0 °C
Funke Medien NRW
4. Spieltag
23.09.2018 18:00
Beendet
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
1:1
1:0
RB Leipzig
RB Leipzig
Stadion
Commerzbank-Arena
Zuschauer
43.800
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90
19:53
Fazit:
Die SG Eintracht Frankfurt und der RB Leipzig gehen am 4. Bundesligaspieltag mit einem 1:1-Unentschieden auseinander. Nach ihrer verdienten 1:0-Pausenführung waren die Hessen plötzlich fast nur noch in der Arbeit gegen den Ball gefordert, denn die Sachsen kamen nicht nur tatkräftig zurück auf den Rasen, sondern bestimmten weite Teile des zweiten Durchgangs. Das Rangnick-Team egalisierte den Spielstand nach 54 Minuten, indem Forsberg einen durch Kostić verschuldeteten Handelfmeter verwandelte. Der Schwede hätte Momente später sogar beinahe dafür gesorgt, dass die Roten Bullen vorne liegen, doch sein Seitfallzieher aus kurzer Distanz flog knapp rechts an Trapps Gehäuse vorbei (55.). Bis zur finalen Viertelstunde blieben die Sachsen das bestimmende Team und tauchten mehrfach gefährlich vor Trapps Gehäuse auf, doch ein zweiter Treffer wollte Werner und Co. nicht gelingen. Die Hausherren kamen erst in der Schlussphase in der zweiten Halbzeit an und näherten sich dem ersten Heimsieg der Saison noch einmal an, brachten diese aber auch unter Mithilfe des eingewechselten Rebić nicht zustande. Die SG Eintracht Frankfurt tritt am Mittwochabend bei Borussia Mönchengladbach an. RB Leipzig empfängt zeitgleich den VfB Stuttgart in der Red Bull Arena. Einen schönen Abend noch!
90
19:51
Spielende
90
19:49
Gelbe Karte für David Abraham (Eintracht Frankfurt)
Es wird noch einmal hitzig! Werner wird im Laufduell auf der halblinken Offensivseite leicht von Abrahams rechter Hand im Gesicht erwischt. Er geht recht theatralisch zu Boden - und bekommt sowohl den Freistoß als auch die Verwarnung gegen den Tschechen.
90
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
120 Sekunden werden nachgespielt.
90
19:49
Einwechslung bei RB Leipzig -> Ibrahima Konaté
90
19:48
Auswechslung bei RB Leipzig -> Konrad Laimer
89
19:47
Gelbe Karte für Stefan Ilsanker (RB Leipzig)
Der eingewechselte Ilsanker soll Rebić auf der rechten Abwehrseite erwischt haben - der Vizeweltmeister hat aber wohl ohne Kontakt die Bodenhaftung verloren.
87
19:46
Rebić mit der Topchance zum Siegtreffer! Kostić spielt vom linken Flügel einen flachen Querpass auf die nahe Sechzehnerseite. Der Kroate verlängert aus 13 Metern mit dem linken Innenrist in Richtung halbrechter Ecke. Gulácsi reagiert glänzend, indem er mit dem linken Fuß pariert.
87
19:45
Ilsanker und Halstenberg heißen die ersten Einwechselspieler auf Seiten der Gäste. Rangnick scheint nun auf Ergebnissicherung zu setzen.
86
19:44
Einwechslung bei RB Leipzig -> Marcel Halstenberg
86
19:44
Auswechslung bei RB Leipzig -> Marcelo Saracchi
85
19:44
Einwechslung bei RB Leipzig -> Stefan Ilsanker
85
19:44
Auswechslung bei RB Leipzig -> Emil Forsberg
84
19:42
Die Heimfans haben noch einmal richtig Blut geleckt, nachdem weite Teile der zweiten Halbzeit in der Commerzbank-Arena wegen der Leipziger Überlegenheit recht ruhig verlaufen sind.
82
19:40
Gulácsi bekommt die Hand dazwischen! Kostić schafft es über links hinter die Abwehrkette und spielt einen schnellen flachen Ball an die Fünferlinie. Rebić will den linken Fuß hinhalten, doch der RBL-Schlussmann ist rechtzeitig vorgerückt und rettet mit der linken Hand.
