Funke Medien NRW
28. Spieltag
23.04.2022 17:00
Beendet
Admira Wacker
FC Admira Wacker
1:3
TSV Hartberg
TSV Hartberg
0:2
  • Jürgen Heil
    Heil
    23.
    Rechtsschuss
  • Dario Tadić
    Tadić
    33.
    Linksschuss
  • Seth Paintsil
    Paintsil
    75.
    Kopfball
  • Suliman Mustapha
    Mustapha
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
motion_invest Arena
Zuschauer
1.499
Schiedsrichter
Andreas Heiß

Liveticker

90.
18:59
Fazit: Für die Hausherren ist es ein gebrauchter Nachmittag. Individuelle Fehler, eine rote Karte, sowie eine Verletzung störten das Spiel der Südstädter. Die Hartberger waren im ersten Abschnitt sehr effizient, jedoch ließen die Ost-Steirer in der zweiten Hälfte sehr viele Großchancen liegen. Es ist wahrlich ein sehr verdienter Sieg der Hartberger, die an Altach in der Tabelle vorbeiziehen und damit den letzten Platz der Qualifikationsgruppe hinter sich lassen.
90.
18:55
Spielende
90.
18:49
Tooor für FC Admira Wacker, 1:3 durch Suliman Mustapha
Die Südstädter zeigen nochmal Charakter, Gattermayer schickt am Ende Mustapha, der den Ball aus einem sehr spitzen Winkel an Swete vorbei schießt. Die Kugel rollt platziert ins linke untere Eck.
90.
18:47
Es gibt 8 Minuten Nachspielzeit.
89.
18:46
Einwechslung bei TSV Hartberg: Thomas Kofler
89.
18:46
Auswechslung bei TSV Hartberg: Christian Klem
88.
18:45
Leitner wird nochmal von Aydin geprüft, Diarra trifft die Stange, es wirkt nun wie ein Trainingsspiel. Die Hausherren sind am Ende ihrer Kräfte.
84.
18:41
Man hatte seit dem Ende der ersten Hälfte nicht mehr das Gefühl, dass die Admira zurückkommen kann. Gegen Ende der Partie bestätigt sich nun dies, es ist nur noch eine Frage der Höhe in diesem Spiel.
82.
18:39
Einwechslung bei TSV Hartberg: Philipp Erhardt
82.
18:39
Auswechslung bei TSV Hartberg: Michael Steinwender
80.
18:38
Okan Aydin muss das 4:0 machen! Er läuft alleine aufs Tor der Admira zu, Leitner pariert den Ball stark mit einer Flugabwehr. Am Tormann der Südstädter liegt die Niederlage auf jeden Fall nicht.
79.
18:36
Das Tor wurde 3 Minuten lang vom VAR überprüft.
75.
18:32
Tooor für TSV Hartberg, 0:3 durch Seth Paintsil
Seth Paintsil macht sein erstes Tor für die Admira. Matija Horvat gewinnt den Ball am gegnerischem Strafraum, spielt den Ball in die Mitte und der Torschütze läuft ein und stolpert den Ball ins Tor an Leitner vorbei.
74.
18:31
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Ilay Elmkies
74.
18:31
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Wilhelm Vorsager
73.
18:30
Gelbe Karte für Lukas Malicsek (FC Admira Wacker)
70.
18:29
Einwechslung bei TSV Hartberg: Seth Paintsil
70.
18:29
Auswechslung bei TSV Hartberg: Noel Niemann
70.
18:29
Einwechslung bei TSV Hartberg: Jürgen Lemmerer
70.
18:29
Auswechslung bei TSV Hartberg: Dario Tadić
70.
18:28
Einwechslung bei TSV Hartberg: Matija Horvat
70.
18:28
Auswechslung bei TSV Hartberg: Jürgen Heil
69.
18:28
Die Hausherren werden weit in ihren eigenen Sechzehner hineingedrückt. Jeder zweite Ball wird von den Ost-Steirern erobert, die Admira schafft es kaum sich zu befreien. Es sind die komplett umgekehrten Vorzeichen im Gegensatz zu Beginn der ersten Hälfte. Die Admira findet eben kein Momentum für eine Offensivaktion.
66.
18:25
Heil beinahe mit den 3:0, doch Luan Leite verteidigt mit allem was er hat. Aydin schickt den Torschützen zum 1:0 auf links, der alleine vor leitner auftaucht. Luan wirft seinen Körper rein und verhindert derzeit noch einen Kantersieg der Hartberger.
63.
18:20
Mehr als eine Stunde ist gespielt. In der zweiten Hälfte gab es derzeit noch keine Großchance. Die Hartberger verwalten das Ergebnis gut, die Admira probiert dennoch alles mögliche, um in Unterzahl irgendwie einen Punkt rausholen zu können.
60.
18:17
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Dominik Starkl
60.
18:17
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Joseph Ganda
59.
18:16
Es sieht nicht danach aus als könnte Ganda weitermachen, Steinwender setzt die Partie zunächst fort. Es ist ein gebrauchter Nachmittag für den FC Admira Wacker.
