0 °C
Funke Medien NRW
13. Spieltag
25.11.2017 15:30
Beendet
Dortmund
Borussia Dortmund
4:4
FC Schalke 04
Schalke
4:0
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    12.
  • Benjamin Stambouli
    Stambouli
    18.
    Eigentor
  • Mario Götze
    Götze
    20.
    Kopfball
  • Raphaël Guerreiro
    Raphaël Guerreiro
    25.
    Linksschuss
  • Guido Burgstaller
    Burgstaller
    61.
    Kopfball
  • Amine Harit
    Harit
    65.
    Rechtsschuss
  • Daniel Caligiuri
    Caligiuri
    86.
    Linksschuss
  • Naldo
    Naldo
    90.
    Kopfball
Stadion
Signal Iduna Park
Zuschauer
80.179
Schiedsrichter
Deniz Aytekin

Liveticker

90
17:37
Fazit:
Nach 6 Minuten und 40 Sekunden Nachspielzeit beendet Schiedsrichter Deniz Aytekin einen denkwürdigen Nachmittag im Signal Iduna Park! Das 151. Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 endet mit einem 4:4-Unentschieden. Die Schwarz-Gelben nahmen eine verdiente 4:0-Führung mit in die Kabine, hatten Königsblau zuvor nämlich zeitweise schwindelig gespielt und sich in der Chancenverwertung als äußerst effizient präsentiert. Nach dem Seitenwechsel gelang es der Bosz-Truppe nicht, einen offenen Schlagabtausch zu verhindern, der zwar für Möglichkeiten auf beiden Seiten sorgte, jedoch nur zu Treffern zugunsten der Knappen führte. Infolge des Doppelschlags durch Burgstaller (61.) und Harit (65.) entwickelte sich dann ein Spiel in eine Richtung: Nun entfesselte Gäste rannten pausenlos an und profitierten vom Platzverweis gegen Aubameyang (72.). Dennoch konnten die Hausherren den Zwei-Tore-Vorsprung bis in die absolute Schlussphase halten. Caligiuri stellte erst in der 86. Minute den Anschluss her; den Schlusspunkt setzte Naldo in der vierten Minute des Nachschlags, als er nach einer Ecke per Kopf ausgleichen konnte. Die Trends der Vorwochen setzen sich nach einem verrückten Verlauf also fort: Schwarz-Gelb wartet weiterhin auf den ersten Bundesligasieg seit Ende September; Königsblau baut seine Ungeschlagen-Serie auf sieben Partien aus und bleibt in der Tabelle vor dem großen Rivalen. Borussia Dortmund ist am nächsten Samstag zu Gast bei Bayer Leverkusen. Der FC Schalke 04 empfängt den 1. FC Köln. Einen schönen Samstag noch!
90
17:29
Gelbe Karte für Nuri Şahin (Borussia Dortmund)
90
17:28
Gelbe Karte für Ralf Fährmann (FC Schalke 04)
Nach dem Abpfiff kommt es zwischen Fährmann und Şahin zu einer leichten Handgreiflichkeit, die vor der Südtribüne schließlich zu einer Rudelbildung führt. Aytekin reagiert erneut sehr besonnen und bestraft am Ende beide Streithähne.
90
17:26
Spielende
90
17:25
Ein ganzes Stadion zittert plötzlich um ein Unentschieden! Noch gut anderthalb Minuten.
90
17:25
Es bleiben sogar noch 200 Sekunden für S04, alle drei Punkte mitzunehmen!
90
17:23
Tooor für FC Schalke 04, 4:4 durch Naldo
... der Wahnsinn ist perfekt! Nach der Ausführung von der rechten Fahne schleicht sich Naldo im Rücken von Zagadou davon und köpft am zweiten Pfosten aus fünf Metern in die obere halblinke Ecke.
90
17:23
In der dritten Minute des Nachschlags gibt Goretzka von rechts halbhoch vor den Kasten. Dortmund klärt durch Sokratis zur Ecke...
