Funke Medien NRW
12. Spieltag
31.10.2021 16:30
Beendet
FC Lausanne
FC Lausanne-Sport
1:1
FC Luzern
FC Luzern
1:0
  • Stjepan Kukuruzović
    Kukuruzović
    13.
    Linksschuss
  • Filip Ugrinić
    Ugrinić
    75.
    Linksschuss
Stadion
Stade de la Tuilière
Zuschauer
4.664
Schiedsrichter
Luca Cibelli

Liveticker

90.
18:24
Fazit:
Es gibt keinen Sieger im Krisenduell! Der FC Lausanne-Sport trennt sich zum zweiten Mal in dieser Saison mit einem 1:1 vom FC Luzern! Die Gastgeber blicken auf eine souveräne erste Halbzeit zurück, in der Stjepan Kukuruzović die Führung erzielte. Allerdings vergaben in der Folge Brahima Ouattara und im zweiten Durchgang Kukuruzović selbst gute Chancen aufs 2:0. Luzern, das nach der Pause stärker wurde, nutzte die liegengelassenen Chancen in Person von Filip Ugrinić, der aus 20 Metern den sehenswerten Ausgleich erzielte. Da beide Mannschaften heute nicht wirklich überzeugen konnten, geht das Remis in Ordnung. Die Teams treten dennoch als Schlusslichter der Tabelle auf dem Boden und konnten jeweils nur einen Punkt auf den FC Sion gutmachen. Einen schönen Sonntag noch!
90.
18:20
Spielende
90.
18:20
Nachdem sie selbst nicht in den Sechzehner eindringen können, arbeitet Ugrinić zumindest stark zurück und unterbindet gegen Coyle einen Konter.
90.
18:19
Erneut greift Lausanne an und schickt Coyle über links auf die Reise. Der spielt den Ball kurz in den Strafraum, wo sich Alvyn Antonio Sanches allerdings verdribbelt, sodass Luzern einen Abstoß bekommt.
90.
18:17
Kukuruzović tritt zum Corner von der rechten Seite an, aber Vaso Vasić fängt die hohe Hereingabe mit den ausgestreckten Armen ab.
90.
18:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
18:17
Auf dem Weg in den Sechzehner verliert Goduine Koyalipou die Balance und damit schließlich auch den Ball. Doch kurz darauf holen die Kollegen einen Eckball heraus.
89.
18:15
Gelingt hier einer Mannschaft der entscheidende Lucky Punch? Das Spiel hätte eigentlich ein Unentschieden verdient.
86.
18:13
Coyle dringt links nochmal mit Tempo in den Strafraum ein, überläuft Burch und flankt flach vors Tor. Da fehlt den Mitspielern ein Schritt, sodass niemand den Ball über die Linie drücken kann!
83.
18:10
Einwechslung bei FC Luzern: Pascal Schürpf
83.
18:10
Auswechslung bei FC Luzern: Lorik Emini
83.
18:10
Einwechslung bei FC Luzern: Simon Grether
83.
18:09
Auswechslung bei FC Luzern: Jordy Wehrmann
81.
18:08
Monteiro geht verletzt runter und Lausanne nutzt die Chance für einen Dreifachwechsel. Unterdessen legt sich Schulz den Ball für den fälligen Freistoß aus etwa 20 Metern Entfernung halblinker Position zurecht. Nach drei Schritten Anlauf hebt er den Ball allerdings über den rechten Winkel hinweg.
80.
18:07
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Mickaël Nanizayamo
80.
18:06
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Elton Monteiro
80.
18:06
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Mayron George
80.
18:06
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Hicham Mahou
80.
18:06
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Alvyn Antonio Sanches
80.
18:06
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Zeki Amdouni
78.
18:04
Gelbe Karte für Elton Monteiro (FC Lausanne-Sport)
Kurz vor dem eigenen Strafraum foult Monteiro den anlaufenden Wehrmann und verletzt sich dabei scheinbar selbst. Die Karte sieht er dennoch.
75.
18:02
Tooor für FC Luzern, 1:1 durch Filip Ugrinić
Es fällt der überraschende Ausgleich! Filip Ugrinić dreht sich bei der Ballannahme stark um Kukuruzović, sodass er etwas Platz erhält. Aus 20 Metern zieht der Linksfuß direkt ab und schlenzt das Ding unten links ins Tor!
74.
18:01
Aus dem linken Halbfeld darf Emini zum Freistoß antreten und möchte ihn scharf in die Mitte flanken. Einmal mehr fliegt der Ball aber direkt in die Arme von Castella.
