Funke Medien NRW
23. Spieltag
22.01.2022 18:00
Beendet
Inter
Inter Mailand
2:1
Venezia FC
Venezia FC
1:1
  • Thomas Henry
    Henry
    19.
    Kopfball
  • Nicolò Barella
    Barella
    40.
    Linksschuss
  • Edin Džeko
    Džeko
    90.
    Kopfball
Stadion
Giuseppe Meazza
Zuschauer
5.000
Schiedsrichter
Matteo Marchetti

Liveticker

90.
20:03
Fazit:
Inter Mailand besiegt den FC Venedig mit 2:1 dank des späten Treffers von Edin Džeko in der 90. Minute! Die Lombarden halten sich dadurch souverän an der Tabellenspitze und geben dem AC aus Mailand keine Chance, näher an sie heranzurücken. Über das ganze Spiel hinweg taten sich die Gastgeber aber sehr schwer, gegen ein stark verteidigendes Venedig, das den Personalsorgen trotzte und einen richtig soliden Auftritt hinlegte. Die ganz großen Chancen ließen auf Inter-Seite sehr lange auf sich warten. Nachdem Barella den Führungstreffer von Henry in Minute 40 egalisierte, waren die Nerazzurri lange Zeit vergeblich auf der Suche nach der Lücke in der Venezia-Hintermannschaft. Die Joker von Inzaghi machten sich dann aber bezahlt, spätestens, als Dumfries in der 90. für Džeko flankte, der den Siegtreffer markierte. Venedig kann erhobenen Hauptes die Heimreise antreten, während sich Inter einmal mehr im Stile eines Spitzenteams aus der Affäre zieht. Danke fürs Mitlesen!
90.
19:57
Spielende
90.
19:57
Vidal! Der Chilene hat die Chance, den Sack endgültig zuzumachen! Sánchez zieht auf der linken Seite zwei Gegenspieler auf sich und legt dann quer in den Lauf von Vidal, der Ullmann rechts im Sechzehner ins Leere rutschen lässt und dann aus wenigen Metern an Lezzerini scheitert!
90.
19:55
Vier Minuten Zeit bleibt den Arancioneroverdi zwar noch. Allerdings wäre das ein spätes offensives Erwachen der Gäste.
90.
19:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
19:53
Tooor für Inter, 2:1 durch Edin Džeko
Džeko verpasst Venezia den Knock-Out! Dumfries bekommt auf der rechten Seite den Ball und zieht dann mit Tempo an Ullmann vorbei an die Grundlinie. Seine gefühlvolle Flanke mit rechts landet neun Meter zentral vor dem Kasten bei Džeko, der das Leder mit ganz viel Präzision in die linke Ecke köpft!
89.
19:52
Dimarco zwirbelt eine Ecke von rechts direkt auf das Tor. Dort ist aber wieder Endstation bei Keeper Lezzerini.
88.
19:51
Bei Inzaghi werden die Sorgenfalten an der Seitenline größer. Ein Punktverlust gegen den Aufsteiger würde Kontrahent AC natürlich in die Karten spielen.
86.
19:50
Sánchez dribbelt von der linken Seite an das Strafraumeck, wo er von Ampadu hinten einen Kontakt spürt und zu Fall kommt. Zuvor schafft er es noch, den Pass in Richtung Vidal zu spielen, der aber nicht mehr vor der Grundlinie an die Kugel kommt. Sánchez reklamiert "Freistoß", den verwehrt ihm Schiri Marchetti jedoch.
85.
19:48
Die beste Offensive der Liga kommt auch in Minute 85 noch nicht in den gewohnten Flow. Der Schuh drückte bereits in der vergangenen Woche gegen Atalanta. Heute wäre es aber schon überraschend, sollte den Nerazzurri kein weiterer Treffer gelingen.
83.
19:47
Nani betritt gut zehn Minuten vor dem Ende das Feld! Der Portugiese und der Isländer Sigurðsson sollen helfen, den Punktgewinn abzusichern und auch mal Entlastung zu schaffen. Bei Mailand kommt noch Vecino für Brozović.
