0 °C
Funke Medien NRW
Alle Einträge
Highlights
Tore
Werder Bremen VfB Stuttgart
90
22:29
Fazit:
Der SV Werder Bremen und der VfB Stuttgart gehen zum Auftakt des 23. Spieltags mit einem 1:1-Unentschieden auseinander. Nach dem auf einem frühen Treffer durch Zuber (1.) und einem späten Tor durch Klaassen (45.) basierenden 1:1-Pausenuentschieden taten sich die Norddeutschen auch zu Beginn der zweiten Halbzeit schwer; die Schwaben sorgten zunächst wieder für ein ziemlich ausgeglichene Angelegenheit, nachdem sie im Laufe der ersten Halbzeit immer seltener jenseits der Mittellinie aufgetaucht waren. Der VfB geriet zwar wieder stärker unter Druck, da die Hansestädter den Sieg mit aller Macht erzwingen wollten, doch erst mit einem von Zieler parierten Şahin-Schuss aus spitzem Winkel (71.) läutete die Kohfeldt-Truppe eine Phase ein, in der sie sich ernsthaft dem Siegtreffer annäherte. Auch bei der besten Chance stand Stuttgarts Schlussmann im Weg, stoppte einen Kopfball von Gebre Selassie mit der rechten Hand, bevor Augustinsson den Nachschuss aus kurzer Distanz über das Gästetor beförderte (79.). Die Mannschaft von Markus Weinzierl brachte das Remis letztlich mit einer vielbeinigen Defensive ins Ziel und freut sich über einen einfachen Punktgewinn, der die Moral im Kampf um den Klassenerhalt stärkt. Die Hansestädter hingegen können sich nicht wirklich darüber freuen, dass sie in der Rückrunde ungeschlagen bleiben, haben sie sich heute doch wieder ein Stück von den internationalen Rängen entfernt. Der SV Werder Bremen reist am nächsten Sonntag zum VfL Wolfsburg. Der VfB Stuttgart bekommt es am selben Tag vor eigenem Publikum mit Kellerkonkurrent Hannover 96 zu tun. Einen schönen Abend noch!
Werder Bremen VfB Stuttgart
90
22:26
Spielende
Werder Bremen VfB Stuttgart
90
22:26
Nach einem Offensivfoul von Piarro an Kabak steht der Apfiff unmittelbar bevor.
Werder Bremen VfB Stuttgart
90
22:24
Tauchen die Grün-Weißen noch einmal gefährlich vor Zieler auf? Die Hälfte der Nachspielzeit ist bereits verstrichen.
Werder Bremen VfB Stuttgart
90
22:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Drittletzte hat auf dem Weg zu einem wichtigen Punktgewinn zusätzliche vier Minuten zu überstehen.
Werder Bremen VfB Stuttgart
90
22:22
Bremen bleibt bei flachen Pässen, um Wege in die Spitze befinden. Bisher wird die Brechstange nicht ausgepackt.
Werder Bremen VfB Stuttgart
87
22:19
Werder sorgt nicht für durchgängigen Druck auf die Stuttgarter Defensive. Immer wieder gelingen den Schwaben Befreiungsschläge, in denen sich die Abwehr wieder ordnen kann.
Werder Bremen VfB Stuttgart
86
22:17
Gelbe Karte für Anastasios Donis (VfB Stuttgart)
Donis schießt den Ball weg, um eine schnelle Ausführung eines Freistoßes durch Gebre Selassie zu verhindern.
Werder Bremen VfB Stuttgart
85
22:16
Der angeschlagene Klaassen hält nicht bis zum Schluss durch. Möhwald übernimmt für den Niederländer im Mittelfeld.
Werder Bremen VfB Stuttgart
84
22:16
Einwechslung bei Werder Bremen: Kevin Möhwald
Werder Bremen VfB Stuttgart
84
22:15
Auswechslung bei Werder Bremen: Davy Klaassen
Werder Bremen VfB Stuttgart
83
22:15
Gelbe Karte für Niklas Moisander (Werder Bremen)
Der Finne räumt Kabak im Mittelfeld unsanft ab. Er ist der erste SVW-Akteur, der in diesem Match die Gelbe Karte sieht.
