Funke Medien NRW
3. Spieltag
28.08.2021 15:30
Beendet
Stuttgart
VfB Stuttgart
2:3
SC Freiburg
Freiburg
2:3
  • Woo-yeong Jeong
    Jeong
    3.
    Kopfball
  • Woo-yeong Jeong
    Jeong
    9.
    Linksschuss
  • Lucas Höler
    Höler
    28.
    Kopfball
  • Konstantinos Mavropanos
    Mavropanos
    45.
    Rechtsschuss
  • Hamadi Al Ghaddioui
    Al Ghaddioui
    45.
    Kopfball
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
25.000
Schiedsrichter
Frank Willenborg

Liveticker

90
17:24
Fazit:
Der SC Freiburg gewinnt das Baden-Württemberg-Duell beim VfB Stuttgart wie in der Vorsaison mit 3:2 und verbringt die Länderspielpause in den Top vier. Nach dem auf Treffern von Jeong (3., 9.), Höler (28.), Mavropanos (45.) und Al Ghaddioui (45.+2) beruhenden 2:3-Pausenstand bestimmten die Schwaben den Wiederbeginn, verpassten aber eine konkrete Ausgleichschance. Der Sport-Club schrammte durch einen Konterabschluss Sallais nur knapp an seinem vierten Tor vorbei (54.) und wurden daraufhin wieder aktiver. In einer intensiven letzten halben Stunde befanden sich die Hausherren meist im Vorwärtsgang, doch mangels Geschwindigkeit und Passpräzision im letzten Felddrittel wurde das Gehäuse von Gästetorhüter Flekken kein einziges Mal ernsthaft in Bedrängnis gebracht, so dass die Streich-Auswahl den knappen Vorsprung letztlich souverän über die Ziellinie brachte. Nach der Länderspielpause tritt der VfB Stuttgart bei der SG Eintracht Frankfurt an. Für den SC Freiburg geht es mit einem Heimspiel gegen den 1. FC Köln weiter. Einen schönen Abend noch!
90
17:24
Spielende
90
17:22
Al Ghaddioui verpasst am langen Pfosten! Anton flankt von der rechten Außenbahn scharf in den Sechzehner. Am linken Fünfereck springt Al Ghaddioui höher als zwei Freiburger, nickt aber deutlich über das Tor.
90
17:21
Taucht der VfB noch einmal gefährlich vor dem Freiburger Kasten auf? DIe Hälfte der angezeigten Nachspielzeit hat das Streich-Team bereits überstanden, ohne dass es brenzlig geworden wäre.
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in Bad Cannstatt soll 240 Sekunden betragen.
90
17:18
Der potentielle Matchwinner Jeong, der heute seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga erzielt hat, macht in den letzten Minuten Platz für Demirović.
89
17:17
Einwechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
89
17:17
Auswechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
89
17:17
Gelbe Karte für Kevin Schade (SC Freiburg)
Joker Schade verhindert tief in der gegnerischen Hälfte die schnelle Ausführung eines Freistoßes. Dieses Vergehen wird mit einer Gelben Karte geahndet.
87
17:16
Stuttgart ist bisher nicht in der Lage, die Freiburger Abwehrabteilung unter Dauerdruck zu setzen. Immer wieder kann sich der Gast befreien und die Defensivakteure durchatmen lassen.
85
17:14
Nach einer hohen Verlagerung in den halblinken Offensivkorridor hat Al Ghaddioui ausnahmsweise mal viel freien Rasen vor sich. Er braucht für die Verarbeitung des Balles aber viel zu lange; schnell ist die günstigte Situation wieder dahin und Freiburg kann die Situation verteidigen.
82
17:11
Sallai, der die beiden einzigen zwingenden Chancen nach der Pause hatte, verlässt das Feld. Neuer Mann beim Sport-Club ist der 19-jährige Schade, der vor sieben Tagen gegen Dortmund sein Bundesligadebüt feierte.
81
17:10
Einwechslung bei SC Freiburg: Kevin Schade
81
17:10
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
80
17:10
Am Ende eines Entlastungsangriffs der Breisgauer rutscht Sallais Flanke von rechts zu Jeong durch. Der entscheidet sich gegen einen schnellen Abschluss aus 14 Metern und wird dann durch Anton gestoppt.
78
17:06
Dritter Joker auf Seiten der Schwaben ist mit Millot ein junger Neuzugang; der 19-jährige Mittelfeldmann wurde von der AS Monaco verpflichtet. Er ersetzt Klement.
