Funke Medien NRW
26. Spieltag
27.02.2022 16:15
Beendet
Sevilla
Sevilla FC
2:1
Betis Sevilla
Betis Sevilla
2:0
  • Ivan Rakitić
    Rakitić
    24.
    Elfmeter
  • Munir
    Munir
    41.
    Linksschuss
  • Canales
    Canales
    90.
    Dir. Freistoß
Stadion
Ramón Sánchez Pizjuán
Zuschauer
37.250
Schiedsrichter
Carlos Del Cerro Grande

Liveticker

90.
18:25
Fazit:
Der FC Sevilla und Real Betis trennen sich mit 2:1. Ein später Anschlusstreffer von Betis Sevilla reicht nicht mehr aus, um hier die Führung von FC Sevilla in Gefahr zu bringen. Dabei haben die Gäste eine ordentliche zweite Halbzeit gespielt in der sie sich viele gute Möglichkeiten erspielten. Die größte Chance hatte Álex Moreno in der 80. Spielminute auf einen Treffer zu verkürzen, verfehlte jedoch das leere Tor aus knapp fünf Metern. Der sehenswerte Freistoßtreffer von Canales in der 90. Minute kam leider zu spät. Der Sieg geht für die Hausherren nach einer katastrophalen ersten Hälfte von Betis auch völlig in Ordnung. Somit kann sich Sevilla auf Platz zwei festigen, während Betis wichtige Punkte nach oben liegen lässt. Der FC Sevilla muss nächste Woche in Alaves ran, während Betis mit Athletico Madrid den nächsten direkten Konkurrenten auf Platz drei empfängt. Da wars von diesem unterhaltsamen Stadtderby aus Sevilla! Einen schönen Sonntag und bleibt gesund.
90.
18:13
Spielende
90.
18:12
Tooor für Real Betis, 2:1 durch Canales
Da ist der Anschlusstreffer und vielleicht ja doch noch rechtzeitig. Canales legt sich den Ball aus 20 Metern halbrechter Position zurecht und zirkelt ihn mit seinem linken Fuß fantastisch über die Mauer ins rechte Eck. Bono macht sich nochmal ganz lang, aber kann die Kugel nicht mehr parieren. Ein echter Traumfreistoß und vielleicht die Gelegenheit hier nochmal ranzukommen!
90.
18:11
Gelbe Karte für Munir (Sevilla FC)
Für das späte Einsteigen bekommt Munir noch die gelbe Karte. Eine eher Harte Entscheidung des Schiedsrichters.
90.
18:11
Die Gäste beweisen Moral und werfen nochmal alles nach vorne. Dadurch erkämpfen sie sich eine gute Freistoßposition. Vielleicht die Möglichkeit aufs 2:1.
90.
18:09
Durch die vielen Wechsel und Unterbrechungen kommen hier nochmal fünf Minuten oben drauf. Aber so richtig glaubt keiner mehr an das Fußballwunder.
90.
18:08
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
18:08
Die Hausherren lassen hier nichts mehr anbrennen und werden das Spiel wohl für sich entscheiden. Die Fans und die Spieler pushen sich gegenseitig Richtung drei Punkte.
87.
18:05
Gelbe Karte für Ludwig Augustinsson (Sevilla FC)
Der frühere Bundesligist lässt sich bei einem Freistoß zu viel Zeit und sieht dafür die Gelbe Karte vom Schiedsrichter.
84.
18:03
Schade für Betis, die hier die Möglichkeiten heranzukommen liegen lassen. Der FC Sevilla lässt sich Zeit und spielt in Ruhe den Ball hinten rum.
81.
18:02
Einwechslung bei Sevilla FC: Ludwig Augustinsson
81.
18:02
Auswechslung bei Sevilla FC: Marcos Acuña
81.
18:01
Einwechslung bei Sevilla FC: Rafa Mir
81.
18:01
Auswechslung bei Sevilla FC: Youssef En-Nesyri
80.
18:01
Das muss der Anschlusstreffer sein! Betis spielt sich am rechten Strafraumeck wunderbar durch. Der Doppelpass landet bei Héctor Bellerín, der sich gut durchsetzt. Von Meter vor dem Tor aus spitzem Winkel chippt er den Ball an allen vorbei und findet Álex Moreno, der aus vier Metern nur das leere Tor treffen muss. Den Ball schlägt er jedoch am Tor vorbei.
77.
17:58
Gelbe Karte für Aitor Ruibal (Real Betis)
Für ein hartes Einsteigen im Mittelfeld sieht der eingewechselte Ruibal zu Recht die Gelbe Karte.
77.
