0 °C
Funke Medien NRW
21. Spieltag
14.02.2021 18:00
Beendet
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0:0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0:0
Stadion
Volkswagen Arena
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90
19:55
Fazit:
Der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach trennen sich am Bundesligasonntag mit einem 0:0-Unentschieden. Nach der Pause erwischten die Fohlen den besseren Wiedereinstieg, waren aber nicht in der Lage, ihre offensive Harmlosigkeit abzulegen. Um die Stundenmarke herum rissen dann die Wölfe die Kontrolle an sich und kamen durch einen Brooks-Kopfball zu einer Großchance zum Führungstreffer (63.). Sie waren auch in der Folge klar tonangebend, erarbeiteten sich aber nur noch eine sehr gute Möglichkeit zum Siegtor: In der letzten reguläre Minute strich Schlagers Schuss nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Die Glasner-Truppe fällt zwar auf Rang vier zurück, liegt aber weiterhin drei Zähler vor dem fünften Platz. Die Rose-Auswahl befindet sich nun sechs Punkte hinter den Champions-League-Rängen. Der VfL Wolfsburg tritt am Freitag beim DSC Arminia Bielefeld an. Borussia Mönchengladbach empfängt am Samstag den 1. FSV Mainz 05. Einen schönen Abend noch!
90
19:51
Spielende
90
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag in der Volkswagen-Arena soll 180 Sekunden betragen.
90
19:49
Schlager fehlen Zentimeter zum Siegtor! Der Österreicher zieht von halbrechts nach innen und feuert das Leder mit dem linken Spann gegen Sommers Laufrichtung auf die untere rechte Ecke. Das Spielgerät verfehlt das Aluminium hauchdünn.
90
19:48
Gerhardt mit dem Kopf! Der Ex-Kölner lässt Otávios hohe Hereingabe von der linken Außenbahn am Elfmeterpunkt über die Stirn gleiten. Das Leder segelt etwa anderthalb Meter rechts daneben.
88
19:46
... Stindls flache Ausführung kann am kurzen Pfosten durch Mbabu per Kopf geklärt werden.
87
19:45
Mönchengladbach wird in den Schlussminuten etwas aktiver und muss zumindest nicht mehr durchgängig verteidigen. Embolo holt über links gegen Lacroix einen Eckball heraus...
85
19:43
Gelbe Karte für Breel Embolo (Bor. Mönchengladbach)
Embolo erwischt Mbabu im Kampf um einen aufspringenden Ball mit dem linken Fuß im Gesicht.
84
19:42
Arnold probiert sein Glück aus der zweiten Reihe, zieht aus mittigen 25 Metern mit dem linken Spann. Sommer schnappt sich den Aufsetzer in der linken Ecke.
83
19:41
Embolo und Lacroix sind zusammgeprallt. Der Franzose muss auf dem Rasen behandelt werden, scheint seinen Arbeitstag aber fortsetzen zu können.
81
19:39
Victor ersetzt auf Seiten der Wölfe Steffen und bei den Gästen kommt Embolo für Hofmann.
80
19:38
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
80
19:38
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
80
19:38
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: João Victor
80
19:38
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
79
19:37
Gelbe Karte für Alassane Pléa (Bor. Mönchengladbach)
Pléa fährt im Laufduell mit Arnold den linken Ellenbogen aus und erwischt den Wolfsburger am Hals.
76
19:34
Auch eine Viertelstunde vor dem Ende befinden sich die Niedersachsen fast durchgängig im Vorwärtsgang, sind dem entscheidenden Treffer deutlich näher als die sehr passiven Fohlen, die ihre Ballsicherheit verloren haben.
73
19:31
Mbabu gegen Sommer! Der Schweizer schraubt sich nach Arnolds Ecke von links aus zentralen neun Metern hoch und produziert per Stirn einen Aufsetzer, der für die rechte Ecke bestimmt ist. Mit Mühe wehrt Sommer das Leder zur Seite ab.
71
19:29
Erster Einwechselspieler der Partie ist Wolf. Der Österreicher ersetzt seinen Landsmann Lazaro, der nach Verletzung noch nicht wieder die Luft für 90 Minuten hat.
