0 °C
Funke Medien NRW
8. Spieltag
08.11.2020 20:15
Beendet
Arsenal
Arsenal FC
0:3
Aston Villa
Aston Villa
0:1
  • Bukayo Saka
    Saka
    25.
    Eigentor
  • Ollie Watkins
    Watkins
    72.
    Kopfball
  • Ollie Watkins
    Watkins
    75.
    Linksschuss
Stadion
Emirates Stadium
Schiedsrichter
Martin Atkinson

Liveticker

90
22:11
Fazit:
Mit 0:3 verliert Arsenal gegen Aston Villa und fängt sich damit die bereits vierte Pleite im achten Ligaspiel ein, was die Krise auf nationaler Ebene dramatisch verschärft. Die Villans feiern derweil ihren nächsten Dreier gegen ein Topteam und klettern mit ihrem bereits fünften Dreier im siebten Spiel bis auf Rang sechs. Mit Sieg im Nachholspiel wäre ihnen gar Platz zwei gewiss. Dabei machten die Gunners es im zweiten Durchgang durchaus noch einmal spannend und drückten zwischenzeitlich mit Nachdruck auf den Ausgleich, dem allerdings die stets fehlende Präzision beim letzten Ball im Weg stand. Präziser und effektiver waren dafür die Lions, die mit zwei Watkins-Toren innerhalb von drei Minuten mitten in der Drangphase der Hausherren für die Vorentscheidung sorgten.
90
22:08
Spielende
90
22:08
Bernd Leno verschuldet beinahe noch das vierte Gegentor. Der Deutsche lässt einen nicht allzu strammen Schuss von Barkley nur abtropfen und braucht dann zu viel Zeit, um nachzusetzen und sich auf die Kugel zu werfen. Glück für ihn, dass auch Barkley nach einem langen Spiel nicht mehr die Körner hat, um zum Sprint anzusetzen, mit dem er hier problemlos zum 4:0 hätte einschieben können.
90
22:06
Die reguläre Spielzeit ist vorbei. Drei Minuten bleiben beiden Teams nun noch, um etwas am Ergebnis zu verändern. Die drei Punkte der Villans dürften allerdings auch mit einem weiteren Tor in Stein gemeißelt sein, was auch die Londoner anerkennen, deren Körpersprache die Spannung vermissen lässt.
90
22:05
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:05
Auch das ist aber viel zu wenig. Der hohe Ball in den dicht besiedelten Strafraum der Villans findet keinen Abnehmer. Die Gäste können klären.
89
22:04
Targett legt Pépé zwei Meter vor der rechten Strafraumecke. Das gibt immerhin noch einen vielversprechenden Freistoß für die Gunners.
88
22:03
Dean Smith vollzieht drei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit seinen ersten Wechsel. Anwar El Ghazi übernimmt für den emsigen Trezeguet.
88
22:02
Einwechslung bei Aston Villa: Anwar El Ghazi
88
22:02
Auswechslung bei Aston Villa: Trezeguet
85
22:00
Trezeguet sucht Watkins im Zentrum. Holding ist aber zur Stelle und kann den Ball aus der Gefahrenzone klären.
82
21:57
Nketiah macht gegen Mings den Ball fest und schließt aus der Drehung heraus direkt ab. Mings kann das Leder aber zur Ecke abfälschen, die nichts weiter einbringt.
81
21:56
Die letzten zehn Minuten laufen und die Gäste aus Birmingham bleiben am Drücker. Immer wieder jagen sie den Londonern, die den Anschlusstreffer noch nicht gänzlich aufgegeben haben, den Ball im Aufbauspiel ab und leiten brandgefährliche Vorstöße ein. Obschon der Spielstand auf Vorentscheidung hindeutet, liegt aus irgendeinem Grund noch ein Tor in der Luft im Emirates Stadium.
78
21:53
Das ist unbestritten die vierte Gunners-Niederlage im achten Premier-League-Spiel. Den Londonern muss trotzdem die Moral gelassen werden. Sie spielen weiter nach vorne, als stünde es nur 0:1. Aston Villa verteidigt das aber weiter souverän und lässt defensiv absolut nichts anbrennen.
