0 °C
Funke Medien NRW
2. Spieltag
31.08.2018 20:30
Beendet
Hannover
Hannover 96
0:0
0:0
Borussia Dortmund
Dortmund
Stadion
HDI-Arena
Zuschauer
49.000
Schiedsrichter
Felix Zwayer

Liveticker

90
22:27
Fazit:
In ihrem 53. Bundesligaduell trennen sich Hannover 96 und Borussia Dortmund erstmals mit einem 0:0. Nach dem torlosen Pausenremis, das sich die Niedersachsen trotz der beiden späten Großchancen durch Reus wegen ihrer hohen Spielanteile verdient hatten, näherten sich die Kräfteverhältnisse in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit wieder dem weiter Teile des ersten Durchgangs an: Die Roten hatten das Spielgerät meist in ihren Reihen, gefielen durch lange Kombinationen im Mittelfeld, waren im letzten Felddrittel aber ziemlich harmlos. Obwohl der BVB zunächst wieder abgebaut hatte, konnte er sich die erste gute Chance nach dem Seitenwechsel erarbeiten, als Philipp nach einer Wolf-Flanke per Kopf den linken Innenpfosten traf (60.). Diese läutete eine etwas druckvollere Phase der Favre-Truppe ein, die jedoch nicht zu weiteren nennenswerten Abschlüssen führte. Einen solchen gab es hingegen nach 78 Minuten auf der anderen Seite: Kapitän Anton setzte einen noch leicht abgefälschten Volleyschuss nach Eckballvorarbeit durch Fossum Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. In der Schlussphase war dann keines der beiden Teams bereit, den späten Siegtreffer mit aller Macht anzupeilen. Die Niedersachsen haben wie in Bremen gezeigt, dass sie auf eine weitere Saison jenseits des Tabellenkellers hoffen dürfen. Auf Seiten der Gäste ist zu konstatieren, dass man sich trotz der spielerischen Probleme gute Chancen erarbeiten kann, von diesen aber keine nutzte. Hannover 96 ist nach der Länderspielpause zu Gast bei RB Leipzig. Für Borussia Dortmund geht es in 14 Tagen mit einem Heimspiel gegen die SG Eintracht Frankfurt weiter. Einen schönen Abend noch!
90
22:23
Spielende
90
22:23
Reus will auf dem linken Flügel gegen Sorg einen Freistoß ziehen. Referee Zwayer hat aber alles richtig erkannt, das Auflaufen des Gästekapitäns gesehen und lässt deshalb weiterspielen.
90
22:21
Drei Minuten des Nachschlags sind bereits verstrichen. Beiden Teams mangelt es am letzten Fünkchen Bereitschaft, um noch etwas an der Punkteteilung zu ändern.
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Auch wegen der Verletzungsunterbrechung nach Philipps Pfostenkopfball werden satte 300 Sekunden nachgespielt. Gibt es noch einen späten Sieger in der HDI-Arena?
89
22:17
Einwechslung bei Hannover 96 -> Marvin Bakalorz
89
22:17
Auswechslung bei Hannover 96 -> Ihlas Bebou
87
22:15
Wood fehlt die Durchsetzungskraft! Der Amerikaner taucht nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte plötzlich gefährlich an der zentralen Strafraumkante auf, wird dabei von Diallo verfolgt. Der Ex-Mainzer kann Wood auch daran hindern, einen Abschluss zustande zu bringen, bekommt noch gerade den rechten Fuß zwischen Ball und Tor.
86
22:14
Der leicht angeschlagene Albornoz trottet vom Rasen, wird positionsgetreu durch Ostrzolek ersetzt. Auf Seiten der Gäste kommt Raphaël Guerreiro für Dahoud.