79
19:38
Frankfurt kann sich gerade jedenfalls hinsichtlich überfallartiger Gegenangriffe steigern und die Leipziger Defensive in Bedrängnis bringen. Der erste Heimsieg der Hessen ist wieder etwas realistischer geworden.
76
19:34
Aus dem Nichts schnuppert die SGE am 2:1! Infolge eines fahrlässigen Ballverlusts von Upamecano kann Haller die Kugel im halbrechten Offensivkorridor gegen zwei Leipziger verteidigen und auf da Costa durchstecken. Der visiert aus der Bedrägnis heraus die flache linke Ecke an, ballert aber ziemlich weit an dieser vorbei.
74
19:33
Hütter tauscht in der Mittelfeldzentrale: Der konditionell angeschlagene de Guzmán wird in der Schlussphase durch Allan ersetzt, der vom Liverpool FC ausgeliehen ist.
73
19:32
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Allan
73
19:32
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Jonathan de Guzmán
71
19:29
Werner verzieht aus bester Lage! Nach einem Saracchi-Querpass von links kommt es zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt zu einer unübersichtlichen Situation, die die Hessen nicht geklärt bekommen. Aus dem Gewusel heraus und gut acht Metern kann Werner mit rechts in Richtung flacher linker Ecke feuern, verfehlt den Pfosten aber knapp.
70
19:29
Sorgt der Kroate dafür, dass die Hausherren endlich einen Zugang zu dieser zweiten Halbzeit finden? Auch zu diesem Zeitpunkt ist ein Auswärtssieg wahrscheinlicher als ein Heimerfolg - Leipzig bleibt obenauf.
69
19:28
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Ante Rebić
69
19:27
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Luka Jović
68
19:27
Die Heimfans werden wieder lauter. Der Grund: Ante Rebić macht sich für eine Einwechslung bereit. Der Vizeweltmeister wird in Kürze sein Saisondebüt geben.
65
19:23
Werner, Sabitzer und Orban kommen jeweils einen Schritt zu spät! Durch eine Freistoßvariante kann Forsberg eine halbhohe Hereingabe an die Fünferkante spielen, die drei Weiß-Rote in eine exzellente Situation bringt. Werner berührt den Ball leicht und verändert die Richtung derart, dass er sowohl das Tor als auch seine Mitspieler verpasst.
64
19:23
Die Begegnung ist nach einer guten Stunde zerfahren, da auch die Roten Bullen durchatmen und der Druck auf die Frankfurter Abwehr etwas abnimmt. RBL-Coach Rangnick wird sich die Frage stellen, warum sein Team nicht schon vor der Pause so zielstrebig gespielt hat.
61
19:20
Die SGE ist immer noch nicht so richtig in dieser zweiten Halbzeit angekommen: Sie lässt sich das Leder in den meisten Szenen schnell abnehmen und ist dadurch hauptsächlich in der defensiven Arbeit gefordert.
58
19:18
Da Costa muss außerhalb des Feldes behandelt zu werden, scheint aber wohl weitermachen zu können.
55
19:15
Forsberg beinahe mit dem Doppelschlag! Eine Saracchi-Flanke von links senkt sich erst am langen Pfosten und wird vom Schwede per Seitfallzieher hervorragend verarbeitet. Zur rechten Torstange fehlen Zentimeter.
54
19:12
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch Emil Forsberg
Forsberg trifft vom Punkt! Der Schwede lässt Trapp nach links springen und bringt die Kugel dann im zentralen Bereich des Heimkastens unter. Leipzig ist gleichauf!
53
19:11
Es gibt Handelfmeter für Leipzig! Laimers geplante Kopfballvorlage landet auf der rechten Sechzehnerseite an Kostić' ausgefahrener linker Hand. Schiedsrichter Brych hat's genau gesehen und zeigt direkt auf den Punkt.
50
19:08
Den Sachsen ist anzumerken, dass sie sich in der Pause etwas vorgenommen haben. Sie bestimmen die ersten Minuten nach Wiederanpfiff, treiben die Hessen vor sich her.
47
19:05
Weder Adi Hütter noch Ralf Rangnick haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Letzterem steht in offensiver Hinsicht Augustin wegen Suspendierung nicht als Alternative zur Verfügung.
