0 °C
Funke Medien NRW
34. Spieltag
23.05.2015 15:30
Beendet
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
2:1
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2:1
  • Haris Seferović
    Seferović
    4.
    Linksschuss
  • Karim Bellarabi
    Bellarabi
    6.
    Rechtsschuss
  • Alexander Madlung
    Madlung
    39.
    Rechtsschuss
Stadion
Commerzbank-Arena
Zuschauer
51.500
Schiedsrichter
Guido Winkmann

Liveticker

90
17:25
Fazit
Das war's, zum Abschluss schlägt Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen mit 2:1! Nach einem furiosen Beginn mit schnellen Toren von Haris Seferović und Karim Bellarabi war Leverkusen engagierter, brachte die Kugel aber nicht im Kasten unter. Das bestrafte Alexander Madlung in der 39. Minute nach einem Eckball. In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein Sommerkick mit vielen Defensivschwächen auf beiden Seiten. Nun ist die Saison rum, Leverkusen wird Vierter, Frankfurt Neunter. Der größte Erfolg des Tages gilt in Frankfurt aber Alexander Meier, der Torschützenkönig wird! Herzlichen Glückwunsch! Das war es von hier, bis zur nächsten Saison!
90
17:19
Spielende
90
17:19
Da ist die Riesenchance! Kevin Trapp hält den Ball nach einer Hereingabe nicht fest und das Leder fällt vor die Füße von Karim Bellarabi, der freistehend das leere Tor aber nicht trifft.
90
17:17
120 Sekunden werden nachgespielt. Im Moment sieht es nicht so aus als würde sich hier noch etwas am Ergebnis ändern.
90
17:16
Die letzten Sekunden der regulären Spielzeit laufen.
88
17:14
Er darf ran. Die letzten Minuten seiner Karriere darf Simon Rolfes auf dem Rasen genießen!
87
17:13
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Simon Rolfes
87
17:13
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Tin Jedvaj
86
17:12
Gelbe Karte für Nelson Valdez (Eintracht Frankfurt)
85
17:12
Ob Simon Rolfes gleich in seinem letzten Spiel nochmal auf das Feld darf? Vielleicht hat Roger Schmidt ein Herz.
82
17:09
Stefan Aigner holt sich seinen Sonderapplaus hab, wird von den Fans sogar mit Sprechchören gefeiert. Die hat er sich nach seiner tollen Partie auch verdient. Für ihn kommt Aleksandar Ignjovski auf das Grün.
81
17:08
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Aleksandar Ignjovski
81
17:08
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Aigner
80
17:06
Auch Marc Stendera darf sich nun so langsam auf seinen Urlaub einstellen. Für die letzten zehn Minuten wird er von Johannes Flum ersetzt.
79
17:06
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Johannes Flum
79
17:06
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Marc Stendera
78
17:05
Wieder steht Stefan Aigner im Abseits. Entweder ist die Abwehr der Gäste so clever oder die SGE in der Offensive so unaufmerksam.
75
17:04
Schlag auf Schlag! Erst versucht Nelson Valdez eine Hereingabe von der rechten Seite per Seitfallzieher zu verwerten, was aber nicht funktioniert, dann schenkt auch Haris Seferović allein vor Bernd Leno den zweiten Ball her. Blitzschnell geht es dann los, Bayer zieht den Konter an. An dessen Ende rast Karim Bellarabi alleine auf Kevin Trapp zu, doch Bastian Oczipka setzt leidenschaftlich hinterher und stibitzt dem Angreifer die Pille im letzten Moment vom Fuß. Starke Szenen auf beiden Seiten, ein unterhaltsames Spielchen!
73
17:01
Teilweise vogelwild, was die Abwehr der Leverkusener hier mittlerweile abliefert. Immer wieder prescht Frankfurt durch die Defensivreihen hindurch. Dabei stehen die Hessen aber oft zum Glück für Bayer im Abseits.