86
22:14
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Raphaël Guerreiro
86
22:13
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Mahmoud Dahoud
86
22:13
Einwechslung bei Hannover 96 -> Matthias Ostrzolek
86
22:13
Auswechslung bei Hannover 96 -> Miiko Albornoz
84
22:12
Sanchos Freistoß vom rechten Flügel findet zwar den Weg auf Piszczeks Schädel. Der Pole kann dem Ball aus gut 13 Metern aber nicht genügend Druck mitgeben, so dass Esser in der halbrechten Ecke keine Probleme mit dem Abfangen hat.
83
22:09
Die Hausherren haben ihr zwischenzeitliches Tief überstanden und bewegen sich mittlerweile wieder auf Augenhöhe. Viel deutet nun darauf hin, dass sie auch am 2. Spieltag ein Unentschieden holen - auch heute hätte das Match in beide Richtungen kippen können.
80
22:07
Philipps Arbeitstag ist vorzeitig beendet. Für den Ex-Freiburger soll Sancho in der Schlussphase für frischen Wind in der Dortmunder Offensive sorgen.
79
22:07
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Jadon Sancho
79
22:06
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Maximilian Philipp
78
22:05
Anton verpasst das 1:0 hauchdünn! Der 96-Kapitän ist Adressat einer Fossum-Ecke von der rechten Fahne, packt aus gut zehn zentralen Metern einen feinen Volleyschuss mit dem rechten Fuß aus. Der noch leicht abgefälschte Ball fliegt Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
75
22:03
Paco Alcácer kann BVB-Coach Favre heute noch nicht einwechseln; der Neuzugang vom FC Barcelona sitzt noch nicht auf der Bank. Echte offensive Alternativen wären Götze und Sancho.
72
22:00
Dortmund scheint die Schlagzahl erhöhen zu wollen, gibt von Minute zu Minute auffälliger den Takt vor. In Sachen Chancen ist die Favre-Truppe nach 72 Minute klar vorne - kann diese Überlegenheit auch noch auf das Ergebnis übertragen werden?
69
21:56
Reus rutscht knapp an der Gästeführung vorbei! Dahoud verlagert das Spiel im Rahmen eines Gegenstoßes vom halbrechten in den halblinken Korridor. Wolf hat an der seitlichen Strafraumlinie das Auge für Reus im Zentrum, spielt flach an die Fünferkante. Der kommt einen Schritt zu spät, um gegen den geschlagenen Esser nur noch einschieben zu müssen.
67
21:54
Die Schwarz-Gelben können den Schwerpunkt des Geschehens wieder etwas weiter in Richtung des gegnerischen Kastens verlagern. Dahoud zieht aus halbrechten 21 Metern mit dem rechten Spann ab. Der Aufsetzer verfehlt den linken Pfosten deutlich.
64
21:52
Nun sind die Gäste wieder vollzählig.
63
21:51
Nach gut 90 Sekunden Unterbrechung rollt das Leder wieder. Der BVB spielt vorerst mit neun Feldspielern weiter.
61
21:50
Philipp ist nach seinem Kopfstoß mit Anton zusammengeprallt und muss auf dem Feld behandelt werden - es scheint nur Nasenbluten zu sein, das ihn gerade am Weiterspielen hindert.
60
21:48
Philipp scheitert am Aluminium! In den Nachwehen eines halbherzig geklärten Reus-Freistoß flankt Wolf vom linken Flügel in Richtung Elfmeterpunkt. Der Ex-Freiburger kommt vor Anton an den Ball und nickt ihn in Richtung linker Ecke. Er trifft den linken Innenpfosten; daraufhin können die Niedersachsen klären.
59
21:47
Hannover will die fehlenden flachen Passwege und die durch die Mitte nach der Pause mit hohen Bällen von den Außenbahnen kompensieren, schlägt diese auch gerne aus größerer Entfernung in den Sechzehner. Gegen Akanji und Diallo ist mit Kopfbällen aber nicht viel auszurichten.
56
21:45
Bebou probiert sich aus der zweiten Reihe, indem er einen aufspringenden Ball mit dem rechten Spann in den Gästekasten befördern will. Das Leder rutscht ihm aber aus gut 21 Metern leicht ab und fliegt deshalb recht deutlich rechts am Ziel vorbei.