82.
19:46
Einwechslung bei Inter: Matías Vecino
82.
19:46
Auswechslung bei Inter: Marcelo Brozović
82.
19:45
Einwechslung bei Venezia FC: Arnór Sigurðsson
82.
19:45
Auswechslung bei Venezia FC: David Okereke
82.
19:45
Einwechslung bei Venezia FC: Nani
82.
19:45
Auswechslung bei Venezia FC: Thomas Henry
81.
19:44
Gelbe Karte für Stefan de Vrij (Inter)
Die nächste Gelbe Karte geht an de Vrij, der im gegnerischen Strafraum das Bein zu hoch ansetzt und Henry im Bauchbereich trifft.
79.
19:42
Gelbe Karte für Mattia Caldara (Venezia FC)
Das ist wohl die Definition eines taktischen Fouls! Inter erobert sich an der Mittellinie den Ball und Perišić läuft auf die letzte Kette von Venedig zu. Caldara erkennt die numerische Unterzahl und stellt dem Inter-Akteur ein Bein.
78.
19:41
Ein Treffer von Inter liegt auch nicht wirklich in der Luft. Klar ist aber - ein Team vom Kaliber Inter ist immer und jederzeit für ein Tor gut.
76.
19:40
Noch etwas mehr als eine Viertelstunde ist mit Nachspielzeit zu absolvieren. Schafft Venedig tatsächlich die Überraschung und erkämpft sich hier Corona-geschwächt ein Unentschieden beim Liga-Primus?
74.
19:37
Wer diese drei Männer von der Bank bringen kann, dürfte als Trainer wohl gut schlafen. Vidal, Dumfries und Sánchez sollen das Ruder in der Schlussphase herumreißen und die Weichen auf Sieg stellen.
73.
19:36
Einwechslung bei Inter: Alexis Sánchez
73.
19:36
Auswechslung bei Inter: Lautaro Martínez
73.
19:36
Einwechslung bei Inter: Denzel Dumfries
73.
19:36
Auswechslung bei Inter: Matteo Darmian
73.
19:35
Einwechslung bei Inter: Arturo Vidal
73.
19:35
Auswechslung bei Inter: Nicolò Barella
72.
19:35
Bei Inter bahnt sich aufgrund der ausbleibenden Führung ein dreifacher Wechsel an. Inzaghi will und muss handeln.
71.
19:34
Das ist eigentlich nicht schlecht gespielt, nur steht Džeko nach Flanke Barella und Kopfballverlängerung Martínez rechts in der Box im Abseits.
69.
19:33
Lezzerini hält gegen Dimarco! Der zur Halbzeit gekommene Inter-Akteur übernimmt den Freistoß und donnert diesen frech links auf das Torwarteck. Lezzerini ist kurz überrascht, dann aber zur Stelle und kann den Ball nach außen abwehren!
68.
19:31
Gelbe Karte für Sofian Kiyine (Venezia FC)
Kiyine steht noch gar nicht richtig auf dem Feld, da hat er schon Gelb. Er bringt Barella von hinten exakt zentral vor dem Strafraum zu Fall - eine glänzende Freistoßposition!
67.
19:31
Zanetti wechselt gleich zweimal. Der eher unauffällige Cuisance und Tessmann haben Schluss, Peretz und Kiyine kommen rein.
66.
19:30
Einwechslung bei Venezia FC: Dor Peretz
66.
19:30
Auswechslung bei Venezia FC: Mickaël Cuisance
66.
19:29
Einwechslung bei Venezia FC: Sofian Kiyine
66.
19:29
Auswechslung bei Venezia FC: Tanner Tessmann
65.
19:29
Okereke! Venezia fährt seit langem mal wieder einen Konter. Tessmann überbrückt das halbe Spielfeld mit einem Solo-Lauf und legt dann links in den Strafraum zu Okereke, der Handanovič aus spitzem Winkel prüft! Da muss Inter auch aufpassen...
