0 °C
Funke Medien NRW
13. Spieltag
18.12.2020 20:30
Beendet
Union Berlin
1. FC Union Berlin
2:1
Borussia Dortmund
Dortmund
0:0
  • Taiwo Awoniyi
    Awoniyi
    57.
    Kopfball
  • Youssoufa Moukoko
    Moukoko
    60.
    Linksschuss
  • Marvin Friedrich
    Friedrich
    78.
    Kopfball
Stadion
An der Alten Försterei
Schiedsrichter
Harm Osmers

Liveticker

90
22:26
Fazit:
Der 1. FC Union Berlin feiert am 13. Spieltag einen 2:1-Heimsieg gegen Borussia Dortmund. Nach 0:0 zur Pause konnten die Köpenicker die Kräfteverhältnisse in einem intensiven Duell weiterhin ausgeglichen gestalten und gingen in der 57. Minute nach einer Ecke durch Awoniyi in Führung (57.). Der BVB antwortete bereits wenig später durch den Premieren- und Rekordtreffer des 16-jährigen Moukoko (60.) und war in den Folgeminuten ganz nahe dran, den Spielstand auf seine Seite zu ziehen. Die Eisernen stabilisierten sich jedoch wieder und schlugen durch Friedrich erneut nach einer Ecke zu (78.). Den knappen Vorsprung brachten sie daraufhin ins Ziel, ohne dass es für Torhüter Luthe noch einmal eng wurde. Während das Fischer-Team Weihnachten im oberen Tabellendrittel verbringt, verlieren die Westfalen erstmals unter Edin Terzić und im Kampf um die Spitzenpositionen weiter an Boden. Der 1. FC Union Berlin empfängt am Dienstag in der 2. Runde des DFB-Pokals den SC Paderborn 07. Borussia Dortmund ist am gleichen Tag zu Gast bei Eintracht Braunschweig. Einen schönen Abend noch!
90
22:21
Spielende
90
22:20
Springt aus dem Dortmunder Anlaufen noch eine Ausgleichschance heraus? 90 Sekunden des Nachschlags sind bereits verstrichen.
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag im Stadion An der Alten Försterei soll 180 Sekunden betragen.
89
22:18
Union würde mit einem Sieg übrigens auf einen Zähler an den BVB heranrücken und Weihnachten definitiv in den Europa-League-Rängen verbringen. Dortmunds Rückstand auf die Tabellenspitze könnte morgen auf bis zu neun Punkte anwachsen.
87
22:15
Die Schwarz-Gelben rennen an, packen die Brechstange noch nicht aus. Zwischen den vielen kurzen Pässen in der gegnerischen Hälfte finden sich aber immer wieder ungenaue Anspiele, die dauerhaften Druck auf die Defensive der Eisernen verhindern.
86
22:13
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Niko Gießelmann
86
22:13
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Taiwo Awoniyi
85
22:13
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Akaki Gogia
85
22:13
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Cedric Teuchert
85
22:13
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Nico Schulz
85
22:13
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Manuel Akanji
84
22:11
Becker sucht Awoniyi! Am Ende eines schnellen Gegenstoßes spielt der Niederländer vom rechten Strafraumeck flach vor den kurzen Pfosten. Awoniyi will die Spitze des linken Fußes hineinhalten, doch Bürki ist zur Stelle und fängt das Anspiel ab.
83
22:11
Nach einer zunächst ertraglosen Ecke fällt Reyna der Ball im halbrechten Raum vor die Füße. Der junge Amerikaner packt einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann aus, dem sich Friedrich in den Weg stellt und blockt.
81
22:09
Die Joker Bellingham und Morey sollen mithelfen, zumindest noch ein Unentschieden zu holen. Can und Meunier haben den Rasen verlassen.
80
22:08
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Mateu Morey
80
22:08
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thomas Meunier
80
22:08
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Jude Bellingham
80
22:08
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Emre Can
78
22:05
Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:1 durch Marvin Friedrich
Wieder jubeln die Eisernen nach einer Ecke! Teuchert zieht die Kugel von der rechten Fahne auf den Elfmeterpunkt. Dort schraubt sich der aufgerückte Verteidiger Friedrich ohne Bewacher hoch und nickt mit voller Wucht auf die rechte Ecke. Die Kugel prallt gegen den Innenpfosten und fliegt ins Netz.
77
22:05
Nach Hummels' hoher Verlagerung auf die linke Sechzehnerseite spielt Reyna flach und hart vor den langen Pfosten. Vor dem einschussbereiten Brandt ist Luthe zur Stelle.