55
21:43
Maina bleibt spritzig! Der 19-Jährige lässt Delaney auf der rechten Sechzehnerseite ins Leere grätschen, um dann für Fossum abzulegen. Dessen Rechtsschuss wird zum Eckball eingefälscht, der den Niedersachsen keine gefährliche Szene einbringt.
54
21:42
Piszczek spielt aus dem rechten Mittelfeld einen langen Diagonalball auf an das linke Strafraumeck. Den kann Wolf zwar auch erreichen, doch Sorg kann die fehlenden Meter gerade noch erlaufen und die Tür zu Esser für den Ex-Frankfurter schließen.
51
21:38
Maina findet Wood! Das Eigengewächs schafft es über rechts hinter die Viererkette und spielt einen halbhohen Ball vor den kurzen Pfosten. Dort kann der amerikanische Joker zwar trotz der engen Bewachung von Diallo aus spitzem Winkel in Richtung Kasten verlängern, trifft aber nur das Außennetz.
50
21:38
96 vermittelt in den ersten Minuten nach Wiederbeginn einen gefestigteren Eindruck als in der Schlussphase der ersten Halbzeit, zieht wieder lange Perioden des Ballbesitzes auf. Das ist auf diesem spielerischen Niveau durchaus beeindruckend.
47
21:34
Während Gästecoach Favre noch mit personellen Änderungen wartet, hat Breitenreiter einen Tausch vorgenommen: Anstelle von Asano wirkt ab sofort Wood mit, der im Sommer vom Hamburger SV an die Leine geholt wurde.
46
21:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der HDI-Arena! Hannover kann die guten spielerischen Eindrücke aus dem Match in Bremen zwar bestätigen, lässt aber noch die nötige Zielstrebigkeit im letzten Felddrittel vermissen. Genau die zeigte der BVB in den letzten fünf Minuten, als er durch Reus zweimal hochgefährlich vor Essers Kasten auftauchte.
46
21:33
Einwechslung bei Hannover 96 -> Bobby Wood
46
21:33
Auswechslung bei Hannover 96 -> Takuma Asano
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:16
Halbzeitfazit:
Schiedsrichter Felix Zwayer schickt die Teams pünktlich in die Kabinen. 0:0 steht es nach 45 Minuten zwischen Hannover 96 und Borussia Dortmund. Die Hausherren bestimmten die erste Viertelstunde mit langen Ballbesitzphasen, konnten sich allerdings keine Abschlüsse herausarbeiten. Der Gast hatte zunächst große Mühe, aktiv am Geschehen teilzunehmen, konnte seine Aufbaupläne überhaupt nicht umsetzen – auch wegen des effektiven hohen Anlaufens der Breitenreiter-Truppe. In der Folge gestaltete das Favre-Team die Kräfteverhältnisse etwas ausgeglichener. Bis zur ersten zwingenden Gelegenheit dauerte es aber noch: Erst kurz vor dem Kabinengang ließ Reus zwei gute Chancen ungenutzt, schoss aus halbrechten 14 Metern zunächst unten links daneben (40.) und traf wenig später die Latte (42.). Trotz der Feldüberlegenheit der Roten waren die Schwarz-Gelben der Führung also deutlich näher. Bis gleich!
45
21:15
Ende 1. Halbzeit
42
21:11
Reus scheitert am Querbalken! Dahoud wird im Angriffszentrum in Szene gesetzt, steckt klasse auf halbrechts zum WM-Fahrer durch. Der entscheidet sich aus ähnlicher Lage wie vor 90 Sekunden für einem hohen Abschluss in Richtung kurzer Ecke, trifft aber nur die Latte.
40
21:10
Reus lässt die Großchance zum 0:1 liegen! Infolge eines langen Schlages von Piszczek legt Anton nicht nur unfreiwillig mit dem Rücken für Dortmunds Kapitän ab, sondern rutscht beim Versuch der Zweikampfaufnahme auch noch aus. So hat Reus freie Bahn und visiert aus halbrechten 14 Metern die flache linke Ecke an. Die verfehlt er um Zentimeter.
