0 °C
Funke Medien NRW
31. Spieltag
09.07.2020 21:45
Beendet
Hellas Verona
Hellas Verona
2:2
Inter Mailand
Inter
1:0
  • Darko Lazović
    Lazović
    2.
    Rechtsschuss
  • Antonio Candreva
    Candreva
    49.
    Rechtsschuss
  • Federico Dimarco
    Dimarco
    55.
    Eigentor
  • Miguel Veloso
    Miguel Veloso
    86.
    Linksschuss
Stadion
Marc Antonio Bentegodi
Schiedsrichter
Massimiliano Irrati

Liveticker

90
23:47
Fazit
Der FC Inter aus Mailand stolpert erneut und muss sich mit einem 2:2 bei Hellas Verona zufrieden geben. Die Gastgeber bauten im zweiten Abschnitt kräftig ab und kassierten zwei schnelle Gegentreffer des Favoriten zum 1:2. Danach spielten die Lombarden den Stiefel eigentlich ganz geschickt herunter und schienen gegen ideen- und kraftlose Veronesen bereits wie der sichere Sieger, bevor ein Angriff kurz vor Schluss den Ausgleich und damit den Punkt für den Aufsteiger brachte. Antonio Conte wird einmal mehr wüten und die fehlende Cleverness seines Teams monieren, denn Inter hatte die besseren Chancen, fährt aber nur mit einem Remis im Gepäck zurück nach Mailand.
90
23:43
Spielende
90
23:39
Alexis mit einer feinen Hereingabe von der linken Seite, aber Marco Silvestri im Kasten der Gastgeber fliegt ohne Rücksicht auf Verluste umher und kann die Pille wegboxen.
90
23:37
Die Lombarden probieren es nochmal und werfen alles nach vorne, aber auch Godins Kopfball geht deutlich vorbei. Oder ergibt sich noch eine Chance für Hellas?
88
23:36
Einwechslung bei Inter: Christian Eriksen
88
23:35
Auswechslung bei Inter: Borja Valero
88
23:35
Da scheint sich Inter zu sicher gewesen zu sein, Hellas war bis hierhin sehr harmlos im zweiten Durchgang, aber diese eine Aktion könnte ihnen den Punkt im Kampf um Europa retten.
86
23:33
Tooor für Hellas Verona, 2:2 durch Miguel Veloso
Niemand bei Inter stört Rrahmani auf seinem Weg in den Sechzehner, wo er die Übersicht behält und Routinier Veloso im Rückraum findet, der seinen Schuss aus der zweiten Reihe diesmal unhaltbar links unten versenkt.
84
23:31
Einwechslung bei Hellas Verona: Alan Empereur
84
23:30
Auswechslung bei Hellas Verona: Marash Kumbulla
83
23:30
Einwechslung bei Hellas Verona: Valerio Verre
83
23:30
Auswechslung bei Hellas Verona: Darko Lazović
82
23:29
Schöner Antritt! Der noch frische Lautaro Martínez schaltet im Mittelfeld den Turbo an, setzt sich bis in den Strafraum mit einem schönen Lauf durch, scheitert aber letztlich am aufmerksamen Silvestri im Kasten.
79
23:25
Hellas Verona braucht die zweite Luft - aktuell können sie sich gar nicht mehr im Inter-Strafraum bemerkbar machen. Dabei sind sie in der Schlussiviertelstunde eines der gefährlichsten Teams in der Serie A.
77
23:23
Einwechslung bei Inter: Lautaro Martínez
77
23:23
Auswechslung bei Inter: Romelu Lukaku
75
23:21
Gagliardini mit einer scharfen Flanke von der linken Seite in die Mitte, aber der kleine Borja Valero erwischt die Pille nur noch mit seiner blanken Glatze - der rutscht ihm nur noch drüber.
73
23:20
Die Spieler wirken bereits platt - die durchgehenden Englischen Wochen machen sich in dieser Saisonphase bemerkbar. Inter scheint noch etwas frischer als die Veronesen.
