0 °C
Funke Medien NRW
1. Runde
17.08.2014 18:30
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
2:1 n.V.
SC Paderborn 07
Paderborn
1:11:11:0
n.V.
  • Süleyman Koç
    Koç
    27.
    Rechtsschuss
  • Anthony Jung
    Jung
    43.
    Dir. Freistoß
  • Clemens Fandrich
    Fandrich
    109.
    Rechtsschuss
Stadion
Red Bull Arena
Zuschauer
24.348
Schiedsrichter
Harm Osmers

Liveticker

120
21:11
Fazit:
Das war's, RB Leipzig setzt sich am Ende knapp gegen den SC Paderborn durch! Dabei hatten die Gastgeber durchgehend mehr Ballbesitz (57:43%), ihre Zweikampfquote (42:58%) hingegen sah weniger gut aus. Die Gäste glänzten also vor allem durch ihre Verteidigung und hatten dafür offensiv wenig zu bieten. den Sachsen wiederum könnte man vorwerfen, dass sie aus ihrer Feldüberlegenheit zu wenig gemacht haben, schließlich hatten sie weniger Torschüsse (11:14) als der Gegner. Doch das dürfte am Ende niemanden in Leipzig interessieren, der Zweitliga-Aufsteiger bleibt in dieser Saison bisher ungeschlagen und zieht in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Insgesamt mangelte es der Partie an spielerischen Glanzpunkten, zudem sorgten eine harte Zweikampfführung und dementsprechend viele Fouls dafür, dass die Begegnung einerseits an Spielfluss einbüßte und andererseits hitzig wurde. Daher wirkte Schiedsrichter Harm Osmers zuweilen auch mit der Spielleitung überfordert, glücklicherweise entglitt ihm das Spiel aber nicht komplett.
120
21:02
Spielende
119
20:59
Die Gäste bekommen noch einmal eine Ecke und selbst Torwart Kruse rennt mit in den Sechzehner. Was die Leipziger Zuschauer allerdings während der Ausführung für ein Pfeifkonzert veranstalten, ist mehr als unsportlich. Schließlich hat sich kein einzelner SCP-Spieler bei den Leipziger Fans als Bösewicht hervorgetan, es geht offenbar einzig und allein darum, den Gegner zu verunsichern. Der Eckstoß bleibt letztlich auch erfolglos.
116
20:56
Paderborn sucht jetzt verstärkt den Weg nach vorne, warum erst so spät? Diese Frage muss sich ein Team in einer solchen Situation immer stellen lassen. Für einen erneuten Ausgleich könnte es möglicherweise zu spät sein.
114
20:54
Sağlık wird von der Mittellinie aus angespielt, steht aber im Abseits. Wäre er in dieser Situation nur ein wenig aufmerksamer gewesen, hätte das eine gefährliche Konterchance ergeben.
112
20:52
Alexander Zorniger stellt sofort um und geht auf Nummer Sicher: Mit Willers kommt ein Verteidiger für Offensivmann Kaiser hinein.
112
20:51
Einwechslung bei RB Leipzig: Tobias Willers
112
20:51
Auswechslung bei RB Leipzig: Dominik Kaiser
109
20:48
Tooor für RB Leipzig, 2:1 durch Clemens Fandrich
Ein schönes Tor ist das nicht, aber wen kümmerts! Kimmich flankt von der rechten Seite hinein und findet Morys. Der verliert allerdings wenige Meter vor der Torlinie die Bodenhaftung und kann den Ball im Sitzen nicht über die Linie bugsieren. Dafür kommt Fandrich von hinten angelaufen, tritt erst gegen den Ball, während dieser vor seinem Mitspieler liegt. Schließlich schafft der 23-Jährige es aber, aus ca. drei Metern mit der Pike zu schießen, die Kugel prallt vom rechten Innenpfosten in den Kasten!
108
20:47
Das ist symptomatisch für dieses Spiel! Während Sebastian einen langen Ball nach vorne schlägt, rauschen vorne im Sechzehner zwei Spieler ineinander, sodass die Kugel einfach ins Aus fliegt.
