Funke Medien NRW
24. Spieltag
06.03.2021 20:30
Beendet
Servette
Servette Genève
2:1
FC Basel
FC Basel
0:0
  • Grejohn Kyei
    Kyei
    62.
    Kopfball
  • Gaël Ondoua
    Ondoua
    71.
    Linksschuss
  • Arthur Cabral
    Arthur Cabral
    90.
    Elfmeter
Stadion
Stade de Genève
Schiedsrichter
Alessandro Dudic

Liveticker

90
22:31
Fazit:
Der Schlusspfiff ist ertönt und dies ohne dass der FCB doch noch den Ausgleich hätte erzielen können. Da half auch die Anwesenheit Goalie Lindners im Strafraum der Genfer nichts mehr. Es ist ein bitterer Abend für den FCB, der nach turbulenten Tagen und Wochen nach dieser Niederlage nun auch noch den zweiten Rang an die heutigen Gegner abtreten muss. Umso erfreuter sind natürlich die Grenats, die erstmals seit 17 Jahren wieder einmal auf dem zweiten Zwischenrang stehen. Bei ihnen lief es, zumindest was die letzten acht Tage anbelangt, wie geschmiert. Drei Siege aus den letzten drei Partien - das ist top und auch nach dem heutigen, über weite Strecken sehr dominanten Auftritt der Genfer ist dieser zwischenzeitliche zweite Tabellenplatz sicherlich nicht unverdient. Für den FC Basel wird es wichtig sein, möglichst schnell wieder einmal ein Erfolgserlebnis erleben zu können. Nach acht Pflichtspielen ohne Sieg in Folge wird das Selbstvertrauen sicherlich nicht allzu gross sein. Am 13.3. treten die Basler im Joggeli gegen den FC Luzern an. Vielleicht klappt es ja dann.
90
22:24
Spielende
90
22:24
Es gibt noch einen Eckball für die Basler. Und sogar Lindner ist nach vorne geeilt und möchte sich an dieser wohl letzten Möglichkeit noch beteiligen.
90
22:20
Tooor für FC Basel, 2:1 durch Arthur Cabral
Der aktuelle Top-Torschütze der Super League lässt sich natürlich nicht zweimal bitten und verwandelt diesen Elfmeter. Etwas Glück war aber auch dabei, denn Frick ahnte die richtige Ecke und hätte die Kugel noch fast abwehren können. Doch der Schuss war so scharf geschossen, dass ihn der Goalie nur nach nach hinten in die eigenen Maschen ablenken kann.
90
22:20
In dieser langen Nachspielzeit in Genf kommt es nochmals zu einer brenzligen Situation. Edon Zhegrova wird von Imeri im Strafraum der Genfer zu Fall gebracht. Sofort zeigt Schiedsrichter Dudic auf den Punkt. Doch auch dieses Mal meldet sich der VAR. Aber jetzt muss sich Dudic die Bilder nicht selbst noch einmal anschauen. Es bleibt bei seinem Entscheid: Es gibt Elfmeter für den FCB!
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89
22:17
Einwechslung bei Servette Genève: Diogo Monteiro
89
22:16
Auswechslung bei Servette Genève: Theo Valls
87
22:14
Einwechslung bei Servette Genève: Boris Cespedes
87
22:14
Auswechslung bei Servette Genève: Gaël Ondoua
87
22:14
Einwechslung bei Servette Genève: Boris Cespedes
87
22:13
Auswechslung bei Servette Genève: Timothé Cognat
85
22:13
Immer noch sind es die Genfer, die nun sogar noch auf das dritte Tor drücken. Sie haben es gemerkt, es ist noch mehr möglich, der FCB ist nach wie vor verwundbar...
82
22:11
In diesen letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit sind es bislang nur die Genfer, die offensiv weitere Chancen herausspielen können. Der FC Basel bleibt in dieser sehr wichtigen Phase des Spiels zunehmen blass und kommt nicht wirklich mehr vors Tor der Gastgeber, die das hier auch sehr gut machen, wie man auch festhalten muss. Der FCB hat definitiv kein leichtes Spiel im Stade de Genève.
