0 °C
Funke Medien NRW
18. Spieltag
19.01.2019 18:30
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
0:1
0:1
Borussia Dortmund
Dortmund
Stadion
Red Bull Arena
Zuschauer
41.939
Schiedsrichter
Deniz Aytekin

Liveticker

90
20:31
Fazit:
Tabellenführer Borussia Dortmund meldet sich mit einem hart erkämpften 1:0-Auswärtssieg beim RB Leipzig aus der Winterpause zurück und stellt den alten Sechs-Punkte-Vorsprung an der Bundesligaspitze wieder her. Nach ihrer 1:0-Halbzeutführung, für die Witsel mit seinem saftigen Rechtsschuss in die obere linke Ecke (19.) verantwortlich gezeichnet hatte, mussten die Schwarz-Gelben erneut eine schwierige Anfangsphase bewältigen, in der die Hausherren mächtig Druck machten. Zunächst mangelte es ihnen weiterhin an klaren Abschlusspositionen – die zentralen Dortmunder Abwehrleute konnten zwar nicht alle Schüsse unterbinden, bewachten die gegnerischen Angreifer jedoch sehr eng. Auf der Gegenseite hatte Philipp am Ende einer Umschaltsituation in der 54. Minute die große Chance, die Gästeführung zu verdoppeln, fand jedoch seinen Meister in Gulácsi. Erst in der letzten halben Stunde erarbeiteten sich die Sachsen eine Handvoll zwingender Einschussmöglichkeiten, konnten den bärenstarken Gästekeeper Bürki aber nicht überwinden. Am Ende reißt sich mit dem BVB die effizientere Mannschaft die drei Zähler unter den Nagel und antwortet wie erhofft auf den gestrigen Sieg von Verfolger FC Bayern München. Der RB Leipzig steht trotz eines starken Heimspiels ohne Punkte da und verliert im Kampf um die Champions-League-Qualifikation an Boden. Der RB Leipzig ist am nächsten Sonntag zu Gast bei Fortuna Düsseldorf. Borussia Dortmund bekommt es bereits am Samstag vor eigenem Publikum mit Hannover 96 zu tun. Einen schönen Abend noch!
90
20:23
Spielende
90
20:22
Gelbe Karte für Roman Bürki (Borussia Dortmund)
Auch der Gästekeeper bekommt noch eine Verwarnung aufgebrummt. Der Schweizer zögert sehr lange mit der Ausführung des Abstoßes.
90
20:22
Cunha verpasst den Ausgleich um Zentimeter! Der eingewechselte Brasilianer ist Adressat einer Klostermann-Flanke von rechts, schraubt sich gut neun Meter vor dem kurzen Pfosten hoch. Er nickt den Ball hauchdünn an der rechten Stange vorbei.
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
180 gegentorlose Sekunden trennen den BVB von den Punkten 43, 44 und 45.
90
20:19
Gelbe Karte für Kein Kampl (RB Leipzig)
90
20:19
Alcácer scheitert an der Unterkante der Latte! Der Spanier kommt an eine halbhohe Hakimi-Hereingabe vom linken Flügel heran, verlängert diese mit der rechten Fußspitze aus neun Metern in Richtung linker Ecke. Gulácsi ist schon geschlagen, als der Torrahmen die Entscheidung verhindert. Daraufhin springt der Ball klar vor der Torlinie auf.
89
20:18
Rangnick stellt sein Team noch offensiver ein: Für Mittelfeldmann Laimer kommt Angreifer Augustin.
88
20:17
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Marius Wolf
88
20:17
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Jadon Sancho
88
20:17
Einwechslung bei RB Leipzig -> Jean-Kévin Augustin
88
20:17
Auswechslung bei RB Leipzig -> Konrad Laimer
87
20:16
Es gibt in dieser späten Phase eine ganze Reihe an Entlastungsangriffen der Westfalen. Leipzig wirft alles nach vorne und läuft dadurch natürlich Gefahr, das entscheidende zweite Gegentore zu kassieren.