106
20:46
Die Teams kommen zwar ohne Wechsel, aber mit etwas mehr Schwung auf den Rasen zurück! Das führt zwar noch zu keinen Abschlüssen, aber immerhin für etwas mehr Bewegung!
106
20:45
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
20:45
Zwischenfazit:
Die erste Halbzeit der Verlängerung bot im Grunde nichts Sehenswertes, ebenso wie in den 45 Minuten zuvor konnten sich beide Teams keine wirklichen Torchancen herausspielen. Alles deutet hier auf ein Elfmeterschießen hin, falls einer der Akteure nicht noch eine große Überraschung auspackt.
105
20:43
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
104
20:43
Zwar ist das Geschenen auf dem Platz alles andere als unterhaltsam, die Fans verbreiten aber trotzdem weiterhin Stimmung im Rund und singen, was das Zeug hält.
102
20:39
Gelbe Karte für Christian Strohdiek (SC Paderborn 07)
Leipzig will schnell über Poulsen kontern, doch Strohdiek verhindert das mit einer riskanten Grätsche von hinten. Die Gelbe Karte ist aber schon ausreichend.
101
20:38
Auch Alexander Zorniger vollzieht seinen zweiten Wechsel und bringt Fandrich für Khedira hinein.
101
20:38
Einwechslung bei RB Leipzig: Clemens Fandrich
101
20:38
Auswechslung bei RB Leipzig: Rani Khedira
99
20:36
Gelbe Karte für Rani Khedira (RB Leipzig)
Zunächst fällt Hoheneder Rupp im zentralen Mittelfeld, der Schiedsrichter lässt aber den Vorteil für paderborn laufen. Anschließend begeht Khedira aber ein taktisches Foul und wird zurecht verwarnt.
97
20:35
Da wäre mehr drin gewesen! Paderborn kontert über links, Stoppelkamp geht aber auf dem Weg nach vorne die Puste aus, sodass Kimmich die Kugel schließlich erobern kann.
95
20:33
Poulsen wird mit einem Steilpass in den Sechzehner gesucht, reißt den gegen ihn verteidigenden Wemmer aber um kann es anschließend nicht fassen, dass das Stürmerfoul gegen ihn gepfiffen wird. Harm Osmers liegt in diesem Fall aber richtig.
93
20:32
Wenig überraschend sorgt ein Foulspiel für den nächsten Freistoß aus dem Halbfeld für Paderborn. Diesmal kommt die Hereingabe aus zentraler Position, bringt jedoch nichts ein.
91
20:28
Es geht ohne zusätzliche Spielerwechsel weiter.
91
20:27
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
20:26
Zwischenfazit:
Das war ein relativ ereignloses zweiter Durchgang, Leipzig konnte trotz weiterhin hoher Ballbesitzquote (60:40%) nicht genügend Druck entfalten und so führt Paderborn die Torschussstatistik (10:7) immer noch an. Wie schon in der ersten Halbzeit sorgten zahlreiche Fouls für Unterbrechungen, diesmal hemmte das den Spielfluss sogar noch stärker. Schiedsrichter Harm Osmers hätte auch durchaus die eine oder andere zusätzliche Verwarnung aussprechen können. Doch glücklicherweise eskalierte das Geschehen nicht, dennoch blieben nennenswerte Torchancen Mangelware.
90
20:21
Ende 2. Halbzeit
90
20:19
Da ist noch einmal die Chance für Leipzig, eine Verlängerung zu vermeiden! Morys legt vom linken Strafraumeck ab für Kaiser, doch der gerät bei seinem Schuss in Rücklage und schießt klar übers Gehäuse.
89
20:17
Leipzig bekommt einen Eckstoß von der linken Seite, Kaisers Hereingabe wird aber direkt ins Seitenaus geklärt.
88
20:15
Gelbe Karte für Patrick Ziegler (SC Paderborn 07)
Seit Längerem greift Harm Osmers mal wieder in seine Brusttasche und hält Ziegler den Gelben Karton unter die Nase, nachdem der Paderborne Khedira im Mittelfeld fällt.
85
20:13
Ex-Profi André Breitenreiter wechselt erneut und schickt Ouali für Koç aufs Feld.