Werder Bremen VfB Stuttgart
83
22:15
Weinzierls letzter Tausch zeigt, dass es dem VfB nur noch um die Sicherung des Unentschiedens geht: Für den Torschützen Zuber kommt Abwehrmann Badstuber ins Spiel. Stuttgart verteidigt nun mit einer Fünferkette.
Werder Bremen VfB Stuttgart
82
22:13
Gelbe Karte für Ron-Robert Zieler (VfB Stuttgart)
Zieler lässt sich zum wiederholten Mal ehr viel Zeit damit, den Ball wieder ins Spiel zu bringen. Diese Unsportlichkeit wird mit einer Verwarnung bestraft.
Werder Bremen VfB Stuttgart
81
22:13
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Holger Badstuber
Werder Bremen VfB Stuttgart
81
22:13
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Steven Zuber
Werder Bremen VfB Stuttgart
79
22:10
Gebre Selassie mit der nächsten Chance! Der Tscheche verlängert nach einer Ecke von rechts mit der Stirn aus gut acht Metern auf die halblinke Ecke. Zieler steht gut und wehrt mit der rechten Hand ab. Den Abpraller setzt Augustinsson aus kurzer Distanz in Bedrängnis drüber.
Werder Bremen VfB Stuttgart
78
22:10
Stuttgart läge mit einem Remis zwar zwei Zähler hinter dem 15. Augsburg, doch gerade aus moralischer Sicht wäre es enorm wichtig, sollte dieser Kampf mit einem Unentschieden bei einem Europa-League-Anwärter belohnt werden.
Werder Bremen VfB Stuttgart
75
22:07
... und die fällige Ecke hat es in sich! Während Zieler auf der Linie bleibt, rauscht sie innerhalb des Fünfmeterraums an Freund und Feind vorbei.
Werder Bremen VfB Stuttgart
75
22:06
Kabak will per Kopf zu Zieler zurückgeben, doch das Anspiel ist ungenau und landet im rechten Toraus...
Werder Bremen VfB Stuttgart
73
22:06
Mit Johannes Eggestein bringt Kohfeldt eine weitere frische Offensivkraft und nimmt mit Şahin einen Akteur aus dem Mittelfeld herunter. Zweifellos würden heute alle Bremer enttäuscht nach Hause gehen, sollte es nur einen Punkt geben.
Werder Bremen VfB Stuttgart
72
22:03
Einwechslung bei Werder Bremen: Johannes Eggestein
Werder Bremen VfB Stuttgart
72
22:03
Auswechslung bei Werder Bremen: Nuri Şahin
Werder Bremen VfB Stuttgart
71
22:03
Zieler hält das 1:1 fest! Rashica setzt sich an der rechten Grundlinie im Sechzehner durch und spielt flach vor den Kasten, wo Pizarro verpasst. Şahin kommt vor dem langen Pfosten aus spitzem Winkel zum Abschluss und visiert die rechte Ecke an. Zieler ist schnell unten und verhindert den Einschlag im Netz mit der linken Hand.
Werder Bremen VfB Stuttgart
69
22:01
Pavard legt nach einem langen Schlag in den Stuttgarter Sechzehner per Kopf für Klaassen ab, der sich mit einer Direktabnahme aus zentralen 22 Metern probiert. Vom rechten Spann rauscht der Ball weit am Gästekasten vorbei.
Werder Bremen VfB Stuttgart
67
21:58
Werders Bemühungen kommen weiterhin sehr umständlich her. Stuttgarts zusätzlicher Punkt in der Live-Tabelle ist vor dem Anbruch der Schlussphase nicht unverdient; ähnlich wie im ersten Durchgang ist Zieler nur ganz selten gefordert.
Werder Bremen VfB Stuttgart
64
21:55
... Castros Ausführung von der rechten Fahne findet zwar den Weg auf Gentners Kopf, doch der Kapitän bringt keinen Druck hinter das Leder. Pavlenka nimmt es problemlos auf.
Werder Bremen VfB Stuttgart
63
21:55
Zuber entscheidet sich an der zentralen Strafraumkante gegen einen Schuss und leitet auf Beck weiter. Dessen Versuch eines Querpasses wird zur Ecke abgefälscht...