75
21:49
Tooor für Aston Villa, 0:3 durch Ollie Watkins
Arsenal ist nach dem 0:2 völlig konsterniert und die Villans nutzen das im Stile einer Spitzenmannschaft eiskalt aus. Nach Balleroberung startet Grealish aus der eigenen Hälfte, geht mit dem Ball bis zum gegnerischen Sechzehner, schüttelt Bellerín mit einer Körpertäuschung ab und steckt dann für Watkins durch, der im richtigen Moment startet. Aus sechs Metern tunnelt der Goalgetter der Lions Leno dann auch noch mit einem flachen Linksschuss. Das dürfte wohl die Vorentscheidung sein.
73
21:48
Um ein Haar legen die Villans nun sogar das 3:0 nach. Watkins lässt ein Trezeguet-Zuspiel für Grealish durch, der aus elf Metern das lange Eck anvisiert. Leno ist geschlagen, aber ein Londoner Spieler ist auf die Linie nachgerückt und kann den Einschlag gerade noch verhindern.
72
21:46
Tooor für Aston Villa, 0:2 durch Ollie Watkins
Die Gunners verlieren dann aber erneut den Ball und fangen sich im anschließenden Gegenzug das 0:2. Douglas Luiz chippt den Ball hoch in den Sechzehner, wo Barkley das Leder volley quer ins Zentrum bringt. Die perfekte Hereingabe trifft Watkins genau, der aus drei Metern einfach nur noch den Kopf hinhalten muss. Keine Chance für Leno.
72
21:46
Die Villans holen im Rahmen eines Befreiungsangriffs eine Ecke heraus. Den ruhenden Ball von Barkley köpft Gabriel aber souverän aus dem Strafraum heraus.
69
21:45
Die Londoner erhöhen allerdings merklich den Druck. Nketiah legt nun gut für Pépé ab, der aus 16 Metern mit einem strammen Linksschuss Maß aufs lange Eck nimmt und selbiges nur um einen halben Meter verfehlt. Die Gunners drücken auf den Ausgleich und so langsam aber sicher sollte Dean Smith sich Gedanken machen, erste Wechsel vorzunehmen, um die zuletzt nicht mehr ganz so hellwache Defensive neu zu sortieren.
68
21:43
Bellerín findet mit einem Pass in die Tiefe Nketiah, der die Kugel verstolpert. Er kann dann zwar zeitverzögert noch auf Pépé ablegen, die defensive Kette der Villans ist dann aber schon wieder zur Stelle.
66
21:41
Es bleibt aber bei der fehlenden Präzision. Elneny schießt bei einem Distanzschuss aus 18 Metern den eingewechselten Nketiah an.
65
21:40
Mikel Arteta muss etwas am Spiel verändern und bringt mit Pépé und Nketiah zwei frische Männer für die Offensive.
65
21:39
Einwechslung bei Arsenal FC: Eddie Nketiah
65
21:39
Auswechslung bei Arsenal FC: Alexandre Lacazette
65
21:39
Einwechslung bei Arsenal FC: Nicolas Pépé
65
21:39
Auswechslung bei Arsenal FC: Willian
64
21:39
McGinn legt Aubameyang. Das bringt den Londonern einen Freistoß aus ca. 34 Metern ein, den Willian für Ceballos ablegt. Dessen halbhoher Ball in den Sechzehner ist aber ein gefundenes Fressen für die gut sortierte Hintermannschaft der Claret & Blue Army, die nichts anbrennen lässt.
61
21:36
Bezeichnend: Bei Willian-Ecke sind alle zehn Feldspieler der Mannschaft aus Birmingham im eigenen Sechzehner versammelt, sodass kein Durchkommen für Arsenal zu finden ist. Dann aber landet ein abgefälschter Ball glücklich bei Holding, der aus sechs Metern die nächste Chance liegen lässt, indem er den Ball ins Toraus jagt. Die Gunners machen aus den spärlichen Chancen, die sich ihnen auftun, praktisch gar nichts.
59
21:35
Stoppfehler Aubameyang. McGinn nimmt ihm das Leder ab und leitet sofort den nächsten Angriff ein, bleibt allerdings an Elneny hängen. Unterm Strich bleiben die Lions dem 2:0 in dieser Phase des Spiels näher als die Hausherren dem Ausgleich.
