0 °C
Funke Medien NRW
4. Spieltag
22.09.2018 15:30
Beendet
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1:1
1:0
Borussia Dortmund
Dortmund
Stadion
Wirsol Rhein-Neckar-Arena
Zuschauer
30.150
Schiedsrichter
Harm Osmers

Liveticker

90
17:27
Fazit:
Schluss in Sinsheim! Die TSG 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund trennen sich in einem rasanten Fußballspiel mit einigen strittigen Entscheidungen letztlich 1:1 unentschieden! Für die Hausherren fühlt sich das aber ganz sicher wie eine Niederlage an. Bis zur 84. Minute lagen die Kraichgauer in Führung und waren nach einem diskutablen Platzverweis gegen Dortmunds Diallo auch in Überzahl, als Pulisic den tapferen Gästen einen Punkt bescherte. Hoffenheim hadert vor allem mit Schiedsrichter Osmers, der auch Dahoud hätte vom Feld schicken müssen und dem Videoassistenten, der einen Treffer von Bičakčić nachträglich wegen einer Abseitsstellung zu Recht annullierte. Allerdings müssen die Hausherren sich auch vorwerfen lassen, etliche große Chancen ausgelassen und das Spiel nicht schon früher entschieden zu haben. Kurz vor Ende vergab Belfodil noch eine Hundertprozentige zum 2:1. So bleibt der BVB in dieser Spielzeit weiter ungeschlagen und steht jetzt auf Rang drei, Hoffenheim ist Zehnter. Für beide Teams geht es dank englischer Woche schon bald mit der Bundesliga weiter. Hoffenheim tritt am Dienstag in Hannover an, der BVB empfängt einen Tag später den Aufsteiger aus Nürnberg. Tschüss aus Sinsheim und noch einen schönen Samstag!
90
17:22
Spielende
90
17:22
Nicht zu fassen! Den kann man nicht vorbei schießen! Die TSG ist auf dem Weg zum Siegtreffer, als Nico Schulz die Kugel links im Strafraum bekommt und das lange Eck anvisiert. Das trifft er nicht, dafür landet die Kugel auf dem Fuß des nicht im Abseits stehenden Ishak Belfodil, der das Ding aus zwei(!) Metern über den Kasten jagt.
90
17:21
Axel Witsel versucht es für den BVB nochmal aus der Distanz, jagt seinen Schuss aus 18 Metern halblinker Position aber klar über den Kasten.
90
17:19
Gelbe Karte für Håvard Nordtveit (1899 Hoffenheim)
Nordtveit reißt Delaney um und holt sich noch einen Karton ab.
90
17:19
Drei Minuten werden nachgespielt.
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
17:18
Die letzten zwei Minuten laufen und beide Teams wollen sich mit diesem einen Zähler nicht zufrieden geben. Gibt es noch den Lucky Punch?
87
17:16
In Unterzahl kommt der BVB also zum Ausgleich und ist nun sogar dem zweiten Treffer nahe! Wieder gibt Reus von links scharf nach innen, wo diesmal Philipp haarscharf verpasst. Von der TSG kommt trotz Überzahl gar nichts mehr.
86
17:15
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ishak Belfodil
86
17:14
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Joelinton
84
17:12
Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Christian Pulisic
Tatsächlich der Ausgleich! Ermin Bičakčić steht am linken Strafraumeck nicht gut und in seinem Rücken zieht Marco Reus mit Tempo aufs Tor zu. Vor Baumann legt der Nationalspieler stark quer in die Mitte, wo Christian Pulisic zuerst am Ball ist und ihn aus wenigen Metern mit rechts über die Linie drückt!
83
17:12
Dortmund ist dran! Nach einem feinen Doppelpass zieht der quirlige Pulisic von rechts in den Strafraum und lässt gleich vier Hoffenheimer stehen. Der fünfte ist dann aber zu viel für den US-Boy.
81
17:10
Kurios! Christian Pulisic läuft am gegnerischen Strafraum einen Hoffenheimer um und bekommt dafür einen Freistoß in exzellenter Position. Marco Reus übernimmt die Verantwortung und jagt die Pille aus 17 Metern schnurstracks in die Mauer.
