0 °C
Funke Medien NRW
Juni
06.06.2021 18:00
Beendet
Niederlande
Niederlande
3:0
Georgien
Georgien
1:0
  • Memphis Depay
    Depay
    10.
    Elfmeter
  • Wout Weghorst
    Weghorst
    55.
    Rechtsschuss
  • Ryan Gravenberch
    Gravenberch
    76.
    Kopfball
Stadion
De Grolsch Veste
Zuschauer
12.000
Schiedsrichter
Erik Lambrechts

Liveticker

90
19:57
Fazit:
Die Niederlande besiegen Georgien souverän mit 3:0! Die Generalprobe für die EM ist daher gelungen und die Elftal kann mit breiter Brust in das erste Gruppenspiel gegen die Ukraine gehen. Die Georgier erwiesen sich als würdiger Gegner, die es den Niederländern lange und vor allem in der ersten Hälfte schwergemacht haben. Nach dem frühen Elfmetertreffer von Depay dauerte es bis zur 55. Minute als der zweite Streich durch Weghorst gelang. Für die endgültige Entscheidung sorgte Abstauber Gravenberch dann in der 77. Minute. Die Gäste aus Georgien hatten aber auch mehrfach die Gelegenheit selbst zum Torerfolg zu kommen. Der Ehrentreffer blieb der Sagnol-Truppe aber auch beim Lattenknaller von Jigaure fünf Minuten vor Schluss verwehrt. Nichtsdestotrotz kann die georgische Auswahl auf den Auftritt gegen die klar favorisierten Niederländer aufbauen. Für Oranje heißt es hingegen nun: Voller Fokus auf das paneuropäische Turnier! Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend! Und natürlich Daumen drücken für die deutsche U21!
90
19:52
Spielende
90
19:50
Drei Minuten gibt es oben drauf und Gravenberch hätte die erste davon beinahe für seinen Doppelpack genutzt! Malen passt die Murmel vor dem Strafraum schön links in die Box auf den Torschützen, der die Kugel dieses Mal aus zwölf Metern knapp links neben den Pfosten setzt!
90
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
19:48
Auch Sergo Kukhianidze darf im Stadion zu Enschede noch ein paar wenige Minuten mitspielen.
89
19:47
Einwechslung bei Georgien: Sergo Kukhianidze
89
19:47
Auswechslung bei Georgien: Otar Kiteishvili
88
19:47
Erneut hat Jigauri vor dem Strafraum zu viel Platz und fackelt in Richtung des niederländischen Kastens. Allerdings rutscht ihm dieses Mal der Ball etwas vom Schlappen, wodurch dieser ein paar Meter rechts am Tor vorbeizischt.
87
19:45
Einen Ehrentreffer hätten sich die weitgereisten Georgier nach einem im Großen und Ganzen anständigen Auftritt durchaus verdient. Die Sagnol-Truppe macht einen wirklich aufgeräumten und abgeklärten Eindruck.
85
19:44
Jigauri an die Latte! Der Joker bekommt die Kugel vor dem Strafraum vom aufgerückten Giorbelidze zugespielt, nimmt den hohen Pass mit rechts an und zieht per Volley direkt mit demselben Fuß aus 16 Metern ab - der Strahl klatscht an die Oberlatte und springt ins Toraus!
84
19:42
Der Spielfluss und die Intensität hat durch die zahlreichen Wechsel naturgemäß gelitten, aber vielleicht sehen wir jetzt wieder auch fußballerische Highlights.
82
19:42
Bonds-Coach De Boer will offenbar einigen Akteuren noch etwas Spielzeit vor der EM genehmigen und gleichzeitig Stammkräfte wie De Jong schonen. Bei der Elftal sind nur noch vier Feldspieler, die von Beginn an auf dem Rasen standen, mit dabei.
80
19:40
Das muntere Wechselspiel ging zwischendurch wieder weiter, bei Holland steht nun Berghuis für Timber auf dem Platz, bei Georgien sind Kvekveskiri und Daushvili im zentralen Mittelfeld nun mit von der Partie.