70
23:16
Einwechslung bei Inter: Matías Vecino
70
23:16
Auswechslung bei Inter: Marcelo Brozović
69
23:16
Das Spielniveau nimmt ab, weil Hellas nicht mehr viel nach vorne einfällt und Inter gerade auch nur noch das Nötigste macht, um die Führung zu halten.
66
23:12
Einwechslung bei Hellas Verona: Claud Adjapong
66
23:12
Auswechslung bei Hellas Verona: Federico Dimarco
65
23:11
Gelbe Karte für Ashley Young (Inter)
63
23:11
Inter versucht den Ball laufen zu lassen, sie haben das Spiel gedreht und können nun ein paar Gänge zurückschalten. Hellas hat Probleme, wieder in die Spur zu kommen nach den beiden Nackenschlägen.
60
23:07
Glück für Sofyan Amrabat, der schon Gelb hat und an der Seitenlinie gegen Young einsteigt - trotz der Proteste von der Inter-Bank lässt Irrati ihn erstmal auf dem Rasen.
58
23:06
Ein schneller Doppelpack der Nerazzurri, Contes Worte scheinen geholfen zu haben. Nun ist die Durchschlagskraft im Sturm da. Jetzt muss Hellas antworten, was erneut Räume für Inter ergeben wird.
55
23:01
Tooor für Inter, 1:2 Eigentor durch Federico Dimarco
Krummes Ding! Gagliardini treibt den Ball fein über die Mitte nach vorne, findet Candreva auf dem rechten Flügel, der den Ball hinein bringen will, aber Dimarco fälscht den Ball mit der Brust ins die kurze Ecke ab - Silvestri ist überrascht und kann den Einschlag nicht mehr verhindern.
55
23:01
Hellas bringt frischen Wind ins Spiel, der Ex-Nürnberger Stępiński fiel heute in der Offensive deutlich ab und darf früher duschen.
54
23:00
Einwechslung bei Hellas Verona: Samuel Di Carmine
54
23:00
Auswechslung bei Hellas Verona: Mariusz Stępiński
50
22:57
Jetzt kommen die Mailänder, kurz darauf hat wieder Lukaku die Pille im Strafraum, lässt sich aber im Zweikampf mit Günter zu schnell fallen, das ist kein Elfmeter.
49
22:55
Tooor für Inter, 1:1 durch Antonio Candreva
Inter is back! Eine feine Kombination über links schirmt Lukaku in unnachahmlicher Manier ab, dreht sich schnell im Sechzehner und haut das Ding an den rechten Pfosten - von dort aus fällt der Ball zu Candreva, der nur noch ins leere Tor versenken muss gegen den am Boden liegenden Silvestri.
47
22:53
Inter kommt gut aus der Kabine, Candreva probiert es von rechts mit einem Abschluss in die lange Ecke, aber Silvestri ist da und lenkt den Ball links ab.
46
22:52
Weiter geht's im leeren Rund, es gibt zunächst keine Wechsel.
46
22:51
Anpfiff 2. Halbzeit
45
22:38
Halbzeitfazit
Pause in Verona, Gastgeber Hellas führt nicht unverdient gegen den FC Inter mit 1:0 nach 45 Minuten. Der Blitzstart der Gialloblù schmeckte den Gästen sichtlich nicht - sie tat sich lange schwer gegen ein mutiges und leidenschaftliches Hellas, das in der Folge immer wieder gute Gelegenheiten herausarbeiten konnte. Auch Inter hatte Phasen, in denen sie ihr Spiel im Ansatz durchdrücken konnten, die gefährlichen Chancen fehlen aber aufseiten der Elf Antonio Contes. Dieser muss in der Pause die richtigen Worte finden, denn nach der Niederlage gegen Bologna können sich die Lombarden keine weitere Niederlage erlauben.
45
22:34
Ende 1. Halbzeit
45
22:34
Gelbe Karte für Sofyan Amrabat (Hellas Verona)
45
22:34
Gelbe Karte für Borja Valero (Inter)
44
22:31
Aus dem Nichts wieder Hellas! Wieder bringt Veloso das Ding von links hinein, aber in der Mitte verpassen sowohl Faraoni als auch Stępiński knapp - der FC Internazionale kann von Glück sprechen, nicht schon zwei Gegentore hingenommen haben zu müssen.
