Funke Medien NRW
36. Spieltag
10.05.2022 21:30
Beendet
Barcelona
FC Barcelona
3:1
Celta Vigo
RC Celta
2:0
  • Memphis Depay
    Depay
    30.
    Rechtsschuss
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    41.
    Linksschuss
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    48.
    Rechtsschuss
  • Iago Aspas
    Iago Aspas
    50.
    Linksschuss
Stadion
Camp Nou
Zuschauer
55.899
Schiedsrichter
Miguel Ortiz Arias

Liveticker

90.
23:38
Fazit:
Der FC Barcelona gewinnt zuhause gegen Celta Vigo mit 3:1, der Gesundheitszustand von Ronald Araújo steht nach dieser Partie allerdings im Vordergrund. Der Innenverteidiger sank nach einem Kopfzusammenstoß mit Gavi in der 61. Minute zu Boden und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Sportlich setzt sich Barca dank einer überragenden Chancenverwertung durch. Eigentlich hatte Blaugrana weniger hochprozentige Torchancen als Vigo, nutzte diese aber enorm effizient. Memphis Depay brachte sein Team in Front, Pierre-Emerick Aubameyang erhöhte noch vor der Pause, um dann kurz nach Wiederanpfiff den Doppelpack zu schnüren. Aspas ließ mit dem 3:1 kurz Hoffnung aufkeimen, nach dem Araujo-Kollaps stand das Sportliche allerdings im Schatten. Außerdem waren die Celtistas die letzte halbe Stunde nach einer harten Roten Karte gegen Murillo in Unterzahl. Danke fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend!
90.
23:33
Spielende
90.
23:32
Gelbe Karte für Jordi Alba (FC Barcelona)
Auch Alba holt sich völlig unnötig kurz vor Schluss noch die Gelb-Sperre ab. Er rauscht hochmotiviert in Mendez hinein.
90.
23:31
Gelbe Karte für Frenkie de Jong (FC Barcelona)
De Jong zieht am Trikot von Beltran und fehlt damit im nächsten Spiel.
90.
23:30
De Jong und Puig kombinieren sich per Doppelpass durch das rechte Halbfeld an den Sechzehner, wo der Niederländer mit einem scharfen Querpass seinen Namensvetter Luuk sucht. Der Stürmer kommt mit der Fußspitze jedoch nicht mehr an den Ball.
90.
23:28
Der flinke Cervi hat auf der linken Seite viel gewirbelt, allerdings ohne den letzten Punch zu setzen. Er wird nun von Solari ersetzt.
90.
23:28
Einwechslung bei Celta Vigo: Augusto Solari
90.
23:27
Auswechslung bei Celta Vigo: Franco Cervi
90.
23:27
Der frische Fati hat zentral vor dem Vigo-Sechzehner plötzlich viel Platz, den er zum Fernschuss nutzt. Der flache Versuch in Richtung der rechten Ecke kann von Dituro vorerst nicht ganz fest gehalten werden, im zweiten Anlauf begräbt der Keeper aber das Leder unter sich.
90.
23:25
Die Celtistas machen das in Unterzahl wirklich sehr stark. Klar, Barca macht in Führung liegend und unter dem Eindruck der Szenen von vorhin nicht mehr allzu viel Druck, dennoch verkaufen sich die Gäste aus Galizien heute extrem teuer im Camp Nou.
90.
23:24
Galan schlenzt eine Ecke von links hoch an den Elfmeterpunkt, wo der frische Lenglet seinen Pflichten als Innenverteidiger nachkommt und rausköpft.
90.
23:23
Der FC Barcelona vermeldete jüngst, dass Ronald Araújo auf dem Weg ins Krankenhaus ist, um sich dort weiteren Untersuchungen zu unterziehen.
90.
23:22
Vigo wechselt zwei weitere Male, viel interessanter ist aber die mit Spannung erwartete Länge der Nachspielzeit - elf Minuten sind es am Ende, die aufgrund der langen Abtransportphase von Araujo anfallen.
90.
23:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 11
90.
23:21
Einwechslung bei Celta Vigo: Jose Fontán
90.
23:21
Auswechslung bei Celta Vigo: Denis Suárez
90.
