Funke Medien NRW
27. Spieltag
21.02.2022 19:00
Beendet
1860
TSV 1860 München
0:2
Hallescher FC
Hallescher FC
0:0
  • Jan Shcherbakovski
    Shcherbakovski
    53.
    Rechtsschuss
  • Michael Eberwein
    Eberwein
    62.
    Elfmeter
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Zuschauer
6.100
Schiedsrichter
Patrick Alt

Liveticker

90.
20:57
Fazit:
Mit 0:2 endet das Duell zwischen 1860 München und dem Halleschen FC. Die Gäste können zum dritten Mal in Folge siegen, während sich die Löwen aus dem Aufstiegsrennen verabschieden. Dabei müssen sie sich vor allem offensiv an die eigene Nase fassen, denn über 90 Minuten gelang es den Gastgebern nur einmal, gefährlich vor das Tor zu kommen. Auf der anderen Seite hatte der HFC vor beim unberechtigten Strafstoß Glück mit dem Foulpfiff, insgesamt waren sie aber sowohl offensiv als auch defensiv das Team mit dem besseren Plan. Der Klassenerhalt wird immer greifbarer und die Fans dürfen nach über einem halben Jahr das erste Mal wieder auswärts jubeln.
90.
20:52
Spielende
90.
20:50
Das wäre die letzte Chance gewesen, doch Moll verpasst den Anschluss. Lex' Ecke von rechts findet den eingewechselten Mann, der aus fünf Metern halbrechts aber zu weit nach links zielt, indem er den Ball einfach über die Stirn rutschen lässt.
90.
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
20:47
Auch im Stadion hält sich die Hoffnung stark in Grenzen. Alle merken, dass das Team heute zu ungefährlich war.
88.
20:46
Einwechslung bei Hallescher FC: Niklas Kastenhofer
88.
20:46
Auswechslung bei Hallescher FC: Niklas Kreuzer
88.
20:46
Einwechslung bei Hallescher FC: Elias Löder
88.
20:45
Auswechslung bei Hallescher FC: Michael Eberwein
87.
20:45
Neudecker flankt eine Hereingabe vom linken Sechzehnereck aus einem Standard ernet zu flach. Der erste Verteidiger köpft aus der Gefahrenzone.
86.
20:44
Einwechslung bei TSV 1860 München: Quirin Moll
86.
20:43
Auswechslung bei TSV 1860 München: Yannick Deichmann
84.
20:42
Und so spricht dann wenig für einen offenen Schlagabtausch in den Schlussminuten. Die Gäste lassen sich gar nicht erst hinten reindrücken.
80.
20:39
Tallig hat gleich einen guten Einfluss. Eine Ecke von links wird erst nach hinten geklärt, der neue Mann bringt die Kugel dann aber aus 25 Metern nochmal hoch auf den zweiten Pfosten. mit dem Rücken zum Tor legt Bär perfekt mit der Brust zu Deichmann ab, doch mit dem Schuss aus sieben Metern trifft der nur den Vorlagengeber. Das war unglücklich!
78.
20:37
Die Löwen haben es im zweiten Durchgang immer weiter geschafft, das Spiel nach vorne zu drücken. Es fehlen aber weiter die großen Chancen.
78.
20:36
Einwechslung bei Hallescher FC: Philipp Zulechner
78.
20:36
Auswechslung bei Hallescher FC: Elias Huth
75.
20:35
Gelbe Karte für Yannick Deichmann (TSV 1860 München)
75.
20:35
Taller führt sich dagegen gleich sportlich ein. Links setzt er sich fantastisch durch und gibt dann von der Grundlinie flach in den Rückraum. Aus 12 Metern zieht Neudecker flach ins lange Eck ab, aber Schreiber taucht blitzschnell ab. Eine starke Parade.
72.
20:32
Es kommt nach einem Standard gleich zu einer Auseinandersetzung zwischen Goden und Gäste-Keeper Schreiber, weil ersterer im Vorfeld einen Elfmeter haben wollte.
71.
20:31
Einwechslung bei TSV 1860 München: Erik Tallig
71.
20:31
Auswechslung bei TSV 1860 München: Dennis Dressel
71.
20:31
Einwechslung bei TSV 1860 München: Kevin Goden
71.
20:30
Auswechslung bei TSV 1860 München: Phillipp Steinhart
71.