Werder Bremen VfB Stuttgart
62
21:53
Sargent, der nie richtig in dieser Partie angekommen ist und mit seinem Startelfdebüt unzufriedens sein wird, ist der erste Bremer, der das Feld verlässt. Pizarro, der in Berlin das späte Ausgleichstor per Freistoß erzielte, wird bei seinen ersten Metern auf dem Rasen lautstark gefeiert.
Werder Bremen VfB Stuttgart
61
21:52
Einwechslung bei Werder Bremen: Claudio Pizarro
Werder Bremen VfB Stuttgart
61
21:52
Auswechslung bei Werder Bremen: Josh Sargent
Werder Bremen VfB Stuttgart
59
21:51
Nach einer glücklosen Stunde ist Gomez' Arbeitstag beendet; an einem guten Tag hätte er den VfB kurz vor dem Ausgleich mit 2:0 in Führung gebracht. Er wird durch Donis ersetzt.
Werder Bremen VfB Stuttgart
58
21:50
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Anastasios Donis
Werder Bremen VfB Stuttgart
58
21:50
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Mario Gomez
Werder Bremen VfB Stuttgart
58
21:50
Der Kosovare will den Freistoß aus gut 26 Metern direkt im Gästekasten unterbringen. Er feuert das Leder jedoch mit dem rechten Spann in den Oberrang.
Werder Bremen VfB Stuttgart
57
21:48
Gelbe Karte für Ozan Kabak (VfB Stuttgart)
Rashica zieht auf halblinks mit hohem Tempo an Kabak vorbei, der ihn dann mit einem Griff an die Schulter zu Fall bringt. Referee Hartmann bestraft dieses Vergehen mit ersten Verwarnung des Abends.
Werder Bremen VfB Stuttgart
55
21:45
Der VfB spielt in dieser Phase erstaunlich gut mit und sorgt fast regelmäßig für Probleme im Sechzehner der Bremer, die erneut nicht optimal aus den Startlöchern kommen. In Sachen Auswärtssieg haben sich die Schwaben noch nicht aufgegeben.
Werder Bremen VfB Stuttgart
52
21:44
Gomez aus spitzem Winkel! Gentner setzt den Angreifer aus dem offensiven Zentrum mit einem feinen Pass auf die rechte Sechzehnerseite in Szene. Erneut findet der ehemalige DFB-Akteur seinen Meister im herauslaufenden Pavlenka; letztlich wird die Szene wegen einer leichten Abseitsstellung aber ohnehin zurückgepfiffen.
Werder Bremen VfB Stuttgart
49
21:40
Kruse nimmt in der halblinken Spur Fahrt auf und zieht leicht nach innen. Aus vollem Lauf und gut 22 Metern zieht er direkt ab, jagt das Leder mit dem rechten Innenrist aber weit drüber.
Werder Bremen VfB Stuttgart
48
21:39
Auf Seiten des VfB steht ein frischer Akteur auf dem Rasen: Kapitän Gentner wirkt ab sofort mit, ersetzt den angeschlagenen Kempf. Werder-Coach Kohfeldt wartet noch mit ersten personellen Umstellungen.
Werder Bremen VfB Stuttgart
46
21:37
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang! Nicht nur wegen des Blitzstarts der Schwaben verlief der Abend aus Bremer Sicht zunächst mühsam. Die Grün-Weißen haben nur selten Tiefe in ihre Vorstöße bekommen und deshalb keine Unordnung in die Stuttgarter Defensivreihen bringen können. Letztlich war der für Gegenstöße anfällige SVW auf einen wunderbaren Klaassen-Kracher aus 19 Metern angewiesen, um nach dem Seitenwechsel ohne Nachteil weitermachen zu können.
