0 °C
Funke Medien NRW
11. Spieltag
18.11.2016 20:30
Beendet
Leverkusen
Bayer Leverkusen
2:3
RB Leipzig
RB Leipzig
2:1
  • Kevin Kampl
    Kampl
    1.
    Rechtsschuss
  • Julian Baumgartlinger
    Baumgartlinger
    4.
    Eigentor
  • Julian Brandt
    Brandt
    45.
    Linksschuss
  • Emil Forsberg
    Forsberg
    67.
    Rechtsschuss
  • Willi Orban
    Orban
    81.
    Kopfball
Stadion
BayArena
Zuschauer
27.752
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90
22:29
Fazit:
RB Leipzig bleibt in der Bundesliga die Mannschaft der Stunde! Der Neuling schiebt sich durch einen 3:2-Auswärtssieg bei Bayer Leverkusen für mindestens eine Nacht an die Spitze der deutschen Eliteklasse. Schon im ersten Abschnitt hatte die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl Vorteile, war aber aufgrund einer effizienten Chancenverwertung der Werkself mit einem Rückstand in die Pause gegangen. Nach dem Seitenwechsel waren zunächst die Gastgeber am Drücker und hätten durch einen von Ilsankers mutmaßlichem Foul an Brandt verursachten Strafstoß für eine Vorentscheidung sorgen können. Çalhanoğlu scheiterte vom Punkt jedoch an Gulácsi (54.). In der Folge knüpften die Westsachsen an die starken Teile der ersten Halbzeit an und erarbeiteten sich einige Chancen. Forsberg erwischte Leno in Minute 67 mit einem Fernschuss auf dem falschen Fuß und besorgte den Ausgleichstreffer; in der finalen Viertelstunde brachte Kapitän Orban den Aufsteiger mit einem Kopfball auf die Siegerstraße (81.). Leverkusen hat heute erfahren, wie stark Leipzig aufspielen kann, hätte aber nicht unbedingt verlieren müssen. Vor den beiden Auswärtsspielen in Moskau und München droht die Schmidt-Truppe den Kontakt zu den internationalen Rängen zu verlieren. Die Roten Bullen können morgen Abend nach Dortmund schauen, wo die Bayern einen Sieg benötigen, um den ersten ostdeutschen Tabellenführer seit August 1991 zu verhindern. Ihre nächste Aufgabe ist dann eine weitere Auswärtspartie am nächsten Freitag in Freiburg. Einen schönen Abend noch!
90
22:21
Spielende
90
22:20
Bayer wirft zwar alles nach vorne, aber ein Konzept ist bei den Vorstößen nicht zu erkennen. 90 Sekunden muss Leipzig noch überstehen.
90
22:18
Der Vierte Offizielle zeigt die Nachspielzeit an. Sie soll drei Minuten betragen.
90
22:18
In der letzten Minute der Nachspielzeit vollzieht Hasenhüttl seinen letzten Wechsel.
90
22:18
Einwechslung bei RB Leipzig: Dominik Kaiser
90
22:17
Auswechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
88
22:16
Leverkusen kann den Bundesliganeuling an dessen eigenen Strafraum einschnüren und schlägt nun pausenlos hohe Bälle in die Mitte. Für Gefahr haben die aber heute noch nie gesorgt...
86
22:13
Volland will es wissen! Der Ex-Hoffenheimer verschafft sich auf der rechten Sechzehnerseite Platz mit einer einfachen Körpertäuschung. Er kommt zwar zum Abschluss, doch mehr als ein tempoarmer Versuch mit der Pieke springt nicht heraus. Ilsanker rettet zur Ecke, die den Gastgebern nichts einbringt.
85
22:12
Orban fast mit dem Doppelpack! Hier köpft er nach Forsbergs Ecke von der rechten Fahne vom ersten Pfosten knapp über den rechten Winkel. Das 2:4 wäre wohl die endgültige Entscheidung.
83
22:11
Leipzig liegt in Minute 81 erstmals in diesem Spiel vorne und wird sich aller Voraussicht nach an die Spitze der Bundesliga setzen. Hat Leverkusen noch die physische und psychische Kraft, um auf den dritten Gegentreffer zu antworten? Joker Havertz soll dabei mithelfen.
