0 °C
Funke Medien NRW
Alle Einträge
Highlights
Tore
90
20:27
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Fazit:
Borussia Mönchengladbach setzt ein Ausrufezeichen und schlägt Bayer 04 Leverkusen nach einem guten Spiel mit 2:0. Ausschlaggebend dafür war eine richtig starke zweite Halbzeit der Fohlenelf, die sich mit einem Doppelschlag belohnte. Zunächst traf Hofmann per Elfmeter, dann legte Johnson nach einem Doppelpass mit Raffael nach. Fortan waren die Gastgeber das tonangebende Team und vergaben mehrfach die Chance zur endgültigen Entscheidung. Nach einem so deutlichen Spiel hatte es allerdings vor der Pause nicht ausgesehen, denn Leverkusen erwischte den besseren Start. Volland und Bailey hatten die Chance, die Führung zu erzielen, ehe auch Gladbach in Form eines verschossenen Elfmeters von Hazard das 1:0 vergab. Auf Grund der zweiten Halbzeit geht das Ergebnis absolut in Ordnung und Gladbach freut sich über einen tollen Saisonstart.
90
20:21
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Spielende
90
20:19
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Drei Minuten gibt es von Schiri Dingert noch oben drauf. Das Wörtchen Zeitdruck wäre für die Werkself also noch leicht untertrieben.
90
20:18
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
87
20:18
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Denis Zakaria
87
20:18
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
86
20:16
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Ganz starke Parade von Yann Sommer, der hier seine Elf vor einer richtig hektischen Schlussphase bewahrt. Nach einem Kopfball von Alario ist der Schweizer ganz schnell unten und pariert diesen wuchtigen Versuch.
84
20:13
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Gladbach vergibt die Entscheidung! Nach einem guten Konter kommt Hofmann zum Schuss, zielt aber genau auf Özcan. In der Mitte ärgert sich Herrmann, den Hazard statt Hofmann ebenso hätte in Szene setzen können.
83
20:11
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
83
20:11
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Fabian Johnson
80
20:09
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Auf der Gegenseite kommt nun Top-Transfer Alassane Pléa für den starken Raffael. Der Angreifer soll nun vorrangig die Bälle für die nachrückenden Kollegen festmachen und eventuell noch die endgültige Entscheidung herbeiführen.
79
20:07
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
79
20:07
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Raffael
78
20:07
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Herrlich bringt seine letzten Joker und versucht nochmal neuen Schwung ins Offensivspiel zu bringen. So langsam rennt den Gästen aber auch die Zeit davon.
77
20:06
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Mitchell Weiser
77
20:06
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Leon Bailey
77
20:06
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Karim Bellarabi
77
20:05
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Kevin Volland
76
20:05
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Bailey versucht es mal mit einem Schlenzer von Halbrechts, hat aber erneut kein Glück. Der Schuss geht ein gutes Stück am Torwinkel vorbei.
73
20:01
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Gelbe Karte für Matthias Ginter (Bor. Mönchengladbach)
Der Innenverteidiger, der bis dato ein tolles Spiel macht, langt gleich zwei Mal gegen Volland zu. Gelb ist da die richtige Entscheidung.
70
20:00
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Nach dem folgenden Eckball müssen die Fohlen hier erneut auf 3:0 erhöhen. Die Kugel fällt gleich drei Mal einem Gladbacher vor die Füße, doch die Gastgeber kriegen es nicht hin, das Leder aus kürzester Distanz im Gehäuse unterzubringen.
69
19:58
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Özcan hält die Werkself im Spiel! Wieder war es für die Leverkusener Hintermannschaft zu schnell gegangen und Raffael taucht vor dem Kasten auf. Der Brasilianer war schon beinahe an Özcan vorbei, der sich aber in den Schuss schmeißt und die Kugel an den Pfosten lenkt.
65
19:54
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Herrlich gibt die Richtung vor! Der Übungsleiter bringt mit Neuzugang Kiese Thelin einen Stürmer für Verteidiger Henrichs. Bei den Gästen wird sich nun eine Dreierkette bilden.
64
19:53
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Isaac Thelin
64
19:53
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Benjamin Henrichs
62
19:51
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Wie reagiert Leverkusen nun auf den Doppelschlag? Gladbach nimmt jedenfalls keinen Gang heraus und bleibt weiter offensiv. Die Gastgeber wollen hier den Sack scheinbar endgültig zumachen.
58
19:46
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:0 durch Fabian Johnson
Ein herrlicher Treffer der Hausherren! Raffael zieht in den Sechzehner, wo die Leverkusener Spieler jetzt etwas vorsichtiger zu Werke gehen. Der Brasilianer spielt einen Doppelpass mit Johnson, geht auf die Grundlinie und sieht in der Mitte eben diesen Johnson. Für die Werkself geht das zu schnell und so hat Johnson kein Problem, im Fallen zu vollstrecken.
55
19:43
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Jonas Hofmann
Hofmann übernimmt Verantwortung und behält die Nerven. Er entscheidet sich für die andere Ecke, während Özcan es erneut von sich aus rechts versucht.
54
19:42
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Erneut Elfmeter für die Gastgeber! Und wieder ist die Sache klar. Nach einem zu kurzen Pass hat Neuhaus das richtige Näschen und spitzelt den Ball weg. Dragovic hat damit nicht gerechnet und trifft Neuhaus am Knöchel.
51
19:38
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Gelbe Karte für Benjamin Henrichs (Bayer Leverkusen)
Der nächste Leverkusener ist einen Schritt zu spät dran. Henrichs räumt Hazard ab und sieht dafür von Dingert die zweite Gelbe Karte.
49
19:37
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Gelbe Karte für Dominik Kohr (Bayer Leverkusen)
Kohr legt sich die Kugel zu weit vor und kommt deshalb einen Schritt zu spät in den Zweikampf. Klarer Fall, das gibt Gelb.
49
19:37
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Die erste Leverkusener Torannäherung der zweiten Hälfte geht auf das Konto von Kai Havertz. Nach einer Flanke von der rechten Seite landet die Kugel beim Youngster, der aber deutlich zu hoch zielt.
46
19:34
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Weiter geht's! Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine. Das ist wenig verwunderlich, denn die 22 Akteure machten ihre Sache bislang gut.
46
19:33
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:21
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Halbzeitfazit
Zur Pause steht es in einem ansehnlichen Bundesligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen noch 0:0-Unentschieden. Doch das Ergebnis täuscht, in Durchgang Eins war nämlich einiges los. Hazard mit einem Foulelfmeter auf der einen und Volland und Bailey mit großen Chancen auf der anderen Seite, hätten hier durchaus für einen Treffer sorgen können. Das Unentschieden geht aber in Ordnung, denn Gladbach trat nach einer schwachen Anfangsphase deutlich besser auf und machte ein gutes Spiel. Zuvor hatte man den Gästen viel Platz gelassen und lediglich sicher gestanden.
45
19:16
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Ende 1. Halbzeit
44
19:16
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Kurz vor der Pause hat Leverkusen etwas herausgenommen und überlässt den Gastgebern nun doch das Spielfeld. Das wird sich nach dem Seitenwechsel aber wohl wieder etwas relativieren.
41
19:12
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Gladbach zeigt sich von diesem Fehlschuss auf den ersten Blick unbeeindruckt und spielt weiter nach vorne. Es entwickelt sich mehr und mehr ein richtig ansehnliches Match.
38
19:09
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Elfmeter verschossen von Thorgan Hazard, Bor. Mönchengladbach
Hazard nimmt sich die Kugel und schießt hart in die linke Ecke. Der Strafstoß ist nicht allzu schlecht geschossen, aber auf einer Höhe, die es Özcan möglich macht, das Leder zu parieren.
37
19:08
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Es gibt Elfmeter für Gladbach! Und ausnahmsweise gibt es bei diesem Handspiel keine Diskussionen. Havertz will eine Flanke per Volley klären, schießt sich dabei aber selber an die Hand. Diese ist dabei in einer so unnatürlichen Haltung, dass der Strafstoß zweifelsfrei ist.
33
19:05
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Das muss doch das 1:0 sein! Brandt macht auf rechts gleich zwei Leute nass und zieht in den Strafraum ein. Am langen Pfosten sieht er Volland, der die Kugel auch kriegt, ihn sich aber auf den starken Linken legt. Der Nationalspieler zieht ab, doch auf der Linie rutscht Sommer mit zwei Verteidigern in den Schuss und mit vereinten Kräften kratzen die Gladbacher die Kugel von der Linie.
32
19:04
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Eine gute halbe Stunde ist nun gespielt und mittlerweile haben wir eine Partie auf Augenhöhe. Bei Leverkusen hat sich eigentlich wenig verändert, aber Gladbach spielt nun mit.
29
19:00
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Gladbach wird immer besser. Raffael kommt über die rechte Seite und bringt das Spielgerät scharf vorher. Der Ball wird abgeblockt und fällt dem überraschten Hofmann für die Füße. Dessen Abschluss ist dementsprechend nicht allzu gut und die Chance vertan.
26
18:58
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Nun wird es vogelwild. Zunächst kontert Gladbach über Raffael und Hazard, ehe Leverkusen das Leder abfängt und ebenfalls kontert. Am Sechzehner angekommen verliert Kohr die Kugel und sofort läuft der nächste Konter in die andere Richtung.
23
18:55
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Nun kommt auch das Publikum immer mehr auf. Die heimischen Zuschauer merken, dass ihre Schützlinge vielleicht noch einen kleinen Stupser in die richtige Richtung brauchen.
20
18:54
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Gladbach taut nach dem Lattentreffer der Gäste etwas auf und agiert nicht mehr so passiv. Zwar stehen die Fohlen immer noch sicher, aber nicht mehr so tief. So ergeben sich auch in der Offensive mehr Möglichkeiten, das Spiel schnell zu machen.
17
18:50
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Bailey trifft nur die Latte! Volland setzt sich auf der rechten Seite ganz stark durch. Der heutige Kapitän hebt das Spielgerät auf den langen Pfosten, wo Bailey ganz hoch steigen muss, um an den Kopfball zu kommen. Der Flügelflitzer kann die Kugel allerdings nicht richtig drücken und setzt das Leder an den Querbalken.
16
18:47
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Zum ersten Mal setzt sich Gladbach für einen kurzen Moment in der gegnerischen Hälfte fest. Die Hereingaben von Hazard, der gleich zwei Mal die Möglichkeit hat, sind aber nicht gut genug.
13
18:45
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Die Anfangsphase gehört weiterhin den Gästen. Bis auf ein Dribbling von Hazard tauchten die Gladbacher bislang noch nicht wirklich in der Hälfte der Werkself auf.
9
18:41
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen macht Druck. Brandt und Bailey treiben das Spiel auf der linken Seite an. Letzterer flankt das Spielgerät scharf in die Mitte, wo Alario sich nicht schnell genug entscheidet, ob er die Hereingabe mit dem Kopf oder dem Fuß nimmt.
7
18:39
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Die erste kleinere Gelegenheit geht folgerichtig auf das Konto der Gäste. Havertz spielt einen öffnenden Pass auf Bailey, der in den Strafraum eindringt, mit einer Finte den Gegenspieler narrt und das Leder dann auf den langen Pfosten hebt. Aus der Hereingabe wird ein Torschuss, den Sommer aber sicher parieren kann.
4
18:36
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Gladbach beginnt verhalten und empfängt die Gäste meist erst hinter Mittellinie. Der Respekt vor den schnellen Angriffen der Werkself ist scheinbar groß.
1
18:32
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Auf geht's! Gladbach in Weiß stößt an, die Gäste aus Leverkusen agieren in Schwarz und Rot.
1
18:31
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Spielbeginn
18:27
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Die Mannschaften stehen bereit! Christian Dingert ist der Schiedsrichter, der die beiden Teams auf den Rasen führen wird. An seiner Seite die beiden Assistenten Tobias Christ und Timo Gerach.
18:14
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Auf der Gegenseite kann auch Bayer Leverkusen beinahe auf das gesamte Personal zurückgreifen. Lediglich im Tor muss Herrlich improvisieren. Weil Hradecky und auch Kirschbaum ausfallen, ist Özcan heute der Mann zwischen den Pfosten. Ansonsten bietet die Werkself eine Startformation auf, die sehr an die der letzten Saison erinnert.
18:08
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Der angesprochene Alassane Pléa sitzt heute zunächst auf der Bank. Im Pokal hatte der Neuzugang von Beginn an gespielt um Spielpraxis zu bekommen, für ein Bundesligaspiel reicht das Fitness-Level aber noch nicht aus. Ansonsten sind die Fohlen mit der vollen Kapelle am Start und gut gerüstet.
18:00
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Internationales Geschäft ist auch auf der Gegenseite das Stichwort. Zwar ist Leverkusen mit dem Einzug in die Europa League in eben diesem Geschäft vertreten, zum Einzug in die Champions League fehlten am Ende aber nur drei Tore. In diesem Jahr soll der Sprung in die Königsklasse endlich wieder gelingen. Die Mannschaft ist eingespielt, die ganz großen Veränderungen in die eine oder andere Richtung blieben in der Sommerpause aus. Man will bei der Werkself nun die vorhandenen PS richtig auf die Straße bringen. Im Pokal tat man sich allerdings durchaus schwer, ein 1:0 in Pforzheim lässt noch eine Menge Luft nach oben.
17:51
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Bei Borussia Mönchengladbach hat man die schwache letzte Saison aufgearbeitet und sprüht voller Tatendrang. Auf dem Transfermarkt versuchte man die Mannschaft wieder in Richtung internationales Geschäft zu verstärken. Nicht zuletzt Rekordtransfer Plea ist ein Zeichen, wohin es mit den Fohlen in dieser Saison gehen soll. Im Pokal setzte man, gegen einen zugegeben schwachen Gegner, bereits die erste Duftmarke. Während sich viele Bundesligisten schwer taten, ging die Borussia als einziges Team mit einem zweistelligen Erfolg nach Hause.
17:46
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Guten Abend und herzlich willkommen zum ersten Top-Spiel der diesjährigen Bundesliga-Saison. Am heutigen Samstagabend empfängt Borussia Mönchengladbach die Gäste von Bayer 04 Leverkusen zu einem kleinen West-Derby im heimischen Borussia-Park. An der Anstoßzeit hat sich auch in dieser Saison nichts geändert, ab 18:30 Uhr rollt der Ball!
90
17:36
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Fazit:
Wolfsburg besiegt zum Saisonauftakt den FC Schalke mit 2:1 dank eines Last-Minute-Treffers und beschert so dem Neuanfang in der Auto-Stadt die ersten drei Zähler. Eine Partie, die lange Zeit nicht gerade mit Highlights am laufenden Band glänzte, entschädigte in einer wilden Schlussphase für viel Monotonie davor. Los ging es in der 65. Minute, als der Videobeweis Nastasić vorzeitig duschen schickte. Danach sah auch Weghorst rot, durfte aber nach Studium der Szene am Monitor bleiben. Als dann Schalke in der 85. Minute den Ausgleich per Elfmeter erzielte, hatten wir uns eigentlich schon auf die Punkteteilung eingestellt, doch in der 94. Minute schockten die Wölfe den Gegner und packten den Sieg ein. Das mag zwar letztlich glücklich sein, ist aber nicht unverdient. Denn der Gastgeber hatte die Partie gegen spielerisch harmlose Knappen lange Zeit gut im Griff. Die Ära Labbadia startet also in der Liga mit einem Erfolg während Tedesco und seine Männer einen Dämpfer verpasst bekommt. Wir verabschieden uns von dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
90
17:33
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Fazit:

Effiziente Frankfurter bestrafen den Freiburger Chancenwucher und fahren mit drei Punkten im Gepäck zurück an den Main! Nach der durchaus glücklichen Frankfurter Halbzeitführung durch Nicolai Müller kam der Sportclub zu Beginn des zweiten Durchgangs zu zahlreichen guten Chancen, aber wie schon in der Vorsaison machen die Breisgauer viel zu wenig aus ihren Gelegenheiten. Ganz anders die Eintracht, die im ersten Durchgang aus zwei Chancen ein Tor machte und im zweiten Durchgang mit einer feinen Kombination und einem satten Abschluss von Sébastien Haller das Spiel entschied. So schön das Tor herausgespielt, so hat es doch auch einen faden Beigeschmack, da die Freiburger den Ball zunächst aufgrund einer Frankfurter Verletzung ins Aus gespielt hatten. In der Schlussphase probierte Freiburg nochmal alles und kämpfte aufopferungsvoll. 22 Torschüsse haben heute aber nicht gereicht, um auch nur einen Treffer zu erzielen. Für Freiburg wird es nächste Woche sicher nicht einfacher, dann müssen die Breisgauer nach Hofffenheim. Für Frankfurt steht ebenfalls am Samstag das erste Heimspiel gegen Bremen an. Das war's aus Freiburg, vielen Dank für das Interesse und einen schönen Abend!
