Funke Medien NRW
10. Spieltag
01.10.2022 14:15
Beendet
Bayreuth
SpVgg Bayreuth
1:1
Dynamo Dresden
Dresden
1:1
  • Manuel Schäffler
    Schäffler
    7.
    Rechtsschuss
  • Alexander Nollenberger
    Nollenberger
    45.
    Rechtsschuss
Stadion
Hans-Walter-Wild Stadion
Zuschauer
8.173
Schiedsrichter
Michael Bacher

Liveticker

90.
16:14
Fazit:
Die SpVgg Bayreuth und Dynamo Dresden trennen sich leistungsgerecht mit 1:1. Im ersten Durchgang waren die Altstädter die klar bessere Mannschaft. Das änderte sich nach dem Wiederanpfiff dann jedoch. Die Gäste aus Sachsen übernahmen die Spielkontrolle. Allerdings kamen sie gegen die gut organisierte Defensive der Oberfranken nur selten durch. Die beste Möglichkeit ließ Ahmet Arslan in der 76. Minute ungenutzt. Aufgrund der zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten geht das Remis am Ende in Ordnung und dürfte sich gerade für die Bayreuther wie ein Erfolg anfühlen. Thomas Kleine und sein Team bleiben zwar das Tabellenschlusslicht, aber sie haben gezeigt, dass sie mit den großen Mannschaften mithalten können. Als nächstes treffen sie dann auf Meppen. Dresden empfängt den VfL Osnabrück.
90.
16:07
Spielende
90.
16:07
Es läuft bereits die letzte Minute der Nachspielzeit. Vor den Toren ist schon lange nichts mehr zu sehen gewesen. Aktuell spricht also alles für eine Punkteteilung.
90.
16:06
Drei Minuten bleiben den Teams noch, um für einen Lucky Punch zu sorgen. Thomas Kleine bringt dafür mit Christoph Fenninger noch ganz spät einen neuen Angreifer.
90.
16:05
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
16:04
Einwechslung bei SpVgg Bayreuth: Christoph Fenninger
90.
16:04
Auswechslung bei SpVgg Bayreuth: Martin Thomann
87.
16:04
Die Hausherren kommen kaum noch aus der eigenen Hälfte. Es gelingt den Altstädtern aber die Dresdner vom Tor fernzuhalten. Ein Punktgewinn gegen den Absteiger wäre auf jeden Fall ein Erfolg.
85.
16:01
Die Gäste spielen hier mehr auf Sieg. Allerdings geht auch Dynamo nicht das ganz große Risiko ein, da eine Niederlage einen herben Rückschlag bedeuten würde. Dadurch entsteht keine große Offensivgefahr und Tim Knipping probiert es einfach mal aus der zweiten Reihe. Sein Distanzkracher fliegt jedoch weit über den Kasten.
82.
15:58
Beide Trainer tauschen für die Schlussphase nochmal das Personal. Dabei machen unter anderem die beiden Torschützen Platz. Auf Seiten der Heimelf sind Tim Latteier und Tobias Stockinger neu dabei und bei Dresden sollen Max Kulke und Stefan Kutschke dabei helfen doch noch den Sieg einzufahren.
82.
15:56
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Stefan Kutschke
82.
15:56
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Manuel Schäffler
82.
15:56
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Max Kulke
82.
15:56
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Paul Will
81.
15:55
Einwechslung bei SpVgg Bayreuth: Tobias Stockinger
81.
15:54
Auswechslung bei SpVgg Bayreuth: Alexander Nollenberger
80.
15:54
Einwechslung bei SpVgg Bayreuth: Tim Latteier
80.
15:54
Auswechslung bei SpVgg Bayreuth: Benedikt Kirsch
79.
15:54
Benedikt Kirsch sitzt auf dem Rasen und zeigt an, dass es für ihn nicht mehr weiter geht. Ein Ausfall des Kapitäns trifft die SpVgg natürlich hart. Der Sechser hat heute wirklich eine überzeugende Leistung gezeigt.
76.