84
20:13
Gelbe Karte für Jadon Sancho (Borussia Dortmund)
Sancho ballert die Kugel in die Seitenbande. Er wird für diesen kleinen Ausraster, der wohl von seinem verpassten Schuss ausgelöst wurde, mit einer Verwarnung sanktionert.
84
20:13
Pulisic zieht von links nach innen, behauptet den Ballbesitz gegen drei Rot-Weiße. Im richtigen Moment spielt er auf die rechte Strafraumseite zu Sancho. Der junge Engländer lässt sich daraufhin aber von Konaté abkochen.
82
20:11
Nicht Augustin, sondern Matheus Cunha ist der erste Einwechselspieler von Ralf Rangnick, der lange Zeit auf die Akteure seiner Anfangsformation gesetzt hat. Kann der junge Brasilianer die erste Pleite im ersten Rückrundenspiel noch abwenden?
81
20:10
Einwechslung bei RB Leipzig -> Matheus Cunha
81
20:10
Auswechslung bei RB Leipzig -> Diego Demme
80
20:09
Philipp, der die Nerven im Gästeblock schon in der 54. Minute deutlich hätte beruhigen können, wird in der Schlussphase durch Topjoker Alcácer ersetzt.
79
20:08
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Paco Alcácer
79
20:08
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Maximilian Philipp
78
20:07
Werner aus vollem Lauf! Wieder überrennt der DFB-Akteur die schwarz-gelbe Defensive, diesmal über rechts. Er ballert aus der Halbposition und gut 13 Metern in Richtung oberer rechter Ecke. Dort reißt Bürki die Arme hoch und verhindert einmal mehr den Einschlag im Netz.
77
20:07
Erster Joker des Abends ist Pulisic, den der BVB im Winter zum Chelsea FC verkauft und direkt wieder für die Rückrunde ausgeliehen hat. Guerreiro verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
76
20:05
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Christian Pulisic
76
20:05
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Raphaël Guerreiro
75
20:03
Sabitzer scheitert freistehend an Bürki! Werner kommt über links hinter die Gästeabwehr und legt von der seitlichen Strafraumlinie flach nach innen. Dort visiert sein österreichischer Kollege aus zehn Metern mit dem rechten Innenrist die flache linke Ecke an. Dort pariert Bürki mit dem rechten Bein.
73
20:03
Das Leipziger Anrennen scheint kein Ende zu nehmen. Der BVB ist zwar fast durchgängig in der Arbeit gegen den Ball gefordert, doch mangels hochkarätiger Chancen der Sachsen ist der knappe Vorsprung der Gäste bisher nicht unmittelbar in Gefahr geraten.
71
20:01
Poulsen leitet ein steiles Sabitzer-Anspiel im halbrechten Offensivkorridor schnell in Werners Lauf weiter. Der Ex-Stuttgarter kommt einen Schritt zu spät; das Leder wird von Bürki aufgenommen.
68
19:57
Guerreiro will den Freistoß aus leicht spitzem Winkel direkt im Netz hinter Gulácsi unterbringen. Der Portugiese schlenzt mit dem linken Innenrist direkt in die Hände des Ungarn.
67
19:55
Gelbe Karte für Dayot Upamecano (RB Leipzig)
Upamecano kommt auf der linken Abwehrseite gegen Philipp einen Schritt zu spät und lässt ihn kurz vor der Sechzehnerlinie über die Klinge springen. Er sieht zum fünften Mal in dieser Saison die Gelbe Karte und wird deshalb am nächsten Wochenende in Düsseldorf zuschauen müssen.
64
19:52
Bürkis Ausrutscher bleibt ohne Folgen! Nach einem Rückpass verliert der Torhüter die Bodenhaftung. Werner setzt nach, spitzelt ihm die Kugel vom Fuß. Mit einem riskanten Tackling kann der Schweizer sie noch zurückerobern; Poulsen schnappt sich daraufhin den Abpraller, verpasst aber einen Schuss.