79
19:38
Gelbe Karte für Guram Kashia (Georgien)
Kashia rauscht in Gravenberch hinein, der sich zuvor schön gegen Kakabadze durchgesetzt hatte.
78
19:37
Einwechslung bei Georgien: Murtaz Daushvili
78
19:37
Auswechslung bei Georgien: Giorgi Aburjania
78
19:37
Einwechslung bei Georgien: Nika Kvekveskiri
78
19:37
Auswechslung bei Georgien: Valeriane Gvilia
78
19:37
Einwechslung bei Niederlande: Steven Berghuis
78
19:37
Auswechslung bei Niederlande: Jurriën Timber
76
19:34
Tooor für Niederlande, 3:0 durch Ryan Gravenberch
Ein Joker staubt ab! Malen tankt sich auf der rechten Seite gegen Giorbelidze durch und legt von der Grundlinie flach zurück in den Strafraum, wo Depay mit seinem Abschluss aus zehn Metern noch an Loria scheitert, den hohen Abpraller muss Gravenberch aber aus einem Meter nur noch per Kopf dankbar über die Linie drücken!
75
19:34
Van Aanholt bringt sich wie sein Kollege zuvor direkt offensiv ein und bedient den ebenfalls aufgerückten Aké links im Strafraum mit einem schönen Steilpass. Der Verteidiger holt an der Grundlinie einen Eckball für sein Team heraus, das daraus aber kein Kapital schlagen kann, weil die Georgier im Sechzehner intervenieren.
73
19:32
Ein weiterer Tausch bei den Gastgebern: Van Aanholt ersetzt den auch viel offensiv zu findenden Wijndal, der immer wieder Akzente setzen konnte.
73
19:31
Einwechslung bei Niederlande: Patrick van Aanholt
73
19:31
Auswechslung bei Niederlande: Owen Wijndal
72
19:31
Die De Boer-Truppe hat die Partie mittlerweile vollkommen im Griff. Nach dem zweiten Treffer kommt von den Georgiern immer weniger, während die Elftal weiter in Richtung georgischem Strafraum strebt.
69
19:29
Bei Oranje sind mittlerweile neben Malen auch Gravenberch und Klaasen auf dem Feld. Bei den Georgiern sind ebenfalls in Mikautadze und Jigauri zwei frische Akteure mit dabei.
67
19:27
Depay mit dem Hammer! Malen ist direkt nach seiner Einwechslung aktiv zur Stelle und erhält die Kugel halblinks vor dem Strafraum, wo sein Schussversuch an Kashia abprallt und zu Depay zentral 17 Meter vor dem Kasten fliegt, wo der Spielmacher direkt abzieht und am erneut glänzend parierenden Loria scheitert, der den strammen Schuss über die Latte lenkt.
66
19:26
Einwechslung bei Niederlande: Davy Klaassen
66
19:26
Auswechslung bei Niederlande: Georginio Wijnaldum
66
19:25
Einwechslung bei Niederlande: Donyell Malen
66
19:25
Auswechslung bei Niederlande: Wout Weghorst
66
19:25
Einwechslung bei Niederlande: Ryan Gravenberch
66
19:25
Auswechslung bei Niederlande: Frenkie de Jong
66
19:25
Einwechslung bei Georgien: Jaba Jigauri
66
19:24
Auswechslung bei Georgien: Davit Khotcholava
66
19:24
Einwechslung bei Georgien: Georges Mikautadze
66
19:24
Auswechslung bei Georgien: Budu Zivzivadze
65
19:24
Davitashvili hat bei einem der inzwischen seltenen Gegenstößen der Georgier das Auge für den startenden Kiteishvili auf der linken Seite. Der Stürmer holt gegen Timber einen Eckball heraus, der den Gästen nicht wirklich etwas einbringt.
64
19:22
Bei der Elftal deuten sich weitere Wechsel an. Unter anderem Donyell Malen steht an der Seitenlinie bereit.
63
19:22
De Jong nimmt einen missglückten Klärungsversuch der Georgier im Halbfeld direkt und bedient Depay mit einem schönen Volleypass. Keeper Loria ist aber hellwach und kommt vor dem Lyon-Akteur an die Kugel.
