Funke Medien NRW
38. Spieltag
23.05.2021 20:45
Beendet
Atalanta
Atalanta
0:2
AC Mailand
AC Mailand
0:1
  • Franck Kessié
    Kessié
    43.
    Elfmeter
  • Franck Kessié
    Kessié
    90.
    Elfmeter
Stadion
Gewiss Stadium
Schiedsrichter
Maurizio Mariani

Liveticker

90
22:59
Fazit:
Der AC Mailand darf feiern. Nach einem Defensiv-Kraftakt gegen Atalanta Bergamo schaffen die Rossoneri nicht nur die Qualifikation für die Champions League, sondern auch den Sprung auf Platz zwei. Nach einer überragenden Hinrunde und einer durchwachsenen Rückrunde wird man in Mailand erleichtert über den positiven Ausgang sein. Dies belegen auch die Jubel-Szenen, die sich nach dem Schlusspfiff auf dem Platz abspielen. Entscheidend war heute der Elfmeter in der ersten Halbzeit. Ein wirkliches Offensivkonzept offenbarte Pioli und sein Team jedenfalls nicht. Allerdings verteidigten vor allem die beiden Innenverteidiger Kjaer und Tomori absolut fehlerfrei und hatten zudem Zapata gut im Griff. Aus Atalanta-Sicht wird man sicherlich mit der unglücklichen Niederlage hadern. Allerdings wurde das Team zu selten wirklich zwingend und vergab die wenigen wirklich guten Gelegenheiten kläglich. Die Tätlichkeit von De Roon und das 0:2 von Kessié sind natürlich eher ein unschönes Ende einer eigentlich tollen Saison und Tabellenplatz drei.
90
22:45
Spielende
90
22:43
Tooor für AC Milan, 0:2 durch Franck Kessié
Kessié macht per Elfmeter alles klar. Çalhanoğlu schießt aus zwölf Meter aufs Tor. Der Ball wird erst abgefälscht und landet dann an der Hand von Gosens. Der Elfmeterpfiff ist daher mehr als fragwürdig. Kessié lässt sich aber nicht zweimal bitten und verlädt Gollini mit einem platzierten Schuss in die rechte Ecke cool.
90
22:42
Gelbe Karte für Diogo Dalot (AC Milan)
90
22:42
Gelbe Karte für Rade Krunić (AC Milan)
90
22:41
Rote Karte für Marten de Roon (Atalanta)
Unübersichtliche Szene im Strafraum. Der AC Mailand bekommt einen Elfmeter nach einem Handspiel von Gosens. Es entsteht eine Rudelbildung. De Roon wird erst von Mandžukić geschubst, verliert daraufhin die dann die Nerven und lässt sich zu einer Tätlichkeit hinreißen. Die Atalanta-Profis sind jetzt gar nicht zu bremsen und schimpfen auf den Referee ein.
90
22:40
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
22:39
Kessié findet schon wieder die Eckfahne. Er macht den Ball fest, indem er ihn ein wenig einklemmt. Allerdings kommt er mit dem Einsatz durch und holt eine Ecke. Die Atalanta-Profis sind hörbar unzufrieden mit der Entscheidung.
88
22:38
Kessié macht ordentlich Meter auf der linken Seite und kommt bis an die Eckfahne. Sein Kampf wird belohnt, indem er einen Einwurf und vor allem Zeit herausholt.
87
22:37
Einwechslung bei Atalanta: José Palomino
87
22:37
Auswechslung bei Atalanta: Rafael Tolói
87
22:36
Einwechslung bei Atalanta: Aleksey Miranchuk
87
22:36
Auswechslung bei Atalanta: Remo Freuler
86
22:36
Atalanta hat einen Eckball von der linken Seite. Der Ball kommt gut in die Gefahrenzone, jedoch stürzt sich Donnarumma mutig in den Zweikampf mit Romero und bekommt die Faust an den Ball. Die Aktion des Bergamo-Profis wurde jedoch ohnehin abgepfiffen.