20:30
Einwechslung bei TSV 1860 München: Tim Linsbichler
71.
20:29
Auswechslung bei TSV 1860 München: Merveille Biankadi
69.
20:27
Das liegt auch an der Harmlosigkeit der Hausherren. Auch eine Neudecker-Freistoßflanke aus 22 Metern halblinks wird nur halbhoch getreten und verpufft damit.
66.
20:25
Das Stadion ist inzwischen wieder verstummt. Nach einem guten Beginn der Gastgeber folgte das 0:1, auf die gute Reaktion der Münchner der unberechtigte Strafstoß zum 0:2.
64.
20:22
Einwechslung bei Hallescher FC: Sebastian Bösel
64.
20:22
Auswechslung bei Hallescher FC: Jan Shcherbakovski
62.
20:20
Tooor für Hallescher FC, 0:2 durch Michael Eberwein
Eberwein verwandelt sicher! Halbhoch drückt der Schütze ins rechte Eck aus seiner Sicht. Hiller hat zwar die Ecke, kommt gegen den zu strammen Schuss aber nicht heran.
61.
20:19
Gelbe Karte für Semi Belkahia (TSV 1860 München)
61.
20:19
Elfmeter für Halle! Huth wird von rechts in der Mitte bedient und zieht in die Box. Von hinten grätscht Belkahia mit vollem Risiko um den Spieler herum. Dabei schafft er es mit der perfekten Grätsche den Ball nach außen zu spitzeln, doch Huth geht zu Boden. Der Schiedsrichter hat die leichte, aber entscheidende Berührung des Balles wohl nicht wahrgenommen und bläst in die Pfeife. Das ist eine Fehlentscheidung!
57.
20:17
Gelbe Karte für Niklas Kreuzer (Hallescher FC)
Die fünfte Gelbe Karte und damit die Sperre gibt es fürs Zeitspiel bei einem Einwurf.
56.
20:16
Beinahe die direkte Antwort! Ein Chip von Greilinger hinter die Abwehr wird von Lex im Eins-gegen-Eins mit dem Keeper nach links gedrängt. kurz vor der Grundlinie legt er flach in die Mitte. Dort rutscht Biankadi heran, doch beinahe auf der Torlinie rutscht der minimal zu feste Querpass durch. Millimeter fehlten dem hereingerutschten Angreifer.
53.
20:11
Tooor für Hallescher FC, 0:1 durch Jan Shcherbakovski
Nach einer Ecke reffen die Gäste! Von links gibt ein Hallenser den Ball auf den kurzen Pfosten, wo in einem Durcheinander der Ball durch einen Verteidiger nach hinten verlängert wird. Kurz vor dem Sechzehner-Ende titscht der Ball genau auf Shcherbakovski zu, der auf Höhe des rechten Pfostens mit rechts direkt abzieht. Die Kugel rutscht durch die Beine eines Verteidigers und wird sogar noch leicht nach außen abgefälscht und schlägt im linken eck ein.
51.
20:10
Immerhin wird der Druck auf die Verteidigung etwas größer. Biankadi gewinnt im Zentrum aus 30 Metern den Ball und schafft damit eine Vier-gegen-Drei-Überzahl. Doch dann ertönt die Pfeife des Schiedsrichters mit einer bitteren Fehlentscheidung.
49.
20:09
So richtig Auftrieb gibt das aber noch nicht. Weiterhin sind die Pässe in der gegnerischen Hälfte erstaunlich ungenau.
46.
20:06
Mit einem Aufreger beginnt Durchgang Zwei. Nach einem weiten Einwurf zieht Neudecker links auf und gibt aus zehn Metern flach in die Mitte. Am kurzen Pfosten verpassen zwei Mitspieler, der Ball geht also durch. Bevor lang vielleicht Biankadi herankommt spitzelt ein Verteidiger mit der Hacke gegen den Ball, um seine Richtung leicht aber entscheidend zu verändern.
46.
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:51
Halbzeitfazit:
Torlos geht es in die Kabinen. Den Löwen fällt gegen eine kompakte Hintermannschaft kaum etwas ein. Nicht einen gefährlichen Abschluss konnten sich die favorisierten Münchner herausspielen. Etwas besser gelingt das dem HFC, der den gegnerischen Keeper wenigstens einmal prüfen konnte. Dabei wurde es aber nur fast gefährlich, wie auch bei zwei guten Freistoß-Hereingaben. Insgesamt gibt es also viel Steigerungsbedarf, sodass dann das verstummte Stadion vielleicht auch wieder zu einem Faktor werden könnte.