41
22:29
Die Gastgeber scheinen das Ding relativ ruhig in die Halbzeit schaukeln zu können. Inter muss noch einige Gänge höher schalten, um dem Europapokalkandidaten im dessen Stadion gefährlich zu werden.
38
22:25
Inter will, aber noch fehlen die Riesengelegenheiten - Milan Škriniar probiert es mit aufgerückt von der Strafraumgrenze, aber dem Slowaken verrutscht der Ball vom Schlappen: Es gibt sogar nur Einwurf.
37
22:24
Gelbe Karte für Koray Günter (Hellas Verona)
35
22:22
Nun ist es Marcelo Brozović, der vor dem Sechzehner eingesetzt wird und aus der zweiten Reihe mit links abzieht, aber der geht ebenso wie seine Vorgänger klar links am Kasten vorbei.
34
22:21
Der Zug zum Tor fehlt den Nerazzurri nach wie vor - aber immerhin scheinen sie sich jetzt defensiv stabilisiert zu haben, Hellas bekommt kaum noch Ballbesitz.
30
22:18
Alexis bringt die Pille über die Mauer, aber der ist zu ungenau, Silvestri kann den Ball mit einer Hand über die Mauer lenken.
29
22:16
Gelbe Karte für Federico Dimarco (Hellas Verona)
Die Inter-Leihgabe stoppt Candreva an der rechten Strafraumkante, kann Inter daraus Kapital schlagen?
26
22:14
Die Druckphase der Veronesen ist nun erstmal abgeklungen, Inter kommt wieder besser ins Spiel. Lukaku legt einen weiteren Ball an der Strafraumgrenze zurück, bevor Gagliardini es flach in die linke Ecke versucht, aber Silvestri ist auf dem Posten.
23
22:10
Die Bälle fliegen nun quasi im Minutentakt in den Strafraum der Modestädter - Conte versucht sein Team von außen zu beruhigen, aber aktuell scheinen sie mehr als nervös. Irgendwas blockiert den Ex-Meisterschaftskandidaten.
21
22:08
Wieder knapp vorbei, diesmal von Dimarco - Hellas ist plötzlich obenauf und drängt die Gäste in den eigenen Strafraum. Das 2:0 liegt wie aus dem Nichts in der Luft, Inter ist von der Rolle und muss sich ganz schnell fangen.
19
22:07
Pfostenkracher! Routinier und Kapitän Miguel Veloso hat endlos viel Zeit und Platz vor dem Strafraum, darf unbedrängt seinen linken Hammer rauskramen und die Pille an den rechten unteren Pfosten setzen - Glück für die Mailänder, dass der Abpraller nicht zu einem Hellas-Akteur springt.
17
22:05
Matteo Pessina hat Raum vor dem linken Sechzehnerbereich, versucht einen Doppelpass mit Stępiński, aber der Pole kann die Kugel in Bedrängnis nicht zurückspielen, gut wegverteidigt.
15
22:02
Die Gäste werden allmählich druckvoller, Hellas muss sich nun hinten reindrängen lassen und immer wieder Flanken zulassen - aber noch kommt kein Bell in Abschlussposition durch.
12
21:59
Hellas hat seit 1992 nicht mehr in der Serie A gegen Inter gewonnen - es wäre ein Meilenstein für die Gialloblú heute Abend, wenn es so bleiben sollte. Aber noch ist eine gefühlte Ewigkeit zu spielen.
9
21:56
Wandspieler Lukaku schirmt die Bälle gut ab, aber da ist zu wenig Bewegung bei seinen Mitspielern zu sehen, dem Belgier fehlen die Anspielstationen im Strafraumumfeld.
6
21:53
Gute Chance für die Gäste! Nach einer Flanke von links leitet Borja Valero die Pille mit dem Schädel in die lange Ecke weiter, aber di eKugel fliegt knapp neben dem Pfosten vorbei.
