0 °C
Funke Medien NRW
21. Spieltag
13.02.2015 20:30
Beendet
Dortmund
Borussia Dortmund
4:2
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0:1
  • Elkin Soto
    Soto
    1.
    Linksschuss
  • Neven Subotić
    Subotić
    49.
    Kopfball
  • Marco Reus
    Reus
    55.
    Rechtsschuss
  • Yunus Mallı
    Mallı
    56.
    Rechtsschuss
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    71.
    Rechtsschuss
  • Nuri Şahin
    Şahin
    78.
    Linksschuss
Stadion
Signal Iduna Park
Zuschauer
80.200
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90
22:21
Fazit:
Erleichterung beim BVB über Platz 14! Verdient gewinnt Borussia Dortmund mit 4:2 gegen einen kämpferischen 1. FSV Mainz 05 und sichert sich drei ganz wichtige Punkte.
Was für ein Spiel! Bereits nach 53 Sekunden hat Mainz dem Krisenkind eine eiskalte Dusche verpasst. Zur Pause hat es Pfiffe gegen die Schwarz-Gelben gegeben, weil sie es nicht geschafft haben, in die Spur zu kommen. Kurz nach Wiederanpfiff hat der BVB den Ausgleich besorgt und das Match innerhalb von sechs Minuten gedreht. Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2 hat Dortmund gut weggesteckt. Insbesondere Reus hat mit einer Bude und einer Weltklasse-Vorlage geglänzt. Insgesamt hat die BVB-Defensive wieder einige Schwächen offenbart, die heute jedoch durch die Offensive kompensiert worden sind. Vielen Dank für das Interesse und noch einen schönen Abend.
90
22:20
Spielende
90
22:20
Nach langer Zeit wird der BVB wieder nach einem 0:1-Rückstand gewinnen: Zuletzt ist das im Mai 2014 gegen die TSG 1899 Hoffenheim gelungen. Frenetisch feiern die Anhänger den Sieg ihrer Mannen.
90
22:19
Schon in der ersten Minute der Nachspielzeit hat Aubameyang das 5:2 auf dem Schlappen. Nur ein überragender Kapino wehrt seinen strammen Flachschuss ab. Henrikh Mkhitaryan kann im Nachstochern nichts erreichen.
89
22:16
Zwei Minuten gibt es obendrauf. Hier brennt nichts mehr an.
88
22:15
Fast der Anschluss! Erneut gewinnt Weidenfeller ein Eins-gegen-Eins mit Ja-Cheol Koo. Die Nummer 13 der Gastmannschaft schafft es nicht, das Spielgerät am Dortmunder Schlussmann in den Maschen zu versenken.
87
22:14
Per Brust wehrt Roman Weidenfeller einen Versuch des frei auf ihn zulaufenden Pablo de Blasis ab. Weder am 0:1 noch am 2:2 hat der Torwart etwas machen können.
85
22:12
Marco Reus, der mit einem Tor und einer Vorlage wohl den entscheidenden Anteil am voraussichtlichen Erfolg hat, verlässt den Platz. In der Schlussphase darf sich Adrián Ramos beweisen.
84
22:12
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Adrián Ramos
84
22:11
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Marco Reus
83
22:11
Şahin nutzt einen Befreiungsschlag zu einem Steilpass auf Aubameyang, der sich mit zu vielen Tricks verzettelt und den Ball vertändelt. Normalerweise hätte er den machen können.
81
22:10
...der Standard verpufft wirkungslos.
82
22:09
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Pablo de Blasis
82
22:09
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Shinji Okazaki
81
22:09
Gefährliche Freistoßposition für den BVB...
80
22:08
Schießen die Hausherren noch ein Tor, tauschen sie mit Mainz den Tabellenplatz.