61
19:20
Auf der anderen Seite bricht Gvilia mit etwas Glück durch in den Strafraum, weil der Ball ihm über Umwege vor dem Sechzehner vor die Füße fällt. Im Strafraum bleibt der Georgier dann aber am gut verteidigenden Aké hängen.
60
19:19
Oranje hat nach dem zweiten Treffer richtig Gefallen am Offensivspiel gefunden und rennt weiterhin auf das gegnerische Tor an.
58
19:18
De Vrij mit dem Kopfball! Depay führt eine Ecke von rechts kurz auf De Jong aus, der den Ball mit viel Gefühl hoch an den zweiten Pfosten hebt, wo De Vrij acht Meter vor dem Tor am höchsten steigt, die Murmel aber rechts neben das Gehäuse setzt!
55
19:13
Tooor für Niederlande, 2:0 durch Wout Weghorst
Dann klingelt es doch durch Weghorst! Ein Einwurf der Georgier links neben dem eigenen Strafraum wird zum Boomerang, weil die Elftal es nach dem Ballgewinn über De Jong und Depay blitzsauber in den Strafraum spielt, wo Weghorst den Steckpass von Depay erreicht und aus wenigen Metern wuchtig mit rechts unter die Latte nagelt!
54
19:13
Depay ist der Mann für diese Bälle und schlägt die Murmel hoch zentral vor das Tor, wo jedoch Kashia zur Stelle ist und per Kopf klärt. Auch der zweite Ball, der bei Weghorst links im Strafraum landet, wird nicht gefährlich, weil der Stürmer zu unpräzise flankt.
53
19:12
Giorbelidze wirft sich auf seiner linken Seite mit aller Macht in einen Zweikampf mit Dumfries, der bereits am Verteidiger vorbei war. Der Niederländer kommt zu Fall und bekommt den Freistoß neben dem Strafraum.
52
19:11
Nach dem Eindruck der ersten fünf Minuten nach Wiederanpfiff hat die Partie im Gegensatz zum furiosen ersten Durchgang etwas an Fahrt verloren. Die Niederländer haben sich inzwischen das Zepter zurückgeholt und lassen den Ball nun in den eigenen Reihen laufen, ohne wirklich Anstalten nach vorne zu machen.
49
19:08
De Roon tritt Ketishvili auf Höhe der Mittellinie auf den Fuß, nachdem dieser den Ball bereits wieder abgegeben hatte. Es gibt Freistoß, allerdings muss die Nummer Neun der georgischen Auswahl behandelt werden.
48
19:07
Georgien kommt mutig aus der Pause und ist zunächst tonangebend. Die Sagnol-Truppe lässt den Ball munter und sicher laufen, während sich die Elftal erstmal zurückzieht.
46
19:05
Es geht weiter! Je einen Wechsel gab es auf beiden Seiten, einen in der Offensive bei den Georgiern und einen in der Defensive bei den Niederländern. Nathan Aké und Zuriko Davitashvili sind die frischen Kräfte im zweiten Durchgang.
46
19:04
Einwechslung bei Georgien: Zuriko Davitashvili
46
19:04
Auswechslung bei Georgien: Saba Lobzhanidze
46
19:04
Einwechslung bei Niederlande: Nathan Aké
46
19:04
Auswechslung bei Niederlande: Daley Blind
46
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:52
Halbzeitfazit:
Mit einer 1:0-Pausenführung geht es für die Niederlande gegen Georgien in die Katakomben! Die Bonds-Elf setzte die Gäste früh unter Druck und ging folgerichtig nach zehn Minuten durch einen Elfmeter von Depay in Führung. Direkt im Anschluss hatte die Elftal wieder durch Depay die Chance, direkt das zweite Tor nachzulegen, Loria parierte aber glänzend. Anschließend wurden die Georgier immer mutiger und fanden viele Lücken in der niederländischen Defensive. Der Torerfolg blieb aber aus und De Jong hatte kurz vor der Halbzeit fast auf der anderen Seite auf 2:0 gestellt. Bei seinem Hammer aus der Ferne stand aber erneut der gut aufgelegte Loria im Weg. Das Spiel ist sehr unterhaltsam und packend, weil beide Mannschaften eine hohe Intensität an den Tag legen - hoffentlich geht es so weiter! Bis gleich!