90
17:21
Der BVB verschanzt sich notgedrungen am eigenen Sechzehner, hat er erst 90 Sekunden der Extrazeit überstanden. Echte Entlastung gibt es nicht mehr für die Bosz-Truppe.
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
Sieben Minuten Nachschlag tragen einer verrückten zweiten Halbzeit Rechnung.
90
17:19
Gelbe Karte für Yevhen Konoplyanka (FC Schalke 04)
Es kommt nach einer Auseinandersetzung zwischen dem Ukrainer und Sokratis zu einer Rudelbildung, die Aytekin recht schnell wieder auflösen kann. Am Ende kassiert Konoplyanka eine Gelbe Karte.
88
17:17
Wieder Caligiuri! Erneut taucht er auf der rechten Strafraumseite auf, kommt diesmal aus dem Halbfeld. Er wird zwar eng von Toprak bedrängt, kommt aber trotzdem zum Abschluss. Weidenfeller ist in der kurzen Ecke zur Stelle und begräbt das Leder unter sich.
87
17:17
Gibt der BVB einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand? Ein später Ausgleich der Königsblauen würde perfekt zu diesem verrückten Nachmittag im Signal Iduna Park passen!
86
17:15
Tooor für FC Schalke 04, 4:3 durch Daniel Caligiuri
Jetzt wird's hier noch richtig heiß: Caligiuri stellt den Anschluss her! Der Ex-Freiburger dribbelt entlang der rechten Grundlinie ohne hohes Tempo in den Strafraum, legt sich die Kugel auf den linken Fuß und vollendet aus etwa neun Metern mit dem linken Innenrist in den linken Winkel.
85
17:14
Nach vier Minuten Behandlung humpelt Harit zurück auf das Feld. In dieser Verfassung wird er seinen Kollegen aber kaum helfen können.
84
17:13
Zagadou ist der letzte Einwechselspieler des Abends, ersetzt Guerreiro in den finalen Minuten. Nach Harits Verletzung geschieht auf dem Rasen nur noch wenig Spielerisches; das Match ist durch viele Fouls immer wieder unterbrochen.
83
17:12
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Dan-Axel Zagadou
83
17:12
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Raphaël Guerreiro
81
17:10
Der 20-Jährige kann mit dem rechten Fuß nicht mehr auftreten. Viel deutet darauf hin, dass Schalke den Rest der Partie ebenfalls mit neun Feldspielern bestreiten muss.
80
17:09
Harit muss auf dem Feld behandelt werden. Coach Tedesco kann nicht mehr wechseln.
79
17:08
Gelbe Karte für Gonzalo Castro (Borussia Dortmund)
Nach wenigen Momenten auf dem Feld tritt Catro Harit gegen Harits Wade. Dies zieht eine dunkelgelbe Karte nach sich.
79
17:08
Der Arbeitstag des angeschlagenen Götze ist vorzeitig beendet. Castro ist Bosz' zweiter Joker.
78
17:07
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Gonzalo Castro
78
17:07
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Mario Götze
76
17:06
Eine knappe Viertelstunde plus Nachschlag bleibt den Knappen, um mindestens zwei Treffer zu erzielen. Sie können die Hausherren derzeit weit an deren Sechzehner drängen; Dortmund schafft es nicht mehr sauber über die Mittellinie. Was für ein Kampf!
73
17:02
Weidenfeller lenkt Burgstallers Kopfball mit einer Wahnsinnsparade an den Pfosten! Der Österreicher nickt das Leder nach dem fälligen Freistoß vom rechten Strafraum aus acht Metern wuchtig auf die rechte Ecke. Weidenfeller hebt ab und schaufelt es gegen das Aluminium.
72
17:01
Gelb-Rote Karte für Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)
Der BVB muss die Schlussphase in Unterzahl überstehen! Der schon verwarnte Aubameyang zieht Harit auf der linken Abwehrseite ohne große Not die Beine weg. Schiedsrichter Aytekin bleibt nichts anderes übriges, als ihn des Feldes zu verweisen.
