Funke Medien NRW
26. Spieltag
14.02.2022 19:00
Beendet
Vikt. Köln
Viktoria Köln
1:1
VfL Osnabrück
Osnabrück
1:0
  • David Philipp
    Philipp
    30.
    Dir. Freistoß
  • Sven Köhler
    Köhler
    50.
    Rechtsschuss
Stadion
Sportpark Höhenberg
Zuschauer
2.410
Schiedsrichter
Martin Petersen

Liveticker

90.
20:55
Fazit:
Viktoria Köln und der VfL Osnabrück trennen sich 1:1-Unentschieden. Die Anfangsphase der zweiten Spielhälfte geriet sehr chancenreich, die Kölner hätten beinahe in der 49. Spielminute durch Philipp auf 2:0 erhöht. Der Offensivmann verpasste sein zweites Tor am heutigen Abend mit seinem Schlenzer an den Pfosten nur knapp. Eine Minute später erzielte der VfL dann den 1:1-Ausgleichstreffer - Köhler verwertete eine Hereingabe von Opoku (50.). Die nächsten gefährlichen Offensivakzente setzten wieder die Kölner, dann kam die Partie in Hälfte zwei nach einer turbulenten Anfangsphase, ähnlich wie im ersten Durchgang, etwas zur Ruhe. Beide Teams hatten ihre Spielanteile, die Partie gestaltete sich bis in die Schlussphase hinein sehr ausgeglichen. In der 88. Minute erzielten die Gastgeber beinahe den späten 2:1-Führungstreffer, doch der eingewechselte Marseiler setzte seinen Schuss aus acht Metern knapp am langen Pfosten vorbei. Es blieb bei der 1:1-Punkteteilung.
90.
20:53
Spielende
90.
20:52
Es bleibt wohl bei der Punkteteilung.
90.
20:52
Kühn verursacht ohne Not einen Eckball, bei dem Standard ist er dann zur Stelle und fängt einen weitergeleiteten Ball am Fünfmeterraum ab.
90.
20:49
Nach einer Behandlungspause geht es für Handle und Haas nun weiter. Die Nachspielzeit läuft unterdessen bereits.
90.
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
20:48
Bei einer Flanke in den VfL-Strafraum prallen Handle und Haas unglücklich mit dem Köpfen zusammen.
88.
20:47
Die Viktoria hat spät die Großchance auf die 2:1-Führung! Der eingewechselte Thiele verlängert einen langen Ball stark für für den ebenfalls eingewechselten Marseiler, der halbrechts im Strafraum unbedrängt zum Abschluss kommt und den Ball aus acht Metern knapp am langen Pfosten vorbeisetzt!
87.
20:44
Gelbe Karte für Ulrich Taffertshofer (VfL Osnabrück)
Wenig später sieht mit Taffertshofer ein weiterer VfL-Akteur spät die Gelbe Karte.
84.
20:43
Gelbe Karte für Manuel Haas (VfL Osnabrück)
Der eingewechselte Haas trifft Handle 35 Meter vor dem eigenen Kasten mit dem Fuß unsanft von hinten an der Achillessehne. Mit der Gelben Karte ist Haas in dieser Situation gut bedient!
83.
20:42
Torschütze Köhler wird durch Kunze abgelöst.
83.
20:41
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
83.
20:41
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sven Köhler
80.
20:38
Bei der Viktoria kommen Siebert und Marseiler für die Schlussphase für Heister und Hong.
80.
20:38
Einwechslung bei Viktoria Köln: Luca Marseiler
80.
20:37
Auswechslung bei Viktoria Köln: Seokju Hong
80.
20:37
Einwechslung bei Viktoria Köln: Jamil Siebert
80.
20:37
Auswechslung bei Viktoria Köln: Florian Heister
79.
20:36
Da hat die Viktoria durchaus Glück! Rossmann verliert als vorletzter Mann im Spielaufbau den Ball, bekommt aber bei dem umkämpften Zweikampf ein Foul für sich gepfiffen. Andernfalls hätten die Gäste wohl zu einem gefährlichen Konter ansetzen können.
78.
20:36
Nach druckvollen letzten Minuten der Niedersachsen sind gerade die Gastgeber im Vorwärtsgang.
75.
20:34
Amyn löst im Mittelfeld der Gastgeber Risse ab.
75.
