0 °C
Funke Medien NRW
2. Spieltag
24.08.2019 15:30
Beendet
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
3:2
Werder Bremen
Werder
0:1
  • Niclas Füllkrug
    Füllkrug
    42.
    Kopfball
  • Ermin Bičakčić
    Bičakčić
    54.
    Kopfball
  • Ihlas Bebou
    Bebou
    59.
    Rechtsschuss
  • Yuya Osako
    Osako
    81.
    Rechtsschuss
  • Pavel Kadeřábek
    Kadeřábek
    87.
    Kopfball
Stadion
PreZero Arena
Zuschauer
27.333
Schiedsrichter
Sascha Stegemann

Liveticker

90
17:31
Fazit:
Feierabend! Die TSG Hoffenheim gewinnt nach 0:1-Rückstand und einer verrückten zweiten Hälfte mit 3:2 gegen Werder Bremen und beschert Alfred Schreuder den ersten Heimsieg als TSG-Coach! Nach einer schwachen ersten Hälfte hatten die Gäste vorne gelegen, doch nach der Pause drehten die Gastgeber das Spiel durch Bičakčić und Bebou innerhalb von nur fünf Minuten! Werder schlug vermeintlich zurück, doch der Videoassistent gewährte einem zweiten Füllkrug-Treffer zu Recht die Anerkennung. Nach Gelb-Rot gegen Johannes Eggestein kämpften sich tapfere Bremer dann doch noch zum Ausgleich durch Osako, doch das war nicht das letzte Wort. Nach einer Ecke ließen die Gäste Hoffenheims Kadeřábek allein, der zum umjubelten 3:2 einköpfen durfte. Insgesamt ist der Sieg für teilweise ziemlich passive Kraichgauer eher schmeichelhaft, Werder hätte mindestens einen Punkt verdient gehabt. Allerdings sind sechs Gegentore nach zwei Spielen natürlich auch knackig für den SVW, der in den kommenden Wochen womöglich auch noch den heute verletzt ausgewechselten Toprak ersetzen muss. Am nächsten Wochenende geht es für beide Teams in der Liga weiter. Hoffenheim muss am Samstag in Leverkusen ran, Bremen hat am Sonntag Augsburg zu Gast. Tschüss aus Sinsheim und noch einen schönen Abend!
90
17:26
Spielende
90
17:24
Gelbe Karte für Martin Harnik (Werder Bremen)
Schlau ist anders. Harnik senst 30 Meter vor dem eigenen Tor ohne Grund Stafylidis um und schenkt den Kraichgauern eine weitere Minute.
90
17:24
Die Hälfte der Nachspielzeit ist rum und Fußball wird derzeit kaum gespielt. Das dürfte den Hoffenheimern deutlich weniger ausmachen als den zurückliegenden Bremern.
90
17:23
Gelbe Karte für Niklas Moisander (Werder Bremen)
Moisander holzt Rudy von hinten um. Gelb!
90
17:22
Gelbe Karte für Leonardo Bittencourt (1899 Hoffenheim)
Bittencourt hält an der Seitenlinie gegen Klaassen den Fuß drauf und holt sich auch noch schnell eine Karte ab.
90
17:22
Fünf Minuten gibts obendrauf. Was hat dieses verrückte Spiel noch für eine finale Pointe parat?
90
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89
17:21
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Leonardo Bittencourt
89
17:21
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Dennis Geiger
89
17:20
Jetzt kommt er doch noch, der Bremer Routinier. Pizarro soll den erneuten Ausgleich für die Gäste besorgen.
89
17:20
Einwechslung bei Werder Bremen: Claudio Pizarro
89
17:20
Auswechslung bei Werder Bremen: Nuri Şahin
87
17:17
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:2 durch Pavel Kadeřábek
Irre! Eine Ecke bringt 1899 Hoffenheim erneut in Führung! Geiger serviert die Kugel von rechts perfekt an den Elfer, wo Kadeřábek völlig alleine steht und platziert flach ins linke Eck einköpft.
86
17:17
Einwechslung bei Werder Bremen: Martin Harnik
86
17:16
Auswechslung bei Werder Bremen: Yuya Osako
84
17:15
Den Ausgleich hat sich der SV Werder absolut verdient. Seit dem 1:2 sind die Hansestädter, auch in Unterzahl, hier klar das tonangebende Team. Hoffenheim kommt mit einem Mann mehr überhaupt nicht mehr in die Gänge.