90
17:33
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Fazit:
Nach kampfbetonten 95 Minuten geht der FC Augsburg erstmals zum Auftakt als Sieger vom Platz. Im ersten Durchgang war der FCA lange tonangebend, verpasste es jedoch einen Treffer zu machen. Stattdessen wurde der Aufsteiger immer besser und ging durch Benito Raman sogar noch vor der Pause in Führung. Im zweiten Abschnitt war das Spiel dann deutlich ausgeglichener und Düsseldorf schien das Geschehen sogar im Griff zu haben. Doch dann schlugen die Gäste zwei Mal eiskalt per Kopf zu und drehten die Partie zu ihren Gunsten. Da die Fortuna zwar nochmal alles nach vorne geworfen hat, aber dabei nicht mehr zwingend genug war, blieb es beim 1:2 für den FCA. Damit verlieren die Gastgeber ihren Bundesligaauftakt nach dem Aufstieg denkbar knapp. Am nächsten Wochenende wird es für Düsseldorf in Leipzig sicherlich nicht einfacher, doch die heutige Leistung sollte der Mannschaft von Friedhelm Funkel Mut machen. Augsburg darf im ersten Heimspiel der Saison dann gegen Gladbach ran. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und ein schönes Restwochenende!
90
17:31
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Fazit:
Hertha BSC fährt den ersten Saisonsieg ein und das gleich im Auftaktmatch. Die Berliner schlagen den 1. FC Nürnberg mit 1:0. Und dieses Ergebnis ist am Ende verdient, tat die Hertha doch deutlich mehr für das Spiel. In Durchgang Eins kontrollierten die Gastgeber das Geschehen, entwickelten aber lediglich einmal echte Gefahr. Ibišević erzielte aber prompt den goldenen Treffer zum 1:0. Fortan wurden die Berliner sogar noch dominanter bis hin zur Schlussphase. Erst dann wachte Nürnberg auf und bekam in der Folge sogar einen Elfmeter zugesprochen. Ishak war es jedoch, der an Jarstein scheiterte. Der Widerstand war dadurch etwas gebrochen und so reichte es für die Hausherren am Ende zum verdienten Auftaktsieg.
90
17:27
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Spielende
90
17:27
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Aus der Ecke resultiert eine weitere Ecke. Marco Terrazzino bringt den Ball an den kurzen Pfosten, Frankfurt kann klären.
90
17:27
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Günter hält aus der Distanz drauf. Der Schuss wird nochmal abgefälscht zur Ecke. Sieben Minuten sind schon nachgespielt...
90
17:26
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Spielende
90
17:26
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Die letzten Sekunden laufen auf der Uhr nach unten. Freiburg kämpft aufopferungsvoll, kann die Niederlage aber nicht mehr abwenden.
90
17:26
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
So bleibt es dann auch dabei. Die Partie ist beendet!
90
17:25
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Die Knappen scheinen besiegt und die Nachspielzeit ist gleich abgelaufen.
90
17:25
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Spielende
90
17:25
Werder Bremen
Hannover 96
Fazit:
Am Ende trennen sich der SV Werder Bremen und Hannover 96 verdientermaßen 1:1 Unentschieden und feiern beide einen gelungenen Einstand in diese neue Ligasaison. Nachdem sowohl die Jungs von der Weser als auch die Roten aus Niedersachsen in der ersten Hälfte noch etwas auf dem Bremspedal gestanden hatten, gestalteten beide Teams die zweite Hälfte deutlich temporeicher. Nachdem zunächst Füllkrug (47.) und Anton (63.) für Hannover sowie Augustinsson (48.) für Bremen gute Möglichkeiten ausließen, trugen am Ende die Einwechslungen von Oldie Pizarro auf der einen und Youngster Weydandt auf der anderen Seite zur Spieleintscheidung bei. Während Hannovers Bundesliga-Debütant gleich zwei Minuten nach seiner Einwechslung (77.) netzte, sorgte Bremens Altmeister für laufend Gefahr, flog beim Ausgleich unterm Ball hindurch und ließ ihn so unfreiwillig für den blank stehenden Gebre Selassie (85.) durch, der zum 1:1 einköpfte. In der letzten Minute der Nachspielzeit hatte dann Werders Johannes Eggestein gar noch den Siegtreffer auf dem Kopf, was des Guten jedoch auch zu viel gewesen wäre. Somit trennen sich der SVW und H96 an diesem ersten Spieltag schiedlich friedlich Unentschieden.
90
17:24
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Damit hat Freiburg jetzt 19 Torschüsse auf dem Konto...
90
17:24
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Damit trifft der Torschütze bei seinem Debüt für den neuen Verein als Joker! Wolfsburg feiert, Schalke am Boden!
90
17:24
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Jastrzembski taucht nochmal frei vor dem Tor auf, legt sich die Kugel dann aber einen Tick zu weit vor. Das hätte sie sein können, die Entscheidung.
90
17:24
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Das darf doch nicht wahr sein! Stenzel flankt in den Strafraum und findet Frantz, der nimmt den Ball gut an und schießt dann nur N'Dicka an. Der Ball fliegt ins Aus zur Ecke. Bei der kommt Günter an den Ball, der Linksverteidiger schießt aber weit drüber.
90
17:23
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Spielende
90
17:23
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Es läuft bereits die vierte Minute der Nachspielzeit und die Augsburger können sich jetzt sogar befreien. Außerdem lassen sie sich bei ihren Einwürfen jetzt auffällig viel Zeit.
90
17:23
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:1 durch Daniel Ginczek
Und wie noch was passiert! Schalke passt nicht auf und plötzlich taucht nach brilliantem Anspiel von Camacho aus dem Halbfeld Yannick Gerhardt frei vor Ralf Fährmann auf. Den ersten Ball kann der Schlussmann noch parieren, aber der Nachschuss von Ginczek sitzt!
90
17:22
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Ansonsten tickt die Uhr gnadenlos runter. Passiert noch was?
90
17:22
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Fünf Minuten Nachspielzeit, der Videobeweis macht es möglich! Nürnberg hat also noch etwas Zeit, den Ausgleich zu erzielen.
90
17:22
Werder Bremen
Hannover 96
Spielende
90
17:22
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Damit dürfte sich die Freiburger Hoffnung auf einen späten Doppelpack zerschlagen haben.
90
17:22
Werder Bremen
Hannover 96
Eggestein! Der SVW bekommt seine Last-Minute-Chance, kann sie jedoch nicht nutzen. Rashica setzt sich zum wiederholten Male auf der linken Seite durch und flankt das Leder nach innen. Dort läuft der eingewechselte Eggestein ein, trifft die Pille aber nicht voll und köpft das Spielgerät rechts neben den langen Pfosten. Das dürfte es gewesen sein!
90
17:22
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Manuel Gräfe entscheidet auf Einwurf! Nichts ist es mit dem Freiburger Elfmeter, das Handspiel war für Manuel Gräfe nicht elfmeterwürdig.
90
17:21
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Die letzten Minuten spielen sich ausschließlich in der Hälfte der Gäste ab, doch mehr als Eckstöße springen bei den Angriffsversuchen der Fortuna heraus. Um auszugleichen ist das zu wenig.
90
17:21
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Die erste Chance in der Nachspielzeit haben die Wölfe über die starke linke Seite. Doch der finale Querpass landet dann beim Gegner.
90
17:21
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Es gibt den Videobeweis! Manuel Gräfe prüft das vermeintliche Handspiel von Filip Kostić. Der Arm lag nicht am Körper an. Eine aktive Bewegung war es aber auch nicht. Wie entscheidet sich Manuel Gräfe?
90
17:20
Werder Bremen
Hannover 96
Weydandt will auch nochmal! Angespornt von seinem Führungstreffer nimmt der 23-Jährige eine Kopfballablage auf rechts im Sechzehner volley, bolzt die Kugel aber klar über den Kasten.
90
17:20
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Sechs Minuten beträgt die Nachspielzeit.
90
17:20
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
17:20
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Mit Kevin Danso bringt Manuel Baum nochmal einen großen Verteidiger, um die hohen Hereingaben noch besser verteidigen zu können.
90
17:20
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
90
17:20
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Günter legt ab zu Frantz, der zieht sofort ab. N'Dicka hält den Fuß dazwischen und klärt zur Ecke. Die geht an den kurzen Pfosten, wo Petersen den Ball mit der Hacke aufs Tor bringen möchte. Aber die Frankfurter stehen dicht gestaffelt und können klären. Dabei bekommt Filip Kostić den Ball an den Oberarm.
90
17:20
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Einwechslung bei FC Augsburg: Kevin Danso
90
17:20
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Das stand zu erwarten: Es gibt satte sechs Minuten Aufschlag, weil wir zwischendurch viel Zeit mit Videobeweisen verbracht haben.
89
17:20
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Patrick Erras
90
17:19
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit bringt Schalke noch einen Freistoß in die Mitte, aber Koen Casteels ist zur stelle und faustet das Leder weg.
90
17:19
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Auswechslung bei FC Augsburg: Daniel Baier
90
17:19
Werder Bremen
Hannover 96
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:19
Werder Bremen
Hannover 96
Wieder Pizarro! Der Klubikone der Hausherren ist im Strafraum erneut mit dem Kopf zur Stelle und leitet das Leder aufs Kopfdach. Da hat nicht viel gefehlt.
89
17:19
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Robert Bauer
90
17:19
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
17:19
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld klärt Max eigentlich per Brust, doch Karaman beschwert sich lautstark und fordert einen Handelfmeter. Das wird auch überprüft, doch es wird zu Recht gegen Strafstoß entschieden.
88
17:19
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Dieser verschossene Elfmeter könnte natürlich ein Wirkungstreffer sein. So nah am Ausgleich und nun rennt man doch noch dem Rückstand hinterher.
87
17:19
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Einwechslung bei Hertha BSC: Marko Grujić
87
17:18
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Auswechslung bei Hertha BSC: Vedad Ibišević
89
17:18
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Frankfurt steht jetzt tief und lässt nichts mehr zu. Das Spiel scheint entschieden zu sein. Freiburg rennt zwar unermüdlich an, aber die letzte Konsequenz un die zündende Idee fehlt.
90
17:18
Werder Bremen
Hannover 96
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Erzeilt eines der beiden Teams hier noch den Lucky Punch oder bleibt es beim 1:1?
87
17:18
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Einwechslung bei Hertha BSC: Palko Dárdai
87
17:18
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Auswechslung bei Hertha BSC: Salomon Kalou
88
17:18
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Letzter Wechsel von Adi Hütter: Für Mijat Gaćinović darf nun Danny Blum in den letzten Minuten mitwirken.
88
17:17
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Man kann den Düsseldorfern und ihren Fans auf jeden Fall nicht vorwerfen nicht alles zu probieren. Die Anhänger erheben sich jetzt und feiern weiter lautstark an und die Spieler werfen nochmal alles nach vorne.
88
17:17
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Danny Blum
88
17:17
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Mijat Gaćinović
85
17:17
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Die Eintracht wird dagegen wohl zum ersten Mal seit 2009 im Schwarzwaldstadion gewinnen.
86
17:17
Werder Bremen
Hannover 96
Schiri Brych checkt nochmal mit der Viedozentrale ob Pizarro den Ball berührt hat, kann jedoch keine Berührung erkennen. Folglich war es kein Abseits und der Treffer zählt.
87
17:16
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Können die Knappen nun eventuell den Schwung sogar mitnehmen und zum Coup ansetzen? Es dürfte wie gesagt noch einiges an Aufschlag geben.
84
17:16
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Petersen kommt im Strafraum zum Abschluss, aber wieder wirft sich mit Salcedo ein Frankfurter dazwischen und kann den Schuss abblocken. Es soll heute wohl einfach nicht sein für den Sportclub.
86
17:16
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Fabian Giefer ist zur Stelle! Ein hoher Abwehrversuch des FCA landet halbrechts vor dem Strafraum bei Matthias Zimmermann. Der lässt sich nicht lange bitten und versucht es direkt. Sein Schuss wird von Martin Hinteregger noch abgefälscht und obwohl Fabian Giefer schon auf dem Weg in die andere Ecke war holt er sich den Ball sicher.
87
17:16
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Jetzt müssen wir uns erst einmal sortieren. Fakt ist: Den Strafstoß kann man geben, weil Brooks das Bein zu hoch oben hatte. Fakt ist auch, dass Schalkes Serie Bestand hat und man nun im 29. Spiel in Folge getroffen hat.
83
17:15
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Das Tor hat somit natürlich einen sehr faden Beigeschmack, auch wenn es klasse kombiniert war. Von Fair Play ist das aber weit entfernt. Entsprechend wird jeder Ballkontakt der Frankfurter mit Pfiffen und verunglimpfenden Sprechchören von den Rängen quittiert.
86
17:15
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Admir Mehmedi
86
17:15
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Josip Brekalo
82
17:14
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Die Freiburger sind extrem aufgebracht und bedrängen Schiedsrichter Manuel Gräfe und den Vierten Offiziellen Benjamin Cortus. Der Grund: Vor dem Einwurf hatte Freiburg den Ball ins Aus gespielt, weil ein Frankfurter am Boden lag.
85
17:14
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Tooor für FC Schalke 04, 1:1 durch Nabil Bentaleb
Nach vielen Diskussionen schnappt sich Bentaleb den Ball, verlädt Koen Casteels und sorgt für den Ausgleich!
84
17:14
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Elfmeter verschossen von Mikael Ishak, 1. FC Nürnberg
Der Torjäger vom Dienst schnappt sich das Leder und versucht es in die linke untere Ecke. Jarstein ist aber da und hält den Schuss!
84
17:13
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Die Gäste machen das jetzt clever und lassen Ball und Gegner wieder mehr laufen. Dadurch halten sie die Fortuna vom eigenen Kasten weg und holen einiges an Zeit von der Uhr.
85
17:13
Werder Bremen
Hannover 96
Tooor für Werder Bremen, 1:1 durch Theodor Gebre Selassie
Das ist der Ausgleich! Rashica schickt eine Flanke von der linken Seite im hohen Bogen in den Strafraum der Gäste. Dort springt Pizarro unter dem Ball hindurch und lässt diesen auf den zweiten Pfosten durchrutschen, wo Bremens Rechtsverteidiger Theodor Gebre Selassie komplett blank steht und per Kopf zum 1:1 einschiebt.
83
17:13
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Es gibt den Elfmeter! Was war passiert? Nach einem langen Ball kommt ein Nürnberger mit dem Kopf an die Kugel, die Rekik an die Hand springt. Die Hand hat in dieser Position nichts zu suchen, befand sich dort aber schon vor dem Kopfball. Schwierige, aber vertretbare Entscheidung.
84
17:13
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Elfmeter Schalke! Jetzt geht es Schlag auf Schlag! Bei der folgenden Ecke bekommen die Wölfe das Leder nicht weg und am Ende zeigt der Unparteiische auf den Punkt, weil Brooks am langen Pfosten Embolo erwischt.
82
17:13
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Elfmeter für Nürnberg?! Der Videobeweis wird es klären!
84
17:12
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Muss der Ausgleich sein! Und dann, aus dem Nichts, kommt Schalke doch noch zur Chance! Maximilian Arnold verliert im Aufbau den Ball und dann geht es ganz schnell! Uth bedient mit einem tollen Diagonalball Embolo und der Eingewechselte scheitert frei an Casteels.
81
17:12
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Bei Düsseldorf ist mit Marvin Ducksch übrigens der Torschützenkönig der vorigen Zweitligasaison mittlerweile auf dem Feld. Außerdem soll der Kongolese Dodi Lukebakio für Schwung im Angriffsspiel sorgen.
83
17:12
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Als letzte Option darf sich nun noch Nabil Bentaleb probieren. Suat Serdar hatte ein paar Szenen, blieb aber insgesamt eher unauffällig.
83
17:12
Werder Bremen
Hannover 96
Florian Kohfeldt geht all-in. Der Trainer der Hausherren nimmt mit Bargfrede einen defensiven Mittelfeldmann runter und bringt mit Johannes Eggestein einen weiteren Stürmer für die Schlussminuten. Was geht hier noch?