17:57
Einwechslung bei Real Betis: Paul Akouokou
77.
17:57
Auswechslung bei Real Betis: Guido Rodríguez
76.
17:56
Einwechslung bei Sevilla FC: Óliver Torres
76.
17:56
Auswechslung bei Sevilla FC: Joan Jordán
75.
17:55
Gelbe Karte für Guido Rodríguez (Real Betis)
Das Foul vor der Chance für den FC Sevilla ahndet der Schiedsrichter mit der gelben Karte. Guido Rodríguez geht hier von hinten in die Beine - klare Sache.
75.
17:54
Die erste gute Möglichkeit für Sevilla in der zweiten Hälfte. Einen Vorteil spielen die Hausherren aus und Corona spielt sich auf der rechten Seite frei. Sein flacher Schuss aus 13 Metern geht knapp rechts am Kasten vorbei.
72.
17:52
Trainer Pellegrini versucht nochmal mit einem Stürmerwechsel die offensive anzuheizen. Vielleicht ist Willian José erfolgreicher als der glücklose Borja Iglesias.
71.
17:51
Einwechslung bei Real Betis: Willian José
71.
17:51
Auswechslung bei Real Betis: Borja Iglesias
69.
17:49
Betis macht einfach zu wenig aus den Möglichkeiten. Wieder ist es Héctor Bellerín, der wach ist und sich auf der rechten Grundlinie den Ball schnappt. Seine Flanke findet Borja Iglesias, der den Ball annehmen kann, sich aber dann verdribbelt. Da muss mehr draus werden.
67.
17:46
Gelbe Karte für Bono (Sevilla FC)
Der Keeper lässt sich etwas zu viel Zeit und bekommt die gelbe Karte.
66.
17:46
Ein langer Ball auf Héctor Bellerín bringt die nächste Gelegenheit für Betis. Der Außenverteidiger legt auf der rechten Seite den Ball ab und Guido Rodríguez kommt zum Abschluss. Sein Schuss geht links am Tor vorbei. Diese Chancen müssen sie langsam nutzen um Sevilla nochmal unter Druck zu setzen.
63.
17:43
Wahnsinns-Parade von Bono! Eine gute Seitenverlagerung von Bartra bringt Cristian Tello auf der linken Seite ins Spiel. Der Flügelspieler legt sich den Ball in den Strafraum und zieht in Robben-Manier aus 13 Metern ab. Sein Schuss ins lange Eck kommt mustergültig und wäre der Anschlusstreffer gewesen. Doch Bono hat etwas dagegen, streckt sich lang und lenkt den Ball am Kasten vorbei. Eine Starke Szene von beiden!
61.
17:40
Das Ergebnis ist natürlich tückisch für die Gäste, die jetzt aufmachen müssen, um sich Gelegenheiten zu erspielen. Das wird Räume für Umschaltsituationen schaffen, auf die FC Sevilla natürlich lauert.
58.
17:38
Das ist die erste starke Möglichkeit für die Gäste! Joaquín setzt sich auf der linken Seite gut durch und zieht in den Sechzehner. Er sieht, dass Bartra besser positioniert ist und legt auf den Innenverteidiger ab. Sein Schuss aus 14 Metern zentraler Position geht knapp einen Meter rechts am Tor von Bono vorbei. Die Gäste werden jetzt dominanter.
57.
17:35
Alleine, dass Betis im zweiten Durchgang schon drei Ecken auf dem Konto hat, zeigt, dass sie sich jetzt aktiver nach vorne bringen. Die Flanken bleiben bisher ungenutzt.
55.
17:34
Die erste gute Möglichkeit gehört wieder den Hausherren, wieder durch eine Flanke. Auf der rechten Seite kombinieren sich Rakitić und Joan Jordán gut durch. Letzterer schlägt die Flanke Richtung Fünfmeterraum. Im Strafraum schraubt sich En-Nesyri hoch, erwischt den Ball aber nicht richtig und bringt den Ball aus sechs Metern linker Position nur über das Tor.
54.
17:32
Die Gastgeber machen das gut und nehmen durch eigenen Ballbesitz Druck aus der Anfangsphase. Sie lassen den Ball laufen und dadurch Betis gar nicht in die Partie. Das ist die eindeutige Handschrift von Lopetegui.
51.
17:30
Es scheint sich jedoch fast um eine unlösbare Aufgabe zu handeln dieses Spiel noch zu drehen. Der FC Sevilla hat in 25 Ligaspielen lediglich vier Gegentore in der zweiten Halbzeit kassiert. Mal sehen was hier noch geht.
48.
