Funke Medien NRW
29. Spieltag
22.03.2021 19:00
Beendet
1860
TSV 1860 München
1:0
Dynamo Dresden
Dresden
0:0
  • Phillipp Steinhart
    Steinhart
    85.
    Linksschuss
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Schiedsrichter
Benjamin Cortus

Liveticker

90
21:00
Fazit:
Schluss in München! Am Ende einer intensiven Partie setzt sich der TSV 1860 im Spitzenspiel der 3. Liga mit 1:0 gegen Dynamo Dresden durch und fährt so drei wichtige Punkte ein. Über weite Strecken der zweiten Hälfte war es eine sehr ausgeglichene Partie auf Augenhöhe, in der die Gastgeber dem Führungstreffer aber näher schienen. Königsdörffer hätte jedoch in Minute 84 das 1:0 für die Gäste erzielen müssen, setzte die Murmel aber neben das Tor. Das rächte sich nur kurze Zeit später, als Steinhart zum vielumjubelten Tor für den TSV einnetzte. Die Schlussphase überstand die Köllner-Elf dann unbeschadet und darf sich über einen Sieg freuen, der am Ende nicht unverdient ist und 1860 zumindest etwas näher an die Aufstiegsränge bringt. Der Rückstand auf Platz 3 beträgt nun neun Punkte. Dynamo hingegen kann den Vorsprung auf den Relegationsrang nicht ausbauen und liegt weiterhin einen Zähler vor Ingolstadt. Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
90
20:55
Spielende
90
20:54
Nochmal Dresden. Nach einer Flanke in den Strafraum setzt Kwadwo aus zehn Metern zum Fallrückzieher an, setzt den Versuch aber genau in die Arme von Hiller. Das dürfte es gewesen sein.
90
20:53
Will probiert es nochmal mit einer Hereingabe aus dem linken Halbfeld. Die Flanke gerät jedoch zu weit und landet im Toraus. Das bringt Zeit für 1860.
90
20:52
Köllner dreht mit dem Wechsel nochmal an der Uhr.
90
20:52
Einwechslung bei TSV 1860 München: Erik Tallig
90
20:51
Auswechslung bei TSV 1860 München: Merveille Biankadi
90
20:50
Dynamo wirft nun natürlich alles nach vorne. Kade flankt auf den aufgerückten Mai, der am Elfmeterpunkt zum Kopfball kommt, aber das Leder genau auf Hiller setzt.
90
20:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89
20:48
Einwechslung bei TSV 1860 München: Daniel Wein
89
20:48
Auswechslung bei TSV 1860 München: Keanu Staude
88
20:47
Einwechslung bei TSV 1860 München: Dennis Erdmann
88
20:47
Auswechslung bei TSV 1860 München: Richard Neudecker
87
20:47
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Leroy Kwadwo
87
20:46
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Jonathan Meier
87
20:46
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Yannick Stark
87
20:46
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Heinz Mörschel
86
20:44
Tooor für TSV 1860 München, 1:0 durch Phillipp Steinhart
Die Gastgeber schlagen spät zu! Biankadi dribbelt unbehelligt durch die Hälfte der Gäste und legt vor dem Sechzehner nach links in den Strafraum zum aufgerückten Steinhart. Der Defensivmann zieht aus 12 Metern linker Position trocken ab und versenkt die Murmel unhaltbar für Broll rechts unten im Netz!
84
20:43
Dresden lässt das 1:0 liegen! Hosiner spielt aus dem Zentrum einen tollen Steilpass in den Rücken der 1860-Defensive genau in den Lauf von Königsdörffer, der frei vor Hiller auftaucht. Der Schuss des Dresdners aus 14 Metern halbrechter Position fliegt oben rechts am Winkel vorbei, das war die dicke Chance auf die Führung!
82
20:41
Salger trifft Mörschel vor dem TSV-Strafraum eindeutig am Fuß, doch Cortus lässt weiterlaufen. Glück für die Gastgeber, das hätte Freistoß aus guter Position für Dynamo geben müssen.
80
20:39
Bei 1860 ist Oldie Mölders der Unruheherd für die Gäste-Abwehr. Nach Querpass von Neudecker wird der Abschluss des Stürmers jedoch von Mai im letzten Moment geblockt.
78
20:37
Für stetige Gefahr sorgen bei Dynamo immer wieder die weiten Einwürfe von Kapitän Mai, doch noch können die Dresdner die Ungenauigkeiten in der TSV-Defensive da nicht nutzen.
75
20:34
Zweiter Wechsel bei den Gästen. Mit Štor bringt Kauczinski einen frischen, quirligen Mann für den Angriff.
74
20:33
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Luka Štor
74
20:33
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Pascal Sohm
74
20:32
Und der Standard sorgt für ordentlich Gefahr! Will flankt auf den Elfmeterpunkt wo sich Knipping hochschraubt und aufs Tor köpft. Hiller lenkt den zentralen Versuch stark mit einer Hand über die Latte.
73
20:32
Dresden wird aktiver! Mörschel legt auf die linke Seite zu Meier raus, der scharf auf den ersten Pfosten flankt. Salger geht zum Leder und setzt dieses knapp am eigenen Pfosten vorbei zur Ecke.
70
20:29
Den folgenden Freistoß durch Will bekommen die Gastgeber gut verteidigt.