56
21:31
Auf der anderen Seite erzielt Aston Villa beinahe das 2:0. Grealish schickt Barkley in die Schnittstelle und hinterläuft ihn in den Sechzehner. Im richtigen Moment bekommt er die Kugel zurück und schließt aus sieben Metern und sehr spitzem Winkel ab. Das Leder überlistet Leno und dreht sich gefährlich in Richtung langes Eck ein. Letztlich fehlen allerdings ein paar Zentimeter. Glück für die Londoner!
55
21:30
Wieder wird der ruhende Ball zu Tierney in den Hinterraum gespielt, der auf Ceballos ablegt. Der eingewechselte Spieler zieht aus 17 Metern ab, verfehlt das rechte Toreck aber um gut einen Meter.
54
21:29
Saka setzt sich auf dem linken Flügel im Zweikampf gegen Trezeguet durch, der letztlich hart an der Grenze zur Strafraumlinie das Foul begeht. Es gibt allerdings nur Freistoß für die Gunners.
52
21:27
Watkins behauptet den Ball erneut stark und Barkley kann in den Sechzehner der Gunners eindringen, wo er sich allerdings festdribbelt und nicht durchsetzen kann. Die Kugel landet bei Lacazette, der am eigenen Strafraum von Douglas Luiz gelegt wird. Der Angriff der Lions endet mit einem Offensivfoul.
49
21:25
Was macht Willian denn da? Nach Aubameyang-Flanke köpft Douglas Luiz beim Klärversuch direkt in die Füße von Willian, der aus 14 Metern alle Zeit der Welt und vor allem ausreichend viel Platz hat, um sich etwas einfallen zu lassen. Sein völlig überhasteter Linksschuss geht allerdings eher in Richtung Eckfahne, als dass er als Torschuss gewertet werden könnte. Abstoß Aston Villa.
49
21:23
Der anschließende Eckball der Villans von rechts verpufft.
48
21:23
Die erste Chance im zweiten Durchgang gehört den Gästen. Grealish treibt den Ball nach vorne. Über Umwege landet die Kugel bei Barkley, der viel Übersicht beweist und Trezeguet über rechts schickt. Dessen Schuss kommt aus spitzem Winkel hoch aufs kurze Eck. Leno steht gut und kann das Leder über die Latte hinweg fausten.
46
21:20
Der zweite Durchgang läuft. Bei den Gunners bleibt Thomas Partey in der Kabine. Dani Ceballos übernimmt. Die Lions stehen derweil unverändert auf dem Feld.
46
21:20
Einwechslung bei Arsenal FC: Dani Ceballos
46
21:20
Auswechslung bei Arsenal FC: Thomas Partey
46
21:20
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:07
Halbzeitfazit:
Mit einem 0:1-Rückstand geht Arsenal gegen Aston Villa in die Pause und das Ergebnis geht nach dem Spielverlauf definitiv in Ordnung. Die Londoner kamen schlafmützig aus der Kabine und fingen sich bereits in der ersten Minute einen Gegentreffer, der nach langem Abwägen vom VAR-Team letztlich von Schiedsrichter Atkinson zurückgenommen wurde. Barkley stand im passiven Abseits, sodass Leno den Schuss nicht sehen konnte. Nach zehn Minuten wurden dann die Londoner stärker, gerieten aber wegen zu passiven Abwehrverhaltens nach einem Ballverlust im Aufbauspiel dann doch in Rückstand. Saku versuchte, Trezeguet aus kurzer Distanz am Einschuss zu hindern, und drückte den Ball selbst über die Linie. Die Gunners müssen vor allem an ihrer Präzision arbeiten, die dem finalen Ball zumeist fehlte.
45
21:04
Ende 1. Halbzeit
45
21:02
Drei Minuten gibt es noch als Nachschlag. Angesichts der vierminütigen VAR-Überprüfung zu Beginn der Partie erscheint das fast noch eine Spur zu wenig zu sein.