77
17:05
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
77
17:05
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Klement
74
17:03
Sallai fast mit der Entscheidung! Nach Schlotterbecks hoher Balleroberung auf halblinks und flacher Verlagerung auf die rechte Sechzehnerseite zieht der Ungar aus gut 13 Metern mit dem rechten Spann ab. Der noch leicht von einem Verteidiger berührte Schuss rauscht knapp über Müllers Kasten hinweg.
71
16:59
Mit Didavi schickt Pellegrino Matarazzo eine frische Kreativkraft für die Offensive ins Rennen. Der verwarnte Förster sieht sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
70
16:58
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Didavi
70
16:58
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Förster
69
16:58
Da war mehr drin! Klimowicz gelangt nach Endos Steilpass im rechten Halbraum in den Sechzehner und hat aus spitzem Winkel nur noch Schlussmann Flekken vor sich. Er will für Al Ghaddioui querlegen, doch Freiburgs Keeper verhindert dies mit dem rechten Bein und kann daraufhin klären.
66
16:55
Freiburgs Mann mit der neun auf dem Rücken ist wieder auf den Beinen und kann nach kurzem Aufenthalt an der Seitenlinie weitermachen.
65
16:53
Nach einem harten Zweikampf gegen Anton bleibt Höler liegen und hält sich die linke Schulter. Der Freiburger Angreifer muss auf dem Feld behandelt werden.
62
16:50
Nach einer ohne gegnerische Einwirkung geschehenen Muskelverletzung kann Mavropanos nicht weiterspielen. Der Torschütze macht Platz für Neuzugang Ito.
61
16:49
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Hiroki Ito
61
16:49
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Konstantinos Mavropanos
58
16:48
Die Bemühungen der Schwaben stocken in dieser Phase; sie attackieren nicht mehr mit der höchsten Geschwindigkeit. Der Sport-Club hat seine defensiven Räume nun wieder deutlich besser im Griff.
55
16:43
Gelbe Karte für Mateo Klimowicz (VfB Stuttgart)
Der junge Argentinier streckt Sallai im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo nieder. Schiedsrichter Willenborg ahndet dieses Vergehen mit der zweiten Gelben Karte der Partie.
54
16:42
Sallai gegen Müller! Höler verlagert im Rahmen eines schnellen Gegenstoßes von halblinks auf die rechte Sechzehnerseite. Aus 15 Metern zieht Sallai mit dem rechten Spann in Richtung nahem Winkel ab. Müller rettet mit den Fingerspitzen der linken Hand.
52
16:40
Stuttgart kann den Schwung konservieren und drängt nach Wiederanpfiff fast durchgängig auf das Ausgleichstor. Fast mit jedem Vorstoß schafft es der VfB bis in den Freiburger Sechzehner.
49
16:37
Während Pellegrino Matarazzo in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Christian Streich mit Gulde, Eggestein und Haberer gleich drei frische Akteure ins Rennen. Keitel, Höfler und Grifo sind in der Kabine geblieben.
46
16:35
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Mercedes-Benz-Arena! Die Breisgauer haben die erschreckenden Fehler im Stuttgarter Abwehrverbund gnadenlos bestraft. Ihre eigenen Nachlässigkeiten in der Defensive hingegen hatten lange Zeit keine Konsequenzen. Als alles auf ein fettes Pausenpolster des Sport-Clubs hindeutete, meldete sich der VfB mit einem Doppelschlag zurück. Kann er seine Aufholjagd nach dem Seitenwechsel vollenden?
46
16:34
Einwechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
46
16:34
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
46
16:34
Einwechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
46
16:34
Auswechslung bei SC Freiburg: Nicolas Höfler
46
16:34
Einwechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
46
16:34
Auswechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Der SC Freiburg führt zur Pause des Baden-Württemberg-Duells beim VfB Stuttgart mit 3:2. Die Breisgauer erwischten mit Jeongs Treffer in der 3. Minute einen Traumstart. Der Südkoreaner legte gegen in der Anfangsphase wild verteidigende Schwaben schon wenig später das zweite Gästetor nach (9.). Der Sport-Club hielt den Schwerpunkt des Geschehens zunächst weiterhin tief in der gegnerischen Hälfte, verpasste aber weitere zwingende Abschlüsse. Die Brustringträger bauten ihre Anteile in der Folge aus und schrammten durch Klimowicz (20., 25.) gleich zweimal knapp am Anschlusstreffer vorbei. Das dritte Tor der Partie fiel dann aber wenig später auf der Gegenseite; erneut nach einer Flanke netzte Höler (28.) ein. In der jüngsten Viertelstunde verzeichnete die Matarazzo-Auswahl klare Chancenvorteile und konnte sich für diese ganz spät mit einem Doppelschlag belohnen. Für diesen sorgten Mavropanos (45.) und Al Ghaddioui (45.+2). Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Tooor für VfB Stuttgart, 2:3 durch Hamadi Al Ghaddioui
Stuttgart stellt in der Nachspielzeit den Anschluss her! Endos scharfe Flanke von der tiefen rechten Seite nickt der unbewachte Al Ghaddioui von der mittigen Fünferkante mit voller Wucht in die lange Ecke ein.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins in Bad Cannstatt soll um 120 Sekunden verlängert werden.