63.
19:26
Çalhanoğlu hat jetzt immerhin mal eine zündende Idee. Er verlagert das Spiel vor dem Sechzehner von links nach rechts, indem er Darmian rechts in die Box schickt. Dessen Hereingabe landet aber bei Lezzerini.
62.
19:26
Die Inzaghi-Truppe vermittelt nicht das Gefühl, in der Halbzeit die richtigen Schlüsse aus dem eigenen krampfhaften Offensivspiel zu ziehen.
60.
19:24
Inter hätte die Gelegenheit zum schnellen Konter gehabt nach einem Ballverlust von Venedig. Doch die Lombarden lassen diese Möglichkeit verstreichen, weil sie viel zu langsam nachrücken. Dabei wären doch mal Räume da gewesen, die sie sonst so vergeblich suchen.
58.
19:22
Glück für Lezzerini! De Vrij nimmt eine Freistoßflanke von Çalhanoğlu per Kopf und bringt sie links auf das Tor. Lezzerini muss den Ball eigentlich festhalten, lässt ihn aber nach vorne durchflutschen. Džeko wittert die Chance, wird aber vom Keeper in letzter Sekunde gestört!
57.
19:21
Die Defensivarbeit der Arancioneroverdi kann sich weiter sehen lassen. Venezia lässt wenig bis nichts zu und macht den haushochfavorisierten Mailändern das Leben schwer.
55.
19:19
In Hälfte Eins führte eine herrliche Flanke von Ampadu zur Gäste-Führung. Jetzt darf der Rechtsaußen mal wieder eine solche Hereingabe bringen. Die Kugel fliegt wieder hoch an den Sechzehner, wo sich Okereke aber nicht gegen De Vrij durchsetzen kann.
54.
19:17
Erneut haben die Nerazzurri einen Eckstoß, doch auch Dimarco macht es von rechts nicht besser: Seine Flanke bleibt im Venezia-Block am ersten Pfosten hängen.
53.
19:16
Inter hat eine Ecke. Çalhanoğlu schlägt diese von rechts in Richtung Martínez, der aber im Duell mit Modolo den kürzeren zieht.
51.
19:15
Çalhanoğlu hat die erste richtig gute Idee in Hälfte Zwei. Er schlägt einen scharfen halbhohen Ball von links vor das Tor, wo der einlaufende Džeko die Kugel unmittelbar vor Lezzerini knapp verpasst!
51.
19:14
Džeko tut sich im Luftduell mit Caldara weh, nachdem dieser ihn aus dem Gleichgewicht bringt. Er bekommt den Freistoß an der Mittellinie.
49.
19:12
Wie Bastoni schaltet sich auch Dimarco offensiv mit ein. Seine erste Flanke von der linken Seite ist aber nicht zielführend. Sie landet hoch im Toraus.
48.
19:11
Ungewohntes Bild zu Beginn der zweiten Hälfte: Venedig hat und hält den Ball. Es ist die erste wirklich längere Ballbesitzphase der Gäste.
46.
19:09
Es geht wieder weiter! Bei Inter hat es einen Wechsel gegeben: Dimarco kommt für den gelb-belasteten Bastoni in die Innenverteidigung. Venedig steht wieder mit den selben elf Mannen auf dem Rasen.
46.
19:08
Einwechslung bei Inter: Federico Dimarco
46.
19:08
Auswechslung bei Inter: Alessandro Bastoni
46.
19:08
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
18:56
Halbzeitfazit:
Zwischen Inter Mailand und dem FC Venedig steht es zur Pause 1:1. Die Partie begann, wie erwartet, mit mehr Spielanteilen von Inter. Die Inzaghi-Truppe hatte viel Ballbesitz, ohne dabei den erhofften Ertrag, sprich Tore, zu generieren. Venezia nutzte dann die eine Chance durch Henry, der den Underdog in Minute 19 in Führung brachte. Die Nerazzurri ließen sich von dem Rückstand nicht beeindrucken und spielten weiter nach vorne. Es dauerte bis zur 40. Minute, als Barella für Inter abstaubte und ausglich. Für Venedig dürfte es mit zunehmender Spieldauer schwerer werden, die Lombarden vom eigenen Tor fern zu halten. Wir sind gespannt, wie es weitergeht. Bis gleich!