23:20
Einwechslung bei Celta Vigo: Gabri Veiga
90.
23:20
Auswechslung bei Celta Vigo: Fran Beltrán
89.
23:20
Der Altmeister hat auch abgedankt, Dani Alves hat Feierabend und wird positionsgetreu von Óscar Mingueza ersetzt.
89.
23:19
Einwechslung bei FC Barcelona: Óscar Mingueza
89.
23:19
Auswechslung bei FC Barcelona: Dani Alves
87.
23:18
Nicht unerwähnt soll auch der Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang bleiben, der heute einen Doppelpack geschnürt hat und ganz im Stile eines Vollblutstürmers immer dann zur Stelle war, wenn er gesucht wurde.
85.
23:16
Der Joker macht direkt auf sich aufmerksam! Luuk de Jong betritt das Feld und bekommt sofort nach einer Dani Alves-Flanke von rechts per Kopf an den Ball. Sein Versuch aus zwölf Metern fliegt aber zwei Meter links neben den Kasten.
85.
23:15
Einwechslung bei FC Barcelona: Luuk de Jong
85.
23:15
Auswechslung bei FC Barcelona: Pierre-Emerick Aubameyang
84.
23:15
Die Partie plätschert ein wenig vor sich hin. Barca macht keine großen Anstalten, auf weitere Tore zu gehen, Celta kommt in Unterzahl nicht mehr wirklich in die Gänge. Alles steht aber natürlich unter dem Eindruck der schlimmen Szenen um Ronald Araújo.
82.
23:13
Die Uhr zeigt zwar bereits die 82. Minute an, allerdings täuscht dieses Bild, schließlich wird aufgrund des Araujo-Zusammenbruchs einiges an Zeit wieder reingeholt werden müssen.
80.
23:11
Gelbe Karte für Eric García (FC Barcelona)
García unterbindet einen Vigo-Gegenstoß, indem er Suárez am Mittelkreis zu Fall bringt.
80.
23:11
Nicht wundern, es wird ab und an nach wie vor von Araujo die Rede sein, weil bei Vigo ebenso ein Innenverteidiger diesen Namen trägt.
78.
23:09
Es bleibt beim 3:1, weil tatsächlich eine Abseitsstellung vorlag.
77.
23:08
Puig trifft aus dem Abseits! Der frische Mann kommt mit Ball am Strafraum an und spielt einen schnellen Doppelpass mit Dembélé. Er bleibt anschließend an Tapia hängen, von welchem die Kugel erneut zu Puig springt. Der Joker knallt das Leder aus kurzer Distanz hoch in die Maschen. Schiri Arias entscheidet auf Abseits, der Treffer wird gecheckt.
75.
23:06
Weiterhin Aktivposten schlechtin bei Barca - Dembélé! Der Franzose ist eigentlich der Initiator jeder gefährlichen Aktion nach vorne. Galan hat alle Hände voll zu tun gegen den sprint- und dribbelstarken Mann.
73.
23:05
Man merkt beiden Teams die Unterbrechung an. Es wäre auch komisch, wenn die Spieler unbeeindruckt des eben Geschehenen wieder zum Fußball übergehen.
71.
23:02
Ein wenig untergegangen ist die Rote Karte von Murillo. Die Celtistas müssen diese zweite Hälfte in Unterzahl bestreiten, halten aber bisher nach wie vor gut mit.
69.
23:00
Lenglet hat nun die undankbare Aufgabe in die Fußstapfen des Unglücksraben Araujo zu treten. Klar, das Sportliche steht nun absolut im Hintergrund, eine Spielunterbrechung stand aber wohl nicht zur Debatte.
68.
22:59
Einwechslung bei FC Barcelona: Clément Lenglet
68.
22:59
Auswechslung bei FC Barcelona: Ronald Araújo
68.
22:58
Nun fährt der Krankenwagen ab. Es bleibt nichts weiter, als die allerbesten Genesungswünsche an Ronald Araújo zu senden, hoffentlich ist es nichts schlimmeres!
67.
22:57
Die Barca-Spieler versammeln sich um die Hintertüren des Krankenwagens. Nach wie vor ist völlig unklar, wie der Zustand Araujos ist. Gavi ist mittlerweile wieder auf den Beinen.