20:33
Einwechslung bei Viktoria Köln: Youssef Amyn
75.
20:33
Auswechslung bei Viktoria Köln: Marcel Risse
74.
20:32
...Opoku flankt den Ball auf den ersten Pfosten, wo Bertram zum Kopfball kommt - ein Kölner blockt den Ball im Getümmel zur Ecke!
73.
20:30
Nach einem Einsteigen von May gegen Bertram gibt es einen Freistoß für die Gäste im halbrechten Korridor...
70.
20:29
Erneut bringt VfL-Trainer Scherning mit Gugganig und Bertram zwei frische Akteure auf einen Schlag ins Spiel. Trapp und Simakala verlassen das Spielfeld.
70.
20:27
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sören Bertram
70.
20:27
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ba-Muaka Simakala
70.
20:27
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Gugganig
70.
20:27
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Maurice Trapp
68.
20:26
Die Partie ist im zweiten Spielabschnitt ausgeglichen, beide Teams haben ihre Spielanteile und suchen im eigenen Ballbesitz in der Regel schnell den Weg nach vorne.
64.
20:25
Bördner wehrt auf der Gegenseite einen Schuss von Traoré ab, kurz danach können seine Vorderleute die Situation bereinigen.
63.
20:22
Einen Flachschuss von Thiele aus halbrechter Position im Strafraum aus zehn Metern pariert Kühn im VfL-Tor sicher.
61.
20:20
Osnabrück wechselt kurz danach doppelt: Kleinhansl und Klaas machen Platz für Haas und Bapoh.
61.
20:19
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Ulrich Bapoh
61.
20:19
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Klaas
61.
20:18
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Manuel Haas
61.
20:18
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Florian Kleinhansl
59.
20:17
Die Viktoria wechselt zum ersten Mal: Torschütze Philipp wird durch Thiele abgelöst.
59.
20:17
Einwechslung bei Viktoria Köln: Timmy Thiele
59.
20:16
Auswechslung bei Viktoria Köln: David Philipp
58.
20:16
Es wird erneut gefährlich im VfL-Sechzehnmeterraum, Handles Pass von rechts im Strafraum kommt dann aber nicht an.
56.
20:15
Die zweite Halbzeit hält zu Beginn, wie schon die Anfangsphase des ersten Spielabschnitts, viele Tormöglichkeiten bereit.
53.
20:12
Die Kölner antworten beinahe postwendend! Hong setzt sich an der rechten Außenlinie in der VfL-Hälfte stark durch und hat im Anschluss viel Platz. Der Viktoria-Akteur läuft mit Ball am Fuß in Richtung rechtes Fünfmeterraumeck und legt kurz davor in die Mitte ab. Dort kann der VfL in höchster Not klären!
50.
20:07
Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Sven Köhler
Die Niedersachsen gleichen aus! Klaas hält den Ball im Viktoria-Strafraum mit einer Kopfball-Ablage auf Opoku von kurz vor der Grundlinie stark im Spiel. Opoku zieht den Ball dann auf den zweiten Pfosten, wo Köhler positioniert ist und das Leder aus sieben Metern über die Torlinie befördert! Bördner ist zwar noch am Ball, aber kann den Ausgleichstreffer nicht mehr verhindern!
49.
20:07
Pfosten! Philipp startet mit Ball am Fuß in der eigenen Hälfte und spielt auf dem Weg zum Gäste-Strafraum zwei VfL-Akteure aus. Kurz vor dem Sechzehnmeterraum schließt der Offensivmann dann mit links ab und setzt das Spielgerät per Schlenzer an den linken Torpfosten!
47.
20:05
Opoku wird einem weiten Zuspiel links am Strafraum der Kölner gefunden, bleibt dann aber mit seinem Abspiel an der Viktoria-Abwehr hängen, das so keinen Mitspieler findet.
46.
20:03
Weiter geht es mit dem zweiten Durchgang.
46.
