Funke Medien NRW
14. Spieltag
29.10.2022 17:00
Beendet
A. Klagenfurt
SK Austria Klagenfurt
2:3
WSG Tirol
WSG Tirol
1:2
  • Thomas Sabitzer
    Sabitzer
    2.
    Kopfball
  • Alexander Ranacher
    Ranacher
    42.
    Kopfball
  • Markus Pink
    Pink
    44.
    Kopfball
  • Markus Pink
    Pink
    76.
    Kopfball
  • Valentino Müller
    Müller
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Wörthersee Stadion
Zuschauer
3.558
Schiedsrichter
Manuel Schüttengruber

Liveticker

90.
19:00
Fazit:
In einer packenden Begegnung heißt der Sieger am Ende WSG Tirol! In Hälfte zwei machten die Hausherren eine deutlich bessere Figur und konnten sich zahlreiche Chancen erarbeiten. In Minute 76 konnte Pink eine davon nutzen und per Kopf zum 2:2 ausgleichen. Danach schien das Spiel lange auf Messers Schneide, es ging hin und her, beide Teams hätten die Partie entscheiden können. Den etwas längeren Atem hatten dann aber doch die Gäste, die durch Müller in Minute 90 nach Vorarbeit von Rogelj das entscheidende 2:3 erzielen konnten. Am Ende stehen die Tiroler mit drei Punkten da, die Klagenfurter werden sich über die Niederlage ärgern, man war lange gut dabei und steht nun doch mit leeren Händen da. Das war´s von hier aus der Wörthersee-Arena, einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
90.
18:53
Spielende
90.
18:52
Die bringt aber nichts ein, danach ist Schluss!
90.
18:52
Cvetko holt nochmal eine Ecke heraus, auch Menzel ist jetzt vorne mit dabei...
90.
18:50
Oswald liegt zwischenzeitlich angeschlagen am Boden, wohl auch um Zeit von der Uhr zu nehmen.
90.
18:49
Die Hausherren werfen alles nach vorne, geht da noch was?
90.
18:48
Vier Minuten haben die Hausherren noch Zeit um die Niederlage abzuwenden.
90.
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
18:46
Tooor für WSG Tirol, 2:3 durch Valentino Müller
Müller erzielt das 3:2! Gute Hereingabe von links, die Rogelj an der Grundlinie zurück auf Müller legt, der aus fünf Metern zum 2:3 für die Tiroler einschiebt.
88.
18:44
Prica mit einer guten Chance aus linker Position im 16er. Bei der Ballannahme steht er jedoch deutlich im Abseits.
86.
18:43
Die nächsten Wechsel auf beiden Seiten: Bei den Gästen kommt Prica für Sabitzer und bei den Hausherren Schumacher für Wernitznig in die Partie.
85.
18:42
Einwechslung bei SK Austria Klagenfurt: Till Schumacher
85.
18:42
Auswechslung bei SK Austria Klagenfurt: Christopher Wernitznig
85.
18:42
Einwechslung bei WSG Tirol: Tim Prica
85.
18:42
Auswechslung bei WSG Tirol: Thomas Sabitzer
84.
18:41
Gelbe Karte für Nik Prelec (WSG Tirol)
Prelec sieht für ein Foul an Moreira Gelb.
83.
18:40
Gelbe Karte für Maximiliano Moreira (SK Austria Klagenfurt)
Moreira sieht für harsche Kritik an Schüttengruber nach einem Foul an Sabitzer Gelb.
82.
18:39
Prelec hat das 3:2 am Fuß! Nach einer guten Flanke von rechts rauscht Prelec im 16er an und schließt ab, Menzel hält gerade noch und verhindert das dritte Tor der Tiroler.
81.
18:38
Pink blockt den Schuss von Behounek! Nach einer Freistoßflanke von Sulzbacher von rechts kommt Behounek an den Ball und zieht ab. Pink wirft sich mit allem was er hat in den Schuss und blockt ihn ab.