85
20:12
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Idir Ouali
85
20:12
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Süleyman Koç
84
20:12
Paderborn bekommt einen Freistoß von der linken Seite in Strafraumnähe, doch Wemmers Hereingabe fängt Bellot sicher ab.
81
20:11
Morys kommt gleich zu seinem ersten Abschluss! Allerdings kommt nur ein harmloser Roller aus ca. sieben Metern halblinker Position heraus, mit dem Kruse keine Probleme hat.
80
20:10
Beide Seiten wechseln erstmals: Rupp ersetzt Bakalorz bei den Gästen, während Morys auf Leipziger Seite für Frahn hineinkommt.
80
20:08
Einwechslung bei RB Leipzig: Matthias Morys
80
20:08
Auswechslung bei RB Leipzig: Daniel Frahn
79
20:08
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Lukas Rupp
79
20:08
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marvin Bakalorz
77
20:07
Der Spielfluss lässt wieder etwas nach, das Geschehen besteht größtenteils aus Mittelfeldgeplänkel. Keiner will hier natürlich den entscheidenden Fehler machen. Immerhin ist auch Vrančić wieder mit von der Partie.
75
20:06
Während der Ex-Wolfsburger Kutschke wieder mitmischen kann, liegt Vrančić nun verletzt am Boden. Der Paderborner wird draußen behandelt, während sein Team in Unterzahl weiterspielt.
72
20:02
Kutschke bleibt nach einem Zweikampf liegen und muss erst einmal draußen behandelt werden. Es ist noch nicht ganz klar, ob er wieder auf den Platz zurückkehrt.
70
20:00
Schade! Endlich herrscht mal etwas mehr Bewegung auf dem Platz, doch die Paderborner haben kein Glück im Abschluss. Wemmer sucht Kutschke mit einer Flanke von links, dessen Direktabnahme kann Bellot aber an den Elfmeterpunkt parieren. Dort probiert es Stoppelkamp per Direktabnahme, schießt das Leder aber in die Wolken.
68
19:55
Spielerisch tut sich momentan nicht viel. Leipzig schiebt immer wieder den Ball hin und her, findet aber nicht den Weg in die Gefahrenzone. Paderborn wiederum findet zuweilen nicht einmal den Weg zum Ball.
66
19:54
Kimmich hat offenbar noch nicht genug und probiert es diesmal mit einer Schwalbe gegen Ziegler. Osmers lässt zwar zurecht weiterlaufen, so langsam könnte er dem Leipziger Jungspund aber mal die Grenzen aufzeigen.
63
19:51
Koc probiert es mal mit einem Distanzschuss, diesmal hat er aber weniger Erfolg als bei seinem Führungstreffer. Bellot steht aber auch in seinem Kasten und packt sicher zu.
60
19:47
Gelbe Karte für Daniel Frahn (RB Leipzig)
Frahn wirkt leicht angefressen und steigt viel zu rüde gegen Hartherz ein. Dementsprechend sieht auch der ehemalige Cottbusser Gelb.
59
19:47
Es gibt - mal wieder - einen Freistoß, diesmal für Paderborn. Stoppelkamp schlägt das Leder hoch in den Sechzehner, die Kugel wird aber postwendend geklärt. Anschließend probiert es Wemmer direkt aus ca. 20 Metern, schießt aber flach ma linken Pfosten vorbei.
57
19:45
Die Sachsen drängen immer stärker auf den Führungstreffer, kommen aber immer noch nicht zu nennenswerten Abschlüssen. Immerhin können sie den Gegner aber tief in dessen Hälfte drängen.
55
19:44
Sie können es einfach nicht lassen. Koc sorgt mit einem harten Einsteigen dafür, dass Sebastian abseits des Platzes behandelt werden muss. Für den Leipziger geht es aber weiter.
53
19:41
Die Zweikampfhärte ist übrigens nach wie vor vorhanden, Kimmich wird von zwei Gegenspielern in die Zwange genommen und fällt, bekommt aber keinen Freistoß.
52
19:40
Erstmals in der zweiten Hälfte suchen die Gäste den Weg nach vorne, Stoppelkamps Flanke von links wird aber von Bellot abgefangen. Leipzig erobert schnell wieder den Ball und behält diesen in seinen Reihen.