62
19:52
Zur Stundenmarke gibt das Rangnick-Team den Ton an. Es findet auch zuverlässig Wege in das offensive Drittel, ist bei der konkreten Herausarbeitung von Abschlüssen aber zu umständlich. Kann der Tabellenvierte die fünfte Ligapleite noch abwenden?
59
19:48
Werner sucht Poulsen mit einem halbhohen Anspiel von der rechten Außenbahn. Der Däne verpasst einen Abschluss aus zentraler Lage, weil Weigl den Pass vorausgeahnt hat und auf Kosten einer Ecke klären kann.
57
19:46
Bürki ist nach einer Poulsen-Flanke vom linken Flügel aufmerksam, macht rechtzeitig zwei Schritte nach vorne und faustet die Kugel nach einem Hechtsprung aus der Gefahrenzone und verhindert damit eine Abnahme von Sabitzer.
54
19:42
Philipp mit der Riesenchance zum 0:2! Der Ex-Freiburger bricht gegen aufgerückte Hausherren auf halblinks durch und visiert aus vollem Lauf und gut 14 Metern die flache rechte Ecke an. Gulácsi fährt den linken Fuß aus und fälscht ins Toraus ab.
52
19:42
Nach einem Steilpass von Götze hat Sancho nur noch Gulácsi vor sich, wird aber einerseits eng von Halstenberg verfolgt und muss noch 30 Meter zum Tor bewältigen. Am Elfmeterpunkt angekommen, holt er zum Linksschuss aus, wird aber im letzten Moment fair durch den Leipziger Linksverteidiger gestoppt.
51
19:40
Es sind erneut die Roten Bullen, die mit mehr Schwung einsteigen. Sie setzten nun vor allem über ihre rechte Außenbahn Akzente, so dass Hakimi gerade stark gefordert ist.
48
19:37
Sabitzer aus unmöglichem Winkel! Konaté treibt das Spielgerät auf rechts bis auf Höhe des Elfmeterpunkts nach vorne und spielt flach vor den kurzen Pfosten. Dort geht ein Hackentrick von Sabitzer zunächst schief; er kann daraufhin nur noch aus sehr schwieriger Lage in die Mitte feuern. Im Nachfassen ist Bürki zur Stelle.
47
19:36
Weder Ralf Rangnick noch Lucien Favre haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Der Leipziger Übungsleiter hat mit Matheus Cunha und Augustin noch zwei genuin offensive Alternativen in der Hinterhand.
46
19:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Red Bull Arena! Sowohl die Sachsen als auch die Westfalen haben vor dem Kabinengang eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass die kurze Winterpause ihrer guten Form nicht wirklich geschadet hat. Leipzig ist hinsichtlich der Spielanteile nicht deutlich schwächer als Dortmund, hat aber Defensive in der offensiven Durchschlagskraft.
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:17
Halbzeitfazit:
Borussia Dortmund schickt sich an, mit einem dreifachen Punktgewinn beim RB Leipzig in die Rückrunde zu starten. 0:1 steht es nach 45 hochklassigen Minuten in der Red Bull Arena. Die druckvoll startenden Sachsen erarbeiteten sich über links drei frühe Standards, brachten Bürkis Kasten aber nicht ernsthaft in Bedrängnis. Nach einer kurzen Anlaufzeit erreichten auch die Schwarz-Gelben ein beachtliches spielerisches Niveau und trugen ihren Teil zu einem von Anfang an intensiven und temporeichen Match bei. In der 19. Minute ging der Spitzenreiter dann in Führung: Witsel verwertete eine zum zweiten Pfosten durchgerutschte Ecke mit einem Spannschuss, der in der oberen linken Torecke landete. Ihren Treffer verdiente sich die Favre-Truppe vor allem im Nachhinein, hatte sie doch gut zehn Minuten lang klare Vorteile. Das Rangnick-Team taute nach einer guten halben Stunde wieder auf und gab plötzlich wieder den Takt vor, kam dem Ausgleichstreffer aber nicht wirklich nahe. Bis gleich!
