0 °C
Funke Medien NRW
17. Spieltag
21.12.2019 18:30
Beendet
Hertha BSC
Hertha BSC
0:0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0:0
Stadion
Olympiastadion
Zuschauer
50.208
Schiedsrichter
Harm Osmers

Liveticker

90
20:25
Fazit:
Hertha BSC Berlin und Borussia Mönchengladbach trennen sich im Abendspiel des letzten Samstags vor der Winterpause nach 90 ziemlich ereignislosen Minuten leistungsgerecht mit einem 0:0-Unentschieden. Während die Hertha, die im neuen ultradefensiven Klinsmann-Stil zum dritten Mal in Folge ungeschlagen und ohne Gegentor bleibt, mit dem Punkt leben kann, reisen die Gäste aus Mönchengladbach enttäuscht zurück an den Niederrhein. Vor der Pause hatten die Hausherren die besseren Möglichkeiten, doch nach dem Wechsel drehten die Fohlen auf und waren 20 Minuten lang voll am Drücker. Thuram, Pléa und Embolo ließen gute Möglichkeiten aus. Letztlich war beiden Teams anzumerken, dass diese Hinrunde viel Kraft gekostet hat und der eine Punkt für ein frohes Weihnachtsfest dann doch ausreicht. Nach der Winterpause geht es für die Hertha sonntags mit einem Heimspiel gegen den FC Bayern weiter. Borussia Mönchengladbach eröffnet bereits am Freitagabend die Rückrunde beim FC Schalke 04. Das war es für heute, Tschüss aus Berlin und noch einen schönen Abend!
90
20:21
Spielende
90
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
20:18
Die Teams scheinen sich nun auch inoffiziell auf eine Punkteteilung geeinigt haben. Gladbach spielt nicht mehr mit vollem tempo vorwärts, Berlin kommt nicht mal aus der eigenen Hälfte.
87
20:17
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
87
20:17
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
86
20:16
Hertha möchte für ein vermeintliches Handspiel im Gladbacher Strafraum gerne einen Elfer haben, doch darauf fallen die Unparteiischen zum Glück nicht herein.
84
20:13
Setzt hier nochmal ein Team zum entscheidenden Schlag an? Momentan wirkt es so, als wäre wenn überhaupt Gladbach in der Lage einen Treffer zu erzielen. Aber irgendwie hat Hertha ja auch in den letzten Spielen getroffen.
82
20:12
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
82
20:11
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
82
20:11
Berlin hat sich nun so weit zurückgezogen, dass die Borussia bis 30 meter vor bdas Tor mehr oder weniger ungestört kombinieren darf. Im letzten Drittel ist bei den Gästen aber weiterhin der Wurm drin.
80
20:08
Marco Rose will sich mit einem Punkt nicht zufrieden geben und bereitet den nächsten Wechsel vor. Lars Stindl steht bereit. Verständlich ist das, denn von Berlin kommt offensiv gar nichts mehr.
77
20:07
Jetzt aber! Diesmal führt Florian Neuhaus einen Gladbacher Freistoß aus dem rechten Halbfeld aus und schon wird es gefährlich! Am Elfer löst sich Matthias Ginter von seinem Gegenspieler und kommt relativ frei zum Abschluss, verfehlt mit einer Mischung aus Kopf und Schulter aber das linke Eck um einen Meter.
75
20:04
Die Gladbacher Standards hingegen sind weiterhin erschreckend harmlos. Auch dieser Eckball von Alassane Pléa wird gleich am ersten Pfosten problemlos geklärt.
73
20:02
Fußball gespielt wurde hier in den letzten Minuten kaum. Die nächste Berliner Torchance resultiert dann auch aus einer Standardsituation. Nach Ecke von links kommt erneut Boyata zum Kopfball und nickt auch diesmal rechts daneben.
71
20:01
Auch Marco Rose wechselt, allerdings eher notgedrungen. Jantschke hat sich gerade in einem Zweikampf verletzt und macht Platz für Beyer.
71
20:00
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jordan Beyer
71
20:00
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tony Jantschke
70
19:59
Jürgen Klinsmann nimmt zuerst eine Änderung vor und das gleich doppelt. Köpke und Wolf kommen wie schon in Leverkusen für Selke und Lukebakio. Am System ändert sich dadurch nichts.