71.
17:57
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Goduine Koyalipou
71.
17:57
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Brahima Ouattara
70.
17:56
Kukuruzović vergibt die Entscheidung! Coyle schickt Ouattara über links auf die Reise. Der junge Stürmer legt den Ball überlegt in den Rückraum auf den einlaufenden Kukuruzović, doch der Mittelfeldspieler schießt aus elf Metern zu zentral aufs Tor und trifft Silvan Sidler, der den Ball direkt vor Vasić blockt.
68.
17:55
Für einen direkten Vorteil können die Wechsel nicht sorgen. Stattdessen hält Lausanne den Gegner vom Tor fern und geht sogar in den Angriff über. Zeki Amdouni schießt aus spitzem Winkel und jagt den Ball knapp neben den Pfosten ins Außennetz.
65.
17:52
Trazié Thomas fällt verletzt aus und muss das Feld verlassen. Unterdessen hat Luzern drei Wechse gezogen und stellt auf einen Doppelsturm um. Die erste Gelegenheit unterbindet jedoch Castella, als er eine Wehrmann-Flanke abfängt.
65.
17:51
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Jean N'Guessan
65.
17:51
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Trazié Thomas
63.
17:50
Einwechslung bei FC Luzern: Varol Tasar
63.
17:50
Auswechslung bei FC Luzern: Christian Gentner
63.
17:49
Einwechslung bei FC Luzern: Yvan Alounga
63.
17:49
Auswechslung bei FC Luzern: Samuele Campo
63.
17:49
Einwechslung bei FC Luzern: Dejan Sorgić
63.
17:49
Auswechslung bei FC Luzern: Ibrahima N'Diaye
62.
17:49
Schulz taucht vorne links im Strafraum auf und spielt flach in die Mitte. Allerdings zieht er den Ball zu nah vors Tor, sodass Castella den Ball aufnehmen kann.
61.
17:48
Im letzten Drittel gehen LS die Ideen aus. So stößt Lausanne immer wieder an ihre Grenzen. Aber auch Luzern hat zuletzt wieder Probleme damit, klare Chancen zu kreieren.
59.
17:46
In den letzten Minuten werden die Romands wieder etwas gefährlicher und suchen öfter den Weg in die Offensive.
56.
17:43
Links treibt Coyle den nächsten Angriff an, doch spielt dann einen zu steilen Pass in den Strafraum. Vasić nimmt die Kugel auf und leitet einen Gegenangriff ein. Dieser endet zwar mit einem Abschluss, aber wird im Anschluss wegen einer Abseitsstellung von Filip Ugrinić abgepfiffen.
54.
17:40
Es dauert einige Sekunden, aber letztlich kann es weitergehen für Mahou.
52.
17:38
Gelbe Karte für Lorik Emini (FC Luzern)
Emini möchte einen Konter unterbinden und tritt Mahou von hinten um. Der Waadtländer muss sich im Anschluss behandeln lassen, weil ein zweiter Luzerner auf ihn gefallen ist.
52.
17:38
Über rechts erarbeitet sich Filip Ugrinić etwas Raum, doch zieht dann aus schwierigem Winkel ab. Castella springt zum kurzen Eck und sieht, wie der Ball ans Außennetz fliegt.
50.
17:37
Luzern zeigt sich. Campo erhält den Ball nach einem feinen Zuspiel per Hacke. 17 Meter vor dem Tor hat der Zehner etwas Platz und zieht sofort ab. Nur knapp schießt er über das Tor hinweg!
48.
17:34
Aus annähernd 30 Metern zieht Sidler ab. Der Ball fliegt in Richtung des rechten Winkels, doch letztlich verpasst der Außenverteidiger sein Ziel um einen guten Meter.
46.
17:32
Ohne Wechsel geht es weiter im Stade de la Tuilière. Celestini vertraut also der Mannschaft, die im ersten Durchgang so wenig zeigte.
46.
17:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:19
Halbzeitfazit:
Der FC Lausanne-Sport führt verdient mit 1:0 beim FC Luzern. Nach einer Phase des Abtastens erzielte Stjepan Kukuruzović dank eines abgefälschten Distanzschusses die überraschende Führung. In der Folge merkten die Waadtländer, dass Luzern nicht richtig auf der Höhe ist und erspielte sich sukzessive mehr Vorteile. Die beste Chance zum 2:0 vergab Brahima Ouattara, als Vasić seinen Schuss mit den Fingerspitzen an die Latte lenkte. Im Gegenzug spielte Luzern praktisch keine Chancen heraus, doch sorgte in der 45. Minute fast für den Schock, als N'Diaye aus guter Position übers Tor köpfte. Die Innerschweizer müssen dringend mehr in dieses Spiel investieren, möchten sie den Ausgleich oder sogar den Sieg herausholen. Für Lausanne kann es dagegen gerne so weitergehen wie bisher.