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:55
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit führt Viktoria Köln zuhause mit 1:0 gegen den VfL Osnabrück. Die Gäste hatten die ersten gefährlichen Offensivszenen, Simakala vergab nach einem langen Zuspiel freistehend vor Bördner die frühe VfL-Führung (6.). Zwei Minuten später geriet dann das Gäste-Tor in Bedrängnis, nachdem die Kölner stark konterten und Hong den Ball nur knapp über den Kasten setzte (8.). Die Partie kam im Anschluss etwas zur Ruhe, die Gastgeber gewannen an Dominanz. Philipp belohnte den Aufwand der Rheinländer und traf mit einem direkt verwandelten Freistoß zur 1:0-Führung für die Hausherren (30.). Der VfL bemühte sich im Anschluss, offensiv wieder mehr Akzente zu setzen, biss sich an einer sehr kompakten Defensive der Hausherren aber meistens die Zähne aus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kam dann aber Klaas freistehend zum Abschluss und setzte den Ball aus 18 Metern knapp rechts am Tor vorbei. Die Gäste werden in Hälfte zwei offensiv wohl mehr Lösungen entwickeln müssen, wollen sie noch etwas Zählbares mitnehmen.
45.
19:48
Ende 1. Halbzeit
45.
19:48
Beinahe kommt der VfL kurz vor dem Halbzeitpfiff noch zum Ausgleich! Klaas kann kurz nach Ablauf der regulären Spielzeit der ersten Hälfte aus 18 Metern völlig unbedrängt aus zentraler Position abziehen und setzt den Ball knapp rechts am Tor vorbei!
44.
19:47
Eine Ecke von Osnabrück wird auf den ersten Pfosten geschlagen, wo Heider stark verlängert. Am zweiten Pfosten können die Kölner die brenzlige Situation wenige Meter vor dem eigenen Tor klären.
42.
19:44
Die Hausherren stehen sehr kompakt gegen den Ball und lassen den Tabellensechsten kaum zur Entfaltung kommen.
39.
19:41
Die Niedersachsen sind bemüht, offensiv wieder mehr Akzente zu setzen. Die letzte gute Tormöglichkeit der Gäste ist schon einige Minuten her.
36.
19:39
Da fehlte nicht viel! Eine gute Flanke von der rechten Seite findet am ersten Pfosten Hong, der den Ball aus acht Metern Torentfernung aber nicht ganz sauber trifft und so am kurzen Eck vorbeisetzt!
33.
19:38
Opoku erhält den Ball mit einem weiten Zuspiel hinter die Abwehr, braucht dann aber etwas zu lange, wird von den Kölnern gestellt, die Opokus anschließenden Abschluss aus 18 Metern abblocken können.
33.
19:35
Die 1:0-Führung der Gastgeber geht in Ordnung, die bis dato insgesamt leichte Feldvorteile haben.
30.
19:32
Tooor für Viktoria Köln, 1:0 durch David Philipp
Die Viktoria geht in Führung! Risse und Phillip stehen am Ball, Philipp tritt den Standard und zirkelt das Spielgerät mit seinem linken Fuß sehenswert über die Mauer und ins rechte Toreck!
30.
19:32
Die Hausherren besitzen nun eine gute Freistoßposition 20 Meter vor dem Tor in halbrechter Position...
28.
19:31
Der VfL schafft es nun, das Spielgeschehen wieder etwas mehr vom eigenen Tor wegzuhalten. Beide Teams neutralisieren sich gerade im Mittelfeld.
25.
19:28
Die Viktoria gewinnt in dieser Phase an Dominanz. Im letzten Drittel fehlt es den Rheinländern für das Herausspielen von Torchancen aber noch an Genauigkeit in ihren Offensivvorträgen.
22.
19:24
Eine Hereingabe von der rechten Seite von Risse kann der VfL im eigenen Strafraum per Kopf klären. Wenig später kommt Risse erneut zum Flanken - die Niedersachsen blocken den Ball zur Ecke. Diese bringt für die Kölner nichts ein.
19.
19:21
Beide Teams wechseln sich relativ gleichmäßig mit ihren Ballbesitzphasen ab. In den letzten Minuten sind die Kölner leicht tonangebend.
16.
19:20
Hong zwingt VfL-Torhüter Kühn mit einem Kopfball zu einer Glanzparade, das Schiedsrichtergespann entscheidet im Anschluss an die Aktion aber ohnehin auf Abseits.
15.
19:18
Die Niedersachsen schlagen einen Eckball von der linken Seite nah vor das Tor - Bördner faustet den Ball aus der Gefahrenzone.
13.
19:16
Die Anfangsphase ist sehr abwechslungsreich, beide Teams besaßen schon je eine gute Möglichkeit auf den frühen Führungstreffer.
10.