45
21:01
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44
21:00
Ollie Watkins macht den Ball clever fest und zieht allein auf weiter Flur das Foul. Nach dem fälligen Freistoß kommen die Villans allerdings zu keiner klaren Torsituation, obschon Arsenal die Gäste um den Sechzehner herum laufen lässt, ohne zu attackieren. Die Londoner wirken ein ums andere Mal im defensiven Zweikampfverhalten eine Spur zu passiv.
41
20:57
Jetzt kommen die Gunners, bei denen vor allem im allerletzten Ball die Präzision fehlt, endlich mal zur Großchance. Tierney schlägt aus dem linken Halbfeld eine starke Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Lacazette perfekt steht und aus sechs Metern zum Kopfball ansetzen kann, den er allerdings einen Meter über die Querlatte hinweg drückt.
39
20:56
Aubameyang schickt Saka über links bis zur Grundlinie vor, der mit seiner hohen Flanke den freien Lacazette an der Fünf-Meter-Linie finden will. Martínez antizipiert das mustergültig, macht den Schritt ins Feld und lenkt das Leder entscheidend ab, so dass der Franzose nicht mehr an den Ball kommen kann.
37
20:54
Mit etwas Dusel setzt sich Héctor Bellerín über rechts im Dribbling gegen gleich zwei Gegenspieler durch, kann aber aus sehr spitzem Winkel von der Grundlinie aus nicht selbst abschließen. Seine flache Hereingabe ins Zentrum kommt allerdings bei keinem Mitspieler an. Die Defensivleistung der Lions ist bislang wirklich tadellos.
35
20:51
Der nächste fahrige Ballverlust im Aufbauspiel der Gunners. Dieses Mal lässt sich Partey von Douglas Luiz das Leder vom Fuß stibitzen. Trezeguez kann sich letztlich dann aber nicht alleine gegen Bellerín und Elneny durchsetzen und holt mit seinem brachialen Schuss nur noch einen Einwurf heraus. Das ermöglicht den Londonern, sich neu zu sortieren.
33
20:49
Matty Cash wird nun auch in einen Angriff eingebunden und flankt aus dem rechten Halbfeld scharf in den Sechzehner der Londoner. Rob Holding klärt ohne Bedrängnis per Kopf zur Ecke. Lacazette will den wenig präzisen Ball an den kurzen Pfosten dann klären, tritt aber über den Ball, der gefährlich von ihm in Richtung kurzes Eck abprallt, aber am rechten Pfosten vorbei erneut ins Toraus geht. Die zweite Ecke in Folge der Gäste verpufft dann aber.
30
20:47
Defensiv halten die Villans weiterhin voll dagegen. Willian schickt Saka über rechts, der den Ball scharf hoch ins Zentrum bringt. Abermals klärt Cash per Kopf vor dem bereitstehenden Aubameyang. Die Gunners machen zwar den zweiten Ball noch fest und setzen nach, die Szene endet dann allerdings mit einem Offensivfoul an Grealish. Freistoß Aston Villa.
28
20:45
Das Gegentor bringt die Londoner sichtlich aus dem Konzept. Nach vorne läuft im Moment gar nichts mehr zusammen. Den Gästen aus Birmingham ist das natürlich recht.
25
20:40
Tooor für Aston Villa, 0:1 durch Bukayo Saka (Eigentor)
Der bislang so starke Partey spielt einen fatalen Rückpass direkt in die Füße von Barkley, was den ersten nennenswerten Angriff der Lions seit der ersten Spielminute einleitet. Arsenal bekommt die Kugel am eigenen Sechzehner dann nicht mehr weg und letztlich ist es Barkley, der perfekt für Targett durchsteckt, der bei der Seitenverlagerung Trezeguet findet, der begleitet von Bukayo Saka den Fuß ausfährt, um die Kugel über die Linie zu drücken. Letztlich ist es der Spieler der Gunners, der zuletzt am Ball ist und hier ein Eigentor erzielt.
22
20:38
Die Freistoßvariante verpufft aber. Anstatt den ruhenden Ball hoch ins Zentrum zu bringen, landet die Kugel per Flachschuss im Hinterfeld bei Kieran Tierney, dessen Schussversuch aus 20 Metern abgeblockt wird. Der allerletzte Zug zum Tor fehlt den Gunners bislang noch.