86
22:35
Gelbe Karte für Rafael Tolói (Atalanta)
85
22:34
Die Zeit läuft Bergamo langsam davon. Das Team hat zumindest immer wieder gute Ideen und spielt viel zielstrebiger als in Hälfte eins. Die Abschlüsse von Zapata, Muriel und Co waren bislang aber alles andere als präzise.
83
22:33
Wunderbarer außenrist-Pass von Malinovskiy, der auf der linken Seite den vorgerückten Tolói findet. Der Innenverteidiger spielt einen schönen Flachpass in den Rückraum. Dort wartet Zapata, der den Ball aus 20 Metern allerdings 15 Meter über das Gehäuse jagt.
82
22:32
Gelbe Karte für Mario Mandžukić (AC Milan)
80
22:28
Malinovskiy versucht es mit einem schönen Chip-Ball in Richtung von Muriel. Der Joker bekommt den Ball zehn Meter halblinks vor dem Tor, bleibt jedoch abermals hängen. Mailand hat da hinten gefühlt tausend Füße.
79
22:28
Einwechslung bei Atalanta: Mario Pašalić
79
22:28
Auswechslung bei Atalanta: Joakim Mæhle
79
22:28
Einwechslung bei AC Milan: Diogo Dalot
79
22:28
Auswechslung bei AC Milan: Rafael Leão
79
22:28
Einwechslung bei AC Milan: Mario Mandžukić
79
22:28
Auswechslung bei AC Milan: Alexis Saelemaekers
77
22:27
Was war das denn von Saelemaekers? Der Belgier verstolpert im Mailänder Strafraum eine eigentlich harmlose Hereingabe von der linken Seite. Der Ball landet bei Zapata, der aber von der gedankenschnellen Abwehr rechtzeitig bedrängt wird.
76
22:25
Aktuell darf man aus Mailänder Sicht optimistisch sein. Dies liegt daran, dass einige Bergamo-Profis wie Gosens und Malinovskiy etwas müde von der Pokal-Schlacht wirken. Zudem spricht das Unentschieden in Neapel auch für die Rossoneri.
74
22:24
Die Einwechslung von Muriel macht sich bislang bezahlt. Der Kolumbianer bringt Tempo und Torgefahr ins Spiel. Allerdings bleiben seine Standards bislang zu unpräzise. Nach dem schwachen Freistoß vorhin landet auch sein Eckball von der rechten Seite im Aus.
73
22:22
Super-Szene von Muriel, der mit rasendem Tempo von links nach innen an Kessié vorbei zieht. Er versucht es mit dem rechten Fuß aufs lange Eck. Der Schlenzer aus 23 Meter wird lang und länger, geht jedoch um wenige Zentimeter halbhoch am linken Pfosten vorbei.
71
22:21
Der AC Mailand hat sich nach dem Aufreger wieder zurückgezogen und erwehrt sich den Angriffen von Bergamo. Vor allem bei hohen Bällen machen Tomori und Kjaer aber einen sehr sicheren Eindruck.
69
22:19
Gelbe Karte für Marten de Roon (Atalanta)
68
22:19
Wahnsinns-Szene für den AC Mailand. Der eingewechselte Meïté nimmt im Mittelfeld Fahrt auf und steckt mit einem feinen Steilpass auf Rafael Leão durch. Der Portugiese hat nur noch Gollini vor sich. Aus halbrechter Position chippt er den Ball über den Torwart drüber. Allerdings macht er es zu genau, weshalb der Ball gegen den linken Pfosten holpert.
66
22:16
Schöner Doppelpass zwischen Freuler und Muriel. Der Schweizer findet links neben sich den besser positionierten Malinovskiy. Der Ukrainer versucht es aus 20 Metern mit einem Flachschuss. Donnarumma kann den zu schwachen und zu mittigen Abschluss jedoch leicht parieren. Bislang ist es noch nicht das Spiel vom zuletzt so effektiven Ukrainers.
65
22:14
Bergamo erhöht die Schlagzahl. Milan muss zittern, zumal auch Neapel inzwischen führt. Das werden lange 25 Minuten plus Nachspielzeit.
62
22:13
Atalanta bekommt einen Freistoß 25 Meter zentral vor dem Tor zugesprochen. Das ist eine Position für Muriel, der den Ball aber ein Meter zu hoch ansetzt.