70
19:28
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Hannes Wolf
70
19:28
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Valentino Lazaro
69
19:27
Die Rose-Truppe kommt in dieser Phase fast gar nicht mehr an den Ball. Wolfsburg zieht eine Dominanz auf, die allerdings nicht in den ganz tiefen Räumen stattfindet.
66
19:24
Steffens Flanke vom linken Flügel findet den Weg auf den weitgehend abgemeldeten Weghorst. Dessen Kopfball aus zentralen 14 Metern segelt direkt in Sommers Hände.
63
19:21
Brooks mit der Großchance zum 1:0! Nach Arnolds Eckstoßflanke von der linken Fahne springt der Amerikaner zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt höher als Ginter und verlängert per Stirn auf die obere rechte Ecke. Das Leder streift den Außenpfosten.
60
19:18
Bei einer Lufttemperatur von -10° C schicken sich die Wölfe an, wieder das aktivere Team zu werden. Sie haben sich in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs etwas zurückgehalten, ohne in der Defensive ernsthaft in Bedrängnis geraten zu sein.
57
19:14
Im Rahmen eines Gegenstoßes zieht Schlager aus vollem Lauf und gut 22 Metern mit links ab. Der Abschluss aus dem halblinken Offensivkorridor rauscht weit über Sommers Gehäuse.
55
19:13
In den Nachwehen eines Eckstoß probiert sich Otávio aus halbinken 21 Metern mit einem linken Spannschuss. Sommer kann den wuchtigen, aber unplatzierten Ball sicher entschärfen.
53
19:11
Lazaro auf Stindl! Nachdem er das Leder auf der offensiven linken Seite erobert hat, spielt der Österreicher flach in das offensive Zentrum. Stindl zirkelt das Leder aus gut 18 Metern auf die flache rechte Ecke, doch Casteels begräbt den zu sanften Versuch problemlos unter sich.
51
19:08
Pléa gelangt über links hinter die gegnerische Abwehrkette. Er spielt flach und hart an die Fünferkante. Dort ist Otávio deutlich vor Hofmann zur Stelle.
49
19:05
Weder Oliver Glasner noch Marco Rose haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46
19:03
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Volkswagen-Arena! Im wegweisenden Duell um die Champions-League-Ränge überzeugen die beiden Teams vor allem durch konzentrierte Abwehrarbeit. Im Mittelfeld sind viele flüssige Kombinationen zu beobachten, doch ganz vorne geht an beiden Enden des Rasens zu häufig die Geschwindigkeit ab. Der Ausgang des Kräftemessens zwischen Wölfen und Fohlen ist völlig offen.
46
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:48
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der wegweisenden Sonntagspartie zwischen dem VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach. Die Niedersachsen starteten dominant und erarbeiten sich bereits in der ersten Viertelstunde einige gefährliche Strafraumszenen, aus denen ein durch Sommer parierter Kopfball Mbabus herausragte (8.) Die Elf vom Niederrhein baute ihre Anteile in der Folge aus, blieben im letzten Felddrittel aber harmlos. In einem temporeichen und intensiven Duell fehlte daraufhin sowohl Wölfen als auch Fohlen die nötige Durchschlagskraft, um den jeweiligen gegnerischen Torhüter häufiger in Bedrängnis zu bringen. So waren ein Distanzaufsetzer Schlagers (30.) und ein zu hoch angesetzter Lazaro-Schuss (42.) die einzigen ernsthaften Annäherungen der jüngsten halben Stunde. Bis gleich!
45
18:46
Ende 1. Halbzeit
45
18:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
42
18:41
Lazaro mit der besten Gästechance! Stindl bedient Pléa mit einem hohen Ball in die offensive Mitte. Der Franzose spielt flach auf die rechte Sechzehnerseite. Aus vollem Lauf kann Lazaro trotz enger Bewachung durch Otávio mit rechts abziehen und feuert die Kugel nicht weit über den Heimkasten.
40
18:40
Hofmann ist zurück in der Partie, will es also noch einmal probieren. Herrmann hält sich aber weiter als Ersatz bereit.