83
17:11
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Einwechslung bei FC Schalke 04: Nabil Bentaleb
82
17:11
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:2 durch Sébastien Haller
Sébastien Haller macht den Deckel drauf! Das ging alles viel zu schnell für Freiburg. Nach einem Einwurf von Jetro Willems legt Mijat Gaćinović ab zu Jonathan de Guzmán, der sofort durch die Freiburger Schnittstelle durchsteckt zu Sébastian Haller. Der Franzose taucht frei vor Alexander Schwolow auf und lässt dem Freiburger Schlussmann mit einem satten Abschluss keine Chance.
83
17:11
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Auswechslung bei FC Schalke 04: Suat Serdar
81
17:11
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Marco Terrazzino hält per Freistoß aus gut 30 Metern einfach mal direkt drauf. Der Ball kommt am Fünfmeterraum nochmal auf. Das ist auf dem nassen Boden natürlich gefährlich. Aber Frederik Rønnow lässt sich nicht beirren und fängt den Ball sicher.
82
17:11
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Sehen die Fans im weiten Rund denn noch ein Endspurt der Knappen? Aktuell deutet wenig drauf hin, Wolfsburg hat die Partie noch immer im Griff.
81
17:11
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Törles Knöll
81
17:11
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Hanno Behrens
81
17:11
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Knapp über 26.000 Zuschauer haben die Offiziellen gezählt. Es ist also nicht ganz ausverkauft. Die Arena fasst 30.000.
82
17:11
Werder Bremen
Hannover 96
Einwechslung bei Werder Bremen: Johannes Eggestein
82
17:10
Werder Bremen
Hannover 96
Auswechslung bei Werder Bremen: Philipp Bargfrede
82
17:10
Werder Bremen
Hannover 96
Die Bremer drücken nun auf den Ausgleich! Wieder ist es Pizarro, der gesucht wird und den Rashica mit seiner Flanke findet. Wieder fliegt der Kopfball nur über dem Querbalken.
79
17:10
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Terrazzino legt ab auf die linke Seite zu Günter. Dessen scharfe Hereingabe geht an den Arm von N'Dicka und von dort zur ersten Freiburger Ecke ins Aus. Die Breisgauer reklamieren Handspiel, allerdings lag der Arm am Körper an und der Franzose wurde aus kurzer Distanz angeschossen. Da kann man keine Absicht unterstellen. Die Ecke bringt Freiburg nichts ein.
80
17:10
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
... Naldo packt den Hammer aus, aber schießt in der Mauer lediglich Renato Steffen ab. Der hält sich ein wenig theatralisch den Kopf, obwohl er den Ball ans Bein bekommen hat.
80
17:09
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Gelbe Karte für Matthias Zimmermann (Fortuna Düsseldorf)
Dong-won Ji kann seinen ersten Gegenspieler abhängen, doch Matthias Zimmermann kommt von der Seite angerauscht und holt den gerade erst eingewechselten Angreifer von den Beinen.
79
17:09
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Gelbe Karte für Robert Bauer (1. FC Nürnberg)
Der Nürnberger ist über dieses Foul nicht wirklich glücklich und schubst den Übeltäter weg. Auch seine Gelbe Karte ist sehr vermeidbar.
79
17:09
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dodi Lukebakio
78
17:09
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Mittlerweile regnet es in Strömen in Freiburg. Die Stimmung auf den Rängen ist dennoch bestens, die Freiburger erheben sich von ihren Plätzen und feuern ihr Team nochmal an.
79
17:08
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Benito Raman
79
17:08
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg)
Auf der Gegenseite bringt der Wolfsburger Breel Embolo kurz vor dem Strafraum zu Fall. Das könnte gefährlich werden...
79
17:08
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Gelbe Karte für Dennis Jastrzembski (Hertha BSC)
Der Youngster geht etwas übermotiviert in einen Zweikampf mit Robert Bauer und sieht dafür eine recht überflüssige Gelbe Karte.
79
17:08
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Einwechslung bei FC Augsburg: Dong-won Ji
79
17:08
Werder Bremen
Hannover 96
Bitter für Werder, die kurz zuvor die nächste Möglichkeit in Person von Pizarro hatten, als Eggestein das Leder von rechts in den Sechzehner flankte und der Altmeister die Pille nur aufs Tordach nickte.
79
17:08
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
John Anthony Brooks kommt über Umwege im Sechzehner an den Ball, aber setzt den Schuss zu zentral an. So hat Fährmann keine Probleme.
79
17:08
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Auswechslung bei FC Augsburg: Marco Richter
77
17:08
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Die Eintracht hat aktuell alles im Griff. Freiburg kommt überhaupt nicht gefährlich in die Hälfte der Hessen. Damit gleichen sich die beiden Halbzeiten. Nach einer Anfangsoffensive zu Beginn jeder Halbzeit bekommt die Eintracht mit zunehmender Spieldauer das Geschehen in den Griff und kontrolliert das Spiel.
76
17:06
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Fünfzehn Minuten sind noch zu spielen und Hertha hat weiterhin alles im Griff. Die Gastgeber sind dem 2:0 momentan näher als Nürnberg dem Ausgleich. Es wird also Zeit für eine Schlussoffensive.
76
17:06
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Danny da Costa dringt auf der rechten Seite in den Strafraum ein und hält aus ganz spitzem Winkel direkt drauf. Alexander Schwolow klärt mit der Faust zur Ecke. Die birgt keine Gefahr, auch weil Frankfurt hinten mit einigen Spielern absichert.
75
17:05
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Das Schwarzwaldstadion ist heute übrigens ausverkauft, verkündet der Stadionsprecher.
76
17:05
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Kurz danach ist der Tag von Debütant Wout Weghorst ebenfalls gelaufen. Viel hat man von dem Stürmer nicht gesehen, bis er dann fast vom Platz flog. Eventuell will Bruno Labbadia seinen Neuzugang nun auch ein wenig beschützen.
74
17:05
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Mal wieder ein Abschluss für die Hessen: Aus spitzem Winkel zieht Mijat Gaćinović ab. Dieser Abschluss ist eine Mischung aus Hereingabe und Torschuss und trudelt ungefährlich durch den Fünfmeterraum und ins Toraus.
76
17:04
Werder Bremen
Hannover 96
Tooor für Hannover 96, 0:1 durch Hendrik Weydandt
Du kriegst die Tür nicht zu! Kaum zwei Minuten auf dem Feld und schon markiert Hendrik Weydandt hier den Treffer zur 1:0-Führung. Bebou setzt den Debütanten mit einem feinen Heber wenige Meter vor dem Strafraum in Szene und lässt den Stürmer alleine auf Werder-Keeper Pavlenka zulaufen. Der 23-Jährige behält die Ruhe und tunnelt die Nummer Eins der Hausherren zum ersten Treffer an diesem Nachmittag.
76
17:04
Werder Bremen
Hannover 96
Letzter Wechsel bei den Gästen! Takumo Asano verlässt den Rasen und macht Platz für Hendrik Weydandt, der im DFB-Pokal zuletzt mit einem Doppelpack nach Einwechslung überzeugte und heute zu seinem Bundesliga-Debüt kommt.
73
17:04
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Auf der Gegenseite kommt mit Jastrzembski nun ein ganz junger Bursche zu seinem Debüt in der Bundesliga. Das Eigengewächs könnte noch in der A-Jugend spielen, hat aber einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
73
17:04
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Wieder wechseln beide Trainer zeitgleich: Adi Hütter nimmt mit Nicolai Müller seinen Torschützen vom Feld und stellt seine Mannschaft mit der Hereinnahme von Jonathan de Guzmán im Mittelfeld breiter auf. Bei Freiburg muss der glücklose Florian Niederlechner vom Feld und macht Platz für Lucas Höler.
76
17:04
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Tooor für FC Augsburg, 1:2 durch André Hahn
Augsburg dreht das Spiel! Zunächst können die Düsseldorfer eine Freistoßflanke von rechts klären, doch der Ball landet auf der anderen Seite bei Marco Richter und der kann ungestört flanken. Seine Hereingabe findet am zweiten Pfosten André Hahn, der seinen Gegenspieler überspringt. Der Kopfball ist super platziert und landet perfekt im kurzen Eck.
75
17:04
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Ginczek
75
17:04
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Wout Weghorst
74
17:03
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Domenico Tedesco probiert eine neue Option für die Spitze. Teuchert übernimmt.
75
17:03
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marvin Ducksch
75
17:03
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Rouwen Hennings
73
17:03
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Einwechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
73
17:03
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Einwechslung bei FC Schalke 04: Cedric Teuchert
73
17:03
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Auswechslung bei FC Schalke 04: Guido Burgstaller
72
17:03
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Einwechslung bei Hertha BSC: Dennis Jastrzembski
75
17:03
Werder Bremen
Hannover 96
Einwechslung bei Hannover 96: Hendrik Weydandt
73
17:03
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Auswechslung bei SC Freiburg: Florian Niederlechner
75
17:03
Werder Bremen
Hannover 96
Auswechslung bei Hannover 96: Takuma Asano
72
17:02
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Auswechslung bei Hertha BSC: Maximilian Mittelstädt
73
17:02
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
In der Düsseldorfer Offensive ist Benito Raman überall zu finden und ständig am Geschehen beteiligt. In diesem Fall versucht er es auf rechts mit einem Dribbling gegen Hinteregger. Der Innenverteidiger grätscht jedoch resolut dazwischen und kann die Gefahr bannen.
73
17:02
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jonathan de Guzmán
73
17:02
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Nicolai Müller
70
17:02
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Nach einem Eckball fällt Ishak der Ball auf den Fuß. Der Angreifer legt sich das Leder zurecht und zieht mal ab. Der Flachschuss geht knapp am langen Pfosten vorbei.
69
17:01
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Bei Nürnberg muss nun was passieren. Bringt der Wechsel den gewünschten Effekt? Vom Club bislang eindeutig zu wenig.
72
17:01
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Zudem dürfte es nun eine saftige Nachspielzeit geben, denn das hat alles Zeit gekostet. Fünf Minuten müssten da das Minimum sein.
70
17:01
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Die Schlussphase bricht an. Was geht noch für Freiburg? Die Eintracht wirkt aktuell gut sortiert und stellt die Passwege zu.
71
17:01
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Jetzt werden die Unterstützer und Kritiker des Videobeweises wieder ordentlich diskutieren. Gut, dass Wout Weghorst bleiben darf, aber auf der anderen Seite hätte es im Prinzip auch bei Gelb für Matija Nastasić bleiben können. Wie dem auch sei: Schalke in Unterzahl, Wolfsburg nicht!
72
17:01
Werder Bremen
Hannover 96
Pizarro schrammt zum ersten Mal am Tor vorbei. Von der rechten Seite wird der Ball in den Fünfer gehoben, wo der ehemalige Münchner in diesem Moment einläuft und den Volley links neben den Kasten haut.
71
17:00
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Koo scheint hinter Gregoritsch auf die Zehnerposition zu gehen und dafür rückt Richter auf den linken Flügel.
67
17:00
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Federico Palacios-Martínez
67
17:00
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Edgar Salli
69
17:00
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Beide Wechsel sind vollzogen. Bei der Eintracht geht Taleb Tawatha für Filip Kostić runter. Bei Freiburg muss Luca Waldschmidt vom Feld, der bis auf seinen Freistoß im zweiten Durchgang extrem blass geblieben ist. Marco Terrazzino soll nun neuen Schwung bringen.
69
16:59
Werder Bremen
Hannover 96
Bakalorz lässt ein Pfund los. Die Hannoveraner lassen sich von der Einwechslung Pizarros nicht aus der Ruhe bringen und versuchen sich in der gegnerischen Hälfte festzusetzen. Auf Höhe der Strafraumkante dreht sich Bakalorz um die eigene Achse und feuert das Leder in Richtung linkes oberes Eck. Die Pille fliegt in die zweite Etage und landet nur auf der Tribüne.
70
16:59
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Am Ende rückt der Schiedsrichter wie erwartet die Entscheidung gerade und Wout Weghorst darf bleiben.
70
16:59
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Wout Weghorst (VfL Wolfsburg)
69
16:59
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Auch Friedhelm Funkel nimmt seinen ersten Wechsel vor. Wie sich das System durch den eher zentral spielenden Ja-cheol Koo verändern wird, dürfte sich in den nächsten Minuten zeigen.
69
16:59
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Einwechslung bei SC Freiburg: Marco Terrazzino
68
16:59
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Guido Burgstaller (FC Schalke 04)
69
16:59
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Auswechslung bei SC Freiburg: Luca Waldschmidt
69
16:58
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Filip Kostić
68
16:58
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Es wird immer wilder! Wout Weghorst sieht rot, völlig zu Unrecht! Aber das wird sich gleich hoffentlich am Monitor klären. Der Niederländer ist jedenfalls außer sich. Er wurde zwar geschoben und ging Guido Burgstaller danach nochmal an, aber das rechtfertigte eigentlich keinen Platzverweis.
69
16:58
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Taleb Tawatha
68
16:58
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Auch Adi Hütter bereitet seinen ersten Wechsel vor: Filip Kostić zieht das Laibchen aus und streift das Trikot über. Der Neuzugang aus Hamburg wird also bei der Eintracht debütieren.
68
16:58
Werder Bremen
Hannover 96
Unter tosendem Beifall betritt der "Pizza-Express" den Rasen. Auch mit 39 Jahren kann der Peruaner seine Gegenspieler im Strafraum noch ins Schwitzen bringen. Ob ihm heute am Ende sogar das goldene Tor gelingt, bleibt abzuwarten.
67
16:57
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Nils Petersen verpasst mit einer Direktabnahme den Ausgleich! Nach einer Flanke von der linken Seite von Mike Frantz verschätzt sich Taleb Tawatha am zweiten Pfosten und unterläuft den Ball. So kommt mit Nils Petersen der zweitbeste Torschütze der Vorsaison zum Abschluss und schießt volley am rechten Kreuzeck vorbei.
69
16:57
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Einwechslung bei FC Augsburg: Ja-cheol Koo
69
16:57
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Auswechslung bei FC Augsburg: Caiuby
67
16:57
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Jetzt ist hier Feuer drin. Bei der nun endlich folgenden Standard gerät Wout Weghorst mit den Schalkern aneinander. Rudelbildung!
66
16:56
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Marco Terrazzino wird zur Freiburger Bank gerufen und bereitet sich auf seine Einwechslung vor.
67
16:56
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Kenan Karaman ist etwas offensiver als der ausgewechselte Kevin Stöger. Die Marschroute ist damit also klar auf drei Punkte ausgelegt.
65
16:55
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Danny da Costa möchte einen Freistoß nahe des Freiburgers Strafraums schinden, wird aber fair von Nicolas Höfler abgelaufen.
67
16:55
Werder Bremen
Hannover 96
Einwechslung bei Werder Bremen: Claudio Pizarro
67
16:55
Werder Bremen
Hannover 96
Auswechslung bei Werder Bremen: Florian Kainz
67
16:55
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kenan Karaman
66
16:55
Werder Bremen
Hannover 96
Es wird laut im Stadion, denn Claudio Pizarro macht sich zur Einwechslung bereit. Trainer Florian Kohfeldt will mehr Torgefahr von seiner Mannschaft sehen und wird gleich den viermaligen Rückkehrer bringen.
67
16:55
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kevin Stöger
64
16:55
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Welcher Trainer reagiert als erstes? Aktuell ist das Spiel sehr zerfahren. Mit Marco Terrazzino, Florian Kath und Lucas Höler hätten Lars Voßler und Florian Bruns einige offensive Optionen. Frankfurt dagegen kommt es natürlich entgegen, dass das Spiel aktuell verschleppt wird.
64
16:54
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Es geht aber doch weiter für den Vorbereiter des bislang einzigen Tores. Da war der Schock wohl größer als die Verletzung an sich.
65
16:54
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Rote Karte für Matija Nastasić (FC Schalke 04)
Jetzt sind wir schlauer! Schiri Ittrich hat sich das Foul noch einmal angeschaut und schickt Matija Nastasić mit glatt rot duschen. Beim Studium der Zeitlupe ist das zwar eine harte, aber durchaus vertretbare Entscheidung. Der Abwehrmann ging da mit gestrecktem Bein ohne Rücksicht auf Verluste in den Gegensepieler.