49
19:37
Die Gastgeber übernehmen direkt wieder das Kommando, ohne allerdings in Tornähe zu kommen. Das könnte zum Geduldsspiel werden.
46
19:33
Es geht weiter, beide Teams bleiben unverändert.
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:25
Halbzeitfazit:
Zwar übernahmen die Hausherren von Beginn an die Kontrolle und kamen über die gesamte Halbzeit betrachtet auf 60:40% Ballbesitz. Allerdings konnten die Sachsen ihre Feldüberlegenheit nicht wirklich ausspielen, die Gäste gaben sogar mehr Torschüsse (5:3) ab. Dennoch kam das 0:1 nach knapp einer halben Stunde durchaus überraschend, wenngleich Torhüter Bellot den Treffer durch falsches Stellungsspiel begünstigte. Ebenso unglücklich fiel der Ausgleich, als Patrick Ziegler einen Freistoß derart abfälschte, dass es beinahe als Eigentor durchginge. Abgesehen von den beiden Toren hatte das Spiel aber nichts anderes zu bieten als viele Fouls, harte Zweikämpfe und eine hitzige Atmosphäre auf dem Platz. Es bleibt zu wünschen, dass sich die Akteure nach dem Seitenwechsel wieder mehr aufs Toreschießen konzentrieren.
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
45
19:18
Das ist doch eine klare Gelbe Karte! Khedira grätscht mit offener Sohle in Vrančić hinein, wird dafür aber nicht verwarnt.
43
19:14
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch Anthony Jung
Oh, das sieht unglücklich aus! Jung will einen Freistoß aus ca. 30 Metern halbrechter Position direkt aufs kurze Eck schießen, die Kugel wird jedoch durch den in der Mauer stehenden Ziegler derart abgefälscht, dass sie unten im langen Eck landet. Kruse streckt sich vergebens und kommt nicht mehr heran.
41
19:12
Schon wieder wird das Spiel unterbrochen! Sebastian trifft Vrančić beim Kopfballduell mit dem Arm. Hier wird momentan mehr gefoult als wirklich Fußball gespielt. Hoffentlich reißen sich die Spieler im zweiten Durchgang am Riemen.
39
19:11
Die Spieler zeigen sich bisher aber auch alles andere als lernwillig. Statt mal einen Gang herunterzuschalten, scheinen die Akteure jetzt erst recht sorglos in den Zweikämpfen vorzugehen. Erneut liegen zwei Spieler nach einem Zusammenprall am Boden, Frahn und Strohdiek können aber weitermachen.
38
19:09
Immer wieder sorgen kleinere Fouls für Unterbrechungen und Diskussionen. Diesmal trifft Poulsen im Luftduell Hünemeier mit dem Ellbogen im Rücken, dementsprechend pfeift Osmers das Stürmerfoul.
35
19:08
Das ist ganz sicher kein Elfmeter! Kimmich setzt am rechten Strafraumeck zum Dribbling an, kommt mit einer Schlangenfuß-artigen Bewegung aber nicht an Hünemeier vorbei und lässt sich neben ihn fallen. Da hat der Youngster Glück, dass er nicht verwarnt wird.
34
19:06
RB ist mittlerweile wieder auf dem Weg nach vorne, findet aber bisher kein Durchkommen.
32
19:03
Ziegler sucht vorne links den Doppelpass mit Stoppelkamp, doch beim zweiten Zuspiel steht der Mittelfeldmann im Abseits.
29
19:00
Gelbe Karte für Marvin Bakalorz (SC Paderborn 07)
Die Spieler kommen einfach nicht zur Ruhe. Harm Osmers ist gezwungen, bereits die nächste Gelbe Karte zu vergeben, da Bakalorz ihm mit seinem harten Einsteigen gegen Demme praktisch keine andere Wahl lässt.
28
18:59
Tooor für SC Paderborn 07, 0:1 durch Süleyman Koç
Was ist denn jetzt los? Wie aus dem Nichts fällt die Führung für die Ostwestfalen! Ein Abstoß von Kruse fliegt durchs Mittelfeld, wo Kutschke zu verlängert versucht, den Ball aber nicht berührt. Schließlich landet das Spielgerät bei Koc, der aus ca. 40 Metern direkt abzieht, da Bellot zu weit vor seinem Tor steht. Damit trifft der gebürtige Berliner zum 1:0 für den SCP!