21
20:37
Aubameyang tanzt sich über den linken Flügel gegen insgesamt vier Gegenspieler bis zur Grundlinie vor. Cash reicht es dann aber. Mit einem Foul bremst er den Gabuner. Vom linken Flügel aus bekommen die Londoner nun somit eine gute Freistoßchance.
18
20:34
Der auffällige Partey setzt sich erneut über links durch und bringt die Flanke hoch ins Zentrum, wo Konsa per Kopf gerade noch so vor Aubameyang klären kann. Die Hausherren erhöhen den Druck.
15
20:32
Die Hausherren sind nach verschlafenen ersten zehn Minuten inzwischen am Drücker. Jetzt setzt sich Héctor Bellerín über rechts durch und darf die nächste Flanke hoch in den Sechzehner schlagen. Der Ball ist aber zu weit auf den Fünf-Meter-Raum gezogen, wo Emiliano Martínez sich in seinem Herrschaftsbereich nach oben tankt und das Leder sicher aus der Luft pflückt.
13
20:30
Partey erobert die Kugel und leitet einen weiteren Umschaltmoment der Gunners ein. Aubameyang startet links bis zur Grundlinie durch und hat dann das Auge dafür, dass Sturmpartner Lacazette von vier Gegenspielern zugestellt ist, während Willian im Rückraum frei ist. Der hohe Querpass kommt zu Willian, der aus 13 Metern die Volley-Direktabnahme aber deutlich über die Querlatte schießt.
10
20:27
Nach Ballverlust im Aufbauspiel der Villans reicht den Gunners ein Pass in die Tiefe, um gefährlich vorm Gästetor aufzutauchen. Der ehemalige Londoner Keeper Emiliano Martínez ist aber zur Stelle und klärt per Fußabwehr vor dem einschussbereiten Thomas Partey.
7
20:24
Die Gäste aus Birmingham zeigen sich aber wenig beeindruckt von der denkbar knappen Entscheidung, die zur Aberkennung des frühen Tors führte. Kieran Tierney rutscht weg und Trezeguet kann die Flanke scharf in den Sechzehner bringen. Allerdings eine Spur zu scharf. Kein Mitspieler kommt an das Leder, das auf der anderen Seite im Aus landet. Einwurf Arsenal.
5
20:21
Vier Minuten lang dauert es noch, ehe weitergespielt werden kann, weil beim Schuss von McGiin Barkley im Abseits stand. Die Frage, die das VAR-Team zu beantworten hat, lautet, ob er Leno im Kasten beeinflusste, bzw. ihm das Sichtfeld zustellte. Schiedsrichter Atkinson wird letztlich selbst zum Bildschirm zitiert und nimmt das Tor zum Entsetzen der Gäste zurück.
2
20:18
Es kommt noch nicht zum direkten Wiederanpfiff. Die Frage ist zu klären, ob Barkley vielleicht im passiven Abseits stand.
1
20:17
Was ist denn hier los? Arsenal ist gedanklich noch in der Kabine und nach 47 Sekunden gehen die Villans mit 1:0 in Führung. Grealish tankt sich links bis zur Grundlinie vor. Keiner attackiert ihn, sodass er frei auf McGinn ablegen kann, der das Leder aus zehn Metern mit einem strammen Linksschuss unter die Latte nagelt. Was für ein Auftakt im Emirates Stadium!
1
20:16
Das Spiel läuft im Emirates Stadium. Die Hausherren laufen in ihren gewohnten roten Trikots über den weißen Hosen auf. Die Gäste aus Birmingham sind derweil ganz in Schwarz gekleidet. Los geht's.
1
20:16
Spielbeginn
19:56
Ein Schlüssel zum Punktgewinn in London dürfte für Villa dabei auch in einer Stabilisierung der Defensive liegen. Immerhin haben die Gunners mit Pierre-Emerick Aubameyang einen der gefährlichsten Angreifer der Premier League in ihren Reihen, der insbesondere an Sonntagen besonders gerne trifft. 62,5% seiner Ligatore erzielte der einstige Dortmunder an diesem Wochentag. In 45 Sonntagsspielen, die er für Arsenal absolvierte, netzte er 35 Mal ein. Auswärts ist Aston Villa aber kurioserweise die einzige Mannschaft der Premier League, die noch kein einziges Gegentor in der Saison 2020/21 hinnehmen musste.