82
22:10
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Kai Havertz
82
22:10
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Julian Baumgartlinger
81
22:09
Tooor für RB Leipzig, 2:3 durch Willi Orban
Kapitän Orban bringt die Roten Bullen auf die Siegerstraße! In den Nachwehen einer Gästeecke, die die Hausherren nicht gänzlich klären können, flankt Forsberg von der rechten Außenbahn gefühlvoll auf den zweiten Pfosten. Dort schraubt sich der Innenverteidiger vollkommen freistehend hoch und nickt per Aufsetzer aus vier Metern in die rechte Ecke.
79
22:07
In welche Richtung entwickelt sich die letzten Minuten? Beide Teams sind am Dreier interessiert, so dass wir uns auf einen offenen Schlagabtausch freuen dürfen. Die besseren Chancen hatten bisher die Westsachsen.
77
22:05
Auch Sabitzer fehlt die Kaltschnäuzigkeit! Schmitz spielt aus dem rechten Halbfeld einen wunderbaren Pass in die Tiefe. Der Österreicher schafft es durch ihn an Tah vorbei. Er will den herauslaufenden Leno mit einem Rechtsschuss überwinden, doch der Bayer-Keeper stoppt den unplatzierten Versuch.
75
22:04
Leverkusen kann sich ein wenig befreien und setzt wieder offensive Akzente. Mit der Einwechslung von Javier "Chicharito" Hernández betritt zudem eine weitere wichtige Angriffskraft den Rasen, die für den vierten Pflichtspielsieg in Serie sorgen soll.
74
22:02
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Javier Hernández
74
22:02
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Admir Mehmedi
73
22:01
Gelbe Karte für Ömer Toprak (Bayer Leverkusen)
Toprak räumt Burke im Mittelfeld per Bodycheck ab, um einen schnellen Gegenstoß der Gäste zu verhindern. Abgesehen von der engen Strafstoßentscheidung macht Referee Brych bisher alles richtig und zückt zurecht Gelb.
72
22:00
Werner hat freie Bahn! Sabitzers Steilpass aus dem halbrechten Korridor lässt den ehemaligen Stuttgarter vollkommen blank vor Leno auftauchen. Er trifft die Kugel bei seinem Abschluss aus 14 Metern nicht richtig; der Bayer-Torwart begräbt sie letztlich souverän unter sich.
71
21:59
Es bestehen keine Zweifel daran, dass der ausgeglichene Spielstand verdient ist. Leipzig darf in der Schlussphase sogar auf den sechsten Sieg in Serie hoffen, schließlich hat es das Momentum gerade auf seiner Seite.
69
21:57
Baumgartlinger prüft Gulácsi! Der Ex-Mainzer nimmt nach einer Ablage von Kampl von der halbrechten Strafraumkante direkt ab. Er visiert mit dem rechten Fuß die kurze obere Ecke an. Der ungarische Gästekeeper kann mit den Fingerspitzen retten.
67
21:55
Tooor für RB Leipzig, 2:2 durch Emil Forsberg
Forsbergs Solo über 50 Meter führt zum Ausgleich! Nach Anspiel von Keita startet der junge Schwede in der eigenen Hälfte durch und lässt sich dann einfach nicht mehr stoppen. Er zieht aus der zweiten Reihe ab. Leno reißt die Arme hoch, knallt sich das Leder aber in der halblinken Ecke in das eigene Netz.
65
21:53
Ein neuer Mann für den Angriff kommt auch bei den Roten Bullen. Für den laufstarken, aber im Abschluss unglücklichen Poulsen ist Burke nun Teil der Partie.
64
21:52
Einwechslung bei RB Leipzig: Oliver Burke
64
21:52
Auswechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
64
21:52
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Kevin Volland
64
21:51
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Hakan Çalhanoğlu
62
21:51
Bayer setzt das Negativerlebnis doch deutlich zu. Die Schmidt-Truppe ist jetzt ähnlich wie im ersten Durchgang auf dem absteigendem Ast. Mit Volland wird der Leverkusener Trainer in wenigen Augenblicken frischen Offensivwind auf den Rasen schicken.
59
21:48
Leipzig wittert nach dem verschossenen Strafstoß der Farbenstädter Morgenluft und kombiniert sich wieder deutlich häufiger in das letzte Felddrittel. Eine halbe Stunde vor dem Ende ist weiterhin offen, ob das Hasenhüttl-Team die Tabellenspitze für mindestens eine Nacht übernimmt. Dazu braucht es lediglich ein Remis.
56
21:44
Gelbe Karte für Naby Keita (RB Leipzig)
Der Nationalspieler Guineas bewirbt sich für einen PLatzverweis, kommt aber noch einmal mit Gelb davon. Er hält gegen Çalhanoğlu den Fuß drauf und zieht voll durch. Er riskiert eine Schienbeinverletzung beim Türken, der starke Schmerzen hat.