76
22:04
In einem hektischen Duell ist Dortmund um Kontrolle bemüht, streut hin und wieder aber auch eine Viertelstunde vor dem Ende ungenaue Pässe ein. Gewinnt der BVB auch das zweite Spiel unter Edin Terzić durch einen Treffer in der Schlussphase?
73
22:02
Für Gästekapitän Reus ist die Partie vorüber. Brandt ist der erste frische Offensivmann der Schwarz-Gelben. Bei den Hausherren verabschiedet sich ebenfalls der Mann mit der Binde: Trimmel wird auf der rechten Abwehrseite durch Ryerson ersetzt.
72
22:00
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Julian Ryerson
72
22:00
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
72
21:59
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
72
21:59
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
71
21:59
Nach einem Doppelpass mit Reus wird Moukoko am rechten Fünfereck leicht von Knoche gestoßen und geht vor einem möglichen Schuss zu Boden. Dem Referee Osmers reicht dies allerdings nicht für einen Strafstoßpfiff aus.
70
21:57
Nach einer Drangphase der Schwarz-Gelben scheinen sich die Eisernen wieder gefangen zu haben. Sie haben vor Anbruch der Schlussphase weiterhin gute Chancen, nach dem Remis gegen den Rekordmeister vor sechs Tagen auch gegen den Vorjahreszweiten zu punkten.
67
21:55
Gelbe Karte für Axel Witsel (Borussia Dortmund)
Der Belgier stoppt Endo auf der halbrechten Abwehrseite mit einem Griff an dessen rechte Hand, um eine Unterzahlsituation am eigenen Strafraum zu verhindern.
67
21:55
Der verwarnte Bülter verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Er macht Platz für Neuzugang Endo.
66
21:54
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Keita Endo
66
21:54
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marius Bülter
64
21:51
Moukoko aus der Drehung! Der Youngster nimmt die Kugel auf der stark besetzten rechten Straraumseite an, bewegt sich schnell nach rechts und knallt das Leder aus 14 Metern wuchtig, aber unplatziert auf den Heimkasten. Luthe packt sicher zu.
62
21:50
Gelbe Karte für Marius Bülter (1. FC Union Berlin)
Bülter handelt sich die erste Verwarnung ein, indem er Moukoko im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo über die Klinge springen lässt.
60
21:47
Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Youssoufa Moukoko
Der 16 Jahre und 28 Tage alte Moukoko wird zum jüngsten Bundesligatorschützen aller Zeiten! Ähnlich wie bei seinem Pfostenschuss kurz vor dem Kabinengang wird Moukoko durch Guerreiro steil in den Strafraum geschickt, diesmal auf die linke Seite. Er feuert die Kugel aus 14 Metern trocken mit dem linken Spann in die obere kurze Ecke.
59
21:47
Moukoko verpasst den Ausgleich um Zentimeter! Meunier findet über rechts einen Weg an die Grundlinie, spielt flach und hart vor den Kasten. Der 16-Jährige will grätschend einschieben, kommt aber einen Tick zu spät.
57
21:42
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:0 durch Taiwo Awoniyi
Union geht nach einer knappen Stunde in Führung! Nach Trimmels scharfer Eckstoßflanke von der rechten Fahne verlängert Prömel am kurzen Fünfereck direkt vor den Kasten. Aus drei Metern drückt der unbewachte Awoniyi das Leder in die Maschen.
55
21:42
Teuchert aus vollem Lauf! Der gebürtige Franke ist nach einem hohen Ballgewinn Adressat eines flachen Awoniyi-Passes, befördert diesen von der linken Strafraumseite aus gut 13 Metern wuchtig auf die flache rechte Ecke. Bürki streckt sich und hält die Kugel fest.
52
21:39
Meunier sucht Moukoko mit einem steilen Pass auf die rechte Sechzehnerseite. Der 16-Jährigen ist etwas zu spät gestartet; drei Meter vor der Grundlinie wirft sich Torhüter Luthe auf den Ball.
49
21:36
Weder Urs Fischer noch Edin Terzić haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46
21:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Stadion An der Alten Försterei! Der BVB hat es im zweiten Match unter Edin Terzić mit hervorragend auf den Gegner eingestellten Köpenickern zu tun, die ähnlich wie im jüngsten Heimspiel gegen die Bayern nur mit ihrer fehlenden Kaltschnäuzigkeit im Abschluss unzufrieden sein müssen. Kann Union das bisherige Niveau halten, kann er zweifellos auch gegen den Vizemeister punkten.