78
22:07
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Christian Clemens
78
22:07
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Elkin Soto
78
22:07
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Matthias Ginter
78
22:06
Tooor für Borussia Dortmund, 4:2 durch Nuri Şahin
Das ist die Entscheidung! Gekonnt zieht Aubameyang einen Standard mit dem rechten Fuß in die linke Ecke! Stefanos Kapino wehrt unglücklich nach vorne ab und serviert die Hütte so auf dem Silbertablett. Nuri Şahin steht goldrichtig im Sechzehner und schiebt lässig mit links an drei Mainzern vorbei ein. Nach 19:5 Torschüssen geht die BVB-Führung so in Ordnung.
78
22:06
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Shinji Kagawa
75
22:02
Łukasz Piszczek bricht auf der rechten Seite zur Grundlinie durch, legt den Ball flach an den Elfmeterpunkt zurück, wo Kagawa nicht rechtzeitig zur Stelle ist.
74
22:00
Da er zu sehr in Rücklage geraten ist, hat İlkay Gündoğan das Ding nach einem Doppelpass mit Nuri Şahin deutlich verzogen.
73
22:00
Die Wiederholungen beweisen, Pierre-Emerick Aubameyang ist beim Traumpass von Marco Reus nicht im Abseits gewesen. Es ist gleiche Höhe gewesen.
71
21:58
Tooor für Borussia Dortmund, 3:2 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Der Wahnsinn geht weiter! Technisch gesehen ist diese Bude eine Meisterleistung. Blitzschnell schaltet Dortmund nach einem Ballverlust der hochverteidigenden Gäste um und geht über den linken Flügel. Per Außenrist bedient Reus den in abseitsverdächtiger Position lauernden Gabuner. Niko Bungert unterläuft den Zuckerpass knapp. Aus vollem Lauf nimmt Aubameyang den Ball aus der Luft an und schlenzt die Pille am Keeper vorbei in die lange Ecke.
70
21:58
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Henrikh Mkhitaryan
70
21:57
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Kevin Kampl
69
21:57
Draußen läuft sich Henrikh Mkhitaryan warm. Vielleicht der Mann, der noch für das 3:2 gut wäre...
67
21:54
Nuri Şahin hat vor dem Mittelkreis das Auge für den in die Tiefe gestarteten Marco Reus, der jedoch gut einen Meter im Abseits steht. Pech für die Schwarz-Gelben!
65
21:51
Fast mit Schaum vor dem Mund tobt Jürgen Klopp am Spielfeldrand. Auslöser ist, dass der Schiedsrichter einen Einwurf für Mainz und nicht für seinen BVB gegeben hat. Beim Vizemeister stehen alle unter Riesen-Druck.
64
21:50
In der zweiten Halbzeit hat Dortmund mit 19 Gegentoren ca. doppelt so viele wie im ersten Durchgang kassiert. Nur Hertha (12:24 Tore) hat im zweiten Spielabschnitt eine schlechtere Bilanz als die Dortmunder. So eben verzieht Aubameyang einen Fallrückzieher nach einer Flanke von links.
62
21:48
Marco Reus hat in seiner Bundesliga-Karriere gegen keinen Club mehr Tore als gegen Mainz (acht) geschossen. Dortmund hat zum vierten Mal nach einer Ecke eingenetzt, nur Wolfsburg hat häufiger getroffen (sechs Mal).
60
21:47
Eine halbe Stunde vor Spielende wird die Gangart härter. Inzwischen häufen sich kleinere Fouls. Beide Teams kämpfen hier um drei wichtige Punkte. Ein Zähler bringt keine Mannschaft richtig weiter.
58
21:44
Plötzlich sind die Gäste wieder obenauf. Ein. Distanzschuss von Geis aus 37 Metern fliegt gar nicht so weit über die Latte.
56
21:43
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:2 durch Yunus Malli
Der nächste Rückschlag für den BVB! In der Mitte grätscht Sokratis Papastathopoulos einen Mainzer um, aber Schiri Stieler lässt korrekterweise den Vorteil laufen. Über zwei Stationen gelangt der Ball zu Yunus Malli, der einige Meter machen kann. Marcel Schmelzer ist überfordert und muss für den noch nicht zurückgekommenen Papastathopoulos mitverteidigen. Sicher verwandelt Malli mit rechts in der kurzen Ecke.
