0 °C
Funke Medien NRW
32. Spieltag
09.05.2015 18:30
Beendet
Stuttgart
VfB Stuttgart
2:0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0:0
  • Daniel Didavi
    Didavi
    66.
    Linksschuss
  • Filip Kostić
    Kostić
    78.
    Linksschuss
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
54.300
Schiedsrichter
Michael Weiner

Liveticker

90
20:28
Fazit:
Die Stuttgarter liegen sich in den Armen, der VfB gewinnt vollkommen verdient mit 2:0! Bereits in der ersten Halbzeit erarbeiteten sich die Gastgeber die Oberhand, verpassten es jedoch, aus der Überlegenheit auch Tore zu machen. Die größtenteils harmlosen Mainzer präsentierten sich auch im zweiten Durchgang nicht offensiver, standen hinten aber gut, bis ein Sonntagsschuss von Daniel Didavi und eine ganz unglücklicher Aussetzer von Loris Karius die Führung für die Stuttgarter bedeuteten. Statt eines Aufbäumens der Gäste sahen die Zuschauer in der Mercedes-Benz-Arena ein weiteres Anlaufen des VfB, der sich in einer starken Kombination mit dem Abschluss durch Filip Kostić das fällige 2:0 abholte. Mit dieser Leistung dürfen die Schwaben wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt schöpfen. Mit den beiden verbleibenden Spielen gegen den HSV und Paderborn hat Stuttgart es selbst in der Hand. Die Mainzer haben derweil ein Spiel zum Vergessen abgeliefert. Am nächsten Spieltag muss gegen Köln deutlich mehr her, wenn es mit einem einstelligen Tabellenplatz klappen soll.
90
20:21
Spielende
90
20:20
Mainz holt nochmal die Ecke heraus. Bengtsson bringt die Kugel in den Strafraum, wo die Stuttgarter klären können. Das sollte es gewesen sein.
90
20:18
Der vollkommen erschöpfte Serey Die lässt sich ganz viel Zeit für seine Auswechselung. Für die Nachspielzeit kommt Oriol Romeu in die Partie.
90
20:17
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Oriol Romeu
90
20:17
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Serey Die
90
20:16
Mainz sucht nochmal den Konter. Den Abschluss setzt Ja-Cheol Koo aber aus 18 Metern weit über die Latte.
88
20:15
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Timo Werner
88
20:15
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Filip Kostić
87
20:14
Ginczek vergibt das 3:0! Noch im Fallen bringt Harnik die Flanke in die Mitte zum Stürmer, der den Ball jedoch nur auf den herausgelaufenen Karius schießt.
87
20:14
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Christian Clemens
87
20:14
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Niko Bungert
84
20:13
Martin Harnik geht fast mühelos in Strafraumhöhe an Pierre Bengtsson vorbei und dringt in den Sechzehner ein. Nikolče Noveski rempelt den Österreicher an der Grundlinie an und der Stuttgarter geht zu Boden. Das war weder Schwalbe noch Foul, der Schiedsrichter lässt folgerichtig weiterlaufen.
81
20:07
Zu oft haben die Schwaben ihre Spiele in der Schlussphase verloren. Dass Mainz mit so wenig Vorwärtsdrang hier nochmal zurückkommen sollten, scheint jedoch mehr als unwahrscheinlich.
78
20:05
Tooor für VfB Stuttgart, 2:0 durch Filip Kostić
Die Hausherren erhöhen auf 2:0! Sven Ulreich leitet die Aktion mit einem langen Abschlag ein, Martin Harnik tankt sich bis zur Grundlinie durch und legt über den unglücklich abfälschenden Niko Bungert zurück in die Mitte. Daniel Ginczek überlässt die Kugel dem heranrauschenden Filip Kostić, der Loris Karius mit einem platzierten Schuss in den Winkel keine Chance lässt und die drei Punkte für Stuttgart fast sicher macht.
77
20:04
Für 90 Minuten reicht es noch nicht, mit seinem Tor setzte Daniel Didavi als bester Stuttgarter Mann ein Ausrufezeichen hinter sein gelungenes Startelf-Comeback. Für ihn kommt Alexandru Maxim.
76
20:04
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Alexandru Maxim
76
20:04
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Didavi
76
20:04
Mit seiner ersten Aktion schließt Pablo de Blasis direkt mal ab. Sein Schuss aus 15 Metern geht jedoch am kurzen Pfosten vorbei.