46
19:04
Weiter geht's in der Commerzbank-Arena! Die Eintracht zeigt eine grundsolide Leistung, präsentiert sich nach dem Europa-League-Spiel in Marseille als gut erholt. Leipzig ist bisher in der Gesamtbetrachtung zu harmlos. Da die Hessen den zweiten Treffer aber noch nicht nachlegen konnten, ist für das Rangnick-Team mit einer leichten Steigerung noch etwas drin.
46
19:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:47
Halbzeitfazit:
Die SG Eintracht Frankfurt führt zur Pause mit 2:1 gegen den RB Leipzig. In der Anfangsphase konnten sich die behäbig beginnenden Sachsen dann doch schnell steigern und bewegten sich auf Augenhöhe, auch wenn die Ballbesitzvorteile bei den Hessen lagen. In den Strafräumen war zunächst aber wenig los. Das änderte sich Mitte der ersten Halbzeit, als Fernandes nach Gulácsis Abwehr eines Haller-Kopfballs zur Frankfurter Führung abstaubte (26.) und Jović wenig später freistehend an Gulácsi (29.) scheiterte. Auch in der Folge erarbeitete sich das Rangnick-Team seine Anteile, konnte in Sachen Torgefahr aber nicht mit der gegnerischen mithalten – dementsprechend darf der knappe Pausenvorsprung des Hütter-Teams als verdient bezeichnet werden. Bis gleich!
45
18:46
Ende 1. Halbzeit
43
18:44
Laimer findet Werner! Nach Anspiel von Kampl flankt der Rechtsverteidiger von der seitlichen Sechzehnerlinie mit Schnitt nach innen vor den Kasten. Werner hält aus zehn Metern die Stirn hin, verlängert aber deutlich über den linken Winkel hinweg.
42
18:43
Leipzig spielt auch in dieser unmittelbaren Phase vor dem Kabinengang ordentlich mit. Dem Rangnick-Team geht im letzten Felddrittel aber die Zielstrebigkeit ab, die Jović auf der anderen Seite bei der Vorbereitung des Tores an den Tag gelegt hat.
39
18:40
Forsberg flankt einen Freistoß von der rechten Außenbahn mit viel Effet an die Mitte der Fünfmeterlinie. Trapp hat den Braten früh gerochen und sich deshalb rechtzeitig auf den Weg gemacht. Er klärt die Szene mit beiden Fäusten.
36
18:37
Die Sachsen wehren sich, aber sie müssen höllisch aufpassen, dass sie gegen die gegenstoßstarken Hausherren nicht ins offene Messer laufen. Frankfurt kann gerade über rechts eine sehr hohe Geschwindigkeit aufnehmen.
33
18:34
Hasebe rettet vor Poulsen! Der Däne lauert nach Saracchis Flanke von der linken Außenbahn am zweiten Pfosten, um mit dem Kopf zu vollenden. Der Japaner kommt gerade noch rechtzeitig und verhindert Poulsens Vorhaben.
31
18:33
Fernandes ist auf den Geschmack gekommen! Nach feinem Hackenpass von Jović schließt der Schweizer aus gut 14 halbrechten Metern mit der Pieke in Richtung kurzer Ecke ab. Gulácsi ist schnell unten und kann das Leder diesmal festhalten.
29
18:30
Jović lässt die Riesenchance zum 2:0 ungenutzt! Mit viel Dusel rutscht ein halbhoher Ball vom rechten Flügel zum jungen Serben durch, der aus zentralen elf Metern nur noch Gulácsi vor sich hat. Der lenkt den Abschluss des Angreifers mit der Unterseite seines linken Oberschenkels um den linken Pfosten.
26
18:27
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Gelson Fernandes
Die SGE schnappt sich die Führung! Jović bricht auf dem rechten Flügel durch und flankt von der Grundlinie vor den langen Pfosten. Hallers Kopfball wird von Gulácsi zwar pariert, aber nach vorne abgewehrt. Der heranbrausende Fernandes drückt die Kugel aus sechs Metern über die Linie.
26
18:27
Gästekapitän Orban muss wegen Sprunggelenksschmerzen außerhalb des Feldes behandelt werden.