70
16:57
Der junge Luca Waldschmidt geht runter und scheint dabei sehr unzufrieden mit sich, dabei hat er eine ordentliche wenn auch unauffällige Partie abgeliefert. Nun kommt der erfahrene Nelson Valdez in die Begegnung.
69
16:56
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Nelson Valdez
69
16:55
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Luca Waldschmidt
68
16:54
Konter der Frankfurter! Über rechts zieht Marc Stendera rasendschnell nach einem Ballgewinn an und zieht zum Sechzehner. Er versucht es mit einem effetvollen Pass ins Zentrum. Gute Idee, schlechte Ausführung! Bernd Leno kann die Hereingabe stark abfangen und macht den Fehler seiner Vorderleute vergessen.
68
16:54
Josip Drmić darf sich nochmal beweisen und soll die Niederlage verhindern.
67
16:53
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Josip Drmić
67
16:53
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Stefan Kießling
65
16:53
Das hätte nach hinten losgehen können! Auf der linken Außenbahn wirft Frankfurt in Strafraumnähe weit in die Mitte ein. Da gewinnt Lars Bender zwar das Kopfballduell gegen Haris Seferović, schädelt das Spielgerät aber zurück zu seinem Keeper, der zu weit vor dem Kasten steht und sich ordentlich strecken muss, um die Pille doch noch zu fangen. Das war knapp.
63
16:51
Bellarabi wird gesucht, geht nach der Aktion von Russ mit dem Ball am Fuß vom eigenen Strafraum über das ganze Feld und bedient Stefan Reinartz links am Sechzehner. Seinen direkten Schuss pariert Kevin Trapp allerdings gut.
62
16:50
Da ist die Möglichkeit für Marco Russ! Der Defensivmann setzt sich am Strafraum gegen zwei Bewacher durch ist anschließend aber technisch nicht beschlagen genug, um das Ding mit dem linken Fuß auf den Kasten zu zimmern.
60
16:47
Es könnte sein letztes Spiel für Leverkusen sein. Gonzalo Castro betritt den Rasen für Julian Brandt und soll nun auch aus dem Spiel heraus für Gefahr sorgen. Die Standards reichen Roger Schmidt nicht.
59
16:46
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Gonzalo Castro
59
16:46
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Julian Brandt
57
16:44
Die Eckball-Festspiele gehen weiter. Mittlerweile darf man da aber nichts mehr erwarten. Denn auch die Hereingabe kann Frankfurt bereinigen.
55
16:43
Wieder Hakan Çalhanoğlu beim Eckstoß. Seine Standards bleiben heute jedoch absolut uneffektiv. Das liegt aber auch an der guten Abwehr der Frankfurter, die diese Situationen gut verteidigt.
54
16:41
Stefan Aigner will Sebastian Boenisch das Leder vom Fuß grätschen, erwischt dabei aber auch seinen Gegenspieler. Der Abwehrmann muss kurz außerhalb des Feldes behandelt werden, kann aber anscheinend weitermachen.
52
16:39
Auf der anderen Seite gibt es den Eckstoß für die SGE. Diese wird aber nicht so wirksam wie die erste in der 39. Minute. Bayer kann klären.
50
16:37
Hakan Çalhanoğlu tritt an. Der Freistoßspezialist tritt das Ding aus 20 Metern zentraler Position aber schlecht in die Mauer, die zum Eckball klärt. Auch der folgende Standard bringt nichts ein.
49
16:36
Freistoß für die Gäste in aussichtsreicher Position!
48
16:36
Leverkusen meldet sich zurück. Das Leder wird von links auf rechts rübergereicht und landet beim mitgelaufenen Sebastian Boenisch. Der hämmert die Kugel vom Strafraumeck flach auf den Kasten. Der Schuss ist aber zu unplatziert und landet direkt beim Keeper.
46
16:32
Weiter geht's!