45.
18:53
Ende 1. Halbzeit
45.
18:50
Gelbe Karte für Marco Modolo (Venezia FC)
Modolo fährt gegen Džeko den Arm aus und trifft diesen im Gesicht - Gelb.
45.
18:50
VAR-Eingriff, Handelfmeter? Bei eben jener Szene, die eigentlich zur Ecke von Inter führen sollte, steht jetzt ein Handspiel von Caldara im Raum.
45.
18:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
18:50
Džeko fordert vergebens eine Ecke, nachdem er Caldara anköpft und der Ball von dort ins Toraus fliegt. Eigentlich hätte es Ecke geben müssen.
43.
18:48
Für Inter war es natürlich richtig wichtig, vor der Pause noch den Ausgleich zu erzielen. Jetzt können die Nerazzurri mit etwas weniger Druck wieder auf Sieg spielen.
41.
18:46
Gelbe Karte für Luca Lezzerini (Venezia FC)
Der Torwart echauffiert sich über ein nicht geahndetes Einsteigen von Džeko gegen Fiordilino. Der Keeper sieht dafür Gelb, der Treffer wird überprüft, hält aber der Prüfung stand.
40.
18:44
Tooor für Inter, 1:1 durch Nicolò Barella
Dann ist der Bann doch gebrochen! Darmian setzt sich auf der rechten Seite gegen zwei Mann durch und flankt an beiden vorbei von der Grundlinie aus halblinks in den Sechzehner. Perišić nimmt den Ball volley direkt und zwingt Lezzerini zu einer Glanztat. Der Keeper wehrt den Schuss aber vor die Füße von Barella ab, der Danke sagt und abstaubt.
38.
18:43
Venedig mauert wieder. Inter wird es wirklich nicht leicht gemacht, in den gefährlichen Bereich zu kommen. Vielleicht wird es zum Geduldsspiel und die Nerazzurri müssen die Gegner müde spielen.
36.
18:41
Lautaro Martínez! Barella hebt erneut einen hohen Ball rechts in den Venezia-Strafraum. Dort erwischt Džeko die Murmel mit dem Hinterkopf und legt sie so hoch auf für den lauernden Martínez zwölf Meter zentral vor dem Tor. Der Stürmer nimmt den Ball artistisch per Fallrückzieher, befördert ihn aber gut zwei Meter über den Querbalken.
34.
18:38
Das Publikum ist nicht gut auf die bisherige Leistung von Schiri Marchetti zu sprechen. Die Fans stören sich an den frühen gelben Karten und der harten Linie des Referees.
32.
18:37
Çalhanoğlu sieht Barella im rechten Halbfeld. Dieser entscheidet sich schnell für eine scharfe Flanke auf den zweiten Pfosten. Modolo steigt für Venedig aber in die Höhe und klärt den Flankenball.
30.
18:35
Venedig wird eine harte Nuss für Inter. Die Lagunari stehen mit allen zehn Feldspielern um den eigenen Strafraum. Bisher fehlen den Nerazzurri die Lösungsansätze, um den Defensiv-Riegel zu knacken.
29.
18:33
Alessandro Bastoni hat nach seiner gelben Karte nicht seinen Spielwitz verloren. Er hat das Auge für den öffnenden Pass zu Marcelo Brozović, der sich den Ball halblinks vor der Box zurechtlegt und abzieht. Sein Flachschuss landet aber wieder in den Armen von Lezzerini.
27.
18:31
Gelbe Karte für Alessandro Bastoni (Inter)
Die Karten bei Schiri Marchetti sitzen ein wenig locker. Henry legt sich den Ball an Bastoni vorbei, der das Bein stehen lässt und auch eine Verwarnung bekommt.
26.