24
18:25
... de Guzmán flankt mit dem rechten Innenrist an die Fünferkante. Dort berührt das Spielgerät sogar den Boden und kann erst im zweiten Anlauf durch Orban geklärt werden.
23
18:24
Jović holt über links einen Eckstoß heraus...
21
18:24
Die SGE hält den Schwerpunkt des Geschehens jenseits der Mittellinie, obwohl die Sachsen in Sachen Mittelfeldzugriff Fortschritte machen. Die Torhüter Trapp und Gulácsi erleben bisher einen recht ruhigen Arbeitstag.
18
18:20
Da Costa tankt sich nach einem schnell ausgeführten Freistoß über rechts entlang der Grundlinie in den Strafraum. Er legt für Jović zurück, erwischt den Siegtorschützen vom Donnerstag jedoch etwas im Rücken. Dadurch verpasst dieser einen Abschluss.
15
18:17
Auch Jović steht in der verbotenen Zone, als er Kostić' halbhohes Queranspiel von der linken Außenbahn aus mittigen 13 Metern links neben das Gehäuse der Sachsen setzt. Beide Teams steigern ihre Kontakte im letzten Felddrittel.
12
18:14
Werner ist es auch, der das Leder aus halblinken 15 Metern rechts an Trapp vorbei in die Maschen einschiebt. Da er beim Anspiel von Kampl aber klar im Abseits gestanden hat, geht die Fahne des Assistenten direkt hoch.
11
18:13
Werner mit dem ersten Lebenszeichen! Poulsen spielt aus dem halbrechten Offensivkorridor in den Sechzehner durch. Mit diesem Pass hat der deutsche Nationalspieler nicht gerechnet; ansonsten wäre er frei vor Trapp aufgetaucht.
8
18:09
Ansonsten geht der Auftakt in der Commerzbank-Arena schleppend vonstatten. Die Sachsen schenken den Ballbesitz meist schnell wieder her; die Hessen finden noch keine Wege in das Herrschaftsgebiet von Gulácsi.
5
18:06
Frankfurt hat in den ersten Momenten leichte Feldvorteile und deckt bei den Sachsen den ein oder anderen Abstimmungsfehler auf. Konsequenzen haben diese bisher jedoch nicht.
3
18:04
Ralf Rangnick belässt lediglich vier Spieler vom Donnerstag in seiner Startelf, nachdem er für das Salzburg-Spiel stark rotiert hatte. Die Dauerbrenner sind Dayot Upamecano, Konrad Laimer, Kevin Kampl und Marcel Sabitzer.
2
18:03
Adi Hütter hat im Vergleich zum 2:1-Auswärtssieg in Marseille zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Lucas Torró (muskuläre Probleme) und Jetro Willems (Rotsperre) beginnen Gelson Fernandes und Luka Jović.
1
18:01
SGE gegen RBL – Durchgang eins in der Commerzbank-Arena ist eröffnet!
1
18:01
Spielbeginn
18:00
Willi Orban gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen David Abraham. Damit werden die Hausherren anstoßen.
17:59
Es ist angerichtet: Die 22 Hauptdarsteller schreiten auf das grüne Parkett - die Eintracht in schwarz, die Gäste in weiß und rot.
17:39
Das Unparteiischengespann, das der DFB-Schiedsrichterausschuss in die hesssische Bankenmetropole entsendet hat, wird von Felix Brych angeführt. Der 43-jährige Münchener ist hauptberuflicher Jurist und pfeift seit der Saison 2004/2005 in der nationalen Eliteklasse; als FIFA-Referee war er bei den letzten beiden Weltmeisterschaften im Einsatz. Seine Assistenten an den Seitenlinien im 250. Bundesligamatch sind Mark Borsch und Stefan Lupp; als Vierter Offizieller verdingt sich Robert Kempter.
17:34
"Unsere Hauptaufgabe für die kommenden Spiele ist es, dass wir im Deckungsverbund stabiler werden müssen. Jeder in der Mannschaft hat die Verantwortung, deutlich weniger Torchancen zuzulassen und so auch weniger Gegentore zu kassieren. Wir müssen insgesamt unser Tor kompakter und besser verteidigen", deutet Ralf Rangnick an, dass die Gäste heute zunächst einmal auf eine sattelfeste Abwehrabteilung setzen.
