Funke Medien NRW
2. Runde
26.10.2021 18:30
Beendet
Pr. Münster
Preußen Münster
1:3
Hertha BSC
Hertha BSC
1:1
  • Stevan Jovetić
    Jovetić
    3.
    Rechtsschuss
  • Thorben Deters
    Deters
    41.
    Rechtsschuss
  • Ishak Belfodil
    Belfodil
    79.
    Rechtsschuss
  • Marco Richter
    Richter
    83.
    Rechtsschuss
Stadion
Preußenstadion
Zuschauer
11.037
Schiedsrichter
Frank Willenborg

Liveticker

90
20:30
Fazit:
Ein aufopferungsvoll kämpfendes Preußen Münster scheidet nach einer 1:3-Niederlage gegen Hertha BSC Berlin in der zweiten Runde des DFB-Pokals aus. Wie schon in der ersten Runde präsentierten sich die Münsteraner im Duell mit einem Bundesligisten stark, das Ergebnis ist gleich. Nachdem sie in der ersten Runde wegen eines Wechselfehlers des VfL Wolfsburg weiterkamen, dürfte nun wirklich Schluss sein. Das formstarke Berlin hingegen setzt die kleine Siegesserie fort und darf sich bei Belfodil mit dem Abstauber (79.) und Richter mit einem Rechtsschuss aus kurzer Distanz (83.) bedanken, der Doppelschlag brachte den „Big City Club” ins Achtelfinale. Spielentscheidend war unter anderem die Gelb-Rote Karte der Adlerträger durch eine überaus unnötige Schwalbe von Remberg. Die Westfalen arbeiteten sich - angestachelt vom Publikum - danach in Unterzahl teilweise zu sehr am Schiedsrichter ab, der alle wichtigen Entscheidungen richtig traf. Die Alte Dame trifft am Wochenende auf die ebenfalls siegreichen Hoffenheimer, Münster auf die Schalke-Reserve. Einen schönen Abend!
90
20:25
Spielende
90
20:25
...dann bleiben die Westfalen in Person von Einwechselspieler Farrona-Pulido an Schwolow mit einer Direktabnahme hängen.
90
20:24
Unfassbar: Preußen bleibt trotz 1:3-Rückstand aktiv in der Offensive. Erst ist ein Volleyschuss aus spitzem Winkel nach einer Halbfeld-Flanke aber nicht erfolgreich...
90
20:23
Gelbe Karte für Robin Ziegele (Preußen Münster)
90
20:23
Vier Minuten Nachschlag gibt es im Preußenstadion, das Ding sollte allerdings gegessen sein.
90
20:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
20:22
Kurz nach einem zu ungefährlichen Kopfball von Wegkamp landet die Kugel noch einmal im Netz, Richter schiebt die Kugel nach Vorlage von Maolida ein. Der stand bei dem zuvor gespielten Pass aber knapp im Abseits.
88
20:20
Belfodil umkurvt seine Gegenspieler inklusive Keeper, kommt aus spitzem Winkel aber nicht am klärenden Klann vorbei.
86
20:19
In Unterzahl kommen die Westfalen, die sich nicht aufgeben wollen, noch zur Großchance auf das 2:3: Zeefuik trifft eine Kerze bundesligaunwürdig nicht richtig mit dem Kopf und bedient so Wegkamp, der aus spitzem Winkel, aber kurzer Distanz einen Schuss auf das Tor abfeuert. Schwolow reagiert spitze und hält die Führung fest.
84
20:16
Einwechslung bei Preußen Münster: Jan Dahlke
84
20:16
Auswechslung bei Preußen Münster: Marvin Thiel
83
20:12
Tooor für Hertha BSC, 1:3 durch Marco Richter
Die Entscheidung!? Nach einem tiefen Zuspiel lässt Suat Serdar seinen Gegenspieler Luke Hemmerich mit einem Haken aussteigen und spielt einen Pass quer durch den Strafraum auf Marco Richter. Der hat gegen die zu passiv verteidigenden Adlerträger zu viel Platz und schießt aus kurzer Entfernung unplatziert auf das Tor. Schulze Niehues kann aus dieser Distanz mit einem tollen Reflex zwar noch den Arm hochreißen, aber die Kugel nicht mehr entscheidend abfälschen.