64
16:54
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Auch wenn den Augsburgern der Ausgleich gelungen ist, ist doch zu erkennen, dass dem Team ein richtiger Stoßstürmer wie der Isländer Alfreð Finnbogason fehlt, der das Leder vorne auch mal festmachen kann.
65
16:54
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
So gibt es eben auch mal wieder eine Standard für die Wölfe, doch zuvor muss erst noch irgendwas am Monitor geklärt werden. Was ist aktuell nicht ganz klar.
64
16:53
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Matija Nastasić hatte sich in den Szenen zuvor schon um einen Karton beworben, und geht nun an der Seitenlinie mit gestrecktem Bein in den Mann. Das ist eine klare Sache!
63
16:52
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Das Spiel wird etwas giftiger, die Zweikämpfe werden härter. Keiner möchte auch nur einen Meter Platz herschenken.
62
16:52
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Das sieht nicht gut aus. Lazaro nimmt einen langen Ball an, knickt dabei aber um und geht sofort zu Boden. Da scheint das Sprunggelenk doch etwas abbekommen zu haben, der Mittelfeldmann muss behandelt werden.
62
16:51
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Gelbe Karte für Jérôme Gondorf (SC Freiburg)
Jérôme Gondorf greift im Mittelfeld zum taktischen Foul gegen Sébastien Haller und sieht den Gelben Karton.
61
16:51
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Manuel Baums Mannschaft tut der Ausgleich natürlich gut. Da Düsseldorf aber auch weiterhin nach vorne spielt und beide den Dreier wollen scheint sich jetzt ein komplett offener Schlagabtausch zu entwickeln.
63
16:51
Werder Bremen
Hannover 96
Hauchdünn am Pfosten vorbei! Nach einer Ecke von der rechten Seite kommt Anton im Strafraum der Hausherren an den Ball und verlängert die Hereingabe mit dem rechten Schlappen auf den langen Pfosten, wo die Kugel um Zentimeter am Aluminium vorbeirauscht.
61
16:50
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Übrigens könnte heute eine lange Serie reißen. Schalke traf in den letzten 28 Partien in der Liga immer, steht heute aber noch ohne Tor da.
62
16:50
Werder Bremen
Hannover 96
Gleich der nächste Wechsel hinterher. André Breitenreiter nimmt Youngster Linton Maina runter und bringt den ehemaligen Herthaner Genki Haraguchi, den der ein oder andere in der Startelf vermutet hätte.
60
16:50
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Gelbe Karte für Carlos Salcedo (Eintracht Frankfurt)
Carlos Salcedo applaudiert Luca Waldschmidt hämisch und sieht dafür die Gelbe Karte. Eine völlig überflüssige Aktion des Mexikaners.
59
16:50
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Luca Waldschmidt schießt knapp über die Latte. Dieser Freistoß ist viel besser geschossen als der des Neuzugangs aus der ersten Halbzeit. Trotzdem reicht es nicht zum Ausgleich, das Leder streicht über die Latte.
58
16:49
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Der Treffer zum 1:1 wurde übrigens nochmal per Videobeweis überprüft. Markus Schmidt sah in einem Zweikampf zwischen Baier gegen Raman jedoch kein regelwidriges Foul.
58
16:49
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Carlos Salcedo springt in Florian Niederlechner herein und erwischt den Freiburger Stürmer am Kopf. Trotzdem kommt der mexikanische WM-Teilnehmer um eine Gelbe Karte herum. Aber es gibt einen Freistoß für Freiburg aus guter Position.
61
16:49
Werder Bremen
Hannover 96
Einwechslung bei Hannover 96: Genki Haraguchi
59
16:49
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Starke Aktion von Kubo! Nach einem langen Diagonalball kommt der Japaner an die Kugel. Alle dachten schon, der Ball hätte die Außenlinie überquert, doch der Neuzugang hat das Spielgerät noch. Aus spitzem Winkel muss er es alleine machen, scheitert aber an Jarstein.
61
16:49
Werder Bremen
Hannover 96
Auswechslung bei Hannover 96: Linton Maina
59
16:48
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Die Behandlungspause nutzt Domenico Tedesco zum Wechsel. Ein Youngster ersetzt den anderen: Amine Harit geht runter und Breel Embolo kommt.
57
16:48
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Letzte Saison ist Freiburg sehr heimstark gewesen und hat 27 seiner 36 Punkte im Schwarzwald-Stadion geholt. Frankfurt dagegen hat in der vergangenen Saison die letzten sieben Auswärtsspiele allesamt verloren. Heute sieht es so aus, als würde Frankfurt mit viel Effizienz die ersten Punkte der Saison einfahren können.
58
16:48
Werder Bremen
Hannover 96
Der Wechsel ist erfolgt. Die Gäste sind wieder komplett. Wie auch im Falle von Max Kruse gilt es zu hoffen, dass nichts schwerwiegenderes vorliegt und Schwegler schnell wieder mitwirken kann.
58
16:47
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Einwechslung bei FC Schalke 04: Breel Embolo
58
16:47
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Auswechslung bei FC Schalke 04: Amine Harit
57
16:47
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Was war jetzt? Nach einem Zweikampf bleiben Mark Uth und Maximilian Arnold im Strafraum liegen und einige Schalker fordern Elfmeter. Die beiden sind da aber wohl eher unglücklich kollidiert.
57
16:47
Werder Bremen
Hannover 96
Einwechslung bei Hannover 96: Marvin Bakalorz
56
16:47
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Freiburg hat jetzt 14 Torschüsse auf dem Konto. Aber irgendwann muss dann halt auch mal ein Tor her.
56
16:46
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Gelbe Karte für Marvin Plattenhardt (Hertha BSC)
Der Nationalspieler kommt auf der linken Seite einen Schritt zu spät und kann sich nur noch mit einem Foul helfen. Da ist der Gelbe Karte natürlich die richtige Entscheidung.
56
16:46
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Die Partie nimmt ein wenig an Intensität und Schnelligkeit zu: Renato Steffen läuft nach Flanke von Maximilian Arnold ein und köpft wuchtig auf den Kasten. Aber am Ende fehlen auch hier gute zwei Meter.
57
16:46
Werder Bremen
Hannover 96
Auswechslung bei Hannover 96: Pirmin Schwegler
57
16:46
Werder Bremen
Hannover 96
Die Chance für Osako! Kainz leitet das Leder am Sechzehner per Kopf auf den Japaner weiter, der auf links zum Abschluss aus spitzem Winkel kommt, die Kugel aber knapp am langen Pfosten vorbeisetzt.
53
16:46
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Hertha hat aktuell sehr viele Standards und ist in der Hinsicht mit guten Schützen und Abnehmern ausgestattet. Ganz ungefährlich sind die Bälle auch nicht, aber es bleibt beim 1:0.
55
16:45
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Nächste sehr gute Möglichkeit für Freiburg und das geht eigentlich viel zu einfach. Stenzel wechselt mit einer Flanke die Seite. Günter kontrolliert den Ball und steckt durch zu Waldschmidt, der am Strafraum das Leder erst annehmen und sich halb um die eigene Achse drehen muss, dennoch nicht attackiert wird und noch zwei Meter in den Frankfurter Strafraum gehen kann. Dann zieht der 22-Jährige mit links ab, schießt aber weit drüber.
57
16:45
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Tooor für FC Augsburg, 1:1 durch Martin Hinteregger
Da ist der Ausgleich! Aus dem rechten Halbfeld flankt Schmid in die Mitte. Dort gewinnt Hinteregger das Kopfballduell und jagt die Kugel wuchtig an die Unterkante der Latte. Von dort geht der Ball dann ins Tor.
55
16:45
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Auf der Gegenseite kommt Suat Serdar zum Abschluss, aus spitzem Winkel feuert er aber knapp am langen Pfosten vorbei.
55
16:45
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt und bisher gibt die Fortuna den Ton an. Defensiv lassen sie nichts mehr zu und offensiv setzen sie immer wieder Nadelstiche.
56
16:45
Werder Bremen
Hannover 96
Selbes Spiel beim Gegner: Auch Hannover muss verletzungsbedingt wechseln. Schwegler humpelt zum Seitenrand und wird gleich durch Marvin Bakalorz ersetzt. Aktuell ist H96 nur zu zehnt.
54
16:45
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Gute Kombination: Brekalo schickt auf links Roussillon, doch der Franzose bringt dann den entscheidenden Querpass nicht an den Mann.
53
16:44
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Es ist wieder etwas Ruhe eingekehrt. Beide Mannschaften halten sich aktuell im Mittelfeld auf und liefern sich viele Zweikämpfe.
53
16:42
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Die wird jedoch nicht gefährlich. Fabian Giefer kann die Hereingabe von der rechten Seite am zweiten Pfosten locker herunter pflücken.
52
16:42
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Niederlechner spielt einen schlimmen Rückpass und setzt Heintz unter Druck, der von Haller angegangen wird, den Ball aber im letzten Moment zu Schwolow zurücklegen kann. Der Freiburger Torwart drischt den Ball aus dem Strafraum.
52
16:42
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Den Knappen fehlt derweil weiterhin eine ordnende Hand im Mittelfeld, ein klassischer Regisseur. Ein rechter Spielansatz ist weiterhin kaum zu erkennen.
52
16:41
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Raman setzt sich links im Mittelfeld durch und versucht anschließend Hennings hoch zu bedienen. Der startet durch und profitiert beinahe von einem Absprachefehler zwischen Hinteregger und Giefer. Zumdindest gibt es eine Ecke für die Heimelf.
53
16:41
Werder Bremen
Hannover 96
Früher Wechsel bei den Gastgebern. Kapitän Max Kruse muss scheinbar leicht angeschlagen runter und wird durch den flinken Flügelflitzer Rashica ersetzt. Der Albaner bezieht auf der rechten offensiven Seite Position, während Osako nun ins Sturmzentrum rückt.
51
16:41
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Was für ein Beginn in diesen zweiten Durchgang! Es geht Schlag auf Schlag.
50
16:41
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Nach einem Plattenhardt-Freistoß aus dem Halbfeld kommt Stark per Kopf an die Kugel und zwingt Bredlow zu einer guten Parade. Nürnberg muss aufpassen, dass sie das Spiel nicht völlig aus der Hand geben.
50
16:40
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Der nächste Freiburger Abschluss und wieder ist es Niederlechner, der mit Wucht von der linken Seite draufhaut. Rønnow ist auf dem Posten und faustet die Kugel zurück ins Feld.
52
16:40
Werder Bremen
Hannover 96
Einwechslung bei Werder Bremen: Milot Rashica
52
16:40
Werder Bremen
Hannover 96
Auswechslung bei Werder Bremen: Max Kruse
50
16:40
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Kleine Korrektur: Die Verwarnung eben hat McKennie wegen Meckerns bekommen.
50
16:39
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Eines ist jetzt schon klar, so souverän wie zu Spielbeginn startet der FCA nicht in den zweiten Durchgang. Im Moment ist nämlich Düsseldorf am Drücker und hat sich im Gegensatz zu den Gästen schon Möglichkeiten herausgespielt.
49
16:39
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs ist Hertha die aktivere Mannschaft. Die Gastgeber setzen sich in der Hälfte der Nürnberger fest.
50
16:39
Werder Bremen
Hannover 96
Dieser Beginn macht doch Mut für den Rest der zweiten Halbzeit. Beide Teams kommen motiviert aus der Kabine und drücken auf den ersten Treffer des Tages.
49
16:39
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Was macht eigentlich Wout Weghorst? Noch war nicht viel zu sehen vom neuen Wolfsburger Stürmer, aber hier kommt er frei durch. Doch der Abschluss geht dann überhastet in die Wolken. Der Niederländer muss sich offenbar noch eingewöhnen.
49
16:38
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Gelbe Karte für Nicolai Müller (Eintracht Frankfurt)
Nicolai Müller stellt sich bei einem Freiburger Freistoß im Mittelfeld vor den Ball und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
48
16:38
Werder Bremen
Hannover 96
Augustinsson! Sofort brennt es auf der Gegenseite! Eggestein und Klaassen heben die Kugel im Zusammenspiel auf den schwedischen Außenverteidiger der Hausherren, der die Pille im Sechzehner stark mit der Brust mitnimmt und anschließend volley mit dem Linken abschließt. Hauchdünn zischt der Ball rechts am Pfosten vorbei. Das war knapp!
48
16:38
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Jetzt liegt der Ball im Frankfurter Tor, aber Schiedsrichter Manuel Gräfe entscheidet auf Abseits! Nach einem Fehler im Frankfurter Aufbauspiel läuft Gondorf frei auf das Tor von Rønnow zu. Der Däne kommt aus seinem Kasten und verkürzt den Winkel. Statt es selbst zu machen, legt Gondorf ab zu Niederlechner, der ins leere Tor einschießt, beim Zuspiel aber auch deutlich im Abseits stand.
47
16:38
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Niederlechner verpasst den Ausgleich! Günter setzt zu einem überragenden Solo auf der linken Seite an, lässt drei Frankfurter aussteigen und passt an der Grundlinie in den Rückraum zu Niederlechner. Der 27-Jährige, der letztes Jahr nur zehn Spiele absolviert hat, schießt den Ball über die Latte!
47
16:37
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Jean Zimmer ist rechts komplett blank und wird aus dem Mittelfeld perfekt angespielt. Der Außenbahnspieler zieht bis in den Strafraum und kann sich entscheiden zwischen querlegen und selber machen. Er wählt die zweite Variante, scheitert damit jedoch und schießt nur ans Außennetz.
46
16:37
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Die Freiburger sind eben schon einige Minuten auf dem Platz gewesen, während Frankfurt lange in der Kabine blieb. Dort hat Adi Hütter anscheinend einiges zu sagen gehabt. Nach 33 Sekunden taucht Danny da Costa vor dem Freiburger Tor auf und schießt den Ball von der Strafraumkante aus links vorbei.
47
16:36
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Weston McKennie (FC Schalke 04)
Etwas zu viel Ehrgeiz leider in dieser Szene von dem US-Boy, der den Ball mit der Hand mitnimmt und Gelb kassiert. So klar war das Vergehen allerdings nicht. So mutet die Entscheidung ein wenig hart an.
46
16:36
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Weiter geht's im Olympiastadion. Beide Mannschaften kommen mit unverändertem Personal zurück auf den Rasen.
47
16:36
Werder Bremen
Hannover 96
Füllkrug meldet sich an! Der ehemalige Werderaner, der in Durchgang Eins kaum zu sehen war, nimmt im Mittelfeld Fahrt auf und knallt die Kugel dann aus 20 Metern knapp links am Kasten vorbei.
47
16:36
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Die ersten Szenen erwecken den Eindruck, dass die Knappen den Durchgang mit mehr Ehrgeiz angehen wollen.
46
16:36
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Weiter geht's im Schwarzwaldstadion, Sébastien Haller hat für die Eintracht angestoßen. Beide Mannschaften gehen unverändert in den zweiten Durchgang.
46
16:35
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweite Halbzeit. Können die Gäste zurückschlagen oder fährt die Funkel-Elf direkt den ersten Dreier ein?
46
16:35
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
In der Pause müssen die Hausherren verletzungsbedingt wechseln. Josuha Guilavogui bleibt angeschlagen in der Kabine.
46
16:35
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:35
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:35
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
46
16:34
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Josuha Guilavogui
46
16:34
Werder Bremen
Hannover 96
Weiter gehts im Weser-Stadion! Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine und Schiedsrichter Brych pfeift die Partie wieder an.
46
16:34
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:33
Werder Bremen
Hannover 96
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:33
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:23
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Halbzeitfazit:
Überpünktlich geht's mit einem 1:0 in die Kabinen. In einer famosen Anfangsphase, in der Augsburg das Spiel komplett im Griff hatte und den Hausherren nicht den Hauch einer Chance ließ, hat es der FCA verpasst sich für die hohen Spielanteile zu belohnen. Stattdessen legte der Aufsteiger seine anfängliche Nervosität mit zunehmender Spieldauer immer mehr ab und kam selbst zu guten Möglichkeiten. Kurz vor der Pause schlugen die Düsseldorfer durch Benito Raman sogar noch eiskalt zu und holten sich damit die Pausenführung. Da die Gäste sich jedoch auf keinen Fall geschlagen geben werden können sich alle auf einen packenden zweiten Durchgang freuen.