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Halbzeit eins wird um 60 Sekunden verlängert.
44
19:15
Poulsen schickt Sabitzer vom rechten Flügel mit einem flachen Pass in den Sechzehner. Diallo geht mit einer Grätsche konsequent dazwischen und klärt zur Ecke. Die bringt den Sachsen keine gefährliche Strafraumszene ein.
41
19:11
Diallo mit der Großchance! Der Sommerneuzugang aus Mainz kommt nach Sanchos Freistoßflanke aus mittigen neun Metern relativ unbedrängt zum Kopfball. Er setzt das Spielgerät nicht weit an der linken Aluminiumstange vorbei.
40
19:10
Gelbe Karte für Ibrahima Konaté (RB Leipzig)
Kontaé steigt Hakimi auf der rechten Abwehrseite von hinten in die Hacken. Refereee Aytekin steht in unmittelbarer Nähe und zückt ohne Zögern die erste Gelbe Karte des Abends.
37
19:08
Demmes Ecke von der linken Fahne landet zwar auf Poulsens Kopf, doch der eng bgewachte Däne bringt vor dem kurzen Pfosten jedoch keinen kontrollierten Abschluss zustande. Im zweiten Anlauf können die Gästeverteidiger klären.
34
19:04
Laimer schießt Werner an! Infolge eines Ballverlusts von Hakimi tankt sich Poulsen von halbrechts in den Strafraum und legt flach nach innen für den Österreicher ab. Der fackelt nicht lange und probiert sich mit dem rechten Fuß aus zentraler Lage, doch Kollege Werner blockt unfreiwillig ab.
31
19:01
Werner nimmt nach einer hohen Verlagerung in den halblinken Offensivkorridor gegen aufgerückte Verteidiger Fahrt auf. An der Sechzehnerkante hat er das Auge für den blanken Sabitzer, doch sein Diagonalpass auf die rechte Seite ist zu unpräzise.
28
18:59
... nach kurzer Ausführung des Freistoß flankt Guerreiro mit viel Effet vor den langen Pfosten. Delaney kommt einen Schritt zu spät; das Spielgerät fliegt am Kopf des Dänen vorbei ins linke Toraus.
27
18:58
Sancho wird auf der tiefen rechten Außenbahn von Halstenberg zu Fall gebracht...
25
18:56
Leipzig hat den Gegentreffer mental noch nicht verarbeitet und muss höllisch aufpassen, dass der BVB nicht das schnelle zweite Tor nachlegt. Das Favre-Team hantiert gerade mit vielen vertikalen Pässen in die Spitze.
22
18:54
In der Live-Tabelle bauen die Schwarz-Gelben ihren Vorsprung auf die Bayern wieder auf sechs und auf Mönchengladbach wieder auf neun Zähler aus. Sollte Leipzig heute verlieren, läge es nur noch einen Punkt vor dem Fünften Frankfurt.
19
18:50
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Axel Witsel
Der Spitzenreiter geht mit einem Sonntagsschuss in Führung! Piszczek verlängert eine Ecke von links am ersten Pfosten mit der Stirn glücklich vor die Füße des Belgiers. Der packt aus leicht spitzem Winkel und gut zehn Metern einen Schuss mit dem rechten Spann aus, der nach einem Kontakt an der Unterkante der Latte in der linken Ecke einschlägt.
17
18:48
Kampl probiert sein Glück aus der Distanz, nachdem ein Abpraller vor seinen Füßen gelandet ist. Er setzt das Spielgerät mit dem rechten Innenrist aus gut 23 mittigen Metern deutlich über Bürkis Gehäuse.
15
18:45
Nach der Ausführung von der rechten Fahne schraubt sich Delaney am Elfmeterpunkt hoch. Er nickt im hohen Bogen über den rechten Winkel des Leipziger Kastens hinweg.