80.
18:36
Gute Möglichkeit für die WSG nach einem Freistoß aus 25 Metern, Schulz steht im Strafraum aber knapp vorne, somit entscheidet Schüttengruber auf Abseits.
78.
18:35
Arweiler steckt gut für Straudi durch, der Pink sieht und weiterverlängern will. Sein Pass fällt im 16er aber etwas zu steil aus.
77.
18:33
Die Klagenfurter gleichen hier also aus, 2:2! Es geht in Minute 77 von vorne los.
76.
18:32
Tooor für SK Austria Klagenfurt, 2:2 durch Markus Pink
Und der passt! Wernitznig führt aus, aus dem Hinterhalt rauscht Pink an und versenkt den Ball per Kopf zum 2:2!
75.
18:31
Cvetko holt einen Freistoß gegen Ranacher im linken Halbfeld heraus...
73.
18:30
Der bringt aber keine Gefahr für den Kasten von Menzel.
72.
18:29
Die Gäste lassen den Ball aktuell in den eigenen Reihen laufen. Man wartet auf Lücken, Rogelj findet dann auch eine auf der rechten Seite und zieht gut zur Mitte, wobei ein Eckball von rechts herausschaut...
71.
18:27
Nächste Wechsel auf beiden Seiten: Bei den Hausherren kommt Straudi für Irving und bei den Gästen Rogelj für Blume neu in die Partie.
70.
18:26
Einwechslung bei SK Austria Klagenfurt: Simon Straudi
70.
18:26
Auswechslung bei SK Austria Klagenfurt: Andy Irving
69.
18:25
Einwechslung bei WSG Tirol: Žan Rogelj
69.
18:25
Auswechslung bei WSG Tirol: Bror Blume
67.
18:23
Man merkt beiden Teams jetzt auch eine gewisse Nervosität an, es geht hier auch um sehr wichtige drei Punkte beider Mannschaften.
65.
18:21
Erster Wechsel bei den Gästen aus Tirol: Für Ogrinec kommt Okungbowa in die Partie.
64.
18:20
Einwechslung bei WSG Tirol: Osarenren Okungbowa
64.
18:20
Auswechslung bei WSG Tirol: Sandi Ogrinec
63.
18:19
Klagenfurt steht immer höher, man will hier sichtlich den Ausgleich!
61.
18:18
Knapp 30 Minuten sind hier noch zu absolvieren. Die Hausherren nähern sich zwar dem Ausgleich, laufen aber immer wieder durch schwere Eigenfehler in unangenehme Kontersituationen. So bleibt es spannend, da nicht vorherzusagen ist, welches Team als nächstes trifft.
59.
18:16
Benatelli probierts aus der zweiten Reihe! Schulz und Blume sind sich im eigenen 16er nicht einig, weshalb eine Hereingabe von links nur halbherzig geklärt wird. Den Rebound schnappt sich Benatelli und zieht ab. Sein Schuss rauscht aber knapp über das Tor von Oswald.
58.
18:14
Die Waidmannsdorfer probieren es weiter, ihre Spielanteile werden immer größer, dennoch fehlt es an der letzten Konsequenz im Offensivspiel.
57.
18:13
Blume mit einem abgefälschten Schuss, Menzel kann den zentralen Abschluss aber locker halten.
56.
18:12
Oswald fängt eine gute Hereingabe von Cvetko ab, gutes Stellungsspiel vom Schlussmann der Tiroler.
55.
18:11
Wimmer hält einfach mal drauf! Die Nummer 37 der Hausherren schließt wie so oft in dieser Saison einfach ab, sein Schuss aus knapp 20 Metern rauscht am rechten Pfosten vorbei.
54.
18:09
Arweiler bekommt den Stollen von Ogrinec auf den Knöchel und muss kurz behandelt werden.
53.