70
19:58
Einwechslung bei Hertha BSC: Marius Wolf
70
19:58
Auswechslung bei Hertha BSC: Dodi Lukebakio
69
19:58
Einwechslung bei Hertha BSC: Pascal Köpke
69
19:57
Auswechslung bei Hertha BSC: Davie Selke
66
19:55
Hertha hat offensiv nun nicht mehr so viel zu bieten wie vor der Pause. Javairô Dilrosun versucht es von links mal aus extrem spitzem Winkel und jagt das Spielgerät weit über den Kasten.
64
19:53
Wieder kann Embolo nicht aufgehalten werden, diesmal muss Rekik den Schweizer ziehen lassen. Aus spitzem Winkel versucht Embolo dann Jarstein zu überlupfen, doch der Hertha-Keeper bleibt lange stehen und lenkt den Ball zur Ecke.
62
19:52
Jetzt kommt mal Gladbach mit Tempo. Embolo lässt Klünter auf dem rechten Flügel einfach abprallen und passt quer zum mitgelaufenen Alassane Pléa. Der kann die Kugel in bester Position nahe des Elfmeterpunktes aber nicht verarbeiten.
60
19:49
Gelbe Karte für Denis Zakaria (Bor. Mönchengladbach)
Zakaria unterbindet einen weiteren Berliner Konter mit einem taktischen Foul an Selke.
60
19:49
Langsam wäre eine Gladbacher Führung verdient. Florian Neuhaus spielt einen ganz starken Pass in den Lauf von Alassane Pléa, der aus 15 Metern halblinker Position am gut reagierenden Jarstein scheitert.
59
19:47
Nächste Chance! Ramy Bensebaini wird links am Sechzehnereck freigespielt und zieht das Leder flach nach innen. Am kurzen Pfosten kommt Alassane Pléa zuerst dran, hat aber zu wenig Zeit für einen kontrollierten Abschluss und schiebt klar vorbei.
56
19:45
Seit dem Wechsel spielt nur noch Mönchengladbach. Embolo tankt sich rechts im Strafraum durch und der ball wandert in die Mitte. Hertha klärt unzureichend und Zakaria lässt aus 22 Metern ein echtes Pfund los, zielt aber exakt in die Arme von Jarstein.
54
19:43
Tony Jantschke schaltet sich mal mit nach vorne ein und jagt die Kugel von rechts auf Höhe des Elfer scharf durch den Strafraum. Ob das ein Schuss oder eine Flanke sein sollte, sei mal dahingestellt. Auf jeden Fall verpasst Marcus Thuram in der Mitte mit dem langen Bein nur knapp.
52
19:41
Die Gäste nehmen fahrt auf! Mit zwei schnellen Pässen verschafft Gladbach Alassane Pléa Platz, der im Strafraum Neuhaus findet. Jetzt fehlt nur noch der richtige Zug zum Tor, denn neuhaus läuft sich dann gemeinsam mit Embolo fest, statt mal abzuschließen.
50
19:39
Gelbe Karte für Dedryck Boyata (Hertha BSC)
Boyata verdient sich mit einem rüden Foul an Pléa die nächste Verwarnung.
49
19:39
Die Borussia hat umgestellt und geht nun deutlich aggressiver zu Werke als vor der Pause. Das gesamte Gladbacher Spiel findet nun 15 Meter weiter vorne statt. Thuram dribbelt sich in aussichtsreicher Position zentral vor dem Sechzehner fest.
47
19:36
Der erste Angriff gehört Gladbach und Embolo holt im Strafraum eine Ecke heraus. Die ist allerdings erneut schwach und schon wieder hat die Hertha Platz zum kontern, Lukebakio gibt den Ball aber leichtfertig her.
46
19:34
Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweite Hälfte.
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Halbzeitfazit:
Das sogenannte Topspiel am Samstagabend macht seinem Namen heute keine Ehre. Das 0:0 zwischen Hertha BSC Berlin und Borussia Mönchengladbach ist nämlich keinesfalls eines der besseren Sorte. Beide Mannschaften wissen mit dem Ball so wenig anzufangen, dass sie ihn immer wieder freiwillig abgeben, um dann aus einem Ballgewinn in eine Umschaltsituation zu kommen. Vor allem die Hertha agiert unheimlich destruktiv und lässt gar nichts zu. Als Gladbach das taktische Geplänkel kurzzeitig zu langweilig wurde, hatten die Hausherren mal kurz eine Phase mit drei Chancen und hatten vor allem bei Löwens Latten-Freistoß Pech. Auf der Gegenseite hätte Thuram kurz vor der Pause bei der einzigen echten Gästechance auch knipsen können, scheiterte aber an Jarstein. Nach der Pause kann es hier nur besser werden. Bis gleich!