15:53
Arslan lässt die Großchance auf das 2:1 ungenutzt! Der 28-Jährige leitet zentral vor dem Strafraum selbst ein und nimmt Gogia rechts im Strafraum mit. Der ehemalige Bundesligaspieler verzögert kurz und setzt anschließend den durchgelaufenen Arslan in Szene. Der schließt sofort mit dem linken Innenrist ab. Aus etwa elf Metern schiebt er den Ball aber überraschend weit links am Tor vorbei. Da war deutlich mehr drin!
73.
15:50
Bayreuth bleibt in der Offensive hängen und Dynamo schaltet mal wieder schnell um. Der Ball läuft über mehrere Stationen nach vorne und landet auf dem rechten Flügel beim sehr aktiven Akoto. Seine Hereingabe verpasst Schäffler am kurzen Pfosten nur um einen Schritt. Dahinter steht Kolbe und faustet den Ball dann weg.
70.
15:45
Patrick Weihrauch steht sofort im Mittelpunkt. Der Offensivspieler wird mit einem perfekten weiten Anspiel im gegnerischen Sechzehner bedient. Allerdings verspringt dem Ex-Bielefelder bei der Annahme der Ball und eine richtig aussichtsreiche Möglichkeit ist dahin.
69.
15:44
Markus Anfang bringt mit Patrick Weihrauch eine frische Offensivkraft. Der 28-Jährige ersetzt Dennis Borkowski.
69.
15:43
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Patrick Weihrauch
69.
15:43
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Dennis Borkowski
67.
15:42
Die SpVgg Bayreuth zeigt weiter eine gute Leistung. Allerdings gelingt es den Altstädtern immer seltener für Entlastung zu sorgen.
64.
15:40
Dynamo Dresden hat in der zweiten Hälfte eindeutig mindestens einen Gang hochgeschaltet. Die Sachsen werden immer überlegener und zeigen endlich auch ihre spielerische Klasse.
61.
15:38
Nächste Möglichkeit für die Gäste! Gogia bedient den weit aufgerückten Meier links im Strafraum. Der Außenbahnspieler dribbelt noch ein paar Schritte in Richtung Grundlinie und hält dann aus spitzem Winkel drauf. Der Versuch des 22-Jährigen verfehlt das lange Eck nur knapp.
59.
15:36
Ahmet Arslan visiert bei einem Freistoß aus zentralen 30 Metern mit dem rechten Innenrist das obere rechte Eck an. Der Ball rauscht nur haarscharf am Pfosten vorbei. Ansonsten wäre Kolbe aber auch zur Stelle gewesen.
57.
15:34
Für Jann George geht es tatsächlich nicht weiter. Der Vorlagengeber des 1:1 humpelt vom Feld und wird positionsgetreu von Markus Ziereis ersetzt.
57.
15:33
Einwechslung bei SpVgg Bayreuth: Markus Ziereis
57.
15:32
Auswechslung bei SpVgg Bayreuth: Jann George
56.
15:32
Jann George sinkt ohne Gegnereinwirkung zu Boden und muss behandelt werden.
54.
15:32
Groiß übernimmt den anschließenden Standard und probiert es aus rund 30 Metern tatsächlich direkt auf das Tor. Der Ball segelt über die Mauer, tickt im Fünfer noch einmal auf und Drljača wehrt den Schuss nur gerade eben zur Seite ab.
53.
15:27
Gelbe Karte für Ahmet Arslan (Dynamo Dresden)
Arslan stoppt einen Konter der Heimelf mit einem taktischen Foul an Kirsch zentral in der eigenen Hälfte und wird dafür verwarnt.
50.
15:27
Die Halbzeitansprache von Markus Anfang hat zumindest in den ersten Minuten im zweiten Abschnitt Wirkung gezeigt. Dresden hat jetzt mehr Ballbesitz und agiert kontrollierter.
47.