76
20:03
Mit Pablo de Blasis bringt Martin Schmidt nochmal Verstärkung für die Offensive. Für ihn geht Johannes Geis vom Rasen.
75
20:02
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Pablo de Blasis
75
20:02
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Johannes Geis
73
19:59
Stuttgart bleibt am Zug. Mit viel Einsatz holt Serey Die gut 30 Meter vor dem Mainzer Tor erst die Kugel und dann den Freistoß heraus. Den bringt Daniel Ginczek auf den Kasten, diesmal ist Loris Karius aber zur Stelle.
70
19:58
Konterchance für den VfB! Martin Harnik schlägt die Flanke zu Daniel Ginczek im Strafraum, dem die Kugel jedoch über den Scheitel rutscht und im Toraus landet.
69
19:58
Den folgerichtigen Freistoß setzt Johannes Geis aus 30 Metern über die Latte.
66
19:54
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Daniel Didavi
Der VfB holt sich die Führung! In eigentlich ungefährlicher Position im Mittelfeld legt Serey Die die Kugel zum fast abgetauchten Daniel Didavi, der aus gut 35 Metern einfach mal aufs Tor schießt, wo Loris Karius unter dem Schuss durchtaucht, das Leder über die Finger rutschen lässt und den Ball nur hinter sich einschlagen sieht. Kurioser Treffer, aber verdiente Führung für die Stuttgarter!
65
19:52
Bezeichnend für das Mainzer Angriffspiel: Gerade haben sich die Gäste den Ball erobert, da versucht Geis das Spiel mit einem langen Ball auf rechts zu verlagern. Da steht jedoch meilenweit kein Mitspieler und der unterbeschäftigte Ulreich macht einen kleinen Ausflug aus seinem Kasten, um die Kugel von der Eckfahne zu holen.
68
19:51
Gelbe Karte für Daniel Didavi (VfB Stuttgart)
Der Torschütze geht zu hart in den Zweikampf mit Julian Baumgartlinger und sieht zurecht Gelb.
62
19:50
Während die Offensivaktionen in der ersten Halbzeit noch überstürzt wirkten, dürfte die Partie langsam wieder an Tempo aufnehmen. Große Teile der Begegnung spielen sich im Mittelfeld ab, beide Teams gehen deutlich vorsichtiger an die Sache.
60
19:48
Jairo sucht bei seiner Hereingabe Koo im Sechzehner, der jedoch gegen Schwaab den Kürzeren zieht. In der zweiten Halbzeit wirken die Gäste etwas bemühter als in Durchgang eins, was sich aber weiterhin nicht in Torchancen abzeichnet.
58
19:45
Wieder kann sich Filip Kostić auf links fast ungestört bis zur Strafraumhöhe vorarbeiten und die Flanke in die Mitte geben. Im Fünfer kommt Martin Harnik einen Schritt zu spät und Pierre Bengtsson kann die Aktion gerade noch klären.
55
19:43
Mit einem langen Einwurf bringt Stefan Bell den Ball immerhin mal in den gegnerischen Strafraum, wo Shinji Okazaki mit dem Kopf zur Halbchance kommt. Der Japaner bekommt jedoch keinen Druck hinter die Kugel und legt das Leder auf Keeper Sven Ulreich ab.
53
19:41
Auf der anderen Seite darf auch Stuttgart zur Ecke ran. Kostić bringt die Kugel in den Strafraum, wo Freund und Feind am Leder vorbeispringen, bis Didavi seine 1,80 Meter zum Kopfball wirft, das Spielgerät aber nur in die Arme von Karius befördert.
51
19:39
In der 51. Minute kommen die Gäste zum ersten Eckball. Johannes Geis bringt das Leder in den Strafraum, wo sich Stefan Bell aufstützt, um an den Kopfball zu kommen, was der Unparteiische folgerichtig abpfeift.
50
19:37
Gute Chance für den VfB! Gentner kommt im Sechzehner an die Kugel und will aufs Tor ziehen, da stellt Bungert jedoch sein Bein in den Schuss und kann ins Aus klären. Bei der Aktion bringt Gentner den Innenverteidiger noch zu Fall, sodass der Freistoß an Mainz geht.
49
19:36
Das Spiel ist kurz unterbrochen, da Park und Koo sich gegenseitig umräumen. Für beide Mainzer geht es jedoch weiter.