82
22:10
Einwechslung bei FC Basel: Andrin Hunziker
82
22:10
Auswechslung bei FC Basel: Jasper van der Werff
79
22:08
Es scheint sich etwas Ratlosigkeit auf der Bank der Basler breit zu machen. Diesen Eindruck machen zumindest die Blicke der Spieler und insbesondere jene des Coaches. Der Abend scheint sich als ein weiterer bitterer für die Nordschweizer zu entpuppen und ob sie hier nochmal zurückkommen können, bleibt zweifelhaft.
76
22:06
Ein herber Rückschlag für die Basler dieser Doppelschlag der Hausherren. Damit haben die Grenats die Leistungssteigerung der Gäste im ersten Durchgang und die Bemühungen in der zweiten Halbzeit natürlich zunichte gemacht. Noch ist aber genügend Zeit, um auch auf diesen 2:0 Rückstand reagieren zu können.
73
22:04
Viele Wechsel nun auf beiden Seiten. Während Sforzas Basel nun natürlich auf den doppelten Rückstand reagieren muss, nimmt Alain Geiger unter anderem seinen Torschützen vom Platz. Servette braucht diesen 2:0-Vorsprung nun nur noch über die Zeit zu bringen. Priorität hat jetzt sicherlich der reine Kasten.
72
22:02
Einwechslung bei FC Basel: Carmine Chiappetta
72
22:02
Auswechslung bei FC Basel: Luca Zuffi
72
22:02
Einwechslung bei FC Basel: Carmine Chiappetta
72
22:02
Auswechslung bei FC Basel: Aldo Kalulu
72
22:01
Einwechslung bei Servette Genève: Koro Koné
72
22:01
Auswechslung bei Servette Genève: Grejohn Kyei
72
22:01
Einwechslung bei Servette Genève: Kastriot Imeri
71
22:01
Auswechslung bei Servette Genève: Alex Schalk
71
21:59
Tooor für Servette Genève, 2:0 durch Gaël Ondoua
Servette nun mit dem Doppelschlag! Dies nach einem wundervollen Direktschuss von Gaël Ondoua aus zentraler Position und rund 20 Metern. Der Genfer spediert das Leder nach einer ungenügenden Basler Eckball-Abwehr direkt an den rechten Innenpfosten, von wo aus das Spielgerät wuchtig in die Maschen und damit in die Basler Herzen fliegt. Jetzt wird es natürlich schwer für die Gäste...
70
21:58
Zwanzig Minuten sind nun noch zu gehen. Genügend Zeit für den FC Basel, der allerdings nach der guten Möglichkeit von Kasami in der 54. Minute wiederum etwas abgetaucht ist.
66
21:53
Tooor für Servette Genève, 1:0 durch Grejohn Kyei
Das Tor zählt doch! Dies entscheidet Dudic, nach der erneuten Konsultation des VAR! Offenbar wurde der Flankenball von Innenverteidiger Gonçalo Cardoso noch ganz leicht mit dem Kopf abgefälscht, womit Grejohn Kyei nicht mehr imAbseits steht und der Treffer zählt! Auf den Videobildern war eine Berührung jedoch nur sehr schwer auszumachen. Eine Knacknuss also für Schiedsrichter Dudic und gleichzeitig natürlich ein Glücksmoment für die Genfer, die damit 1:0 führen.
64
21:51
Es kommt zu einem längeren Spielunterbruch weil sich der VAR bezüglich des aberkannten Tors von Grejohn Kyei eingeschaltet hat und sich jetzt mit Schiedsrichter Dudic kurzschliesst...
62
21:49
Grejohn Kyei trifft nach einer wundervollen Flanke von Kollege Gaël Clichy ins rechte obere Eck! Aber während er bereits jubelt, ist die Fahne des Assistenten bereits in die Luft geschnellt. Der Treffer zählt nicht, denn Kyei stand bei seinem Abschluss im Offside.
59
21:48
Nach einer knappen Stunde nimmt Gäste-Coach Sforza einen ersten Wechsel vor. Anstelle des etwas blassgebliebenen Males, spielt neu Edon Zhegrova. Dieser hat bislang lediglich ein Tor für den FCB erzielt und selbst dieses liegt schon eine ganze Weile in er Vergangenheit zurück. Er traf im Oktober 2020 bei einem 3:1-Heimsieg der Bebbi über den FC Luzern.