80
17:09
Die Unterzahl macht es der Borussia natürlich nicht leichter, hier noch einen Treffer zu erzielen. Lucien Favre hat jetzt auf Dreierkette umgestellt und somit das Risiko erhöht. Hoffenheim könnte gleich mal einen Konter fahren, doch Schulz bricht lieber ab und nimmt ein paar Sekunden von der Uhr.
78
17:07
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ádám Szalai
78
17:07
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Andrej Kramarić
78
17:07
Nach einigen Diskussionen führt der gefoulte Andrej Kramarić den Freistoß höchstpersönlich aus. Der Kroate schnibbelt den Ball herrlich über die Mauer, allerdings auch einen knappen Meter am linken Dortmunder Torgiebel vorbei.
75
17:04
Rote Karte für Abdou Diallo (Borussia Dortmund)
Jetzt fliegt ein Dortmunder. Aber das war keinesfalls so klar wie bei Dahoud vorhin. Diallo zupft als letzter Mann gegen Kramarić und der Hoffenheimer geht zu Boden. Das kann man sicherlich als Foul werten, aber der Ball war schon ein Stückchen weg. Keine Fehlentscheidung, aber eine harte!
75
17:04
Eine Viertelstunde bleibt den Gästen noch, um hier noch was Zählbares zu erarbeiten.
73
17:01
Das Spiel hat sich nun deutlich verändert. Der BVB wird immer ballsicherer und schiebt das Geschehen weit in die Hoffenheimer Hälfte. Die Kraichgauer haben das Offensivspiel weitestgehend eingestellt und lauern nun vor allem auf Konter.
71
17:00
Favre zieht mit Pilipp seinen letzten offensiven Trumpf, während Nagelsmann mit Nordtveit für Zuber das defensive Zentrum stabilisiert.
70
16:59
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Håvard Nordtveit
70
16:58
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Steven Zuber
70
16:58
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Maximilian Philipp
70
16:58
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Shinji Kagawa
68
16:58
Eine Hereingabe von Łukasz Piszczek wird von Stefan Posch abgefälscht und fliegt plötzlich ziemlich genau aufs kurze Eck des Hoffenheimer Kastens zu. Baumann ist schon auf dem Weg hinaus, kommt aber noch rechtzeitig zurück und pariert.
66
16:56
Es gibt mal einen Freistoß für die Gäste auf dem linken Flügel. Marco Reus zieht das Ding scharf nach innen und der Ball wird an den zweiten Pfosten verlängert. Dort kommt Axel Witsel zwar ran, kann aber nur unkontrolliert neben das Tor schießen.
64
16:53
Nach fast 20 Minuten findet der BVB jetzt so langsam rein in diese zweite Hälfte und kommt mal wieder nach vorne. Shinji Kagawa, der vor einigen Minuten schon eine gute Chance hatte, schießt aus 20 Metern genau in die Arme von Baumann.
61
16:51
Lucien Favre möchte das Spiel gerne zu elft beenden und nimmt Dahoud, der längst unten sein müsste, vom Feld. Delaney kommt. Außerdem bringt er Sancho für den heute blassen Wolf.
60
16:50
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Jadon Sancho
60
16:49
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Marius Wolf
60
16:49
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Thomas Delaney
60
16:49
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Mahmoud Dahoud
60
16:49
Wieder gefährlich! Erneut ist es Bičakčić, der nach einer Flanke von links im Fünfer an den Ball kommt, diesmal aber knapp drüber köpft.
57
16:47
Unglaublich! Der bereits verwarnte Mahmoud Dahoud reißt dem davoneilenden Nico Schulz gleich mehrfach am Arm und verhindert eine klare Torchance. Da sich Schulz aber nicht theatralisch fallen lässt, pfeift Schiri Osmers einfach nicht. Das muss zwingend ein Platzverweis sein für den BVB!
57
16:46
Gelbe Karte für Stefan Posch (1899 Hoffenheim)
Posch geht an der Außenlinie überhart zu Werke und wird verwarnt.
55
16:45
Der nächste Treffer für Hoffenheim zählt ebenfalls nicht. Joelinton nagelt das Leder mit links an den linken Pfosten und Andrej Kramarić trifft im Nachschuss. Dabei steht er allerdings so weit im Abseits, dass er selbst nicht mal jubelt.