45.
19:47
Ende 1. Halbzeit
45.
19:46
Gelbe Karte für Stephan Salger (TSV 1860 München)
Von einem schnellen Freistoß hinter die Abwehr ist die Hintermannschaft überrascht. Salger muss das Foul ziehen.
42.
19:44
Das liegt auch daran, dass der HFC den Dreier-Aufbau mit drei Angreifern anläuft. Eine Lösung gegen diese Mannorientierung hat sich gerade angedeutet: Auf die Linie davor spielen, die dann auf den Sechser zwischen den Linien mit Platz klatschen kann.
40.
19:42
Insgesamt ist das viel zu wenig von den Löwen. Gegen defensiv kontrollierte Gäste fällt den Gastgebern bisher überhaupt nichts ein. das Stadion ist inzwischen verstummt.
36.
19:38
Eine Flanke aus dem linken Halbfeld des HFC fliegt vielversprechend auf den rechten Pfosten. Der Angreifer verpasst, wird aber leicht von Steinhart geschoben. Völlig zurecht bleibt der Pfiff aber aus.
34.
19:37
Das Murren im Stadion wird lauter. Die Löwen wissen wenig mit dem Ball anzufangen und nehmen daher immer wieder ihren Keeper mit. In Kombination mit den ausbleibenden Chancen kein Mix, der die Menschen im Stadion glücklich macht.
31.
19:33
Ein erstes Mal muss ein Keeper eingreifen. Eine Hereingabe von links landet im Rückraum bei Löhmannsröben, der aus zentralen 18 Metern viel Zeit für die Annahme hat. Er schlenzt mit rechts ins rechte Eck, der Versuch ist aber viel zu locker für Hiller.
29.
19:32
Das ist super durchgespielt. Ein angriff über links wird Station für Station weiter nach rechts gegeben. Letztendlich steckt Löhmannsröben auf Kreuzer durch, der aus 15 Metern weit rechts im Strafraum flach abzieht. Er verfehlt das linke Eck aus dem spitzen Winkel mit dem Flachschuss mit rechts dann doch klar links.
27.
19:28
Durch das ereignisarme Spiel ist auch das Publikum nach einem lauten beginn etwas abgekühlt. Mehr Aktionen in strafraumnähe würden allen beteiligten guttun.
24.
19:26
Gelbe Karte für Jannes Vollert (Hallescher FC)
23.
19:25
Wir warten weiter auf den ersten Torschuss. Biankadi kann links an der Mittellinie tempo aufnehmen und nach links auf Lex geben. Er spielt den Ball aber gleich zurück, sodass der Mittelfeldmann rechts in den Strafraum einzieht. Etwas kompliziert entscheidet er sich dann für die schwierige Hacken-Ablage auf den Mitspieler in der Mitte, doch ein Verteidiger steht im Weg und fängt einfach ab.
20.
19:22
das war wichtig! Kreuzer flankt mit rechts einen Freistoß aus knapp 30 Metern messerscharf vor den Kasten. Bevor der Ball zum Angreifer durchrutscht, kann Dressel in höchster Not per Grätsche aus fünf Metern über das Tor klären.
17.
19:19
Neudecker ist dann auch für das erste gröbere Foulspiel verantwortlich. nachdem ihm der Ball von Titsch-Rivero abgenommen wird, setzt er von hinten unfair nach. Direkt vor der Gäste-Bank sorgt das für einen Aufschrei, trotzdem gibt es keine Karte. Das ist wohl der Ruhe geschuldet, die bislang über dem Spiel lag.
14.
19:17
Dann wieder die andere Seite. Über links kombinieren sich die Hausherren in die Mitte. Rechts im Strafraum angekommen ergibt sich aus 13 Metern halbrechts dann die Schusschance für Deichmann. Mit rechts verzieht er aber deutlich, sodass der Flachschuss links vorbeirauscht.
12.
19:15
Hiller ist auf der anderen Seite wach! Über rechts geht es für die Hallenser schnell nach vorne. Von rechts gibt Kreuzer flach vor den Kasten, wo Eberwein einen Fuß in die scharfe Hereingabe halten kann. Trotz des leichten Abfälschens ist der Sechzger Keeper im kurzen Eck zur Stelle.