59
21:46
Einwechslung bei FC Basel: Edon Zhegrova
59
21:46
Auswechslung bei FC Basel: Darian Males
57
21:45
Grejohn Kyei gewinnt nach einer guten Flanke von Timothé Cognat zwar das Kopfballduell gegen Klose, bringt aber gleichzeitig zu wenig Druck hinter den Ball, so dass sich auch dieser Versuch als unproblematisch für Lindner herausstellt.
54
21:42
Nun vergibt auch Basels Captain Kasami die Möglichkeit auf die Führung! Dies nach einem guten Schuss von Fabian Frei, den Goalie Frick aber ungenügend frontal und genau in die Füsse des ehemaligen Schweizer Internationalen abprallen lässt. Diese Chance müsste Kasami eigentlich nutzen, so aber steht es nach wie vor 0:0 im Stade de Genève.
51
21:39
Basel kommt in Form eines Eckballs zur ersten Offensivaktion in dieser zweiten Hälfte. Neun Tore haben die Basler bislang nach Eckbällen erzielen können. Kein schlechter Wert und Grund genug für die Genfer, auch bei diesem Corner voller Aufmerksamkeit zu sein.
49
21:37
Gelbe Karte für Gonçalo Cardoso (FC Basel)
49
21:36
Servette startet so in diese zweite Halbzeit, wie es den ersten Durchgang durchwegs gestaltet hatte: Mit einem hohen Pressing. Der FCB wirkt aber in diesen Anfangsminuten stilsicher und lässt sich von den hoch stehenden Hausherren nicht aus der Ruhe bringen.
46
21:33
Es geht weiter in Genf! Wir sind gespannt, wie die beiden Mannschaften diesen zweiten Durchgang angehen. Wechsel gab es in der Halbzeit keine.
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42
21:13
Drei Minuten vor dem Pausentee steht es nach wie vor 0:0. Die Partie ist nach wie vor ausgeglichen. Trotz der Ballbesitzdominanz der Genfer haben beide Mannschaften in etwa ähnlich viele Spielanteile. Sollte es bis zur Halbzeit so bleiben, ist natürlich auch in Durchgang zwei noch alles offen.
39
21:11
Yoan Severin bringt Cabral in der eigenen Platzhälfte zu Fall und sieht dafür den ersten Karton in dieser bisher sehr fairen Partie.
39
21:10
Gelbe Karte für Yoan Severin (Servette Genève)
38
21:09
61% Ballbesitz haben die Grenats in diesen Minuten. Wirklich viel Offensivgefahr können sie aber dennoch nicht generieren.
35
21:08
...nein, nach der Konsultation der Fernsehbilder nimmt Dudic den Pfiff zurück. Das vermeintliche Foul von Kasami an Alex Schalk war also wirklich keine. Anstelle des Strafstosses gibt es nun also Entlastungsfreistoss für den FCB.
34
21:05
Gibt es Elfmeter für Servette? Schiedsrichter Dudic schaut sich die Bilder noch einmal an...
32
21:03
Nach gut 32 Minuten ist das Spiel etwas gar zerfahren. Der FCB hat etwas besser Fuss fassen können und kann die Genfer so etwas besser in Schach halten. Die Folge sind weniger Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Das Spiel findet nun mehrheitlich zwischen den beiden Strafräumen statt.
29
21:01
Glück für Genfs Innenverteidiger Yoan Severin, der ausrutscht, während er gerade einen Steilpass gegen den herangeeilten Arthur Cabral verteidigt. Der Grenat kann die Kugel noch gerade unter Kontrolle bringen und zu einem Mitspieler passen. Beinahe wäre da Cabral in Besitz des Spielgeräts gekommen...
26
20:57
Jetzt kommen die Bebbi doch noch zu ihrem ersten Abschlussversuch. Dies in der Person von Kalulu, dem die Kugel von Kollege und Kapitän Pajtim Kasami zugespielt wurde. Kalulus Schuss wird aber im letzten Moment noch von der Genfer Innenverteidigung so abgelenkt, dass das Leder über die Querlatte ins Toraus fliegt. Immerhin gibt es Ecke für den FCB. Die erste.
25
20:56
Und er gibt den Elfmeter doch nicht! Das vermeintliche Foul von Pajtim Kasami an Alex Schalk war also doch keines und so kommt es nun zu einem Entlastungsfreistoss für den FCB.