14
18:44
Das war stark gespielt! Infolge einer Verlagerung vom linken Halbfeld auf die rechte Sechzehnerseite spielt Piszczek flach vor den rechten Pfosten. Dort rettet Konaté in höchster Not vor Philipp zur Ecke.
12
18:43
Dortmund ist gewillt, die Kontrolle zu übernehmen. Der Gast lässt nach einer knappen Viertelstunde Ball und Gegner laufen und tastet den gegnerischen Defensivverband auf Lücken ab.
10
18:40
Der Abend in der Red Bull Arena beginnt ziemlich intensiv. Nach aktiven ersten Momenten der Hausherren sind es nun die Schwarz-Gelben, die sich vorne festsetzen. So darf es in diesem Duell zwischen dem Vierten und dem Ersten gerne weitergehen.
7
18:37
Witsel mit dem ersten Gästeschuss! Guerreiro wuselt sich an der linken Sechzehnerkante mit Glück durch und gibt an den in der Nähe postierten Belgier ab. Dessen wuchtiger Rechtsschuss ausgut 14 Metern fliegt direkt in Gulácsis Hände.
6
18:36
Lucien Favre hat im Vergleich zum 2:1-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach dreimal umgestellt. Abdou Diallo, Mario Götze und Maximilian Philipp übernehmen für Ömer Toprak, Paco Alcácer und Marco Reus.
5
18:35
... Werner ist Adressat von Halstenbergers Flanke vor den kurzen Pfosten. Er nickt auf die obere linke Ecke, wo Bürki mit einem starken Reflex pariert. Am Ende wird die Szene wegen einer leichten Abseitsstellung beendet.
4
18:34
Werner wird auf der linken Außenbahn auf Höhe des Elfmeterpunkts von Piszczek zu Fall gebracht...
3
18:33
Ralf Rangnick hat im Vergleich zum 3:2-Heimsieg gegen den SV Werder Bremen eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle von Kapitän Willi Orban spielt Dayot Upamecano in der Innenverteidigung neben Ibrahima Konaté.
2
18:32
... Bürki faustet Demmes Ausführung an der Fünferkante einhändig aus der Gefahrenzone.
1
18:32
Poulsen holt nach 30 Sekunden über links gegen Diallo einen Eckball heraus...
1
18:31
Leipzig gegen Dortmund – Durchgang eins ist eröffnet!
1
18:31
Spielbeginn
18:30
Kevin Kampl entscheidet die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Łukasz Piszczek für sich. Damit stoßen die Gäste an.
18:28
Die 22 Hauptdarsteller betreten das grüne Parkett.
18:14
Auf das erste Samstagabendspiel nach der Winterpause, das sechste Match zwischen Sachsen und Westfalen, wurde mit Deniz Aytekin einer der besten deutschen Schiedsrichter angesetzt. Der 40-jährige Unternehmer aus Franken pfeift seit der Saison 2008/2009 in der höchsten nationalen Spielklasse und steht seit 2011 auf der FIFA-Liste. Bei seinem 155. Bundesligaeinsatz wird er an den Seitenlinien von Christian Dietz und Eduard Beitinger unterstützt; Vierter Offizieller ist Harm Osmers.
18:06
"Das Wichtigste wird sein, dass wir zurück in den Wettkampfmodus kommen. Wir hoffen, dass wir leistungsmäßig da anschließen können, wo wir im Dezember aufgehört haben. Es gibt keinen Grund an unserer Herangehensweise etwas zu verändern. Die Pause war wirklich sehr kurz, deshalb hat man keine Vorbereitung im normalen Sinne. Es geht darum, wieder top fokussiert zu sein", hofft Sportdirektor Michael Zorc, dass die drei freien Wochenenden dem schwarz-gelben Rhythmus nicht nachhaltig geschadet haben.