18:09
Die Gäste verlagern sich jetzt zunehmend aufs Kontern und sind dabei brandgefährlich. Die Hausherren versuchen eher nach vorne zu preschen als noch im ersten Durchgang, bislang aber noch ohne Erfolg.
52.
18:07
Der VAR überprüft das Tor zwar nochmal, es sollte aber bei der Abseitsentscheidung bleiben.
50.
18:07
Prelec mit dem vermeintlichen 3:1, aber wieder steht er knapp im Abseits.
48.
18:05
Was macht denn Sabitzer da? Guter Konter der WSG durch Prelec, der über rechts den Ball gut auf Sabitzer weiterlegt. Anstatt zu schießen verdribbelt sich Sabitzer jedoch, sodass die Chance ins Leere geht.
47.
18:03
Moreira mit einem guten Pass auf Arweiler, der weiter auf Benatelli legt und diesen dann leichtfertig verliert.
46.
18:03
Und weiter geht´s, rein in die zweite Hälfte. Pacult reagiert und bringt zum Wiederanpfiff Arweiler und Benatelli für Karweina und Rieder.
46.
18:02
Einwechslung bei SK Austria Klagenfurt: Jonas Arweiler
46.
18:01
Auswechslung bei SK Austria Klagenfurt: Florian Rieder
46.
18:01
Einwechslung bei SK Austria Klagenfurt: Rico Benatelli
46.
18:01
Auswechslung bei SK Austria Klagenfurt: Sinan Karweina
46.
18:00
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:52
Pause in Klagenfurt, der Spielstand: 1:2 für die Gäste aus Wattens. Die Tiroler hatten den deutlich besseren Start in die Partie und konnten bereits in Minute zwei durch Sabitzer in Führung gehen. Auch danach hatten die Wattener die besseren Aktionen und hätten hier noch mehr rausholen können, was ihnen kurz vor der Pause in Person von Ranacher auch gelang, der zum zwischenzeitlichen 0:2 treffen konnte. Dieser Stand hielt aber nicht lange, denn nur zwei Minuten später konnten die Hausherren durch Pink auf 1:2 verkürzen, dann ging´s ab in die Halbzeitpause. Wie es weitergeht? Völlig offen, es bleibt aber auf jeden Fall spannend. Bis gleich!
45.
17:48
Ende 1. Halbzeit
45.
17:48
Gelbe Karte für Thomas Sabitzer (WSG Tirol)
Sabitzer sieht für eine Schwalbe im Mittelfeld Gelb.
45.
17:47
Zwei Minuten gibt´s noch obendrauf.
45.
17:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
17:44
Tooor für SK Austria Klagenfurt, 1:2 durch Markus Pink
Die perfekte Antwort der Hausherren! Karweina bekommt die Kugel auf der rechten Seite und flankt in den 16er. Dort kommt Pink per Kopf an den Ball und netzt zum 1:2 ein.
43.
17:43
Gelbe Karte für Andy Irving (SK Austria Klagenfurt)
Irving sieht für ein Foul nachträglich Gelb.
42.
17:43
Tooor für WSG Tirol, 0:2 durch Alexander Ranacher
Die WSG erhöht auf 2:0! Nach einer guten Serie von Angriffen der Hausherren fahren die Gäste einen Konter, den Ranacher per Kopf zum 0:2 abschließt.
41.
17:41
Sabitzer mit einem Fehlpass im Aufbauspiel, Moreira schnappt sich da den Ball und zieht gut zur Mitte, seine Verlängerung auf rechts findet dann aber niemanden seiner Mitspieler.
39.
17:39
Bacher hat wohl das falsche Schuhwerk für den doch nassen Rasen, er rutscht da förmlich in Gkezos hinein.
38.
17:38
Sämtliche Kombinationsspiele der Klagenfurter über die Flügel sind zwar durchaus schön anzusehen, Gefahr erzeugen können sie damit jedoch noch nicht.