45
16:22
Werder Bremen
Hannover 96
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen 0:0 Unentschieden gehen Werder Bremen und Hannover 96 in die Pause. Beide Teams suchen den Weg in den gegnerischen Strafraum, verrennen sich jedoch zu häufig in Zweikampfsituationen und scheitern an der aggressiven Defensivarbeit des Gegners. Bei Werder hatte Abwehrspieler Miloš Veljković die beste Chance mit seinem verpassten Kopfball in der 16. Minute. Auf Seiten der Gäste zwang Ihlas Bebou Keeper Jiří Pavlenka in der 28. Minute zum Eingreifen auf rechts im Sechzehner, konnte das Leder jedoch ebenfalls nicht im Kasten unterbringen. Für die zweite Hälfte ist folglich noch Luft nach oben.
45
16:21
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Berliner Hertha mit 1:0 gegen den 1. FC Nürnberg. Nach einer ausgeglichenen, aber wenig spannenden Anfangsphase übernahmen die Gastgeber immer mehr die Kontrolle über das Spiel, ohne dabei aber wirklich gefährlich zu werden. Deshalb fiel das 1:0 durch Ibišević quasi aus dem Nichts. Fortan wurden die Hauptstädter aber noch etwas sicherer und souveräner, während von Nürnberg weiterhin herzlich wenig kam. In der zweiten Halbzeit muss bei den Gästen daher etwas passieren, ansonsten wird es schwer, etwas zählbares mitzunehmen.
45
16:20
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Halbzeitfazit:

Eintracht Frankfurt nimmt zur Halbzeit dank Nicolai Müller eine 1:0-Führung mit in die Kabine. Freiburg begann mit richtig Feuer und hatte in der Anfangsphase mehrere gute Möglichkeiten. Eintracht-Torwart Frederik Rønnow konnte aber alle Chancen zunichte machen. Als Frankfurt nach zehn Minuten selbst das erste Mal gefährlich vor das Freiburger Tor kam, klingelte es direkt. Nach schöner Vorarbeit von Sébastien Haller traf Nicolai Müller zur Führung. Anschließend war Freiburg zwar weiterhin bemüht und hatte durch Nils Petersens Kopfball auch die beste Chance des Spiels, die Eintracht kämpfte sich aber immer besser in die Partie und ließ ab der 21. Minute nichts mehr zu. Im Schwarzwaldstadion ist für beide Mannschaften noch alles drin, bis gleich!
45
16:20
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Halbzeitfazit:
Wolfsburg führt nach 45 Minuten zum Saisonauftakt gegen Schalke und das ist durchaus verdient. Zwar fehlen den Niedersachsen wie auch dem Gegner die spielerischen Elemente, aber der Gastgeber gab sich defensiv stabil und konnte sich viele Standards erarbeiten. Eine davon führte zum Erfolg, weil die Knappen Brooks völlig aus den Augen verloren. In der Pause muss Domenico Tedesco nun seine kreative Schaltzentrale irgendwie zum Leben erwecken. Denn bislang kam bis auf eine gute Phase von den Schalkern eher wenig. Bis gleich!
45
16:18
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Ende 1. Halbzeit
45
16:18
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Es passiert nichts mehr und so geht es erst einmal in die Pause!
45
16:18
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Bezeichnend für die aktuelle Phase: Heintz tritt am Ball vorbei und muss sich dann beeilen, um den Ball zu Schwolow zurückzulegen, der die Kugel ins Aus drischt.
45
16:17
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Das Gespann legt 60 Sekunden obendrauf. Bis auf das Tor gab es keine größeren Unterbrechungen.
45
16:17
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Ende 1. Halbzeit
43
16:17
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Der FCA reagiert keineswegs geschockt. Sondern versuchen sich ihrerseits wieder mehrfach in der Offensive.
45
16:16
Werder Bremen
Hannover 96
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:16
Werder Bremen
Hannover 96
Nochmal Unruhe im Sechzehner der Hausherren! Sorg bringt den Ball gefährlich in den Strafraum. Gebre Selassie klärt ausbaufähig per Kopf auf den bereit stehenden Füllkrug, der aber nicht schnell genug reagiert und den Ball unter Kontrolle bringen kann.
41
16:16
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Durch den Treffer ist Düsseldorf natürlich so richtig angekommen in der Bundesliga. Die anwesenden Fans sorgen jetzt auf jeden Fall für ordentlich Stimmung.
45
16:16
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
16:16
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Der Vierte Offizielle Benjamin Cortus hält die Tafel hoch: Es wird zwei Minuten Nachspielzeit geben.
43
16:15
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Wolfsburg bietet hier sicherlich kein Spektakel an, aber was sich Bruno Labbadia für den Auftakt überlegt hat, scheint zu funktionieren. Man baut konsequent über die Außen auf und setzt auf viele Flanken. Und das führte ja über eine Ecke bereits zum Erfolg.
43
16:15
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Haller holt im Zweikampf mit Stenzel die zweite Ecke für die Eintracht heraus. Die wird direkt zur erneuten Ecke abgewehrt. Willems tritt den Ball scharf in die Mitte, Haller köpft aber deutlich am Tor vorbei.
43
16:14
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Zwei Minuten sind regulär noch zu spielen. Alles macht aktuell den Anschein, dass die beiden Teams mit diesem 1:0 in die Pause gehen. Dort müssen vor allem die Nürnberger an ihrer Marschrichtung arbeiten. Die Clubberer brauchen mehr Mut und Struktur in der Offensive.
42
16:14
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Stenzel schießt den Ball nach einem missratenen Kopfball von Willems volley meterweit über die Latte.
43
16:14
Werder Bremen
Hannover 96
Die erste Hälfte neigt sich langsam aber sicher ihrem Ende entgegen und bisher sind Chancen in diesem Spiel Mangelware. Beide Teams suchen den Weg in die Offensive, scheitern jedoch zumeist an der guten und aggressiven Defensivarbeit der gegnerischen Mannschaft.
40
16:13
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Hertha schnürt Nürnberg in der eigenen Hälfte ein, allerdings auf denkbar unspektakuläre Art und Weise. Die Hertha lässt Ball und Gegner gut laufen, lässt aber jegliche Gefahr in Richtung Strafraum vermissen.
41
16:13
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Was geht noch in den letzten Minuten der ersten Halbzeit? Freiburg ist aktuell bemüht, es gelingt aber nahezu gar nichts. Frankfurts Defensive steht viel besser als noch in der Anfangsphase, als von Zuordnung keine Rede sein konnte.
41
16:13
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)
Der Franzose stellt sich im Mittelfeld ein wenig ungeschickt an und senst Amine Harit um. Das hat die nächste gelbe Karte zur Folge.
41
16:12
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Erneut suchen die Wölfe bei einer Standard am langen Pfosten Brooks, aber diesmal passt Schalke auf und klärt.
40
16:12
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Geht noch was vor der Pause für Königsblau? Aktuell kommen die Gäste nicht wirklich gefährlich in die Hälfte des Gegners.
40
16:12
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Freiburg scheint komplett den Faden verloren zu haben. Selbst einfache Pässe misslingen in dieser Phase und trudeln ins Seitenaus.
38
16:11
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Kurz danach eröffnet Robin Knoche den Knappen eine weitere Chance, aber Torschütze Brooks bereinigt den Fehler des Kollegen.
40
16:11
Werder Bremen
Hannover 96
Werders Standardspezialist versucht sich an einem Schlenzer. Kainz sprintet über links nach vorne, zieht nach innen und legt sich den Ball auf den starken Rechten. Statt ins angepeilte rechte Eck, fliegt die Kugel aber nur mitten in die Arme von 96-Keeper Esser.
39
16:11
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Schneller Konter der Freiburger: Florian Niederlechner dringt über rechts in den Strafraum ein und sieht am Fünfmeterraum den freistehenden Nils Petersen. Die scharfe Hereingabe kann Carlos Salcedo mit einer beherzten Grätsche zur Ecke klären. Die verpufft harmlos.
39
16:10
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Benito Raman
Raman trifft bei seinem Debüt! Zunächst zieht Zimmer Richtung Strafraum und könnte locker schießen. Das bekommt er sogar lautstark von den Rängen zu gerufen. Doch stattdessen verliert er den Ball und die Situation scheint geklärt. Aber Max bekommt einen Pass seines Torwarts nicht angenommen und eröffnet Zimmermann damit die Möglichkeit zum Flanken. Die scharfe Hereingabe geht bis an den zweiten Pfosten durch und dort trifft Schmid das Spielgerät nicht, sondern hinter ihm ist Raman da und nickt geistesgegenwärtig ein.
38
16:10
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
André Hahn ganz clever. An der eigenen Eckfahne schießt er einfach seinen Gegenspieler ab und holt dadurch einen Abstoß raus.
38
16:10
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Frankfurt nutzt die Freiburger Passivität jetzt besser aus. Danny da Costa zieht aus der Distanz ab, schießt aber weit über das Tor. Aber die Eintracht traut sich mal was, das tut dem Spiel gut.
39
16:10
Werder Bremen
Hannover 96
...Keine Gefahr! Das Spielgerät landet im Getümmel zentral im Sechzehner, wird von Bebou jedoch sofort wieder aus dem Hoheitgebiet herausgebolzt.
37
16:09
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Fast das 2:0 für Frankfurt! Jetro Willems hat auf der linken Seite viel Platz und passt in die Mitte zu Sébastien Haller, der weiterleitet zu Mijat Gaćinović. Der Serbe legt den Ball an Dominique Heintz vorbei und dringt in den Strafraum ein. Mit der rechten Pike zieht der 23-Jährige ab und legt den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei.
36
16:09
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Da es die Gäste in ihrer starken Phase verpasst haben für klare Verhältnisse zur sorgen, haben sie den Aufsteiger im Spiel gelassen und der legt seine anfängliche Scheu immer mehr ab. So hat sich in den letzten Minuten ein offener Schlagabtausch entwickelt, in dem Düsseldorf sogar die besseren Möglichkeiten hat.
38
16:08
Werder Bremen
Hannover 96
Kainz läuft zur linken Eckfahne und legt sich die Kugel für den nächsten ruhenden Ball zurecht...
36
16:08
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Mark Uth hat die Chance auf eine schnelle Antwort, doch sein Kopfball kommt nicht platziert genug und Koen Casteels hat so kein Problem.
36
16:07
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Gelbe Karte für Alexander Fuchs (1. FC Nürnberg)
Nach einem harten Zweikampf mit Maier kriegt Fuchs das Foul gegen sich gepfiffen. Zudem beschwert er sich vehement über diesen Pfiff. In der Summe ist das für Schiri Wels eine Gelbe Karte.
35
16:06
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Jetzt aber haut Gondorf dem Ball aus der Distanz einfach mal drauf! Stenzel legt von der linken Seite nach innen und findet den ehemaligen Bremer, der freie Schussbahn hat, den Ball aber mittig über die Latte zimmert.
35
16:06
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Schalke ist erst einmal beeindruckt und leistet sich im Aufbau den nächsten Fehler. Aber der Konter der Hausherren bleibt hängen.
33
16:06
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Die Augsburger Dominanz aus der Anfangsphase bröckelt gewaltig. Benito Raman kommt nach einer flachen Hereingabe von rechts am kurzen Pfosten zum Abschluss. Sein Schlenzer wird noch gefährlich abgefälscht und so wird Fabian Giefer zu einer super Parade gezwungen.
34
16:06
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Doch Berlin hat weiterhin mehr von der Partie. Die Gastgeber kontrollieren das Geschehen gerade in aller Ruhe und lassen die Kugel laufen. Nürnberg macht noch keine Anstalten, die Hausherren zu attackieren.
34
16:06
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Eine Standard eröffnet also die Saison für die Wölfe, die spielerisch wie der Gegner nicht soviel anzubieten haben.
35
16:06
Werder Bremen
Hannover 96
Bei Werder landet ein langes Zuspiel auf Augustinsson auf der linken Seite nur im Seitenaus. Auch an der Passgenauigkeit können beide Teams noch etwas schrauben.
33
16:05
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Seit zwölf Minuten hat sich Freiburg nicht mehr vor dem Frankfurter Tor angemeldet. Nils Petersens große Kopfballchance war die letzte Gelegenheit für die Breisgauer. Seitdem dümpelt das Spiel im Mittelfeld vor sich hin.
33
16:04
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch John Anthony Brooks
Kaum geschrieben schenkt Schalke relativ unnötig eine Ecke her und verliert dann auch noch am langen Pfosten Brooks völlig aus den Augen. Der US-Boy lässt sich das nicht nehmen und nickt zur Führung ein!
32
16:04
Werder Bremen
Hannover 96
Nach hektischen fünf Minuten halten sich beide Teams nun wieder stark mit Zweikämpfen auf und lassen ein schnelles direktes Spiel vermissen. Statt Chancenfestival sehen die Zuschauer aktuell einen Abnutzungskampf, der von Defensivarbeit geprägt ist.
30
16:04
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Dicke Chance zur Führung! Morales kann sich auf links viel zu leicht durchsetzten und spielt von der Grundlinie zurück an den Elfmeterpunkt. Dort steht Stöger und probiert es direkt. Sein Versuch geht jedoch klar am Tor vorbei, da er die Kugel nicht richtig getroffen hat.
31
16:04
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Jetro Willems steht schon wieder. Es wird weitergehen für den Linksverteidiger. Florian Niederlechner holt sich von Manuel Gräfe eine Ermahnung ab, kommt aber um eine Gelbe Karte herum. Wohl auch, weil es Freiburgs erstes Foul im gesamten Spiel gewesen ist.
31
16:04
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Eine gute halbe Stunde ist nun durch und dieser Treffer könnte mehr Action in die Partie bringen. Von Nürnberg muss nun etwas mehr kommen, was Räume für die Hertha öffnet, die schon in der vergangenen Saison immer wieder gute Konter fahren konnten.
31
16:03
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Auch sonst scheint die Ordnung bei den Knappen noch nicht ganz zu stimmen. Wolfsburg hat hier und da viel Platz, weiß damit aber noch nicht so viel anzufangen.
29
16:03
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Da hatte der Schalker sogar Glück, dass in der Mitte noch andere Knappen hätten eingreifen können. Denn ansonsten hätte man da auch über rot diskutieren können.
30
16:03
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Zunächst ist das Spiel erstmal wieder unterbrochen. Gerade ist Taleb Tawatha auf den Platz zurückgekehrt, da liegt Jetro Willems am Boden. Der Niederländer ist von Florian Niederlechner abgeräumt worden und hält sich das Knie.
28
16:02
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Die Gäste scheinen sich auch in Sachen Standards einiges ausgedacht zu haben. Erst führen sie einen Freistoß aus dem Halbfeld kurz aus, flanken ihn dann an den langen Pfosten um ihn wieder in die Mitte zu geben. Da der letzte Ball allerdings geblockt wird gibt es Ecke. Und auch bei der haben sie sich was einfallen lassen. Der komplette Fünfer ist besetzt von Spielern und so kommt Rensing nicht an die Hereingabe. Am Ende muss André Hoffmann dann auf der Linie retten!
29
16:02
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Adi Hütter schickt Danny Blum und Filip Kostić zum Aufwärmen.
28
16:02
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Taleb Tawatha muss an der Hand behandelt werden und ist aktuell nicht auf dem Feld. Die Eintracht spielt also in Unterzahl.
27
16:00
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Sébastien Haller scheint die Saisonvorbereitung genutzt zu haben, um Hackenpässe zu trainieren. Wie schon vor dem 1:0 steckt der Franzose den Ball erneut mit der Hacke durch die Schnittstelle der Freiburger Abwehr zu Danny da Costa durch. Bevor der 25-Jährige zum Abschluss kommt, ertönt der Pfiff von Manuel Gräfe: Sébastien Haller stand im Abseits.
28
16:00
Werder Bremen
Hannover 96
Bebou! Werder leistet sich einen weiteren Fehler in der Defensive und steht plötzlich zu offen. Auf rechts im Sechzehner kommt Bebou an die Kugel, scheitert aber am hellwachen Keeper der Hausherren.
28
15:59
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Salif Sané (FC Schalke 04)
Oha! Sané wird hinten unter Druck gesetzt, verliert den Ball und weiß sich dann nur noch mit dem taktischen Foul zu helfen.
26
15:59
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
So ist es bis hierhin eine Partie mit vielen Phasen. Nun hat Wolfsburg wieder ein wenig Oberwasser.
27
15:58
Werder Bremen
Hannover 96
Auf anderen Seite sorgt Rechtsverteidiger Oliver Sorg für Hektik bei Pavlenka, indem sein abgefälschter Abschluss von der rechten Seite zum gefährlichen Heber wird, der knapp links am Kasten vorbeifliegt.