54
21:42
Elfmeter verschossen von Hakan Çalhanoğlu, Bayer Leverkusen
Gulácsi hält die Roten Bullen im Spiel! Çalhanoğlus halbhoher Schuss auf die halbrechte Seite ist leichte Beute für den Ungarn, der zur Seite abwehren kann. Leverkusen verpasst die große Chance zur Vorentscheidung.
53
21:41
Gelbe Karte für Stefan Ilsanker (RB Leipzig)
Der Verursacher des Elfmeters wird mit einer Verwarnung bestraft.
53
21:41
Es gibt Strafstoß für Bayer Leverkusen! Im Rahmen eines Gegenstoßes entsteht plötzlich eine Überzahlsituation für die Hausherren. Çalhanoğlu spielt aus dem halbrechten Korridor einen tollen Diagonalpass auf den freien Brandt. Der legt sich die Kugel im Sechzehner an Ilsanker vorbei und geht dann nach einem leichten Kontakt zu Boden.
51
21:39
Gelbe Karte für Willi Orban (RB Leipzig)
Brych zückt die erste Gelbe Karte des Abends. Orban steigt Çalhanoğlu von hinten in die Beine, als dieser dem Innenverteidiger gerade zu enteilen droht.
51
21:38
Tah fliegt am ersten Pfosten nur knapp an Kampls Eckstoß von rechts vorbei. Den hatte Henrichs mit einer feinen Einzelaktionen herausgeholt.
50
21:37
Bayer kommt sehr aggressiv zurück auf den Rasen, kann das Geschehen nun wieder ausgeglichener gestalten als zu weiten Teilen des ersten Durchgangs. Roger Schmidt hat sein Team angewiesen zu haben, den schnellen dritten Treffer anzupeilen.
47
21:35
Weitere personelle Änderungen hat es in der Halbzeit nicht gegeben. Nach der verletzungsbedingten Herausnahme von Compper, der wohl eine Sprunggelenkverletzung erlitten hat, darf RB-Trainer Hasenhüttl ohnehin nur noch zweimal tauschen.
46
21:33
Willkommen zurück zum Wiederbeginn in der Farbenstadt! Eine zweikampfintensive erste Halbzeit hat hinsichtlich der Feldüberlegenheit eigentlich den falschen Sieger gefunden. Bayer hat bisher durchaus Probleme mit dem Aufsteiger, kann aber mit einer effizienten Chancenverwertung überzeugen, obwohl Goalgetter Javier „Chicharito“ Hernández noch gar nicht auf dem Rasen stand. Fügt die Werkself dem Neuling tatsächlich die erste Niederlage in der deutschen Eliteklasse bei?
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
Halbzeitfazit:
In der BayArena waren nicht nur die ersten vier Minuten der Auftaktpartie des elften Bundesligaspieltags aufregend. Nach dem sehr schnell von den Westsachsen ausgeglichenem Blitzstart durch Kampl (59. Sekunde) erzwang RB Leipzig den 1:1-Ausgleichstreffer, der bis in die Nachspielzeit Bestand hatte. In der Folge wurde der Aufsteiger immer stärker, hatte im Laufe der ersten Halbzeit stärkere Feldvorteile. Bayer Leverkusen wurde im Aufbau früh attackiert und geriet bei gegnerischem Ballbesitz vor allem bei Beteiligungen des agilen Werner nicht selten in Bedrängnis. Dennoch gelang der Werkself kurz vor dem Kabinengang der erneute Führungstreffer. Brandt konnte Gulácsi nach einem Aufbaufehler der Gäste überwinden. Trotz sehr ordentlicher Leistung müssen die Roten Bullen nach dem Seitenwechsel treffen, um die erste Bundesligapleite zu verhindern. Bis gleich!
45
21:18
Ende 1. Halbzeit
45
21:17
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:1 durch Julian Brandt
Der Paukenschlag kurz vor der Pause! Nach Ilsankers Fehlpass im Aufbau sind die Gäste defensiv vollkommen ungeordnet. Çalhanoğlus hohes Anspiel aus dem linken Mittelfeld lässt Brandt vollkommen frei vor Gulácsi auftauchen. Der Youngster muss von links zwar aus sehr spitzem Winkel abschließen, kann aber in die lange Ecke einnetzen.
45
21:15
Der offizielle Nachschlag beträgt drei Minuten.