71
17:00
Nach der 1. Halbzeit hat niemand damit gerechnet, dass der BVB noch einmal ins Wanken geraten könnte. Nun ist die Angst eines historischen Comebacks der Königsblauen bei allen Beteiligten in Schwarz-Gelb deutlich zu spüren.
69
16:58
Bosz stärkt die Defensivabteilung, stellt auf eine Viererkette um: Für Yarmolenko betritt Bartra den Rasen.
68
16:57
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Bartra
68
16:57
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Andrey Yarmolenko
67
16:56
Burgstaller verzieht aus spitzem Winkel! Goretzka dringt über halblinks in den Strafraum ein, bedient seinen österreichischen Schlussmann mit einem kurzen Querpass. Der visiert mit dem linken Innenrist die flache lange Ecke an und verpasst diese nur knapp.
65
16:54
Tooor für FC Schalke 04, 4:2 durch Amine Harit
Aufholjagd Teil zwei! Infolge einer Balleroberung auf der linken Außenbahn tankt sich Konoplyanka bis an die Grundlinie und gibt im hohen Bogen vor den zweiten Pfosten. Dort kann Harit das Spielgerät annehmen, bevor er es aus sechs Metern mit dem rechten Spann in die rechte Ecke befördert.
64
16:54
Solange die Partie derart wild bleibt wie seit einer guten Viertelstunde, besteht ein kleines Fünkchen Hoffnung für Schalke, dass es noch einmal spannend werden könnte. Dortmund lässt sich von Burgstallers Treffers durchaus beeindrucken.
61
16:50
Tooor für FC Schalke 04, 4:1 durch Guido Burgstaller
Burgstaller mit dem königsblauen Ehrentreffer - oder mehr? Nach Stambouli langem Ball aus der eigenen Hälfte sind sich Sokratis und der herauslaufende Weidefeller nicht einig, wer letztlich klären soll. Burgstaller stößt in die Lücke und nickt aus 15 Metern über Dortmunds Schlussmann hinweg in die Maschen.
60
16:49
Nach einer guten Stunde sehen die Zuschauer im Signal Iduna Park einen offenen Schlagabtausch, der Möglichkeiten auf beiden Seiten bereithält. Hier ist noch der ein oder andere Treffer möglich; nach dem Seitenwechsel zeigt auch der BVB defensive Schwächen.
57
16:47
Caligiuri prüft Weidenfeller! S04 kann nach einer Dortmunder Ecke schnell umschalten. Der ehemalige Freiburger wird auf halbrechts von Goretzka bedient, zieht nach innen und in den Sechzehner ein und feuert mit dem rechten Spann auf die halbrechte Ecke. Weidenfeller pariert erstmals hervorragend.
56
16:46
Fährmann schenkt Schwarz-Gelb beinahe den fünften Treffer! Der Gästekeeper lässt sich an der rechten Grundlinie auf einen Zweikampf mit Aubameyang ein, der sich die Kugel schnappt, dann aber aus spitzem Winkel nicht vollenden kann, da Fährmann noch die rechte Hand zwischen die Kugel und das Tor bringt.
55
16:44
Gelbe Karte für Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)
Der Gabuner hält gegen Naldo die Sohle drauf. Auch hier liegt der Unparteiische richtig mit dem Strafmaß!
54
16:44
Naldo lässt den Gästeblock jubeln, doch der Video-Assistent weist Aytekin auf eine Abseitsstellung hin! Der Brasilianer schraubt sich nach einer Freistoßflanke vom rechten Flügel am zweiten Pfosten hoch und verlängert mit der Stirn in den linken Winkel. Nach 20 Sekunden Freunde wird der Treffer jedoch zurecht zurückgenommen.
53
16:42
Gelbe Karte für Sokratis Papastathopoulos (Borussia Dortmund)
Der griechische Verteidiger lässt Harit bei erhöhtem Tempo über die Klinge springen. Er ist der erste Dortmunder, der in dieser Partie verwarnt wird.
52
16:41
Erneut gehören die ersten Augenblicke der Mannschaft aus Gelsenkirchen. Dortmund kann bei diesem Spielstand natürlich mit einer gewissen Passivität leben, dürfte aber gleichzeitig gewillt sein, den Fans zuliebe weitere Tore anzupeilen.