39
21:09
Das Breitenreiter-Team wird ähnlich früh attackiert wie die Schwarz-Gelben, kann die engen Räume in der eigenen Hälfte meist aber besser überbrücken. Dortmund baut seine Spielanteile gerade dennoch etwas aus.
36
21:06
Wolf packt aus halblinken 24 Metern ein Schüsschen mit dem rechten Spann aus. Dieses stellt Esser in der rechten Ecke aber vor keine Probleme. Der 96-Keeper erlebt wie sein Gegenüber Bürki eine ziemlich ruhige erste Halbzeit.
35
21:05
Der BVB bekommt eindrucksvoll aufgezeigt, dass er sich heute strecken muss, um erneut die drei Punkte zu holen. Die Defensivreihe kommt zwar sehr stabil daher; das riesige offensive Potential kann bisher allerdings nicht ansatzweise abgerufen werden.
32
21:02
Eine halbe Stunde ist gespielt in der HDI-Arena und die Niedersachsen setzen die starke spielerische Leistung aus dem Match in Bremen fort. Sie haben gegenüber dem Champions-League-Teilnehmer weiterhin Vorteile - es fehlen lediglich zwingende Abschlüsse.
29
20:59
Esser ist nach einem langen Ball aus dem rechten Mittelfeld der Gäste außerhalb seines Sechzehners gefordert. Er vermitelt gut fünf Meter vor seinem Hoheitsgebiet nicht den sichersten Eindruck, kann aber letztlich vor Philipp klären.
27
20:56
Maina mit der Pieke! Das 96-Eigengewächs profitiert davon, dass eine Albornoz-Flanke von links auf die rechte Strafraumseite durchrutscht. Er umkurvt Schmelzer mit einem Haken nach innen und versucht es dann mit der linken Fußspitze. Er trifft das Spielgerät nicht richtig; der Abschluss wird geblockt, ohne dass Bürki eingreifen muss.
26
20:56
Philipp lässt das Heimnetz mit einem präzisen Linksschuss in die flache rechte Ecke zappeln, doch zum Zeitpunkt des Einschlags ist das Match wegen einer Abseitsstellung von Wolf schon einige Augenblicke unterbrochen.
24
20:53
Dahoud setzt den ersten Schussversuch ab! Der Ex-Mönchengladbacher taucht nach einem Vorstoß über links im offensiven Zentrum auf und probiert sich mit einem Rechtsschuss. Walace blockt ab und produziert dadurch eine Bogenlampe, die Esser vor dem rechten Pfosten sicher aufnimmt.
22
20:53
Asano sucht Füllkrug von der rechten Grundlinie mit einem halbhohen Anspiel in Richtung des kurzen Pfostens. Der Topscorer der Vorsaison wird jedoch dermaßen eng von Akanji bewacht, dass er nicht herankommt.
21
20:51
Philipp kann den Ball unweit der rechten Strafraumkante nach Wolfs halbhohem Pass zunächst behaupten, geht daraufhin aber nach einem Zweikampf mit Wimmer zu Boden. Referee Zwayer hat aber kein Vergehen erkannt und entscheidet sich gegen einen Freistoßpfiff.
18
20:48
Fossum schnibbelt einen ersten Freistoß von der linken Außenbahn mit dem rechten Innenrist auf den Elfmeterpunkt. Im zweiten Anlauf kann die Gästeabwehr die Szene klären, ohne dass es auch nur ansatzweise brenzlig wird.
17
20:47
Wimmer findet Bebou mit einem hohen Anspiel von der Mittellinie auf die linke Sechzehnerseite. Piszczek kann seinen Stellungsfehler aber direkt ausbügeln und nimmt dem Ex-Düsseldorfer das Spielgerät wieder ab.
