0 °C
Funke Medien NRW
33. Spieltag
16.05.2015 15:30
Beendet
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
2:1
Borussia Dortmund
Dortmund
1:1
  • Daniel Caligiuri
    Caligiuri
    1.
    Rechtsschuss
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    11.
    Elfmeter
  • Naldo
    Naldo
    49.
    Linksschuss
Stadion
Volkswagen Arena
Zuschauer
30.000
Schiedsrichter
Marco Fritz

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Der VfL Wolfsburg schlägt Borussia Dortmund mit 2:1 und sichert Platz zwei in der Tabelle ab. Vor allem in der ersten Hälfte war es eine hochklassige Partie. Dortmund kassierte wieder mal ein Gegentor in der ersten Spielminute, kam aber durch einen Elfmeter schnell zum Ausgleich. Danach brannten beide Teams ein Offensivfeuerwerk ab und ließen mehere Großchancen aus. Erst nach Wiederanpfiff gelang den Wölfen die erneute Führung. Das 1:2 bedeutete einen Bruch im Dortmunder Spiel. Die Schwarzgelben kamen kaum noch in die Zweikämpfe und konnten sich nur noch wenige Torchancen erspielen. So muss die Borussia weiterhin um die Europa League-Teilnahme zittern, hat aber nächste Woche ein Endspiel gegen Bremen. Damit verabschieden wir uns. Bis zum nächsten Mal!
90
17:21
Spielende
90
17:20
Langerak kommt mit nach vorne, verliert aber das Kopfballduell gegen Guilavogui. Die Wolfsburger verduseln aber die Möglichkeit aufs leere Tor zu schießen.
90
17:19
Gelbe Karte für Kevin De Bruyne (VfL Wolfsburg)
De Bruyne sieht noch die Gelbe Karte. Außerdem gibt es Freistoß für Dortmund.
90
17:18
Für die Nachspielzeit kommt Schürrle in die Partie. Drei Minuten gibt es noch.
90
17:17
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: André Schürrle
90
17:17
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Caligiuri
89
17:16
Die letzten Minuten laufen. Insgesamt wäre es sicherlich ein verdienter Sieg für Wolfsburg. Die Borussia hat in der zweiten Hälfte deutlich abgebaut.
86
17:13
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Aaron Hunt
86
17:13
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ivan Perišić
86
17:13
Weniger als fünf Minuten sind noch auf der Uhr. Wolfsburg scheint weiterhin alles im Griff zu haben. Die Dortmunder kommen nicht mehr durch.
84
17:11
Die Standardsituationen bleiben ungenutzt. Diesmal ist es Reus, der einen Freistoß in die Mauer haut.
83
17:10
Gelbe Karte für Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)
82
17:10
Kommt noch was von den Dortmundern? Die Konkurrenz aus Bremen, Augsburg und Schalke spielt eigentlich mit. Zumindest ein Punkt ist hier noch drin.
81
17:09
Langerak hält sein Team hier im Spiel. Mit einer tollen Parade rettet er gegen Perišić, der an der Strafraumkante zum Schuss gekommen war.
79
17:07
Nach langer Zeit mal wieder eine Dortmunder Chance! Sokratis fällt der Ball bei einer Ecke glücklich vor die Füße und sein Abschluss streicht nur knapp am Pfosten vorbei.
77
17:04
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Vieirinha
77
17:04
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ricardo Rodríguez
76
17:04
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Łukasz Piszczek
76
17:03
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marcel Schmelzer
74
17:02
Von Dortmund kommt in der Offensive kaum noch etwas. Auch eine Ecke von Schmelzer verpufft wirkungslos. Da muss in der Schlussviertelstunde mehr kommen.
72
16:59
Gelbe Karte für İlkay Gündoğan (Borussia Dortmund)
Auch Gündoğan wird verwarnt. Da ist Arnold allerdings auch sehr leicht abgehoben. Man kann die Aufregung des Dortmunders verstehen.
71
16:58
Gelbe Karte für Ivan Perišić (VfL Wolfsburg)
Perišić hält den eingewechselten Reus am Trikot fest und sieht ebenfalls Gelb.
70
16:58
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Kevin Kampl
70
16:58
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
70
16:57
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Shinji Kagawa
70
16:57
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Ciro Immobile
68
16:55
Es tut sich etwas an der Seitenlinie. Jürgen Klopp wird gleich reagieren und Reus und Immobile bringen.
69
16:54
Caligiuri lässt an der Strafraumgrenze Kampl aussteigen und zieht ab. Langerak ist wieder gefordert und kann den Schuss mit einiger Mühe festhalten.
67
16:54
Der BVB kommt momentan nicht mehr richtig an die Kugel. Wolfsburg hält den Ball geschickt in den eigenen Reihen und verteidigt die Führung aktuell sehr souverän.