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
44
19:14
Die Halbzeit rückt näher und das kann eigentlich nur gut sein für diese Partie. Ob die Zuschauer überhaupt mitbekommen, wenn hier keiner mehr spielt? Weniger wird wohl auch nicht passieren, wenn der Platz leer ist.
41
19:12
Den nächsten Berliner Abschluss gibt es nach einer Ecke. Marvin Plattenhardt bringt das Leder von rechts nach innen und findet den aufgerückten Dedryck Boyata. Der Innenverteidiger schiebt zwei Gladbacher resolut weg, nickt aber klar rechts neben den Kasten.
39
19:10
Und plötzlich hat die Borussia die dicke Chance zur Führung! Neuhaus behauptet sich vor der Box gut und findet Embolo, der gleich für Thuram ablegt. Der Franzose legt sich den Ball auf links und zieht aus 13 Metern wuchtig ab, zielt aber genau auf Jarstein. Da war mehr drin!
36
19:08
Während bei der Borussia der Frustpegel steigt, ist die Alte Dame aus der Hauptstadt mit dem Spielverlauf scheinbar ganz zufrieden. Das verwundert auch kaum, denn die wenigen ordentlichen Abschlüsse dieser ersten Hälfte hatte allesamt Hertha BSC.
34
19:06
Die Fohlen machen das auch einfach nicht gut. Da hat Gladbach gegen halbwegs aufgerückte Berliner mal die Chance. selbst schnell zu spielen und dann lässt Kramer sich den ball gleich wieder abjagen.
31
19:02
Eine halbe Stunde ist rum im Olympiastadion und nach äußerst gemächlichem Beginn nimmt diese Partie so ganz langsam aber sicher Fahrt auf. Berlin ist unter Neu-Coach Klinsmann auch heute in erster Linie auf Verteidigung bedacht und lässt Gladbach nicht ins Spiel kommen. Für einen Tabellenzweiten fällt der Borussia allerdings auch herzlich wenig ein.
29
19:00
Knappes Ding! Diesmal verliert Marcus Thuram vorne die Pille und wieder kontert die Hertha! Vladimír Darida schickt Dodi Lukebakio rechts raus und der Ex-Düsseldorfer zieht in Robben-Manier nach innen, bevor er mit seinem Schlenzer aus 20 Metern das lange Eck nur um Zentimeter verfehlt.
26
18:58
Langsam aber sicher wird es Gästecoach Marco Rose dann wohl zu öde und er beordert seine Jungs ein paar Meter weiter nach vorne. Das kann dem Spiel nur gut tun, ist aber andererseits wohl auch genau das, was Jürgen Klinsmann erreichen wollte.
24
18:55
Gelbe Karte für Davie Selke (Hertha BSC)
Was war denn das? Davie Selke läuft vor den Augen eines Assistenten von hinten an Bensebaini heran und kneift den Gladbacher in den Nacken. Sieht man auch selten, die Gelbe ist redlich verdient.
23
18:54
Hertha wird gefährlicher! Das liegt aber vor allem daran, dass die Borussia in der Absicherung nachlässig sind und nach Ballverlusten regelmäßig in Unterzahl geraten.
21
18:53
Da Bensebaini sein Foul erst 27 Meter vor dem eigenen Strafraum zustande bringt, gibt es eine gute Freistoßsituation für die Hausherren. Eduard Löwen übernimmt die Ausführung und zirkelt die Kugel sehenswert ans linke Lattenkreuz!
21
18:51
Gelbe Karte für Ramy Bensebaini (Bor. Mönchengladbach)
Gladbach sichert nach einer eigenen Ecke ganz schwach ab und Bensebaini unterbindet einen Berliner Konter mit einem taktischen Foul.
20
18:50
Geht doch! Javairô Dilrosun sorgt mit einer Einzelaktion auf em linken Flügel mal für ein wenig Furore und schlägt dann eine Flanke an den Fünfer. Dort kommt Dodi Lukebakio zum Kopfball, setzt seinen Versuch aber über das Gehäuse.
18
18:49
Die beiden Mannschaften auf dem Rassen neutralisieren sich komplett. Taktisch ist das sicher höchst interessant, der Unterhaltungswert hält sich aber in Grenzen. Vor allem die Hertha versucht nicht mal, bei Ballbesitz nach vorne zu spielen.
15
18:46
Jetzt hat Gladbach nach einem hohen Ballgewinn erstmals ein bisschen Rasen vor sich und zieht zu viert los, doch gleich der erste Pass von Kramer Richtung Embolo wird abgefangen. Wir warten weiter auf den ersten Abschluss.