57.
18:14
Die Admira gibt nicht auf. Die Hausherren drängen nach vorne. Nach einer Flanke stoßen Ganda und Steinwender zusammen. Die Partie wird verletzungsbedingt unterbrochen.
54.
18:11
Gattermayer und Ganda sind reingekommen um die Offensive zu stärken, allerdings sind sie seit 8 Minuten nur mit defensiven Aufgaben beschäftigt. Die Hartberger können den Ball ruhig in den eigenen Reihen herumspielen, ohne dass sie von den Niederösterreichern attackiert werden.
52.
18:09
Die Hausherren stehen tief und lauern auf die Kontersituation. Die Ost-Steirer schieben hoch an und drängen auf das 3:0. Diarra probiert es zudem aus der Distanz, der Ball geht jedoch knapp am linken Eck vorbei. Er muss noch auf sein erstes Tor in der Bundesliga warten.
49.
18:08
Die Hartberger übernehmen gleich das Spiel zu Beginn der zweiten Halbzeit. Es sieht nicht danach aus als könnte der FC Admira Wacker hier noch offensive Akzente setzen.
46.
18:07
Es geht weiter in der Südstadt.
46.
18:06
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Joseph Ganda
46.
18:05
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Jan Vodháněl
46.
18:05
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Luan Leite
46.
18:05
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Thomas Ebner
46.
18:04
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Angelo Gattermayer
46.
18:04
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Stefano Surdanovic
46.
18:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:49
Halbzeitfazit: Die Hartberger zeigen ein ganz anderes Gesicht als in der Vorwoche. Die Admira startete dominant in die Partie, jedoch kippte das Spiel ab der 20 Minuten Marke. Ein schlecht verteidigter Eckball und ein katastrophaler Fehler der Admira beschenken den Hartberger zwei wichtige Tore im Abstiegskampf. Durch die rote Karte von Zwierschitz scheint die Partie für die Hausherren beinahe schon gelaufen.
45.
17:46
Ende 1. Halbzeit
45.
17:46
Es gibt 1 Minute Nachspielzeit.
43.
17:43
Dario Tadić seine Eckbälle sind sehr stark heute. Jede Flanke dreht sich in den 5-Meter-Raum, wodurch die Bälle schwer zu klären sind und beinahe zum nächsten Treffer durch Niemann geführt haben.
40.
17:41
Die Admira kann sich gerade überhaupt nicht wehren. Das Momentum ist klar auf der Seite der Gäste, die näher am 3:0, als die Südstädter am 1:2 sind.
37.
17:37
Die Hartberger sind sehr effizient und befinden sich in einer komfortablen Situation. Die Doppelführung und Überzahl bringt die Admira jetzt unter Zugzwang.
34.
17:35
Gelb-Rote Karte für Stephan Zwierschitz (FC Admira Wacker)
33.
17:33
Tooor für TSV Hartberg, 0:2 durch Dario Tadić
Matthias Ostrzolek mit einem katastrophalen Fehler, er spielt den Ball in den Lauf von Dario Tadić, der den Ball ins linke Eck einschießt.
32.
17:31
Suliman Mustapha prüft Swete direkt auf der Gegenseite. Es geht hin und her, im Gegensatz zur letzten Woche ist die Partie sehr ansehnlich und schön zum anschauen. Es ist eine sehr ausgeglichene Partie.
30.
17:30
Gelbe Karte für Stephan Zwierschitz (FC Admira Wacker)
29.
17:30
Noel Niemann mit einem klasse Solo! Er geht vom Mittelfeld alleine zum Tor, tunnelt Surdanovic und schießt knapp am langem Eck vorbei.
27.
17:28
Ebner hat den Ausgleich am Fuß. Er bekommt den Ball in einer guten Abschlussposition im Strafraum. Die Gäste stellen den Admiraner, der den Ball sowieso nicht gut trifft, sofort zu. Der Ball geht am langen Eck vorbei.
26.
17:26
Der Eckball zum 1:0 entstand durch einen Konter der Hartberger. Die Admira verteidigt riskant mit einer sehr schwach aufgestellten Restverteidigung.
23.
17:23
Tooor für TSV Hartberg, 0:1 durch Jürgen Heil
Schmiedl mit einer unglücklichen Klärversuch nach einem Eckball von Tadic. Heil steht am richtigen Ort zur richtigen Zeit und staubt trocken ab. Leitner ist chancenlos.
20.
17:20
Die Admira hat mehr Ballbesitz und gewinnt mehr Zweikämpfe, doch die Torgefahr hat sich zugunsten der Gäste gedreht. Das Spiel wird wilder, die Hartberger zeigen ein anderes Gesicht als das am vergangenen Wochenende.
