Funke Medien NRW
3. Spieltag
09.08.2022 18:30
Beendet
Oldenburg
VfB Oldenburg
2:3
SV 07 Elversberg
Elversberg
0:1
  • Kevin Conrad
    Conrad
    22.
    Kopfball
  • Robert Ziętarski
    Ziętarski
    49.
    Kopfball
  • Kebba Badjie
    Badjie
    68.
    Kopfball
  • Sinan Tekerci
    Tekerci
    84.
    Rechtsschuss
  • Valdrin Mustafa
    Mustafa
    89.
    Rechtsschuss
Stadion
Marschweg-Stadion
Zuschauer
5.212
Schiedsrichter
Nico Fuchs

Liveticker

90.
20:26
Fazit:
Ein verrücktes Aufsteigerduell im Oldenburger Marschweg-Stadion endet mit einem 3:2-Auswärtssieg für die SV 07 Elversberg! Vor der Pause waren die Gäste klar die bessere Mannschaft und hätten viel höher als mit 1:0 führen können. In der zweiten Hälfte übernahm dann aber ein völlig veränderter VfB die Kontrolle und ging durch zwei Kopfballtore verdient mit 2:1 in Führung. Die SVE schien am Boden, rappelte sich aber nochmal auf und verpasste dem Spiel eine erneute Wendung. In den letzten sechs Minuten schossen die eingewechselten Sinan Tekerci und Valdrin Mustafa die Mannschaft von Horst Steffen zum späten Sieg. Die SVE ist mit sechs Punkten aus drei Spielen gut dabei, Oldenburg muss weiter auf den ersten Dreier warten. Für den VfB geht es im Drei-Tages-Rhythmus weiter, denn schon am Freitag steht das Duell beim Halleschen FC an. Elversberg hat einen Tag später Zwickau zu Gast. Tschüss aus Oldenburg und noch einen schönen Abend!
90.
20:22
Spielende
90.
20:22
Mittlerweile sind wir vier Minuten drüber und der VfB hat noch nicht aufgesteckt. Dominique Ndure bringt den Ball von rechts in die Mitte zu Marten-Heiko Schmidt, der mit seinem Drehschuss aber das kurze Eck verfehlt.
90.
20:21
Die SVE sucht nun nur noch den Weg zur Eckfahne und versucht bei jeder Gelegenheit, Zeit von der Uhr zu nehmen.
90.
20:20
Die Nachspielzeit ist längst angebrochen. Elversberg wechselt nochmal, dann segelt ein Oldenburger Freistoß aus dem Halbfeld schnurstracks ins Toraus.
90.
20:19
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Luca-Falk Menke
90.
20:19
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Carlo Sickinger
89.
20:16
Tooor für SV 07 Elversberg, 2:3 durch Valdrin Mustafa
Unglaublich! Elversberg trifft kurz vor Schluss tatsächlich erneut und liegt wieder vorn! Valdrin Mustafa verlängert einen hohen Ball am Strafraum per Kopf zu Luca Schnellbacher, kriegt die Kugel zurück in den Lauf gespielt und taucht alleine vor Pelle Boevink auf. Ganz cool schiebt Mustafa den Ball flach am herausstürzenden Keeper vorbei ins rechte Eck.
87.
20:15
Diesmal bringt der Freistoß keine Gefahr, dafür kontert dann der VfB! Starke nimmt einen hohen Ball auf, zieht über links in den Strafraum und geht am Fünfer im Laufduell mit zwei Elversbergern zu Boden. Da gab es durchaus leichten Kontakt, aber auch das war zu offensichtlich.
86.
20:13
Gelbe Karte für Kamer Krasniqi (VfB Oldenburg)
Die nächste Karte gegen den VfB und die nächste gute Freistoßposition für die SVE am linken Sechzehnereck.
84.
20:13
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Kai-Sotirios Kaissis
84.
20:13
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Kebba Badjie
84.
20:11
Tooor für SV 07 Elversberg, 2:2 durch Sinan Tekerci
Der fällige Freistoß führt tatsächlich zum durchaus schmeichelhaften Ausgleich! Robin Fellhauers Freistoß landet zwar in der Mauer, doch die Kugel fällt 15 Meter vor dem Tor genau vor die Füße von Sinan Tekerci. Der fackelt nicht lange und netzt flach ins linke Eck ein.
83.