65.
22:56
Während der Krankenwagen nach wie vor auf dem Feld steht, wurde bereits ein Wechsel unabhängig davon vorgenommen. Depay kommt für Fati. Die Partie ist nach wie vor unterbrochen.
64.
22:55
Einwechslung bei FC Barcelona: Ansu Fati
64.
22:55
Auswechslung bei FC Barcelona: Memphis Depay
63.
22:54
Gavi und Araújo sind zuvor beide unglücklich mit dem Kopf gegeneinander gestoßen. Der Barca-Innenverteidiger lief noch kurz weiter, klappte dann aber zusammen. Es scheint, als wäre er zumindest wieder bei Bewusstsein, er wird nun abtransportiert. Gute Besserung!
61.
22:53
Das sieht nicht gut aus! Araujo liegt benommen auf dem Boden und die Spieler bitten sofort ärztliche Hilfe herbei. Es geht alles extrem schnell und sogar der Krankenwagen steht bereits auf dem Feld. Es wird still im Stadion.
60.
22:51
Einwechslung bei Celta Vigo: Renato Tapia
60.
22:51
Auswechslung bei Celta Vigo: Thiago Galhardo
59.
22:50
Depay übernimmt den Freistoß selbst und schlenzt diesen aus achtzehn Metern knapp rechts hoch neben den Pfosten.
58.
22:48
Rote Karte für Jeison Murillo (Celta Vigo)
Das ist eine sehr harte Entscheidung gegen Murillo! Depay wird abseitsverdächtig von de Jong links in Richtung Strafraum steilgeschickt. Dort hat er nur noch Murillo vor der Brust, der gegen Memphis als letzter Mann den Fuß ausfährt. Klar, es wäre wohl keiner mehr da gewesen, eine Gelbe Karte hätte es aber auch getan.
57.
22:48
Verkehrte Welt im Camp Nou! Celta Vigo darf sich um den Strafraum der Gastgeber herum kombinieren, während sich die Blaugrana tief sortieren.
55.
22:46
Vigo verzeichnet wieder mehr Minuten in der Barca-Hälfte. Eine Ecke von links wird von Galan scharf und flach an den ersten Pfosten geschlagen, wo Galhardo die Kugel nicht richtig erwischt. Dadurch springt das Spielgerät vorerst aus der Gefahrenzone.
53.
22:44
Was bewirkt dieser Treffer bei den Celestas? Die Gäste haben schließlich schon im Hinspiel einen 0:3-Rückstand wieder wettgemacht.
50.
22:41
Tooor für Celta Vigo, 3:1 durch Iago Aspas
Was macht Ter Stegen denn da? Der Keeper will Araujo rechts neben dem eigenen Strafraum anspielen, passt die Kugel aber genau in die Beine von Galhardo. Jetzt beweisen die Gäste auch mal ihre Kaltschnäuzigkeit, Galhardo spielt schnell zu Aspas halblinks sieben Meter vor das Tor, wo der Topstürmer mit links seinen achtzehnten Saisontreffer markiert!
48.
22:39
Tooor für FC Barcelona, 3:0 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Barca ist heute einfach die Definition von kaltschnäuzig! Sie machen den Deckel mit der dritten Torchance drauf, weil erneut Dembélé auf rechts den Turbo zündet, an den Sechzehner dribbelt und flach zu Aubameyang zurücklegt, der einläuft und aus vierzehn Metern trocken links einschiebt!
46.
22:38
Der Ball rollt wieder durch den katalanischen Tempel! Beide Trainer haben bereits gewechselt. Bei Barca kommt Puig für den enttäuschenden Torres, während bei Vigo Murillo für Kevin auf der rechten Seite ackert.
46.
22:37
Einwechslung bei Celta Vigo: Jeison Murillo
46.
22:36
Auswechslung bei Celta Vigo: Kevin Vazquez
46.
22:36
Einwechslung bei FC Barcelona: Riqui Puig
46.
22:36
Auswechslung bei FC Barcelona: Ferrán Torres
46.
22:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
22:23
Halbzeitfazit:
Der FC Barcelona führt dank einer extrem guten Chancenverwertung mit 2:0 gegen Celta Vigo! Die Blaugrana taten sich von Beginn an schwer gegen die gut aufgelegten Gäste aus Galicien, die in der vierzehnten Minute die Riesenchance auf die Führung durch Apsas hatten. Der Torjäger ließ einen Patzer von Araujo aber ungestraft. In der 30. Minute hieß es dann plötzlich 1:0 für Barca, nachdem Depay ein wunderschönes Dembélé-Solo vollendete. Im Anschluss verhinderte Ter Stegen gegen Galhardo den Ausgleich, der Deutsche lenkte einen platzierten Flachschuss aus der linken Ecke. Daraufhin zeigte Barca wieder, wie man es besser macht - der bis dahin unauffällige Aubameyang netzt in der 41. zum 2:0 ein. Die Celtistas können sich eigentlich wenig vorwerfen. Sie müssen ihre Chancen besser nutzen und Barcelona aus dem Strafraum fernhalten. Bis gleich!
45.
22:19
Ende 1. Halbzeit
45.
22:18
Eine Minute Nachspielzeit gibt es in dieser ersten Hälfte, obwohl es eigentlich außer der Tore keine nennenswerten Unterbrechungen gab.
45.
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43.
22:16
Das sind natürlich zwei bittere Pillen, die Celta schlucken muss. Sie sind in Barcelona eigentlich ebenbürtig, wenn nicht sogar tonangebend und rennen dennoch einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher.
41.
22:13
Tooor für FC Barcelona, 2:0 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Kalt, kälter, eiskalt, Barcelona! Die Blaugrana kommen zweimal gefährlich vor das gegnerische Tor und führen mit 2:0! Alba beweist an der Mittelinie Übersicht und chippt den Ball links in den Lauf von Depay, der die Kugel sieben Meter vor das Tor bringt. Dort kann Aidoo per Grätsche nicht richtig klären, wodurch das Leder zu Aubameyang springt, der die Murmel im Fallen mit links ebenfalls nicht richtig erwischt, dadurch aber unhaltbar in die rechte Ecke bugsiert - 2:0!
38.
22:11
Gemäß der Torchancen dürfte sich Barca über einen möglichen Ausgleich nicht beschweren. Selbst hatten die Blaugrana abseits des Führungstreffers eigentlich gar keine Torchancen.
36.
22:09
Ter Stegen verhindert den Ausgleich! Iago Aspas leitet ein Zuspiel vor dem Sechzehner blitzschnell weiter zum freien Thiago Galhardo sechzehn Meter vor dem Tor. Der Stürmer legt sich den Ball auf rechts und schlenzt die Kugel dann flach und scharf in Richtung des rechten Ecks. Der deutsche Nationalkeeper taucht aber, streckt sich und kratzt die Kugel mit den Fingerspitzen um den Pfosten!
34.
22:07
Ob der Tabellensituation hat die Partie ein wenig Testspielcharakter. Für Vigo geht nichts mehr nach oben oder unten und Barca hat außer der ungeliebten Vizemeisterschaft nicht viel zu gewinnen. Die letzte Intensität wird auf dem Platz dadurch nicht entfacht.
32.
22:05
Die Gäste suchen direkt nach Antworten. Cervi macht erneut über die linke Seite Alarm, zieht an die Grundlinie und sucht Aspas, der am ersten Pfosten jedoch nicht per Hacke an Araujo vorbeikommt.
30.
22:02
Tooor für FC Barcelona, 1:0 durch Memphis Depay
Depay bringt die Katalanen in Front! Dosenöffner dieses Führungstreffers ist aber Dembélé, der auf der rechten Seite von Alves den Ball bekommt und sich dann mit einer Finte überragend an zwei Mann vorbeischraubt. Der Franzose zieht dann mit Tempo rechts an das Strafraumeck und hat dort das Auge für den blanke Depay am Elfmeterpunkt. Der Niederländer vollstreckt trocken aus elf Metern mit rechts in die linke Ecke! Dituro ist zwar dran, kann den Ball aber nur noch in die Maschen lenken.
28.
22:01
Eric Garcia erobert sich an der Mittellinie clever die Kugel und eröffnet Frenkie de Jong viel Raum in Richtung Sechzehner. Der Niederländer dribbelt halblinks an die Box und sucht seinen Landsmann Memphis Depay, der die Kugel aber unglücklicherweise durchlässt. Er dachte, hinter ihm kommt Dembélé, dieser war aber weit und breit nicht in Sicht.