15:21
Gelbe Karte für Steffen Eder (SpVgg Bayreuth)
Direkt vor der Trainerbank der SpVgg setzt Eder zur Grätsche an, um ins Seitenaus zu klären. Borkowski ist allerdings einen Schritt eher am Ball und wird deswegen anschließend rüde von den Beinen geholt. Der Unparteiische zögert keine Sekunde und zückt sofort die Gelbe Karte. Die Entscheidung ist natürlich vollkommen vertretbar.
46.
15:21
Weiter geht's! Beide Mannschaften kehren personell unverändert zurück. Während die Bayreuther schon früh wieder auf dem Rasen waren, ließen sich die Dresdner sehr viel Zeit. Markus Anfang scheint verständlicherweise jede Menge Verbesserungsbedarf gesehen zu haben.
46.
15:19
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
15:12
Halbzeitfazit:
Mit einem 1:1 geht es in die Kabinen! Bayreuth spielt keinesfalls wie der klare Außenseiter. Die Altstädter agierten von Beginn an mutig. Allerdings passten sie einmal nicht auf und Dresden bestrafte das in Person von Schäffler direkt mit der SGD-Führung (7.). Davon ließen sich die Oberfranken jedoch nicht beeindrucken und zeigten weiter eine überzeugende Leistung. Nur die Chancenverwertung des Aufsteigers passte nicht. Wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff konnten sie sich dann aber doch noch für den Aufwand mit dem verdienten Ausgleichstreffer belohnen. Sollte die SpVgg im zweiten Durchgang an die gezeigte Leistung anknüpfen können, dann ist hier sogar eine kleine Sensation möglich! Aus Sicht der Dresdener gibt es hingegen noch jede Menge Verbesserungsbedarf.
45.
15:03
Ende 1. Halbzeit
45.
15:02
Tooor für SpVgg Bayreuth, 1:1 durch Alexander Nollenberger
Da ist doch noch der verdiente Ausgleich vor der Pause! Kirsch schickt George mit schönen Chip-Pass über rechts auf die Reise. Der 30-Jährige läuft mit dem Ball am Fuß bis an das rechte Strafraumeck, hat dann noch die Übersicht und bringt den Ball punktgenau nach innen zu Nollenberger. Der Neuner hat sich mit einem guten Laufweg an den kurzen Pfosten von seinem Gegenspieler gelöst und schließt direkt mit rechts ab. Drljača ist sogar noch mit einer Hand dran, aber kann den Einschlag nicht mehr verhindern.
43.
15:02
Derzeit ist es etwas ruhiger geworden auf dem Feld. Bayreuth ist aber immer noch das aktivere Team.
41.
15:02
Auch kurz vor der Pause steht es weiterhin 1:0 für Dynamo Dresden. Die Ostdeutschen werden ihrer Favoritenrolle spielerisch nicht gerecht, aber haben die eine richtig gute Möglichkeit eiskalt ausgenutzt. Das ist den Hausherren auf der Gegenseite nicht gelungen.
38.
15:00
Nach einem SGD-Befreiungsschlag kommt es plötzlich zu einem Laufduell zwischen Borkowski und Lippert. Der Linksverteidiger spitzelt den Ball stark mit dem ganz langen Bein weg und kommt zu Fall. Der Unparteiische entscheidet zu Recht auf Freistoß für die Altstädter, da Lippert leicht gehalten wurde. Trotzdem ist die wichtige Abwehraktion des Linksverteidigers hervorzuheben.
35.
14:56
Dicke Möglichkeit für die SpVgg! Eine Flanke von der rechten Außenbahn lässt Jann George in der Mitte gekonnt über die Stirn rutschen und verlängert den Ball auf das lange Eck. Der Kopfball aus etwa acht Metern fliegt nur wenige Zentimeter links am Tor vorbei.
34.
14:51
Gelbe Karte für Michael Akoto (Dynamo Dresden)
Bayreuth geht ganz weit vorne drauf und zwingt Dynamo zu einem Fehler im Aufbauspiel. Drljača kann rechts im eigenen Strafraum noch in höchster vor einem Akteur in Gelb klären. Der Ball landet allerdings bei Nollenberger, der das leere Tor schon anvisiert. Akoto reagiert ganz schnell, begeht kein schlimmes, aber durchaus cleveres Foul und verhindert dadurch vermutlich den Ausgleich.