82
20:12
Hat Preußen Münster noch eine Antwort auf diesen Rückschlag - wie schon in Hälfte eins?
79
20:08
Tooor für Hertha BSC, 1:2 durch Ishak Belfodil
Wie schon gegen Gladbach könnte eine weiter Einwurf für den spielentscheidenden Treffer der Hertha sorgen! Plattenhardt wirft das Leder Richtung erster Pfosten, von wo aus die Preußen den Ball zur Strafraumkante verteidigen. Tousart lässt aus der zweiten Reihe einen Flachschuss auf das Tor ab, durch eine schlechte Sicht kann Schulze Niehues den Ball nur abklatschen lassen. Belfodil reagiert am schnellsten und schiebt die Kugel an dem Münsteraner Keeper vorbei in die Maschen.
77
20:07
Einwechslung bei Hertha BSC: Krzysztof Piątek
77
20:07
Auswechslung bei Hertha BSC: Davie Selke
77
20:06
Einwechslung bei Hertha BSC: Myziane Maolida
77
20:06
Auswechslung bei Hertha BSC: Stevan Jovetić
76
20:06
Richter stößt auf dem rechten Flügel vor und bedient Belfodil, der von knapp hinter der Strafraumkante bei recht freier Schussbahn zu einem sehr laschen Schuss ansetzt. Wieder kann sich Schulze Niehues auszeichnen, seine Fußarbeit ist am heutigen Abend einwandfrei.
75
20:06
Sowohl der folgende ins Aus abgefälschte Freistoß als auch die daraus resultierende Ecke sind schwach getreten und sorgen so für keine Gefahr.
74
20:03
Gelbe Karte für Ishak Belfodil (Hertha BSC)
Nun mal wieder eine Verwarnung für die Hertha: Der gerade erst eingewechselte Belfodil setzt zu viel seinen Arm ein und verursacht einen Freistoß an der linken Grundlinie. Beim Karte zücken schmeißt der Referee den Karton versehentlich weg und zeigt dem Herthaner sie kurz danach.
72
20:03
Einwechslung bei Hertha BSC: Ishak Belfodil
72
20:03
Auswechslung bei Hertha BSC: Dennis Jastrzembski
70
20:02
Nun auch der „Big City Club” mit einer Doppelchance: Nach einem Einwurf von der linken Seite spielt Jovetić den Ball auf Zeefuik heraus, der die Kugel flach aufs kurze Eck hämmert. Max Schulze Niehues reagiert wie schon in Hälfte eins klasse mit dem Fuß und fährt diesen rechtzeitig heraus. Den Nachschuss knallt Richter gegen Hoffmeier.
69
20:01
Einwechslung bei Preußen Münster: Luke Hemmerich
69
20:01
Auswechslung bei Preußen Münster: Alexander Langlitz
68
19:58
Gelbe Karte für Dominik Klann (Preußen Münster)
Klann packt an der Mittellinie eine Grätsche mit beiden Beinen aus und wird dafür zu Recht mit dem gelben Karton bedacht.
67
19:58
Bei aller Kritik der letzten Minuten aufgrund der derzeit aufgebrachten Münsteraner muss man natürlich betonen: Die Gastgeber machen ihren Job in Unterzahl gerade richtig gut und lassen den Gegner kaum zu Strafraumaktionen kommen. Ein eigener Halbfeld-Freistoß ist wiederum ebenfalls nicht erfolgreich.
65
19:57
Suat Serdar versucht sich mit einem Distanzschuss: Aus etwa 18 Metern visiert er den oberen, rechten Winkel an, zirkelt das Runde aber einen halben Meter an diesem vorbei.