39
18:39
Hofmann ist nach einem Luftduell mit Otávio unglücklich gelandet. Er ist zunächst wieder aufgestanden, wirkt aber nicht sicher auf den Beinen und legt sich wieder hin. Nun muss er auf dem Rasen behandelt werden.
36
18:36
Pléa nimmt im offensiven Zentrum sowohl Brooks als auch Schlager aus dem Spiel. Aus 15 Metern zieht er mit rechts ab, doch der grätschende Schlager kann zur Ecke abfälschen. Die bringt der Rose-Auswahl erneut nichts ein.
35
18:35
Im Falle eines Unentschiedens zögen die Niedersachsen zwar punktetechnisch mit den heute siegreichen Frankfurtern gleich, würden das Wochenende aber wegen des schlechteren Torverhältnisses auf Rang vier beenden.
32
18:32
Hofmann gelangt nach Lainers Ball über rechts hinter die gegnerische Abwehrkette. Der Ex-Dortmunder gibt halbhoch nach innen. Bensebaini probiert sich mit einem Seitfallzieher, trifft das Spielgerät aber nicht richtig. Es kullert in das linke Toraus.
30
18:29
Schlager aus der zweiten Reihe! Infolge eines Passes aus dem linken Halbfeld nimmt der Österreicher aus mittigen 21 Metern mit dem rechten Fuß Maß. Sommer ist schnell unten und kann den gefährlichen Aufsetzer im Nachfassen entschärfen.
28
18:28
Referee Stieler handelt sich mit zwei zweifelhaften Entscheidungen den Unmut der Mönchengladbacher ein. Nach einer harten Linie in den Anfangsminuten lässt der Unparteiische nun deutlich mehr laufen.
25
18:24
Nach der einseitigen Anfangsphase kann der Gast die Kräfteverhältnisse mittlerweile ausgeglichener gestalten. In Sachen Zielstrebigkeit ist er jedoch noch nicht auf dem Niveau der Niedersachsen angekommen.
22
18:21
... Hofmans Hereingabe rutscht zu Bensebaini durch, der aus halblinken 18 Metern zu einem Schuss mit dem linken Spann ausholt. Das Spielgerät rutscht ihm leicht über den Fuß und landet im linken Toraus.
21
18:21
Lazaro holt über rechts die zweite Ecke der Rose-Auswahl heraus...
19
18:18
Mit einem seitlichen Tritt gegen Hofmann bewirbt sich auch VfL-Akteur Arnold für eine Gelbe Karte. Hier lässt Schiedsrichter Stieler allerdings noch einmal Gnade vor Recht ergehen.
17
18:16
Auf der Gegenseite kommen die Hausherren erneut zu einem Abschluss aus zentraler Lage, nachdem Weghorst für Gerhardt abgelegt hat. Wegen starker Rücklage rauscht dessen Versuch weit über den Kasten der Elf vom Niederrhein.
16
18:15
... Hofmanns Ausführung in Richtung Elfmeterpunkt klärt Brooks per Kopf vor Ginter.
15
18:15
Stindl schickt Pléa mit einem steilen Pass in den halbrechten Angriffskorridor. Der Rechtsschuss des Franzosen aus gut 20 Metern wird zur ersten Ecke der Gäste in das linke Toraus abgefälscht...
14
18:13
Das Glasner-Team erarbeitet sich in der Anfangsphase klare Feldvorteile, hält den Schwerpunkt des Geschehens tief in der Hälfte der Fohlen. Es ist einem schnellen Führungstor ziemlich nahe.
11
18:11
Gelbe Karte für John Anthony Brooks (VfL Wolfsburg)
Auch Brooks kassiert eine frühe Verwarnung, nachdem er Stindl im Mittelkreis mit einer Grätsche niedergestreckt hat.
9
18:09
Weghorst macht einen Flugball auf der rechten Strafraumseite fest und legt flach zurück für Baku. Dessen Direktabnahme mit dem rechten Innenrist kann Ginter blocken.