47
19:35
Filip Kostić hängt Stefan Bell auf seiner linken Seite ab und flankt in die Mitte, wo aber Nikolče Noveski klären kann. Der Makedone liefert bei Mainz bisher die konzentrierteste Leistung ab.
47
19:34
Weiter geht's in Stuttgart! Während die Hausherren unverändert aus der Kabine kommen, ist beim FSV Ja-Cheol Koo für Christoph Moritz in der Partie, der das Spiel der Gäste offensiver gestalten soll.
46
19:33
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ja-Cheol Koo
46
19:33
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Christoph Moritz
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:21
Halbzeitfazit:
Michael Weiner pfeift pünktlich zur Pause, es bleibt torlos in Stuttgart. Das 0:0 zur Halbzeit ist dabei geschmeichelt für die Gäste, die sich keine einzige wirkliche Torchance herausspielen konnten und nach vorne besonders im späteren Verlauf der Hälfte kaum stattfanden. Die drei besten Möglichkeiten der Partie verzeichnete der VfB, allesamt in Person von Daniel Didavi, der bisher ein ganz starkes Spiel ablieferte. Besonders sein Pfostenschuss in der 35. Minute hätte die verdiente Führung der Hausherren bedeuten können. So sind die aufwendigen Bemühungen des VfB noch brotlose Kunst. Um die Rote Laterne abzugeben, sollten die Schwaben ihre Überlegenheit dringend in Zählbares umwandeln. In der Mainzer Kabine muss Martin Schmidt die richtigen Worte finden, um sein schwächelndes Team für den zweiten Durchgang neu einzustellen.
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
43
19:14
Für die Mainzer Offensivakteure ist es ein undankbares Spiel. Das Mittelfeld dominieren klar die Hausherren mit starkem Zweikampfverhalten. Okazaki und Jairo wirken vorne ziemlich verloren.
40
19:11
Kostić gibt das Leder von links in den Sechzehner, wo Harnik die Kugel eher ungewollt auf Ginczek ablegt, der sich viel mehr Zeit lassen könnte, den Schuss aber volley nimmt und aus sieben Metern mit einem Aufsetzer am Tor vorbeisetzt.
39
19:09
Auf der anderen Seite darf auch Freistoß-Spezialist Johannes Geis sein Glück versuchen. Aus dem Halbfeld bringt der Mainzer den Schuss direkt auf den Kasten, aber auch direkt in die Arme von Sven Ulreich, der bislang einen relativ ruhigen Abend verbringt.
38
19:08
Der omnipräsente Mittelfeldmann schießt den Freistoß selbst, setzt das Spielgerät aber ein Stück über die Latte.
37
19:07
Didavi läuft 22 Meter vor dem Mainzer Kasten in Baumgartlinger und geht zu Boden. Der Kontakt war da, das Foul nicht, der Freistoß geht trotzdem an die Stuttgarter.
35
19:05
Der Pfosten rettet für Mainz! Aus der zweiten Reihe knallt Daniel Didavi das Leder einfach mal Richtung Tor und trifft das Aluminium. Von dem Schuss hätte Loris Karius gar nichts mehr gesehen.
34
19:04
Florian Klein sucht mit seiner Hereingabe Daniel Ginczek im Sechzehner. Dazwischen steht aber Nikolče Noveski goldrichtig und kann die Kugel aus der Gefahrenzone köpfen.
32
19:01
Nach einer halben Stunde hat sich der VfB klar die Oberhand erarbeitet. Die Gäste haben sich im eigenen Angriff größtenteils abgemeldet, stören die Stuttgarter Offensive jedoch auch erfolgreich in ihren Bemühungen.
29
19:00
... Didavi stößt die Kugel für Ginczek an, der das Leder jedoch in die Mauer knallt. Da hätte man auch mehr draus machen können.
28
18:59
Freistoß-Chance für den VfB: Aus 27 Metern Torentfernung kommen die Hausherren zum Standard...
26
18:57
Christoph Moritz kommt im Zweikampf zu spät und tritt Florian Klein auf den Schlappen. Das gibt ein paar strenge Worte vom Schiedsrichter, der in dieser intensiv geführten Partie allerhand zu tun hat.
23
18:55
Nach einem ganz langen Pass von Bell aus der eigenen Hälfte kommt Jairo vor den Stuttgarter Innenverteidigern an den Ball und hat freie Bahn Richtung VfB-Tor. Der Linienrichter hebt jedoch die Fahne. Ganz enge Entscheidung des Herren an der Seitenlinie.