26
15:58
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Frankfurt zeigt sich mal zaghaft vor dem Freiburger Kasten. Willems zieht aus der Distanz ab. Der Ball fliegt gute zehn Meter am rechten Pfosten vorbei. Aber immerhin ist es mal ein offensives Lebenszeichen der Frankfurter.
24
15:58
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Plötzlich sind die Hausherren besser im Spiel und William hat gleich den nächsten guten Abschluss zu bieten, zielt aber hier knapp daneben.
25
15:58
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Gouweleeuw hat genug von dem Hin- und Hergespiele. Der bullige Innenverteidiger probiert es einfach mit einem langen Ball auf den gestarteten Gregoritsch. Zwar ist der Pass ein bisschen zu lang und Rensing ist zur Stelle, trotzdem ein schöner Versuch.
27
15:57
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Vedad Ibišević
Etwas aus dem Nichts fällt hier das 1:0 für die Herthaner! Lazaro tanzt auf der rechten Seite Leibold aus und bringt das Leder dann scharf in die Mitte. Dort steht Ibišević ganz blank und hat aus vier Metern keine Mühe, das Spielgerät über die Linie zu drücken.
25
15:57
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Auftaktspiele liegen Freiburg gar nicht. Zuletzt gab es einen Sieg am ersten Spieltag der Bundesliga vor 17 Jahren, damals beim 3:0 gegen Bremen. Seitdem wartet Freiburg bei jeweils fünf Unentschieden und Niederlagen auf ein Erfolgserlebnis zum Start. Immerhin: Gegen Frankfurt ist der Sportclub seit fünf Bundesligaspielen ungeschlagen. Wenn diese Statistik Bestand haben soll, muss der Sportclub mal eine seiner Chancen nutzen.
24
15:56
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Offensiv ist Frankfurter weiterhin nahezu unsichtbar. Im Mittelfeld halten die Hessen den Ball noch, dann geht es meistens hintenherum und sobald die Adler mal in die Nähe des Freiburger Strafraums kommen, ist der Ball schnell wieder weg.
24
15:56
Werder Bremen
Hannover 96
Wieder ist Werder dem ersten Tor nahe! Die Bremer holen sich das Spielgerät nach dem verpufften Eckstoß sofort wieder zurück und kombinieren sich über Klassen in den Sechzehner. Der Niederländer verlängert auf den links einlaufenden Osako, der das Leder aber nicht mehr vor der Torauslinie erreichen kann.
23
15:55
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Erste längere Ballbesitzphase für die Hausherren. Augsburg zieht sich bis zur Mittellinie zurück und lässt die Fortuna mal machen. Eine willkommene Pause für die Düsseldorfer, bei der sie jedoch keinerlei Gefahr ausstrahlen.
23
15:55
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Das liegt aber auch durchaus an Frederik Rønnow. Der Neuzugang vom dänischen Vizemeister Brøndby IF fängt immer wieder Freiburger Flanken ab und hält die Bälle sicher fest. So strahlt der 26-jährige Däne viel Ruhe im Kasten der Eintracht aus.
24
15:55
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Kubo zieht von der rechten Seite in die Mitte und zieht aus 20 Metern einfach Mal ab. Der Ball setzt auf dem leicht feuchten Platz auf, ist am Ende aber keine Gefahr für Jarstein.
22
15:54
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
William! Die folgende standard hat es in sich! Der Brasilianer schlenzt das Leder über die Mauer auf die linke Ecke zu, und Fährmann muss alles aufbieten, um den Rückstand zu verhindern. Schöne Parade des Schlussmanns!
23
15:54
Werder Bremen
Hannover 96
Nächster Standard für die Gastgeber! Kainz legt sich das Leder zurecht und flankt es auf den kurzen Pfosten. Dort schraubt sich ein Hannoveraner in die Höhe und klärt kompromisslos per Kopf.
22
15:54
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Die Laufwege der Freiburger sind gut, die Ideen sind kreativ, das Umschaltspiel funktioniert. Einzig die Chancenverwertung ist bisher miserabel.
21
15:54
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Unerfahren oder einfach fair? Mittelstädt geht in den Sechzehner hinein und wird von Bauer attackiert. Der Verteidiger trifft Mittelstädt, der hier sicherlich auch auf einen Elfmeter hätte gehen können, jedoch auf den Beinen bleibt und weiterspielt. Fällt der Youngster dort, wird es für Wels ganz schön knifflig, denn ein Strafstoß wäre hier sicher möglich gewesen.
21
15:53
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Petersen köpft knapp am Tor vorbei! Das ist so langsam dann auch Unvermögen bei den Freiburgern. Nach einem Foul von Müller an Frantz bekommen die Freiburger einen Freistoß im linken Mittelfeld. Gondorf schlägt den Ball mit viel Effet an den zweiten Pfosten. Am Fünfmeterraum kommt Petersen unbedrängt zum Kopfball und setzt das Leder rechts am Pfosten vorbei.
21
15:53
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Mal wieder ein Vorstoß der Wölfe und der bringt gleich eine Standard ein: Maximilian Arnold wirft sich vorne rein und wird von Naldo umgerammt.
20
15:53
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Der FCA hat das bisher komplett im Griff! Die komplett in schwarz spielenden Gäste dominieren das Spiel und geben dem Aufsteiger keine Möglichkeit sich zu entfalten.
21
15:53
Werder Bremen
Hannover 96
Glück für Werder! Kruse leistet sich fatalen Rückpass, den Bebou wenige Meter vor dem Sechzehner abfängt. Der Flügelflitzer der Gäste kann das Leder jedoch nicht richtig kontrollieren und verliert die Pille in der Folge sofort wieder an einen Bremer Abwehrspieler.
21
15:52
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Was uns noch ein wenig fehlt ist die letzte Konsequenz in den Strafraum. Eine echte chance haben wir hier noch nicht gesehen.
20
15:52
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Niederlechner steckt klasse durch zu Waldschmidt, der auf der rechten Grundlinie viel Platz und Zeit hat. Der Passversuch zu Petersen ist dann aber sehr schlampig. N'Dicka passt auf und kann klären.
19
15:51
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Michael Köllner geht zu Boden! Der Trainer der Gäste gerät unfreiwillig in einen Zweikampf zwischen Kubo und Stark, die in die Coachingzone hineinrutschen und Köllner abräumen. Der Übungsleiter steht aber schnell wieder auf, schüttelt sich und lässt sich nichts anmerken.
18
15:51
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Was für ein Geschoss von Martin Hinteregger! Nach einer langen Kombination rund um den Strafraum der Düsseldorfer kommt der Innenverteidiger ans Leder und haut aus fast 30 Metern mit voller Wucht drauf. Der Schuss flattert ordentlich und Michael Rensing hat seine Mühe das Ding zu halten. Am Ende taucht er aber ab und holt das Geschoss aus dem rechten unteren Eck.
19
15:51
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Ein weiter Abschlag von Schwolow geht bis in den Freiburger Strafraum, wo Petersen den Ball mit dem Kopf weiterleitet zu Niederlechner. Sofort zieht der Freiburger ab, aber N'Dicka grätscht in den Schuss und kann den Ball abblocken.
19
15:50
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Nach gutem Wolfsburger Start haben die Knappen mittlerweile die Kontrolle übernommen und halten die Wölfe in deren Hälfte.
17
15:50
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Frankfurt steht hinten jetzt etwas stabiler. Freiburgs Powerplay der Anfangsphase nimmt ab, es entwickelt sich ein ausgeglicheneres Spiel.
17
15:50
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Beim folgenden Freistoß verlieren die Niedersachsen kurz den Überblick, aber können die Szene letztlich doch noch klären. Das sah allerdings nicht wirklich sicher aus.
19
15:49
Werder Bremen
Hannover 96
Inzwischen hat der Regenfall deutlich zugenommen und sorgt dafür, dass die Bälle schneller werden auf dem glitschigen Geläuf. Die Bedingungen könnten besser sein an diesem ersten Spieltag.
16
15:48
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Caiuby setzt sich auf dem linken Flügel robust durch und legt von der Grundlinie zurück auf Gregoritsch. Der ehemalige Hamburger kriegt das Spielgerät im Fallen zwar noch aufs Tor, doch Rensing kann den Ball locker fangen.
16
15:48
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Jetzt probieren es die Gäste aber mal wieder: Tawatha hat auf der linken Seite Platz und sucht Haller in der Mitte. Gulde ist schneller und kann vor dem Frankfurter zur Ecke klären. Die kommt zentral in die Mitte getreten, aber Freiburg kann sich befreien.
15
15:48
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für William (VfL Wolfsburg)
Daniel Caligiuri tritt rechts dynamisch an und ist an William vorbei. Der Brasilianer weiß sich dann nur noch per Foul zu helfen.
16
15:47
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Wir warten weiterhin auf die erste echte Torchance der Partie. Die Mannschaften beackern sich weiterhin zwischen den Strafräumen. Der große Kombinationsfussball bleibt dabei allerdings auf der Strecke.
13
15:47
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Kurz muss Suat Serdar nach einem Zweikampf mit Josuha Guilavogui behandelt werden. Aber es dürfte gleich weitergehen.
16
15:47
Werder Bremen
Hannover 96
Veljković! Beste Chance bis hierhin für die Hausherren! Kruse hebt einen Freistoß von der rechten Seite in hohem Bogen an den langen Pfosten, wo die 96er den Bremer Abwehrspieler aus den Augen verlieren, dieser jedoch nicht richtig hinter den Ball kommt. Statt links unten ins Eck köpft der 22-Jährige die Pille neben das Aluminium über die Torauslinie.
15
15:46
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Eine Viertelstunde ist im Schwarzwaldstadion gespielt, nach Torschüssen steht es 5:1 für Freiburg. Da aber Frederik Rønnow viermal parieren konnte und Luca Waldschmidt einen Freistoß über das Tor schoss, während Nicolai Müller den einzigen Offensivansatz der Frankfurter prompt in ein Tor ummünzte, führen die Hessen mit 1:0.
13
15:46
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Erstes offensives Lebenszeichen der Hausherren! Auf dem rechten Flügel bekommt Benito Raman den Ball. Von dort legt er die Kugel flach in die Mitte zu Rouwen Hennings, doch der Stürmer hat einen anderen Weg eingeschlagen und Martin Hinteregger kann den Pass abfangen.
14
15:45
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Luca Waldschmidt schießt den Ball in die Wolken. Da macht der 22-jährige Neuzugang aus Hamburg viel zu wenig aus dieser guten Gelegenheit.
14
15:45
Werder Bremen
Hannover 96
Kruse springt unterm Ball hindurch! Hannover kann sich aktuell nicht befreien, sieht über rechts den nächsten Angriff der Hausherren rollen, in dessen Zuge Gebre Selassie eine Flanke auf den langen Pfosten bringt, wo Kapitän Kruse einen Kopf zu klein ist.
13
15:45
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Die Eintracht vertändelt den Ball im Aufbauspiel. Lucas Torró zieht das Foulspiel, um Schlimmeres zu verhindern und hat Glück, dass er dafür keine Gelbe Karte sieht. Es gibt Freistoß für die Breisgauer, rund acht Meter vor dem Frankfurter Strafraum.
12
15:44
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Manuel Baum scheint sich in der Sommerpause eine neue Taktik einfallen gelassen zu haben. Im Spielaufbau ziehen beide Innenverteidiger sehr weit nach außen und einer der Sechser lässt sich dazwischen fallen. Zumeist obliegt diese Aufgabe Rani Khedira, der dann das gesamte Feld vor sich hat.
13
15:44
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
...und die ist nicht ganz ungefährlich. Die Hereingabe von Plattenhardt kommt in den Fünfmeterraum, wo Bredlow an der Kugel vorbeifliegt. Da hat der Schlussmann Glück, dass die Herthaner hinter ihm etwas zu überrascht waren.
12
15:44
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Freiburg spielt unbeirrt weiter nach vorne. Nach einer Flanke von Gondorf steigt Petersen am zweiten Pfosten hoch und sucht per Kopfballball Frantz in der Mitte. Der Kapitän bekommt nicht genug Druck hinter seinen Kopfball und Rønnow fängt den Ball sicher.
12
15:43
Werder Bremen
Hannover 96
Der SVW erhöht den Druck. Die Bremer übernehmen jetzt die Spielführung und schieben in die Offensive. Über links machen besonders Augustinsson und Kainz Alarm.
12
15:43
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Langer Ball auf Maier, der nun mal auf die angesprochene Grundlinie kommt. Petrak kommt im letzten Moment dazu und klärt den Ball zur Ecke...
11
15:42
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Wie reagiert Freiburg auf diesen Rückstand? Bisher hat sich der Sportclub eigentlich nichts vorzuwerfen. Dieser Rückstand hat sich absolut nicht angedeutet.
11
15:42
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Kurz ausgeführt kommt der Ball in die Mitte, wird aber am kurzen Pfosten geklärt.
9
15:42
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Augsburg geht, entgegen der Ankündigungen von Manuel Baum, früh drauf und lässt den Hausherren keinen Platz zum kombinieren. Das setzt der Fortuna merklich zu.
10
15:42
Werder Bremen
Hannover 96
Die Werderaner bleiben nach der Ecke in Ballbesitz und schaufeln das Leder erneut an den kurzen Pfosten. Dort steht wieder Klaassen, der abgeblockt keinen Abschluss auf den Kasten zustande bringt.
9
15:41
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Hertha versucht es auffällig häufig über die rechte Seite, wo Lazaro sehr viel eingebaut wird. Bislang kommt der Flügelflitzer aber nicht bis zur Grundlinie, um mit einer Flanke für Gefahr zu sorgen.
10
15:41
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Ansonsten behält Wolfsburg aber optische Vorteile und holt eine erste Ecke heraus.
9
15:41
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Naldo täuscht den Hammer an, aber am Ende ist es Matija Nastasić, der es mit Finesse probiert. Letztlich geht der Ball aber in die Mauer.
7
15:40
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Kurz darauf könnte es gefährlicher werden: Josuha Guilavogui foult vor dem Sechzehner Daniel Caligiuri und verschafft den Knappen so einen Freistoß in guter Position.
9
15:40
Werder Bremen
Hannover 96
Gute Idee von Eggestein! Der Sechser der Hausherren leitet einen Heber rechts im Sechzehner sofort ins Zentrum weiter, wo ein Hannoveraner Abwehrspieler noch vor Klaassen zur Stelle ist und zur ersten Ecke klärt.
10
15:40
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch Nicolai Müller
Freiburg macht das Spiel, Frankfurt das Tor! Sébastien Haller legt den Ball mustergültig mit der Hacke vorbei an Dominique Heintz zu Nicolai Müller. Der Neuzugang vom Hamburger SV packt mit rechts den Hammer aus und lässt Alexander Schwolow mit seinem Abschluss ins lange Eck keine Chance. 1:0 für die Eintracht!
5
15:40
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Für Schalke hat Weston McKennie in der Folge ein wenig Platz, aber ihm fehlen letztlich die Optionen.
8
15:39
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Vier Abschlüsse in sieben Minuten – Freiburg möchte es heute wissen. Eine ganz starke Anfangsphase der Hausherren. Nur gelingt mal wieder kein Tor. Das war schon das große Freiburger Problem in der Vorsaison. Die Breisgauer machen zu wenig aus ihren Chancen.
8
15:39
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Die Mannen von Manuel Baum beginnen, vielleicht etwas überraschend, ziemlich offensiv und haben durch Marco Richter bereits jetzt schon zwei ziemlich gute Abschlüsse gehabt. Düsseldorf ist hingegen noch auf Stabilität in der Defensive bedacht.
7
15:38
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Frankurt schwimmt richtig im leichten Breisgauer Nieselregen! Petersen zieht von links nach innen und prüft den Eintracht-Schlussmann mit einem satten Schuss. Rønnow ist erneut auf dem Posten und kann den Ball ins Spielfeld fausten.
7
15:38
Werder Bremen
Hannover 96
Pavlenka muss zum ersten Mal eingreifen. Sorg hat auf der rechten Seite viel Platz zum Flanken und hebt das Leder im hohen Bogen in den Fünfer. Dort landet die Kugel sicher in den Fängen von Bremens Schlussmann. Da fehlt noch die Feinjustierung.