12
18:44
Drei Schritte vor und drei zurück. Beide Teams machen das Mittelfeld dermaßen zu, dass der Aufbau des Gegners sofort erstickt wird und die Kugel zurück zum Keeper wandert. Es tut sich weiterhin überhaupt nichts im Olympiastadion.
10
18:41
Breel Embolo und Karim Rekik liefern sich im Berliner Strafraum eine ordentliche Ringereinlage. Der Schweizer geht kurz zu Boden, macht aber keine große Sache draus und speilt sofort weiter.
7
18:37
Nach wie vor sind beide Teams damit beschäftigt, das eigene Spiel zu finden und in dieser Partie anzukommen. Sicherheit steht auf beiden Seiten an erster Stelle und so tut sich hier in den Offensiven bisher gar nichts.
5
18:36
Die Gäste rücken bei einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld erstmals geschlossen auf. Alassane Pléas Hereingabe ist aber viel zu flach und wird von der Hertha-Defensive locker geklärt.
3
18:34
Die Hausherren versuchen zunächst, über Ballbesitz ins Spiel zu finden und halten den Ball lange in den eigenen reihen. Gladbach geht früh drauf, kommt aber noch nicht wirklich in Pressingsituationen.
1
18:31
Der ball rollt! Die Hertha ist klassisch in blau und weiß unterwegs, Gladbach tritt in grün und weiß an.
1
18:31
Spielbeginn
18:27
Ein Blick auf die Aufstellungen: Hertha-Coach Klinsmann tauscht nach dem 1:0 in Leverkusen nur einmal und das notgedrungen. Löwen rückt für den gelbgesperrten Grujić rein. Marco Rose nimmt hingegen gleich vier Wechsel vor. Bensebaini, Embolo, Kramer und Thuram ersetzen Herrmann, Hofmann, Stindl und Wendt.
18:23
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Harm Osmers, der an den Seitenlinien von Thomas Gorniak und Robert Kempter unterstützt wird. Vierter Offizieller ist Holger Henschel und im Kölner Videokeller arbeiten an diesem Abend Martin Petersen und Markus Sinn.
18:14
Lars Stindl forderte vor der Reise in die Hauptstadt einen weiteren Sieg. "Wir fahren nach Berlin, um eine bislang sehr gute Hinrunde nochmal mit drei Punkten zu krönen", so der Kapitän der Borussen. Auch Trainer Marco Rose gab sich optimistisch. "Wir wollen noch mal einen raushauen, allerdings müssen wir uns auf ein intensives Spiel einstellen", sagte Rose und warnte vor den Stärken der Gäste: "Die Hertha verteidigt sehr fleißig und schaltet mit ihren schnellen Leuten auf den Flügeln gut um. Darauf müssen wir aufpassen."
18:02
Bei den Gästen ist durch dem jüngsten 2:0 gegen Paderborn wieder ein wenig Ruhe eingekehrt. Nach den Pleiten gegen Istanbul Başakşehir und den VfL Wolfsburg wollten die ersten Experten den Fohlen nach einigen Wochen an der Tabellenspitze bereits eine Krise attestieren. Alassane Pléa und Lars Stindl sorgten für die Treffer und für ein wenig Entspannung am Niederrhein. Mit einem weiteren Erfolg heute könnte die Borussia mindestens Platz zwei sichern, wenn nicht sogar zurück an die Spitze klettern.
17:52
Jürgen Klinsmann gab sich vor seinem fünften Match als Hertha-Coach äußerst selbstbewusst. "Wir wollen den Schwung aus den vergangenen beiden Spielen mitnehmen und gegen einen starken Gegner den nächsten Dreier landen", stellte der ehemalige Bundestrainer klar und fügte an: "Die Jungs sind gut drauf und wir hoffen, dass wir nach dem Leverkusen-Sieg noch einen draufsetzen können."
17:45
So langsam ist der erhoffte Klinsmann-Effekt bei den Hausherren eingetreten. Nach einer Niederlage und einem Remis zum Auftakt der neuen Ära haben die Berliner die letzten beiden Partien gewonnen. Und das immerhin gegen die auf den internationalen Rängen platzierten Teams aus Freiburg und Leverkusen. Hertha BSC hat mittlerweile zumindest wieder vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone und könnte mit einem weiteren Sieg ins Mittelfeld der Tabelle klettern.
17:38
Hallo und herzlich willkommen zum Samstags-Topspiel der Bundesliga! Hertha BSC Berlin hat um 18:30 Uhr Borussia Mönchengladbach zu Gast im Olympiastadion.

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022