25
18:58
Was für eine Riesenchance für den SCP! Wemmer setzt sich auf der rechten Seite super durch, in dem er den springenden Ball im Vollsprint immer wieder über die Beine seiner Gegenspieler spitzelt und dabei in den Strafraum hineinzieht. Am Ende bedient der Flügelspieler Stoppelkamp in der Mitte, dessen Volleyschuss mit links nur an die Latte klatscht. Den Abpraller köpft Wemmer aufs Tor, doch Bellot kann parieren
24
18:55
Es fehlen zwar nach wie vor Torchancen, mittlerweile kann man aber von einer einseitigen Angelegenheit sprechen. Paderborn kommt so gut wie gar nicht nach vorne und ist derzeit gut mit dem Verteidigen beschäftigt.
21
18:53
Leipzig erhöht den Druck und kann über die linke Seite in den Sechzehner eindringen. Anschließend verschenken die Gastgeber aber die Kugel durch ein ungenaues Zuspiel in die Mitte.
19
18:52
Wie es sich vorhin schon andeutete, wird die Begegnung immer hitziger. Das ist zu einem derart frühen Zeitpunkt natürlich alles andere als schön, Schiedsrichter Harm Osmers scheint aber bereits jetzt damit überfordert zu sein. Nach der zweifelhaften Verwarnung für Hartherz wird ein klarer Ellbogenschlag mit einem Freistoß, jedoch nicht mit der zwingend notwendigen Gelben Karte geahndet.
17
18:50
Gelbe Karte für Florian Hartherz (SC Paderborn 07)
Die Entscheidung ist nicht ganz nachvollziehbar! Demme und Hartherz ziehen beide gegenseitig am Trikot und wollen gar nicht loslassen. Entweder müsste man beide Spieler verwarnen oder Keinen. Am Ende sieht aber nur der ehemalige Bremer Gelb.
16
18:48
Es herrscht zwar durchaus Bewegung auf dem Platz, meist spielt sich das Geschehen aber im Mittelfeld ab und bleibt dadurch unspektakulär. Leipzig ist allerdings nach wie vor dominanter am Ball.
13
18:46
Da sieht Bellot nicht ganz sicher aus! Wemmer geht rechts bis zur Grundlinie und flankt aus der Drehung direkt vors Tor, wo der gegnerische Keeper nur mit einer Hand herankommt. Am Ende verhindert er damit aber einen Kopfball des völlig freistehenden Kutschke.
12
18:43
Nach einem Einwurf von der rechten Seite auf Strafraumhöhe kann Kutschke zwar in die Mitte verlängern. Es steht aber kein Mitspieler bereit, um das Zuspiel des Ex-Wolfsburgers zu verwerten.
10
18:42
Paderborn bekommt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld, nachdem Demme regelwidrig gegen Stoppelkamp vorgeht. Doch die anschließende Hereingabe ist überaus harmlos.
8
18:39
Die Spieler agieren bisher sehr robust, es mangelt auf jeden Fall nicht an Körpereinsatz. Man merkt den Teams an, dass es heute um viel geht.
6
18:37
Jetzt wird's aber beinahe mal gefährlich! Der ehemalige Paderborne Demme kommt aus ca. zwölf Metern halblinker Position zum Schuss, doch Hünemeier wirft sich heldenhaft hinein und blockt ab.
5
18:36
Bisher ergeben sich noch keine Strafraumszenen, geschweige denn nennenswerte Torabschlüsse.
3
18:34
Die Mannschaften tasten sich in den ersten Minuten ab, Leipzig übernimmt aber von Beginn an den Ballbesitz. Offenbar setzen die Gäste auf eine sichere Abwehr und davon ausgehend auf schnelle Konter.
1
18:32
Es geht los, der Ball rollt!
1
18:31
Spielbeginn
18:24
Einen engen Kampf erwartet aber auch SCP-Coach André Breitenreiter. "Die Entwicklung im Verlauf der Vorbereitung zeigt, dass wir unseren Plan konsequent verfolgt haben. RB Leipzig ist eine Klassemannschaft, aber auch wir haben unsere Stärken. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe."