52
21:42
Erst wird eine Ecke von Schmelzer geklärt, dann schießt Kampl aus der Ferne drüber. Trotzdem bleiben die Mannen von Jürgen Klopp weiter am Drücker.
55
21:42
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Ja-Cheol Koo
55
21:42
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Jonas Hofmann
55
21:42
Tooor für Borussia Dortmund, 2:1 durch Marco Reus
Und da ist der Reus-Effekt! Innerhalb von nur sechs Minuten dreht Dortmund einen 0:1-Rückstand in ein 2:1. Sokratis baut den Angriff mit viel Übersicht über die Mitte auf. Zum idealen Zeitpunkt passt er steil nach vorne auf den gestarteten Kampl. Der Österreicher steckt perfekt durch für Reus. Der eilt auf Kapino zu, läuft an diesem vorbei und schließt souverän ab. So einfach kann Fußball manchmal sein. 0. Pflichtspieltor von Marco Reus im Trikot von Borussia Dortmund.
51
21:41
Wie von der Tarantel gestochen stürmen die Westfalen Richtung gegnerisches Tor. Mainz muss aufpassen, jetzt nicht unter die Räder zu geraten.
49
21:37
Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Neven Subotić
Früher Ausgleich der Hausherren! Von links segelt eine Schmelzer-Ecke sehr hoch in den Strafraum. Am Fünfer setzt sich der Abwehrspieler gegen seinen Bewacher Bengtsson durch und steigt hoch. Wuchtig platziert Neven Subotić die Lederkugel im linken Eck. Da gibt es für Kapino nichts zu holen. Dass sich der Serbe bei seinem Kopfballtreffer zu sehr bei Bengtsson aufgestützt hat, ist nicht der Fall. Alles korrekt.
49
21:36
...harmlos schlenzt Reus den ruhenden Ball in die Arme von Stefanos Kapino.
48
21:34
Gelbe Karte für Daniel Brosinski (1. FSV Mainz 05)
Kurz vor dem Strafraum lässt er Marcel Schmelzer über die Klinge springen. Freistoß aus einer gefährlichen Position. Rechtsfuß Reus steht bereit...
46
21:34
Spielunterbrechung, weil das Stadion in "Karnevalsfarben" eingenebelt wird. Die Mainzer Fans haben ordentlich gezündelt. Das kostet...
46
21:33
Und damit rein in den zweiten Durchgang. Insgesamt hat Dortmund mehr Chancen bzw. Torschüsse generiert. Letztlich hat Mainz zur Führung eine einzige Chance gereicht. Überhaupt ist Effektivität für den Vizemeister in dieser Saison ein Fremdwort. Der BVB macht Druck, scheitert dann allerdings an seiner Ungenauigkeit. Klopp muss sich etwas einfallen lassen.
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:19
Halbzeitfazit:
Dank eines Blitztores führt der 1. FSV Mainz 05 zur Pause mit 1:0 bei Borussia Dortmund. Zum Abschied in die Kabine gibt es vom heimischen Publikum lautstarke Pfiffe. Nach 53 Sekunden hat es im Dortmunder Gehäuse geklingelt. Eine Verkettung unglücklicher Abwehraktionen hat Mainz das frühste Tor seit zwei Jahren ermöglicht. Kurz danach hat der BVB versucht, mit der Brechstange zum Erfolg zu kommen. Insgesamt agiert die Klopp-Elf jedoch zu behäbig, lässt sich vorne zu schnell festmachen und zeigt nicht genügend Biss. Mainz steht hinten sicher und kann sich auch auf Ersatzkeeper Kapino verlassen.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:17
Kevin Kampl! Kampl, immer noch Kampl - Abstoß! Statt einen freien Mitspieler zu suchen, zieht die Nummer 23 aus 22 Metern ab. Kläglich segelt das Spielgerät rechts am Kasten vorbei. Klopp gefällt das gar nicht!
44
21:14
Wahrscheinlich brennt hier nichts mehr an. Gegen Ende der ersten Halbzeit kommen die Dortmunder engagierter über die Flügel - zwingend sind die Aktionen dennoch nicht.