36.
17:37
Gelbe Karte für Florian Rieder (SK Austria Klagenfurt)
Rieder sieht für ein rüdes Foul an Bacher zurecht Gelb.
35.
17:36
Etwa zehn Minuten geht´s noch in Hälfte eins. Bislang deutet viel auf eine Führung für die Gäste zur Pause hin, Menzel kann sich da etwa gerade noch gegen Ogrinec behaupten.
34.
17:34
Vielversprechende Kombination der Klagenfurter Austria über links, Moreira will es am Ende aber zu schön machen und ferselt den Ball zu Ranacher.
32.
17:33
Zwar kommen die Hausherren vermehrt vor das Tor, wirklich gefährlich werden sie dabei aber noch nicht, was auch daran liegt, dass Pink von den Gästen bislang völlig aus dem Spiel genommen wird.
31.
17:31
Cvetko legt auf rechts gut weiter für Moreira, der beinahe Pink vor dem Tor findet. Oswald ist aber schneller und hat den Ball sicher.
29.
17:30
Schulz mit einer guten Balleroberung auf der rechten Seite. Mit seiner Hereingabe in den 16er findet er aber niemanden.
28.
17:28
Gelbe Karte für Sandi Ogrinec (WSG Tirol)
Ogrinec sieht Gelb, nachdem er mit der offenen Sohle voran gegen das Bein von Cvetko geht.
26.
17:27
Die Tiroler stehen weiterhin sehr hoch und versuchen Klagenfurt früh zu stören, die damit jetzt aber etwas besser umgehen können.
25.
17:26
Blume mit der erneuten Hereingabe, diesmal kommt Behounek an den Ball und zirkelt das Leder doch recht deutlich rechts am Tor vorbei.
24.
17:25
Auf der anderen Seite gibt es Eckball für die WSG von rechts. Blume führt aus, seine Hereingabe klärt Gkezos zu einer weiteren Ecke.
23.
17:24
Irving führt aus, über Umwege kommt Pink beinahe frei an den Ball, verstolpert aber, sodass die Kugel ins Toraus geht.
22.
17:23
Die Hausherren sind jetzt deutlich aktiver und versuchen auch mitzuspielen. Es gibt Freistoß für die Pacult-Elf aus dem Halbfeld...
21.
17:22
Die Klagenfurter kontern über Karweina, der aber viel zu wenig draus macht und den Ball viel zu leicht an Schulz verliert.
20.
17:20
Gute Kombination jetzt der Hausherren, Irving kommt über mehrere Stationen an den Ball, verliert ihn dann aber doch noch an Schulz.
18.
17:19
Dennoch wird die Situation nochmals überprüft, es dürfte aber gleich weitergehen.
17.
17:18
Prelec erzielt das vermeintliche 2:0, bei der Hereingabe von Schulz von links steht er allerdings hauchdünn vorne.
15.
17:16
15 Minuten sind gespielt, die WSG hat die Partie bislang voll im Griff und ist dem 2:0 deutlich näher als die Waidmannsdorfer dem Ausgleich, die bislang noch zu keiner richtigen Torchance gekommen sind.
14.
17:15
Wimmer klärt einen Ball per Kopf zur Ecke, kurz darauf steht Sabitzer völlig allein vor Menzel. Sein Kopfball nach guter Flanke von Behounek fällt aber zur zentral aus.
13.
17:13
Die Gäste sind bislang besonders über die Flügel gefährlich und bereiten den Klagenfurtern Probleme.
12.
17:12
Gelbe Karte für Bror Blume (WSG Tirol)
Blume sieht für ein hohes Bein gegen Gkezos völlig zurecht Gelb.
10.
17:10
Die WSG steht sehr hoch, stört sehr früh und erobert immer wieder weite Bälle der Klagenfurter, die oft einfach keine andere Wahl als die Flucht nach vorne haben.