24
20:54
Anthony Sauthier versucht es nicht zum ersten Mal. Aber auch jetzt fliegt sein Abschlussversuch am rechten Pfosten hinter Lindner vorbei. Dies nachdem er einen Prellball direkt abgenommen hatte.
21
20:53
Die Zahl der Ballaktionen der Basler in der Defensivzone der Genfer beläuft sich auf aktuell zwei. Lediglich zweimal konnten die Gäste also das Leder bis in die sogenannte Zone drei spielen. Eine sehr magere Ausbeute, mit der nur die Hausherren zufrieden sein dürften, denn die Zahl ist auch ein Beweis für ihren bislang souveränen Auftritt in den Abwehrreihen.
19
20:49
«Hei, Druck, Durck», hört man Sforza von der Seitenlinie ins Spiel rufen. Der Basler Trainer scheint unzufrieden, seine Spieler stehen zu weit vom Gegner entfernt. So weit, dass die Genfer ihr Aufbauspiel weitestgehend unbedrängt gestalten können.
16
20:46
Die Dominanz der Genfer widerspiegelt sich auch in der Torschussstatisitk. 6:0 Schüsse für die Gastgeber. Das einzig positive für den FCB bleibt bislang die Null, die aktuell noch steht.
13
20:44
Die Genfer haben jetzt eindeutig das Spieldiktat an sich gerissen. Der FCB ist praktisch nur in der Defensive, bringt nach vorne praktisch kaum etwas zustande, während der Druck und die Aufsässigkeit der Genfer konstant bleibt.
10
20:43
Wieder einmal vergibt Grejohn Kyei eine absolute Topchance! Der Genfer, der für seine Farben zwar die meisten Tore schiesst, ligaweit gesehen aber auch am zweitmeisten Chancen liegen lässt, vergibt auch nach zehn Minuten gegen den FC Basel das sicher geglaubte 1:0. Dies nachdem Kyei plötzlich und nach einem geschickten Schnittstellenpass alleine vor Lindner auftaucht. Dieser bleibt aber lange stehen und wehrt den Ball dann sehr gut mit dem Fuss ab. Glück für den FCB, der hier dem frühen Rückstand in letzter Sekunde noch einmal entgeht.
7
20:38
In diesen Startminuten lässt sich schön beobachten, wie sich der FCB zurückzieht und auf die schnellen Umschaltmomente zuwartet. Bisher wurde es aber vor dem Genfer Tor noch nicht gefährlich. Servette steht kompakt und wirkt zudem recht ballsicher.
4
20:35
Servette versuchts nach vier Minuten ein erstes Mal. Der Schuss aus knapp zwanzig Metern fliegt aber doch deutlich am rechten Pfosten von Heinz Lindners Tor vorbei.
1
20:31
Los geht's! Genf läuft traditionell in seinen granat-roten Trikots auf, Basel ganz in Weiss.
45
20:31
Halbzeitfazit:
Mit einem 0:0 gehen beide Mannschaften eine Viertelstunde in die Kabinen. Die beste Möglichkeit auf die Führung hatte Grejohn Kyei in der zehnten Minute, in der ihm und seinem Torerfolg noch der rechte Fuss von Heinz Lindner in die Quere gekommen sind. Vor wie auch eine Weile nach dieser Aktion, dominierten die Gastgeber dieses Spiel. Doch mit dem Fortschreiten der Zeit kamen die Basler immer besser ins Spiel und hatten in der 26 Minuten dann ihresgleichen doch noch einen ersten Abschlussversuch. Danach kam es leider auf beiden Seiten zu keinen weiteren Grosschancen. Einzig der aberkannte Penalty für die Genfer war ein weiteres Highlight. Schiedsrichter Dudic hatte in der 35. Minute ein zuvor gegen Kasami geahndetes Foul nach der Konsultation des VAR wieder zurückgenommen. Nun hoffen wir auf den zweiten Durchgang und darauf, dass dieser etwas torreicher wird. Bis gleich!
45
20:31
Ende 1. Halbzeit
1
20:30
Spielbeginn
20:23
In knapp zehn Minuten ist Anpfiff in Genf. Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist Alessandro Dudic. Ihm assistieren Marco Zürcher und Efe Kurnazca an den Seitenlinien. Vierter Offizieller ist Anojen Kanagasingam und als VAR ist Lionel Tschudi im Einsatz.