61
22:12
Einwechslung bei AC Milan: Rade Krunić
61
22:11
Auswechslung bei AC Milan: Brahim Díaz
61
22:11
Einwechslung bei AC Milan: Soualiho Meïté
61
22:10
Auswechslung bei AC Milan: Ismaël Bennacer
60
22:10
Aufregung bei Atalanta Bergamo. Tomori versucht zu klären und trifft dabei Kjaer an der Hand. Allerdings ist keine Bewegung zum Ball zu erkennen. Natürlich ist das kein Elfmeter.
56
22:06
Muriel nimmt Zapata mit. Der versucht auf der linken Seite in den Sechzehnmeterraum zu kommen. Kjaer ist aber einmal mehr eine Bank und kann dem Kolumbianer den Ball mit einem sauberen Zweikampf abnehmen. Kurz darauf bekommt Malinvskyi den Ball von Muriel 20 Meter vor dem Tor. Sein Schussversuch aus zentraler Position wird jedoch abgeblockt.
54
22:03
Donnarumma bringt in seine Abstöße nur wenig Präzision. Schon wieder fliegt sein Ball nach 40 Metern ins Seiten-Aus. So schenkt der AC Mailand die Bälle zu leicht her.
51
22:02
Zapata kommt in der Sturmspitze nur zu wenig Bällen. Der Kolumbianer versucht sich daher immer wieder ins Spiel einzubringen und weicht auf die Flügel aus. Jetzt nimmt er mal Gosens auf der linken Seite mit. Der Linksfuß hat massig Platz und flankt fünf Meter vor der Grundlinie vor das Mailänder Tor. Dort wartet aber auch schon Donnarumma, der den ungenauen Flankenball knappe fünf Meter vor dem Tor abfangen kann.
50
21:59
Romero bringt Leão auf der linken Seite mit einem leichten Schubser aus dem Gleichgewicht. Für einen Freistoß war das jedoch zu wenig.
47
21:57
Gelbe Karte für Remo Freuler (Atalanta)
Remo Freuler sieht zu Recht die gelbe Karte. Hakan Çalhanoğlu grätscht im Mittelfeld nach dem Ball. Der Schweizer hält den Fuß drüber und braucht sich über die Verwarnung nicht zu beschweren.
46
21:56
Die Partie geht weiter. Bei Atalanta Bergamo ist Muriel neu für Pessina in der Partie. Anstelle von zwei Saisontoren stehen nun also 22 auf dem Platz.
46
21:55
Einwechslung bei Atalanta: Luis Muriel
46
21:54
Auswechslung bei Atalanta: Matteo Pessina
46
21:54
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:44
Halbzeitfazit:
Der AC Mailand führt zur Pause mit 1:0. Das Tor per Elfmeter kam gewissermaßen aus dem Nichts, zumal die Rossoneri nicht einmal wirklich gefährlich vor dem Bergamo-Tor auftauchten. Letztendlich war das Tempo von Hernández und die Coolness von Kessié der ausschlaggebende Grund für die Führung. In diesem Moment ist es dann auch egal, dass die Mailänder im Spiel mit dem Ball zuvor völlig planlos agierten. Vorne irgendwie einen Ball reinbringen und hinten stabil stehen: Das hat schon was von der alten italienischen Schule. Atalanta Bergamo kann sich schon mal auf eine heiße Abwehrschlacht des Gegners einstellen. Leicht wird es nicht, die Mailänder Abwehr zu überwinden, zumal das Team zuletzt viermal in Folge ohne Gegentor blieb. Bislang blieb Bergamo in den Offensivaktionen zu ungenau. Nur gut nach vorne zu verteidigen, wird wohl heute nicht reichen. Mit Muriel und Iličič sind aber noch hervorragende Joker auf der Bank, die Bergamo wieder an Milan vorbei auf Rang zwei bringen wollen.
45
21:36
Ende 1. Halbzeit
45
21:36
Freuler nimmt im Mittelfeld Fahrt auf und zieht in den Strafraum ein. Allerdings ist seine Aktion etwas kopflos zumal er sich 14 Meter vor dem Tor in der Mailänder Wand festrennt.