49
16:38
Goretzka mit dem Flugkopfball! Oczipka gibt von der linken Außenbahn gefühlvoll vor den Weidenfeller-Kasten. Aus etwa neun Metern hebt der Nationalspieler ab und setzt das Spielgerät mit der Stirn nur knapp über den halblinken Bereich der Latte.
47
16:35
Tedesco hat in der Pause seinen dritten Wechsel vollzogen, den stark platzverweisgefährdeten Kehrer in der Kabine gelassen. Nastasić ist der letzte Joker der Gäste.
46
16:34
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff im Signal Iduna Park! Die Schalker waren mit großer Vorfreude nach Dortmund gereist, wurden dann aber nach durchaus ansprechenden ersten Minuten auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Gegen die nach dem ersten Gegentreffer aufkommende schwarz-gelbe Entschlossenheit hatte Königsblau überhaupt nichts mehr entgegenzusetzen. Wie sehen die Kräfteverhältnisse im zweiten Durchgang aus?
46
16:34
Einwechslung bei FC Schalke 04: Matija Nastasić
46
16:34
Auswechslung bei FC Schalke 04: Thilo Kehrer
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Welch ein Nachmittag im Signal Iduna Park: Das 151. Revierderby wird zur Wiederauferstehung Borussia Dortmunds! Zur Pause führen die Schwarz-Gelben gegen den FC Schalke 04 mit 4:0. In der Anfangsphase setzten sich zunächst die Trends der vergangenen Wochen fort: Königsblau startete mit breiter Brust, Schwarz-Gelb begann nervös. Mit Aubameyangs Führungstreffer in der 12. Minute, der von Şahin vorbereitet wurde, löste sich jedoch der Knoten im Selbstvertrauen der Bosz-Truppe: Ein Eigentor von Stambouli (18.), ein Kopfballtreffer von Götze (20.) und eine Volleyabnahme von Guerreiro (25.) versetzten den Signal Iduna Park in den Ausnahmezustand. Obwohl S04 die Talfahrt nach gut 35 Minuten und zwei personellen Änderungen zwar vorerst hat stoppen können, wartet noch ein hammerharter zweiter Abschnitt auf die Knappen. Bis gleich!
45
16:19
Ende 1. Halbzeit
45
16:18
Gelbe Karte für Daniel Caligiuri (FC Schalke 04)
Kurz vor dem Pausentee beschwert sich der Ex-Freiburger lautstark über eine Entscheidung des Unparteiischen. Aytekin zögert nicht lange und bestraft dies mit einer Verwarnung.
45
16:18
Harit sucht Konoplyanka! Der Joker startet an der rechten Strafraumlinie durch und gibt halbhoch vor den ersten Pfosten. Dort ist Toprak vor dem Ukrainer am Ball, schießt ihn aber sieben Meter vor dem Tor an. Von Konoplyankas Brust fliegt die Kugel nicht weit am rechten Pfosten vorbei.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins wird um 120 Sekunden verlängert.
43
16:15
Wie fällt Tedescos Halbzeitansprache aus? Nach sechs ungeschlagenen Spielen wird es für Königsblauen nach dem Seitenwechsel ausschließlich darum gehen, die Höhe der Niederlage in einem erträglichen Rahmen zu halten, sofern das gegen Dortmund überhaupt möglich ist.
40
16:12
Der schon verwarnte Kehrer bewirbt sich auf der linken Abwehrseite nachdrücklich für einen Platzverweis. Erst leistet er sich einen Stockfehler und grätscht dann beim Versuch der Rückeroberung in die Beine von Yarmolenko. Unverständlicherweise entscheidet sich Aytekin jedoch gegen die Ampelkarte.
37
16:09
Den Gästen gelingt es aktuell zumindest, den zwischenzeitlichen Sturmlauf der Hausherren zu beenden. Sie haben gerade im Mittelfeld die Oberhand, bringen aber außer gelegentlichen Steilpassversuchen in die Spitze wenig Gefährliches auf den Rasen.