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit
Das waren die ersten 45 Minuten in Frankfurt. Zur Halbzeit führen die Hausherren mit 2:1. In der furiosen Anfangsphase ging die SGE durch Haris Seferović in Front ehe Karim Bellarabi mit einem schönen Distanzkracher für seine Farben ausglich. Danach waren die Gäste engagierter und hatten einige gute Möglichkeiten, die allerdings nicht konsequent genutzt wurden. Die Eintracht blieb stets gefährlich und bestrafte die schläfrige Defensive der Gäste in der 39. Minute. Alexander Madlung machte die erneute Führung. In der zweiten Halbzeit kann Leverkusen auf die Leistung der ersten Hälfte aufbauen, die Chancen müssen allerdings besser genutzt werden. Ansonsten behält Frankfurt den Dreier in der eigenen Stadt.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. Trapp hat die Ruhe beim Abstoß und versucht die Führung in die Kabine zu bringen.
42
16:13
Wenige Minuten vor der Pause also der Rückstand für Bayer 04, die das engagiertere Team waren aber ihre Chancen nicht nutzen konnten. Können sie vor dem Halbzeitpfiff nochmal zurückschlagen?
39
16:09
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:1 durch Alexander Madlung
Die erneute Führung besorgt Madlung nach der Ecke! Von der rechten Fahne flattert das Spielgerät in die Mitte. Da gehen zwei Leverkusener nacheinander mit dem Kopf an die Hereingabe, sind aber unfähig vernünftig zu klären. So springt die Pille vom Schädel Tin Jedvajs vor die Füße von Alexander Madlung, der sich nicht zweimal bitten lässt und das Ding leidenschaftlich aus kurzer Distanz in die Maschen drischt.
38
16:08
Nun aber die erste Ecke für Eintracht Frankfurt!
36
16:08
Die Werkself taucht wieder gefährlich im Strafraum der Gastgeber auf. Heung-min Son spielt von links einen Querpass in die Mitte zum freistehenden Julian Brandt. Bei seiner Ballannahme springt im das Kunstleder hoch. Sein anschließender Schussversuch wird jedoch vom heranpreschenden Timothy Chandler ins Toraus abgeblockt. Der folgende Standard bleibt ungefährlich.
33
16:04
Youngster Luca Waldschmidt mit seiner ersten auffälligen Aktion. Links im Sechzehner will er die Kugel clever zu Haris Seferović durchstecken, doch der Pass ist nicht gut genug und landet in den Pranken von Bernd Leno
31
16:02
Die Gäste in den weißen Trikots haben 57% Ballbesitz und mittlerweile auch ein Chancenplus. Die Hausherren lauern aber auf ihre Möglichkeiten, Bernd Leno muss hochkonzentriert bleiben.
28
16:00
Aus dieser entsteht keine Gefahr für das Gehäuse der Gastgeber.
27
15:58
Diesmal verteidigt Bastian Oczipka hervorragend gegen Karim Bellarabi, der aber immerhin die nächste Ecke herausholen kann.
25
15:56
Wieder Bellarabi! Einen langen Ball in die Spitze erläuft sich der flinke Angreifer vor den beiden Innenverteidigern. Im Sechzehner angekommen lässt er Alexander Madlung aussteigen und versucht es anschließend mit einem Schlenzer in die rechte Ecke. Den Schuss hat er allerdings zu hoch angesetzt, Kevin Trapp muss nicht eingreifen.
22
15:54
Den anschließenden Freistoß tritt Çalhanoğlu aus gut 25 Metern von der linken Außenbahn direkt auf das rechte obere Toreck zu, die Pille landet aber auf dem Tornetz. Der Versuch war selbst für ihn zu optimistisch.
21
15:51
Gelbe Karte für Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt)
Über links sprintet Stefan Kießling seinem Bewacher Timothy Chandler davon. Der US-Amerikaner berührt den Stürmer aber unabsichtlich im Laufduell an den Beinen und Kießling geht zu Fall. Den Freistoß kann man zwar geben, Gelb ist aber überzogen.
