Funke Medien NRW
1. Runde
08.08.2021 15:30
Beendet
VfL Oldenburg
VfL Oldenburg
0:5
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
0:3
  • Rouwen Hennings
    Hennings
    13.
    Kopfball
  • Carsten Abbes
    Abbes
    23.
    Eigentor
  • Dawid Kownacki
    Kownacki
    26.
    Elfmeter
  • Rouwen Hennings
    Hennings
    61.
    Elfmeter
  • Nicklas Shipnoski
    Shipnoski
    70.
    Kopfball
Stadion
Marschweg-Stadion
Zuschauer
4.200
Schiedsrichter
Sven Jablonski

Liveticker

90
17:22
Fazit
Pünktlich pfeift Sven Jablonski das Spiel ab, Fortuna Düsseldorf zieht durch ein 5:0 beim VfL Oldenburg in die zweite Hauptrunde des DFB-Pokals ein. Es war von Beginn ein die klare Sache, die von vielen erwartet worden war: Die Fortuna begann aggressiv, stellte das Ergebnis schnell hoch und erhöhte im Laufe der Partie peu à peu. Oldenburg fightete und tat, was in ihrer Macht stand, aber für eine Pokalsensation war der Klassenunterschied heute einfach zu deutlich sichtbar. Dennoch war der erste Pokalauftritt des VfL in der Vereinsgeschichte ein für viele monumentaler Tag und wird im Nordwesten Niedersachsens in Erinnerung bleiben!
90
17:18
Spielende
89
17:17
Vor allem defensiv kämpft der Oberligist noch um jeden Ball und will sich bloß keinen mehr fangen. Ein 0:5 wäre alles in allem sogar ein ordentliches Ergebnis angesichts noch vielen Monaten ohne Spielpraxis für die Oldenburger, da die Saison ja bereits früh abgebrochen wurde.
85
17:13
Die Partie läuft herunter, auch auf der Tribüne ist nun nicht mehr viel Aufmerksamkeit zu spüren. Dennoch: Es war ein Erlebnis für alle VfL-Fans, die ihren Verein erstmals im DFB-Pokal bewundern durften.
82
17:11
Wieder zu hoch! Diesmal nimmt Ofori den hohen Ball von rechts technisch sauber an, haut den Aufsetzer dann aber volley in die dritte Etage. Aber Ofori bringt im Offensivspiel nochmal Feuer rein.
79
17:07
Oldenburg kann sich kurzzeitig etwas im letzten Drittel festspielen, bekommt die Kirsche aber nicht in den Strafraum gespielt. Die Fortuna verteidigt weiter konsequent und scheint den Ehrentreffer nicht mehr zu gönnen.
77
17:06
Einwechslung bei VfL Oldenburg: Justin Tjardes
77
17:05
Auswechslung bei VfL Oldenburg: Carsten Abbes
77
17:05
Einwechslung bei VfL Oldenburg: Tassilo Thiele
77
17:05
Auswechslung bei VfL Oldenburg: Philip Onnen
77
17:05
Einwechslung bei VfL Oldenburg: Tim Janßen
77
17:04
Auswechslung bei VfL Oldenburg: Vafing Jabateh
75
17:04
Vafing Jabateh war im ersten Durchgang noch der aktivste Oldenburger - im zweiten Abschnitt ist er leider kaum noch zu sehen. Düsseldorf nimmt ihn gut aus dem Spiel.
76
17:04
Gelbe Karte für Nicklas Shipnoski (Fortuna Düsseldorf)
73
17:01
Durch die vielen Wechsel ist der Spielfluss deutlich gestört. Auch die Kräfte der Gastgeber neigen sich dem Ende entgegen, sodass nicht mehr hinter jeden Ball konsequent dagegen gelaufen wird. Die Fortuna spielt das sicher runter.
72
17:00
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Florian Hartherz
72
17:00
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Leonardo Koutris
69
16:57
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:5 durch Nicklas Shipnoski
Die Fortuna erhöht! Nach einer Flanke von links beißt sich Klaus mit Wucht in den Ball und köpft an den zweiten Pfosten - dort ist Shipnoski zur Stelle und muss nur noch über die Linie drücken.