63
19:56
Münster fühlt sich in diesem Pokalfight zwar benachteiligt, doch die großen und wichtigen Entscheidungen hat der Schiedsrichter Frank Willenborg alle richtig bewertet. Da das aufgebrachte Publikum die Spieler momentan weiter anheizt, muss Sascha Hildmann eventuell eingreifen, sonst gibt es hier noch einen weiteren Platzverweis.
61
19:52
Gelbe Karte für Alexander Langlitz (Preußen Münster)
Eieiei, die Adlerträger müssen sich jetzt ein wenig zusammenreißen! Nach einem Foul sieht Langlitz die Gelbe Karte und zeigt danach zynisch den Daumen zum Schiedsrichter. Die Hausherren bewegen sich gerade auf einem schmalen Grat.
58
19:52
Im Gewusel des Eckballs hat Boyata einen Rempler abbekommen und muss behandelt werden. Willenborg zeigt nicht auf dem Punkt, weil der Ball nicht in der Nähe des Zweikampfs war. Vertretbar, aufgrund der Härte des Remplers aber keinesfalls eine hundertprozentige Entscheidung.
57
19:50
Bei der folgenden Ecke kommt der eben eingewechselte Richter am rechten Strafraumeck nach der verteidigten Flanke zum Nachschuss und jagt einen technisch anspruchsvollen Außenrist-Dropkick knapp über die Latte - ein schöner Abschluss!
56
19:48
Gelbe Karte für Julian Schauerte (Preußen Münster)
Der Kapitän lässt sich vom Publikum anstacheln und meckert ein wenig über die Schiedsrichterleistung.
56
19:47
Selke feuert einen abgefälschten Flachschuss aus etwa 14 Metern knapp rechts am Tor vorbei.
55
19:47
Einwechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
55
19:47
Auswechslung bei Hertha BSC: Jurgen Ekkelenkamp
55
19:47
Einwechslung bei Hertha BSC: Suat Serdar
55
19:46
Auswechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
54
19:46
Und so kommt der Gastgeber zur ersten Doppelchance des zweiten Durchgangs: Ein Kopfball am zweiten Pfosten wird noch recht souverän abgeblockt, doch der Ball findet noch ein zweites Mal in den Strafraum: Deters bleibt am Körper von Boyata hängen. Erneut gibt es Proteste, die Anhänger von Münster wollen ein Handspiel gesehen haben. Auch hier: Eindeutig die richtige Entscheidung von Willenborg, weitespielen zu lassen.
53
19:44
Hertha versucht sich nach dem Ausgleich in der 41. Minute und dem gegnerischen Platzverweis kurz vor dem Pausenpfiff nun natürlich wieder mehr, den Ball in die eigenen Reihen zu bekommen. Die Rechnung haben sie aber ohne die aufopferungsvoll kämpfenden Münsteraner gemacht.
51
19:42
Deters nimmt den Ball technisch fein mit der Brust an, legt ihn sich mit dem Oberschenkel vor und zielt dann mit einem Volley Richtung Tor. Der Torschütze trifft das Leder jedoch nicht richtig, einige Meter über dem Querbalken fliegt das Spielgerät ins Aus.
49
19:40
Die Fans der Hausherren sind nach der Gelb-Roten Karte ein wenig aufgeheizt und befeuern die Stimmung mit Sprechchören in Richtung Schiedsrichter. „Ohne Schiri habt ihr keine Chance” ist nur eine der Kundgebungen, wobei der Platzverweis nach dieser unnötigen Schwalbe komplett gerechtfertigt war. Auch ein wenig Pyrotechnik zünden die Heimfans nun, nach kurzer Zeit ist das kleine Feuerwerk aber wieder abgebrannt, wodurch es keine Auswirkungen auf das Spiel gibt.
46
19:36
Gelbe Karte für Jurgen Ekkelenkamp (Hertha BSC)
Der Außenspieler der Hertha geht rustikal gegen Thiel zu Werke: Sowohl mit dem Ellbogen am Gesicht als auch mit einem Tritt auf den Fuß geht Ekkelenkamp seinen Gegenspieler an und muss so mit der Gelben Karte leben.