19
15:51
Während die Hessen ein Foulspiel im Mittelfeld reklamieren zieht die Werkself einen Konter über Julian Brandt auf. Im Duell vier gegen vier ist der letzte Pass des Leverkuseners aber zu ungenau für seinen mitgelaufenen Kollegen auf der rechten Seite. Da war die Abwehr der Hausherren erneut sehr aufmerksam und sicherte sich das Leder.
16
15:47
Ecke für Bayer 04. Standardspezialist Hakan Çalhanoğlu tritt an der rechten Fahne an und flankt die Pille auf den Fünfer, wo die Defensive der Eintracht aber besser in die Kopfballduelle geht und die Situation bereinigt.
13
15:45
Leverkusen übernimmt die Kontrolle über den Ballbesitz und will mehr Ruhe in das Geschehen bringen. Die SGE lauert aber immer wieder auf gefährliche Konter. Weil Marc Stendera beim nächsten Tempogegenstoß aber ausrutscht, entsteht keine Gefahr.
10
15:43
Die Stimmung im Stadion ist natürlich hervorragend bei einem so furiosen Beginn beider Mannschaften. Und auch bei den Anzeigen der Zwischenergebnisse von den anderen Plätzen brandet Jubel auf.
7
15:42
Und die nächste Riesenchance folgt sogleich! Wieder sind es Brandt und Bellarabi, die im Strafraum von Trapp für Gefahr sorgen. Aber den Flachschuss setzt Brandt nur an den Pfosten. Anschließend kann die Abwehr klären.
6
15:37
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:1 durch Karim Bellarabi
Bellarabi macht sofort den Ausgleich - und wie! Julian Brandt führt die Kugel durch die Mitte und spielt am Strafraum angekommen zu Bellarabi ab. Auf der halbrechten Seite wird der deutsche Nationalspieler nicht angegriffen und nimmt sich deswegen einfach mal den Schuss. Das Ding jagt er aus gut 20 Metern unhaltbar in den linken Giebel. Ein toller Abschlusskick bahnt sich an!
4
15:35
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Haris Seferović
Haris Seferović netzt die erste Möglichkeit eiskalt ein! Das Leder springt durch das Halbfeld, wo Stendera seinen Kollegen Russ in der Mitte bedient. Der hebt das Spielgerät über die Abwehrreihe zu Seferović. Der Stürmer geht auf der linken Seite alleine auf Leno zu und bringt das Ding ohne Nerven zu zeigen flach ins Netz. So kann's gehen!
3
15:34
Langsamer beginn in Frankfurt. Der Ball befindet sich bislang länger im Seitenaus als auf dem Spielfeld. Wenn das Spiel denn läuft, ist die SGE aber sehr um Kontrolle bemüht.
1
15:31
Das Bällchen rollt!
1
15:31
Spielbeginn
15:31
Die Eintracht-Spieler bedanken sich vor dem Anpfiff noch mit einem Spruchband bei den Fans. Die wiederum zeigen eine wunderbare Choreo und feiern ihr Team für die gute Saison. Gleich geht es los!
15:26
Das Hinspiel endete übrigens mit einem 1:1-Unentschieden. Alexander Meier traf für die Eintracht. Heute ist der Topstürmer der Frankfurter verletzungsbedingt nicht dabei, trotzdem könnte er nach der Partie im Fokus stehen, da er die Torschützenliste der Liga immer noch anführt. Nach dem Spiel wird ihm also wahrscheinlich die Torjägerkanone verliehen.
15:23
Schiedsrichter der Begegnung ist Guido Winkmann. Der Polizeibeamte aus Kerken pfeift seine 86. Begegnung in der Bundesliga, dabei unterstützen ihn Florian Steuer und Arno Blos an den Außenlinien.