18.
17:18
Die Hartberger sind nach mehr als einer Viertelstunde aufgewacht und wären nun näher an der Führung dran als die Südstädter. Die Admira lauert auf die Kontermöglichkeit.
15.
17:16
Da sind die ersten zwei Großchancen für die Ost-Steirer, Okan Aydin und Jürgen Heil müssen die Hartberger in Führung bringen, um nicht abzusteigen. Aydin prüft Leitner, der am vergangenen Wochenende schon stark war. Heil vergibt ebenfalls nach einem Standard für den TSV Hartberg.
13.
17:12
Sobald die Hartberger in Ballbesitz sind, schlagen sie den Ball nach vorne und geben damit die Kugel sofort zurück zu den Niederösterreicher. Die Admira verteidigt sehr diszipliniert nach hinten.
10.
17:09
Thomas Ebner bekommt eine Schussmöglichkeit aus dem Rückraum, die jedoch geblockt wird. Die Hartberger schaffen es sich kaum zu befreien. Die zweiten Bälle werden sofort von der Admira erobert.
7.
17:08
Die Hartberger dürfen nicht schon wieder die Anfangsphase gegen die Südstädter verschlafen. Die Hausherren dominieren die Partie und drängen auf die Führung.
5.
17:05
Stefano Surdanovic muss das 1:0 machen! Jan Vodháněl flankt den Ball präzise in den Strafraum. Surdanovic nimmt den Ball direkt per Volley und schießt aus 6 Metern übers Tor.
3.
17:03
Wie im letzten Duell zuvor schieben die Admiraner hoch gegen Hartberg an. Sie wollen wieder den ersten Treffer in der Anfangsphase.
1.
17:00
Es geht los in der BSFZ-Arena!
1.
17:00
Spielbeginn
Die Admira ist der Nutznießer der Punkteteilung. Mit einem Sieg gegen Hartberg wären die Niederösterreicher so gut wie vom Abstieg gerettet. Admira Trainer Andreas Herzog sprach vor dem Duell gegen die Ost-Steirer von einem Zweikampfstarken Spiel, dass von Beginn an aggressiv geführt werden soll. "Wir haben dank des Sieges vor einer Woche eine gute Ausgangsposition. Wenn wir Hartberg erneut besiegen, schaut es für uns gut aus. Der Gegner wird wahrscheinlich viel Risiko nehmen, das müssen wir ausnützen", erklärte der ehemalige ÖFB-Teamspieler.
Trainer Klaus Schmidt vor der heutigen Partie: "Wenn wir zwei schweinsmäßige Hälften gehabt hätten, aber etwas geholt hätten, wäre es in Ordnung gewesen. So war die zweite Hälfte ganz nett anzuschauen, doch im Endeffekt ist nichts rausgekommen. Es geht nicht um gute Leistungen, sondern um Punkte". Das seine Mannschaft nach 707 Minuten ihre Torspeere durchbrach, interessierte Schmidt wenig.
Die Hartberger hoffen auf die langersehnte Wende gegen die Admira. Zwar verloren die Steirer am vergangenen Wochenende gegen den heutigen Gegner, allerdings möchte man die Negativserie von 11 sieglosen Bundesligaspielen, sowie den letzten Platz in der Qualifikationsgruppe hinter sich lassen.
Am vergangenen Wochenende endete das letzte Duell Admira - Hartberg mit 2:1 für die Südstädter. Eine starke Anfangsphase der Niederösterreicher in der ersten Hälfte und ein effizientes 2:0 kurz vor der Pause reichte für die Admira. Hartberg belohnte sich kurz nach der Pause mit dem Anschlusstreffer und dominierte die zweite Hälfte mit mehreren Großchancen. Bis zum Schluss mussten die Admiraner zittern und brachten das Ergebnis glücklich über die Zeit. Das 2:2 wäre mehr als verdient gewesen.
Herzlich willkommen zur 28. Runde der Bundesliga zum Spiel Admira Wacker gegen TSV Hartberg!

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche treffen die Südstädter auf die Ost-Steirer. Es spielt der Tabellenführer der Qualifikationsgruppe gegen den abstiegsgefährdeten letzten Platz. Gespielt wird in der BSFZ-Arena um 17:00 Uhr.

FC Admira Wacker

FC Admira Wacker Herren
vollst. Name
Admira Wacker
Stadt
Maria Enzersdorf
Land
Österreich
Farben
rot-schwarz
Gegründet
17.06.1905
Stadion
motion_invest Arena
Kapazität
12.000

TSV Hartberg

TSV Hartberg Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein Egger Glas Hartberg - Fußball
Stadt
Hartberg
Land
Österreich
Gegründet
29.04.1946
Sportarten
Fußball, Handball, Faustball, Leicht- und Schwerathletik, Schwimmen, Tennis und Tischtennis, Wintersport, Wandern und Tanzsport
Stadion
Profertil Arena Hartberg
Kapazität
5.100