42
21:12
...ganz spät sieht Kapino den direkten Schuss von Reus. Reflexartig lässt er den zentralen Freistoß nach vorne abklatschen und stellt so sicher, dass hinten Aubameyang nicht rankommt. Kagawa kloppt den Nachschuss links am Tor vorbei.
42
21:12
Kurz vor dem Pausentee gibt es einen Freistoß für Dortmund in der Nähe des linken Strafraumrandes...
40
21:10
Kevin Kampl steht vor seinem Steilpass über rechts auf Kagawa einen Meter im Abseits. Wieder hat das Schiedsrichtergespann richtig entschieden. Kurze Zeit später verliert Bengtsson die Pille an Kampl, dessen Konter bereits nach wenigen Metern gestoppt wird. Hier hat Elkin Soto aufgepasst und grätscht die Murmel fair ins Aus.
39
21:10
Sechs Minuten stehen für den ersten Durchgang offiziell noch auf der Uhr. Mal sehen, ob die Heimmannschaft noch etwas bieten kann. Der 1. FSV Mainz 05 liegt ja definitiv im Soll.
37
21:08
Hofmann, Baumgartlinger, Okazaki! Wie im Training kombinieren sich die Gäste in den Strafraum der Hausherren. Dort geht das Kurzpassspiel weiter und wird nur wegen einer Abseitsposition unterbrochen.
36
21:07
Beide Mannschaften präsentieren sich unkonzentriert. Fehlpässe im Spielaufbau prägen das Spiel. Insbesondere die Innenverteidigungen zeigen sich keineswegs sattelfest.
36
21:07
Schlechter Seitenwechsel von Gündoğan. Trotz eines beherzten Sprintes kann Łukasz Piszczek den langen Ball nicht mehr erreichen. Einwurf Mainz.
34
21:04
Mittlerweile zieht der 34-jährige Elkin Soto aus allen Lagen ab. Sein dritter Schuss rauscht klar über den Querbalken.
33
21:03
Mainz hat noch nie eine Bundesliga-Partie in Dortmund für sich entschieden. Vier Unentschieden stehen vier Niederlagen gegenüber. Derweil setzt Reus die Kugel aus zwölf Metern in zentraler Position nach einem Kagawa-Pass klar am Gehäuse vorbei.
31
21:02
...der Eckstoß wird kurz gespielt und landet wieder bei Geis, der den Ball vertändelt.
31
21:01
Elfmeter? Nein! Zu Recht bleibt die Pfeife von Schiedsrichter Tobias Stieler beim anschließenden Konter über Aubameyang stumm. Reus schickt den Gabuner auf die Reise. Im Sechzehner kommt er beim Duell mit Pierre Bengtsson zu Fall. Allerdings hat eher der Borusse gefoult. Geschickt gemacht von Bengtsson.
30
21:01
Schmelzer blockt einen Distanz-Hammer von Johannes Geis rechtzeitig zur Ecke ab...
30
21:00
Nach Torschüssen steht es 7:1 für Borussia Dortmund. Am Ende bringt das aber alles nichts. Irgendwann muss das Ding auch sitzen. Zumal die Schüsse größtenteils halbherzig gewesen sind.
29
21:00
Jürgen Klopp wirkt am Spielfeldrand sehr nachdenklich. Kein Wunder, da Papastathopoulos um ein Haar einen folgenschweren Aufbaufehler begangen hätte. Sein zu kurzer Pass als letzter Mann landet aber doch nicht beim Gegner.
27
20:57
Allmählich verliert das Geschehen auf dem Rasen an Attraktivität. Mit zunehmender Spieldauer zieht sich der vermeintliche Underdog zurück. Auch die Westfalen lassen die notwendige Konsequenz vermissen. Vorne fehlt der Biss, hinten brennt mangels Offensivbemühungen des FSV kaum noch etwas an.
25
20:56
Kurz vor dem Strafraum grätscht Niko Bungert dem heranstürmenden Pierre-Emerick Aubameyang den Ball vom Fuß. Sonst hätte der Gabuner nur noch den Mainzer Schlussmann überwinden müssen. Wenn die Nummer 17 der Borussen einmal in Fahrt gekommen ist, ist sie kaum zu halten.