42
21:12
Zahlreiche schmerzverzerrte Gesichter im Laufe dieser ersten Halbzeit zeugen davon, wie intensiv die Partie verläuft. Ein zweites Mal hat es Wendell erwischt, der wohl im Magenbereich getroffen wurde und erneut behandelt werden muss.
40
21:10
Forsberg schlägt eine Ecke erstmals von der rechten Fahne in den Sechzehner. Sie rutscht zum zweiten Pfosten durch. Nach Ablage von Sabitzer probiert sich Keita aus sehr spitzem Winkel und gut 15 Metern. Er verpasst den linken Winkel deutlich.
37
21:07
Leverkusen kann das Leipziger Pressing aktuell nicht umspielen und hat nur noch selten Kontakte in der gegnerischen Hälfte. Man packt vermehrt lange Bälle in die Spitze aus, doch die sind alles andere als wirkungsvoll. Derzeit hat Leipzig deutliche Vorteile.
34
21:04
Werner bereitet Tah und Henrichs auf der rechten Abwehrseite oft Probleme. Mit seinem Tempo und seinem sehr guten ersten Kontakt erzeugt der Neuzugang aus Stuttgart viele aussichtsreiche Situationen. Seine Vorlagenversuche in Richtung Mitte finden bisher aber noch zu selten Abnehmer.
32
21:01
Sabitzer mit dem Abschluss aus 15 Metern! Der agile Werner legt von der linken Grundlinie in den Rücken der Verteidiger ab. Der Mann mit dem blau-weißen Turban zieht mit dem linken Spann unmittelbar ab. Sein Versuch wird von Tah geblockt.
31
21:01
Die Verletzung Comppers zwingt den österreichischen Gästecoach zum ersten personellen Tausch. Schmitz kommt in die Partie, übernimmt auf der rechten Abwehrseite. Ilsanker rückt ins das Zentrum der Defensive neben Orban.
30
21:00
Einwechslung bei RB Leipzig: Benno Schmitz
30
20:59
Auswechslung bei RB Leipzig: Marvin Compper
27
20:57
Compper bleibt nach einem geklärten Çalhanoğlu-Freistoß liegen und hält sich den rechten Knöchel. Auch der Ex-Hoffenheimer kommt nicht ohne die Hilfe der medizinischen Verantwortlichen aus. Viele defensive Alternativen hat RB-Coach Hasenhüttl nicht in der Hinterhand.
26
20:56
Die Werkself probiert es immer wieder mit hohen Hereingaben von den Außenbahnen. Compper und Orban zeigen in Sachen Lufthoheit allerdings in der ersten halben Stunde keine Schwächen und gewinnen jedes Kopfballduell.
23
20:53
Trotz der unfreiwilligen Unterbrechung ist das Geschehen in der BayArena durchgehend unterhaltsam. Leipzig hat sich mittlerweile ein kleines Übergewicht erarbeitet, schafft es momentan einfach häufiger in das letzte Felddrittel des Widersachers.
22
20:51
Mit einem blau-weißen Kopfverband kehrt auch Sabitzer zurück.
21
20:50
Der brasilianische Linksverteidiger mischt nun wieder mit.
20
20:49
Mit jeweils neun Feldspielern geht es erst einmal weiter.
19
20:49
Auch Wendell benötigt medizinische Unterstützung, scheint aber nicht so hart getroffen worden zu sein.
18
20:48
Wendell und Sabitzer stoßen mit den Köpfen zusammen. Der Österreicher trägt eine Platzwunde davon und muss erst einmal außerhalb des Feldes behandelt werden. Mit Kaiser macht sich bereits ein potentieller Einwechselspieler bereit.
16
20:46
Infolge einer Kampl-Flanke von der rechten Außenbahn köpft Ilsanker direkt vor die Füße von Aránguiz. Der Chilene packt aus dem Rückraum einen Linksschuss aus, den Gulácsi souverän entschärfen kann. Aránguiz ist nach einer leichten Verletzung aus dem WM-Qualifikationsspiel in Kolumbien gerade noch rechtzeitig fit geworden.
15
20:44
Leipzigs defensiven Mittelfeld um Demme und Keita muss in der Anfangsphase Schwerstarbeit verrichten. Leverkusen zeigt ein sehr flüssiges Kombinationsspiel, das aber durchaus risikoreich ist. RB findet nach einer guten Viertelstunde in der Arbeit gegen den Ball besser in die Partie.