81
17:11
Tooor für Werder Bremen, 2:2 durch Yuya Osako
Ausgleich! Und diesmal zählt der Treffer! Hoffenheims Abwehrchef Kevin Vogt spielt aus hinterster Reihe einen katastrophalen Fehlpass in die Füße von Davy Klaassen, der sofort schaltet und Yuya Osako auf die Reise schickt. Der Japaner lässt noch Ermin Bičakčić ins Leere grätschen und netzt dann aus 16 Metern mit rechts trocken und platziert rechts unten ein.
79
17:10
Auch in Unterzahl macht Werder weiter Dampf! Zuerst braucht Maximilian Eggestein auf rechts aber etwas zu lange für seinen Abschluss, dann feuert Kevin Möhwald aus 20 Metern über den Kasten.
77
17:07
Gelb-Rote Karte für Johannes Eggestein (Werder Bremen)
Das hilft allerdings nicht gerade! Eggestein unterbindet einen möglichen Hoffenheimer Gegenstoß noch in der eigenen Hälfte äußerst auffällig mit einem Trikotzupfer und hat nach seiner zweiten Gelben Feierabend.
74
17:07
Das ist zwar bitter für den SVW, aber absolut vertretbar. Dennoch hat diese Aktion den Gästen nochmal Auftrieb gegeben und Werder drängt jetzt auf den Ausgleich.
72
17:06
Der Ausgleich! Werder attackiert über rechts und nach einer halbhohen Hereingabe kommt Osako am Elfer zum Abschluss. Baumann pariert stark, doch Füllkrug ist da und drückt den Nachschuss über die Linie. Aber war da die Hand am Ball? Der Videobeweis ist im Gange, findet aber keine klare Antwort. Schiri Stegemann muss selbst an den Bildschirm und nimmt den Treffer zurück! Der Arm war leicht am Ball und das ist nach den aktuellen Regeln abzupfeifen.
69
17:00
Gelbe Karte für Johannes Eggestein (Werder Bremen)
Eggestein hält gegen Kadeřábek den Fuß drauf und holt sich eine wohlverdiente Verwarnung ab.
69
16:59
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Florian Grillitsch
69
16:59
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
67
16:58
Auf der Gegenseite erarbeitet sich Werder die nächste Ecke, die diesmal allerdings nicht für Gefahr sorgt. Der SVW bleibt aber vorne dran und setzt sich fest.
65
16:58
Hoffenheim bleibt am Drücker und ist jetzt die klar bessere Mannschaft. Der Ball wandert sicher und schnell von Fuß zu Fuß. Bebou wird zentral vor dem Strafraum gesucht und leitet mit einem Kontakt weiter nach links zu Skov, der aus vollem lauf mit links abzieht und den Kasten nur um einen halben Meter verfehlt.
63
16:53
Alfred Schreuder vollzieht seinen ersten Wechsel und lässt Ishak Belfodil noch eine halbe Stunde gegen seine alten Kollegen ran. Baumgartner muss weichen.
63
16:53
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ishak Belfodil
63
16:53
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
61
16:53
Fast der Ausgleich für Werder! Oliver Baumann verlässt nach einer Bremer Flanke seinen Kasten, kommt aber nicht an den Ball. Der Ball droht die Torlinie zu überqueren, doch Pavel Kadeřábek ist aufmerksam und köpft die Kugel aus der Gefahrenzone.
59
16:49
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Ihlas Bebou
Spiel gedreht! Hoffenheim macht das Spiel schnell, während Bremens Möhwald nach einem Zweikampf noch Probleme hat und nicht hinterherkommt. Eine Flanke von links wird von der SVW-Abwehr nur unzureichend geklärt und Rudy macht das Ding per Kopf nochmal scharf. Skov kann den Ball im Strafraum nicht kontrollieren und lässt ihn eher unfreiwillig durchrutschen zu Bebou, der aus zehn Metern zentraler Position eiskalt vollstreckt!
56
16:48
Werder zeigt sich vom Gegentreffer wenig geschockt und legt als Antwort gleich mal den Vorwärtsgang ein. Beide Eggesteins nehmen das Tor von Oliver Baumann unter Beschuss, doch der TSG-Keeper hält sich diesmal schadlos.