46
19:36
Preußen Münster muss nun in Unterzahl gegen den eh schon deutlich favorisierten Bundesligisten bestehen, damit hat Nicolai Remberg seinem Team natürlich einen Bärendienst erwiesen! Weiter geht's mit Hälfte zwei.
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:26
Halbzeitfazit:
Vor 11.000 Fans steht es im DFB-Pokal-Duell zwischen dem Regionalligisten Preußen Münster und Hertha BSC Berlin nach 45 Minuten 1:1. Den perfekten Start erwischte der Favorit aus der Hauptstadt, der durch einen sehenswerten Angriff mit einem trockenen Abschluss von Stevan Jovetić mit 1:0 in Führung ging (3.). Die Dardai-Elf schien den Außenseiter zu überrennen, der sich nach etwas mehr als zehn Minuten jedoch fangen konnte und in das Spiel hineinkämpfte. Obwohl das Spielgeschehen jetzt ausgeglichener war, hatte der Bundesligaklub weiterhin die größeren Chancen: Jovetić blieb beispielsweise am Münsteraner Keeper Schulze Niehues hängen (21.). Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff klingelte es erneut, dieses Mal im Tor von Berlin: Thorben Deters staubte nach einem Pfostentreffer von Langlitz cool ab und brachte das Preußenstadion zum Jubeln! (41.) Kurz darauf die Ernüchterung: Eine unnötige Schwalbe von Remberg sorgt dafür, dass in Durchgang zwei zehn Münsteraner gegen den Bundesligisten kämpfen müssen. Bis gleich!
45
19:19
Ende 1. Halbzeit
45
19:17
Gelb-Rote Karte für Nicolai Remberg (Preußen Münster)
In der Nachspielzeit kommt es doch noch faustdick für die Preußen - Gelb-Rot für Remberg! Der gelb vorbelastete Spieler will an der Strafraumkante an Vladimír Darida vorbei und lässt sich zu einer unnötigen Schwalbe hinreißen, sein Gegenspieler war weit entfernt von einem Körperkontakt und Frank Willenborg hatte freie Sicht. So zückt der Mann an der Pfeife vollkommen zu Recht die Gelb-Rote Karte.
45
19:17
60 Sekunden gibt es oben drauf.
45
19:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:17
Jetzt ist auch richtig Stimmung im Rund! Angefeuert von den heimischen Fans kämpft sich Teklab an der Strafraumkante nach vorne, bekommt seinen Abschluss aber nicht an den blockenden Berlinern vorbei.
41
19:12
Tooor für Preußen Münster, 1:1 durch Thorben Deters
Das Preußenstadion jubelt! Der Preußen-Torwart Max Schulze Niehues leitet den Angriff mit einem weiten Schlag ein, Teklab verlängert das Spielgerät mit dem Kopf. So taucht Langlitz frei vor Schwolow auf und umkurvt den BSC-Keeper, stolpert den Ball aus einigermaßen spitzem Winkel an den linken Pfosten. Von dort aus prallt er in die Füße von Thorben Deters, der umzingelt von Hertha-Verteidigern cool bleibt und zwischen die Roten hindurch in das leere Tor einschiebt.
40
19:12
Teklabs Flanke wird im Zentrum von der Berliner Hintermannschaft locker geklärt.
37
19:10
Jastrzembski löffelt den anschließenden Freistoß butterweich ins Zentrum, wo Jovetić knapp hinter dem Fünfmeterraum viel zu frei zum Kofpball kommt. Der Stürmer nickt die Kugel weit rechts neben dem Pfosten, aus dieser Position wäre da deutlich mehr drin gewesen...
36
19:07
Gelbe Karte für Nicolai Remberg (Preußen Münster)
Remberg weiß sich gegen einen heute sehr agilen und dynamischen Jastrzembski nur mit einem Klammern ein paar Meter vor der Grundlinie zu wehren, das der Unparteiische mit der Gelben Karte bedenkt.
34
19:06
Ein Halbfeld-Freistoß der Herthaner soll dank einer einstudierten Variante für eine Überraschung sorgen, Davie Selke verstolpert aber einen kurzen Flachpass am Strafraumeck.