Werder Bremen VfB Stuttgart
46
21:37
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Christian Gentner
Werder Bremen VfB Stuttgart
46
21:36
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Marc Oliver Kempf
Werder Bremen VfB Stuttgart
46
21:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Werder Bremen VfB Stuttgart
45
21:24
Halbzeitfazit:
1:1 steht es nach 45 Minuten der Freitagspartie zwischen dem SV Werder Bremen und dem VfB Stuttgart. Der Abend im Weser-Stadion begann mit einem Paukenschlag: Nach genau 60 Sekunden ließ Zuber das Netz des Heimkastens zappeln, vollendete gegen aufgerückte SVW-Verteidiger von der zentralen Sechzehnerkante eiskalt in die flache rechte Ecke. Die Hausherren kamen nach Anlaufschwierigkeiten sowohl im offensiven Ballbesitz als auch im Rückzugsverhalten erst ab der 15. Minute in dieser Partie an und kamen nach Rashicas Solo auf halblinks zu einer ersten Chance (16.). Die Grün-Weißen erhöhten den Druck auf Zielers Kasten in der Folge deutlich, doch ihre Abschlussqualität blieb niedrig; bis auf einige weitere Versuche des starken Rashica, die Zieler nie ernsthaft in Bedrängnis brachten, kamen sie dem Ausgleichstreffer bis in die letzte reguläre Minute hinein nicht wirklich nahe und hatten Glück, dass Gomez nicht sogar noch das 0:2 nachlegte (44.). Fast im direkten Gegenzug durften die Heimfans aber dann doch noch jubeln, als Klaassen mit einem sehenswerten Rechtsschuss aus mittlerer Distanz in die obere linke Ecke traf. Bis gleich!
Werder Bremen VfB Stuttgart
45
21:20
Ende 1. Halbzeit
Werder Bremen VfB Stuttgart
45
21:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
Werder Bremen VfB Stuttgart
45
21:18
Tooor für Werder Bremen, 1:1 durch Davy Klaassen
Bremen kommt noch vor dem Kabinengang zum Ausgleich! Kruse verliert das Spielgerät im offensiven Zentrum zunächst, erobert es aber schnell zurück. Er bedient Klaassen, der Kabak gut fünf Meter vor dem Sechzehner abschüttelt und dann einen wuchtigen Rechtsschuss auspackt, der in der oberen linke Ecke einschlägt.
Werder Bremen VfB Stuttgart
44
21:17
Gomez mit der Riesenchance zum zweiten VfB-Tor! Am Ende einer der nun seltenen Stuttgarter Konter wird der ehemalige Nationalspieler auf der rechten Sechzehnerseite durch Zuber bedient und hat aus 14 Metern nur noch Pavlenka vor sich. Der Bremer Schlussmann fährt den flachen Schuss mit dem rechten Fuß ab.
Werder Bremen VfB Stuttgart
43
21:17
Nimmt der VfB an der Weser tatsächlich eine Führung mit in die Kabine? Unter Weinzierl ist ihr das bisher erst einmal gelungen, nämlich beim Premierensieg unter dem gebürtigen Straubinger gegen den FC Augsburgs Anfang Dezember.
Werder Bremen VfB Stuttgart
40
21:14
Nach einem Ballgewinn von Klaassen und einem sich anschließenden Solo des Niederländers haben die Grün-Weißen endlich mal viel Platz im letzten Felddrittel. Augustinssons Flanke vom linken Strafraumeck ist jedoch ungenau und wird von Kempf mit dem Kopf aus der Gefahrenzone befördert.
Werder Bremen VfB Stuttgart
39
21:12
Langkamp setzt Rashica mit einem präzisen Steilpass aus dem Mittelfeld auf der rechten Außenbahn in Szene. Die halbhohe Hereingabe des stärksten Bremers klärt Pavard vor dem kurzen Pfosten mit einem Flugkopfball.
Werder Bremen VfB Stuttgart
36
21:09
Beck lässt Rashica auf der rehten Abwehrseite auflaufen. Als der Freistoßpfiff des Unparteiischen Hartmann ausbleibt, regt sich der 21-Jährige verständlicherweise auf - den Norddeutschen bleibt eine Standardsitaution in guter Flankenlage verwehrt.
Werder Bremen VfB Stuttgart
34
21:07
Während Sargent weiterhin blass bleibt, ist Rashica bisher an jedem Abschluss beteiligt. Hier probiert er sein Glück vom linken Strafraumeck, feuert diesmal weit rechts am Gästekasten vorbei.
Werder Bremen VfB Stuttgart
31
21:04
Rashica mit dem zweiten Abschluss aus dem Sechzehner! Infolge eines langen Balles vom linken Flügel kann Eggestein von der rechten Strafraumseite zwar nicht abschließen, doch sein Querpass landet beim Kosovaren, der zu einem schnellen Abschluss gezwungen ist. Von der rechten Pieke fliegt der Versuh aus kurzer Distanz knapp drüber.