34
16:06
Tedesco reagiert auf die Katastrophe mit einem frühen Doppelwechsel. Di Santo und McKennie werden in den Feierabend geschickt und durch Goretzka und Harit ersetzt.
33
16:04
Einwechslung bei FC Schalke 04: Amine Harit
33
16:04
Auswechslung bei FC Schalke 04: Weston McKennie
33
16:04
Einwechslung bei FC Schalke 04: Leon Goretzka
33
16:04
Auswechslung bei FC Schalke 04: Franco Di Santo
31
16:03
Nach dem Rausch mit vier Treffern in einer Viertelstunde tritt Dortmund etwas auf die Bremse, spielt gerade nicht mehr jeden Ball steil nach vorne. Die angeschlagenen Gäste können sich dadurch etwas erholen, wirken aber selbst mit dem Leder in den eigenen Reihen verunsichert.
28
15:59
Die Schalker Abträume, dass der große Rivale ausgerechnet im Revierderby zurück in die Spur findet, scheinen Realität zu werden. Der Signal Iduna Park ist nach nicht einmal 30 Minuten ein Tollhaus; Königsblau befindet sich in einer Schockstarre.
25
15:56
Tooor für Borussia Dortmund, 4:0 durch Raphaël Guerreiro
Borussia Gnadenlos! Aubameyang und Götze spielen an der zentralen Strafraumkante einen Doppelpass. Ein Schussversuch des Gabuners wird daraufhin zwar geblockt, fliegt auf halblinks aber vor die Füße von Raphaël Guerreiro. Der packt aus etwa 13 Metern einen Volleyschuss mit dem linken Spann aus, der in der halbhohen rechten Ecke einschlägt.
22
15:54
Gelbe Karte für Thilo Kehrer (FC Schalke 04)
Kehrer rutscht Şahin seitlich in die Beine, hat dabei keine Chance auf den Ball. Auch hier ist die Verwarnung angebracht.
20
15:51
Tooor für Borussia Dortmund, 3:0 durch Mario Götze
Jetzt funktioniert alles für den BVB! Nach einer Schalker Ecke schlägt Yarmolenko das Leder auf rechts weit nach vorne. Aubameyang tankt sich an die Grundlinie, um daraufhin vor den zweiten Pfosten zu flanken. Götze nickt von dort aus gut sieben Metern per Aufsetzer in die rechte Ecke ein.
18
15:50
Tooor für Borussia Dortmund, 2:0 durch Benjamin Stambouli (Eigentor)
Ein Eigentor erhöht die schwarz-gelbe Führung! Şahins Freistoß aus dem rechten Halbfeld senkt sich im Bereich zwischen Elfmeterpunkt und Fünferkante. Mit dem hochgerissenen rechten Bein will Stambouli klären, verlängert aber gegen die Laufrichtung Fährmanns in die rechte Ecke des eigenen Kastens.
17
15:49
Der BVB nimmt die Euphorie des Führungstreffers mit und drängt auf den zweiten Treffer. Die Tedesco-Truppe muss sich erst einmal von diesem Rückschlag erholen und höllisch aufpassen, dass es hinter Fährmann nicht noch einmal klingelt.
14
15:47
Aubameyang beinahe mit dem Doppelschlag! Wieder kommt die Vorlage von der rechten Sechzehnerseite, diesmal durch Yarmolenko. Der Gabuner nimmt aus sieben Metern direkt ab, jagt das Leder aber knapp über den zentralen Querbalken.
12
15:43
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Aubameyang lässt den Signal Iduna Park beben! Nach einer hohen Verlagerung von der linken Außenbahn auf die rechte Strafraumseite spielt Pulisic direkt in Richtung Elfmeterpunkt. Dort leitet Şahin vor den linken Pfosten weiter. Dort rutscht Aubameyang in die Kugel hinein, scheitert zunächst mit dem rechten Fuß an Fährmann. Der Abpraller fliegt jedoch gegen seine Hand und überquert aus einem halben Meter die Linie.