17:28
Betis macht gleich zu Beginn viel nach vorne und kommt zu mehreren Abschlüssen. Bisher sind diese noch ungefährlich. Sie scheinen sich jedoch in der Halbzeit gefangen zu haben. Mit einem schnellen Anschluss ist hier noch einiges drin.
46.
17:26
Real Betis reagiert selbstverständlich zur Halbzeit und bringt mit Aitor Ruibal einen offensiveren Mann. William Carvalho bleibt in der Kabine. Traurig, aber für Nabil Fekir geht es nicht mehr weiter. Wie sich in der ersten Hälfte angedeutet hat, wird er durch Joaquín ersetzt. Bei FC Sevilla kommt Nemanja Gudelj für Diego Carlos ins Spiel, der angeschlagen in die Partie gegangen ist.
46.
17:24
Einwechslung bei Sevilla FC: Nemanja Gudelj
46.
17:24
Auswechslung bei Sevilla FC: Diego Carlos
46.
17:24
Einwechslung bei Real Betis: Aitor Ruibal
46.
17:24
Auswechslung bei Real Betis: William Carvalho
46.
17:23
Einwechslung bei Real Betis: Joaquín
46.
17:23
Auswechslung bei Real Betis: Nabil Fekir
46.
17:23
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:16
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit im Stadtderby zwischen dem FC Sevilla und Real Betis steht es völlig zu Recht 2:0 für die Hausherren. Es handelte sich um eine hitzige erste Hälfte, mit intensiven Szenen. Das ist das einzig positive, das man den Gästen abgewinnen konnte. Spielerisch kamen sie gar nicht ins Spiel machten viele Fehler und konnten sich in 45 Minuten keine nennenswerte Torchance erspielen. Ganz anders derweil die Gastgeber, die sich häufig über die Flügel durchsetzen konnten und mit Flanken den Gegner unter Druck setzten. Das 1:0 entstand aber eher durch einen Fehler des Gegners, der zu einem Elfmeter führte, den Ivan Rakitić souverän verwandelte. Das 2:0 fiel nach Vorlage von Schlussmann Bono. Auch hier kam Betis nicht dazwischen. Munir konnte den Ball zwar ordentlich verwerten, jedoch sah Bravo erneut nicht gut aus. Für Hälfte zwei muss sich bei Betis alles ändern, ansonsten werden das einfache drei Punkte für die Hausherren.
45.
17:05
Ende 1. Halbzeit
45.
17:05
Der erste Torschuss für die Gäste!! Bartra setzt sich nach einem Freistoß durch und kann den Ball mit dem Kopf in Richtung des Kastens der Hausherren bringen. Der Ball verfehlt sein Ziel um knapp zwei Meter. Also absolut ungefährlich, doch für Betis in diesem Spiel erwähnenswert.
45.
17:03
Aufgrund der vielen Verletzungen und dem Elfmeter gibt es vier Minuten oben drauf. Und Betis muss schauen, sich kein Drittes zu fangen, um sich die Tür für Halbzeit zwei einen Spalt offen zu halten.
45.
17:02
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
43.
17:02
Die Führung geht in dieser Höhe selbstverständlich in Ordnung. Es spielt nur der FC Sevilla, während bei den Gästen Defensiv wie Offensiv nichts funktioniert. Da muss Manuel Pellegrini in der Halbzeit die richtigen Worte finden.
41.
16:57
Tooor für Sevilla FC, 2:0 durch Munir
Da ist das 2:0 für die Hausherren! Und das Ganze entsteht aus einem Abschlag von Bono. Der Ball überfliegt alle und landet beim eingewechselten Munir, der freie Bahn aufs Tor hat. Sein Abschluss aus knapp 15 Metern ins lange Eck ist bestimmt nicht unhaltbar und rutscht Claudio Bravo durch. Der Keeper erwischt einen unglücklichen Tag und ist für das 2:0 mitverantwortlich.
40.
16:56
Gute Nachrichten für Betis-Anhänger. Nabil Fekir scheint fürs Erste weiterspielen zu können. Er wird wichtig sein, um hier endlich in der Partie Anschluss zu finden. Bisher ist es ein schwaches Spiel der Gäste.
38.
16:54
Die Hausherren haben das Spiel im Griff. Die Torschussstatistik zeigt das auch deutlich. Sieben Torschüsse auf der einen Seite zu null Torschüssen auf der anderen Seite.
35.
16:53
Nabil Fekir ist nach dem harten Einsteigen vonMarcos Acuña angeschlagen. Bitter für die Gäste, die sich auf einen Wechsel vorbereiten.
33.
