Funke Medien NRW
28. Spieltag
26.02.2022 14:00
Beendet
SV Meppen
SV Meppen
0:1
VfL Osnabrück
Osnabrück
0:1
  • Timo Beermann
    Beermann
    25.
    Rechtsschuss
Stadion
Hänsch-Arena
Zuschauer
9.968
Schiedsrichter
Mitja Stegemann

Liveticker

90.
16:01
Fazit
Das Spiel ist aus - der VfL Osnabrück gewinnt mit 1:0 beim SV Meppen und fährt einen ganz wichtigen Dreier im Aufstiegsrennen ein. Die Hausherren kamen mit Schwung aus der Kabine und hatten eine tolle Phase von zehn Minuten, in denen aber wieder die Präzision im Abschluss fehlte. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor - und in letzter Instanz stand immer noch Kühn im Weg. Osnabrück verwaltete die Führung beinahe das ganze Spiel über, scheiterte in der Schlussphase dann am Unvermögen und hielt das Match unnötig spannend, aber die Entscheidung wollte nicht fallen. Doch nach fast sechs Minuten Nachspielzeit war es vollbracht. Danke fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Samstag und bis bald.
90.
16:00
Spielende
90.
16:00
Tankulić schlägt noch einen letzten verzweifelten Ball hoch in den Strafraum, aber der Ball segelt aufs Tordach.
90.
15:58
Es sind schon nur noch 90 Sekunden übrig - bei Meppen geht es nur noch hoch und weit, aber es kommt kein Ball mehr in den Strafraum.
90.
15:57
Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaimeh (SV Meppen)
Jetzt also doch - die erste Gelbe im Spiel. Al-Hazaimeh steigt Traoré von hinten in die Beine und sieht zu Recht die Verwarnung.
90.
15:57
Domaschke hält sein Team weiter im Spiel. Er sprintet weit aus seinem Kasten und nimmt Klaas rechtzeitig den Ball vom Fuß.
90.
15:57
Crunch-Time - wieder verpasst Osnabrück die Entscheidung, diesmal noch kläglicher. Heider legt sich den Ball rechts im Strafraum zu weit vor.
90.
15:56
Stegemann hat Wort gehalten und gibt fünf Minuten obendrauf.
90.
15:55
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
15:55
Bapoh verpasst die Entscheidung! Osnabrück läuft den Konter im Zwei gegen Zwei eigentlich schlecht, der letzte Pass kommt nicht an, aber Higl setzt nochmal nach und legt links in den Sechzehner rüber zu Bapoh, der aus acht Metern links verfehlt.
89.
15:54
Ein letzter Joker kommt nochmal für Meppen: Faßbender ist völlig platt und wird von Krüger ersetzt.
89.
15:53
Einwechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
89.
15:53
Auswechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
87.
15:53
Meppen fehlt einfach die letzte Präzision im Abspiel. Faßbender treibt die Kugel nach vorne und sucht Al-Hazaimeh, aber Kleinhansl läuft in den Pass und klärt.
85.
15:52
Fünf Minuten verbleiben noch regulär auf der Uhr - aber bei den vielen Unterbrechungen wird es noch einiges an Nachspielzeit obendrauf geben.
83.
15:49
Damit ist die Schlussphase endgültig eingeläutet - kann Meppen nochmal eine Drangphase generieren und den Ausgleich erzwingen?
81.
15:49
Dreifachwechsel bei Osnabrück: Opoku, Kunze und Haas gehen runter, Higl, Klaas und Kleinhansl sind neu mit dabei.
81.
15:48
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
81.
15:48
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Aaron Opoku
81.
15:47
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Klaas
81.
15:47
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
80.
15:46
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Florian Kleinhansl
80.
15:46
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Manuel Haas
80.
15:44
Ballmert flankt aus dem rechten Halbfeld mit Zug zum Tor, der Ball ist aber zu nah auf Kühn gezogen. Der Keeper packt sicher zu.
78.
