen Eckball flach vors Tor, sodass Trebel entgegenkommen und stramm aufs kurze Eck schießen kann. Der Ball knallt ans Gebälk und berührt die Hand von Saipi, dennoch findet er den Weg über die Linie!
21.
16:52
Aus der Distanz zieht Hajrizi ab, allerdings jagt er den Ball unter höhnischen Rufen der Zuschauer in die zweite Etage.
19.
16:50
Auf der Gegenseite finden die Bianconeri weiterhin nicht richtig ins Spiel. Rüegg bekommt etwas Platz und treibt den Ball auf den Strafraum zu, doch spielt dann deutlich zu steil in die Spitze. Der Pass ist unerreichbar und rollt unberührt über die Grundlinie.
16.
16:49
Plötzlich gleich mehrere Chancen für Lausanne! Outtara bekommt den Ball von der linken Seite, zieht direkt ab, doch wird geblockt. Der Ball springt zurück zu ihm, sodass er einmal eine Kurve in die Mitte läuft und erneut flach abzieht. Mit einer klasse Parade fischt Saipi die Kugel aus dem linken Eck, wo jedoch Amdouni lauert, der zuvor geflankt hatte. Sofort will der Stürmer abstauben, aber Saipi ist schon wieder auf den Beinen und klärt aus spitzem Winkel mit der Brust!
13.
16:44
Eine Flanke von der linken Seite kommt fast durch auf Haile-Selassie, allerdings klärt Maxime Poundjé kurz vor ihm mit dem Kopf.
10.
16:42
Es bleibt ein gemütlicher Start in die Partie. Beide Mannschaften stehen defensiv gut. Der FCLS zieht sich meist in die eigene Hälfte zurück, um dann mit Tempo umzuschalten. Dafür mangelt es bislang an Präzision.
7.
16:37
Auch die Luganesi befördern einen Ball ins Out des Gegners. Bislang passiert ziemlich wenig im Stade de la Tuilière.
4.
16:35
Ein erster Angriff der Hausherren endet mit einer Flanke von links, die am zweiten Pfosten ins Out fliegt.
1.
16:31
Wolfensberger gibt den Ball frei. Lugano stößt an. Los geht die wilde Fahrt!
1.
16:31
Spielbeginn
16:27
Die Mannschaften sammeln sich im Kabinentrakt des Stade de la Tuilière. Es dauert nicht mehr lange.
16:21
Sven Wolfensberger wird heute sein achtes Spiel in der Super League pfeifen. Der 32-jährige erhält Unterstützung von den Linienassistenten Pascal Hirzel und Didier Dubrit.
16:13
Erst vor einem Monat trafen Lugano und Lausanne-Sport zuletzt aufeinander. Die Bianconeri sicherten sich an jenem Tag ein 3:1. Mattia Bottani und Numa Lavanchy brachten Lugano in Führung, ehe Zeki Amdouni für die Romands verkürzte. Allerdings brachte Ignacio Aliseda nur vier Minuten später den Endstand.
16:05
Mattia Croci-Torti muss auf zwei Ausfälle in seiner Startelf reagieren. Bei der Niederlage in Sion sahen Reto Ziegler und Sandi Lovrič jeweils ihre vierte Gelbe Karte, weshalb sie heute gesperrt sind. Kreshnik Hajziri und Maren Haile-Selassie werden sie ersetzen. Außerdem rotiert Amir Saipi wieder ins Tor, das letzte Woche noch von Sebastian Osigwe gehütet wurde.
15:57
Auf drei Positionen wechselt Alain Casanova im Vergleich zum starken 2:2 in Bern. Elton Monteiro fehlt mit einer Gelbsperre und auch Hicham Mahou und Rodrigo Pollero schauen heute nur zu. Dafür beginnen Armel Zohouri, Brahima Ouattara und Trae Coyle. Auf der Bank sitzen außerdem jeweils zum ersten Mal Tristan Diaz Negrone und Malko Sartoretti, die beide auf ihre Debüts hoffen.
15:48
Das Feuer der Waadtländer möchte der FC Lugano im Keim ersticken, allerdings kassierten die Tessiner zuletzt eine schmerzhafte Niederlage. Gegen den FC Sion setzte es vor heimischer Kulisse ein 1:3, wodurch Lugano drei wichtige Punkte im Kampf um die internationalen Plätze verpasste. Da YB jedoch am Samstag erneut verlor, bietet sich heute die zweite Chance für die Luganesi, auf den dritten Tabellenplatz zu springen.
15:39
Der FCLS ist im Grunde genommen abgeschlagen Letzter, aber in der Super League ist nunmal vieles möglich. Lausanne-Sport hat in den letzten vier Spielen nur eine Niederlage kassiert, dabei zwei Remis gegen die Young Boys erspielt und im Romands-Derby gegen Servette deutlich mit 4:1 gewonnen. Der Rückstand auf den FC Luzern beträgt zwar weiterhin sieben Punkte, aber die Stimmung im Verein ist deutlich besser und ein neues Feuer wurde entfacht.
15:30
Viel steht auf dem Spiel, wenn der FC Lausanne-Sport um 16:30 den FC Lugano empfängt. Herzlich willkommen!

FC Lausanne-Sport

FC Lausanne-Sport Herren
Stadt
Lausanne
Land
Schweiz
Gegründet
15.09.1896
Stadion
Stade de la Tuilière
Kapazität
12.544

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873