8.
19:10
Dieses Mal wäre es dafür beinahe gefährlicher geworden: Der HFC läuft den Dreier-Aufbau an, sodass ein langer Schlag hermuss. Durch das hohe Pressing ist am linken Flügel aber viel Platz für Greilinger. er nimmt aus 25 Metern Tempo auf und zieht in die Mitte, das Zuspiel nach rechts für Bär ist dann aber zu unsauber. So kann es aber erfolgreich werden, Bär hätte nach dem schwungvollen Wechsel viel Platz gehabt.
5.
19:06
Auch die Hausherren haben einen ersten Standard, doch die Lex-Ecke mit viel Schnitt von links findet keinen Mitspieler.
3.
19:05
Da ist auch schon die erste gute Gelegenheit. Die Gäste bringen in Person von Kreuzer einen Freistoß von halbrechts aus 25 Metern auf den zweiten Pfosten. Die Hereingabe rutscht durch, sodass Löhmannsröben am linken Pfosten herankommt. Er ist vom Verpassen seiner Vorderleute zu überrascht, sodass er mit dem Bauch aus fünf Metern keinen Druck aufbringen kann.
1.
19:02
Im windigen München beginnt das Spiel. Unter Flutlicht laufen die Löwen in Weiß-Hellblau auf, Halle trägt seinen komplett roten Dress.
1.
19:01
Spielbeginn
19:00
Die Spieler sind auf dem Rasen, gleich kann es losgehen.
18:39
Mit diesen sechs eingefahrenen Punkten verschaffte sich Halle etwas Luft im Abstiegskampf. Der HFC hat 29 Zähler auf dem Konto und belegt nach den bisherigen Ergebnissen des Spieltags Tabellenplatz 14. Die Mannschaft von Coach André Meyer hat gegenüber dem Großteil der Konkurrenz noch ein Spiel in der Hinterhand. Der derzeitige Vorsprung der Hallenser auf den ersten Abstiegsplatz beträgt vier Punkte.
18:38
Der Hallesche FC tritt die heutige Partie dagegen mit kürzlichen Positiverlebnissen im Gepäck an. Die Saalestädter gewannen zuhause sowohl das Nachholspiel gegen Türkgücü München (1:0), als auch die Partie am letzten Spieltag gegen den FSV Zwickau (2:0)
18:38
1860 München war mit dem 3:2-Heimsieg gegen Wehen Wiesbaden und dem 1:0-Auswärtserfolg bei Viktoria Köln erfolgreich ins Jahr 2022 gestartet. In der anschließenden Partie zuhause gegen Aufstiegskandidat Eintracht Braunschweig führten die Münchner zur Pause mit 2:0, mussten sich am Ende aber mit einer 2:2-Punkteteilung begnügen. Im nachfolgenden Auswärtsspiel in Meppen reichte eine Führung von Sechzig aufgrund eines späten Gegentreffers zum 1:1-Ausgleich erneut nur zum Gewinn eines Punktes.
18:32
Die Sechziger mussten unter der Woche einen gehörigen Rückschlag hinnehmen. Die Mannschaft von Trainer Michael Köllner verlor im Nachholspiel gegen den abstiegsbedrohten Stadtrivalen Türkgücü München mit 1:2. Durch Tore von Eric Hottmann und Sercan Sararer in der 77. und 85. Minute gerieten die Löwen mit 0:2 in Rückstand. Der 1:2-Anschlusstreffer von Richard Neudecker in der 90. Minute bedeutete letztlich nur noch Ergebniskosmetik für Sechzig
18:31
Hallo und herzlich willkommen zum 27. Spieltag der Dritten Liga. Im Montagsspiel treffen 1860 München und der Hallesche FC aufeinander. Los geht es im Stadion an der Grünwalder Straße um 19 Uhr.

TSV 1860 München

TSV 1860 München Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein München von 1860 e.V.
Spitzname
Die Löwen
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
17.05.1860
Sportarten
Basketball, Boxen, Fußball, Kegeln, Leichtathletik, Ringen, Ski, Tennis, Turnen
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Kapazität
15.000

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Leuna-Chemie-Stadion
Kapazität
15.057