15:43
Faßbender kann es nicht glauben, aber er hält gegen Haas klar den Fuß drauf und bezahlt für seinen Stockfehler mit dem Stürmerfoul.
76.
15:41
Für Innenverteidiger Trapp im Osnabrücker Trikot geht es nicht weiter - Gugganig ersetzt ihn. Bei den Hausherren soll Al-Hazaimeh für Bähre neue Impulse setzen.
75.
15:40
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Gugganig
75.
15:40
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Maurice Trapp
75.
15:40
Einwechslung bei SV Meppen: Jeron Al-Hazaimeh
75.
15:40
Auswechslung bei SV Meppen: Mike-Steven Bähre
74.
15:39
Die nächste Riesenchance!Kaum meckert man, hat der SV Meppen den Ausgleich auf dem Fuß, oder besser gesagt auf dem Kopf. Tankulić schickt einen wunderbaren Chip in den Strafraum, Traoré kommt zu spät, aber Guder setzt den Kopfball aus sieben Metern freistehend links vorbei.
73.
15:38
Die gute Phase des SV Meppen scheint aktuell vorbei zu, die Einwechslungen haben bisher noch nicht wirklich zünden können.
71.
15:36
Guders Flanke in den Fünfer ist zu lange in der Luft und so hat eine bisher tadelloser Kühn im Kasten keine Probleme.
70.
15:35
Der neue Mann zeigt sich sofort offensiv, schickt den Schlenzer 18 Meter zentral vorm Tor aber deutlich über den Kasten.
68.
15:32
Erster Wechsel bei den Gästen: Bapoh ersetzt einen blassen Simakala.
67.
15:31
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Ulrich Bapoh
67.
15:31
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ba-Muaka Simakala
66.
15:31
Wieder ist Ballmert mit einem Kopfball im gegnerischen Strafraum zur Stelle! Aber die Flanke von Guder ist einen Tick zu hoch und so rutscht sie ihm über den Scheitel. Hinter ihm lauert zwar noch Sukuta-Pasu, aber der kommt nicht mehr dran.
65.
15:30
Das war zu offensichtlich. Opoku zieht den Kontakt vor dem Strafraum zu sehr und kann Stegemann damit nicht übertölpeln.
63.
15:28
Guder bringt sich sofort mit seiner Schnelligkeit ein, bekommt den tiefen Pass rechts in den Strafraum, wird aber weit nach außen abgedrängt und dann fängt Trapp seinen Querpass ab.
62.
15:27
Blacha lief in den letzten Minuten nicht mehr rund und wird jetzt sicherheitshalber heruntergenommen. Mit ihm verlässt auch Hemlein den Platz. Fedl und Guder ersetzen das Duo.
61.
15:26
Einwechslung bei SV Meppen: Jonas Fedl
61.
15:26
Auswechslung bei SV Meppen: David Blacha
61.
15:25
Einwechslung bei SV Meppen: René Guder
61.
15:25
Auswechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
59.
15:24
Ballmert rückt bei einem Freistoß aus dem linken Halbfeld mit nach vorne und wird perfekt rechts am Fünfer bedient - Kühn hat den Kopfball aber sicher.
58.
15:23
Jetzt sind auch wieder die Fans da!
57.
15:23
Der SV Meppen ist am Drücker! Erst tänzelt Sukuta-Pasu vor dem Strafraum herum und wird gerade noch am Pass ins Zentrum gehindert, dann bringt Hemlein aus vollem Lauf den Ball quer durch die Mitte - aber am Fünfer lauert kein Mitspieler und so rollt das Spielgerät ungefährlich ins Toraus.
55.
15:21
Wahnsinn - was für eine Glanztat! Meppen kontert und letztlich geht es über die linke Seite von Faßbender. Der flankt im Strafraum von der Grundlinie quer in den Fünfer und Blacha hat das sichere Tor auf dem Kopf, aber Kühn bringt mit einem Monsterreflex den Arm hoch und pariert aus kürzester Distanz.