13
20:42
Werner wird auf dem linken Flügel von Forsberg geschickt und kann sich bis an die Grundlinie tanken. Er will das Spielgerät in die Mitte bringen. Dieses Vorhaben verhindert Tah auf Kosten einer Ecke. Die sorgt diesmal nicht für Gefahr.
10
20:39
Çalhanoğlu möchte einen Freistoß aus zentralen 27 Metern auf direktem Weg ins Netz unterbringen. Vom rechten Spann des türkischen Nationalspielers segelt die "Torfabrik" in die Hände von Gulácsi, der in der halblinken Ecke keine Probleme hat.
7
20:37
Der Abend in der BayArena beginnt also sehr vielversprechend. Bisher ist es ein atemloses Kräftemessen, in dem beide Teams den schnellen Weg in die Spitze suchen. Im Vorwärtsgang bringen die Hausherren noch etwas mehr Tempo auf das grüne Parkett.
5
20:36
Ralph Hasenhüttl setzt exakt auf die elf Akteure, die auch beim 3:1-Heimsieg gegen Mainz anfangen durften. Ein in der Bundesliga bisher unbekanntes Gesicht hat es erstmals in das erweiterte Aufgebot geschafft. Dominik Franke, Linksverteidiger, ist U19-Nationalspieler Deutschlands.
4
20:34
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch Julian Baumgartlinger (Eigentor)
Leipzig antwortet nach dreieinhalb Minuten mit dem Ausgleich! Forsbergs Eckstoßflanke von der linken Fahne wird von Werner auf den ersten Pfosten verlängert Dort bewacht Baumgartlinger Sabitzer. Ihm springt das Leder an die rechte Hüfte und überquert dann die Linie.
3
20:33
Roger Schmidt hat im Vergleich zum 3:2-Heimsieg gegen den SV Darmstadt 98 zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Kai Havertz und Javier „Chicharito“ Hernández, der noch in der Nacht zu Mittwoch 90 Minuten für die mexikanische Nationalmannschaft in Panama City auf dem Rasen stand, beginnen Charles Aránguiz und Kevin Kampl.
1
20:31
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Kevin Kampl
Blitzstart in der BayArena: Nach 59 Sekunden geht Leverkusen in Führung! Wendell treibt die Kugel an der linken Seitenlinie nach vorne. Mehmedi leitet sie direkt an die Grundlinie zu Brandt weiter. Der spielt flach auf den zweiten Pfosten. Dort schiebt Kampl aus gut vier Metern ein.
1
20:30
Leverkusen gegen Leipzig – Halbzeit eins ist eröffnet!
1
20:30
Spielbeginn
20:29
Ömer Toprak gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Willi Orban, so dass die Gäste anstoßen werden.
20:27
In diesen Augenblicken betreten die 22 Spieler den Rasen. Die Hausherren präsentieren sich in schwarzer Kleidung. Rote Trikots und Hosen tragen die Westsachsen.
20:15
Feiert Leverkusen den vierten Pflichtsieg in Serie oder übernimmt Leipzig die Tabellenführung der Bundesliga? Freuen wir uns auf einen interessanten Schlagabtausch in der Farbenstadt!
20:11
Felix Brych ist in der BayArena für die Regeldurchsetzung zuständig. Der 41-jährige Jurist ist Abteilungsleiter beim Bayerischen Fußballverband und ist Mitglied beim SV Am Hart München. Er pfeift seit 2004 in der Bundesliga und gehörte zu den Aufgeboten bei der WM 2014 in Brasilien und der diesjährigen EM in Frankreich. Bei seinem 220. Einsatz in der höchsten deutschen Eliteklasse wird er an den Seitenlinien von Mark Borsch und Stefan Lupp unterstützt. Als Vierter Offizieller verdingt sich Thorben Siewer.
20:06
"Der aktuelle Punktestand und -schnitt ist sicherlich interessant für uns, die Tabellenposition spielt dabei aber zum jetzigen Zeitpunkt keine Rolle. Für uns geht es darum, weiterhin ungeschlagen zu bleiben und die nächsten Punkte zu sammeln. Wir wollen in Leverkusen mutig und frech auftreten und beweisen, dass wir auch bei so einer Mannschaft bestehen können", geht der Blick des österreichischen Übungsleiters nicht über die 90 Minuten hinaus. Im Falle einer Niederlage bliebe RB übrigens definitiv Zweiter, schließlich beträgt der Vorsprung auf Rang drei vier Punkte.