18:30
Gelbe Karte für Nicolò Barella (Inter)
Ullmann eilt mit Siebenmeilen-Stiefeln über links in die Inter-Hälfte, bis sich Barella ihm entgegenwirft und für seinen Einsatz Gelb kassiert.
26.
18:30
Zanetti bringt Fiordilino für den verletzten Vacca.
25.
18:29
Einwechslung bei Venezia FC: Luca Fiordilino
25.
18:29
Auswechslung bei Venezia FC: Antonio Vacca
23.
18:27
Die Arancioneroverdi sind jetzt kurz in Unterzahl, bis sich ein Ersatz für Vacca gefunden hat.
22.
18:27
Das ist bitter. Ohne gegnerische Einwirkung bricht Vacca links in der eigenen Hälfte das Dribbling ab und fasst sich an den rechten Oberschenkel. Das wird sicher einen Wechsel zufolge haben.
21.
18:25
Wie verdaut die Inzaghi-Elf den überraschenden Rückschlag? Venezia hat jedenfalls Mut aus dem Treffer geschöpft und traut sich mehr zu. Inter wird versuchen, unbehelligt weiterzumachen.
19.
18:23
Tooor für Venezia FC, 0:1 durch Thomas Henry
Der Schock für Inter! Ampadu wird auf der rechten Seite komplett alleine gelassen und von Tessmann angespielt. Der Rechtsverteidiger legt sich das Leder mitten in der Inter-Hälfte zurecht und flankt mustergültig zehn Meter vor das Tor zu Henry, der den Kopf hinhält! Der Ball kann von Handanovič noch an die Unterlatte gelenkt werden, von dort tropft das Spielgerät aber ins Netz - der Außenseiter führt!
17.
18:21
Barella hat leichte Beschwerden im unteren Rückenbereich, nachdem Ullmann ihn im Luftzweikampf dort erwischt hatte. Der Koordinator des Inter-Offensivspiels kann aber offenbar weitermachen.
15.
18:20
David Okereke macht sich nach einem Ballgewinn an der Mittellinie einfach mal alleine auf den Weg in Richtung Inter Strafraum. Der Stürmer hat es mit mehreren Gegenspielern zu tun, kommt aber dennoch aus etwa zwanzig Metern zum Schuss. Handanovič taucht ab und hält das Schüsschen in die linke Ecke fest.
13.
18:17
Bastoni versucht, Perišić mit einem hohen Flugball links im Strafraum zu bedienen. Der Kroate kommt aber nicht an das zu schnelle Zuspiel. Die Kugel fliegt ins Aus.
11.
18:16
Das Spiel entwickelt sich, wie man es sich im Vorhinein gedacht hat. Inter dominiert Ball und Gegner, während sich Venedig voll und ganz auf die Defensive konzentriert. In der Inter-Hälfte haben sich die Leoni Alati noch nicht blicken lassen.
9.
18:14
Škriniar leitet den nächsten Inter-Angriff ein, indem er einen Ball rechts an der Mittellinie abfängt und direkt weiter zu Barella gibt. Dieser hat das Auge für den startenden Perišić, der Džeko mit seiner Flanke links in der Box findet. Der Stürmer trifft den Ball volley aber nicht voll, weshalb Lezzerini im Tor der Löwen kein Problem hat, diesen Schuss zu parieren.
7.
18:12
Bastoni schaltet sich früh offensiv ein und versucht Džeko mit einer hohen Flanke in den Strafraum zu finden. Venezia-Keeper Lezzerini fängt den Ball aber sicher ab.
6.
18:11
Hakan Çalhanoğlu hat das bekannte feine Füßchen für solche Situationen, macht von diesem aber keinen Gebrauch, weil er das Leder humorlos in die Mauer knallt.
5.
18:10
Brozovic fängt einen Befreiungsschlag von Venedig im linken Halbfeld ab und zieht direkt mit Tempo gen Strafraum. Vacca unterbindet seinen Lauf und bringt ihn 25 Meter halblinks vor dem Tor zu Fall - Freistoß.