54.
15:19
Diesen Freistoßtrick hatte nur Opoku selbst auf dem Schirm. Sein flacher Pass in den Strafraum kullert an Freund und Feind vorbei.
53.
15:17
Beinahe segelt eine Haas-Flanke von rechts bis an den zweiten Pfosten durch, aber Domaschke passt auf und pflückt sich den Aufsetzer im Strafraum gerade noch rechtzeitig herunter.
51.
15:16
Heider macht's - und er macht's nicht schlecht. Aber eben auch nicht gut genug. Mit viel Anlauf schießt er den Freistoß aus 21 Metern direkt drauf, umkurvt auch die Mauer, schießt aber links neben den Pfosten.
50.
15:15
Bähre agiert zu ungestüm gegen Köhler und holt ihn 21 Meter relativ zentral vorm Tor von den Beinen - Stegemann pfeift sofort den Freistoß.
48.
15:14
Einen großen Schluck Genauigkeit gab es in der Kabine anscheinend nicht, auf beiden Seiten ist der Beginn in die zweite Hälfte von vielen Fehlpässen dominiert.
46.
15:10
Der zweite Durchgang läuft. Beide Mannschaften kommen mit dem gleichen Personal zurück.
46.
15:09
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:54
Halbzeitfazit
Ohne Nachspielzeit geht es in die Kabinen. Der VfL Osnabrück führt nach 45 Minuten mit 1:0 beim SV Meppen. Ein Leckerbissen war das Derby in der ersten Halbzeit nicht, aber ein unterhaltsames Spiel war es dennoch. Spielerisch waren die Gäste besser, doch Meppen hatte zwei Megachancen, erst zur Führung und dann nach dem Rückstand die Gelegenheit zum Ausgleich. Eigentlich fand Osnabrück selten den Weg durch die Meppener Abwehrkette, aber die patze bei einer Ecke und das nutzten die Gäste eiskalt.
45.
14:53
Ende 1. Halbzeit
43.
14:53
Die Partie kann jetzt die Pause, die gleich ansteht, gut gebrauchen. Auch beide Teams scheinen die Halbzeit herbeizuwünschen.
41.
14:50
Osnabrück erhält bereits die sechste Ecke, diesmal aber von links. Opokus Standard bekommen die Gastgeber aber verteidigt.
38.
14:47
Es ist ein wildes hin und her. Es fehlt vor allen den Meppenern einfach an Entschlossenheit. Die Strafraumlinie wirkt wie eine magische Grenze, die die Hausherren nicht überschreiten wollen - oder können.
37.
14:46
Meppen kontert durch die Zentrale, aber der Steckpass in die Spitze will nicht ankommen. Der Abpraller springt vor den Sechzehner, wo gleich vier Spieler ineinander rasseln. Stegemann sieht da ein Stürmerfoul von Hemlein und das kann man wohl auch geben.
34.
14:43
Haas liegt am Boden, doch Meppen spielt weiter und kontert mit Faßbender über links. Im Sechzehner legt er quer für Tankulić, der im Fallen Kühn zum ersten Mal richtig prüft, aber der Keeper ist schnell unten und hat den Schuss aus 13 Metern sicher.
33.
14:42
Den Pass hätte sich Kunze sparen können, denn Opoku steht mindestens zwei Meter im Abseits. Das hat natürlich auch das Schiedsrichtergespann gesehen.
31.
14:40
Die Chance zum Ausgleich! Tankulić ist anscheinend zu überrascht, wie frei ihm da acht Meter vor dem Tor der Freistoß von rechts auf den Schopf fällt. Den Kopfball drückt er genau in die Arme von Kühn, der einfach nur stehenbleibt.
29.
14:38
Klasse Versuch! Domaschke steht zu weit vor seinem Tor und das nutzt Opoku beinahe sofort aus. Aus 18 Metern schickt er ansatzlos einen Lupfer in Richtung Gehäuse, aber der Ball senkt sich gerade so nur auf das Tordach.