6
15:37
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Doppelchance für den Sportclub! Erst hält Höfler aus der Distanz drauf. Rønnow faustet den Ball zur Seite. Dort kommt Petersen heran, weiß aber nicht, ob er den Ball mit dem Fuß oder dem Kopf nehmen soll. Letztlich entscheidet sich der Nationalspieler für den Kopf, bekommt aber nicht genug Druck hinter den Ball. Rønnow ist schnell wieder auf den Beinen und fängt die Kugel.
5
15:37
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Wieder der FCA! Marco Richter lässt links im STrafraum seinen Gegenspieler ins Leere rauschen und schließt erneut aufs kurze Eck ab. Er zielt jedoch zu genau und der Ball geht nur ans Außennetz.
6
15:37
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Nach einer Freistoß-Flanke von Leibold kommt Behrens zum Kopfball. Das Leder geht zwar deutlich über den Querbalken, doch wir notieren den ersten Abschluss der Franken in der Bundesligasaison 18/19.
4
15:37
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Die erste Chance gehört den Hausherren. Josuha Guilavogui hat nach einer Kombination rechts Platz, aber bringt die Flanke nicht zum Mitspieler.
6
15:36
Werder Bremen
Hannover 96
Beide Teams beginnen offensiv, drücken früh aufs Tempo, finden aufgrund starken Zweikampfverhaltens auf beiden Seiten bislang jedoch nicht den Weg ins letzte Drittel.
4
15:36
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Florian Niederlechner hat auf der linken Seite viel Platz und zieht in den Strafraum. Mit einem satten Linksschuss prüft der 27-Jährige, der nach seinem Kniescheibenbruch zurück ist, Frederik Rønnow im Eintracht-Tor. Der Neuzugang der Frankfurter ist mit der Hand noch dran und lenkt den Ball um den Pfosten. Schiedsrichter Manuel Gräfe entscheidet zum Unverständnis der Freiburger auf Abstoß!
3
15:36
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Der Eckball sorgt allerdings für keine Gefahr.
4
15:35
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Beide Teams lassen es ganz ruhig angehen. Hertha hat etwas mehr Ballbesitz, weiß damit aber noch nicht viel anzufangen. Auch weil Nürnberg sehr kompakt steht.
2
15:35
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Das ging flott! Schnell kombinieren sich die Gäste auf rechts nach vorne. Am Ende spielt Hahn auf Richter, der eventuell leicht im Abseits stand, und der vielseitige Angreifer jagt die Kugel aufs kurze Eck. Doch Michael Rensing ist zur Stelle und klärt zur Ecke.
5
15:35
Werder Bremen
Hannover 96
Bebou ist heiß! Der schnelle Flügelspieler der Gäste tankt sich aus der eigenen Hälfte an drei, vier Bremern vorbei, wird dann jedoch kurz hinter der Mittellinie gestoppt.
3
15:35
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Etwas enttäuschend übrigens: Wolfsburg hat es nicht geschafft, die Hütte am ersten Spieltag voll zu bekommen. Das ist ganz klar eine Folge des sportlichen Niedergangs der Niedersachsen.
2
15:34
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Freiburg beginnt mutig und sucht den Weg nach vorne. Jérôme Gondorf sucht und findet Luca Waldschmidt, der sich auf der rechten Seite in den Strafraum wuselt, dabei aber die Kontrolle über die Kugel verliert.
2
15:34
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Die ersten Stafetten gehören den Wölfen, aber beide Teams müssen sich natürlich erst einmal zurechtfinden.
3
15:34
Werder Bremen
Hannover 96
Während auf dem Rasen die erste Abtastphase beider Teams zu beobachten ist, singen die Werder-Fans auf der Tribüne "Wir sind die Nummer Eins im Norden". Zum ersten Mal ist der HSV nicht in der ersten Liga vertreten.
1
15:33
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Der Sportclub hat angestoßen, der Ball rollt im Schwarzwaldstadion!
1
15:32
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Los geht's! Rouwen Hennings hat direkt den ersten Ballkontakt und stößt an.
1
15:32
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Auf geht`s! Die Saison ist nun auch für Hertha und Nürnberg eröffnet. Die Gastgeber agieren traditionell in Blau und Weiß, Nürnberg ganz in Rot.
1
15:32
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Auf gehts!
1
15:32
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Spielbeginn
1
15:32
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Spielbeginn
1
15:31
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Spielbeginn
15:31
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Doch zuvor gedeneken die Spieler und Fans dem verstorbenen Wolf Werner, ehemaliger Manager der Fortuna.
1
15:31
Werder Bremen
Hannover 96
Los geht die Party! Schiedsrichter Dr. Felix Brych gibt den Ball frei und eröffnet die Begegnung SV Werder Bremen vs. Hannover 96.
1
15:31
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Spielbeginn
1
15:30
Werder Bremen
Hannover 96
Spielbeginn
15:30
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Die Mannschaften laufen ein. Das Heimdebüt nach dem Aufstieg der Düsseldorfer rückt also immer näher!
15:29
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Die Freiburger Fans begrüßen die Mannschaften mit einer sehenswerten Choreographie. "25 Jahre und immer noch nicht weg vom Fenster" steht auf einem großen Banner.
15:29
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Das heutige Aufeinandertreffen ist das 48. Duell der beiden Teams. Bislang gingen 21 Siege auf das Konto der Gäste, 16 Mal gewann die Hertha. Das heutige Match steht unter der Leitung von Tobias Welz, der gemeinsam mit seinen Assistenten Rafael Foltyn und Dr. Martin Thomsen, die Mannschaften auf das Feld führt.
15:29
Werder Bremen
Hannover 96
Die Mannschaften kommen auf den Rasen! Die Stimmung im Weser-Stadion ist bombastisch. Alles freut sich auf den Beginn der Saison und den ersten Spieltag. Der Nieselregen, der vom Himmel fällt, kann daran nichts ändern.
15:28
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Das Schiedsrichtergespann wird gebildet aus Markus Schmidt und seinen Assistenten Christof Günsch und Frederick Assmuth. Als vierter Offizieller ist Thomas Gorniak vor Ort und am Videobeweis sitzt Martin Petersen.
15:26
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Der DFB hat einen seiner erfahrensten Schiedsrichter ins Schwarzwald-Stadion beordert: Manuel Gräfe wird die Partie leiten. Der 44-jähirge Sportwissenschaftler geht in seine 15. Bundesligasaison und wird gleich sein 240. Bundesligaspiel leiten. Schon im Vorjahr leitete er die Auftaktpartie zwischen Freiburg und Frankfurt und musste in einem fairen Spiel nur drei Gelbe Karten zücken. Unterstützung an den Seitenlinien bekommt der Berliner von seinen Assistenten Guido Kleve und Markus Sinn. Vierter Offizieller ist Benjamin Cortus. In Köln haben die Videoassistenten Sören Storks und Florian Heft das Geschehen im Blick.
15:25
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Bei seinem Gegenüber, Manuel Baum, startet nur ein Neuzugang und der hat sogar eine Augsburger Vergangenheit. André Hahn kickte nämlich bereits zwischen 2013 und 2014 für den FCA.
15:23
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Lars Voßler und Florian Bruns schicken exakt dieselbe Startformation wie beim Pokalsieg in Cottbus auf den Platz. Damit steht auch fest: Der von Christian Streich nach dem Pokalkampf in höchsten Tönen gelobte Marco Terrazzino sitzt zunächst nur auf der Bank.
15:22
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Friedhelm Funkel schickt mit Alfredo Morales, Matthias Zimmermann und Kevin Stöger gleich drei Neuzugänge direkt von Anfang an aufs Feld. Bemerkenswert ist, dass er Top-Neuzugang Marvin Ducksch zunächst auf der Bank lässt.
15:21
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
In der Abstiegssaison der Düsseldorfer trafen die beiden Teams übrigens ebenfalls bereits am ersten Spieltag aufeinander. Die Begegnung fand sogar ebenfalls am 25. August statt. Allerdings stieg die Partie in Augsburg. Am Ende stand ein 0:2-Sieg für die Fortuna zur Buche.
15:18
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Aber auch für Dong-won Ji, der zunächst auf der Bank Platz nehmen muss, ist es ein besonderes Spiel. Im Januar 2013, dem letzten Bundesligaduell der beiden Vereine, feierte er sein Bundesliga Debüt.
15:18
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
„Wir werden Frankfurt jüngstes Negativerlebnis im Pokal sicher nicht überbewerten, denn wir wissen selbst, wie schwer es ist, in der ersten Runde zu bestehen, wenn man noch nicht den Spielrhythmus hat", meinte Lars Voßler. Auch Dominique Heintz, der in Cottbus den entscheidenden Elfmeter verwandelte, warnt vor der SGE: „Ich bin überzeugt, dass Frankfurt mit viel Wut im Bauch kommen und versuchen wird, kein drittes Mal zu verlieren. Wir werden Frankfurt auf keinen Fall unterschätzen.“
15:15
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Etwas anders ist die Lage bei den Gästen. Michael Köllner nimmt den ein oder anderen Wechsel in seiner Startelf vor. Bauer verteidigt heute statt Valentini die Außen, während im Angriff Yūya Kubo von der Leine gelassen wird. Der Neuzugang aus Gent ist erst seit zwei Wochen bei der Mannschaft, soll aber heute schon eine Rolle spielen in der Franken-Offensive.
15:14
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Personell müssen die Freiburger heute einen besonderen Ausfall verkraften: Christian Streich wird gleich nicht auf der Trainerbank sitzen. Der 53-Jährige hat sich einen leichten Bandscheibenvorfall zugezogen und musste schon am Donnerstag auf die Pressekonferenz verzichten, wo er von seinem Co-Trainer Lars Voßler vertreten wurde. Jetzt steht fest, dass der Cheftrainer auch heute von Lars Voßler und Florian Bruns vertreten wird. Ansonsten sieht es aber gut aus bei den Freiburgern, nur der Ausfall von Janik Haberer (Teilriss des Innenbandes) wiegt schwer. Ansonsten stehen bis auf die Langzeitverletzten Amir Abrashi und Brandon Borello (beide Kreuzbandriss) sowie Caleb Stanko (Knieprobleme) und Yoric Ravet (Muskelfaserriss) stehen alle Spieler zur Verfügung.
15:13
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Wir sind in jedem Fall gespannt, wer heute besser in die Saison findet und hoffen auf einen unterhaltsamen Nachmittag. Schiedsrichter der Partie ist Patrick Ittrich mit seinen Assistenten Norbert Grudzinski sowie Sascha Thielert.
15:12
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Mit Zielen ist man verständlicherweise in Wolfsburg eher zurückhaltend. Der Kader wurde punktuell verbessert, aber dass es einen damit dann nach schwierigen Jahren gleich nach ganz oben spült ist eher fraglich. Trotzdem ist natürlich im Verein das Potential für eine internationale Platzierung vorhanden. Vor etwas mehr als zwei Jahren spielte man noch auf höchstem Niveau im Viertelfinale der Königsklasse.
15:11
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Deutlich entspannter ist die Stimmung beim Gastgeber aus Freiburg. Die Breisgauer bleiben ihrer Transferpolitik treu. Der Verkauf des hochveranlagten Innenverteidigers Caglar Söyüncü an Leicester City hat stolze 21,1 Millionen Euro in die Vereinskassen gespült. Rund die Hälfte dieser Einnahmen wurde in junge Talente investiert. Luca Waldschmidt (Hamburger SV) kostete rund fünf Millionen Euro, für drei Millionen Euro schloss sich Dominique Heintz (1. FC Köln) den Schwarzwäldern an. Der 30-jährige Jérôme Gondorf (Werder Bremen) soll dem jungen Team die nötige Ruhe geben. Das Trio steht auch direkt in der Startaufstellung. Torwart Alexander Schwolow bleibt Freiburg erhalten, obwohl er von zahlreichen internationalen Teams umworben war.
15:11
Werder Bremen
Hannover 96
Geleitet wird die Partie von WM-Schiedsrichter Dr. Felix Brych. Der Referee mit internationalem Format pfeift heute sein 249. Bundesligaspiel und wird dabei tatkräftig von seinen beiden Assistenten Mark Borsch und Stefan Lupp unterstützt.
15:10
Werder Bremen
Hannover 96
Personell gibt es heute keine Überraschungen im Vergleich zum ersten Pflichtspiel im Pokal. Beide Teams starten unverändert in ihr erstes Ligaspiel. Bei Bremen fehlt damit weiterhin Martin Harnik, der das Wiedersehen mit seinem Ex-Verein heute verpasst. Millionen-Neuzugang Davy Klaassen feiert dagegen sein Heimspiel-Debüt im Weser-Stadion. Bei Hannover stehen mit Walace, Wimmer und Asano ebenfalls drei Neue in der Startelf.
15:09
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Auch wenn im Pokalspiel gegen Braunschweig nur ein umkämpftes 2:1 heraus sprang, scheint Pal Dardai seine vorläufige Stammelf gefunden zu haben. Der Übungsleiter schickt dieselbe Anfangsformation auf den Rasen wie am Montag. Auf der Bank nimmt mit Marko Grujic derweil ein Neuzugang Platz, der in dieser Saison sicherlich noch seine Rolle spielen will. Die Klopp-Leihgabe vom FC Liverpool ist aber erst seit kurzem bei der Mannschaft, hofft aber auf seinen ersten Einsatz.
15:09
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Personell lässt bei den Wölfen die Verpflichtung von Wout Weghorst aufhorchen. Der Stürmer bringt als Referenz gute Spielzeiten in der holländischen Liga und eine interessante Mischung aus Athletik, Einsatzfreude und Torgefahr mit. Damit setzt sich bei den Niedersachsen auch die Tradition fort, dass man vorne gerne mit niederländischem Personal agiert. Als zweiter Neuzugang hat es Jérôme Roussillon in die erste Startformation geschafft. Der Franzose kam aus Montpellier.
15:06
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Dass Adi Hütter in der Lage ist, mit finanziell geringen Mitteln und ohne große Stars ein funktionierendes Kollektiv zu formen, hat der 48-jährige Österreicher in der vergangenen Saison als Trainer der Young Boys Bern unter Beweis gestellt. Als klarer Außenseiter in die Saison gestartet, trotzte Bern dem Serienmeister FC Basel und wurde Schweizer Meister. Allerdings lässt es sich in Bern deutlich ruhiger arbeiten als in der Bundesliga. Adi Hütter betont regelmäßig, dass ein personeller Umbruch Zeit benötigt. Zu viel Zeit sollten er und seine Mannschaft sich mit den ersten Erfolgserlebnissen aber nicht lassen, wenn nicht früh eine ernste Krisenstimmung einkehren soll.
15:03
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Trotz der Ausfälle ist Adi Hütter von einigem heutigen Sieg überzeugt: „Die Mannschaft hat unter der Woche eine positive Reaktion gezeigt und sehr gut gearbeitet. Auch in Sachen Mentalität haben wir einen Zahn zugelegt. Das Team war noch konzentrierter, noch bissiger. Und jetzt wollen wir uns ein Erfolgserlebnis holen und damit wieder in die Spur finden.“
15:02
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Verzichten muss der Frankfurter Trainer auf auf seinen Vizeweltmeister Ante Rebić. Der Kroate hat seit der Weltmeisterschaft immer wieder Probleme an den Adduktoren und am Sprunggelenk. Seit dem Supercup haben sich diese Probleme verschärft. Rechtsverteidiger Timothy Chandler (Knieprobleme) ist ebenfalls in der Mainmetropole geblieben.
15:02
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Von Konstanz sind die Hausherren derweil ganz weit entfernt. "Neustart" dürfte der Begriff sein, der die Saison der Auto-Städter am besten beschreibt. Zweimal stand Wolfsburg in den vergangenen Jahren kurz vor dem Abstieg, zweimal gelang die Rettung über die Relegation. Warum der eigentlich finanzstarke Werksklub nicht eine größere Rolle in der Liga spielt? Das fragen sich viele. Das soll nun das neue Kompetenz-Team um Sportdirektor Marcel Schäfer, Geschäftsführer Jörg Schmadtke und Trainer Bruno Labbadia ändern. Vor allem Schmadtke gilt in Fachkreisen als ausgewiesener Fachmann und steht für Ruhe im Verein.