18:24
Die Sachsen müssen auch einige Spieler ersetzen, so fehlt beispielsweise Ex-Nationalspieler Marvin Compper wegen Trainingsrückstand, zudem laboriert Ante Rebić noch an einer Sprunggelenksverletzung. Hinzu kommen mit Terrence Boyd, Fabio Coltorti, Henrik Ernst und Fabian Franke gleich vier Langzeitverletzte.
18:23
Während Leipig mit 12 Mio. Transferausgaben und einem milliardenschweren Mäzen im Rücken als Favorit gehandelt wird, sehen die Hausherren sich selber eher als Außenseiter. In Bezug auf den Gegner sagte Trainer Alexander Zorniger: "Das ist kein saturierter Erstligist, der in so einem Spiel den Torwart wechselt oder andere Experimente vornimmt. Das wird bis zuletzt ein Abnutzungskampf."
18:13
Die Paderborner bangten vor der heutigen Begegnung um den Einsatz von Keeper Lukas Kruse, der in einem Testspiel gegen den FC Everton eine Fußprellung erlitten hatte. Doch der Schlussmann meldete sich ebenso wie Elias Kachunga (Bänderdehnung im Knie) rechtzeitig fit, wobei Letzterer dennoch nicht im heutigen Kader steht. Außerdem fehlen Thomas bertels und Alban Meha verletzt.
18:10
Mittlerweile versucht man auch bei der DFL, wieder die Wogen zu glätten, wie in Person von Geschäftsführer Andreas Rettig: "Alle Investoren sind willkommen, wenn sie sich an die Spielregeln halten. Wir haben uns immer für die 50+1-Regel eingesetzt. Wenn Investoren Geld in den Fußball stecken, ist das doch gut." Was RB Leipzig noch korrigieren müsse, schob der ehemalige Manager diverser Bundesligisten (zuletzt Augsburg) auch direkt nach: "Die Gremienzusammensetzung wurde auch begradigt. Nur in Sachen Mitgliederstruktur müssen sie uns noch bis April 2015 ein Konzept vorstellen. Damit ist der Fall dann für uns erledigt."
18:10
Für die Gäste steht hingegen heute das erste Pflichtspiel der Saison an. Eine Woche später wird es dann zum Bundesligadebüt kommen, erstmals in der Geschichte des SC Paderborn wird die ostwestfälische Stadt Erstligafußball im heimischen Stadion geboten bekommen.
18:08
Leipzig musste nicht nur sein Logo ändern, weil es stark an einen Energydrink-Hersteller erinnerte (und im Grunde immer noch tut) und damit einen Werbezweck symbolisiere. Es musste auch noch ein unabhängiger Aufsichtsrat installiert werden, zudem sollten die hohen Hürden (800 Euro Aufnahmebeitrag) für eine Vereinsmitgliedschaft gelockert werden, was durch eine Förderlizenz geschah. Dadurch stieg die Mitgliederanzahl schlagartig von neun auf 25.
18:07
Die Leipziger fielen in den vergangenen Wochen vor allem mit Geschehnissen abseits des Platzes auf und erregten damit durchaus die Gemüter im deutschen Fußball. So wurde dem Brause-Klub zunächst die Lizenz für die zweite Liga nicht erteilt, da diverse Gegebenheiten gegen die DFL-Statuten verstießen.
17:58
Im Duell der Zweit- und Erstliganeulinge treffen sich beide Teams durchaus auf Augenhöhe, da die Gastgeber bereits seit zwei Spieltagen wieder im Ligaalltag stecken und diesen mit bisher vier Punkten und dem vierten Platz nicht so schlecht begonnen haben.
17:52
Herzlich willkommen zur ersten DFB-Pokalrunde und der Partie zwischen RB Leipzig und dem SC Paderborn!

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558

SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 Herren
vollst. Name
Sport Club Paderborn 07
Stadt
Paderborn
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
20.05.1985
Sportarten
Fußball
Stadion
Benteler-Arena
Kapazität
15.000