67
16:55
Einwechslung bei VfL Oldenburg: Simon Wollesen
67
16:55
Auswechslung bei VfL Oldenburg: Lennart Blömer
66
16:54
Ofori mit seinen ersten Minuten heute Nachmittag - und er durfte schon zweimal abschließen. Den ersten Volley schlug er drüber, diesmal wird es links im Sechzehner geblockt. Noch soll es für ihn nicht sein.
63
16:52
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Phil-Thierri Sieben
63
16:52
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
62
16:51
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kelvin Ofori
62
16:51
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Rouwen Hennings
62
16:50
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jakub Piotrowski
62
16:50
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Edgar Prib
61
16:49
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:4 durch Rouwen Hennings
Der Kapitän darf diesmal ran und verwandelt sicher links unten.
61
16:48
Zweiter Elfmeter für Düsseldorf! Kownacki bekommt den Ball im Strafraum, Frentzel kommt angerauscht und holt den Polen von den Beinen.
60
16:47
Plötzlich ist der VfL in der Überzahl bei einem Konter, aber Joker Janek de Buhr hat nur Augen für den Ball und probiert es aus der dritten Reihe - und der geht in Hochhaushöhe drüber.
58
16:47
Düsseldorf bleibt das tonangebende Team, ohne allerdings das Feuer der ersten halben Stunde zu versprühen. Oldenburg rennt hinterher und gibt alles, aber auch da könnte es bald auch eine Kraftfrage werden.
56
16:44
Pöpken verspringt der Ball! Einen hohen Ball verliert der Keeper beim Herunterfallen aus den Armen, Kownacki versenkt, aber der Linienrichter hat zuvor ein Abseits gesehen - knappe Angelegenheit.
53
16:41
Der erste Wechsel beim VfL bringt mit Janek de Buhr einen weiteren Sportstudenten auf den Rasen. Der glücklose Brinkmann muss weichen.
52
16:40
Einwechslung bei VfL Oldenburg: Janek de Buhr
52
16:40
Auswechslung bei VfL Oldenburg: Simon Brinkmann
51
16:40
Fein durchgedribbelt von Blömer, der sich bis an die Grundlinie durchsetzt und in die Mitte flankt - aber dort fehlt Stoßstürmer Brinkmann als Abnehmer.
49
16:37
Stark gehalten von Pöpken! Narey wird über rechts in der Mitte freigespielt und hat an der Strafraumgrenze alle Zeit der Welt, um den Ball zu platzieren, doch der Keeper kann den Abschluss rechts aus dem Eck fischen!
46
16:34
Gelbe Karte für Nils Frenzel (VfL Oldenburg)
Das VfL-Urgestein sägt Klaus taktisch vom Rasen und kassiert zurecht Gelb.
46
16:34
Weiter geht's in Oldenburg, bei der Fortuna kommt Oberdorf für Klarer in die Innenverteidigung.
46
16:33
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Tim Oberdorf
46
16:33
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christoph Klarer
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit
Der Pausenpfiff ertönt pünktlich, Fortuna Düsseldorf lässt keinen Zweifel aufkommen und führt beim Oberligisten VfL Oldenburg souverän mit 3:0. Von Beginn an übernahmen die Düsseldorfer die Initiative, wollen eine frühe Führung und öffneten die Dose auch nach gut 13 Minuten. Danach setzte die Fortuna stark nach und erhöhte noch zwei weitere Male. Nach dem dritten Tor kämpfte sich der VfL aber zurück ins Spiel und konnte im Rahmen seiner Möglichkeiten einige sehenswerte Szenen erspielen. Seither ist es einrespektabler Auftritt der Niedersachsen - an ein Weiterkommen ist für Oldenburg aber heute wohl nicht mehr zu denken.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Düsseldorf spielt das jetzt runter, die Leistung erbrachten die Rheinländer vor allem in der ersten halben Stunde. Seither ist das viel Standfußball, aber auch der reicht aktuell aus.
42
16:13
Oldenburg wird in der Schlussphase des ersten Durchgangs stärker, vor allem über den agilen Jabateh läuft viel. Schließlich ist es aber wieder der lange Brinkmann, dessen Kopfball in der Mitte weit drüber fliegt.
40
16:10
Gelbe Karte für Fynn Friedrichs (VfL Oldenburg)
40
16:10
Gelbe Karte für Sven Lameyer (VfL Oldenburg)
40
16:10
Zweiter Abschluss der Gastgeber! Vafing Jabateh hat nun die Seite gewechselt und flankt von der rechten Seite in die Mitte, aber Eigengewächs Simon Brinkmann nickt den Ball weit über den Kasten. Dennoch geht hier gleich ein Raunen durch das Rund!