20:10
Gelbe Karte für Robert Ziętarski (VfB Oldenburg)
Ziętarski geht 30 Meter vor dem eigenen Tor zu robust zu Werke und holt sich auch noch eine Karte ab.
82.
20:10
Aktuell ist das Geschehen auf dem Platz von vielen Fouls und Unterbrechungen geprägt.
80.
20:07
Gelbe Karte für Thore Jacobsen (SV 07 Elversberg)
Jacobsen unterbindet einen Oldenburger Schnellangriff am Mittelkreis mit einem taktischen Foul.
79.
20:06
Gelbe Karte für Marten-Heiko Schmidt (VfB Oldenburg)
Schmidt war vor dem Wechsel schon zweimal ermahnt worden. Beim dritten Foul gibt es nun Gelb.
79.
20:05
Nach einer weiteren Krasniqi-Ecke kommt dann mal wieder Ziętarski mit dem Kopf dran, trifft den Ball aber nicht richtig.
78.
20:05
Starke will einen minimalen Schubser seines Gegenspielers von Piechowski nutzen, um einen Elfer zu schinden, doch die Unparteiischen fallen nicht drauf herein. Stattdessen gibt es einen Eckball, der aber keine weitere Gefahr bringt.
76.
20:04
Der eingewechselte Semih Sahin tankt sich links mal bis zur Grundlinie durch und findet dann auch den Weg zum Mitspieler, letztlich kommt der Ball aber nicht aufs Tor.
73.
20:02
Findet die SVE nochmal zurück in diese Partie? Aktuell wirken die Gäste ganz schön angeschlagen und kriegen wenig zustande.
71.
20:01
Oldenburg macht auch nach dem Führungstreffer weiter Dampf. Ecken und Flanken fliegen im Minutentakt in den Elversberger Fünfer, wo Nicolas Kristof in der Luft nicht immer den sichersten Eindruck macht.
68.
19:56
Tooor für VfB Oldenburg, 2:1 durch Kebba Badjie
Spiel gedreht! Direkt nach einem Elversberger Dreifachwechsel geht Oldenburg in Führung! Wieder ist eine Ecke der Ausgangspunkt, die zunächst abgewehrt wird, aber erneut bei Krasniqi landet. Der macht den Ball nochmal scharf und findet mit seiner Hereingabe am Fünfer Badjie, der sich in der Luft stark durchsetzt und per Hinterkopf in den rechten Giebel einnickt.
67.
19:56
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Semih Sahin
67.
19:56
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Jannik Rochelt
67.
19:56
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Sinan Tekerci
67.
19:55
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Manuel Feil
67.
19:55
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Valdrin Mustafa
67.
19:55
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Jean Koffi
67.
19:54
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Manfred Starke
67.
19:54
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Affamefuna-Michael Ifeadigo
66.
19:54
Sensationelle Rettungstat von Elversbergs Laurin von Piechowski! Krasniqi spielt im Sechzehner einen Doppelpass mit Badjie, lässt dann noch zwei Elversberger stark ins Leere grätschen und muss aus sieben Metern nur noch einschieben, doch von Piechowski lenkt die Kugel vor der Linie liegend mit gestrecktem Bein gerade noch um den Pfosten
63.
19:51
Mittlerweile ist die Partie komplett offen. Die Duelle werden ruppiger, es gib mehr Unterbrechungen.
60.
19:48
Das war knapp! Jannik Rochelt wird links in die Box geschickt und passt die Kugel scharf in die Mitte. Jean Koffi verfehlt am Fünfer nur haarscharf.
57.
19:45
Die Gäste aus Elversberg waren von der neuen Energie im Oldenburger Spiel offenbar etwas überrascht, finden nun aber wieder besser rein.
55.
19:43
Weil in der Oldenburger Abwehr mal wieder die Abstimmung nicht passt, gehen plötzlich vier ELversberger auf drei Verteidiger zu. Letztlich kommt dabei aber nur ein harmloser Schlenzer von Koffi heraus, der in Boevinks Armen landet.
52.
19:39
Gelbe Karte für Jean Koffi (SV 07 Elversberg)
Koffi kassiert für einen taktischen Zupfer im Mittelfeld die erste Verwarnung der Partie.
52.
19:39
Jetzt ist es plötzlich der VfB Oldenburg, der hier mächtig Dampf macht und die SVE hinten einschnürt. Die Fossi-Elf ist viel wacher in den Zweikämpfen, gewinnt die wichtigen Duelle und sucht den direkten Weg zum Tor.
49.