64
16:50
Nächste Ecke für Wolfsburg und schon brennt es wieder lichterloh im Dortmunder Strafraum. De Bruyne führt die Ecke kurz und flach aus und bedient den einlaufenden Caligiuri, der sofort abschließt. Langerak ist gerade noch rechtzeitig unten.
62
16:49
Gelbe Karte für Neven Subotić (Borussia Dortmund)
Subotić stoppt Arnold sehr unsanft und holt sich die Gelbe Karte ab.
61
16:48
Im Dortmunder Spiel hakt es nun ein wenig. Die Zuspiele in die Spitze kommen nicht mehr so flüssig wie in der ersten Hälfte. Wolfsburg stellt die Räume geschickt zu und lauert auf Konter.
58
16:46
Und dann passiert doch etwas in Bremen. Gladbach führt mit 1:0. So könnte Wolfsburg Rang zwei heute noch nicht klar machen. Selbst wirken die Wölfe nun sicherer in der Defensive und lassen nur noch wenig zu.
56
16:44
Bei der Konkurrenz tut sich übrigens wenig. Zwischen Bremen und Gladbach steht es 0:0. Wolfsburg hätte damit Platz zwei sicher. Die Entscheidung um die Europa League wäre dagegen vertagt.
53
16:40
Naldo hat durch seinen Treffer Blut geleckt und setzt in 40 Metern Torentfernung zu einem seiner gefährlichen Weitschüsse an. Der Ball verfehlt den Kasten nur knapp.
49
16:36
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:1 durch Naldo
Die frühen Tore fallen wieder für Wolfsburg. Nach einer Ecke schien die Situation bereits geklärt. Aber mit Glück fällt Naldo die Kugel vor die Füße. Der Brasilianer dreht sich um die eigene Achse und schiebt aus zehn Metern ein. Langerak war die Sicht durch Klose ein wenig versperrt und kommt nicht mehr ran. Da hätte man auch auf Abseits entscheiden können.
47
16:35
Diesmal erwischt die Borussia den besseren Start und holt die nächste Ecke raus. Die Hereingabe von Mkhitaryan gerät allerdings viel zu hoch und Wolfsburg kann klären.
51
16:33
Dortmund will sofort wieder ausgleichen. Aubameyang hat das Auge für Mkhitaryan, der die Kugel aber von der Strafraumkante am Tor vorbeisetzt.
46
16:33
Der Ball rollt wieder. Wechsel hat es in der Pause nicht gegeben.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es in einer sehr attraktiven Partie 1:1 zwischen Wolfsburg und Dortmund. Die Borussia startete mal wieder mit einem Sekundenschlaf und kassierte zum vierten Mal in dieser Saison das 0:1 in der ersten Spielminute. Allerdings war der BVB schnell wieder wach und kam durch einen Elfmeter zum Ausgleich. Danach entwickelte sich eine temporeiche Partie mit Großchancen auf beiden Seiten. Perišić hätte den VfL wieder in Führung bringen müssen. Aubameyang verpasste freistehend seinen Doppelpack. Hoffen wir auf eine ähnlich starke zweite Hälfte.
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Der BVB setzt sich nochmal am gegnerischen Strafraum fest. Aber die Pässe in den Strafraum sind nicht präzise genug.
42
16:12
Kampl hat an der linken Strafraumkante viel Platz und sucht Aubameyang in der Mitte. Die Flanke kommt aber zu ungenau und so verpasst der Gabuner knapp.
42
16:11
Es laufen bereits die letzten Minuten der ersten Hälfte. Schade eigentlich, dass in dieser sehr unterhaltsamen Partie gleich erstmal Pause ist.
39
16:07
Es gibt Freistoß für den BVB in aussichtsreicher Position. Aubameyang tritt an und versucht es mit einem Flachschuss. Zu seinem Pech bleibt die Mauer aber stehen und blockt den Schuss so ohne Probleme ab.
36
16:04
Aubameyang muss das 2:1 machen! Nach toller Flanke von Mkhitaryan steht der Gabuner am langen Pfosten völlig frei und köpft die Kugel aus kurzer Distanz am Tor vorbei. So hat nun auch der BVB eine hunderprozentige Chance zur Führung vergeben.
34
16:02
Mkhitaryan ist der prägende Akteur auf Seiten der Borussia. Wieder verschafft er sich mit einer Drehung Raum am gegnerischen Strafraum. Sein Abschluss verfehlt das Tor allerdings deutlich.
32
16:02
Eine Minute später wird es dagegen brenzlig im Dortmunder Strafraum. Die nächste Wolfsburger Ecke landet auf dem Kopf von Naldo, der freistehend abschließen kann. Der Ball landet aber in den Armen von Langerak.
31
16:01
Der folgende Eckstoß führt zu keiner gefährlichen Szene.