38
16:09
Fein kombiniert über den aktiven Koutris auf der linken Seite, der bis an den Fünfer durchkommt und mit Gefühl zurück in den Strafraum chippt, aber Shinta Appelkamp bekommt seinen Flugkopfball nicht auf's Tor.
36
16:07
Hängende Köpfe sieht man bei den Düsseldorfern angesichts der kleinen Traumas gegen Werder Bremen heute nicht, im Gegenteil: Auch Klaus Allofs auf der Tribüne kann wieder lachen - der souveräne Auftritt seines Teams macht's möglich.
32
16:03
Wieder springt der Ball etwas ungeordnet aus der Mitte kommend durch, Klaus kommt in Elfmeterpunktnähe nochmal an den Ball, aber der Abschluss der Rechtsaußen wird vom VfL geblockt.
30
16:02
Die Partie scheint bereits nach gut einer halben Stunde entschieden, Oldenburg kommt mit dem Tempo der Fortunen nicht mit. Düsseldorf scheint auch ohne den ganz großen Druck noch weiter erhöhen zu können.
26
15:56
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:3 durch Dawid Kownacki
Sicher rechts im Eck verwandelt vom Polen, der damit wie sein Sturmpartner Hennings trifft.
26
15:56
Elfmeter für Düsseldorf! Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld verschätzt sich die Abwehr des VfL, Klaus nimmt mit der Brust an und wird vom unwirsch herauslaufenden Pöpken umgestoßen - den muss man geben.
25
15:56
Da war die Chance für den Außenseiter! Und die kommt über einen Standard, der hoch und weit hineingeschlagen wird. Als Aufsetzer springt die Pille an den zweitenPfosten zu Lennart Blömer, dessen Kopfball aber ein paar Meter über das Tor fliegt.
23
15:54
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:2 durch Carsten Abbes (Eigentor)
Bitter! Erneut ist ein Seitenwechsel von rechts auf links die einleitende Komponente, bevor Hennigs den hohen Ball am linken Fünfer in die Mitte weiterleiten will und Abbes einen Klärungsversuch unglücklich ins eigene Netz weiterleitet - Appelkamp hatte hinter ihm gelauert.
22
15:53
Oldenburg kann mit den letzten Minuten zufrieden sein und kann nun selbst ab und an die gegnerische Hälfte durchstoßen. Jetzt muss nur noch einer der steilen Bälle in die Spitze durchrutschen.
19
15:50
Die Fortuna lässt nach dem Führungstreffer etwas schleifen und schaltet ein bis zwei Gänge zurück. Das hohe Tempo der ersten Minuten nimmt allmählich ab. Oldenburg bekommt mehr Spielanteile.
16
15:47
Eine Überraschung liegt hier bislang überhaupt nicht in der Luft, Düsseldorf absolviert das Pflichtprogramm hochkonzentriert und lässt den Niedersachsen keinerlei Luft zur eigene Entfaltung. Starker Auftritt des Zweitligisten.
13
15:44
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:1 durch Rouwen Hennings
Die längst überfällige Führung für den Favoriten: Von rechts gibt's zunächst einen Seitenwechsel auf die linke Seite, wo Koutris zu viel Platz hat und in aller Ruhe in die Mitte flanken kann - und dort steht Tormaschine Hennings ungedeckt und kann ohne hochzuspringen aus fünf Metern einnicken.
11
15:42
Erstmals ein schneller Ball von den Gastgebern, aus dem Mittelfeld soll möglichst direkt in die Spitze gespielt werden. Einen solchen Ball sieht Keeper Kastenmeier aber kommen und kann im Herauslaufen entschärfen.
9
15:40
An den Pfosten! Einen steilen Ball nimmt Kownacki geschickt mit, lässt seinen Gegenspieler stehen und schließt aus etwas spitzem Winkel direkt ab - aber vom Innenpfosten springt das Ding nicht ins Tor, sondern zurück zu einem Oldenburger.
7
15:38
Torabschlüsse im Minutentakt von den NRW-Kickern: Wieder ist es Klaus, der der aktiv ist und nun aus der zweiten Reihe abschließt. Der Ball flattert gewaltig, sodass Pöpken etwas Glück hat, dass der ihm nicht aus der Hand rutscht.