54
16:44
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Ermin Bičakčić
Die zweite Hoffenheimer Ecke bringt den Ausgleich! Dennis Geiger bringt den Ball von links mit rechts hinein und zieht das Ding ans hintere Fünfereck. Werder-Keeper Jiří Pavlenka irrt ein wenig planlos vor dem Tor herum und muss dann mit ansehen, wie sich Bičakčić im Luftkampf gegen Moisander durchsetzt und platziert ins lange Eck einköpft.
51
16:42
Nach 51 Minuten verzeichnen dann auch die Hausherren ihren ersten Eckball in dieser Partie. Auch dabei wird Jiří Pavlenka nicht getestet, darf den Ball aber zumindest mal anfassen.
49
16:41
Nuri Şahin im Dauereinsatz. Erst schlägt der Bremer Standardbeauftragte einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den Fünfer, dann muss er zur daraus resultierenden Ecke einmal quer über den Platz zur linken Fahne. Auch diese bleibt allerdings ergebnislos.
46
16:37
Gelbe Karte für Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim)
Das ging schnell. Rudy sieht für ein eher unglückliches Foul an Osako im Mittelfeld früh die erste Gelbe Karte der zweiten Halbzeit.
46
16:37
Die Hoffenheimer waren bereits einige Minuten vor den Bremern wieder draußen und haben sich auf den Wiederbeginn eingestimmt. Die TSG scheint einiges vorzuhaben.
46
16:36
Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:23
Halbzeitfazit:
Werder Bremen führt zur Pause eines sehr ereignisarmen Bundesligaspiels bei der TSG Hoffenheim mit 1:0! SVW-Rückkehrer Niclas Füllkrug sorgte kurz vor der Halbzeit mit einem Kopfballtreffer nach Şahin-Eckstoß für die Führung. Zuvor hatten sich beide Teams eine erbitterte taktische Schlacht geliefert, in welcher der Fußball auf beiden Seiten deutlich zu kurz kam. Werder-Keeper Jiří Pavlenka musste kein einziges Mal wirklich eingreifen, TSG-Schlussmann Oliver Baumann auch nicht viel öfter. Alfred Schreuder wird seiner Mannschaft für den zweiten Durchgang etwas mehr Risiko verordnen müssen, wenn das hier nochmal spannend werden soll für die sichtlich enttäuschten Heimfans in Sinsheim. Bis gleich!
45
16:19
Ende 1. Halbzeit
45
16:18
Die Hausherren sind bemüht, wieder Ruhe und Sicherheit in die eigenen reihen zu bekommen. Hauptaufgabe für den Rest der erste Halbzeit ist ganz offensichtlich, kein weiteres Gegentor zu kassieren.
45
16:16
Vier Minuten gibts obendrauf. Aufgrund der Behandlungspausen von Toprak und Şahin ist das durchaus nachvollziehbar.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
44
16:15
Das Tor hat Werder sichtlich Selbstvertrauen gegeben. Die Gäste drücken gegen verunsicherte Kraichgauer nun aufs Tempo und wollen noch vor der Pause nachlegen.
42
16:13
Tooor für Werder Bremen, 0:1 durch Niclas Füllkrug
Und die Ecke bringt die Führung für die Gäste! Nuri Şahin schlägt den Ball von links mit links Richtung Elfer. Dort setzt sich Niclas Füllkrug mit Anlauf gegen Ihlas Bebou und nickt wuchtig zur Führung ein. Keine Chance für Baumann!
41
16:12
Urplötzlich ist Bremen nach einem schnellen Umschalten aus der eigenen Abwehr in der TSG-Hälfte in der Überzahl! Möhwald bekommt das Leder auf der linken Seite, zieht nach innen und verfehlt das linke Eck aus 18 Metern nur knapp. Baumann war wohl noch dran, denn es gibt Ecke!
39
16:09
Nach dem ersten Eckball der Partie gibt es tatsächlich auch mal sowas wie einen Abschluss. Niclas Füllkrug köpft das Leder aus acht Metern aber nur sehr halbherzig in die Arme von Oliver Baumann.
38
16:08
Insgesamt ist das hier aber auch nach 38 Minuten noch immer eine äußerst zähe Angelegenheit. Von der Offensivstärke, die beide Teams ohne Zweifel haben, ist rein gar nichts zu sehen.