45
16:14
Tooor für VfB Stuttgart, 1:3 durch Konstantinos Mavropanos
Mavropanos kann noch vor der Pause verkürzen! Der Verteidiger schafft es durch das Zentrum per Doppelpass mit Al Ghaddioui in den Sechzehner. Am herauslaufenden Keeper Flekken kann er den Ball aus gut acht Metern mit dem rechten Fuß vorbei spitzeln.
42
16:11
Klement will einen Freistoß aus zentralen 22 Metern direkt im Netz hinter Flekken unterbringen. Er schnibbelt den Ball zwar über die rot-weiße Mauer hinweg, doch in der halbrechten Ecke kann Freiburgs Schlussman souverän zupacken.
39
16:08
Massimo aus der zweiten Reihe! Der Ex-Bielefelder befördert einen aufspringenden Ball aus 24 Metern als Bogenlampe in Richtung linker Torecke. Er verfehlt die linke Stange nur hauchdünn; Torhüter Flekken wäre wohl machtlos gewesen.
36
16:04
Endo dribbelt im Zentrum vor die letzte gegnerische Linie und schlenzt den Ball aus 20 Metern auf die halbhohe rechte Ecke. SCF-Keeper Flekken hat beste Sicht und entschärft den Schuss problemlos.
34
16:03
In der Live-Tabelle rückt die Streich-Truppe übrigens auf Rang zwei vor. Die Spitzenreiterposition in der Länderspielpause bleibt möglich, doch aktuell wird diese von den 2:1 in Augsburg führenden Leverkusenern bekleidet.
31
16:00
Schon in der Vorsaison hat der Sport-Club beim VfB zwischenzeitlich mit 3:0 geführt. Vor elf Monaten kamen die Schwaben spät noch einmal auf 2:3 heran.
28
15:57
Tooor für SC Freiburg, 0:3 durch Lucas Höler
Freiburgs Flanken ringen den VfB nieder! Der mit einem langen Schlag auf die rechte Außenbahn geschickte Sallai zirkelt den Ball mit viel Effet in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Dort setzt sich Höler im Luftduell gegen die beiden Innenverteidiger durch und nickt unhaltbar in die obere rechte Ecke ein.
26
15:56
Fast im direkten Gegenzug packt Grifo aus vollem Lauf und gut 22 Metern einen satten Schuss mit dem rechten Spann aus. Der flatternde Versuch erwischt VfB-Keeper Müller beinahe auf dem falschen Fuß; mit Mühe kann er den Ball stoppen.
25
15:54
Klimowicz gegen Flekken! Infolge eines hohen Ballgewinns läuft der junge Argentinier mit viel Tempo auf die letzte Abwehrlinie zu und befördert den Ball aus 18 Metern auf die flache linke Ecke. Flekken streckt sich und stoppt den Ball erneut mit einer Hand.
23
15:53
Die Schwaben können eine erste längere Ballbesitzphase auf den Rasen bringen, tasten die Freiburger Defensive nach Lücken ab. Noch ist genug Zeit, um den doppelten Rückschlag zu Beginn wieder wettzumachen.
20
15:49
Klimowicz beinahe mit dem 1:2! Al Ghaddioui lässt ein flaches Anspiel vom rechten Flügel im Sechzehner für den Argentinier abtropfen. Der nimmt aus mittigen zehn Metern direkt in Richtung unterer rechter Ecke ab. Dort rettet Flekken mit der linken Hand.
19
15:48
Grifo kommt über links an Massimo vorbei und sucht Höler mit einer Flanke in Richtung Elfmeterpunkt. Er erwischt den Angreifer aber leicht im Rücken. Mavropanos kann klären.
16
15:46
Vor allem auf ihrer rechten Abwehrseite haben die Schwaben enorme Probleme, werden von den Gästen immer wieder überspielt. Nach der Klatsche in Leizig deutet heute vieles auf eine weitere klare Niederlage hin.