15:02
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Im Vergleich zum Pokalaus tauscht Adi Hütter gleich vier Spieler in seiner Startformation aus. Im Sturm beginnt Nicolai Müller anstelle von Luka Jović, der sich ebenso wie Jonathan de Guzmán auf der Bank wiederfindet. Dafür beginnt der ehemalige Freiburger Gelson Fernandes von Beginn an gegen seinen ehemaligen Verein. Kapitän David Abraham hat sich im Spiel gegen Ulm Oberschenkelprobleme zugezogen und fällt aus. Er wird von Obite N'Dicka ersetzt. Auch Makoto Hasebe steht nicht im Kader. Daher ordnet sich Carlos Salcedo auf der rechten Abwehrseite ein. Jetro Willems rückt auf die linke Abwehrseite und macht im Mittelfeld Platz für Taleb Tawatha.
15:00
Werder Bremen
Hannover 96
In Bezug auf die Saisonerwartungen war besonders Sportdirektor Horst Heldt um ein schelmische Aussage nicht verlegen: "Natürlich möchte ich in dieser Saison Deutscher Meister und Pokalsieger werden! Aber realistisch gesehen können wir froh sein, wenn wir eine ähnliche Saison spielen wie letztes Mal." André Breitenreiter legte nach: "Natürlich habe ich nichts dagegen, wenn wir wieder überraschen, aber wir sind in der Tabelle der Möglichkeiten auf Platz 16 und haben nur die beiden Aufsteiger hinter uns." Als Marschroute gab der Coach dagegen das Ziel aus, wieder möglichst unausrechenbar für den Gegner zu sein.
15:00
Werder Bremen
Hannover 96
Klar dürfte sein, dass die Gäste aus Niedersachsen an ihrer guten Auftakt-Serie festhalten wollen. In der Vorbereitung setzte sich das Team von Trainer André Breitenreiter unter anderem gegen namhafte Mannschaften wie Udinese Calcio oder Athletic Bilbao durch. Im DFB-Pokal stand bereits nach der ersten Hälfte beim Stand von 3:0 der Sieger fest. Anders als die Bremer wurden die Hannoveraner trotz der Verluste etlicher Leistungsträger eher verhalten auf dem Transfermarkt tätig. Mit den Leihgeschäften von Takumo Asano (Ex-Stuttgarter), Bobby Wood (Ex-HSVler) und Kevin Wimmer (Ex-Kölner) wurde besonders auf die Verpflichtung Bundesliga-erfahrener Spieler Wert gelegt. Am kostspieligsten war der Kauf des Ex-Hamburgers Walace (6 Mio Euro Ablöse), der für größere Stabilität im defensiven Mittelfeld sorgen soll.
15:00
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Dennoch gehen die Berliner als Favorit ins Spiel, kommt mit dem 1.FC Nürnberg doch ein Aufsteiger in die Hauptstadt, den viele Experten als einen klaren Abstiegskandidaten sehen. Natürlich bleiben auch die Verantwortlichen der Franken realistisch und geben nichts anderes als den Klassenerhalt als Ziel aus. Nach einer durchschnittlichen Vorbereitung hatten auch die Gäste im Pokal einige Probleme. Auch der Club konnte lediglich ein 2:1 bejubeln und das gegen einen Oberligisten. Sei's drum, die Bundesliga steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt Papier und so wollen die Clubberer am liebsten etwas zählbares aus der Hauptstadt mitnehmen.
14:58
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Den Siegtreffer machte André Hahn 25 Minuten vor dem Ende. Für Hahn schließt sich heute ein Kreis. 2013 feierte er beim 3:2-Sieg in Düsseldorf sein Bundesliga-Debüt im FCA-Trikot. Nun ist er nach seinen Gastspielen in Mönchengladbach und Hamburg wieder da und denkt noch gerne an damals zurück. "Wäre schön, wenn sich die Geschichte - auch mit unserem Sieg damals – wiederholt", sagte der Angreifer.
14:54
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Nachdem man in der Hauptstadt die letzte Saison im Mittelfeld der Tabelle beendete, dämpfte Pal Dardai auch vor dieser Spielzeit die Erwartungshaltung. Es sei in Berlin schwierig die Leute für Fussball zu begeistern, auf Grund der vielen Alternativen in der Metropole, lässt der Ungar durchklingen. “So lange nicht jemand kommt und uns 100 Millionen Euro gibt oder Paris Saint-Germain komplett hierher verlegt, wird das so bleiben." sagt der 42-Jährige und sieht seinen Verein damit immer noch als Ausbildungsverein. Schon im Pokal gegen Braunschweig sah man, dass die Hertha noch im Aufbau befindlich ist, auch wenn am Ende ein 2:1 heraussprang.
14:53
Werder Bremen
Hannover 96
Tatsächlich trifft mit Werder vs. H96 heute ein Stotter- auf einen Blitzstarter. Während die Bremer die vergangenen drei Auftaktpartien jeweils ohne eigenes Tor verloren, blieb Hannover bei den letzten sieben Bundesligastarts (5 Siege, 2 Remis) unbesiegt. Für die Jungs von der Weser spricht stattdessen die Heimbilanz gegen die Roten. Im Weser-Stadion konnte Hannover 96 bislang nur eines von 30 Duellen für sich entscheiden. Ob sich daran heute etwas ändert, wird sich zeigen.
14:53
Werder Bremen
Hannover 96
"Wir wollen nach Europa. Das ist ambitioniert, aber nicht komplett unrealistisch", sagte Bremens Sportchef Frank Baumann unmittelbar vor dem Saisonauftakt. Auch Trainer Florian Kohfeldt ist von seinem neuen Kader überzeugt: "Wir wollen nach etwas streben und nicht nur etwas verwalten. Zuletzt haben wir meist eher weiche Ziele ausgegeben, vielleicht hat da dann der Anreiz gefehlt." Trotz dieser hoch gesteckten Ziele ist sich der Werder-Coach den Qualitäten des heutigen Auftaktgegners bewusst: "André Breitenreiters Mannschaften sind in der Vergangenheit ausnahmslos gut gestartet und auch die Vorbereitung in Hannover war nahezu makellos mit guten Ergebnissen gegen starke Gegner."
14:51
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Beim Gegner Augsburg war die Torhüter-Frage ebenfalls lange offen. Im Pokal stand Andreas Luthe zwischen den Pfosten und der Routinier war mehr gefordert, als ihm lieb war. Augsburg gewann mit 2:1 beim Viertligisten TSV Steinbach, tat sich aber lange schwer. Luthe war beim Gegentreffer machtlos und bewahrte sein Team mit einer Glanztat gegen Nikola Trkulja vor dem Rückstand. Trainer Baum hatte zuletzt im Bezug auf die Torhüter-Frage erklärt, dass ihm die Entscheidung schwer falle und er wolle, dass die Torhüter bis zum letzten Training Vollgas geben." Den Zuschlag heute bekommt mit Fabian Giefer ausgerechnet ein ehemaliger Fortune.
14:50
Hertha BSC
1. FC Nürnberg
Guten Tag und herzlich willkommen zum ersten Bundesliga-Samstag der neuen Saison. Nach dem gestrigen Eröffnungsspiel geht es heute erstmals auf mehreren Plätzen gleichzeitig zur Sache. Unter anderem empfängt die Hertha aus Berlin den 1. FC Nürnberg im heimischen Olympiastadion. Anstoß für die Samstagsspiele ist auch in dieser Saison um 15:30 Uhr.
14:47
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Auf dem Transfermarkt war Königsblau eher defensiv unterwegs. Abgängen von Youngsters wie Goretzka, Meyer oder Kehrer wurden mit gestandenen Profis wie Salif Sané oder Mark Uth kompensiert, die für die Champions League und Ligaalltag die nötige Erfahrung mitbringen. Beide stehen heute auch direkt in der Startelf. Auf diesem Fundament will Tedesco mit seiner größtenteils jungen Mittelfeld- und Offensivabteilung den nächsten Schritt gehen.
14:47
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Auch drei weitere Neuzugänge stehen bei der Eintracht in der Startelf: Frederik Rönnow (Bröndby) ist die neue Nummer eins zwischen den Pfosten, musste sich nach einer durchgewachsenen Leistung im Supercup aber direkt einiges an Kritik gefallen lassen. Innenverteidiger Obite N'Dicka (Aj Auxerre)und Mittelfeldspieler Lucas Torró (Real Madrid) stehen neben Nicolai Müller in der Frankfurter Anfangself.
14:46
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Schalke wurde im Vorjahr als "Best of the Rest" souverän zweiter, und vor allem das Abschneiden vor den Dortmunder wurde bei den Knappen wohlwollend aufgenommen. Auf diesem Erfolg will man vor allem mit Kontinuität an der Seitenlinie aufbauen. Domenico Tedesco soll endlich die Stabilität bringen, die einem in den Jahren zuvor gefehlt hatte. Der Erfolg hat aber auch seine Schattenseiten, denn nun muss der Übungsleiter mit seinem Tema beweisen, dass man die Dreifachbelastung stemmen kann.
14:46
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Denn unter der Woche entschied sich Funkel für Michael Rensing als Nummer Eins für die Bundesliga. "Diese Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, beide sind auf Augenhöhe. Ich habe mich von meinem Bauchgefühl leiten lassen und Rense zur Nummer 1 gemacht", sagte der 64-Jährige. Wolf habe die Entscheidung ''natürlich enttäuscht'' aufgenommen, gehe aber insgesamt ''sehr professionell'' damit um. Rensing fiel in der vergangenen Zweitliga-Saison wegen einer schweren Rippenverletzung fast die gesamte Spielzeit aus.
14:43
Werder Bremen
Hannover 96
Für die Truppe von der Weser lief die Vorbereitung mit drei Niederlagen und nur fünf Siegen in elf Testspielen etwas holprig. Umso fleißiger zeigten sich die Verantwortlichen des Teams dafür auf dem Transfermarkt und verpflichteten mit Davy Klaassen (13,5 Mio Euro Ablöse) vom FC Everton einen echten Hochkaräter fürs offensive Mittelfeld. Auch im Sturm wurde mit der Rückkehr von Martin Harnik, dem Kauf von Yuya Osako und der insgesamt vierten Wiederkehr von Klubikone und Publikumsliebling Claudio Pizarro deutlich nachgelegt. Im DFB-Pokal am vergangenen Samstag zeitigten diese Maßnahmen bereits Wirkung und ließen die Bremer mit wahrer Spielfreude auftreten: Grund genug, um vor der Ligastart von Europa zu träumen.
14:40
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Fortuna Düsseldorf präsentierte sich zuletzt in guter Frühform. In der ersten Pokalrunde war Fünftligist Rot-Weiß Koblenz keine schwere Aufgabe für das Team von Trainer Friedhelm Funkel. Beim 5:0-Erfolg traten vor allem die Neuzugänge in Erscheinung. Dodi Lukebakio und Marvin Ducksch erzielten jeweils einen Doppelpack und auch Kevin Stöger traf. Den Schlusspunkt setzte Regisseur Benito Raman. Derweil erlebte Torhüter Rafael Wolf einen weitgehend ereignislosen Arbeitstag. Vorerst wird er auch keine weitere Gelegenheit zur Auszeichnung bekommen.
14:39
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Nach dem Wechsel von Trainer Niko Kovač zu den Bayern steht der neue Trainer Adi Hütter vor der Aufgabe, eine neue Mannschaft zu formen. Kapitän und Anführer Kevin-Prince Boateng (Sassuolo) hat die Eintracht ebenso verlassen wie Torwart Lukáš Hrádecký (Bayer Leverkusen), Rechtsaußen Marius Wolf (Dortmund) und Omar Mascarell (Schalke). Publikumsliebling Alexander Meier hat keinen neuen Vertrag erhalten. Nach dem Pokalaus hat die Eintracht reagiert und mit Linksaußen Filip Kostić den zweiten Spieler nach Nicolai Müller vom Hamburger SV in die Bankenmetropole gelotst. „Er hat einen guten Eindruck hinterlassen“, bescheinigt Adi Hütter dem kurzfristigen Neuzugang. Für einen Startelfeinsatz reicht es aber noch nicht, Filip Kostić nimmt zunächst auf der Bank Platz. Nicolai Müller beginnt dagegen bei der Eintracht.
14:37
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Endlich ist es wieder soweit! Der Ball rollt seit gestern Abend in der Bundesliga und heute startet der Spieltag mit den Samstagsspielen dann vollends durch. Für diese beiden Kontrahenten stehen wegweisende Spielzeiten ins Haus, wenn auch aus völlig unterschiedlichen Grünen.
14:35
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Heute sind die Ausgangslagen allerdings deutlich anders als noch vor einem Jahr. Während Freiburg am Montag beim DFB-Pokal in Cottbus über 120 Minuten gehen musste und erst nach einem 5:3-Sieg im Elfmeterschießen in die nächste Runde einzog, ist bei Frankfurt schon vor dem Saisonstart eine leichte Krisenstimmung eingekehrt. Nach dem desaströsen 0:5 im Supercup gegen Bayern München flog Eintracht Frankfurt als amtierender Pokalsieger am vergangenen Samstag in der ersten Runde raus – nach einem 1:2 gegen den Regionalligisten SSV Ulm.
14:33
Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg
Herzlich willkommen aus Düsseldorf, wo in dieser Saison wieder Bundesliga-Fußball gespielt wird! Erster Gegner des Aufsteigers ist am heutigen Samstag-Nachmittag der FC Augsburg. Los geht es um 15:30 Uhr
14:32
Werder Bremen
Hannover 96
Wie fällt die frühe Standortbestimmung aus? Diese Frage gilt es heute zu beantworten. Für beide Teams geht es darum einen gelungenen Auftakt hinzulegen, um mit einem möglichst guten Gefühl in die neue Saison zu starten. Das erste Pflichtspiel im Zuge des vergangenen DFB-Pokal-Wochenendes konnten sowohl der SVW als auch H96 siegreich gestalten. Gegen jeweils unterklassige Gegner wurden die beiden Mannschaften ihrer Favoritenrolle gerecht. Während die Hannoveraner den KSC aus der dritten Liga mit 6:0 abfertigten, ließen auch die Bremer beim 6:1 gegen den Regionalligisten Wormatia Worms nichts anbrennen. Heute dürfte es dagegen deutlich enger werden.
14:32
Werder Bremen
Hannover 96
Ein herzliches Willkommen an alle Fußballfreunde zum Bundesligastart der neuen Saison 2018/19! Seit gestern Abend rollt endlich wieder der Ball in Deutschlands höchster Spielklasse. Heute Nachmittag wollen nun unter anderem Werder Bremen und Hannover 96 einen guten Start in die neue Spielzeit erwischen. Ab 15:30 Uhr bittet die Weser-Truppe vor heimischer Kulisse zum Duell!
14:30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Freiburg gegen Frankfurt am ersten Spieltag einer neuen Saison – diese Ansetzung hat sich mittlerweile schon fast im Kalender etabliert. Zum dritten Mal in vier Jahren treffen die Breisgauer und die Hessen zum Auftakt aufeinander. Auch im Vorjahr fand der Saisonstart der beiden Teams im Schwarzwald-Stadion statt. Damals endete die Partie 0:0 und sicherte beiden Mannschaften den ersten Punkt in einer Saison, an deren Ende für Freiburg als 15ter der Klassenerhalt und für Frankfurt als Achter ein sehr ordentliches Ergebnis stand, das für die Eintracht durch den überraschenden Pokalsieg und dem damit verbundenen Einzug in die Europa-League gekrönt wurde.
14:24
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Hallo und herzlich willkommen zum 1. Spieltag der 56. Bundesligasaison! Der SC Freiburg empfängt Eintracht Frankfurt. Anstoß im Schwarzwald-Stadion ist um 15.30 Uhr!
14:14
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Hallo und herzlich willkommen zur neuen Saison der Fußball-Bundesliga! Ab 15:30 tritt Schalke in Wolfsburg an!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1181224:111325
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1163229:121721
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB1163229:161321
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1163220:12821
51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1162316:14220
6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1154223:15819
7FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041154220:14619
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041153317:15218
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1152421:16517
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1145211:10117
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1141613:17-413
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1132617:21-411
13Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951132615:19-411
14Werder BremenWerder BremenWerderSVW1125418:24-611
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1124513:24-1110
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051130812:30-189
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1121810:23-137
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP1111911:26-154
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenRobert LewandowskiBayern München111621,45
2RB LeipzigTimo WernerRB Leipzig111111
3Fortuna DüsseldorfRouwen HenningsFortuna Düsseldorf11930,82
4Eintracht FrankfurtGonçalo PaciênciaEintracht Frankfurt11610,55
SC FreiburgNils PetersenSC Freiburg11600,55