9.
17:09
Prelec bekommt vor dem 16er einen guten Ball serviert, die Klagenfurter Defensive kann da gerade noch zur Ecke klären, die aber nichts einbringt.
8.
17:08
Sabitzer holt im zentralen Mittelfeld gegen Gkezos einen Freistoß heraus, die WSG bleibt somit weiter in Ballbesitz.
7.
17:08
Die Hausherren brauchen noch etwas, um ins Spiel zu finden. Wernitznig mit einem weiten Einwurf von rechts in den Strafraum der Gäste, der aber niemanden findet. Kurz darauf wird Wimmer vermeintlich vor dem 16er gefoult, Schüttengruber sagt aber: Kein Foul!
6.
17:06
Die Gäste sind hier hellwach, Sabitzer schickt Ogrinec gut in den 16er, der aber dann doch noch den Ball verliert.
4.
17:05
Turbulenter Beginn! Die WSG geht hier früh in Führung, wie sieht nun die Antwort der Klagenfurter aus?
3.
17:04
Der Treffer wird allerdings noch kurz überprüft, ob hier Sabitzer ein Foul begangen hat. Am Ende ist aber alles sauber.
2.
17:02
Tooor für WSG Tirol, 0:1 durch Thomas Sabitzer
Die schnelle Führung für die WSG! Ogrinec bekommt auf der rechten Seite den Ball, läuft bis an die Grundlinie und flankt in den 16er. Dort steht Sabitzer perfekt und köpft zum 0:1 für die Gäste ein!
1.
17:00
Und los geht´s, die Tiroler mit dem Anstoß von links nach rechts!
1.
17:00
Spielbeginn
17:00
Die WSG wird die Partie eröffnen, auf geht´s!
16:58
Schiedsrichter Schüttengruber führt die Akteure des heutigen Tages auf das Feld. Die Hausherren treten dabei traditionell ganz in Violett auf, die Gäste agieren heute in Weiß-Grün.
16:56
Die Teams stehen schon im Spielertunnel und betreten in Kürze den Rasen. Simon Brandel kommentiert diese Partie heute für euch, viel Spaß in den kommenden 90 Minuten!
16:52
In etwa zehn Minuten geht´s los, hier in Klagenfurt. Die Mannschaften machen sich bereit, alles ist also angerichtet für ein attraktives und vor allem enges Fußballspiel.
16:50
Und auch sein Gegenüber Thomas Silberberger (Trainer WSG Tirol) meldet sich zu Wort und gibt seine Einschätzungen zur heutigen Begegnung ab: Wenn wir heute drei Punkte holen würden, dann wären wir punktegleich mit den Klagenfurtern, was schon sehr wichtig wäre, denn dann hätten wir danach noch zwei Heimspiele und könnten uns nachhaltig nach oben orientieren. Zunächst müssen wir aber gegen starke Klagenfurter bestehen, die besonders bei Standards stark sind, da müssen wir wachsam sein und gut aufpassen.
16:45
Der Trainer der Hausherren Peter Pacult (Trainer SK Austria Klagenfurt) mit einem kurzen Statement zu seiner Vertragsverlängerung als Cheftrainer: "Ich kann mich nur für das Vertrauen bedanken und dass die Geschäftsführung auf mich gesetzt und in mich investiert hat. Wir haben immens gut gearbeitet, sowohl in der zweiten Liga damals, als auch jetzt in der Bundesliga. Ich hoffe, dass das so weitergehen wird, das würde mich sehr freuen."
16:32
Knapp 30 Minuten sind es noch, dann rollt der Ball im Wörtherseestadion. Gelingt den Waidmannsdorfern der nächste Erfolg in der Liga, oder können die Wattener einen weiteren Dreier einfahren und auf den heutigen Gegner aufschließen?