21
18:52
Die Zweikämpfe haben es in sich. Serey Die geht mit offenen Sohle in die Beine seines Gegenspielers und hat Glück, nicht die dritte Gelbe Karte der Partie zu sehen.
20
18:51
Wieder ist es Didavi, der sich über links durch Moritz und Geis dribbelt und die Flanke in den Sechzehner schlägt. Da standen seine Mitspieler jedoch noch nicht bereit und das Spielgerät trudelt ins Aus.
19
18:50
Der 25-Jährige macht sich in Stuttgarts Startelf ohnehin richtig gut. Die meisten Offensivaktionen des VfB laufen über Daniel Didavi, der ein gutes Auge für seine Mitspieler hat und auch jederzeit selbst einen Abschluss aus dem Hut zaubern kann.
16
18:47
Karius muss ran! Didavi testet den FSV-Keeper mit einem technisch ansehnlichen Flachschuss aus 20 Metern. Der Mainzer Torwart ist jedoch rechtzeitig unten und kann die Kugel problemlos vor der Linie abfangen.
14
18:45
Gelbe Karte für Nikolče Noveski (1. FSV Mainz 05)
Nikolče Noveski reißt Daniel Ginczek im Zweikampf fast das Trikot vom Leib und lässt Schiri Michael Weiner keine andere Wahl als wieder zur Karte zu greifen.
13
18:44
Auch Mainz zieht es eher überstürzt nach vorne. Von kontrolliertem Aufbauspiel ist bislang auf beiden Seiten Fehlanzeige. Ungenaue Zuspiele und gut stehende Abwehrreihen verhindern bisher aber zwingende Torchancen.
10
18:42
Nach einem klasse Zuspiel von Ginczek aus dem Mittelfeld kann Harnik sich auf rechts bis zum Sechzehner durchsetzen, wo aber Bengtsson mit gutem Abwehrverhalten bereit steht und dem Rechtsaußen die Kugel vom Fuß nimmt.
8
18:38
Munterer Beginn in der Mercedes-Benz-Arena. Dem VfB ist der unbedingte Wille zum Klassenerhalt anzumerken, die Offensivaktionen fallen bis hierhin aber zu hektisch aus.
5
18:37
Didavi verpasst die Riesenchance! Bell rutscht im Mittelfeld weg und öffnet die Tore für Kostić, der sich über links durchtankt und die Kugel in den Fünfer zu Didavi gibt, der das Leder jedoch kurz vor dem Kasten nicht kontrollieren kann und als Kerze über die Latte setzt.
4
18:35
Der Freistoß aus 30 Metern ist eine Aufgabe für Johannes Geis, der im Stuttgarter Sechzehner jedoch keinen Abnehmer für seine Hereingabe findet.
3
18:34
Gelbe Karte für Florian Klein (VfB Stuttgart)
Nach einem Missverständnis zwischen Rüdiger und Klein kommt Jairo an die Kugel und kann vom Außenverteidiger nur mit einem beherzten Griff in die Oberbekleidung gestoppt werden. Frühe, aber klare Gelbe Karte für den Stuttgarter.
2
18:32
Bereits in der ersten Minute holen die Gastgeber die erste Ecke heraus. Daniel Didavi bringt die Kugel in den Strafraum, da können die Gäste aber klären.
1
18:31
Los geht’s in Stuttgart! Die Mainzer haben ihre zum Einlaufen getragenen Soto-Shirts abgelegt und gehen ganz in Schwarz in die Partie. Der VfB in Weiß stößt die Begegnung an.
1
18:31
Spielbeginn
18:24
Schiedsrichter der Partie ist Michael Weiner. Der Polizeioberrat aus Giesen musste bei den letzten beiden Spielen unter seiner Leitung jeweils sechs Mal Gelb ziehen und wird bei seinem 230. Bundesliga-Einsatz sicher auf einen ruhigeren Abend hoffen. Als Linienrichter assistieren ihm dabei Norbert Grudzinski und Holger Henschel.