32
19:04
Tatsächlich zieht sich der Hauptstadtklub derzeit auch ein wenig zurück und lässt den Außenseiter gewähren. Mehr Ballbesitz gibt es aktuell für den Regionalligisten.
30
19:03
Nach einer halben Stunde ist zu bilanzieren: Die Alte Dame hat einen klasse Auftakt in dieses Pokalspiel gefunden und in den ersten zehn Minuten das Geschehen deutlich dominiert. Nach einer etwas ereignisärmeren Passage haben sich als Reaktion auf eine zweite Großchance von Hertha die Münsteraner mehr Spielanteile erarbeitet und werkeln aktuell am möglichen Ausgleich.
28
19:01
Stevan Jovetić hat nach einer Balleroberung gegen die aufgerückten Preußen keine Unterstützung seiner Mitspieler und muss so in ein Dribbling gehen. Er wird nach außen abgedrängt, seine Flanke auf die nun nachgerückten Mitspieler ist harmlos.
27
19:00
Nach anfänglicher Überlegenheit des Bundesligisten findet der Underdog aus Nordrhein-Westfalen mehr und mehr in das Spiel herein. Die Westfalen erkämpfen sich nicht nur mehr Ballbesitz, sondern tauchen auch immer häufiger vor dem Gehäuse der Gäste auf.
25
18:58
...Thiel drischt die Kugel aus halblinker Position mit dem linken Fuß auf die Torwartecke. Den harten, aber deutlich zu unplatzierten Schuss wehrt Schwolow nach vorne ab, der Nachschuss fliegt nicht in Richtung Tor.
24
18:56
Nicolai Remberg wird vom Kapitän der Berliner umgesenst und muss kurz an der Seitenlinie behandelt werden. es gibt keine Gelbe Karte für Boyata, dafür aber eine gute Freistoßposition für Münster...
23
18:55
Henok Teklab tankt sich auf der linken Seite in den Strafraum durch und zieht nach innen. Sein Abschluss aus etwa 14 Metern ist aber ungefährlich, da Hertha im Kollektiv verteidigt und sich ein Verteidiger in den Schuss schmeißt.
21
18:54
Max Schulze Niehues vereitelt den zweiten Gegentreffer! Bei einem Einwurf der Hertha sortieren sich die Adlerträger nicht schnell genug, wodurch über eine weitere Station Jovetić im Zentrum bedient werden kann. Der Stürmer jagt den Ball flach aufs kurze Eck, die Reaktion von Schulze Niehues ist aber grandios. Der Preußen-Keeper streckt den linken Fuß aus und pariert zur Seite.
19
18:51
Ziegele chippt den Ball auf den rechten Flügel zu seinem Kapitän Schauerte, der knapp neben der rechten Strafraumkante zur Flanke ansetzt. Die Hereingabe senkt sich am zweiten Pfosten auf den Kopf vom Offensivakteur Wegkamp, dessen Kopfball aus etwa acht Metern entgegen der Laufrichtung von Schwolow zu wenig wuchtig ist, als dass er den Berliner Keeper gefährden würde.
16
18:49
Kurz danach aber die erste Preußen-Chance! Gechter schenkt den Ball im Spielaufbau erneut viel zu einfach her, Teklab nimmt direkt Tempo auf und stößt an der Grundlinie in den Sechzehner vor. Sein Pass in den Rückraum findet Remberg, der in den Ball hereinrutscht, diesen dabei aber nicht richtig trifft. Aus einer klasse Schussposition, etwa zehn zentrale Meter vor dem Tor, rollt die Kugel so doch recht harmlos in die Hände von BSC-Keeper Schwolow.
15
18:47
Die Alte Dame zeigt sich hingegen nicht nur körperlich stark, sondern kann in den eigenen Angriffen auch immer wieder mal spielerische Akzente setzen. Aktuell nimmt sich der Bundesligist jedoch eine kleine Auszeit, muss sich nach einem Ballverlust im Spielaufbau aber keine Sorgen machen, weil Schauerte seine Balleroberung mit einem schwachen Dribbling nicht krönt.