23
20:54
Mit sieben Toren bleibt Pierre-Emerick Aubameyang weiter Toptorschütze bei Borussia Dortmund. Im letzten Spiel ist dem als Mittelstürmer eingesetzten Flügelspieler ein Doppelpack gelungen.
21
20:52
Pressing pur! Sowohl die Weißen als auch die Westfalen attackieren den ballführenden Spieler unheimlich früh. Beim BVB pressen Aubameyang, Reus und Kagawa ziemlich früh, machen hinten trotzdem dicht. Wie lange sie dieses Pensum abspulen können, wird sich zeigen.
21
20:52
Nach einem Missverständnis zwischen Torwart Kapino und Niko Bungert, muss der von Kagawa unter Druck gesetzte Abwehrspieler zu einem Eckstoß klären. Diese Reus-Ecke segelt an Freund und Feind vorbei direkt ins Seitenaus. Das kann er besser.
19
20:49
Dortmund hat in dieser Saison bereits zwölf Mal in Rückstand gelegen und nur noch einmal gepunktet. Auf der anderen Seite hat Mainz zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder in der ersten Minute getroffen.
17
20:47
Es ist ein offener Schlagabtausch. Beide Teams versuchen sofort, in die Offensive überzugehen. Bei den Gästen arbeitet Shinji Okazaki viel, wird von Jonas Hofmann oder Yunus Malli bis dato jedoch nicht allzu gut mit Pässen versorgt. Ebenso hängt Dortmunds Aubameyang etwas in der Luft.
15
20:46
Ecke für die Gäste von der rechten Seite...
15
20:45
...nachdem gleich fünf Mann an der Hereingabe vorbeigelaufen sind, fasst sich Sokratis Papastathopoulos ein Herz und kloppt das Spielgerät Richtung Mittelkreis. Im Anschluss steht Aubameyang hauchdünn im Abseits.
14
20:44
Nach 14 Minuten suchen die Dortmunder weiterhin eine Anspielstation in der Hälfte des Gegners. Zwar wirbeln Kagawa, Kampl und auch Reus mächtig hin und her, wirkliche Räume entstehen trotzdem nicht. Kämpferisch stellt Mainz die meisten Passwege zu. Reus öffnet das Spiel mit einem tollen Pass, woraufhin Ilkay Gündogan abzieht. Sein Schuss wird abgeblockt.
12
20:42
Autsch! Baumgartlinger rauscht mit Gündogan zusammen und muss abseits des Platzes behandelt werden.
11
20:41
Übrigens steht U21-Nationalspieler Jonas Hofmann heute wieder in der Anfangsformation des kriselnden FSV Mainz 05. "Er ist ein Qualitätsspieler und sehr wichtig für uns", so Kasper Hjulmand. Hofmann ist von Vizemeister Dortmund ausgeliehen, hat den Rheinhessen wegen eines Außenbandrisses im Knie aber seit Mitte Oktober nicht mehr zur Verfügung gestanden.
9
20:40
Chance für Dortmund! Die erste Ecke von Reus wird abgewehrt, der zweite Ball kommt dann aber über Schmelzer auf den Kopf von Nuri Şahin. Doch FSV-Ersatzkeeper Kapino stellt seine Klasse unter Beweis und hält den zu schwachen Kopfball fest.
8
20:39
Diesmal tanzt Marco Reus links gleich mehrere Gegenspieler aus und macht mächtig Dampf. Mustergültig legt er dem gestarteten Pierre-Emerick Aubameyang die Kugel in den Lauf. Dessen Versuch mit dem Außenrist fischt Stefanos Kapino stark weg!
5
20:37
Nach der frühen Führung stehen die Mainzer dicht gestaffelt in der eigenen Hälfte und versuchen, den Dortmundern die Räume zuzustellen. Bislang klappt das ganz gut. Immer wieder müssen die Schwarz-Gelben in die eigene Hälfte zurückspielen, da kein Mitspieler frei ist.