19:36
Tooor für VfB Oldenburg, 1:1 durch Robert Ziętarski
Schon nach vier Minuten belohnen sich die Gastgeber für einen nach der Pause viel engagierteren Auftritt. Auch diesmal ist es eine Ecke, die zum Erfolg führt und auch diesmal geht das ganz einfach. Krasniqi zieht den Ball von links mit rechts nach innen und Ziętarski muss zwei Meter vor der Linie nur noch den Kopf reinhalten.
48.
19:35
Ausführen darf diesen der andere Eingewechselte Justin Plautz, der den Ball mit links direkt aufs Tor zielt, aber genau bei Kristof landet.
47.
19:34
Brand bringt sich gleich mal gut ein und zieht nahe des rechten Strafraumecks gegen Conrad einen Freistoß für den VfB.
46.
19:33
Mit zwei weiteren frischen Leuten auf Oldenburger Seite geht es weiter! Rafael Brand und Justin Plautz sollen das Offensivspiel weiter beleben, Jakob Bookjans und Nico Knystock sind in der Kabine geblieben.
46.
19:32
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Justin Plautz
46.
19:32
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Nico Knystock
46.
19:32
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Rafael Brand
46.
19:32
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Jakob Bookjans
46.
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:20
Halbzeitfazit:
Die SV 07 Elversberg führt im Aufsteigerduell beim VfB Oldenburg zur Pause mit 1:0! Nur mit 1:0 muss man sagen, denn die Gäste waren in den ersten 35 Minuten die deutlich bessere Mannschaft und ließen einigen guten Möglichkeiten aus. VfB-Keeper Pelle Boevink parierte mehrfach stark, nach Conrads Führungstreffer im Anschluss an eine Ecke musste dann auch noch einmal die Latte für die Gastgeber retten. Erst als Oldenburgs Coach Dario Fossi zehn Minuten vor der Pause personell reagierte und mit Krasniqi die Offensive stärkte, wurden die Hausherren stärker. Kurz vor der pause hatte Badjie dann gar die Chance zum Ausgleich, doch Nicolas Kristof war zur Stelle. Gleich geht's weiter mit dem zweiten Durchgang im Marschweg-Stadion!
45.
19:17
Ende 1. Halbzeit
45.
19:16
Kurz vor der Pause muss SVE-Torhüter Nicolas Kristof tatsächlich arbeiten! Ifeadigo bedient im Strafraum Badjie und dessen abgefälschter Schuss wäre genau im rechten unteren Eck eingeschlagen, doch Kristof ist schnell unten und pariert.
43.
19:12
Mit der Einwechslung von Krasniqi ist Oldenburg auf jeden Fall erwacht und seither deutlich aktiver. Elversberg muss sich nun ein Stück weiter zurückziehen, die Partie ist offen und ausgeglichen.
41.
19:10
Kamer Krasniqi kriegt kurz nach seiner Einwechslung gleich mal im Luftkampf einen Ellbogen ab und muss kurz behandelt werden, kann aber scheinbar weitermachen.
39.
19:10
Thore Jacobsen gewinnt den Ball Höhe der Mittellinie und könnte das Spiel schnell machen, wähnt aber Torhüter Pelle Boevink weit vor dem Tor und versucht es mit einem langen Heber. Den nimmt der VfB-Schlussmann allerdings mit der Brust lässig runter.
37.
19:08
Gleich nach dem Wechsel kommt der VfB zur bisher besten Chance! Jakob Bookjans wird links in den Sechzehner geschickt, visiert das lange Eckl an und verfehlt dieses mit seinem Flachschuss aus zehn Metern nur haarscharf. Zudem hatte Ifeadigo in der Mitte mit dem langen Bein auch nur knapp verpasst.
36.
19:07
Noch vor der Halbzeit nimmt de sichtlich unzufriedene Dario Fossi den ersten Wechsel vor. Das Drittligadebüt von Fabian Herbst endet schon nach 36 Minuten und der deutlich offensiver eingestellte Kamer Krasniqi übernimmt im Mittelfeld.
36.
19:06
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Kamer Krasniqi
36.
19:06
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Fabian Herbst
35.
19:06
Robin Fellhauer bringt die Kugel aus dem rechten Halbfeld scharf auf den Elfer. Diesmal verpassen aber Freund und Feind und der ball rauscht ins Toraus.
34.