19:14
Ulrich Taffertshofer hält aus 20 Metern aus mittiger Position drauf - Elias Bördner im Tor der Kölner pariert den zu unplatzierten Torabschluss sicher.
8.
19:13
Nun hat die Viktoria eine gute Möglichkeit auf die frühe Führung! Die Rechtsrheinischen fahren einen sehr gut vorgetragenen Konter über Risse und Sontheimer, der am Ende kurz vor der Strafraumgrenze den links neben ihm postierten Hong bedient. Hong sucht mit einem Schlenzer das lange Eck und setzt den Ball knapp über den Kasten!
6.
19:10
Simakala! Der VfL schaltet in der eigenen Hälfte schnell um, Simakala wird mit einem langen Ball hinter die aufgerückte Abwehrkette der Kölner in Szene gesetzt. Der Stürmer läuft alleine auf Bördner zu und setzt den nicht ganz einfach zu nehmenden Ball ein Stück über das Gehäuse!
4.
19:07
Die Gastgeber suchen ebenfalls den Weg nach vorne und verstecken sich in der Anfangsphase nicht.
1.
19:05
Die Gäste kommen früh zu ihrem ersten Torabschluss! Nach einer Hereingabe von rechts wird der Ball per Kopf geklärt, allerdings nicht weit genug. Traoré nimmt den Ball halbrechts im Strafraum mit vollem Risiko direkt ab und zimmert das Leder deutlich über den Kasten.
1.
19:02
Der Ball rollt im Sportpark Höhenberg.
1.
19:02
Spielbeginn
19:01
Der VfL nimmt nach dem 1:1-Unentschieden zuhause gegen Türkgücü München einen personellen Tausch vor: Kleinhansl steht anstelle von Haas (Bank) in der Startelf.
18:59
Bei der Viktoria gibt es gegenüber der 0:1-Niederlage in Zwickau zwei personelle Wechsel in der Startelf: Klefisch und Hong beginnen anstelle von Siebert und Amyn (beide Bank).
18:25
Am letzten Spieltag kam die Mannschaft von Coach Daniel Scherning zuhause gegen den Tabellendrittletzten Türkgücü München nicht über eine 1:1-Punkteteilung hinaus. Ba-Muaka Simakala brachte den VfL in der 86. Minute spät in Führung, die Münchner kamen durch den Treffer von Albion Vrenezi in der Nachspielzeit jedoch noch zum 1:1-Ausgleich. Trotzdem weisen die Osnabrücker im Jahr 2022 mit zwölf gesammelten Zählern aus sechs Ligapartien eine starke Bilanz auf.
18:20
Acht Plätze höher rangiert der VfL Osnabrück. Im Falle eines heutigen Sieges würden die Niedersachsen auf den Aufstiegsrelegationsplatz springen, nachdem die Konkurrenz um die vordersten Ränge gestern und vorgestern reichlich Punkte gelassen hat.
18:11
Im Heimspiel gegen 1860 München unterlagen die Kölner Ende Januar mit 0:1. Es folgte ein 1:1-Unentschieden bei der Zweitvertretung des SC Freiburg. Im anschließenden Nachholspiel beim FSV Zwickau am vergangenen Dienstag musste das Team von Trainer Olaf Janßen durch ein Gegentor in der Nachspielzeit eine 0:1-Auswärtsniederlage hinnehmen. Nach den bisherigen Ergebnissen des Spieltags belegen die Rheinländer Tabellenplatz 14.
18:08
Die Viktoria kam, nachdem sie das alte Jahr mit drei Niederlagen in Serie abschloss, mit zwei Siegen am Stück (5:2 zuhause gegen Verl und 1:0 bei Waldhof Mannheim) sehr erfolgreich aus der Winterpause. Die kürzliche Punkteausbeute der Rechtsrheinischen fällt dagegen mit einem geholten Zähler aus drei Partien wiederum mager aus.
18:06
Hallo und herzlich willkommen zur 26. Runde der Dritten Liga. Zum Abschluss des Spieltags treffen im Sportpark Höhenberg Viktoria Köln und der VfL Osnabrück aufeinander. Der Anstoß erfolgt um 19 Uhr.

Viktoria Köln

Viktoria Köln Herren
vollst. Name
Fußballclub Viktoria Köln 1904
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-rot
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Volleyball
Stadion
Sportpark Höhenberg
Kapazität
10.001

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000