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:18
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Bundesligafreitagspartie zwischen dem 1. FC Union Berlin und Borussia Dortmund. In einer von Anfang an intensiven Partie ließen zunächst die Hausherren durch Awoniyi (2.) und dann die Gäste durch Sancho (11.) sehr gute Chancen ungenutzt. In der Folge waren die Köpienicker das durchschlagskräftigere Team und schrammten erneut durch Awoniyi knapp an einem Treffer vorbei (23.). Der BVB leistete sich viele Ungenauigkeiten im Zusammenspiel und kam durch Moukokos nur noch zu einem weiteren aussichtsreichen Torschuss (32.). In der jüngsten Viertelstunde baute der Gast seine Spielanteile zwar leicht aus und kam durch Moukokos Pfostenkracher in der 45. Minute zu seiner zweiten Möglichkeit der höchsten Kategorie. Bis gleich!
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
45
21:15
Moukoko trifft das Aluminium! Guerreiro steckt aus dem halbrechten Offensivkorridor im richtigen Moment auf den 16-Jährigen durch, der mit dem ersten Kontakt aus etwa 13 Metern direkt auf die obere kurze Ecke feuert. Das Leder klatscht frontal gegen die rechte Stange. Sanchos Nachschussversuch kann geblockt werden.
42
21:12
Reyna kommt einem Schritt zu spät! Guerreiros flacher Pass aus der offensiven Mitte auf die linke Sechzehnerseite hätte den jungen Amerikaner frei vor Luthe auftauchen lassen, wäre er einen Ticken früher gestartet.
40
21:11
Nach Prömels unzureichendem Klärungskopfball in den zentralen Bereich vor den Sechzehner probiert sich Can mit einem wuchtigen Spannschuss per rechtem Fuß. Wegen starker Rücklage rauscht das Leder weit über den Heimkasten.
39
21:08
In den Nachwehen des fälligen Eckstoßes sucht Trimmel Friedrich mit einem hohen Anspiel vor den langen Pfosten. Der aufgerückte Verteidiger streckt sich, kommt aber nicht an die Kugel heran.
38
21:07
Awoniyi bricht einmal mehr auf halbrechts durch, verlagert diesmal halbhoch auf die linke Strafraumseite zu Teuchert. Der kommt erst verzögert aus 14 Metern mit dem rechten Fuß zum Abschluss. Der abgefälschte Ball landet im linken Toraus.
35
21:06
FCU-Kapitän Trimmel beschwert sich nach einem mit einem Pfiff geahndeten Einsteigen gegen Sancho so lautstark beim Unparteiischen Osmers, dass dieser ihn ermahnt. Dieses intensive, aber sehr faire Match kommt weiterhin ohne eine Gelbe Karte aus.
32
21:01
Moukoko zieht ab! Reus wuselt sich durch die Mitte vor die gegnerische Abwehrkette, als er mit seinem für Sancho bestimmten Steilpass an Knoche hängen bleibt. Der Abpraller landet bei Moukoko, der von der Strafraumkante mit dem linken Fuß schießt. Der abgefälschte Ball rauscht nicht weit an der rechten Stange vorbei.
29
20:59
Becker mit dem nächsten gefährlichen Abschluss! Nach Akanjis ungenauem Flachpass von der rechten Abwehrseite an den eigenen Sechzehner kommt der Niederländer vor Hummels an das Leder. In Bedrängnis zieht er aus 17 Metern mit rechts ab. Bürki begräbt den unplatzierten Versuch unter seinem Körper.
26
20:57
Der BVB kann das Spielgerät endlich mal wieder länger kreisen lassen, findet gerade aber nur selten Wege in das letzte Felddrittel. Union arbeitet weiterhin sehr wirksam gegen den Ball.
23
20:53
Nun ist es die Fischer-Truppe, die durch hohes Pressing für einige Probleme im schwarz-gelben Aufbau sorgt. Trotz der hohen Intensität geschieht erst in Minute 23 das erste Foul: Griesbeck stoppt Can im Mittelfeld mit einem Griff an die Schulter.
20
20:49
Becker aus der zweiten Reihe! Der Niederländer tankt sich im Zentrum vor die letzte gegnerische Linie und probiert sich aus vollem Lauf und 21 Metern mit einem Schuss per rechter Pieke. Das Leder rauscht weit oben rechts am Ziel vorbei.
17
20:47
Awoniyi scheitert freistehend an Bürki! Teuchert trennt Meunier in der gegnerischen Hälfte auf der linken Seite vom Leder und dribbt mit Tempo an den Sechzehner. Er steckt im richtigen Moment auf den Leihspieler aus Liverpool durch, der aus zentralen zehn Metern in Richtung flacher linker Ecke abschließt. Bürki stoppt das Spielgerät mit dem rechten Fuß; den Nachschuss setzt Teuchert drüber.