4
15:35
Die Fortuna beginnt gut, macht den Ball in der gegnerischen Hälfte fest und bringt den Ball lang von links herein, Kownacki leitet auf den Schädel von Hennings weiter, aber der Torjäger nickt die Pille ein paar Meter über den Kasten.
3
15:33
Schöner Antritt von Felix Klaus auf der linken Seite, der sich gegen drei, vier Mann durchsetzt und in den Strafraum eindringt, aber der Abschluss des Ex-Wolfsburgers wird von Keeper Pöpken entschärft.
1
15:32
Auf geht's zur Pokalpremiere des VfL Oldenburg im DFB-Pokal! Die Oldenburger in Grün und Weiß, die Fortuna in ihren schwarzen Ausweichtrikots.
1
15:31
Spielbeginn
15:12
Aufseiten der Fortuna ist allerdings auch durchaus Vorsicht angebracht: In den vergangenen beiden Jahren sind die Düsseldorfer jeweils gegen einen Viertligisten ausgeschieden: Letzte Saison gegen Rot-Weiß Essen in Runde zwei, 2019 im Viertelfinale beim 1. FC Saarbrücken. Zwar war man immerhin in der jeweils ersten Runde weitergekommen - grundsätzlich tut sich die Fortuna aber mit der Favoritenrolle im Pokal relativ schwer und wird wohl auch heute gegen den krassen Außenseiter zu beißen haben.
14:58
Beim Zweitligisten aus Düsseldorf musste man im Laufe der Woche erstmal die denkwürdige Nachspielzeit gegen Werder Bremen verdauen, als man in in den Schlusssekunden sowohl den Ausgleich markierte als auch das endgültige 2:3 kassierte. Nach dem souveränen 2:0 in Sandhausen zum Auftakt war dies der erste Rückschlag der noch jungen Saison. Der neue Coach Christian Preußer wird den Bremen-K.O. heute aber mit einem ungefährdeten Weiterkommen wieder kitten wollen, bevor es nächste Woche in Nürnberg wieder weitergeht. Mit Klaus, Appelkamp und Nedelcu sind drei Akteure wieder vollständig fit und stehen uneingeschränkt zur Verfügung.
14:44
Die "kleinen" Oldenburger sind also großer Außenseiter am heutigen Nachmittag, da selbst das sportliche Erfolgserlebnis aus vergangenen Saison fehlt und man fast zufällig in den DFB-Pokal gerutscht ist. Dennoch möchte der VfL auf großer Bühne auf sich aufmerksam machen und vor allem seinen Fans einen denkwürdigen Pokalnachmittag liefern. Dafür zieht man sogar ins Stadion des Lokalrivalen VfB Oldenburg um: Im Marschwegstadion dürfen heute gut 6.000 Zuschauer eingelassen werden und nach den langen publikumsfreien Monaten für echte Pokalatmosphäre sorgen.
14:37
Oldenburg? Überregional bekannt ist einigen Nicht-Niedersachsen im fußballerischen Bereich wahrscheinlich der VfB Oldenburg, der Anfang der 90er Jahre unter Wolfgang Sidka sensationell in die zweite Bundesliga aufstieg und dort sogar den Bundesliga-Aufstieg nur knapp verpasste. Der Viertligist ist allerdings nicht im DFB-Pokal vertreten. Stattdessen darf Lokalrivale VfL Oldenburg heute ran - und das, ohne den Landespokal gewonnen zu haben. Der VfL hatte Glück und wurde per Losentscheid aus dem nicht zu Ende gespielten Niedersachsen-Pokal gezogen. Allerdings werden die TV-Gelder der ersten Pokalrunde unter den damals verbliebenen Teams fair aufgeteilt.
14:31
Ein herzliches Hallo zu Tag drei der diesjährigen ersten Pokalrunde! Fünftligist VfL Oldenburg will der Fortuna aus Düsseldorf heute Nachmittag ein Bein stellen.

VfL Oldenburg

VfL Oldenburg Herren
Land
Deutschland
Gegründet
1894
Stadion
Hans Prull-Stadion
Kapazität
2.500

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf Herren
vollst. Name
Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895
Stadt
Düsseldorf
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
05.05.1895
Sportarten
Fußball, Handball
Stadion
Merkur Spiel-Arena
Kapazität
54.600