Werder Bremen VfB Stuttgart
30
21:03
Nach einer knappen halben Stunde gelingt es dem VfB wieder häuiger, den Ball etwas länger in den eigenen Reihen zu halten und dem Abwehrpersonal Verschnaufpausen zu verschaffen. Es ist noch ein langer Weg zu einem Punktgewinn an der Weser, aber die erste Schritte sind geschafft.
Werder Bremen VfB Stuttgart
27
21:01
Zuber bekommt im zentralen Bereich vor dem Sechzehner keinen Druck und visiert mit dem linken Spann die linke Ecke an. Pavlenka ist nicht zum Eingreifen gezwungen, da das Leder deutlich an seinem Kasten vorbeirauscht.
Werder Bremen VfB Stuttgart
26
20:58
Esswein verzieht! Nach einer Verlagerung auf die rechte Außenbahn flankt Beck mit dem linkn Innenrist an die zentrale Fünferkante. Dort kommt Langkamp zwar vor Gomez an die Kugel, legt sie aber unfreiwillig für den Ex-Berliner ab. Der setzt zum Seitfallzieher aus neun Metern an, haut dabei aber knapp drüber.
Werder Bremen VfB Stuttgart
23
20:56
Rashica gibt einen zweiten Schuss ab, der diesmal den Weg auf den Kasten findet. Der flache, unplatzierte Versuch aus halbrechten 20 Metern ist allerdings leichte Beute für Zieler.
Werder Bremen VfB Stuttgart
22
20:55
Stuttgart kann seine Abwehrreihe in den letzten Minuten nicht mehr so regelmäßig entlasten wie in der Anfangsphase. Der Druck auf Zielers Gehäuse steigt, auch wenn dem Gästekeeper die Bälle noch nicht um die Ohren fliegen.
Werder Bremen VfB Stuttgart
19
20:53
Klaassen leitet ein hohes Anspiel aus dem rechten Mittelfeld mit dem Hinterkopf zu Kruse am Elfmeterpunkt weiter, der sich um Beck herumdrehen möchte, um mit dem linken Fuß zum Abschluss zu kommen. Der Stuttgarter arbeitet dabei zwar leicht mit den Armen, doch Kruses Fall zieht keinen Strafstoßpfiff nach sich.
Werder Bremen VfB Stuttgart
16
20:50
Rashica lässt an der halblinken Strafraumkante mit Ascacíbar und Kabak gleich zwei Stuttgarter aussteigen und visiert mit dem linken Spann die flache rechte Ecke an. Das Spielgerät rauscht knapp an der rechten Stange vorbei.
Werder Bremen VfB Stuttgart
15
20:48
Werder findet im letzten Felddrittel noch keine Anspielstationen, lässt neben dem nötigen Tempo auch die Präzision im Passspiel vermissen. Das Kohfeldt-Team liegt nach einer guten Viertelstunde gegen den Drittletzten nicht unverdient hinten.
Werder Bremen VfB Stuttgart
13
20:45
Im Falle eines Überraschungsdreiers im hohen Norden zögen die Brustrringträger in der Tabelle mit dem aktuellen 15. gleich, blieben wegen der schlechteren Tordifferenz aber auf dem Relegationsrang hängen. Die Anfangsphase zeigt, dass Werder durch Konter verwundbar ist.
Werder Bremen VfB Stuttgart
10
20:42
Gomez hat das 0:2 auf dem Fuß! Der ehemalige Nationalspieler schnappt sich das Spielgerät im linken Mittelfeld nach einem Missverständnis zwischen Şahin und Langkamp. Er will eigentlich Zuber bedienen, der wegen einer klaren Abseitsstellung nicht zum Ball geht, rennt deshalb einfach selbst durch. Er taucht frei vor Pavlenka auf, lässt sich aber zu weit von diesem abdrängen; aus spitzem Winkel fliegt der abgefälschte Versuch an das Außennetz.
Werder Bremen VfB Stuttgart
8
20:40
Unbeeindruckt vom frühen Negativerlebnis gehen die Grün-Weißen früh drauf und sorgen für Aufbauprobleme bei den Schwaben. Die sind darum bemüht, bei gegnerischem Ballbesitz mit allen Spielern in der eigenen Hälfte zu verteidigen.