30
16:00
Was für ein Pass von De Bruyne! Wieder setzt der Belgier Dost mit einem tollen Zuspiel in Szene. Der Stürmer hat erneut freie Bahn, schließt aber etwas zu früh ab. Langerak klärt zur Ecke.
27
15:57
Subotić taucht mal am gegnerischen Strafraum auf und verliert prompt den Ball. Er hat dann aber Glück, dass die Wölfe den Konter nicht richtig ausspielen.
28
15:56
Erste Ecke für den BVB! In den letzten Spielen waren die Hereingaben von Mkhitaryan immer wieder gefährlich. In diesem Fall wird der Kopfball von Kehl aber abgeblockt und Wolfsburg startet den nächsten Konter. Durm muss in höchster Not gegen De Bruyne retten.
25
15:54
Das ist bisher ein sehr unterhaltsames Fußballspiel. Beide Teams spielen schnell und direkt nach vorne und leisten sich in der Defensive durchaus einige Aussetzer. So gibt es Torchancen im Minutentakt.
22
15:50
Nächste Großchance für Wolfsburg! Nach Hereingabe von Caligiuri muss Perišić am langen Pfosten eigentlich nur noch einschieben. Aber der Kroate setzt die Kugel aus fünf Metern am Pfosten vorbei.
21
15:49
Mkhitaryan zeigt eine engagierte Leistung in diesen ersten 20 Minuten. Der Armenier lässt Jung mit einer Drehung stehen und zieht von der Strafraumkante ab. Benaglio ist aber wieder dran.
21
15:49
Immer wieder zeigt sich, wie verwundbar die Dortmunder Defensive ist. Subotić scheint seinen kurzfristigen Einsatz noch nicht verdaut zu haben und steht meistens falsch. Gegen eine so konterstarke Mannschaft wie dem VfL darf man sich das eigentlich nicht erlauben.
18
15:49
Nach einem grandiosen Zuspiel von De Bruyne hat Dost freie Bahn Richtung Tor. Im Strafraum versucht der Niederländer dann die Kugel mit dem Außenrist an Langerak vorbei in die lange Ecke zu schieben. Der Ball geht aber deutlich am Tor vorbei.
17
15:46
Auf der anderen Seite kommt Bas Dost nach einer Ecke zum Kopfball. Er kann die Kugel aber nicht mehr richtig drücken und Langerak ist zur Stelle.
14
15:43
Der Ausgleich hat die Borussia wieder ins Spiel gebracht. Die Gäste haben nun deutlich mehr Ballbesitz und bestimmen die Partie. Wolfsburg konzentriert sich auf die Defensive.
11
15:40
Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Aubameyang lässt sich die Chance nicht nehmen und schiebt flach in die linke Ecke ein. Benaglio hatte sich für die andere Ecke entschieden und ist machtlos.
10
15:39
Gelbe Karte für Diego Benaglio (VfL Wolfsburg)
Weniger klar ist die Entscheidung des Schiedsrichters die Rote Karte stecken zu lassen. Kampl hatte eine klare Torchance. Der Platzverweis wäre also möglich gewesen. Aber Marco Fritz hat gesehen, dass Klose noch hätte eingreifen können und belässt es so bei einer Gelben Karte.
10
15:39
Elfmeter für Dortmund! Zum ersten Mal spielen sich die Schwarzgelben in den gegnerischen Strafraum vor und Kampl taucht nach Zuspiel von Aubameyang frei vor Benaglio aus. Der Schweizer Keeper packt die Grätsche aus und holt den Slowenen von den Beinen. Klarer Elfmeter!
15
15:39
Mkhitaryan versucht es aus der zweiten Reihe und der Schuss wird noch leicht abgefälscht. Benaglio muss sich strecken, kann aber parieren.
9
15:39
Die Borussia versucht eine Antwort zu liefern, muss aber aufpassen, dass sie sich hier nicht den nächsten Konter fängt. Die Wolfsburger ziehen sich erstmal zurück und vertrauen ihren schnellen Gegenangriffen.
6
15:34
Die Wölfe bleiben dran. Der Ex-Dortmunder Perišić verzieht aus 18 Metern nur knapp. Der Treffer hätte allerdings auch nicht gezählt. Denn Dost stand im Abseits und versperrte Langerak die Sicht.
4
15:33
Das ist wirklich auffällig, dass der BVB immer wieder Gegentreffer in den ersten Sekunden des Spiels kassiert. Viermal ist ihnen das in dieser Saison bereits passiert. Eine unfassbare Statistik! Nach Rückstand haben sie dann in dieser Spielzeit nur einmal gewonnen.
1
15:30
Das Spiel läuft. Der BVB hatte Anstoß.
1
15:30
Spielbeginn
15:28
Schiedsrichter Marco Fritz führt die beiden Teams jetzt auf den Rasen der ausverkauften Volkswagen Arena. Es kann losgehen!