15
20:44
Der Eindruck aus dem Dortmunder Heimspiel gegen Leipzig bestätigt sich: Der schwarz-gelbe Aufbauspiel kommt noch nicht wirklich überzeugend daher. Der BVB hat sich noch kein einziges Mal sauber nach vorne kombinieren können.
12
20:42
Albornoz schlägt vom linken Flügel einen hohen Ball in den Sechzehner. Füllkrug will mit der Brust für Asano ablegen, doch Diallo hat den Braten gerochen und kann vor dem Japaner klären.
10
20:39
Jedenfalls zum Auftakt des Abends sind die Niedersachsen nicht gewillt, eine passive Rolle einzunehmen. Sie zeigen sich zunächst sogar einen Tick passsicherer als die Favre-Truppe. Auf die Premierenchance warten allerdings noch beide Klubs.
7
20:36
Beiden Teams geht es in den ersten Momenten zuvörderst darum, das Leder lange in den eigenen Reihen kreisen zu lassen und es nicht zu früh herzuschenken. Die großen Risiken werden in dieser Anfangsphase noch nicht eingegangen.
5
20:34
Kurz vor dem Anpfiff wurde im Stadion übrigens bekanntgegeben, dass der stark umworbene Angreifer Niclas Füllkrug seinen Vertrag vorzeitig bis 2022 verlängert hat.
4
20:33
Schmelzer schlägt aus dem linken Halbraum einen ersten gefährlichen Ball in den Strafraum der Gastgeber. 96-Keeper Esser kann das Leder aber vor dem lauernden Reus aufnehmen.
3
20:32
Lucien Favre schickt einen neuen Akteur ins Rennen. Sommerverpflichtung Marius Wolf rückt für den mit muskulären Problemen nicht mitgereisten Christian Pulisic in die erste Formation der Schwarz-Gelben.
2
20:31
André Breitenreiter hat im Vergleich zum 1:1-Remis beim SV Werder Bremen zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Matthias Ostrzolek (Bank) und Pirmin Schwegler (Gesäßmuskelzerrung) beginnen Miiko Albornoz und Iver Fossum.
1
20:30
Hannover gegen Dortmund – Bundesligaspieltag zwei läuft!
1
20:30
Spielbeginn
20:29
Waldemar Anton gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Marco Reus, so dass die Schwarz-Gelben anstoßen werden.
20:27
Es ist angerichtet: Die 22 Hauptdarsteller betreten in diesen Augenblicken den Rasen. Die Hausherren tragen rote Trikots, schwarze Hosen und weiße Stutzen. Der Gast präsentiert sich ganz in Gelb.
20:14
Der DFB-Schiedsrichterausschuss hat ein Unparteiischengespann in die Landeshauptstadt Niedersachsens entsandt, das von Felix Zwayer angeführt wird. Der 37-jährige Immobilienkaufmann steht in Diensten des SC Charlottenburg aus dem Berliner Fußball-Verband und ist startet heute in seine zehnte Bundesligasaison. Seit 2012 steht er zudem auf der FIFA-Liste. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Thorsten Schiffner und Marco Achmüller; als Vierter Offizieller verdingt sich Christof Günsch.
20:05
Mit Paco Alcácer hat der neue Coach Lucien Favre am Dienstag noch seinen gewünschten Angreifer bekommen; heute kann der Schweizer aber noch nicht auf seine Nummer neun, die mit einer Kaufoption zunächst für ein Jahr vom FC Barcelona ausgeliehen wurde, zurückgreifen. Gegen die Sachsen ist am Sonntag deutlich geworden, dass der BVB sein riesiges offensives Potential schon auf den Rasen bringen kann. Es haperte noch in einigen Szenen am Spielaufbau, was zu diesem frühen Zeitpunkt aber nicht verwundern dürfte.
20:00
In ihren ersten beiden Pflichtspielen haben die Schwarz-Gelben jeweils Comebackqualitäten gezeigt. Nach dem doppelten Last-Minute-Sieg im DFB-Pokalspiel bei der SpVgg Greuther Fürth rannten sie zum Bundesligastart dem RB Leipzig schon nach der ersten Minuten einem Rückstand hinterher, feierten aber durch die folgenden Treffer von Dahoud (21.), Sabitzer (40., Eigentor), Witsel (43.) und Reus (90.) trotzdem noch einen deutlichen Erfolg, der ihnen direkt die Tabellenführung einbrachte.