17:31
Bei den Sachsen gibt es aber auch abseits mutmaßlicher Baustellen im gegenseitigen Umgang Probleme im sportlichen Bereich: Unter Ralf Rangnick hat Leipzig noch keine stimmige fußballerische Idee präsentiert, offenbart große Defizite hinsichtlich der defensiven Abstände und ist ähnlich wie in der vergangenen Saison nach gegnerischen Standards anfällig. Nicht zufällig ist die Ausbeute in der Bundesliga mit einer Niederlage (in Dortmund, 1:4), einem Unentschieden (gegen Düsseldorf, 1:1) und einem Sieg (gegen Hannover; 3:2) nur durchschnittlich.
17:24
Im Lager von RB Leipzig herrscht spätestens seit Donnerstag dicke Luft: Infolge der 2:3-Heimniederlage gegen den RB Salzburg, bei der die Sachsen zwischenzeitlich einen 0:2-Rückstand aufgeholt hatten, prangerte Trainer Ralf Rangnick in der Öffentlichkeit Undiszipliniertheiten einzelner Spieler an. Ob diese pädagogischen Maßnahmen des erfahrenen Fußballlehrers fruchten und das Personal zu Spitzenleistungen antreibt, könnten schon die kommenden 90 Minuten in der Commerzbank Arena zeigen.
17:21
"Wir möchten gegen Leipzig dort weitermachen wo wir in Marseille aufgehört haben und unsere Tugenden wie Laufbereitschaft und taktische Disziplin einbringen. Es wird wichtig sein, mit Mentalität und Emotionen mit dem Pressing und Gegenpressing des Gegners zurechtzukommen. Das wird Stressfußball, darauf müssen wir vorbereitet sein", beschreibt Adi Hütter die Anforderungen an seine Truppe.
17:15
Im Gegensatz zu Donnerstag, als das Gastspiel im Vélodrome vor leeren Rängen stattfand, freuen sich die SGE-Akteure heute wieder auf die lautstarke Unterstützung der treuen Frankfurter Anhängerschaft, die nach dem ersten Heimsieg unter Adi Hütter lechzen. Die Hessen wissen noch überhaupt nicht, in welche Richtung die Reise in diesem Spieljahr gehen wird: Zwischen Abstiegssorgen und erneuten Hoffnungen auf eine Europapokalteilnahme scheint für die Eintracht vieles möglich zu sein.
17:10
Die SG Eintracht Frankfurt hat zwar infolge des 2:0-Auftaktsieges beim SC Freiburgs die Bundesligabegegnungen gegen den SV Werder Bremen (1:2) und bei Borussia Dortmund (1:3) verloren, geht aber trotzdem mit breiter Brust in das zweite Saisonheimspiel. In der Europa League ist der Mannschaft von Adi Hütter nämlich ein erfolgreicher Auftakt gelungen: Bei Olympique Marseille egalisierte sie einen Halbzeitrückstand zunächst durch Torrós Kopfballtor in Minute 52 und kam kurz vor Schluss in Unterzahl durch einen Jović-Hammer zum Siegtreffer.
17:04
Alle Bundesligisten haben in den letzten Tagen des Septembers durch den am Dienstag und Mittwoch eingeschobenen Spieltag ein straffes Programm zu absolvieren. Für die sieben internationalen Vertreter der deutschen Eliteklasse sieht der Terminkalender bis zur Länderspielpause am zweiten Oktoberwochenende einschließlich der heutigen noch fünf Partien vor – damit werden sowohl die Adler als auch die Roten Bullen durchschnittlich alle drei Tage gefordert sein.
17:01
Ein herzliches Willkommen zur abschließenden Begegnung des 4. Bundesligaspieltags! Die SG Eintracht Frankfurt empfängt ihren Tabellennachbarn RB Leipzig. Die Europa-League-Teilnehmer aus Hessen und Sachsen stehen sich ab 18 Uhr in der Commerzbank-Arena gegenüber.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Herren
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1899
Sportarten
Basketball, Boxen, Eishockey, Eissport, Fußball, Handball, Hockey, Leichtahtletik, Rugby, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball, Fan- und Förderabteilung.
Stadion
Commerzbank-Arena
Kapazität
51.500

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558