6
20:36
Nicht schlecht. Haarscharf segelt eine Hereingabe von Neven Subotić an Shinji Kagawa vorbei. Der Japaner wäre im Zentrum sonst vollkommen frei gewesen.
3
20:35
Pfosten! Ecke für die Borussia - und die führt beinahe zum direkten Gegenschlag! Nach einer vermasselten Abwehraktion kommt Reus am Fünfmeterraum beinahe unbedrängt zum Abschluss. Marco Reus wuchtet die Murmel an den rechten oberen Pfosten. Den Nachschuss hämmert Shinji Kagawa zu zentral auf die Bude, sodass Stefanos Kapino abwehren kann. Wahnsinn! Es ist der vierte Alutreffer von Reus.
1
20:33
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 0:1 durch Elkin Soto
Was ist denn hier los? Mehrfach bekommt der BVB einen langen Ball von Baumgartlinger nicht hinten raus. Erst verpasst es Neven Subotić, die Pille aus dem Gefahrenbereich zu bugsieren und auch gegen den nachsetzenden Okazaki sieht er nicht gut aus. Dann faustet Roman Weidenfeller, der von Subotić auch noch behindert wird, den Ball schwach an den linken Strafraumrand. Dort sieht die Nummer 19, dass der Kasten leer ist und zieht aus 20 Metern ab. Im hohen Bogen flattert das Leder in die Maschen. Schmelzer grätscht ins Leere. Überragender Treffer von Elkin Soto nach exakt 53 Sekunden!
1
20:31
Mainz stößt an und spielt in weißen Trikots von rechts nach links. Dortmund agiert in klassisch schwarz-gelben Trikots entsprechend von links nach rechts.
1
20:31
Geleitet wird die abendliche Begegnung vom 33-jährigen Unparteiischen Tobias Stieler aus Hamburg. An den Seitenlinien assistieren ihm Patrick Ittich und Sascha Thielert. Vierter im Bunde ist Guido Winkmann.
1
20:31
Spielbeginn
20:21
In wenigen Minuten geht es in Dortmund zur Sache. Freuen wir uns auf eine hoffentlich faire und spannende Begegnung im Tabellenkeller.
20:13
Mainz ist seit acht Auswärtspartien ohne Sieg, so lange wie seit drei Jahren nicht mehr. Aber der BVB weiß, wie entscheidend Duelle gegen die Mainzer sein können, denn mit der 0:2-Niederlage im Hinspiel in Mainz begann Dortmunds Talfahrt. Es war der Start einer Serie von sieben sieglosen Spielen, aus denen der BVB nur ein Pünktchen geholt hat.
20:09
Nicht nur der 3:0-Erfolg beim SC Freiburg hat beim Vizemeister für Aufbruchsstimmung gesorgt. Vor allem das Treuebekenntnis von Nationalspieler Marco Reus hat die Schwarz-Gelben wieder mehr denn je zusammengeschweißt und motiviert. "Als Marco nach seiner Unterschrift in die Kabine kam, gab es Applaus", verriet Jürgen Klopp. Sichtlich erleichtert wertete der BVB-Trainer die Vertragsverlängerung des von europäischen Topclubs umworbenen Nationalspielers bis 2019 als ermutigendes Signal im Abstiegskampf: "Ich glaube an die Symbolkraft und hoffe, dass es auch am Freitag Applaus gibt."
20:08
"Mainz 05 wird alles nutzen, was wir zulassen. Deshalb müssen wir genauso auftreten, wie gegen Freiburg. Wir müssen unser Ding durchziehen, denn wir haben uns den Gegner ganz genau angeguckt und sind sehr gut vorbereitet. Das Hinspiel war ein kurioses Spiel, deshalb haben wir noch etwas gutzumachen", so Jürgen Klopp. Die Borussen erinnern sich noch an den 20. September 2014, als der BVB im Mainz mit 0:2 verlor. Statt des möglichen Sprungs an die Tabellenspitze begann der Absturz mit einem Spiel, "in dem wir einen Elfmeter verschossen, zahlreiche Chancen ausgelassen und komische Gegentore bekommen haben", so Klopp weiter.