45
21:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:34
Auf einmal haben wir eine ganz andere Ausgangsposition. Milan ist Zweiter. Über die eigentlich mäßige und passive erste Hälft kann man da schon mal hinwegsehen.
43
21:32
Tooor für AC Milan, 0:1 durch Franck Kessié
Der AC Mailand geht per Elfmeter in Führung. Théo Hernandez nimmt Speed auf und spielt sich per Doppelpass in den Strafraum durch. Dort wird er von Joakim Mæhle per Grätsche gefällt. Der Franzose war früher am Ball und bekommt den Strafstoß richtigerweise gutgeschrieben. Kessié führt aus und verwandelt trocken ins linke Eck. Da hat der Mittelfeldspieler lange gewartet in seinem typischen langsamen Anlauf. Bergamo-Torwart Gollini bewegt sich nicht und sieht den Ball neben sich einschlagen.
42
21:31
Gelbe Karte für Gian Piero Gasperini (Atalanta)
38
21:29
Da haben wir einmal das unfassbare Tempo von Rafael Leão sehen können. Der Portugiese läuft mit großen Schritten an Tolói vorbei, der den Angreifer per Grätsche zu Fall bringt. Allerdings bleibt die Pfeife stumm, zumal der Kapitän wohl den Ball spielte. Schade für den AC Mailand, zumal Rafael Leão freien Weg in Richtung Tor gehabt hätte.
36
21:25
Kessié fängt in Staubsauger-Manier einen Ball von Pessina ab und versucht Rafael Leão zu erreichen. Dieser wird aber geschickt abgelaufen und kann nicht weiter für Gefahr sorgen.
34
21:23
Das ist schlichtweg zu passiv, was Milan hier anbietet. Es ist kein Pressing zu sehen, wodurch die Chancen auf Ballgewinne in der Nähe des gegnerischen Tores gleich null stehen. Wenn die Mailänder mal den Ball haben, dann meist weit in der eigenen Hälfte, wo immer wieder Donnarumma das Ziel ist. Atalanta verteidigt geschickt nach vorne, zwingt das Team von Trainer Pioli zum langen Ball, der bislang fast immer beim Gegner hängen bleibt.
31
21:20
Aus Milan-Sicht gelingt es lediglich Brahim Díaz ab und an für fußballerische Leckerbissen zu sorgen. Atalanta kontrolliert weiterhin das Geschehen, spielt jedoch zu ungenau. Soeben ist wieder einmal ein Flankenball von Ruslan Malinovskiy aus halbrechter Position ins Toraus gesegelt.
28
21:17
Bislang ist hier wirklich noch recht wenig los. Der AC Mailand wird an Aggressivität und Offensivgeist zulegen müssen. Schützenhilfe aus Bologna ist nicht zu erwarten, zumal Juventus Turin bereits mit 1:0 führt.
25
21:15
Auf der Gegenseite sehen wir Gosens zum ersten Mal in Aktion. Der Außenbahnspieler greift über die linke Seite an und probiert den Doppelpass mit Zapata. Der Ball kommt auch an, jedoch gelingt es dem Deutschen nicht, dass Spielgerät zu kontrollieren. Der Ball landet im Toraus.
24
21:13
Brahim Díaz wird nach einem technisch feinen Dribbling gefoult. Hakan Çalhanoğlu führt den Freistoß aus 40 Metern kurz aus. Sein flacher Pass geht auf Theo Hernández, der im linken Halbfeld Platz hat und flankt. Dort gerät Kessié mit einem Gegenspieler aneinander und wird für seinen Körpereinsatz zurückgepfiffen.
21
21:11
Gut 20 Minuten sind gespielt. Atalanta Bergamo ist optisch leicht überlegen, ohne wirklich gefährlich zu werden. Noch bleibt es fraglich, wie der AC Mailand ohne echter Spitze gefährlich werden will. Ein echter Ansatz ist noch nicht zu erkennen.