19:05
Jean Koffi kann ohne Mühe von links in den Oldenburger Strafraum spazieren, kann sich dann aber nicht entscheiden, ob er abschließen oder abspielen soll. So kann die VfB-Abwehr noch klären, bevor es gefährlich wird.
31.
19:03
Wenn die Gastgeber dann mal in eine vielversprechende Situation kommen, machen sie auch zu wenig draus. Jakob Bookjans kann 35 Meter vor dem Tor mal Tempo aufnehmen und könnte dann Kebba Badjie oder Affamefuna-Michael Ifeadigo mitnehmen, spielt seinen Steilpass aber genau zwischen die beiden.
28.
19:00
Die Oldenburger können mit dem 0:1 mittlerweile hochzufrieden sein. Wenn Elversberg die Angriffe etwas konsequenter zu Ende spielen würde, hätte es hier wohl schon öfter geklingelt. Boevink entschärft einen leicht abgefälschten Distanzschuss im kurzen Eck sicher.
25.
18:56
Fast das 0:2 Thore Jacobsen darf 20 Meter vor dem Tor ausziehen und hämmert die Kugel mit links krachend an den Querbalken. Auch da hätte Boevink nichts zu melden gehabt.
24.
18:55
Die Führung der Gäste ist hochverdient. Der VfB Oldenburg kann bisher nicht an die gute Leistung aus dem 1860-Spiel anknüpfen und rennt nur hinterher.
22.
18:53
Tooor für SV 07 Elversberg, 0:1 durch Kevin Conrad
Das Tor fällt dann im Gegenzug auf der anderen Seite! Und das geht ziemlich leicht. Jannik Rochelt zieht eine Ecke von rechts auf den ersten Pfosten, wo der aufgerückte Kevin Conrad ohne große Gegenwehr an den Ball kommt und platziert ins lange Eck einköpft. Keine Chance für Pelle Boevink!
22.
18:52
Das zählt als erste Möglichkeit. Oldenburg arbeitet sich auf der linken Seite mit ein paar schnelle Pässen vorwärts, dann schickt Badjie Schmidt tief in die Box. Aus spitzem Winkel von links setzt der die Kugel ans Außennetz.
21.
18:51
Oldenburg hat es mittlerweile zumindest geschafft, sich vom Dauerdruck der Gäste etwas zu befreien unddas Geschehen mehr in die Platzmitte zu verlagern. Auf die erste Möglichkeit warten die Hausherren aber noch.
18.
18:50
Wieder kombiniert die SVE sich stark bis an die Box. Koffi legt dann ab für Schnellbacher, der aus 18 Metern gleich abdrückt, aber im letzten Moment geblockt wird.
15.
18:46
Elversberg macht das bisher richtig gut. Die Gäste lassen überhaupt nichts zu, erobern den Ball spätestens kurz hinter der Mittellinie und spielen dann sofort mit Tempo nach vorne. Nur an Abschlüssen fehlt es noch.
13.
18:44
VfB-Trainer Dario Fossi ist an der Seitenlinie im Dauereinsatz um endlich ein bisschen Struktur ins Spiel der Gastgeber zu bekommen. Bisher ohne Erfolg. Stattdessen kommt erneut Elversberg, Koffi kriegt das Leder aus spitzem Winkel von rechts aber nicht aufs Tor.
10.
18:41
Die SVE macht mächtig Druck und hätte eine Führung nach zehn Minuten bereits verdient. Oldenburg ist noch immer nicht drin in dieser Partie und ausschließlich mit Verteidigen beschäftigt.
8.
18:40
Und es wird gleich nochmal eng, als Schnellbachers Schlenzer vom linken Strafraumeck knapp drüber geht und auf dem Tor landet.
7.
18:39
Nach einem Abstimmungsproblem in der Abwehr muss Keeper Pelle Boevink dann plötzlich Kopf und Kragen gegen zwei heranstürmende Elversberger riskieren, um einen frühen Gegentreffer zu verhindern. Das war knapp!
6.
18:37
Die Hausherren suchen bisher noch nach ihrer Linie und geben den Ball oft zu schnell her. Jetzt wandert das Leder mal etwas länger durch die Oldenburger Reihen, am Ende steht aber der nächste Ballverlust. Es fehlt noch an Sicherheit.
3.
18:33
Elversberg kommt etwas besser ins Spiel und fährt einen ersten schönen Angriff. Koffi und Fellhauer verlagern das Spiel auf die rechte Seite, Feils gute Flanke rauscht dann einmal quer durch den Fünfer ohne dass jemand herankommt.