28.
14:36
Es ist ruhiger geworden in der Hänsch-Arena. Nur die Osnabrücker Kurve ist zu hören. Dabei könnten die Hausherren die Unterstützung der Fans jetzt gebrauchen, denn seit dem Rückstand spielen sie deutlich nervöser.
26.
14:35
Die beste Chance des Spiels hatte Meppen, doch es führt der VfL. Es ist bezeichnend, dass das Tor nach einem Standard fiel, denn aus dem laufenden Spiel ging bei beiden Mannschaften noch nicht viel.
24.
14:32
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Timo Beermann
Die komplette Meppener Abwehr pennt! Opokus Eckball von rechts segelt hoch und weit durch den Sechzehner und am linken Fünfereck steht niemand bei Beermann. Vor ihm springen zwei Mann unterm Ball durch und so knallt er den Volley überlegt flach unten links ins Eck.
23.
14:31
Opoku gelingt mal wieder ein Abschluss, aber auch der ist keine Gefahr für Domaschke. Mit einer schönen Einzelaktion wackelt er links am Strafraumeck einen Gegner aus und schickt den Schlenzer am langen Eck vorbei.
22.
14:31
Traoré und Kunze sind sich rechts nicht einig, wer den Ball nehmen soll und so verliert der VfL im Angriff zu viel Tempo. Ein Querpass später ist die Kugel weg.
20.
14:28
Nach einer Ecke von Haas wird es kurz unübersichtlich im Sechzehner von Domaschke, aber der Keeper behält die Übersicht und pflückt sich einen hohen Abpraller sicher aus der Luft.
19.
14:27
Es ist spielerisch noch kein hochklassiges Spiel, aber beide Teams zeigen Derby-Charakter, investieren viel und die Zweikämpfe sind intensiv geführt, was insgesamt aber den Spielfluss ein wenig beeinträchtigt.
16.
14:24
Der Freistoß führt zu nichts, am Ende bekommt Osnabrück den ruhenden Ball wegen einer Abseitsstellung der Meppener.
15.
14:24
Gute Freistoßposition für Meppen. Taffertshofer haut Tankulić direkt vor Strafraum und Grundlinie von den Beinen - der Gefoulte stellt sich zum Standard auf.
14.
14:23
Das muss die Führung für Meppen sein! Sukuta-Pasu flankt vom rechten Strafraumeck völlig unbedrängt an den zweiten Pfosten und da steht Hemlein mutterseelenallein. Doch irgendwie köpft er das Leder aus zwei Metern hauchdünn links vorbei.
13.
14:21
Und auch bei Osnabrück lässt Stegemann Gnade walten. Beermann stoppt Sukuta-Pasu kurz vorm Konter und kommt auch mit einer Verwarnung davon.
11.
14:21
Puttkammer langt im Mittelfeld ordentlich mit dem gestreckten Bein gegen Kunze zu und der Unparteiische macht sofort klar, dass er so etwas im Derby nicht sehen will. Aber er löst es noch ohne Verwarnung.
9.
14:17
Bünning klärt die Flanke von Simakala mit dem Kopf und geht kurz zu Boden, der Osnabrücker hilft ihm aber sofort auf.
7.
14:16
Osnabrück erhöht die Schlagzahl, umzingelt den Meppener Strafraum und Köhler gelingt sogar der erste Abschluss. Traoré kratzt den Ball rechts vor der Torauslinie ins Zentrum, wo der Sechser völlig freistehend aus 13 Metern abziehen kann - der Schuss rauscht deutlich links vorbei.
4.
14:14
Heider legt sich den Ball rechts im Strafraum fein am Gegner vorbei und flankt ins Zentrum, wo allerdings Puttkammer klären kann. Es erfolgt aber auch ein Pfiff des Unparteiischen, denn der Ball rollte zuvor bereits über die Torauslinie.
2.