20:00
Leverkusen, Schalke (H), Hertha (H) und Bayern (A): Vier der letzten sechs Aufgaben der Roten Bullen vor der Winterpause sind echte Kracher und werden Hinweise darauf geben können, ob sie ein echter Kandidat für das Erreichen eines internationalen Platzes in der Endabrechnung sein werden. Nach zehn Partien lügt die Tabelle eben nicht mehr und Leipzig macht nun einmal einen sehr gefestigten Eindruck. Auch die beiden Auswärtsspiele in Freiburg und Ingolstadt, die im Jahr 2016 noch zu absolvieren sind, werden es in sich haben.
19:55
Mit jeder Woche, die RB Leipzig länger ungeschlagen bleibt, wird das Level der Aufmerksamkeit für den ungewöhnlichen Neuling auf eine neue Stufe gehoben. Nach drei Unentschieden in den ersten fünf Begegnungen punktet die Mannschaft von Coach Ralph Hasenhüttl zuletzt ja sogar stets dreifach, hat seit dem letzten Septembertag die Maximalausbeute von 15 Zählern eingefahren. Sollte eine Niederlage auch in der BayArena verhindert werden können, bringt Leipzig mit dem Vorrücken auf den ersten Platz sogar die Bayern ins Nachdenken.
19:50
"Der Ansatz ist bei beiden Teams ähnlich: Wir wollen aktiv sein, sind nach vorne gerichtet. Diese Spielweise hat Leipzig aber nicht exklusiv – und wir auch nicht. Sie gehört zum modernen Fußball dazu. Jeder Trainer muss in seinem Spiel die Schwerpunkte wählen, die er für richtig hält", findet Roger Schmidt Ähnlichkeiten zwischen seiner Werkself und dem Aufsteiger aus Westsachsen. Für Leverkusen startet heute eine knackige Englische Woche: Infolge des möglicherweise vorentscheidenden CL-Gruppenspiels in Moskau reist man am nächsten Samstag nach München.
19:45
Der erste Schritt aus dem grauen Mittelmaß heraus ist Leverkusen mit den engen Erfolgen gegen Wölfe und Lilien also gelungen. Optimistische Bayer-Anhänger ziehen dadurch Parallelen zur jüngsten Rückrunde. Auch Anfang März stand der wegen Fehlverhaltens in der Coachingzone auf die Tribüne geschickte Trainer Roger Schmidt schon mit dem Rücken zur Wand, ehe durch einen grandiosen Schlusssprint acht Siege in den letzten zehn Matches gefeiert werden konnte und Platz drei mit deutlichem Vorsprung erreicht wurde.
19:40
Die Werkself bewegt sich Mitte November 2016 unter den Erwartungen, schließlich ist ihr vor Saisonstart sogar zugetraut worden, ganz oben mitzuspielen und möglicherweise sogar dem Rekordmeister Bayern München gefährlich zu werden. Die Formkurve zeigte in den letzten drei Pflichtspielen aber deutlich nach oben: Infolge des peinlichen Ausscheidens aus dem DFB-Pokal beim VfL Sportfreunde Lotte konnte sowohl auswärts in Wolfsburg (2:1) und bei Tottenham (1:0) als auch daheim gegen Darmstadt (3:2) gewonnen werden.
19:35
Das letzte vereinsfußballfreie Wochenende vor Weihnachten ist vorüber; bis sich die Bundesliga am 21. Dezember mit einer Englischen Woche in den Winterschlaf verabschiedet, stehen noch sechs Spieltage an. Der Fokus der heutigen Partie liegt auf dem oberen Tabellendrittel, auch wenn der Vorjahresdritte Leverkusen momentan im Rennen um die internationalen Ränge und den eigenen Ansprüchen hinterherhinkt. Bayers Kaderstärke ist für den Spitzenteamstatus verantwortlich; bei RB ist es der große Entwicklungsschritt unter Ralph Hasenhüttl in den ersten zehn Spielen.
19:30
Hallo und herzlich willkommen zur Auftaktpartie des elften Bundesligaspieltags! Bayer Leverkusen hat RB Leipzig zu Gast. Während die Farbenstädter den Kontakt zu den Champions-League-Rängen herstellen wollen, kann der Aufsteiger mit einem Punktgewinn die Tabellenführung für mindestens eine Nacht erobern.

Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen Herren
vollst. Name
Bayer 04 Leverkusen
Spitzname
Die Werkself
Stadt
Leverkusen
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Turnen, Rudern, Tennis, Hockey, Reiten, Ski
Stadion
BayArena
Kapazität
30.210

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558