8
18:07
Mbabu gegen Sommer! Der Schweizer verlängert Arnolds Freistoßflanke von der tiefen rechten Außenbahn am kurzen Fünfereck mit der Stirn in Richtung langer Ecke. Sein Landsmann im Gästekasten lenkt das Leder mit einem starken Reflex per rechtem Arm um den Pfosten.
7
18:07
Gelbe Karte für Ramy Bensebaini (Bor. Mönchengladbach)
Der Linksverteidiger der Gäste verpasst mit einer Grätsche den Ball und trifft nur die Füße Bakus. Er handelt sich eine frühe Gelbe Karte ein.
6
18:05
In den ersten Minuten ist die zweite Sonntagspartie von einer hohen Geschwindigkeit geprägt. Hüben wie drüben wird der schnelle Weg in die Spitze gesucht.
3
18:02
Die Niedersachsen erarbeiten sich zwei frühe Ecke. Nachdem Stindl die erste geklärt bekommt, kommt Mbabu nach der zweiten zu einem ersten Kopfball. In Bedrängnis nickt er aus mittigen acht Metern weit über den Gästekasten.
1
18:00
Wolfsburg gegen Mönchengladbach – Durchgang eins in der Volkswagen-Arena ist eröffnet!
1
18:00
Spielbeginn
17:58
Soeben haben die Mannschaften die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
17:30
Bei den Fohlen, die in Wolfsburg letztmals vor über 17 Jahren triumphierten und die auswärts in der Bundesliga seit dem 8. November ungeschlagen sind (zwei Siege, vier Unentschieden), stellt Coach Marco Rose nach der 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Köln sechsmal um. Anstelle von Wendt, Jantschke, Herrmann, Wolf, Embolo (allesamt auf der Bank) und Zakaria (Knieprellung) beginnen Bensebaini, Elvedi, Kramer, Lazaro, Hofmann und Pléa.
17:30
Auf Seiten der Wölfe, die in ihrer 24,5-jährigen Bundesligageschichte gegen keinen anderen Klub so viele Siege feierten wie gegen Mönchengladbach (22) und die im eigenen Stadion seit Ende Juni ungeschlagen sind, verzichtet Trainer Oliver Glasner im Vergleich zum 2:0-Auswärtssieg beim FC Augsburg auf personelle Umstellungen.
17:20
Auch Borussia Mönchengladbach hat aus den letzten sieben Ligapartien 14 Zähler gezogen, musste am vergangenen Samstag aber einen unerwarteten Rückschlag verkraften, verloren die Fohlen doch das rheinische Derby gegen den 1. FC Köln mit 1:2. In der Anhängerschaft war der Ärger nach Abpfiff wegen der starken personellen Rotation groß; auch die ungeklärte Trainerfrage bezüglich der kommenden Saison sorgt bei den schwarz-weiß-grünen Fans dieser Tage für viele Diskussionen.
17:13
Der VfL Wolfsburg ist hinter der SG Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München das drittstärkste Bundesligateam im Kalenderjahr 2021. Infolge der Auftaktpleite bei Borussia Dortmund (0:2) und den beiden 2:2-Remis beim FC Union Berlin und gegen den RB Leipzig gewann er zuletzt beim 1. FSV Mainz 05 (2:0), bei Bayer Leverkusen (1:0), gegen den SC Freiburg (3:0) und beim FC Augsburg. Die Grün-Weißen haben so den dritten Tabellenplatz erobert.
17:07
Da Klub-WM-Sieger FC Bayern München erst am morgigen Montag beim DSC Arminia Bielefeld im Einsatz ist, beschließen der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach zwar den Bundesligasonntag, aber nicht den 21. Spieltag. Während die Niedersachsen heute bereits einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Champions League jedenfalls vorerst abschütteln können, geht es für die Elf vom Niederrhein darum, den Anschluss an die vorderen Ränge nicht zu verlieren.
17:01
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Bundesligapartie am Sonntag! Am 21. Spieltag duellieren sich die Champions-League-Anwärter VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach. Wölfe und Fohlen stehen sich ab 18 Uhr auf dem Rasen der Volkswagen-Arena gegenüber.

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022