53
16:42
Es herrscht allgemeine Verwirrung, was genau da nun los war beim vermeintlichen Treffer von Ermin Bičakčić. Julian Nagelsmann hat offenbar noch keine zufriedenstellende Antwort vom vierten Offiziellen bekommen und schüttelt nur den Kopf. Mal sehen, ob wir das noch auflösen können.
50
16:41
Es spielt nur die TSG und es trifft nur die TSG! Kramarić scheitert noch, doch in Folge der anschließenden Ecke nickt der aufgerückte Ermin Bičakčić das Ding in die Maschen. Die Spieler stehen bereits zum Anstoß bereit, als das Signal aus Köln kommt. Videobeweis! Der Treffer zählt aufgrund einer Abseitsstellung nicht.
48
16:37
Hoffenheim kommt mit viel Elan aus der Kabine! Erst darf Nico Schulz unbedrängt hereingeben und Bürki prüfen, dann kommt Leonardo Bittencourt zwischen zwei Dortmundern im Strafraum an den Ball, schiebt den Ball aber genau in die Arme des BVB-Keepers.
46
16:34
Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Ein später Treffer von Joelinton beschert der TSG 1899 Hoffenheim eine 1:0-Halbzeitführung gegen Borussia Dortmund! Und das ist unter dem Strich verdient. Beide Mannschaften spielen teils ansehnlichen Offensivfußball und kreieren Chancen. Den Gästen aus dem Ruhrpott gelang das allerdings nur in den ersten 25 Minuten, danach verzeichnete nur noch die TSG vernünftige Abschlüsse. Bürki parierte mehrmals stark, war dann aber gegen den Linksschuss von Joelinton chancenlos. Lucien Favre wird seinen Jungs in der Pause noch ein paar neue Ideen mit auf ende Weg geben müssen, um hier noch was zu erreichen. Immer wenn die Gäste schnell spielten, wackelte die 1899-Abwehr bedenklich, allerdings gelang dem BVB das eben zu selten. Natürlich ist hier noch alles drin und wir freuen uns auf eine spannende zweite Halbzeit. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Eine Minute gibts obendrauf? Kommt noch was vom BVB?
45
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:15
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Joelinton
Kurz vor der Pause geht die TSG in Führung. Und das hatte sich angedeutet! Dortmund kriegt den Ball in Person von Schmelzer nicht ordentlich geklärt und Joshua Brenet macht das Ding nochmal scharf. Von rechts kommt die Kugel flach an den Elfer, wo Diallo erneut nicht richtig klären kann und Joelinton in die Füße spielt. Der legt sich die Pille auf links und netzt aus 14 Metern links unten ein. Keine Chance für Bürki!
42
16:14
dafür kommt nochmal Hoffenheim! nach Doppelpass mit Andrej Kramarić darf Nico Schulz Nico Schulz von links flanken und findet den Kopf von Joelinton, der am kurzen Pfosten herankommt und einen guten Meter daneben köpft.
40
16:13
Der BVB macht offensiv nicht gerade viel aus seinen Möglichkeiten. Sowohl Reus als auch Pulisic haben das Zeug dazu, die TSG-Abwehr schwindelig zu laufen, machen das aber zu selten. Das Angriffsspiel der Gäste ist zu statisch.
37
16:09
Ganz knappes Ding! Joelinton setzt sich links im Strafraum gegen zwei Dortmunder durch und spielt das Leder dann scharf flach nach innen. In der Mitte verpassen neben Bürki noch zwei Hoffenheimer und der Ball rauscht einmal quer durch den Sechzehner.
34
16:05
Christian Pulisic nimmt mal Fahrt auf und lässt gleich drei Hoffenheimer stehen, bevor er rechts raus in den Lauf von Łukasz Piszczek legt. Dessen Hereingabe ist dann allerdings sehr schwach und bleibt gleich am ersten Hoffenheimer hängen.
31
16:03
Ob wir in diesem Spiel ohne Strafstoß auskommen? Diesmal will Hoffenheims Bittencourt gerne einen haben, hat dazu allerdings keinen Grund. Der Einsatz von Manuel Akanji war absolut sauber.
29
16:01
Die Kraichgauer haben in den letzten Minuten Oberwasser bekommen und kommen gegen einen defensiv instabil wirkenden BVB immer wieder in die gefährliche Zone. Lediglich an echte Abschlüssen fehlt es.