26.
21:59
Symbolisch verdribbelt sich Ferran Torres an der linken Seitenlinie gegen Kevin Vazquez. Dem Spanier verspringt die Murmel letztlich ins Aus, es läuft noch nicht viel zusammen.
24.
21:57
Wenig los im Camp Nou! Es sind, abgesehen von der Großchance durch Aspas, sehr ereignisarme erste 25 Minuten. Vor allem von den Hausherren muss mehr kommen.
22.
21:55
Brais Méndez holt sich den Ball links an der Mittellinie ab und zieht dann mit Tempo in Richtung Strafraum. Kurz vor der Sechzehnergrenze steckt er links durch zu Cervi, dessen Hereingabe aber am Elfmeterpunkt von Araujo mit dem linken Fuß hoch geklärt wird.
20.
21:53
Die Blaugrana schnüren die Gäste allmählich hinten ein. Sie kommen erstmals in die Situation, sich um den Strafraum der Celtistas herumspielen zu können. Wirklich ertragreich enden die Situationen aber noch nicht.
18.
21:50
Cervi setzt auf der linken Seite zum Tempodribbling gegen Gavi und Alves an. Am Jungspund kommt er problemlos vorbei, Alves lässt den Linksaußen dann aber im Strafraum nicht passieren und klärt erneut zur Ecke. Suárez bringt die Kugel hoch rein, aber Ter Stegen pflückt das Leder aus der Luft.
16.
21:49
Etwas mehr als eine Viertelstunde ist absolviert und Celta Vigo spielt richtig gut mit! Barca tut sich sehr schwer gegen die defensivstarken Galicier, die eben durch Aspas in Führungen hätten gehen können.
14.
21:48
Aspas nutzt Araujos Fehler nicht! Der Barca-Innenverteidiger verstolpert die Kugel vor dem eigenen Sechzehner, wodurch der Weg frei ist für den zweitbesten Torschützen der La Liga. Dieser vergisst aber plötzlich seinen Torinstinkt, verzögert an der Strafraumgrenze zu lange und wird letzten Endes von Araujo abgegrätscht, der seinen Fehler gerade noch gutmacht.
11.
21:45
Die Celtistas kommen erstmals sehr gefährlich vor das Tor. Aidoo hebt den Ball über zwei Barca-Ketten hinweg rechts in den Lauf des startenden Aspas, der im Sechzehner querlegt zu Galhardo. Der Stürmer verpasst das Zuspiel, muss sich aber nicht ärgern, da Aspas ohnehin im Abseits stand.
10.
21:43
Depay lässt sich in der sehr offensiven Formation Barcas regelmäßig ins Zentrum fallen, um die Lücke des fehlenden Busquets ein wenig zu stopfen. Mit Dembélé, Aubameyang, Torres und Memphis hat sich Xavi heute für eine sehr forsche Aufstellung entschieden.
8.
21:41
Memphis vernascht Beltran zentral vor dem Vigo-Strafraum und sucht dann den einlaufenden Alves rechts im Strafraum. Dituro hat den Braten jedoch gerochen und schnappt sich den zu steil geratenen Pass.
6.
21:39
Die Katalanen tun sich zu Beginn noch schwer gegen die giftigen Gäste aus Galicien. Celta schafft es, die spielerischen Ansätze Barcas zu unterdrücken und im Gegenzug selbst nach vorne zu kommen.
4.
21:37
Cervi wird auf der linken Seite von Araujo auf die Reise in Richtung Grundlinie geschickt. Der alte Hase Dani Alves eilt ihm hinterher und grätscht den Celta-Akteur ab, was den Galiciern den ersten Eckball beschert. Dieser wird von links kurz ausgeführt und verpufft, nachdem die Celtistas es im Anschluss nicht mehr in den Strafraum schaffen.
2.
21:34
Die Gäste versuchen, früh zu pressen und tun dies zum Teil mit Erfolg. Barca kann sich vorerst nicht aus der eigenen Hälfte lösen und leistet sich auf der rechten Seite erste Fehlpässe.