Werder Bremen VfB Stuttgart
5
20:38
Markus Weinzierl schickt dieselbe Startelf ins Rennen wie bei der 1:3-Heimpleite gegen den RB Leipzig. Kapitän Christian Gentner sitzt damit erneut auf der Bank; auch Daniel Didavi darf nur auf einen Teilzeiteinsatz hoffen.
Werder Bremen VfB Stuttgart
4
20:37
Florian Kohfeldt hat im Vergleich zum 1:1-Unentschieden bei Hertha BSC zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Philipp Bargfrede (muskulärer Probleme im Oberschenkel) und Johannes Eggestein (Bank) beginnen Nuri Şahin und Josh Sargent. Der Amerikaner feiert sein Startelfdebüt in der Bundesliga.
Werder Bremen VfB Stuttgart
2
20:35
Tooor für VfB Stuttgart, 0:1 durch Steven Zuber
Nach exakt 60 Sekunden geht der Außenseiter in Führung! Zuber nimmt eine Gomez-Ablage unweit des Mittelkreises auf und enteilt den breit aufgestellten Innenverteidigern. Er trägt die Kugel bis zur Sechzehnerkante und schiebt sie präzise in die flache rechte Ecke.
Werder Bremen VfB Stuttgart
1
20:34
Bremen gegen Stuttgart – Bundesligaspieltag Nummer 23 ist eröffnet!
Werder Bremen VfB Stuttgart
1
20:33
Spielbeginn
Werder Bremen VfB Stuttgart
20:33
Max Kruse entscheidet die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Mario Gomez für sich. Damit stoßen die Gäste an.
Werder Bremen VfB Stuttgart
20:29
Vor 42.000 Zuschauern betreten die 22 Hauptdarsteller mit leichter Verspätung den Rasen.
Werder Bremen VfB Stuttgart
20:13
Der DFB-Schiedsrichterausschuss hat ein Unparteiischengespann auf den 104. Bundesligavergleich zwischen Hansestädtern und Schwaben angesetzt, das von Robert Hartmann angeführt wird. Der 39-jährige hauptberufliche Diplom Betriebswirt steht in Diensten des SV Krugzell aus dem Bayerischen Fußball-Verband und ist während der Saison 2010/2011 in die deutsche Eliteklasse aufgestiegen. Bei seinem 93. Bundesligaeinsatz wird er an den Seitenlinien von Christian Leicher und Markus Schüller unterstützt; Vierter Offizieller ist Frank Willenborg.
Werder Bremen VfB Stuttgart
20:05
Hängt am Auftritt im Weser-Stadion bereits die Zukunft von Markus Weinzierl als Trainer des VfB? Der neue Sportvorstand Thomas Hitzlsperger kündigte unter der Woche im Falle einer weiteren Pleite jedenfalls an, "die Lage neu bewerten" zu wollen. Seine Bilanz ist verheerend: Unter dem gebürtigen Straubinger hat Stuttgart in 15 Partien lediglich zehn Zähler geholt, womit sein Punktschnitt sogar noch unter dem von Vorgänger Tayfun Korkut liegt, der im Herbst nach fünf Punkten aus den ersten sechs Begegnungen entlassen wurde.
Werder Bremen VfB Stuttgart
20:01
Nachdem die Schwaben vor zwölf Tagen mit 0:3 bei der Fortuna in Düsseldorf untergegangen waren, verkauften sie sich im jüngsten Heimspiel gegen den RB Leipzig zwar deutlich besser, verloren gegen die Sachsen aber trotzdem mit 1:3. Das frühe erste Gegentor (6.) konnten sie zunächst durch einen von Zuber verwandelten Handelfmeter (16.) egalisieren, doch kurz nach Ascacíbars vergebener Großchance zur Führung (65.) gerieten sie durch einen direkt verwandelten Freistoß wieder in Rückstand (68.) und wurden wenig später zur Entscheidung ausgekontert (74.).