18:19
Huub Stevens kann auf der anderen Seite aus den Vollen schöpfen. Auch die beiden Innenverteidiger Georg Niedermeier und Antonio Rüdiger sind unter der Woche wieder ins Training eingestiegen. Während Niedermeier noch auf der Bank Platz nimmt, reicht es für Rüdiger sogar schon wieder für die erste Elf. Zusätzlich zum zuletzt auftrumpfenden Dreieck aus Filip Kostić, Martin Harnik und Daniel Ginczek kommt auch Daniel Didavi in die Startformation.
18:13
Einen klaren Kopf werden die Mainzer auf jeden Fall benötigen, um heute zu punkten. Neben Elkin Soto fehlt den Gästen auch Daniel Bronsinski. Der Rechtsverteidiger, der bislang an allen 31 Spieltagen in der Startelf stand, sah in der Partie gegen Hamburg eine umstrittene Rote Karte und muss sich die Begegnung damit als Zuschauer ansehen. Für Mainz' Dauerbrenner rückt Nikolče Noveski in die Viererkette.
18:03
Aber auch Mainz hat noch ein Ziel vor Augen. Die Rheinland-Pfälzer streben einen einstelligen Tabellenplatz an, von dem sie aktuell vier Punkte entfernt sind. Nach den erfolgreichen Partien gegen Freiburg und Schalke erfuhren die Nullfünfer am letzten Wochenende jedoch einen Dämpfer im Heimspiel gegen Hamburg. Schockierender als die 1:2-Niederlage wirkte jedoch die Horror-Verletzung von Elkin Soto, die wohl jeden Zuschauer zusammenzucken ließ. "Elkins Verletzung hat die Mannschaft schon beschäftigt", sagte Schmidt. "Die Jungs haben schon zwei, drei Tage gebraucht. Bis zum Spiel am Samstag wird das aus den Köpfen raus sein."
17:54
Hoffnung darf den Stuttgartern dabei auch die verbesserte Heimbilanz machen. Während man in der Hinrunde nur einen einzigen Sieg auf heimischem Rasen verzeichnen konnte, ist der VfB nun seit vier Partien im eigenen Stadion ungeschlagen, drei davon gewannen die Hausherren. Dass man Stuttgart also nicht unterschätzen sollte, weiß auch Mainz-Coach Martin Schmidt: "Stuttgart hat viele enge Spiele gehabt, unglücklich Punkte verloren", so der 05-Trainer. "Daheim haben sie schon eine Tendenz, die nach oben zeigt. Das wird eine große Herausforderung sein. Man wird direkt bei Stuttgart sehen, warum die nicht absteigen wollen!"
17:47
Am letzten Spieltag schien sich die Mission Klassenerhalt im Auswärtsspiel auf Schalke in Gang zu setzen. Bis zur 78. Minute lag der VfB in Führung, ließ sich dann aber durch Klaas-Jan Huntelaar und ein Eigentor von Florian Klein die drei Punkte aus der Hand nehmen. Späte Gegentreffer ziehen sich wie ein roter Faden durch die Stuttgarter Saison. Sport-Direktor Robin Dutt zeigt sich trotzdem zuversichtlich: "Uns ist bewusst, dass wir uns in einer sehr bedrohlichen Situation befinden. Klar ist aber auch, dass es trotz allem nicht unvorstellbar ist, dass wir am Samstag gegen Mainz gewinnen. Wir werden mit der Erwartungshaltung in die Partie gehen, die drei Punkte zu holen."
17:40
Ein Gespenst geht um im Schwabenland und das heißt Abstiegsangst. Mit 27 Punkten steht der VfB auf dem letzten Tabellenrang, vier Punkte beträgt der Abstand zum Relegationsplatz, genau wie auf den sicheren Rang 15. Von den letzten fünf Spielen konnten die Stuttgarter nur ein einziges gewinnen, drei gingen verloren. Während es an den letzten beiden Spielen mit Hamburg und Paderborn gegen direkte Konkurrenz geht, gilt schon in der heutigen Begegnung: Verlieren verboten.
17:31
Hallo und herzlich willkommen zum Abendspiel am Bundesliga-Samstag! Für Stuttgart wird die Luft dünn im Tabellenkeller, zum 32. Spieltag empfängt das Schlusslicht heute die Gäste aus Mainz. Anpfiff in der Mercedes-Benz-Arena ist um 18:30 Uhr!

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart Herren
vollst. Name
Verein für Bewegungsspiele 1893 Stuttgart e.V.
Stadt
Stuttgart
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
09.09.1893
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Tischtennis, Hockey
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
60.449

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Opel Arena
Kapazität
34.000