17:59
Da der FC Bayern München im Dezember in die Erfolgsspur zurückgekehrt ist und auch gestern jedenfalls im ersten Durchgang auf ganzer Linie überzeugt hat, benötigen die Schwarz-Gelben in Januar, Februar, März, April und Mai aber wohl eine ähnliche Konstanz wie in der Hinrunde. Den Rückrundenauftakt müssen sie unerwarteterweise ohne ihren formstarken Kapitän bestreiten: Marco Reus steht heute nicht im BVB-Aufgebot, da er sich gestern im Training leicht verletzt hat. Während Topjoker Alcácer auf der Bank sitzt, beginnen Götze und Philipp im zentralen Angriff.
17:55
Borussia Dortmund hat die deutsche Eliteklasse an den ersten 17 Spieltagen dominiert und sich damit nachdrücklich für die neunte Meisterschaft in der Vereinsgeschichte beworben. Die Schwarz-Gelben haben die Vorstellungen von Lucien Favre unerwartet schnell in die Tat umgesetzt und blieben bis in die letzte Woche vor Weihnachten in der Bundesliga ungeschlagen. Erst am 16. Spieltag hat die Hinrunde durch die 1:2-Niederlage bei Fortuna Düsseldorf einen kleinen Schönheitsfleck bekommen – der Gesamteindruck bleibt aber herausragend gut.
17:50
"Gegen Dortmund sind wir zu Hause noch ungeschlagen. Wenn wir am Samstag drei Punkte holen möchten, ist es wichtig, dass wir als Mannschaft auftreten. Wir müssen den Gegner unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen. Es wird wichtig sein, dass wir eine starke Abwehrleistung zeigen und im richtigen Moment die richtigen Entscheidungen treffen. Wenn wir dann selbst unsere Chancen nutzen, können wir das Spiel gewinnen", umreißt Ralf Rangnick das Anforderungsprofil für einen aus Leipziger Sicht erfolgreichen Wiedereinstieg in die Ligabetrieb.
17:46
Infolge eines ersten Saisonabschnitts, in dem die Sachsen wegen des frühen Einstiegs in die Qualifikation zur Gruppenphase der Europa League 27 Pflichtspiele in etwa vier Monaten bestreiten mussten, stehen sie vor einer deutlich entspannteren Rückrunde: Nur im Falle eines Einzugs in das Finale des DFB-Pokals kommen sie bis Ende Mai auf 21 Partien. Dennoch hat der RBL personell mit Tyler Adams (New York RB) und Amadou Haïdara (RB Salzburg) zweimal in der Winterpause nachgelegt.
17:41
Der RB Leipzig hat sich mit einer Platzierung in die Weihnachts- und Winterpause verabschiedet, mit der er auch in der Endabrechnung gut leben könnte: Dank heimstarker letzter Wochen haben die Roten Bullen den Anfang November eroberten vierten Rang verteidigt und starten damit hinsichtlich des Rennens um die Champions-League-Qualifikation als Gejagter in die Rückrunde. Sollten sie das bisherige Leistungsniveau halten können, dürften sie ab Sommer zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte in der Königsklasse vertreten sein.
17:36
Mit drei Duellen zwischen Teams aus den Top sieben der Hinrundentabelle steht zum Start des zweiten Saisonabschnitts der Bundesliga gleich viel auf dem Spiel. Durch die Siege des FC Bayern München bei 1899 Hoffenheim (3:1), der Borussia aus Mönchengladbach bei Bayer Leverkusen (1:0) und der Eintracht aus Frankfurt gegen den SC Freiburg (3:1) sind sowohl Sachsen als auch Westfalen unter Zugzwang, wenn sie die Abstände nach unten wieder auf vier bzw. sechs Zähler stellen wollen.
17:30
Ein herzliches Willkommen zum ersten Samstagabendspiel der Bundesliga im Jahr 2019! Zum Start der Rückrunde fordert der Vierte RB Leipzig den Herbstmeister Borussia Dortmund heraus. Festigen die Roten Bullen ihre Champions-League-Platzierung oder stellen die Schwarz-Gelben ihren Sechs-Punkte-Vorsprung wieder her?

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.359