19:55
Für Borussia Dortmund sind diese letzten beide Augusttage auch schon vor dem Abendmatch in der HDI-Arena nachrichtenreich. Bereits gestern wurden die Gruppengegner in der Champions League ausgelost, mit der Club Brugge KV, der AS Monaco und dem Club Atlético de Madrid haben die Schwarz-Gelben Konkurrenten erwischt, bei denen ein Achtelfinaleinzug jedenfalls keine Überraschung darstellen würde. Heute wurde dann vermeldet, dass Nuri Şahin den Verein nach insgesamt zehneinhalb Profijahren in Richtung Bremen verlässt.
19:50
"Das sind genau die Spiele, die man sich wünscht: Abendspiel, Flutlichtatmosphäre, Unterstützung von den Rängen, der Tabellenführer kommt. Ja, ich glaube das ist ein Spiel, auf das wir uns besonders freuen – natürlich auch begründet in Erinnerung an das letzte Heimspiel der letzten Saison gegen Dortmund mit vielen positiven Erlebnissen", denkt André Breitenreiter mit Vergnügen an das letzte BVB-Gastspiel in Hannover zurück. Ende Oktober 2017 konnte sich 96 mit 4:2 durchsetzen.
19:45
96 hat auch im Weser-Stadion bewiesen, dass der durchaus schmerzhafte Abgang von Innenverteidiger Salif Sané (FC Schalke 04) schon ganz gut verdaut wurde. Mit Kevin Wimmer (Stoke City FC, Leihe), Walace (Hamburger SV) und Takuma Asano (Arsenal FC, Leihe, zuletzte VfB Stuttgart) hat Trainer André Breitenreiter schon drei Neuzugänge in seine Stammformation integriert. Heute haben die Niedersachsen noch auf den letzten Drücker den deutschen U20-Nationalspieler Florent Muslija vom Karlsruher SC verpflichtet.
19:40
Hannover 96 hat nach dem furiosen 6:0-Pokalerfolg beim Karlsruher SC zum Bundesligaauftakt beim SV Werder Bremen ein 1:1-Unentschieden geholt. Nachdem der eingewechselte Hendrik Weydandt seiner sensationellen Geschichte durch den Führungstreffer in Minute 76 ein weiteres Kapitel hinzugefügt hatte, musste die Breitenreiter-Truppe fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit noch das Ausgleichstor hinnehmen. Trotz des verpassten Dreiers darf der Auftritt der Roten bei den ambitionierten Bremern als positiv bewertet werden.
19:35
Vor der ersten Länderspielpause der noch jungen Saison 2018/2019, in der in Europa am kommenden Donnerstag die UEFA Nations League ihren Betrieb aufnimmt, absolviert die Bundesliga noch ihren 2. Spieltag, so dass auch die restlichen neun Vereine ihre Heimpremiere feiern. Die Hannoveraner Anhänger werden direkt mit einem echten Flutlichtknaller beglückt, schließlich ist mit Borussia Dortmund ein Champions-League-Teilnehmer nach Niedersachsen gereist.
19:30
Hallo und herzlich willkommen zur Freitagabendpartie der Bundesliga! Im ersten Heimspiel der Saison muss Hannover 96 eine schwierige Aufgabe lösen, um erfolgreich zu sein: Zu Gast in der HDI-Arena ist Borussia Dortmund. Der 2. Spieltag soll um 20:30 Uhr eröffnet werden.

Hannover 96

Hannover 96 Herren
vollst. Name
Hannoverscher Sport-Verein von 1896 e.V.
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
12.04.1896
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Hockey, Tennis, Triathlon, Badminton
Stadion
HDI-Arena
Kapazität
49.000

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.359