Werder Bremen VfB Stuttgart
19:55
So konstant sich Werder bisher in der Rückrunde präsentiert, so schwach ist der VfB Stuttgart gestartet: Mit nur einem Punkt ist er nach fünf Spieltagen der schlechteste Bundesligist 2019 und liegt mittlerweile drei Zähler hinter dem definitiv rettenden Ufer. Nur der ebenfalls dürftigen Leistungen von Hannover 96 und 1. FC Nürnberg ist es zu verdanken, dass die Brustringträger zwölf Runden vor dem Saisonende noch nicht auf einen direkten Abstiegsplatz abgerutscht sind – selbst im Falle eines Unentschiedens an der Weser könnte der VfB übermorgen schon Letzter sein.
Werder Bremen VfB Stuttgart
19:51
"Wir brauchen einen guten Plan, um Stuttgart zu schlagen. Wir müssen vor allem mit Geduld und viel Tempo spielen, dann kommen wir auch zu unseren Chancen. Es wird Phasen im Spiel geben, in denen wir zupacken müssen", weiß Florian Kohfeldt, dass ein zähes Match bevorstehen könnte, sollte seinem Team kein früher Treffer gelingen. Im Hinspiel Ende September hätten die Grün-Weißen mit einem Sieg in der Mercedes-Benz-Arena für drei Stunden Spitzenreiter werden können, unterlagen nach einer Gelb-Roten Karte gegen Miloš Veljković (36.) mit 1:2.
Werder Bremen VfB Stuttgart
19:46
Am letzten Samstag sind die Norddeutschen im Berliner Olympiastadion nur knapp an einer Niederlage vorgebeischrammt. Infolge des seit der 25. Minute bestehenden Rückstands deutete bis in die Nachspielzeit hinein sehr viel auf einen Heimsieg des Hertha BSC hin. Ein von Claudio Pizarro ausgeführter Freistoß, der zweimal abgefälscht den Weg in das Netz fand, brachte der Kohfeldt-Truppe kurz vor dem Abpfiff doch noch den ersten Zähler in einer Auswärtspartie seit Ende November ein.
Werder Bremen VfB Stuttgart
19:36
Der SV Werder Bremen gehört zusammen mit Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt zum Trio der Bundesligavereine, die in der Rückrunde noch keine Niederlage kassiert haben. Dass die Grün-Weißen trotzdem „nur“ auf Rang sechs der Tabelle des Kalenderjahres stehen, liegt an den drei Unentschieden, die sie neben den beiden Siegen geholt haben. Deshalb konnte der Rückstand auf die internationalen Plätze nach der Winterpause auch lediglich von fünf auf vier Punkte verkürzt werden – auch durch Pokaltriumph in Dortmund ist die Laune an der Weser trotzdem hervorragend.
Werder Bremen VfB Stuttgart
19:36
Sowohl der SV Werder Bremen als auch der VfB Stuttgart befinden sich am 23. Spieltag in der Rolle des Jägers: Während die Hausherren mit einem Dreier dem vor der Saison formulierten Anspruch, um die Europa-League-Plätze mitspielen zu wollen, näher kommen können, haben die Gäste mit Hannover 96 und dem 1. FC Nürnberg zwar die bisher schwächsten Klubs knapp hinter sich, haben aber mit einem unerwarteten Dreier im Weser-Stadion die Gelegenheit, punktetechnisch mit dem 15. FC Augsburg gleichzuziehen.
Werder Bremen VfB Stuttgart
19:30
Einen guten Abend zum Auftakt des 23. Bundesligaspieltags! Die Freitagspartie bestreiten der SV Werder Bremen und der VfB Stuttgart. Rücken die Hansestädter auf einen Zähler an die internationalen Ränge heran oder gelingt den Schwaben ein Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt?

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29214486:285867
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB29186580:354560
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL291610374:314358
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG29175757:352256
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0429175754:361856
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29119941:36542
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG291261140:48-842
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291081138:41-338
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC291081143:50-738
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04299101034:46-1237
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE291051449:53-435
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE291041546:56-1034
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29871440:56-1631
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU29941634:52-1831
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0529841737:62-2528
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9529691431:58-2727
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW29671630:62-3225
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP29471832:61-2919
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenRobert LewandowskiBayern München272941,07
2RB LeipzigTimo WernerRB Leipzig292530,86
3Borussia DortmundJadon SanchoBorussia Dortmund271700,63
41. FC Union BerlinSebastian Andersson1. FC Union Berlin291210,41
1. FC KölnJhon Córdoba1. FC Köln251200,48