13
15:43
Gelbe Karte für Philipp Förster (VfB Stuttgart)
Förster räumt Höfler unwit der Mittellinie unsanft ab und handelt sich die erste Gelbe Karte des Nachmittags ein.
12
15:41
Massimo mit der ersten Stuttgarter Chance! Der 20-Jährige zieht vom rechten Flügel in den Halbraum ein und zirkelt den Ball auf die obere linke Ecke. Flekken hebt ab lenkt die Kugel sicherheitshalber zur Seite ab.
9
15:38
Tooor für SC Freiburg, 0:2 durch Woo-yeong Jeong
... Jeong schnürt den schnellen Doppelpack! Nach Günters scharfer Eckstoßflanke von der rechten Fahne schätzt Torhüter Müller die Flugkurve am langen Pfosten falsch ein und kann den Ball nur mit den Fingerspitzen erreichen. Er legt unfreiwillig für Jeong ab, der den Ball aus halblinken acht Metern kompromisslos in den nahen Winkel donnert.
8
15:37
Keitels Volleyschuss aus mittigen 18 Metern fälscht Kempf zur Ecke ins rechte Toraus ab...
6
15:36
Stuttgart rennt also schon einem Rückstand hinterher, ohne überhaupt nur ansatzweise in dieser Partie angekommen zu sein. Der VfB erlaubt sich viele einfache Fehler im Passspiel.
3
15:33
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Woo-yeong Jeong
Freiburg jubelt nach nicht einmal 180 Sekunden! Der auf die linke Außenbahn geschickte SCF-Kapitän Günter flankt mit viel Effet in das Strafraumzentrum. Der unbewachte Jeong köpft aus dem Stand und gut zehn Metern in die untere linke Ecke.
1
15:30
Stuttgart gegen Freiburg – das Baden-Württemberg-Duell ist eröffnet!
1
15:30
Spielbeginn
15:27
Soeben haben die Mannschaften vor 25000 Zuschauern den Rasen betreten.
15:04
Bei den Breisgauern, die in der Vorsaison beide Vergleiche mit dem VfB für sich entschieden (3:2 und 2:1) und die die Länderspielpause mit einem Dreier in Verbindung mit Schützenhilfe auf der Spitzenreiterposition verbringen könnten, stellt Coach Christian Streich nach dem 2:1-Heimsieg gegen Borussia Dortmund einmal um. Der sich in Quarantäne befindliche Schmid wird durch Kübler ersetzt.
14:57
Auf Seiten der Schwaben, die in der vergangenen Spielzeit erstmals seit neun Jahren wieder das beste Team aus dem Ländle waren und die nur 21 ihrer 45 Zähler im eigenen Stadion einfuhren, verzichtet Trainer Pellegrino Matarazzo im Vergleich zur 0:4-Auswärtsniederlage beim RB Leipzig auf personelle Umstellungen. Im 3-4-2-1 ist Al Ghaddioui weiterhin die einzige Spitze.
14:44
Der SC Freiburg ist mit einer großen Portion Selbstvertrauen in die Landeshauptstadt gereist, ließ er dem torlosen Auftaktunentschieden beim DSC Arminia Bielefeld doch einen 2:1-Heimsieg gegen Borussia Dortmund folgen. Gegen die ambitionierten Schwarz-Gelben präsentierte sich der Sport-Club als äußerst effizient und ermöglichte dem BVB auf der anderen Seite des Feldes nur wenige klare Abschlüsse.
14:37
Der VfB Stuttgart hat in den ersten 180 Bundesligaminuten der Saison 21/22 zwei unterschiedliche Gesichter gezeigt. Nachdem er Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth bei der Heimpremiere eine 5:1-Packung verpasst hatte, geriet er vor acht Tagen bei Vizemeister RB Leipzig mit 0:4 unter die Räder. Die Brustringträger wissen noch nicht wirklich, wo sie genau stehen – heute erfolgt eine weitere Standortbestimmung.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Im Baden-Württemberg-Duell empfängt der VfB Stuttgart den SC Freiburg. Schwaben und Breisgauer stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen der Mercedes-Benz-Arena gegenüber.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart Herren
vollst. Name
Verein für Bewegungsspiele 1893 Stuttgart e.V.
Stadt
Stuttgart
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
09.09.1893
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Tischtennis, Hockey
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
60.449

SC Freiburg

SC Freiburg Herren
vollst. Name
Sport Club Freiburg
Stadt
Freiburg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
30.05.1904
Sportarten
Fußball, Tennis
Stadion
Europa-Park Stadion
Kapazität
34.700