9
15:40
Götze flankt einen Freistoß von der linken Außenbahn in Richtung Elfmeterpunkt. Dort können die Gäste durch Naldo per Kopf klären. Letztlich wird diese Szene durch einen berechtigten Abseitspfiff beendet.
8
15:39
Dortmund vermittelt in der Anfangsphase einen nervösen Eindruck; auch dem Heimpublikum ist anzumerken, dass sich der BVB in einer Krise befindet: Fehlpässe werden schon früh durch ein lautes Raunen begleitet. Kein leichter Nachmittag für Schwarz-Gelb!
5
15:36
Den Königsblauen ist anzumerken, dass sie in den vergangenen Wochen Selbstvertrauen getankt haben. Sie dominieren die ersten Momente, verzeichnen deutlich mehr Aktionen jenseits der Mittellinie als die Hausherren.
3
15:34
Gelbe Karte für Weston McKennie (FC Schalke 04)
Es geht sofort heiß her! Nach einem härteren Einsteigen von Burgstaller gegen Yarmolenko übertreibt es auch McKennie gegen Schmelzer. Referee Aytekin setzt mit einer frühen Gelben Karte ein Zeichen.
2
15:33
Peter Bosz hat im Vergleich zur 1:2-Heimniederlage gegen den Tottenham Hotspur FC fünf personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Roman Bürki (Gehirnerschütterung), Dan-Axel Zagadou, Bartra, Shinji Kagawa(alle auf der Bank) und Jeremy Toljan (nicht im Kader) beginnen Roman Weidenfeller, Sokratis Papastathopoulos, Ömer Toprak, Nuri Şahin und Christian Pulisic.
1
15:33
Die Gäste haben nach 28 Sekunden die erste Chance! Burgstaller schickt Konoplyanka aus dem offensiven Zentrum auf die linke Sechzehnerseite. Der Ukrainer kommt aus spitzem Winkel war vor dem herauslaufenden Weidenfeller an den Ball, spitzelt ihn aber drüber.
1
15:32
BVB gegen S04 – das 151. Revierderby läuft!
1
15:31
Spielbeginn
15:30
Ralf Fährmann gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Marcel Schmelzer, so dass Schwarz-Gelb anstoßen wird.
15:28
Vor ausverkauften Rängen betreten die 22 Hauptdarsteller den Rasen.
15:14
Mit der regeltechnischen Begleitung des prestigeträchtigen Aufeinandertreffens im Signal Iduna Park wurde Deniz Aytekin beauftragt. Der 39-jährige Betriebswirt und Unternehmer aus Franken vertritt Bayerischen Fußball-Verband und ist im September 2008 in die Bundesliga aufgestiegen. Seit der Saison 2012/2013 ist er auch in der Königsklasse unterwegs. Bei seinem ersten Revierderby wird er an den Seitenlinien von Christian Dietz und Eduard Beitinger unterstützt. Als Vierter Offizieller verdingt sich Daniel Schlager.
15:05
"Die aktuelle Tabelle spielt für mich keine Rolle. Alles ist sehr eng. Im Fußball gibt es Höhen und Tiefen in schnellen Zeitfenstern. Vor einigen Wochen hat sich noch ganz Deutschland gefragt, wie Borussia Dortmund zu stoppen ist", weiß Domenico Tedesco, dass die derzeitigen Tendenzen kein Garant für einen erfolgreichen Nachmittag seiner Schützlinge sind. „Wir müssen hart arbeiten, viel laufen und dürfen unsere Kompaktheit nicht verlieren“, deutet er an, dass der Fokus auch heute darauf liegt, nicht zu viele gegnerische Abschlüsse zuzulassen.
15:00
Was ist das Erfolgsrezept des Schalker Aufschwungs? Der 32-jährige Tedesco erweist sich nicht nur als taktisch flexibel, sondern hat wie bei seiner ersten Profistation in Aue ein gutes Gespür für seine Akteure und bringt ihnen kleine Anpassungen bei, die große Auswirkungen haben. Vor der durch Routinier Naldo dirigierten Dreierkette macht S04 die defensiven Räume bei gegnerischem Ballbesitz eng, baut in erster Linie auf eine sattelfeste Abwehr. Dies zahlt sich aus: Torhüter Ralf Fährmann hat erst zehn Gegentore kassiert.