35
16:05
Gelbe Karte für Davy Klaassen (Werder Bremen)
Klaassen unterbindet gemeinsam mit Gebre Selassie einen Hoffenheimer Angriff auf die taktische Art und sieht die erste Gelbe Karte der Begegnung.
33
16:04
Schreuder hat seiner Truppe bei der Besprechung offenbar ein wenig mehr Tempo verordnet. Hoffenheim schiebt jetzt etwas engagierter an und hat auch plötzlich eine dicke Chance. Bebou gibt von rechts nach innen und findet am Elfer Baumgartner, der eigentlich gleich abschließen könnte, aber lieber noch einen Haken schlägt und den Ball leichtfertig hergibt.
30
16:01
Şahin lässt sich auf Bremer Seite bei Ballbesitz Hoffenheim tatsächlich in eine Fünferkette zurückfallen. Das soll wohl für mehr Sicherheit sorgen, führt aber auch dazu, dass der Bremer Mittelfeldmann plötzlich ins Kopfballduell mit Ihlas Bebou muss. Und im Anschluss daran bleibt der Türke erstmal benommen auf dem Boden liegen.
28
15:59
Unter dem Strich dürfte Florian Kohfeldt eher damit zufrieden sein, dass es hier keine Torchancen gibt, als sein Gegenüber Alfred Schreuder. In der ersten offiziellen Trinkpause bei fast 30 Grad in Sinsheim haben beide Trainer ihren Spielern einiges zu erzählen.
26
15:57
Sicherheit ist nach wie vor auf beiden Seiten Trumpf. keiner kann den anderen aus seiner taktischen Grundordnung locken und man belauert sich eher vorsichtig. Von einem 5:4, wie es beim ersten Aufeinandertreffen dieser beiden Teams in der Bundesliga am Ende hieß, sind wir hier meilenweit entfernt.
23
15:53
Werder kombiniert sich mal gefällig nach vorne und bekommt mit drei schnellen Pässen 25 Meter zentral vor dem Tor Nuri Şahin frei. Der einstige Dortmunder täuscht einen Abschluss, will dann zu Eggestein durchstecken, bleibt dabei aber hängen. Der Schuss wäre wohl die spannendere Alternative gewesen.
20
15:50
Sebastian Rudy hat mit die meisten Ballkontake auf dem Platz und verteilt die Kugel im Hoffenheimer Spiel immer wieder sehenswert. Der letzte und entscheidende Pass will aber auch dem ehemaligen Schalker noch nicht gelingen.
18
15:48
Werder muss zwei Minuten zu zehnt überstehen, bevor Möhwald den verletzten Toprak ersetzen darf.
17
15:47
Einwechslung bei Werder Bremen: Kevin Möhwald
17
15:45
Auswechslung bei Werder Bremen: Ömer Toprak
14
15:44
Werder muss wechseln! Ömer Toprak hat sich, offenbar ohne Einwirkung eines Gegenspielers, verletzt und muss mit der Trage vom Platz! Der Neuzugang aus Dortmund hat die linke Wade dick bandagiert.
12
15:43
Von Beginn an geht es intensiv zur Sache in Sinsheim. Beide Teams lassen sich gegenseitig nur wenig Raum und unterbinden möglichst jeglichen Spielfluss beim Gegner. So gibt es derzeit viele Einwürfe und Fehlpässe und wenig Fußball.
9
15:40
Jetzt zeigt sich auch Werder erstmals in der Offensive. Nach einem punktgenauen Abschlag von Pavlenka hat Osako auf rechts Raum. Die scharfe Hereingabe von rechts verfehlt Füllkrug in der Mitte um gar nicht mal so viele Zentimeter.
7
15:39
Bičakčić findet mit einem schicken Pass in die Spitze Bebou, der gleich für Baumgartner klatschen lässt. Der Österreicher lässt aus gut 20 Metern halblinker Position einen ersten Torschuss los, wird aber dabei geblockt und Jiří Pavlenka muss nicht eingreifen.
5
15:36
Hoffenheim hingegen geht sehr früh ins Pressing und attackiert den Bremer Aufbau schon am eigenen Sechzehner. Nuri Şahin lässt sich sehr weit zurückfallen und dirigiert das Spiel der Gäste aus der Abwehrkette heraus.