1.
21:33
Es geht los! Celta stößt in hellblau gekleidet an, Barca trägt die klassisch gestreiften Heimtrikots. Schiedsrichter ist Miguel Ortiz Arias aus Madrid.
1.
21:32
Spielbeginn
21:24
Eine kleine Kuriosität hat diese Partie ebenfalls zu bieten: Sowohl bei Barca als auch bei Celta Vigo spielt Araujo mit der Rückennummer vier in der Innenverteidigung. Klingt absurd, ist aber wahr. Ronald Araújo und Néstor Araujo haben beide denselben Nachnamen, dieselbe Rückennummer und die gleiche Position, sind jedoch nicht miteinander verwandt. Néstor kommt aus Mexiko und ist bereits dreißig Jahre alt, Ronald ist gebürtiger Uruguyaner und erst junge 23. Mal sehen, wer sich heute auf dem Feld als besserer Araujo präsentiert, gleich geht's los!
21:12
Der FC Barcelona dürfte keine allzu guten Erinnerungen an das letzte Heimspiel gegen Celta haben. Die Blaugrana unterlagen mit 1:2. Damals schnürte ein gewisser Santi Mina einen Doppelpack und schoss sein Team zum Sieg. Die Gefühlslage jenes Santi Minas dürfte heute jedoch eine ganz andere sein. Der Stürmer wurde wegen sexuellen Missbrauchs zu einer vierjährigen Haftstrafe verurteilt. Daraufhin hat sein Club sofort Maßnahmen ergriffen und den 26-Jährigen aus der Mannschaft verbannt. Der Mittelstürmer kann gegen das Urteil allerdings noch Revision einlegen.
20:47
Allein ein Blick auf das Hinspiel genügt, um sich auf die Partie im Camp Nou einzustimmen! 3:3 hieß es im ersten Aufeinandertreffen, welches gleichzeitig das letzte Spiel vor Beginn der Xavi-Amtszeit war. Barca legte damals los wie die Feuerwehr, überforderte die Celtistas und führte nach nicht einmal 35 Minuten mit 3:0. Wie instabil das mentale Gerüst der Katalanen in der Hinrunde war, zeigte dann allerdings der zweite Abschnitt. Iago Aspas krönte eine starke Aufholjagd der Galicier mit dem 3:3 in der Nachspielzeit.
20:38
Der FC Barcelona möchte diese Saison mit vielen Höhen und Tiefen versöhnlich mit der Vizemeisterschaft zu Ende bringen. Gewinnt Blaugrana heute und patzen Sevilla und Atlético morgen, sind die Katalanen nicht mehr vom zweiten Tabellenplatz zu verdrängen. Xavi nimmt im Vergleich zum Last-Minute-Sieg gegen Betis zwei Veränderungen vor: Ter Stegen kehrt für Neto zurück zwischen die Pfosten, zudem rutscht Aubameyang für den fehlenden Kapitän Busquets in die Startelf - eine offensive Lösung. Bei den Gästen aus Galicien tut sich hingegen wenig, Trainer Coudet schickt die gleiche Elf auf den Rasen, die am Wochenende einen überzeugenden 4:0-Sieg gegen Álaves feierte.
20:29
Herzlich Willkommen zum Spiel zwischen dem FC Barcelona und Celta Vigo am 36. Spieltag der La Liga! Anpfiff ist um 21:30 Uhr!

FC Barcelona

FC Barcelona Herren
vollst. Name
Fútbol Club Barcelona
Spitzname
Blaugranas, Culés, Azulgranas, Barça
Stadt
Barcelona
Land
Spanien
Farben
blau-rot
Gegründet
29.11.1899
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Rollhockey, Feldhockey, Eishockey, Radsport, Rugby, Volleyball, Baseball, Eiskunstlauf, Leichtathletik
Stadion
Camp Nou
Kapazität
99.354

Celta Vigo

Celta Vigo Herren
vollst. Name
Real Club Celta de Vigo, S.A.D.
Spitzname
Celtiñas, Celtistas, Celestes, Olívicos
Stadt
Vigo
Land
Spanien
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
23.08.1923
Sportarten
Fußball
Stadion
Municipal de Balaídos
Kapazität
31.800