45.
17:16
Ende 1. Halbzeit
45.
17:16
Plötzlich eine Gelegenheit für Luzern! Rechtsaußen erhält Schulz den Ball, kann ihn einige Meter vortreiben und flankt dann scharf auf den langen Pfosten. Dort läuft Ibrahima N'Diaye ein und köpft das Leder aus acht Metern übers Tor!
43.
17:13
Gelbe Karte für Filip Ugrinić (FC Luzern)
Ugrinić offenbart seinen Frust, als er seinen Gegenspieler umrempelt, nachdem dieser den BAll an ihm vorbeispielt.
40.
17:10
Castella fängt den nächsten viel zu langen Pass der Gäste ab.
38.
17:09
Inzwischen hat Luzern Glück, dass es nur 1:0 steht. Es wirkt fast so, als hätte nur Lausanne verstanden, wie wichtig dieses Spiel ist.
35.
17:06
Vasić verhindert das 2:0! Über links rollt der nächste Angriff der Romands, bis der Ball in den Rückraum gespielt wird. Dort hat Ouattara viel zu viel Platz und jagt den Ball mittig aufs Tor. Vaso Vasić reißt gerade so die Arme hoch und lenkt das Leder an die Latte! Von der Unterkante des Gebälks springt der Ball aus dem Strafraum!
33.
17:04
Im linken Halbfeld legt sich Stjepan Kukuruzović den Ball für einen Freistoß zurecht und zirkelt ihn gefährlich vors Tor. Grippo springt der Flanke entgegen, doch verpasst ihn am Fünfer um wenige Zentimeter!
32.
17:03
Aus der zweiten Reihe zieht Mahou ab, nachdem Luzern den Ball in der eigenen Hälfte verliert. Trotz der Distanz senkt sich der Schuss nicht rechtzeitig, sondern fliegt deutlich übers Tor hinweg.
30.
17:01
Es kommt schlicht zu wenig von Luzern. Gegen engagierte Waadtländer finden die Blau-Weissen kein Durchkommen. So spielt es auch keine große Rolle, dass von LS ebenfalls sehr wenig kommt.
27.
16:58
Von rechts fliegt eine Flanke gefährlichs vors Tor der Innerschweizer, doch Amdouni kann die Hereingabe nicht erreichen. Einmal mehr klärt die Verteidigung.
24.
16:55
Brahima Ouattara behauptet sich hinten rechts im Zweikampf und bekommt ein Foul zugesprochen, womit er eine gute Gelegenheit Luzerns unterbindet.
21.
16:52
Mit vier Mann läuft Lausanne auf die Restverteidigung der Gäste zu, als Badstuber einen Pass von der rechten Seite ins Zentrum antizipiert und den Angriff unterbindet.
19.
16:50
Jetzt spielt Coyle einen schwachen Querpass, als am Elfmeterpunkt ein Mitspieler wartet. Coyle setzt den Ball aber fast zwei Meter in den Rücken des Kollegen, wodurch Luzern klären kann.
18.
16:49
Links im Strafraum kann Castella einen einmal mehr zu langen Steilpass abfangen. Den Gästen geht noch die Präzision im Angriff ab.
16.
16:47
Lausanne greift erneut an. Diesmal rutscht eine Flanke aus dem rechten Halbfeld durch, sodass sich Coyle die Kugel erlaufen kann. Von der linken Grundlinie möchte er den Ball zurück in die Mitte spielen, aber scheitert damit am aufmerksamen Schulz.
15.
16:45
Gelbe Karte für Zeki Amdouni (FC Lausanne-Sport)
Amdouni kommt zu spät und tritt Burch auf den Fuß. Das ist etwas hart, aber den Regel entsprechend die richtige Entscheidung.
13.
16:44
Tooor für FC Lausanne-Sport, 1:0 durch Stjepan Kukuruzović
Aus dem nichts gehen die Westschweizer in Führung! 25 Meter vor dem Tor erhält der Kapitän den Ball, legt ihn sich kurz vor und zieht dann wuchtig ab. Emini fälscht den Ball so ab, dass er in einem fiesen Bogen über den chancenlosen Vasić hinwegfliegt und rechts unter der Latte landet!