4
21:51
Die Nerazzurri machen genau da weiter, wo sie gegen Bologna aufgehört hatten. Da verspielten sie bereits eine 1:0-Führung mit einem Mann mehr sowie einem verschossenem Elfmeter. Conte hatte danach kräftig auf den Tisch gehauen - noch ohne Wirkung.
2
21:49
Tooor für Hellas Verona, 1:0 durch Darko Lazović
Kaltstart von Hellas! Nach einem langen Ball auf die linke Seite macht Lazović mit einer einfachen Körpertäuschung Škriniar nass, zieht an der Grundlinie in die Mitte und versenkt aus spitzem Winkel gegen den überraschten Handanovič! Inter ist noch in der Kabine!
1
21:48
Los geht's im ehrwürdigen Antonio Bentegodi zu Verona, die Gastgeber heute ganz in Blau, Inter weicht deshalb auf seine neonmintgrünen Auswärtstrikots aus.
1
21:47
Spielbeginn
21:20
Die Gastgeber, die eigentlich gut aus der Coronapause gekommen waren, mussten zuletzt beim 0:2 gegen Abstiegskandidat Brescia eine bittere Pille im Kampf um Europa schlucken. Umso erleichteter wird man in der Romantikstadt sein, dass mit Kreativkopf Amrabat und Matteo Pessina zwei wichtige Offensivakteure wieder dabei sind und Dauerbrenner Darko Lazović im Sturm ebenso wie Mariusz Stępiński füttern können. Mit Koray Günter ist bei den Veronesen übrigens auch ein ehemaliger Dortmunder hinten in der Dreierkette aktiv.
21:10
Bei Inter gibt es vor allem zwei wichtige Änderungen nach dem enttäuschenden 1:2 gegen Bologna zuletzt. Vorne erhält der verbesserte Alexis Sánchez erneut seine Chance neben Lukaku und verdrängt damit Lautaro Martínez, der gegen Bologna auch einen Elfmeter verschossen hatte, auf die Ersatzbank. Dazu muss Spielmacher Eriksen heute erstmal zusehen und wird vom etwas defensiveren Routinier Borja Valero ersetzt. Ansonsten bleibt Contes Dreierkette bestehen, auf den Außen sollen die beiden Oldies Candreva und Young für Gefahr sorgen.
Hellas Verona ist indes zum Punkten verdammt um den Traum von Europa in der nächsten Saison fortleben zu lassen. Der Rückstand des Achten auf den Fünften bzw. Sechsten Roma und Napoli liegt bei sechs Zählern. Mit einem guten Schlussspurt könnten die Veneter noch auf den Zug mit Richtung "internationales Geschäft" aufspringen, erstmals in diesem Jahrtausend und überhaupt zum vierten Mal in ihrer Vereinsgeschichte.
Inter scheint die Teilnahme an der Champions League nicht mehr zu nehmen. Der Vorsprung der Lombarden auf die Europa-League-Plätze beträgt über zehn Punkte. Vielleicht wagen die Tabellendritten noch einen Angriff auf den Zweiten, Lazio Rom, dessen Vorsprung auf seinen Verfolger vier Punkte ausmacht.
Zum Abschluss des 31. Spieltages der Serie A kommt es ab 21:45 Uhr zum Duell von Hellas Verona gegen Inter Mailand. Wir wünschen viel Vergnügen!

Hellas Verona

Hellas Verona Herren
vollst. Name
Hellas Verona Football Club 1903
Stadt
Verona
Land
Italien
Farben
blau-gelb
Gegründet
01.01.1903
Sportarten
Fussball
Stadion
Marc Antonio Bentegodi
Kapazität
39.211

Inter Mailand

Inter Mailand Herren
vollst. Name
Football Club Internazionale Milano
Spitzname
Nerazzurri
Stadt
Milano
Land
Italien
Farben
blau-schwarz
Gegründet
09.03.1908
Sportarten
Fußball
Stadion
Giuseppe Meazza
Kapazität
80.018