16:51
Betis bringt sich durch eigene Fehler in der Defensive immer wieder selbst in Gefahr. Diesmal ist es Álex Moreno der den Ball auf der rechten Seite nicht entscheidend klären kann. Die Umschaltgelegenheit kann FC Sevilla jedoch nicht nutzen, da Jesús Corona im Abseits steht.
31.
16:48
Für Papu Gómez geht es verletzungsbedingt nicht weiter. Nach einem Zweikampf bleibt er angeschlagen liegen. Das sah nicht gut aus. Für ihn kommt Munir in die Partie.
30.
16:47
Einwechslung bei Sevilla FC: Munir
30.
16:47
Auswechslung bei Sevilla FC: Papu Gómez
28.
16:44
Gelbe Karte für Marcos Acuña (Sevilla FC)
Absolut unnötiges Foul von Marcos Acuña. Bei FC Sevilla liegt Papu Gómez verletzt am Boden. Der Rechtsverteidiger scheint frustriert weil Betis den Ball nicht ins Aus spielt und grätscht Fekir um. Hier kann auch über eine andere Farbe diskutiert werden.
24.
16:40
Tooor für Sevilla FC, 1:0 durch Ivan Rakitić
Das lässt sich der Routinier nicht nehmen und kann den Ball ganz locker links unten im eck unterbringen. Keeper Claudio Bravo ist ins andere Eck unterwegs. Die Führung geht so auch in Ordnung, macht es Betis aber natürlich enorm schwer.
23.
16:39
Elfmeter für FC Sevilla! Die Gastgeber können sich auf der rechten Seite gut durchkombinieren. Nach einem Fehler von Bartra, der den Ball hätte klären müssen, kommt es zum eins gegen eins mit dem Torwart Bravo. Der Schlussmann kommt heraus und bringt den Stürmer Youssef En-Nesyri zu Fall. Absolut richtige Entscheidung.
20.
16:37
Zu Beginn war die Partie noch von Torchancen geprägt, zugegeben relativ einseitig. Mittlerweile sind es viele kleine Unterbrechungen, die das Spiel-Geschehen verlangsamen. Doch die Gäste kommen nun etwas besser ins Spiel.
17.
16:34
Man merkt, dass in diesem Spiel Feuer drin ist. Die Fans kommentieren jede Aktion und jeden Zweikampf. Auch die Spieler lassen keine Gelegenheit aus ein Wörtchen mit dem Gegner zu tauschen. So muss ein Derby sein.
15.
16:32
Der FC Sevilla verzeichnet in der ersten Viertelstunde knapp Dreiviertel des Ballbesitzes. Auch im Eckenverhältnis steht es 3:0 für die Hausherren. Man kann von einer drückenden Überlegenheit sprechen.
12.
16:31
Wir haben die erste Rudelbildung dieser Partie. Nach einem harmlosen Foul in der Aufbaubewegung der Gäste kochen die Gemüter über. Mit dabei sind Canales und Joan Jordán, die sich gegenseitig angehen. Für beide gibt es die Gelbe Karte.
12.
16:29
Gelbe Karte für Canales (Real Betis)
12.
16:29
Gelbe Karte für Joan Jordán (Sevilla FC)
10.
16:27
Es ist eine richtig starke Anfangsphase der Gastgeber. Immer wieder erspielen sie sich Raum auf den Flügeln und können mit Flanken ihre Stürmer bedienen. Noch kommt immer ein Betis-Verteidiger dazwischen, die Defensive hat jedoch alle Hände voll zu tun.
7.
16:25
Nächste Möglichkeit direkt im Anschluss. Eine Flanke von der rechten Seite findet Youssef En-Nesyri am Fünfmeterraum. Seine Direktabnahme wird exzellent von Claudio Bravo pariert.
7.
16:24
Erste Riesenmöglichkeit für FC Sevilla! Ein Ballgewinn im Mittelfeld schafft Platz auf der rechten Seite für Papu Gómez. Der Mittelfeldspieler sieht, dass Jesús Navas gut in die Gasse läuft. Sein Schuss aus 16 Metern halbrechter Position verfehlt das lange Eck um Zentimeter.
4.
16:21
Wieder eine knifflige Szene im Strafraum von Betis. Wieder ist es Joan Jordán, der diesmal von Bartra an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht wird. Diesmal wäre der Pfiff schon berechtigter, der FC Sevilla-Spieler stand zuvor jedoch im Abseits. Die Schiedsrichter sind von Anfang an gefordert.
2.
16:19
Erste hitzige Szene im Strafraum von Betis. Joan Jordán tankt sich gegen William Carvalho durch, wird gezogen und geht zu Boden. Die Fans fordern natürlich Elfmeter. Der Schiedsrichter liegt aber richtig hier weiterlaufen zu lassen.