14
20:45
Der Vizemeister sorgt durch hohes Anlaufen dafür, dass Unions Aufbaupässe sehr präzise sein müssen, damit sie nicht verloren gehen. Dortmund hält den Schwerpunkt des Geschehens in diesen Momenten jenseits der Mittellinie.
11
20:40
Sancho mit der Riesenchance zum 0:1! Nach einem Ballgewinn auf der offensiven linken Seite verlagert Moukoko mit einem halbhohen Anspiel auf die freie rechte Sechzehnerseite. Sancho will aus zwölf Metern unten links einschieben, doch Luthe pariert mit dem rechten Fuß.
8
20:38
Sancho nimmt im halblinken Offensivkorridor an Fahrt auf, zieht vor dem Sechzehner nach innen und probiert sich aus 20 Metern mit einem Rechtsschuss. Friedrich fälscht diesen zur Ecke ab. Diese bringt den Gästen nichts ein.
5
20:36
Die Köpenicker strahlen in den ersten Momenten eine große Durchschlagskraft aus, können das Mittelfeld schnell überbrücken. Der BVB hat in seiner Defensive noch die ein oder andere Nachlässigkeit im Stellungsspiel.
2
20:33
Awoniyi rennt, ähnlich wie im Heimspiel gegen die Bayern, infolge eines langen Schlages aus der eigenen Hälfte schon nach 90 Sekunden bei freier Bahn über halbrechts in den Strafraum. Nachdem er aus spitzem Winkel abgezogen hat, grätscht Hummels noch dazwischen und erspart Bürki die Arbeit.
1
20:30
Union gegen Dortmund – auf geht's im Stadion An der Alten Försterei!
1
20:30
Spielbeginn
20:28
Vor wenigen Augenblicken haben die Mannschaften den Rasen betreten.
20:01
Bei den Westfalen, die in der Fremde seit dem 2. Spieltag ungeschlagen sind und die in der Vorsaison Ende August beim FCU mit 1:3 unterlagen, stellt Coach Edin Terzić nach dem 2:1-Erfolg in Bremen zweimal um. Meunier und Can verdrängen Morey und Bellingham auf die Bank. Der 16-jährige Moukoko steht erneut in der Startelf.
19:55
Auf Seiten der Köpenicker, die seit Mitte September nicht mehr im eigenen Stadion verloren haben und die Weihnachten im Falle eines Sieges definitiv in den Europa-League-Rängen verbringen würden, hat Trainer Urs Fischer im Vergleich zum 2:2-Auswärtsremis in Stuttgart eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle von Gießelmann (Bank) beginnt Bülter.
19:49
Borussia Dortmund setzte sich am Dienstag im ersten Match unter Favre-Nachfolger Edin Terzić mit 2:1 beim SV Werder Bremen durch. Bei den formschwachen Hanseaten kassierten die Schwarz-Gelben nach Guerreiros frühem Führungstor (12.) nach einer knappen halben Stunde den Ausgleich (28.), erarbeiteten sich nur wenige klare Abschlüsse und waren letztlich auf einen Strafstoß in der Schlussviertelstunde angewiesen, den Reus im Nachschuss verwandelte (78.).
19:43
Beinahe hätte der 1. FC Union Berlin bereits am 12. Spieltag die 20-Punkte-Marke geknackt, hatte er doch im jüngsten Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart nach den Kopfballtoren durch Friedrich (4.) und Awoniyi (77.) bis in die tiefe Schlussphase hinein mit 2:0 geführt und ließ dann noch zwei späte Gegentreffer zu. In Schwaben sowie zuvor gegen den FC Bayern München (1:1) haben die Eisernen gezeigt, dass sie auch ohne den verletzten Max Kruse wettbewerbsfähig sind.
19:38
Dass zwischen dem 1. FC Union Berlin und Borussia Dortmund sechs Tage vor Heiligabend lediglich vier Punkte liegen, hätte wohl vor dem Beginn dieser besonderen Bundesligasaison niemand erwartet. Während der letztjährige Aufsteiger deutlich über den Erwartungen spielt und wohl gar keine Abstiegssorgen haben muss, fehlt dem Vizemeister bisher die nötige Konstanz, um sich zur Spitzengruppe zählen zu können.
19:32
Einen guten Abend aus dem Stadion An der Alten Försterei! Den letzten Bundesligaspieltag im Kalenderjahr 2020 eröffnen der 1. FC Union Berlin und Borussia Dortmund. Köpenicker und Westfalen duellieren sich ab 20:30 Uhr.

1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Union Berlin
Spitzname
Eisern Union
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
20.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
An der Alten Försterei
Kapazität
22.012

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365