14:55
Der FC Schalke 04 surft vor der Aufgabe im Signal Iduna Park auf einer Euphoriewelle. Nach dem durchwachsenen Saisonstart unter dem neuen Coach Domenico Tedesco (drei Siege, drei Niederlagen) ist Königsblau seit sechs Spieltagen ungeschlagen und hat nur noch vier Punkte liegenlassen. Durch diese starke Serie ist S04 aktuell erster Verfolger des Tabellenführers aus München und möchte das Glücksgefühl der treuen Anhängerschaft durch den ersten Revierderbysieg seit September 2014 noch einmal steigern.
14:50
"Mit den Spielern sprechen, trainieren – aber am Ende ist es das Wichtigste, dass man die Spiele gewinnt. Dann bekommen die Spieler das Vertrauen, das sie brauchen. Wir haben am Anfang gezeigt, dass wir aus einer guten Organisation heraus guten Fußball spielen können, dass wir kämpfen können", zieht Peter Bosz Hoffnung aus den ersten Saisonwochen. Natürlich wird der Niederländer nach dem Niedergang der letzten Wochen in Frage gestellt – im Falle eines weiteren schwachen Auftritts gegen S04 könnte seine Amtszeit beim BVB schon Geschichte sein.
14:45
Neben vielen anderen Problemen ist die Achillesferse der Schwarz-Gelben zweifellos die Defensivabteilung: Im nationalen Ligabetrieb hat Torhüter Roman Bürki in den letzten fünf Spieltagen durchschnittlich 2,8-mal hinter sich greifen müssen. Trainer Peter Bosz hat bisher allerdings nicht angekündigt, etwas weniger risikoreich agieren zu wollen, um diese Baustelle zumindest zu verkleinern. Wenn das Wochenende richtig schlecht verläuft, könnte Dortmund aus den internationalen Rängen rutschen.
14:40
Seit Anfang Oktober hat Borussia Dortmund nur noch eines von neun Pflichtspielen gewinnen können: Beim drittklassigen 1. FC Magdeburg wurde im DFB-Pokal der Achtelfinaleinzug durch einen 5:0-Kantersieg eingetütet. Neben dem vorzeitigen Ausscheiden aus der Champions League (zwei Punkte nach fünf Runden) hat der BVB in der Bundesliga jüngst lediglich einen von 15 möglichen Zählern geholt. Von der Spitzenreiterposition ist er dadurch auf den fünften Tabellenplatz abgerutscht – Dortmund befindet sich in einem besorgniserregenden Sinkflug.
14:35
Am vergangenen Wochenende hat sich die Rangordnung im Ruhrpottfußball verändert: Nach der freitäglichen 1:2-Niederlage Borussia Dortmunds beim VfB Stuttgart hat der FC Schalke 04 am Sonntagnachmittag durch einen 2:0-Heimerfolg gegen den Hamburger SV den großen Rivalen in der Bundesligatabelle überholt und ist auf den zweiten Rang vorgerückt. Die ohnehin schon mit vielen Emotionen aufgeladene Begegnung im Signal Iduna Park hat für den weiteren Hinrundenlauf also auch eine erhebliche Bedeutung.
14:30
Ein herzliches Willkommen zum Revierderby! Das 151. Pflichtspielduell zwischen Borussia Dortmund um dem FC Schalke 04 findet im Vergleich zu den letzten Jahren unter umgekehrten Vorzeichen statt: Das formstarke Königsblau liegt in der Tabelle vor den kriselnden Schwarz-Gelben.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365

FC Schalke 04

FC Schalke 04 Herren
vollst. Name
Fußball Club Gelsenkirchen-Schalke 04
Spitzname
Die Knappen
Stadt
Gelsenkirchen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
04.05.1904
Sportarten
Fußball, Handball, Basketball, Leichtahtletik, Tischtennis
Stadion
Veltins-Arena
Kapazität
62.271