19
21:08
Atalanta steht extrem hoch und geht aggressiv auf den Ballgewinn. Bereits vor wenigen Minuten hat Bergamo damit Kjaer zu einem Ballverlust gezwungen. Jetzt ist es Donnarumma, der gleich attackiert wird und den Ball nur noch ins Seitenaus schießen kann.
17
21:06
Böser Fehler von Bennacer, dem im Mittelfeld der Ball verspringt. Allerdings schafft es Bergamo nicht, Tempo in die Aktion zu bringen. Milan schaltet gut um und kommt auf dem Ball. Auf der Gegenseite setzt sich Brahim Díaz toll durch und hat 20 Meter vor dem Tor eigentlich eine gute Position. Der Mittelfeldspieler zögert jedoch zu lang und spielt zu Çalhanoğlu. Dieser bleibt mit seinem Schussversuch an einem Bergamo-Verteidiger hängen.
14
21:03
Ruslan Malinovskiy befindet sich in blendender Form und zieht selbstbewusst von rechts nach innen. Der Ukrainer versucht es aus 25 Meter halblinks vor dem Tor. Wie auf der Gegenseite Alexis Saelemaekers geht sein Schuss jedoch mehrere Meter über den Kasten.
12
21:01
Atalanta hat sich vorne ein wenig festgesetzt und versucht es über die linke Seite. Matteo Pessina bleibt mit seinem Flankenversuch aus dem Halbfeld hängen.
11
20:59
Theo Hernández setzt sich mit seiner Schnelligkeit auf links durch und kommt zur Grundlinie durch. Sein flacher Flankenball ist aber unpräzise und landet in den Beinen von Christian Romero. Mit Flanken dürfte es in Abwesenheit von Zlatan Ibrahimović ohnehin schwierig werden. In dieser Szene war der Strafraum schon mal nicht wirklich gut besetzt.
9
20:57
In den ersten acht Minuten sind beide Teams um Ballkontrolle bemüht. Es ist in jeder Situation zu sehen, wie konzentriert die 22 Akteure agieren.
7
20:56
Djimsiti foult Saelemaekers im Mittelfeld mit einem Tritt von hinten in den Fuß. Der Belgier schreit kurz auf, hat sich jedoch nicht verletzt.
5
20:54
Der erste Abschluss geht an an den AC Mailand. Alexis Saelemaekers bekommt den Ball etwa 25 Meter vor dem Tor in zentraler Position. Der Rechtsaußen reagiert sofort und zieht ab. Allerdings kann er das leicht springende Spielgerät nicht aufs Tor bringen. Der Ball geht gute zwei Meter über den Kasten.
3
20:52
Bisher sehen wir hier ein vorsichtiges Abtasten zwischen den beiden Teams. Aktuell hält Bergamo den Ball in den eigenen Reihen. Die Mailänder sind jetzt vorgerückt pressen weit in der gegnerischen Hälfte.
1
20:49
Die letzten 90 Minuten der Saison laufen. Das Heimteam aus Bergamo startet in den blau-schwarz gestreiften Trikots, die immer ein wenig an Inter Mailand erinnern. Der AC Mailand stößt an und läuft komplett in Weiß auf.
1
20:49
Spielbeginn
20:48
Ehe es losgehen kann, gibt es hier noch eine Schweigeminute in Erinnerung an die Opfer des fürchterlichen Seilbahn-Unglücks am norditalienischen Lago Maggiore.
20:44
Spannung liegt in der Luft. In wenigen Momenten wird Schiedsrichter Maurizio Mariani die Partie im Gewiss Stadium eröffnen. Die Akteure haben bereits das Feld betreten und warten zum letzten Mal in dieser Saison auf den Anpfiff. Wir dürfen uns auf ein offenes Spiel zwischen zwei Teams freuen, die wohl beide auf Angriff und Sieg spielen werden.