20:05
Guten Abend und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Fußball-Freunde, zum 21. Spieltag der Bundesliga. Dauersorgenkind Borussia Dortmund empfängt den strauchelnden 1. FSV Mainz 05. Anstoß zum Krisengipfel ist um 20:30 Uhr im Signal Iduna Park.
20:04
Vorab noch ein paar Leckerbissen für alle Zahlen-Freunde: Dortmunds Südtribüne musste bislang mehr Niederlagen (vier) als Siege (drei) mitansehen. Zudem wartet die Borussia seit drei Heimspielen auf einen Erfolg. Jedoch spricht die Freitagsstatistik klar für den BVB. Die vergangenen fünf Freitagsheimspiele gewann der BVB alle, darunter sogar eines in dieser Saison – 1:0 gegen Hoffenheim am 14. Spieltag. Seit mehr als elf Jahren hat der Vizemeister kein Heimspiel an einem Freitagabend verloren. Letztmals gab es am 30. Januar 2004 eine 0:1-Pleite gegen Reviergegner FC Schalke 04.
20:02
Borussia Dortmund muss heute auf Kevin Großkreutz, Sebastian Kehl, Erik Durm, Sven Bender, Jakub Błaszczykowski und Mats Hummels verzichten. Von Anfang an dabei sind Doppeltorschütze Pierre-Emerick Aubameyang und Neuzugang Kevin Kampl. Etwas überraschend sind sowohl Ciro Immobile als auch Adrián Ramos im Aufgebot, sitzen zunächst aber auf der Bank. Nach seiner Roten Karte gegen Hertha fehlt Keeper Loris Karius und wird von Stefanos Kapino ersetzt. Des Weiteren fallen bei den Gästen Christoph Moritz, Todor Nedelev sowie Jairo aus.
19:56
"Wir sind der Underdog. Ich finde, dass Dortmund eine Top-Mannschaft mit großer Qualität ist. Natürlich ist der BVB der Favorit, aber wie immer werden sich Möglichkeiten für uns ergeben, wenn wir unsere beste Leistung abrufen. Wir können in diesem Spiel eigentlich nur gewinnen und werden alles dafür geben", erklärte Gäste-Coach Kasper Hjulmand.
19:30
Kaum besser gestaltet sich die aktuelle Situation der Gäste aus Mainz. Lediglich einen Sieg haben die Rheinhessen in ihren letzten zwölf Partien verbuchen können. Zehnmal spielte Mainz 05 in dieser Saison schon unentschieden. Vergangenen Spieltag kam mit dem 0:2 gegen Hertha BSC die sechste Pleite dazu. Derzeit belegt das Team um Trainer Kasper Hjulmand mit 22 Zählern Rang 13. Drei Punkte haben die Mainzer also Luft auf die heutigen Hausherren und momentan das um fünf Buden bessere Torverhältnis. Ob heute ein Dreier im Ruhrgebiet erbeutet werden kann, ist mehr als fraglich. Den letzten Auswärtssieg für den FSV gab es am dritten Spieltag gegen Hertha BSC.
19:27
Wichtiger als Applaus sollte Borussia Dortmund jedoch die nächsten drei Punkte sein. Mit einem weiteren Sieg könnte die Borussia erstmals seit dem 14. Spieltag die Abstiegszone verlassen. Aktuell belegt der Champions-League-Achtelfinalist mit mageren 19 Punkten und einer Tordifferenz von minus sechs den 16. Platz. "Wir haben es ja schon öfter geschafft, ein Spiel zu gewinnen, auch gut zu spielen, dann aber daran nicht anzuknüpfen. Zwei Siege in Folge zu holen, ist jetzt das klare Ziel", gab Weltmeister Mats Hummels vor. Allerdings: Zwei Siege in Folge gelangen Dortmund in dieser Saison erst einmal – nämlich am zweiten und dritten Spieltag...

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.359

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Opel Arena
Kapazität
34.000