14:11
Meppen agiert gleich forsch nach vorne und macht vom Anstoß weg Betrieb, aber das ist noch ein sehr unkontrollierter Beginn.
1.
14:05
Mit leichter Verspätung pfeift Sascha Stegemann das "Derby" im Emsland an.
1.
14:03
Spielbeginn
13:23
Auf der anderen Seite rotiert Osnabrücks Schernig nach dem 1:1 gegen Köln auf zwei Positionen. Haas und Kunze verdrängen Kleinhansl und Klaas auf die Bank.
13:22
Ein Blick bereits auf die Aufstellungen. Meppens Coach Schmitt rotiert Ametov, Krüger und Fedl auf die Bank, für das Trio rücken Bähre, Hemlein und Sukuta-Pasu in die Startelf. Bringen diese drei die nötige Antwort auf das 0:2 in Freiburg vor einer Woche?
13:20
Das Hinspiel entschied Osnabrück knapp mit 1:0 für sich. Es war der dritte Sieg in Folge für den VfL, Meppen gewann lediglich das erste Duell in der 3. Liga. Wer gewinnt das sechste Match und setzt sich oben in der Tabelle fest?
13:13
Mit Osnabrück kommt aber auch das viertstärkste Auswärtsteams ins Emsland. Mit 21 holte Osnabrück exakt gleich viele Zähler in der Fremde wie im eigenen Stadion. Die letzte Auswärtsniederlage kassierten sie im Dezember letzten Jahres bei Ligaprimus Magdeburg. Seitdem sind die Niedersachsen seit sieben Spielen ungeschlagen, spielten aber auch vier Mal "nur" Remis. Spektakulär war das 6:3 in Duisburg, aber in den vergangenen beiden Wochen ließ man gegen Türkgücü und Viktoria Köln Punkte gegen Teams liegen, die man im engen Aufstiegsrennen eigentlich schlagen muss. Gelingt heute im Duell mit dem direkten Konkurrenten wieder ein ganz wichtiger Sieg?
13:08
Die Meppener stecken in einer kleinen Krise. Nachdem das Jahr 2021 mit einer tollen Serie endete, misslingt bislang noch immer der Start ins "neue" Jahr. Zu Beginn setzte es gleich zwei Klatschen gegen Kaiserslautern und Zwickau, ehe der erste Sieg in Verl eingetütet wurde. Doch seitdem warten die Hausherren seit vier Partien auf den nächsten Dreier, holten jeweils einen Punkt gegen Mannheim und 1860, verloren aber auch beim Tabellenvorletzten Havelse und letzte Woche bei Freiburg II. Aber das Heimspiel macht Hoffnung, denn zu Hause holten die Meppener starke 24 Zähler und verloren nur drei Ligapartien.
13:04
Es geht weiterhin heiß her im Rennen um die wenigen Aufstiegsplätze. Einer scheint mittlerweile fast schon sicher an Magdeburg zu gehen, bleibt also nur noch ein direkter und der Relegationsrang. Auf den schielen aber gleich sechs Teams, die hinter Eintracht Braunschweig lauern. Zwei davon sind unsere heutigen Mannschaften. Meppen könnte bis auf einen Zähler an die Löwen heranpirschen, Osnabrück mit einem Dreier sogar gleichziehen, sollte Braunschweig parallel verlieren. In jedem Fall ist verlieren für beide heute verboten, denn dann droht langsam der Abriss zur Spitzengruppe. Besonders gilt das aber für die Hausherren, denn Osnabrück hat zumindest noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.
Hallo und herzlich willkommen zum 28. Spieltag in Liga 3. Der SV Meppen trifft im Verfolgerduell auf den VfL Osnabrück. Anstoß ist um 14:00 Uhr.

SV Meppen

SV Meppen Herren
vollst. Name
Sport Verein Meppen 1912
Stadt
Meppen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
29.11.1912
Sportarten
Fußball
Stadion
Hänsch-Arena
Kapazität
13.185

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000