45
18:47
Ende 1. Halbzeit
45
18:47
Depay hebt den Freistoß ungefährlich weit über den Kasten.
45
18:46
Gelbe Karte für Otar Kakabadze (Georgien)
Wijndal legt sich per schöner Finte den Ball an Kakabadze links neben dem Sechzehner vorbei und wird von seinem Gegenspieler unfair mit einem Foul gestoppt.
45
18:46
Die kurze Behandlungspause von Aburjania beschert uns eine weitere Minute dieser unterhaltsamen ersten Hälfte.
45
18:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
18:44
Was für eine Fackel von De Jong! Der Mittelfeldstratege wird erneut nicht mit der letzten Entschlossenheit von den Georgiern angegangen und darf aus dem Halbfeld in Richtung Strafraum laufen, wo er sich die Kugel vorlegt und sie aus 20 Metern in Richtung der linken oberen Ecke jagt! Loria zeigt wieder seine Klasse, macht sich ganz lang und lenkt die Murmel noch über die Latte!
42
18:42
Loria sucht Unruheherd Lobzhanidze mit einem hohen Flugball auf dem rechten Flügel. Der technisch-versierte Spieler kann sich im Luftduell aber nicht gegen Wijndal durchsetzen, der sich den Ball sichert.
40
18:41
Die Partie macht aber wirklich Spaß, weil Georgien richtig gut mitspielt und den Gastgebern Paroli bietet. Das Match ist für ein Freundschaftsspiel sehr intensiv und chancenreich.
39
18:39
Oranje hat sich nach der zwischenzeitlichen Pause wieder aufgemacht in die gegnerische Hälfte und schnürt die Georgier hinten ein. Einzig der letzte Pass fehlt oder misslingt den Niederländern noch zu häufig.
37
18:38
Nach der Ecke bleiben die Niederländer aktiv und vor dem Strafraum in Ballbesitz, Weghorst schnappt sich den freien Ball links im Sechzehner, zieht in die Mitte und prüft Loria mit einem dankbaren, weil zu unplatzierten Schlenzer aus neun Metern, welchen der Keeper sicher abfangen kann.
36
18:37
Depay und Wijnaldum kombinieren sich durch das Zentrum vor den Strafraum, wo Wijnaldum erneut das Auge für den aufgerückten Dumfries rechts im Strafraum hat. Khotcholava läuft den Außenverteidiger aggressiv an und klärt dessen Hereingabe zur Ecke.
35
18:35
Kiteishvili ist auf der linken Seite gegen Dumfries und Timber auf sich gestellt, macht das Beste und holt links vor dem Strafraumeck einen Strafraum heraus. Diesen schlägt er selbst hoch acht Meter vor den Kasten, wo Kashia am höchsten steigt und die Kugel weit links neben das Gehäuse köpft. Ein Treffer hätte aber ohnehin nicht gezählt, weil der Kapitän aus dem Abseits kam.
33
18:33
Wout Weghorst ist auf Seiten der Elftal noch nicht wirklich drin im Spiel. Der Wolfsburger wird von Kashia und Dvali in der Regel gedoppelt und kann sich nur selten der Manndeckung entziehen.
31
18:32
Das ist eigentlich super gespielt von den Georgiern, doch der Abschluss passt nicht! Aburjania hält die Kugel im linken Halbfeld und schickt Kiteishvili mit einem feinen Heber aus dem rechten Fußgelenk links in den Strafrauml, wo der Offensivmann die Übersicht behält und auf den aufgerückten Gvilia an den Elfmeterpunkt ablegt. Völlig frei versagen bei der Nummer Sieben aber die Nerven - er schießt weit rechts am Kasten vorbei!
29
18:30
Die Niederländer zeigen in der Defensive öfter kleine Unaufmerksamkeiten. Die Gegenstöße der Georgier bringen die Elftal regelmäßig in Gefahr, weil vor allem das Mittelfeld der Bonds-Elf nicht aktiv mit nach hinten arbeitet.