4.
18:09
Brozovic treibt die Murmel auf halbrechts in Richtung Strafraum und legt parallel zum Sechzehner quer. Barella lässt den Ball für Çalhanoğlu passieren, der es aus sechzehn Metern direkt mit links versucht. Das Spielgerät rutscht ihm ein wenig vom Schlappen und fliegt weit linksoben über das Gehäuse.
2.
18:06
Inter findet sich schnell zurecht und übernimmt erwartungsgemäß das Zepter. Die Gäste aus Venedig sortieren sich tief in der eigenen Hälfte, während die Nerazzurri die Kugel laufen lassen.
1.
18:04
Referee Matteo Marchetti leitet die Partie und gibt den Ball frei! Venedig trägt die weiß-dunkelgrünen Auswärtstrikots, Inter läuft klassisch in Blau-Schwarz auf. Los geht's!
1.
18:04
Spielbeginn
17:44
Inter ist wie schon im Vorjahr derzeit das Maß aller Dinge in der Serie A. Die Nerazzurri wollen den Scudetto verteidigen und da ist natürlich ein Sieg gegen den personalgeschwächten Tabellensiebzehnten aus Venedig eine Pflichtaufgabe. Das Hinspiel konnte die Inzaghi-Truppe mit 2:0 gewinnen und auch heute spricht nicht viel für eine Überraschung von Venedig. Hoffnung machen den Arancioneroverdi die vielversprechenden Neuzugänge im Team. Zu verlieren haben die Gäste aus Venezia jedenfalls nichts, mit ihnen rechnen heute wohl die Wenigsten. Hoffentlich steht uns ein torreiches, spannendes Spiel bevor!
17:30
Paolo Zanetti plagen vor dem Highlight gegen Inter die Corona-Sorgen. Insgesamt elf neue Fälle innerhalb des Teams wurden am vergangenen Donnerstag vermeldet. In einem Statement des Präsidenten wurde allerdings betont, dass Venedig eine Absage verhindern und gerne spielen möchte. Die Truppe, die heute auf dem Platz steht, sieht trotz der Ausfälle vernünftig aus. Maximilian Ullmann, der erst unter der Woche von Rapid Wien verpflichtet wurde, darf direkt auf der linken Seite debütieren. Nani, Europameister 2016 mit Portugal, sitzt heute erneut auf der Bank, nach seinem Debüt vor einer Woche beim 1:1 gegen Empoli.
17:25
Nach dem späten 3:2-Erfolg gegen Empoli im Pokal nimmt Inter-Coach Inzaghi neun Wechsel vor! Gerade in den englischen Wochen kommt den Nerazzurri der breit aufgestellte Kader zugute. Einzig Darmian und Martínez stehen wieder von Beginn an auf dem Feld, während die angestammten Handanovič, Škriniar, de Vrij, Bastoni, Barella, Brozovic, Çalhanoğlu, Perišić und Džeko wieder neu dazukommen. Für die Lombarden ist ein Sieg heute Pflicht, soll der Abstand auf Verfolger AC auf fünf Punkte ausgebaut werden soll.
16:57
Herzlich Willkommen zum Spiel zwischen Inter Mailand und dem FC Venedig am 23. Spieltag der Serie A! Anpfiff ist um 18 Uhr!

Inter Mailand

Inter Mailand Herren
vollst. Name
Football Club Internazionale Milano
Spitzname
Nerazzurri
Stadt
Milano
Land
Italien
Farben
blau-schwarz
Gegründet
09.03.1908
Sportarten
Fußball
Stadion
Giuseppe Meazza
Kapazität
75.923

Venezia FC

Venezia FC Herren
vollst. Name
Venezia Football Club S.r.l.
Spitzname
Leoni Alati, Arancioneroverdi, Lagunari
Stadt
Venezia
Land
Italien
Farben
orange-schwarz-grün
Gegründet
1907
Sportarten
Fußball
Stadion
Pierluigi Penzo
Kapazität
11.150