1
15:27
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Daniel Caligiuri
Was für ein Auftakt! Zum wiederholten Male in dieser Saison fängt sich die Borussia einen Gegentreffer in der allerersten Spielminute. Gündoğan spielt einen Fehlpass im Mittelfeld und dann nimmt das schwarzgelbe Verhängnis seinen Lauf. De Bruyne zieht über die linke Seite nach vorne und darf unbedrängt in die Mitte flanken, wo sich niemand um Caligiuri kümmert. Der Deutschitaliener schiebt am Fünfmeterraum problemlos ein.
15:19
Schlechte Nachrichten für alle Borussen: Mats Hummels hat das Aufwärmprogramm abgebrochen und kann heute nicht mitwirken. Kurzfristig rückt nun Neven Subotić in die Startelf.
15:10
In 35 Ligaspielen hat Wolfsburg bisher erst achtmal gegen den BVB gewonnen. Alle acht Siege gelangen zu Hause. Das Hinspiel endete nach einer unterhaltsamen Partie 2:2. Aubameyang und Immobile brachten Dortmund zweimal in Führung. Aber De Bruyne und fünf Minuten vor Schluss Naldo glichen für die Wölfe wieder aus.
15:04
Fast noch wichtiger dürfte aber vielen BVB-Fans sein, dass man noch vor dem großen Rivalen aus Schalke landen könnte. Nur zwei Zähler fehlen auf die Blauweißen. Um heute in Wolfsburg zu punkten, hat Jürgen Klopp, der das Spiel ebenfalls nicht als Generalprobe für das Pokalfinale sehen will, eine Änderung in der Startelf vorgenommen. Sokratis rückt für Neven Subotić in die Innenverteidigung. Ansonsten bleibt die Anfangsformation unverändert. Mitchell Langerak steht weiterhin im Tor und Marco Reus hat seine Verletzung zwar auskuriert, sitzt zunächst aber nur auf der Bank.
14:57
Drei Spiele wird Jürgen Klopp beim BVB noch auf der Bank sitzen und es hat fast den Anschein, als hätte die Rücktrittsankündigung des Trainers die Borussia beflügelt. Seitdem der Abschied von Klopp klar ist, hat Dortmund kein Spiel mehr verloren und es könnte die größte Aufholjagd der Bundesliga-Historie gelingen. Noch nie hat es eine Mannschaft, die am 19. Spieltag Tabellenletzter war, noch auf Rang sechs geschafft. Aktuell steht der BVB schon auf Rang sieben, der zur Teilnahme an der Europa League reichen würde.
14:50
Einige Wolfsburger waren unter der Woche angeschlagen. Ricardo Rodríguez und Ivan Perišić haben sich aber noch rechtzeitig wieder fit gemeldet und stehen in der Startelf. Bei Luiz Gustavo hat es dagegen nicht gereicht. Der Brasilianer fällt mit Knieproblemen aus. Im Vergleich zum Spiel in Paderborn rücken Maximilian Arnold und Sebastian Jung neu in die Anfangsformation. Vieirinha und Aaron Hunt kehren in den Kader zurück, sitzen aber zunächst nur auf der Bank.
14:42
Die Wolfsburger haben ihr Saisonziel mit dem 3:1-Erfolg letzte Woche in Paderborn erreicht: Die direkte Qualifikation für die Champions League ist geschafft. Nun könnten sich die Wölfe ganz auf das Pokalfinale konzentrieren. Aber Trainer Dieter Hecking hat betont, dass die letzten beiden Ligaspiele mit voller Ernsthaftigkeit angegangen werden und es durchaus noch Ziele gibt. Zunächst soll natürlich der zweite Tabellenplatz verteidigt werden und dann wollen die Wolfsburger auch ihre Heimserie ausbauen. Seit mittlerweile 21 Spielen ist der VfL im eigenen Stadion ungeschlagen.
14:36
Die Fans von Wolfsburg und Dortmund werden heute sicherlich ein Auge auf die Partie im Bremer Weserstadion werfen, wo Werder auf Borussia Mönchengladbach trifft. Während Bremen mit den aktuell punktgleichen Dortmundern um die Qualifikation zur Europa League kämpft, macht Gladbach den Wolfsburgern noch die Vize-Meisterschaft streitig. Mit zwei Punkten Vorsprung gehen die Wölfe in die letzten beiden Spieltage.
14:29
Herzlich willkommen zum vorletzten Spieltag der Fußball-Bundesliga! Das Pokalfinale findet erst in zwei Wochen statt. Aber der VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund treffen schon heute aufeinander und kämpfen um wichtige Punkte im Saisonendspurt. Zur gewohnten Zeit um 15.30 Uhr sind wir live dabei.

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365