19:46
Den direkten Vergleich führen übrigens die Gunners mit 83 Siegen aus den bisherigen 195 Aufeinandertreffen sehr deutlich an (45 Remis, 67 Niederlagen). Das bis dato letzte Duell ging allerdings an die Lions. Am 21. Juli 2020 setzte sich Aston Villa zuhause mit 1:0 gegen die Londoner durch. An diesen Dreier möchten die Villans, die als 17. der Vorsaison auch wegen dieses Dreiers letztlich die Klasse hielten, heute liebend gerne anknüpfen.
19:40
In jedem Fall sieht Dean Smith gegenüber dem 3:4 gegen Southampton vom vergangenen Sonntag wenig Handlungsbedarf, was seine Startaufstellung anbelangt. Er verändert sein Team auf lediglich einer einzigen Position. Es ist zudem ein rein verletzungsbedingter Wechsel: Trezeguet ersetzt Bertrand Traoré, der gegen die Saints an der Leiste verletzt ausgewechselt wurde und heute noch nicht wieder einsatzbereit ist.
19:33
Die Lions kommen derweil am Scheideweg stehend ins Londoner Emirates Stadium. Aston Villa startete sensationell mit vier Siegen in die Premier League und feierte nach dem 7:2-Kantersieg über Landesmeister Liverpool auch noch einen 1:0-Erfolg bei Leicester City. Dann allerdings fingen sich die Mannen von Dean Smith ausgerechnet gegen vergleichsweise kleine Gegner wie Leeds United und Southampton FC zwei Niederlagen in Serie, bei denen insgesamt sieben Gegentore zu Buche standen. Die Claret & Blue Army könnte ihren Höhenflug einerseits mit einem Dreier heute Abend fortsetzen. Andererseits würde die dritte Niederlage in Folge sie aber endgültig wieder auf den Boden der Realität zurückholen.
19:26
Auch am Donnerstag stand Arsenal wieder in der Europa League auf dem Platz und feierte einen 4:1-Heimsieg über Molde FK. Heute komplettieren die Gunners ihre dritte Englische Woche in Serie. Grund genug für Mikel Arteta, im Vorfeld der Länderspielpause noch einmal kräftig zu rotieren. Sage und schreibe neun Wechsel gibt es im Vergleich zum Heimerfolg über die Norweger vom Donnerstagabend. Lediglich Keeper Bernd Leno und Willian stehen erneut in der Startaufstellung. Mit Alexandre Lacazette und Pierre-Emerick Aubameyang vorne drin setzt der spanische Coach allerdings klar auf seine Superstars.
19:19
Die Gunners präsentierten sich zuletzt stark und gewannen vier ihrer letzten fünf Pflichtspiele. Am vergangenen Wochenende verschärften sie dabei die Krise von Manchester United, als bei den Red Devils ein 1:0-Auswärtserfolg gefeiert werden konnte. In der Europa League gab es derweil drei Siege aus den ersten drei Spielen bei 9:2-Toren. Ausruhen dürfen sich die Londoner heute trotzdem nicht. In der Premier League stehen bislang nur zwölf von 21 möglichen Punkten zu Buche. Für die angestrebte Rückkehr in die Champions League reicht das sehr deutlich nicht.
19:15
Guten Abend und herzlich willkommen aus London, wo Arsenal FC heute Abend um 20:15 Uhr Aston Villa im Rahmen des achten Spieltags der Premier League empfängt.

Arsenal FC

Arsenal FC Herren
vollst. Name
Arsenal Football Club
Spitzname
The Gunners
Stadt
London
Land
England
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.10.1886
Sportarten
Fußball
Stadion
Emirates Stadium
Kapazität
60.704

Aston Villa

Aston Villa Herren
vollst. Name
Aston Villa Football Club
Spitzname
The Villans
Stadt
Birmingham
Land
England
Farben
weinrot-blau
Gegründet
00.03.1874
Sportarten
Fußball
Stadion
Villa Park
Kapazität
42.788