27
18:28
De Jong treibt den Ball in die gegnerische Hälfte und wird im Halbfeld von keinem Georgier wirklich attackiert. Was der zentrale Mittelfeldspieler dann aber mit dem Platz macht, ist eher schlecht - sein Steilpass in Richtung Wijndal verhungert und landet bei Kakabadze.
25
18:26
Vor allem Saba Lobzhanidze setzt auf der rechten Seite immer wieder Akzente. Diesmal wird er von Gvilia auf die Reise geschickt und kann sich dann im Zweikampf gegen Blind und Wijndal rechts im Strafraum durchsetzen. Einzig seine folgende Hereingabe erreicht nur De Vrij und nicht den Kollegen Zivzivadze.
24
18:24
Weghorst verliert das Leder in der eigenen Hälfte und kann sich dann nur mit einem Foul gegen Giorbelidze helfen. Der anschließende Freistoß, der von Aburjania hoch in den Strafraum getragen wird, bringt den Gästen aber nichts ein, weil die niederländische Defensive in Person von De Vrij die Kugel klärt.
22
18:23
Aburjania findet Lobzhanidze mit einem Zuckerpass durch die niederländischen Innenverteidiger hindurch. Der Stürmer stand beim Zuspiel allerdings knapp im Abseits, weshalb seine Bemühungen, an Stekelenburg vorbeizukommen, nicht mehr hilfreich sind.
21
18:21
Kashia spielt einen Pass im Spielaufbau genau in die Beine von De Jong, der die Kugel vor Gvilia erreicht. Der Barcelona-Akteur marschiert direkt nach vorne, wird aber vom aufmerksamen Kakabadze gestellt.
19
18:20
Aburjania ist natürlich längst wieder zurückgekehrt auf das Feld, auf welchem er schon öfter gestanden hat. Schließlich spielte er eine Zeit lang für das ortsansässige Twente Enschede in der niederländischen Liga.
17
18:18
Von den Gästen kam nach der Lobzhanidze-Chance aus Minute Zwei offensiv gar nichts mehr. Die Sagnol-Truppe kann sich aus dem Druck der Holländer kaum mehr lösen.
15
18:16
Glanzparade von Loria! Dieses Mal bedient Dumfries Depay, nachdem er von Wijnaldum rechts im Strafraum angespielt wurde. Die flache Hereingabe an den zweiten Pfosten erwischt Depay im Grätschen und bringt die Kugel aus wenigen Metern auf das Tor, wo Loria heranrauscht und sein Team mit einer herausragenden Parade im Spiel hält!
14
18:14
Aburjania muss kurz vom Feld, kann aber wahrscheinlich gleich wieder auf den Rasen zurückkehren. Der Ball rollt wieder.
13
18:13
De Roon lässt Aburjania an der Mittellinie bei einem hohen Ball auflaufen, woraufhin der Georgier zu Boden geht und nun am Rücken behandelt werden muss. Das Spiel ist für kurze Zeit unterbrochen.
12
18:12
Bis zum Elfmeterpfiff waren die Georgier eigentlich sehr gut in der Partie und ließen vor allem defensiv überhaupt nichts zu. Jetzt wird es unter den feiernden Niederländern auf den Tribünen nicht einfacher für die Sagnol-Elf.
10
18:10
Tooor für Niederlande, 1:0 durch Memphis Depay
Depay bleibt aus elf Metern cool, verlädt Loria in die falsche Ecke und bringt die Kugel mit rechts platziert in der rechten Ecke unter!
9
18:09
Foulelfmeter für die Niederlande! Dumfries spielt mit Depay rechts vor dem Strafraum einen Doppelpass und zieht an Kashia im Strafraum vorbei, der den Außenverteidiger unten am Fuß trifft und zu Fall bringt - Strafstoß.
7
18:07
Jetzt dürfen die Georgier sicher aufbauen und lassen den Ball in der eigenen Dreierkette zirkulieren. Der Pass in die niederländische Hälfte misslingt dann aber und wird von den Gastgebern in Person von Dumfries gesichert.