20:17
Der AC Mailand startet wie gewohnt im 4-2-3-1-System und wechselt im Vergleich zum enttäuschenden 0:0 gegen Cagliari lediglich auf einer Position. Für den Ex-Frankfurter Ante Rebić ist heute der technisch versierte offensive Mittelfeldspieler Brahim Díaz mit von der Partie. Dieser wird jedoch mutmaßlich auf der linken Offensivseite den Job von Rafael Leão übernehmen. Der Portugiese dürfte heute hingegen die alleinige Spitze geben. Weiterhin verzichten muss der Tabellen-Dritte auf Stürmer-Star Zlatan Ibrahimović. Umso bitterer ist der kurzfristige Ausfall vom Elf-Tore-Mann Ante Rebić auch. Mal sehen, ob heute vielleicht noch die Stunde von Mario Mandžukić schlägt, der als einziger echter Goalgetter auf der Bank sitzt. In der Abwehr startet erneut Fikayo Tomori für den Kapitän Alessio Romagnoli. Demnach führt auch heute wieder Gianluigi Donnarumma die Rossoneri auf den Platz.
20:11
Atalanta Bergamo beginnt im bewährten 3-5-2-Sytem. Im Vergleich zur Pokal-Pleite gegen Juventus Turin sehen wir heute Joakim Mæhle und Berat Djimsiti für José Luis Palomino und Hans Hateboer. Aus deutscher Sicht ist positiv zu vermelden, dass der angeschlagene Nationalspieler Robin Gosens rechtzeitig fit geworden ist. In der Offensivreihe erhält Matteo Pessina erneut den Vorzug vor Josip Iličič und dem 22-Tore-Mann Luis Muriel. Somit hat der Bergamo-Coach Gian Piero Gasperini noch hervorragende Optionen von der Bank, die wir vermutlich im Verlaufe des Abends noch sehen werden.
20:02
Die Gäste aus Mailand haben beim Unentschieden gegen Cagliari die Chance verpasst, sich vorzeitig für die Champions League zu qualifizieren. Zuletzt schaffte Milan vor acht Jahren den Sprung in die Königsklasse, wodurch die Sehnsucht bei den Anhängern der Rossoneri natürlich riesig ist. Allerdings taten sich die Mailänder gegen Atalanta zuletzt regelmäßig schwer. Von den letzten zehn Duellen gewann die Elf von Stefano Pioli nur eines. In der Hinrunde gab es sogar eine bittere 0:3-Pleite. Immerhin hat Milan zuletzt beim 3:0 gegen Juventus Turin bewiesen, dass man auch gegen Top-Teams gewinnen kann.
19:52
Das Heimteam aus Bergamo hat sich bereits am letzten Spieltag mit einem 4:3-Erfolg gegen den CFC Genua das Ticket für die Königsklasse gesichert. Die Norditaliener werden sich trotzdem nochmal voll reinhauen, zumal sowohl der AC Mailand als auch der SSC Neapel nur zwei Punkte Rückstand haben. Juventus Turin kann Atalanta allerdings nicht mehr weh tun, zumal der Serienmeister neben drei Punkten Rückstand den direkten Vergleich verloren hat. Allerdings hat Juve der Gasperini-Elf unter der Woche im Pokalfinale eine bittere Niederlage zugefügt. Das Selbstvertrauen sollte nach neun Siegen und zwei Unentschieden in den letzten elf Serie-A-Spielen jedoch nicht zu sehr gelitten haben. Vor allem auf Offensive kann sich das torgefährlichste Team der Liga fast immer Verlassen.
19:45
Hallo und herzlich willkommen zum 38. und letzten Spieltag in der Serie A. Während die Würfel in Deutschland, England und Spanien schon gefallen sind, steht in Italien ein „Finale Furioso“ an. Ab 20:45 geht es im Spitzenspiel zwischen Atalanta Bergamo und AC Mailand um die Vize-Meisterschaft.

Atalanta

Atalanta Herren
vollst. Name
Atalanta Bergamasca Calcio 1907
Stadt
Bergamo
Land
Italien
Farben
blau-schwarz
Gegründet
01.01.1907
Sportarten
Fußball
Stadion
Gewiss Stadium
Kapazität
26.562

AC Mailand

AC Mailand Herren
vollst. Name
Milan Associazione Calcio s.p.a.
Spitzname
Rossoneri
Stadt
Milano
Land
Italien
Farben
rot-schwarz
Gegründet
16.12.1899
Sportarten
Fußball
Stadion
Giuseppe Meazza
Kapazität
75.923