1.
16:16
Spielbeginn
16:14
Die Spieler stehen bereit. Das Stadion ist ausverkauft. El Gran Derbi kann losgehen. Wir freuen uns auf 90 Minuten Spitzenfußball!
16:05
Die letzte Begegnung beider Mannschaften entwickelte sich zum Skandalspiel. Im spanischen Pokal empfing Betis Sevilla den FC vor rund 45.000 Fans. Die Stimmung war fantastisch und das Spiel mehr als ansehnlich. Beim stand von 1:1 bekam jedoch FC Sevilla-Spieler Joan Jordán in der 37. Spielminute einen Gegenstand an den Kopf, der sich als Plastikstange herausstellt. Nach Überlegung des Schiedsrichter-Gespanns wurde die Partie richtigerweise abgebrochen und am nächsten Tag, ohne Fans, weitergespielt. Real Betis konnte die Partie schlussendlich mit 2:1 für sich entscheiden und ins Viertelfinale einziehen. Hoffen wir mal, dass das heutige Spiel fair und ohne Unterbrechungen zu Ende gespielt werden kann!
15:55
Nicht nur, dass es sich um ein Stadtderby handelt, verspricht ein packendes Fußballspiel, sondern auch die Tatsache, dass der zweite der spanischen Liga den Tabellendritten empfängt. Bei Real Betis handelt es sich um die Überraschungsmannschaft der bisherigen Saison, die zusätzlich in bestechender Form ist. Acht der letzten zehn Pflichtspiele konnte Betis für sich entscheiden und ist zumindest formtechnisch den Hausherren überlegen. Einen großen Anteil am aktuellen Erfolg hat vor allem der Kopf der Mannschaft Nabil Fekir. Ihn gilt es heute in den Griff zu bekommen, damit der FC Sevilla zählbares mitnehmen kann.
15:46
Beide Mannschaften waren am Donnerstag in der Europa-League gefordert. Beide Mannschaften konnten mit einem Sieg in das jeweilige Rückspiel reingehen. Für den heutigen Gastgeber FC Sevilla ging es zu Dynamo Zagreb. Zwar verloren die Spanier ihr Spiel mit 1:0, konnten aber aufgrund der besseren Differenz ihr Achtelfinal-Ticket lösen. Ebenfalls ins Achtelfinale der Europa-League kämpfte sich Betis Sevilla. Ihr torloses 0:0 gegen Zenit St. Petersburg reichte aus, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren.
15:32
Bei Betis sind es sogar sechs Änderungen zum vergangenen Donnerstag. Claudio Bravo ist zurück im Kasten. Die Innenverteidigung wurde einmal ausgetauscht und Bartra und Víctor Ruiz kommen heute zum Einsatz. Im Mittelfeld ersetzt William Carvalho den Routinier Andrés Guardado. Auf dem Flügel rotiert Cristian Tello in die Startformation und im Sturm startet heute Borja Iglesias für Willian José.
15:28
Beide Mannschaften werfen im Vergleich zu den europäischen Spielen unter der Woche die Rotationsmaschine an. Der FC Sevilla verändert seine Startformation auf insgesamt fünf Positionen. Jesús Navas ersetzt auf der Rechtverteidiger-Position Gonzalo Montiel. Fernando rückt für den gesperrten Jules Koundé aus dem Mittelfeld in die Innenverteidigung. Das schafft Platz für Thomas Delaney. Außerdem rückt Joan Jordán ins Mittelfeld und Papu Gómez auf den Flügel für den fehlenden Lucas Ocampos. Im Sturm kommt Youssef En-Nesyri heute für Rafa Mir zum Einsatz.
15:15
Herzlich willkommen zum packenden Derby der Stadtrivalen in Sevilla! Der FC Sevilla empfängt Real Betis. Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie des 26. Spieltages der La Liga.

Sevilla FC

Sevilla FC Herren
vollst. Name
Sevilla Fútbol Club, S.A.D.
Spitzname
Sevillistas, Nervionenses, Blanquirrojos
Stadt
Sevilla
Land
Spanien
Farben
rot-weiß
Gegründet
25.01.1890
Sportarten
Fußball
Stadion
Ramón Sánchez Pizjuán
Kapazität
43.883

Betis Sevilla

Betis Sevilla Herren
vollst. Name
Real Betis Balompié, S.A.D.
Spitzname
Béticos, Verdiblancos, Verderones
Stadt
Sevilla
Land
Spanien
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1907
Sportarten
Fußball
Stadion
Benito Villamarín
Kapazität
60.721