27
16:00
Da war mehr drin! TSG-Keeper Oliver Baumann schlägt einen herrlichen langen Ball in den Lauf von Joshua Brenet, der von rechts auf das Tor zuläuft und dann mit einem Haken nach innen den letzten Dortmunder Abwehrmann aussteigen lässt. Dann allerdings braucht der Holländer viel zu lange und bleibt mit seinem Abschluss aus zehn Metern letztlich hängen.
24
15:56
Die Hausherren bekommen jetzt immer häufiger ein wenig Platz vom BVB angeboten und fahren die Angriffsintensität deutlich hoch. Die nächste Ecke kommt von Andrej Kramarić, landet aber wenig später auch wieder in den Armen von Bürki.
21
15:53
Gelbe Karte für Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund)
Dahoud kassiert für einen taktischen Zupfer 40 Meter vor dem eigenen Tor die erste Gelbe Karte der Partie.
21
15:53
Die Borussia hat insgesamt mehr Ballbesitz und wirkt etwas sortierter, doch auch Hoffenheim kreiert mit Bällen hinter die Dortmunder Abwehrkette immer wieder Gefahr. Bis hierher geht das Remis voll in Ordnung.
19
15:51
Riesenchance für die TSG! Mit zwei schnellen Bällen auf dem linken Flügel hebelt Hoffenheim die gesamte Dortmunder Abwehr aus. Nico Schulz zieht auf dem Flügel davon und legt acht Meter vor dem Tor quer in die Mitte auf den freistehenden Leonardo Bittencourt. Roman Bürki kommt heraus, macht sich ganz groß und lenkt die Kugel mit einer Glanztat zur Seite ab.
16
15:47
Nach einem Patzer von Marcel Schmelzer geht es dann bei der TSG 1899 mal schnell und auch die Hausherren erarbeiten sich ihren ersten Eckstoß. Auch dabei kommt aber kein Torabschluss zustande.
14
15:45
Mahmoud Dahoud setzt sich stark gegen drei Hoffenheimer durch und bedient Christian Pulisic, der die nächste Ecke für Dortmund herausholt. Auch die bringt aber keine Gefahr.
12
15:43
Hoffenheim kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte! Vor allem Kevin Vogt macht in der Hintermannschaft keinen guten Eindruck. Zudem sind schon drei Blau-Weiße auf dem scheinbar rutschigen Untergrund ausgerutscht. da passt wohl was mit den Schuhen nicht.
9
15:40
Reus und Kagawa machen vorne ganz schön Alarm und bringen die TSG-Abwehr ordentlich ins schwitzen. Die zweite Ecke der Gäste bringt Pulisic von rechts, findet aber keinen Mitspieler und wenig später ist die Kugel bei Keeper Bürki.
7
15:39
Auch auf der anderen Seite gibt es gleich Diskussionsbedarf! Christian Pulisic geht auf der Strafraumkante an Nico Schulz vorbei und wird klar am Fuß getroffen. Daraufhin springt Pulisic allerdings dermaßen theatralisch ab, dass es Schiri Osmers nicht überzeugt. Kein Elfmeter!
4
15:36
Jetzt kommt auch der BVB langsam ins Spiel. Axel Witsel gewinnt im Mittelfeld gleich mal ein paar wichtige Zweikämpfe und leitet das Spiel der Gäste.
2
15:33
Gleich der erste Aufreger! Joelinton hat auf links viel Platz, zieht in den Strafraum und geht dann im Laufduell mit Łukasz Piszczek zu Boden. Das war allerdings ein sauberer Zweikampf des Dortmunders.
1
15:32
Der Ball rollt! Hoffenheim ist klassisch in blau unterwegs, der BVB tritt heute ganz in gelb an.
1
15:31
Spielbeginn
15:30
Ein Blick auf die Aufstellungen: Beide Trainer tauschen im Vergleich zum letzten SPiel unter der Woche dreimal. Bei Hoffenheim beginnen Bičakčić, Brenet und Zuber für Kadeřábek, Nordtveit und Szalai. Lucian Favre schickt Dahoud, Kagawa und Pulisic anstelle von Weigl, Götze und Sancho ins Rennen.