12
18:44
Die Münsteraner haben sich noch nicht allzu häufig in der Offensive gemeldet. Da die Berliner ziemlich hoch stehen, könnten sich aber Lücken im Defensivverbund der Gäste auftun. Um sich eine erste gute Chance zu erarbeiten, müsste die heimische Elf etwas konsequenter in der Angriffszone agieren.
10
18:43
Etwas mehr als 11.000 Zuschauende sind im Preußenstadion übrigens zugelassen, nur die etwa 600 Hertha-Fans dürften aber mit dem Beginn des Spiels zufrieden sein. Sie sehen den nächsten Angriff ihres Teams, Jastrzembski macht auf der linken Seite Dampf und spielt Jovetić flach an. Der Torschütze bleibt mit zwei Versuchen knapp hinter dem Elfmeterpunkt jeweils an blockenden Verteidigern der Hausherren hängen.
8
18:41
Davie Selke geht im Strafraum nach einem körperbetonten Duell mit Dominik Klann zu Boden. Frank Willenborg reagiert zu Recht gelassen und lässt weiterlaufen, auch Selke lamentiert nicht groß.
6
18:39
Münster wirkt trotz der aufmunternden Worte von Trainer Sascha Hildmann nach diesem frühen Rückschlag tatsächlich etwas verunsichert und läuft in den ersten Minuten weitestgehend der Kugel hinterher. Eine weitere Chance bleibt aber noch aus.
3
18:34
Tooor für Hertha BSC, 0:1 durch Stevan Jovetić
Der frühe Schock für den Underdog! Hertha gibt in den ersten Minuten den Ton an und zeigt sich spielstark: Davie Selke wird auf der rechten Außenbahn bedient und findet mit seiner Flanke aus dem Halbfeld Jastrzembski, der die Übersicht behält und sich statt für einen Kopfball auf den Kasten für die Ablage auf Jovetić entscheidet. Der Stürmer ist acht Meter vor dem Tor blitzblank und verwandelt den Volley mit der Innenseite oben links in den Winkel - ein toller Angriff!
1
18:33
Preußen Münster mit den Vereinsfarben schwarz-weiß-grün tritt in grünen Trikots an. Hertha BSC weicht auf das dritte Trikot aus. Auf geht's in das frühe Abendspiel!
1
18:31
Spielbeginn
18:30
Schiedsrichter der Partie ist Frank Willenborg aus dem etwa 50 Kilometer entfernt gelegenen Osnabrück. Er wird das Duell in wenigen Momenten anpfeifen, das Preußenstadion ist bereit für den nächsten, dieses Mal hoffentlich sportlich entschiedenen Pokalfight!
18:29
Ganz anders sieht es bei Dardais Kollege auf der Trainerbank der Münsteraner aus, Sascha Hildmann vertraut auf die exakt gleichen Jungs, die zuletzt einen mehr als verdienten 2:1-Sieg beim Bonner SC einfuhren. Die Elf um den erfahrenen Kapitän Julian Schauerte wird im heimischen Rund vor allem auf den Effekt einer stimmungsvollen Atmosphäre hoffen.
18:25
Pal Dardai rotiert in der englischen Woche enorm und stellt im Vergleich zum 1:0-Arbeitssieg gegen Gladbach nur vier Spieler erneut in die Startelf: Keeper Schwolow, Kapitän Boyata, Plattenhardt und Darida zieht es erneut in die Startformation. Neu in der ersten Elf sind die restlichen Sechs: Der 17 Jahre junge Linus Gechter und Zeefuik komplettieren die Viererkette, Tousart läuft auf der Sechs auf, Ekkelenkamp und Jastrzembski sollen die Außenbahnen beackern. In der Doppelspitze werden Jovetić und Selke stürmen.