11.
16:42
Als es kurz nach Gefahr aussieht, wirft sich Monteiro rechtzeitig in einen Flankenversuch der Innerschweizer und blockt den Ball.
10.
16:41
Keine Mannschaft kann richtig in fahrt kommen, dafür ist die Verteidigung im eigenen Strafraum zu sicher.
7.
16:38
Luzern möchte in der Romandie den Ton angeben und lässt den Ball häufiger durch die eigenen Reihen zirkulieren. Richtig gefährlich werden sie damit allerdings noch nicht. Stattdessen schnappt sich Castella den Ball vor einem anlaufenden Stürmer.
5.
16:36
Auf der rechten Seite holt Mahou den ersten Corner der Partie heraus. Den Standard spielt LS kurz aus, ehe Fouad Chafik schließlich doch vors Tor flankt. Am ersten Pfosten rutscht der Ball durch, doch rollt dann nur ins Out.
3.
16:35
Aus dem Rückraum köpft Wehrmann in Richtung Tor, nachdem Monteiro etwas zu kurz klärt. Der mittige Kopfball stellt Castella aber nicht vor Probleme.
1.
16:32
Links im Strafraum geht Amdouni zu Boden, doch da ist der Stürmer einfach ausgerutscht.
1.
16:31
Im Nebel von Lausanne wird der Anstoß ausgeführt. Los geht die wilde Fahrt!
1.
16:31
Spielbeginn
16:28
Die Mannschaften betreten gleichzeitig das Stade de la Tuilière in Lausanne. Es dauert nicht mehr lange.
16:25
Luca Cibelli darf dieses wichtige Spiel pfeifen. Dem 33-jährigen Schiedsrichter assistieren Stéphane De Almeida und Bekim Zogaj mit den Fahnen in der Hand.
16:23
Eine zuletzt formstarke Luzerner Mannschaft möchte Fabio Celestini nicht großartig verändern. Lediglich Dejan Sorgić sitzt im Vergleich zum 0:2-Erfolg in Schaffhausen auf der Bank. Ihn ersetzt Lorik Emini in der Spitze.
16:21
Auf vier Positionen wechselt Ilja Borenovic im Vergleich zum knappen 0:1-Erfolg beim FC Aarau. Goduine Koyalipou, Jean N'Guessan und Toichi Suzuki sitzen auf der Bank, während Gabriel Barès im Aufgebot fehlt. Dafür rotieren Elton Monteiro, Stjepan Kukuruzović, Trae Coyle und Hicham Mahou von der Bank in die Startelf.
15:53
Äußert glücklich holten die Romands im Hinspiel einen Punkt in Luzern. Elton Monteiro erzielte eine eher überraschende Führung, die Silvan Sidler in der 62. Minute ausgleichen konnte. Im Anschluss trafen die Innerschweizer dreimal den Pfosten. Heute erhofft sich Luzern mehr Glück vom Duell mit dem FC Lausanne-Sport.
15:46
Luzern durfte ebenfalls erst einen Ligasieg bejubeln, sammelte aber immerhin sechs Unentschieden. Damit zeigt sich der FCL nach einem katatstrophalen Start zumindest stabilisiert, allerdings müssen nun Punkte her. Mit einem Sieg würden sie Kontakt zum Tabellenmittelfeld herstellen und sogar den Barrageplatz verlassen. So ergibt sich die Zielsetzung für diese Partie von selbst.
15:33
Sowohl Lausanne als auch Luzern zogen unter der Woche ins Viertelfinale des Cups ein und erzeugten damit ein wenig Ablenkung von der Tabellensituation in der Super League. Mit nur einem Sieg aus den ersten elf Runden steht der FCLS allerdings nicht nur im Viertelfinale des Cups sondern auch am Tabellenende. Fünf Punkte fehlen bereits zum Tabellenachten, entsprechend wichtig ist ein heutiger Sieg.
15:29
Das Krisenduell der Super League steht an! Der Tabellenletzte FC Lausanne-Sport trifft auf den Vorletzten FC Luzern. Herzlich willkommen!

FC Lausanne-Sport

FC Lausanne-Sport Herren
Stadt
Lausanne
Land
Schweiz
Gegründet
15.09.1896
Stadion
Stade de la Tuilière
Kapazität
12.544

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966