32.
14:50
Nach einer etwas längeren Behandlungspause kehrt Paul Will auf das Feld zurück.
30.
14:50
Paul Will bleibt nach einem Zweikampf im Mittelfeld liegen und scheint Probleme mit dem Rücken zu haben. Deshalb ist die Partie aktuell unterbrochen.
27.
14:49
Eine Ecke von der rechten Seite findet am zweiten Pfosten Manuel Schäffler. Der Torschütze kommt hart bedrängt zwar noch mit dem Kopf an den Ball, aber sein Versuch wird abgeblockt und landet deutlich links neben dem Tor im Aus.
25.
14:48
Die Sachsen werden allmählich aktiver und werden dabei lautstark von den vielen mitgereisten SGD-Fans angefeuert. Für die Elbstädter ist es fast schon ein Heimspiel.
22.
14:43
Dynamo kann sich erstmal in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Am Ende landet eine Flanke von Akoto links in der Box bei Arslan. Der 28-Jährige versucht es fast von der Strafraumgrenze aus halblinker Position mit vollem Risiko per Volley. Dabei erwischt er den Ball nicht optimal und jagt in weit rechts über den Kasten.
21.
14:42
Zum ersten Mal kehrt mal ein wenig Ruhe ein. Die Bayreuther haben weiterhin die Kontrolle über das Geschehen, aber finden aktuell nicht mehr den Weg vor das Tor. Dresden verteidigt konzentriert und lauert weiter auf Konter. Der einzige gute sorgte direkt für das 1:0, das immer noch Bestand hat.
18.
14:38
Zahaczewski ist wirklich an jeder guten Aktion seines Team beteiligt und sorgt auch mit seinen Standards regelmäßig für Gefahr. Dieses Mal zirkelt der Kosovare eine Ecke von der linken Fahne scharf vor das Tor. Drljača kommt aus seinem Kasten und faustet den Ball im Gedränge mit etwas Mühe weg.
15.
14:36
Die Stimmung auf den Rängen ist überragend. Das Hans-Walter-Wild Stadion ist nahezu ausverkauft und die Anhänger haben sich offensichtlich auch von den widrigen Wetterbedingungen nicht abschrecken lassen.
12.
14:34
Von der klaren Rollenverteilung im Vorfeld ist auf dem Feld wirklich überhaupt nichts zu erkennen. Bayreuth ist die spielbestimmende Mannschaft und hat sich auch von dem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen lassen. Dynamo konzentriert sich hauptsächlich auf die Defensive und lauert auf Gegenangriffe. Das Konzept ist bei dem Führungstreffer perfekt aufgegangen.
9.
14:32
Nächster Aluminiumtreffer der SpVgg! Die Gäste kriegen den Ball vor dem eigenen Strafraum nicht richtig weg und der landet dann bei Lucas Zahaczewski. Der Offensivspieler legt sich den Ball halbrechts vor der Sechzehnerlinie noch geschmeidig auf den linken Fuß und zieht ab. Der Flachschuss auf das rechte Eck prallt allerdings genau gegen den Pfosten. Da haben die Dresdener richtig Glück gehabt!
7.
14:24
Tooor für Dynamo Dresden, 0:1 durch Manuel Schäffler
Der erste SGD-Angriff sitzt direkt! Akoto treibt den Ball weit in die gegnerische Hälfte. Der 24-Jährige wird nicht richtig angegriffen und nutzt den Freiraum perfekt aus. Der Ghanaer schickt den startenden Schäffler im genau richtigen Moment und der Stürmer lässt sich die Chance dann nicht mehr nehemen. Mit rechts schließt er sofort aus dem Lauf ab und haut das Ding aus gut 15 Metern rechts in die Maschen.
5.
14:24
Lattenkracher von Bayreuth! Zejnullahu übernimmt einen Freistoß von links neben dem Sechzehner und probiert es ganz frech direkt. Die Flugkurve des Balles senkt sich zum Schluss extrem und das Leder klatscht mit voller Wucht an die Oberkante der Latte.