18:04
Nicht nur Münster hat Erfolgserlebnisse im Rücken, auch der „Big City Club” aus Berlin reist mit zwei Siegen im Gepäck an. Hertha bezwang in einer tabellarisch nicht ganz einfachen Situation die jeweils favorisierten Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach. Wichtige sechs Punkte sorgten im Umfeld der Alten Dame für ein Aufatmen, denn in der Bundesliga steht sie nun mit aktuell zwölf Punkten am oberen Ende der unteren Tabellenhälfte. Spannend dürfte sein, wie der Hauptstadtklub mit der Rolle als spielmachendes Team zu Recht kommt. Trotz des Heimsieges zeigte die Dardai-Elf gegen Gladbach in einem insgesamt sehr schwachen Bundesliga-Spiel technische Defizite. Heute erwartet den BSC in der Favoritenrolle ein ganz anderes Spiel!
17:57
Nach Platz drei in der vergangenen Saison finden sich die Adlerträger nach 13 gespielten Partien auf Platz vier wider - zwei Punkte (aber mit einem Spiel mehr) hinter dem Spitzenreiter Rot-Weiß Essen. Zuletzt trotzte der heutige Underdog einer kleinen Schwächephase im September und ist aktuell vier Pflichtspiele in Serie ungeschlagen - formstark und selbstbewusst empfangen die Münsteraner also den Bundesligisten. Kann Münster so für eine Überraschung sorgen und auch rein sportlich einen erstklassigen Verein bezwingen?
17:56
Preußen Münster, nicht weniger als ein Gründungsmitglied der Bundesliga, musste sich am Ende der Drittligasaison 2019/20 in die Viertklassigkeit verabschieden und misst sich dort mit zahlreichen weiteren abgestiegenen Traditionsvereinen aus dem Westen: Alemannia Aachen, KFC Uerdingen und die Rot-Weißen aus Essen und Oberhausen, um nur ein paar zu nennen. Anders als einige dieser ehemals großen Vereine spielt Münster in der mittlerweile zweiten Regionalligasaison allerdings wieder um den Aufstieg mit.
17:50
Für weitaus mehr Schlagzeilen sorgte sogar das Weiterkommen des traditionsreichen Regionalligisten: Die Münsteraner verloren ihr Erstrundenmatch trotz engagiertem Auftritt nach einer zwischenzeitlichen 1:0-Führung gegen den Champions-League-Teilnehmer VfL Wolfsburg mit 1:3 nach Verlängerung. Ihr Weiterkommen verdanken die Westfalen dem mittlerweile entlassenen Wölfe-Trainer Mark van Bommel: Der niederländische Fußballehrer nahm versehentlich und verbotenermaßen eine sechste Einwechslung vor. Der Fall ging vor das DFB-Sportgericht, das die derzeit kriselnde Königsklassen-Elf aus dem Pokal schmiss. Auch einer Berufung des seit dieser Woche interimsweise von Michael Frontzeck trainierten Niedersachsen-Klubs hielt das Urteil stand. Preußen Münster kam also durch eine Entscheidung am grünen Tisch in die zweite DFB-Pokal-Runde!
17:48
Das Duell der glücklichen Zweitrundengegner: Beiden Mannschaften wurde vom Fußballgott in der ersten Runde des Pokals unter die Arme gegriffen: Das favorisierte Berlin erzielte in einem klassischen Pokalfight beim Drittligisten SV Meppen erst in der Nachspielzeit den spielentscheidenden Treffer und konnte sich nach zwei Aluminiumtreffern des Underdogs über das Weiterkommen in Runde zwei überaus glücklich schätzen.
17:31
Englische Woche in Deutschland: Am frühen Dienstagabend fordert der Regionalligist Preußen Münster den Hauptstadtklub Hertha BSC Berlin in der zweiten DFB-Pokal-Runde heraus. Um 18:30 Uhr soll der Ball im Preußenstadion rollen, ein herzliches Willkommen!

Preußen Münster

Preußen Münster Herren
vollst. Name
Sport Club Preußen 06 Münster
Spitzname
Preußen
Stadt
Münster
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
30.04.1906
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Handball
Stadion
Preußenstadion
Kapazität
15.000

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400