20:00
Zweimal standen sich die beiden Mannschaften in dieser Saison 20/21 bereits gegenüber. Und in beiden Begegnungen gewann jeweils das Heimteam. Am 27.09. war das der Servette FC, der die Basler mit 1:0 schlug. Die letzte Begegnung endete im Joggeli in Basel ebenfalls mit einem 1:0-Sieg für den Gastgeber.
19:56
Und ein weiterer Blick auf die Tabelle zeigt: Mit einem weiteren Sieg und genügend Tore im heutigen Spiel gegen den FC Basel, könnten der SFC gar auf den zweiten Rang vorrücken. Das gliche in Genf schon fast einer Sensation, denn auf dem zweiten Rang stand Alain Geigers Team letztmals vor 17 Jahren! Die Meisterschaft verpasste das damalige Team unter Marco Schällibaum, heutiger Ausbildungsleiter beim FCB, dann aber dennoch und beendete die Saison an dritter Stelle mit 20 Punkten Rückstand auf YB und 33 auf den FCB, der sich die Meisterschaft holte.
19:53
Zudem war Servette in dieser Saison bislang noch nie so gut klassiert, wie es dies im Augenblick ist. Aktuell steht Geigers Equipe auf dem vierten Rang. Die Grenats sind allerdings punktemässig gleich aufgestellt wie Tabellennachbar St. Gallen. Beide haben aktuell 31 Punkte auf dem Konto, die Ostschweizer haben aber mit +1 Tore das bessere Torverhältnis als der SFC, der bislang drei Tore mehr kassiert als geschossen hat.
19:50
Im Gegensatz zu den Baslern, sind die Genfer aktuell in sehr guter Form. Zwei Siege resultierten aus den vergangenen beiden Partien. Am 27.02. gewann Alain Geigers Team zu Hause 3:1 gegen den FC Zürich. Und am Mittwoch bezwangen die Westschweizer den FC St. Gallen auswärts mit 1:0.
19:42
...nein, Mittelfeldregisseur Pajtim Kasami ist nun neu Spielführer bei den «Bebbi».
19:41
Wir haben es bereits kurz erwähnt und medial ist es in den letzten Tagen und Wochen ein Dauerthema: Das Formtief und die Geschehnisse rund um den heutigen Gast, den FC Basel. Vor einigen Tagen wurde die Beurlaubung des Captains Valetnin Stocker bekanntgegeben, der sich nach der 1:6-Schlappe im Cup gegen Winterthur kritisch geäussert hatte. Warum er vorläufig weder an Spielen noch an den Mannschaftstrainings teilnehmen darf, wurde vom FC Basel nicht weiter öffentlich kommentiert. So oder so steckt der Traditionsverein aktuell in einer schwierigen Phase. Nicht nur was die Geschehnisse neben, sondern auch was jene auf dem Rasen anbelangt. Kein Sieg aus den letzten sieben Partien (inklusive Cup) - das sind eigentlich nicht die Ansprüche des FCB. Einen kleinen Lichtblick gab es zumindest vergangenen Mittwoch gegen den Leader aus Bern. In diesem Spitzenspiel holten die Basler immerhin ein 1:1 - und dies ohne den abwesenden Valentin Stocker, als dessen Nachfolger was die Captainrolle anbelangt, nicht etwa Fabian Frei oder Innenverteidiger Klose ernannt wurden...
19:35
Kann der FC Basel nach zuletzt fünf Ligapartien ohne Sieg heute endlich wieder einmal einen Dreier einfahren, oder sind es die Gastgeber aus Genf, die ihren dritten Sieg in Folge holen? Damit ein herzliches Willkommen zu diesem späteren Spiel am Samstagabend des 24. Spieltages der Raiffeisen Super League! Anpfiff ist um 20:30 Uhr im Stade de Genève.

Servette Genève

Servette Genève Herren
vollst. Name
Servette Football Club Genève
Stadt
Carouge (GE)
Land
Schweiz
Farben
bordeaux
Gegründet
20.03.1890
Stadion
Stade de Genève
Kapazität
30.084

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fussball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512