3.
14:22
Eine Flanke aus dem rechten Halbfeld landet fast am Elfmeterpunkt auf dem Kopf von Alexander Nollenberger. Der Neuner kriegt den Ball auf das Tor verlängert, aber keinen Druck dahinter. Deshalb kann Drljača problemlos zupacken.
1.
14:18
Los geht's! Dresden stößt an und spielt heute komplett in Weiß. Die Altstädter tragen gelbe Trikots und schwarze Hosen.
1.
14:17
Spielbeginn
14:05
Das heutige Aufeinandertreffen ist ein historisches, denn es ist das erste Pflichtspiel bei dem sich die beiden Vereine gegenüberstehen. Die Rollen scheinen im Vorfeld klar verteilt. Die Bayreuther werden aber alles dafür geben, um Zählbares einzufahren.
13:52
Bei den Gästen gibt es drei Veränderungen in der Startelf. Markus Anfang bringt gegenüber der Punkteteilung gegen Ingolstadt Michael Akoto für Kyrylo Melichenko, Ahmet Arslan für Patrick Weihrauch und Manuel Schäffler für Stefan Kutschke.
13:48
Im Vergleich zum Remis gegen Oldenburg wechselt Thomas Kleine viermal das Personal. Martin Thomann, Alexander Groiß und Eroll Zejnullahu stehen für Nico Andermatt, Moritz Heinrich und Tim Latteier in der Anfangsformation. Zudem fehlt Felix Weber gesperrt. Für ihn beginnt Tobias Weber.
13:40
Für Dynamo Dresden kam die Länderspielpause zur vermeintlich falschen Zeit. Immerhin holten die Sachsen aus den vier Partien vor der Unterbrechung zehn von zwölf möglichen Punkten. Dabei wusste vor allem die SGD-Defensive zu überzeugen. Nur beim 1:1 im Absteiger-Duell gegen Ingolstadt ließen sie ein Gegentor. Bei den drei Siegen davor stand hinten jedes Mal die Null. Heute wollen die Dresdner natürlich genau daran anknüpfen, ihrer Favoritenrolle gerecht werden und mit der vollen Punkteausbeute die Heimreise antreten.
13:31
Bayreuth hat sich nach dem Aufstieg noch immer nicht richtig in der neuen Liga zurechtgefunden. Die Oberfranken konnten zuletzt ein 1:1-Unentschieden beim VfB Oldenburg einfahren. Dadurch beendeten sie zwar eine Serie von drei Niederlage in Folge, aber blieben im sechsten Pflichtspiel hintereinander sieglos. Durch den gestrigen Sieg von Erzgebirge Aue ist die SpVgg aktuell sogar auf den letzten Platz abgerutscht. Allerdings liegen sie mit fünf Punkten nur drei Zähler hinter dem 16. Rang, den derzeit der Hallesche FC belegt. Mit einem Dreier könnten sie also zu den Nicht-Abstiegsplätzen aufschließen.
13:02
Die Begegnung wird aufgrund der Verspätung des Dresdener-Fanzuges und dem damit einhergehenden Sicherheitsrisikos mindestens 15 Minuten später angepfiffen. Die aktuell neu angepeilte Anstoßzeit lautet also 14:15 Uhr.
12:59
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga am Samstag. Die SpVgg Bayreuth empfängt die SG Dynamo Dresden. Anstoß der Partie des zehnten Spieltages ist um 14 Uhr im Hans-Walter-Wild Stadion.

SpVgg Bayreuth

SpVgg Bayreuth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Oberfranken Bayreuth von 1921 e.V.
Stadt
Bayreuth
Land
Deutschland
Farben
gelb-schwarz
Gegründet
23.07.1921
Sportarten
Fußball
Stadion
Hans-Walter-Wild Stadion
Kapazität
21.500

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Dynamo Dresden
Stadt
Dresden
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
12.04.1953
Sportarten
Fußball
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Kapazität
32.066