16:29
Bei beiden Mannschaften gibt es aktuell den einen oder anderen Ausfall: So fehlen bei den Klagenfurtern weiterhin Miesenböck und Amanda, bei der WSG ist Skrbo nach wie vor außer Gefecht, aufgrund eines Knöchelbruchs.
16:24
Die heutigen Aufstellungen sind nun im Spielschema einsehbar!
16:17
Von beiden Teams war am Anfang der Saison nicht unbedingt zu erwarten, so weit vorne zu stehen und erst einmal nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Wenig überraschend kommt daher die Nachricht seitens der Hausherren, dass Peter Pacult seinen Vertrag bis Sommer 2025 verlängert hat und damit drei weitere Jahre in Klagenfurt aktiv bleibt.
16:08
Auf der anderen Seite geht es für die Gäste aus Wattens um den ersten Sieg gegen die Klagenfurter überhaupt. Von den drei bisher gespielten Duellen war man zwar des Öfteren das bessere Team, dennoch war für die Silberberger-Truppe bislang nicht mehr als ein Punkt gegen die Pacult-Elf zu holen. Das soll sich, geht es nach den Gästen, heute natürlich ändern.
16:03
Die Hausherren wollen heute ihren Erfolgslauf fortsetzen und weitere drei Punkte einfahren. Das soll vor allem durch die Kopfballstärke der Klagenfurter klappen, denn bereits sieben Mal schlug man in dieser Saison aus der Luft zu, Ligabestwert! Gelingt heute der nächste Erfolg per Kopf, dann stehen die Zeichen auf einen weiteren vollen Erfolg nicht schlecht.
15:58
In gut einer Stunde rollt der Ball in Klagenfurt-Waidmannsdorf! Schiedsrichter der heutigen Partie ist Manuel Schüttengruber, assistiert wird er von Roland Brandner und Manuel Undesser, sowie dem vierten Offiziellen Florian Jäger. Für den VAR sind heute Daniel Pfister und Rene Eisner verantwortlich.
Willkommen zur 14. Runde der Admiral Bundesliga zum Spiel zwischen der Klagenfurter Austria und der WSG Tirol!

Klagenfurt gegen die WSG, ein Duell zweier Teams die sich doch recht überraschend nach 13 gespielten Runden auf Meistergruppenkurs befinden. Dennoch, die Form beider Teams ist vielversprechend, so konnten die Hausherren glatt vier der letzten fünf Pflichtspiele gewinnen, aber auch die Gäste aus Tirol konnten, bis auf das Heimdebakel gegen Rapid, aus den letzten Partien einiges an Punkten mitnehmen.

Die Chancen für die Klagenfurter ein zweites Mal in Folge in die Meistergruppe einzuziehen sind also voll intakt, wenn auch erst 13 von 22 Runden im Grunddurchgang gespielt sind. Ähnliches erhoffen sich natürlich auch die Jungs von Thomas Silberberger, die ebenfalls zum zweiten Mal, nach der Saison 2020/21, in die Meistergruppe einziehen könnten.

Es ist wie bereits gesagt noch einiges zu gehen bis zu den Playoffs, dennoch ist die heutige Partie eine richtungsweisende, in der sich der Sieger klar nach oben orientieren kann. Los geht´s um 17 Uhr!

SK Austria Klagenfurt

SK Austria Klagenfurt Herren
vollst. Name
Sportklub Austria Klagenfurt
Stadt
Klagenfurt
Land
Österreich
Farben
violett-weiß
Gegründet
07.10.1949
Stadion
Wörthersee Stadion
Kapazität
32.000

WSG Tirol

WSG Tirol Herren
vollst. Name
Wattener Sportgemeinschaft Tirol
Stadt
Wattens
Land
Österreich
Farben
grün-weiß
Gegründet
1930
Sportarten
Judo, Fechten, Kegeln, Reiten, Taekwondo, Tauchen, Tischtennis
Stadion
Gernot Langes Stadion
Kapazität
5.500