5
18:05
Depay treibt sich wie gewohnt überall auf dem Feld herum und holt sich die Bälle auch mal tief an der Mittelinie von den Innenverteidigern ab. Die Georgier lassen die Niederländer unterdessen spielen und ziehen sich mehr und mehr zurück.
4
18:04
Ansonsten setzt die Elftal die Gäste vom schwarzen Meer extrem früh unter Druck und zwingt die Sagnol-Elf zu unsauberen Pässen und Ballverlusten.
2
18:03
Lobzhanidze überrascht die niederländische Defensive und bricht nach einem Ballgewinn über die rechte Seite durch und läuft begleitet von Blind in den Strafraum, wo der Außenstürmer mit seinem Chip mit rechts aus 14 Metern an Stekelenburg scheitert, der die Kugel sicher aufnimmt. Da wäre durchaus mehr drin gewesen.
1
18:00
Die Hymnen sind gespielt, der Ball rollt! Schiedsrichter Erik Lambrechts aus Belgien pfeif die Partie vor einigen tausend Zuschauern an, die das Stadion in Enschede in orange erstrahlen lassen! Los geht's!
1
18:00
Spielbeginn
17:43
Bonds-Coach De Boer hat seine Formation und einen Großteil der Startelf für die EM wohl gefunden. Anders lassen sich die gerade einmal zwei Veränderungen in der Aufstellung kaum erklären. Damit hat wohl auch Stürmer Weghorst vom VfL Wolfsburg gute Chancen auf seinen Platz in der ersten Elf neben Unterschiedsspieler Depay, der die Elftal im Spiel gegen Schottland mit seinen beiden Treffern vor einer Niederlage rettete. Ein anderer Bundesliga-Profi wurde hingegen aus dem finalen Kader von Oranje gestrichen - für St. Juste von Mainz 05 hat es leider nicht gereicht. In der EM-Gruppenphase bekommt es die Bonds-Elf neben der Ukraine mit Österreich und Nordmazedonien zu tun. Die Gruppenphase sollte die mit internationaler Klasse gespickte Mannschaft eigentlich überstehen, alles andere käme bei der ersten EM-Teilnahme seit 2012 einer Enttäuschung gleich.
17:08
Das bekannte Gesicht bei Georgien sitzt auf der Trainerbank und heißt Willy Sagnol. Der ehemalige Bayern-Profi hat die georgische Truppe stabilisiert. Zuletzt konnten die Georgier einen 1:2-Auswärtssieg bei Rumänien feiern. Außerdem zeigte die georgische Truppe in diesem Jahr unter anderem schon bei der knappen 1:2-Niederlage gegen Spanien, wie unangenehm sie zu bespielen sein kann. Im Gegensatz zum Rumänien-Spiel steht heute quasi eine neue Mannschaft auf dem Feld - auf ganzen acht Positionen ist die Startelf verändert.
17:03
Im letzten Test vor der anstehenden Europameisterschaft schont Bonds-Coach Frank de Boer den angeschlagenen Matthijs de Ligt, um vor dem EM-Auftakt gegen die Ukraine am 13.06. kein Risiko einzugehen. Dafür darf Daley Blind nach seiner dreimonatigen Verletzungspause wieder in der Startelf ran und rutscht in die defensive Fünferkette. Außerdem steht Maarten Stekelenburg anstelle von Tim Krul zwischen den Pfosten und darf sich im Falle einer tadellosen Leistung berechtigte Hoffnungen auf einen Starteinsatz gegen die Ukraine machen.
16:58
Herzlich willkommen zum Freundschaftsspiel zwischen den Niederlanden und Georgien in Enschede!

Niederlande

Niederlande Herren
vollst. Name
Koninklijke Nederlandsche Voetbalbond
Spitzname
Oranje
Stadt
Am Zeist
Farben
orange
Gegründet
08.12.1889
Stadion
Johan Cruijff ArenA
Kapazität
54.990

Georgien

Georgien Herren
vollst. Name
Georgian Football Federation
Stadt
Tbilisi
Farben
weiß-rot
Gegründet
15.02.1990
Stadion
Mikheil Meshki
Kapazität
27.223