3
15:33
Hoffenheim ist in den ersten Minuten bemüht, Sicherheit ins eigene Spiel zu bringen und hat unheimlich viel Ballbesitz ohne dabei vorwärts zu kommen. Werder lässt es locker angehen und empfängt die Hausherren kurz vor der Mittellinie.
1
15:30
Der Ball rollt! Die TSG ist heute ganz in blau unterwegs, Werder komplett in weiß.
1
15:30
Spielbeginn
15:30
Die beiden Kapitäne Kevin Vogt und Niklas Moisander stehen bereits zur Platzwahl bereit. Gleich gehts los in Sinsheim!
15:27
Schiedsrichter der Partie ist Sascha Stegemann, an den Seitenlinien assistieren Mike Pickel und Frederick Assmuth. Vierter Offizieller ist Robert Hartmann , am Fernseher im Kölner Keller verfolgen Deniz Aytekin und Christian Fischer die Partie.
15:22
Wenn man in die Historie blickt, dann stehen die Chancen auf einen Bremer Sieg ziemlich gut. Die Hälfte der vergangenen 24 Partien gegen Hoffenheim konnte Werder gewinnen. Nur dreimal gingen die Kraichgauer als Sieger vom Platz. Das letzte Duell gewann der SVW am 33. Spieltag der Vorsaison in Sinsheim durch einen Kopfballtreffer von Johannes Eggestein mit 1:0.
15:16
Coach Florian Kohfeldt wollte die Pleite aber nicht zu hoch hängen. "Auch gegen Düsseldorf war nicht alles schlecht, weil wir die Art und Weise unseres Fußballs nicht verloren haben", erklärte der 36-Jährige unter der Woche. Nun soll der erste Sieg eben auswärts her. "Die Mannschaft hat große Lust, es nun allen zu zeigen“, so Kohfeldt, der im Vergleich zum Düsseldorf-Spiel notgedrungen einmal tauscht. Im Sturm beginnt Füllkrug anstelle des verletzten Rashica.
15:08
Auch der SV Werder Bremen steht nach dem ersten Bundesligawochenende noch punktlos da. Vor heimischem Publikum setzte es für die Hansestädter eine unerwartete 1:3-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf. Die Grün-Weißen verzeichneten zwar mehr Torchancen, leisteten sich in der Abwehr dafür aber einen dicken Patzer nach dem anderen. Im Pokal hielt sich Werder hingegen schadlos und fertige den Lokalrivalen Atlas Delmenhorst aus der Oberliga Niedersachsen mit 6:1 ab.
15:04
Gegen Werder Bremen rechnet der neue Hoffenheimer Übungsleiter mit einem schweren Spiel. "Ich erwarte eine sehr starke Mannschaft, die sehr unglücklich zu Hause gegen Düsseldorf verloren hat", so Schreuder, der in seiner Startelf im Vergleich zur Pleite in Frankfurt zwei Änderungen vornimmt. Baumgartner und Stafylidis beginnen für Rupp und Zuber.
14:53
Bei den Gastgebern ist der Start in die neue Spielzeit nicht wirklich geglückt. Nach dem zittrigen Pokalerfolg bei den drittklassigen Würzburger Kickers (5:4 im Elfmeterschießen) gab es am ersten Bundesligaspieltakt eine 0:1-Pleite in Frankfurt. Dabei enttäuschte die TSG vor allem offensiv und spielte sich kaum nennenswerte Möglichkeiten heraus. Das Ziel lautet deshalb heute, "dass wir viele Torchancen herausspielen", so Coach Alfred Schreuder mit Blick auf das anstehende Spiel.
14:39
Hallo und herzlich willkommen zum Bundesligasamstag! Fünf Partien laufen heute zur Primetime um 15:30 Uhr, eine davon in der PreZero-Arena von Sinsheim. Die TSG 1899 Hoffenheim trifft auf den SV Werder Bremen!

1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim
Stadt
Zuzenhausen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1899
Sportarten
Fußball, Leichtathletik
Stadion
PreZero Arena
Kapazität
30.150

Werder Bremen

Werder Bremen Herren
vollst. Name
Sport Verein Werder Bremen
Stadt
Bremen
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
04.02.1899
Sportarten
Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, Gymnastik, Schach
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Kapazität
42.100