15:18
Dafür müssen aber auch diese 90 Minuten über die Bühne gebracht werden. Beide Trainer machten klar, dass sie dem anderen Team nichts schenken werden. Dementsprechend sehen auch die Aufstellungen aus. Beide Übungsleiter lassen ihre besten Spieler auflaufen. Bei Frankfurt darf allerdings der junge Luca Waldschmidt von Anfang an ran. Auf Seiten der Gäste ist zu bemerken, dass Gonzalo Castro und Simon Rolfes zunächst auf der Bank sitzen.
15:12
Aber auch für Schaaf steht die Belohnung für die Anhänger im Vordergrund: "Wir wollen unsere Fans nochmal begeistern, wollen sie nochmal mitnehmen." Die Eintracht vermeldete, dass die Begegnung ausverkauft ist. Es werden also gut 51.000 Zuschauer wie so häufig in Frankfurt für eine bundesligareife Atmosphäre sorgen. Nach harten 34 Spielen können sie mit ihren Mannschaften durchaus zufrieden sein und werden sie sicher gebührend in die Sommerpause verabschieden.
15:06
Der Verein aus "Mainhattan" rangiert auf Platz elf, mit einem Dreier könnte es noch für die erste Tabellenhälfte reichen. Tief nach unten abrutschen wird das Team von Thomas Schaaf dagegen nicht mehr, mit dem Abstieg haben die Frankfurter seit geraumer Zeit nichts mehr zu tun. Damit war das Saisonziel früh erreicht, denn die Elf aus der Bankenstadt hielt sich die meiste Zeit der Saison aus dem groben Abstiegskampf heraus.
15:05
Trotzdem stand unter der Woche nicht die Begegnung im Fokus. Stattdessen wurden wichtige Personalentscheidungen getroffen und vertraglich gesichert. Roger Schmidt unterschrieb einen Vertrag bis 2019 und bindet sich damit langfristig an Bayer 04, in dieser Zeit will er auch endlich Titel sammeln. Des Weiteren ist der Abgang von Philipp Wollscheid zu Stoke City nun fix, der verliehene Verteidiger wird nicht zurückkehren. Auch die Gerüchte um Gonzalo Castros Wechsel zum BVB wurden neu befeuert und es sieht aktuell danach aus, als würde der 27-Jährige nächste Saison für die Schwarz-Gelben spielen. Stefan Reinartz gab außerdem bekannt, dass er einen Zwei-Jahres-Vertrag beim heutigen Gegner, der Eintracht aus Frankfurt, unterzeichnet hat.
14:57
Die Werkself belegt den vierten Rang und wird diesen auch nicht mehr verlassen, egal wie die Partie heute ausgeht. Nach oben hat Gladbach auf dem dritten Platz fünf Zähler Vorsprung, nach unten geht es für Leverkusen dank des eigenen 13-Punkte-Polsters auf Schalke erst recht nicht. Trotzdem meinte Trainer Roger Schmidt vor der Begegnung: "Für mich hat das alles andere als Testspielcharakter. Für mich ist das ein Bundesligaspiel." Auch gegen die SGE will der Coach drei Zähler einfahren.
14:50
In der höchsten deutschen Spielklasse fällt der letzte Vorhang der Saison 2014/2015. Dafür reisen die Leverkusener nach Frankfurt. Für die Mannschaften geht es eigentlich um nichts mehr, denn beide haben ihre Saisonziele schon frühzeitig erreicht. Ob die Zuschauer deswegen ein interessanter und von Chancen geprägter Sommerkick erwartet, wird sich zeigen.
14:45
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Spieltag der Bundesligasaison 2014/2015. Eintracht Frankfurt empfängt Bayer Leverkusen. Um 15:30 Uhr geht’s los!

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Herren
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1899
Sportarten
Basketball, Boxen, Eishockey, Eissport, Fußball, Handball, Hockey, Leichtahtletik, Rugby, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Commerzbank-Arena
Kapazität
51.500

Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen Herren
vollst. Name
Bayer 04 Leverkusen
Spitzname
Die Werkself
Stadt
Leverkusen
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Turnen, Rudern, Tennis, Hockey, Reiten, Ski
Stadion
BayArena
Kapazität
30.210