15:27
Schiedsrichter der Partie ist der 33-jährige Bremer Harm Osmers. An den Seitenlinien assistieren Thomas Gorniak und Arne Aarnink, vierter Offizieller ist Rafael Foltyn. Für den Videobeweis sind in Köln Christian Dingert und Timo Gerach zuständig.
15:25
Bisher ist Dortmund eindeutig nicht der Lieblingsgegner der Kraichgauer. Das 3:1 am letzten Spieltag der Vorsaison war erst der fünfte Sieg im 22. Aufeinandertreffen. Zehnmal ging der BVB als Sieger vom Platz, siebenmal trennte man sich unentschieden.
15:22
Lucien Favre machte nach dem erneut nicht überzeugenden Auftritt in Brügge keinen Hehl daraus, dass sein Team seine Vorgaben noch nicht zu 100% umsetzen kann. "Es dauert bei uns nicht nur eine Woche, es wird viel länger dauern, bis wir für uns das richtige System finden", sagte der Schweizer. Favre erwartet in Hoffenheim einen angriffslustigen Gegner. "Sie spielen sehr oft im 3-5-2 und sind brandgefährlich auf der Seite und haben auch vorne viel Power", analysierte der 60-Jährige vor der Reise nach Sinsheim.
15:14
Die Gäste aus dem Ruhrgebiet konnten ihren Champions-League-Auftakt gar noch erfolgreicher gestalten und siegten beim belgischen Vertreter in Brügge mit 1:0. Dabei war das Ergebnis allerdings auch fast schon das einzige erfreuliche für Lucien Favre. Nach einem insgesamt biederen und harmlosen Auftritt war es ein Glückstor von Geburtstagskind Christian Pulisic, das den Borussen den Dreier bescherte. Richtig rund läuft es noch immer nicht, dennoch ist der BVB in dieser Saison in Pflichtspielen weiter ungeschlagen und kann mit einem Auswärtssieg heute vorerst wieder an die Tabellenspitze springen.
15:10
Den Gegner aus Dortmund sieht Nagelsmann unter Coach Lucien Favre auf einem guten Weg. "Viele Parallelen zu seiner ganz großen Zeit bei Borussia Mönchengladbach sieht man schon jetzt", lobte der 31-Jährige die erste Saisonphase des Gegners. Ein Mittel um die Borussia zu knacken glaubt der Coach, der zur nächsten Saison nach Leipzig wechseln wird, dennoch gefunden zu haben. Allerdings lässt er sich nicht in die Karten schauen. "Wir haben verschiedene Dinge in petto, die wir am Samstag zeigen werden. Wir haben eine Idee", versprach Nagelsmann, der mit seinem 86. Spiel an der Seitenlinie heute zum Rekordcoach der TSG wird.
15:03
Die TSG 1899 hat im ersten Champions-League-Spiel der Geschichte ein 2:2 beim ukrainischen Königsklassen-Dauergast Schachtar Donezk erkämpft. Nach der überraschenden Ligapleite gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf kann dieser Punkt den Hoffenheimern wieder ein wenig Auftrieb geben. Mit nur drei Punkten aus drei Spielen steht die Mannschaft von Julian Nagelsmann derzeit nur auf Rang elf. Im zweiten Heimspiel der Saison will die TSG nun nachlegen und den Anschluss an die Spitzengruppe herstellen.
14:53
TSG gegen BVB – da steckt immer eine Portion Brisanz drin. Nicht nur das angespannte Verhältnis zwischen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp und dem Fanlager der Borussia sorgt für Würze. Am letzten Spieltag der Vorsaison hatten die Kraichgauer den BVB mit einem 3:1-Heimsieg noch auf Rang vier verdrängt und Dortmund musste kurzfristig gar um die Champions League bangen. Beide Mannschaften waren unter der Woche in der Königsklasse auswärts unterwegs und konnten erste Erfolgserlebnisse einfahren.
14:46
Hallo und herzlich willkommen zum 4. Spieltag der Bundesliga! In der Rhein-Neckar-Arena Sinsheim steigt zur klassischen Fußballzeit um 15:30 Uhr das mit Spannung erwartete Duell der beiden Champions-League-Teilnehmer aus Hoffenheim und Dortmund!

1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim
Stadt
Zuzenhausen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1899
Sportarten
Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wirsol Rhein-Neckar-Arena
Kapazität
30.150

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.359