1.
18:31
Der Ball rollt! Die Gäste stoßen ganz in Gelb an, Oldenburg trägt Dunkelblau.
1.
18:30
Spielbeginn
18:30
Gespielt werden kann hier im Marschweg-Stadion übrigens nur, weil eine mobile Flutlichtanlage installiert wurde, die für ausreichend Helligkeit sorgen soll. Die Teams haben den Platz soeben bereits betreten und in wenigen Minuten kann es losgehen!
18:29
Kurz noch ein Blick auf die Aufstellungen: Dario Fossi rotiert drei tage nach dem letzten und drei Tage vor dem nächsten Pflichtspiel ordentlich durch und bringt sechs Neue. Neben Keeper Boevink beginnen auch. Mielitz, Krasniqi, Brand, Deichmann, Plautz und Starke (alle Bank). SVE-Coach Horst Steffen belässt es bei einer Änderung und bringt von Piechowski anstelle von Correia (Bank).
18:17
Horst Steffen versprach den Fans nach dem mutlosen Auftritt seiner Mannschaft gegen Saarbrücken Besserung. „Wir werden am Dienstag wieder eine Mannschaft vorfinden, die offensiv einen Plan hat, aktiv unterwegs ist und ein forsches Spiel betreibt, aber auch gut verteidigt“, so der SVE-Coach, der zugleich aber auch vor dem Gegner warnte: "Die Oldenburger treten frech und forsch auf und wollen klarmachen, dass sie als Aufsteiger in die 3. Liga gehören."
18:13
Obwohl es beim zweitligaerfahrenen Max Wegner doch nicht für eine Nominierung gereicht hat und der Offensivmann weiter ausfällt, gab sich Coach Dario Fossi, der im Tor wieder auf Aufstiegs-Keeper Pelle Boevink setzt, im Vorfeld optimistisch. "Wir müssen die Leistung nun in die kommende Partie am Dienstag mitnehmen. Das ist die Kunst, wenn man in der 3. Liga bestehen will." Wenn das gelingt hofft Fossi, nicht nochmal erleben zu müssen, "dass wir für ein gutes Spiel gelobt werden und dann trotzdem verlieren."
17:45
Die Gäste aus Elversberg mussten nach ihren überragenden Saisonstart mit dem 5:1 bei Rot-Weiß Essen und dem sensationellen Pokalerfolg gegen Bayer Leverkusen am Wochenende den ersten herben Rückschlag hinnehmen. Gegen den 1. FC Saarbrücken mussten sich harmlose Elversberger vor heimischem Publikum mit 0:2 geschlagen geben. Damit kassierte die SVE ausgerechnet im Saarland-Derby die erste Pflichtspielniederlage seit über einem halben Jahr. Man darf gespannt sein, wie die Reaktion der Mannschaft darauf ausfällt.
17:34
Der VfB Oldenburg hat sich in den ersten zwei Spielen zwar gut verkauft, wartet aber weiter auf den ersten Dreier. Nach dem Auftaktremis gegen Meppen hielten die Niedersachsen auch beim TSV 1860 München gut mit, kassierten aber eine Viertelstunde vor Schluss noch das entscheidende 0:1. Im Aufsteigerduell gegen Elversberg soll nun endlich der erste Sieg her und mithelfen kann dabei wahrscheinlich auch wieder Kapitän Max Wegner, der am Wochenende noch mit muskulären Beschwerden aussetzen musste. Zudem sind gut 5.000 Zuschauer ins Stadion gekommen, um das Team von Dario Fossi zu unterstützen.
17:30
Hallo und herzlich willkommen zur dritten Liga am Dienstagabend! Spieltag Nummer drei wird gleich vom VfB Oldenburg und der SV 07 Elversberg eröffnet. Um 18:30 Uhr rollt der Ball im Marschweg-Stadion!

VfB Oldenburg

VfB Oldenburg Herren
vollst. Name
Verein für Bewegungsspiele von 1897 e.V. Oldenburg
Stadt
Oldenburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
17.10.1897
Sportarten
Volleyball, Fußball, Tischtennis
Stadion
Marschweg-Stadion
Kapazität
15.000

SV 07 Elversberg

SV 07 Elversberg Herren
vollst. Name
Sportvereinigung 07 Elversberg e.V.
Stadt
Elversberg
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
1907
Sportarten
Fußball
Stadion
Ursapharm-Arena
Kapazität
10.000