69
20:27
Gelbe Karte für Stephan Salger (TSV 1860 München)
Salger bringt Sohm kurz vor der Strafraumgrenze per Check zu Fall. Cortus entscheidet auf Freistoß und Gelb für Salger, der damit im nächsten Spiel gesperrt fehlen wird.
68
20:27
Mörschel fasst sich aus 22 Metern halblinker Position einfach mal ein Herz und feuert per Vollspann drauf. Der Schuss des Dresdners zischt ganz knapp über das rechte Kreuzeck, da wäre Hiller machtlos gewesen.
67
20:25
Es bleibt dabei: Beide Defensiven machen zum Großteil einen guten Job, doch 1860 scheint dem Führungstreffer näher zu sein.
64
20:23
Und die wird richtig gefährlich! Staude bringt die Murmel auf den zweiten Pfosten wo Salger hochsteigt und aufs lange Eck köpft. Broll kann nur hinterher schauen, doch Knipping klärt für seinen geschlagenen Keeper auf der Linie!
63
20:22
München bleibt dran. Zuerst wird Biankadis Versuch aus halblinker Position von Mai geblockt, dann blockt Meier die Flanke von Staude zur Ecke.
60
20:18
Jetzt mal Dresden! Mörschel steckt auf die linke Seite zu Hosiner durch, der sofort flach an den Fünfer in Richtung Sohm gibt. Hiller ist draußen und begräbt die Murmel unter sich.
58
20:17
Die Münchner machen in der Anfangsphase des zweiten Abschnitts den besseren Eindruck. Dynamo trat offensiv noch nicht wirklich in Erscheinung.
55
20:13
Mölders muss sich nach einem Zusammenprall mit Knipping kurz sammeln, steht aber schnell wieder und kann weitermachen.
53
20:13
Biankadi findet mit seiner Hereingabe in den Sechzehner Neudecker, dessen Kopfballabgabe aber misslingt. Da war in jedem Fall mehr drin für die Gastgeber.
51
20:10
Auffällig, dass Dresden im heutigen Spiel nicht so sehr auf aggressives Pressing setzt, wie man das von Dynamo kennt. Kauczinski und seine Mannen scheinen einen gewissen Respekt vor der Spielstärke des TSV zu haben.
48
20:06
Guter Abschluss für die Gastgeber! Staude lässt das Leder zentral vor dem Tor für Biankadi abtropfen, der aus 25 Metern abzieht. Sein Aufsetzer rauscht nur ganz knapp am rechten Pfosten vorbei!
46
20:04
Weiter geht's in München! Beide Coaches verzichten nach der Pause auf personelle Änderungen.
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:51
Halbzeitfazit:
Cortus pfeift pünktlich zur Pause! Nach 45 Minuten geht es zwischen dem TSV 1860 München und Dynamo Dresden mit einem 0:0 in die Kabinen. Von Beginn an war es ein intensives Spiel auf Augenhöhe, in dem beide Mannschaften ihre Torchancen hatten. Doch Daferner auf der einen sowie Mölders auf der anderen Seite scheiterten an guten Paraden der Keeper Hiller und Broll. In der Folge spielte sich das Geschehen mehr zwischen den Strafräumen ab, dennoch blieb die Intensität im Spiel hoch. Wir sind gespannt, wie es nach der Pause weitergehen wird. Bis gleich!
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
42
19:46
Daferner scheint sich bei dem Zusammenprall vor wenigen Minuten wohl doch etwas schwerer verletzt zu haben. Jedenfalls muss der Angreifer angeschlagen raus. Hosiner ist nun frisch dabei.
42
19:45
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Philipp Hosiner
42
19:45
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Christoph Daferner
39
19:43
Wieder auf dem Platz verlängert Daferner einen weiten Schlag auf die rechte Flanke in den Lauf von Sohm. Doch Belkahia passt gut auf und läuft die Murmel souverän ab.
37
19:42
Daferner muss nach einem Zusammenprall mit Steinhart kurz behandelt werden. Der Dynamo-Stürmer steht aber schnell wieder und kann weiterspielen.
36
19:39
In der aktuellen Phase versuchen die Gastgeber Ball und Gegner zu kontrollieren. Dresden agiert im Pressing etwas abwartender.
33
19:37
Meier macht über die linke Seite Tempo nach vorne und sucht mit seiner Hereingabe Sohm am Fünfer. Der Stürmer kommt aber nicht an die Flanke, der Ball segelt an Freund und Feind vorbei.
30
19:33
Nach dem flotten Start hat sich das Spielgeschehen ein wenig beruhigt. Dennoch ist es eine intensive Partie auf Augenhöhe, in die beide Teams extrem viel investieren.
27
19:31
Königsdörffer kommt gegen Lex zu spät und trifft den Münchner klar am Fuß. Dieses Mal lässt Cortus die Karte stecken, was auf der TSV-Bank nicht gerne gesehen wird.
25
19:28
Gelbe Karte für Heinz Mörschel (Dynamo Dresden)
Nun auch die erste Verwarnung für einen Dresdner. Mörschel fällt Dressel im Mittelfeld.
24
19:27
Starke Aktion von Lex, der über die linke Flanke Dampf macht und sich gegen Ehlers durchsetzt. Seine Hereingabe an den Fünfer ist einen Ticken zu lang für Mölders, der Stürmer kommt nicht ans Leder.
21
19:23
Gelbe Karte für Richard Neudecker (TSV 1860 München)
Zweite Gelbe Karte des Spiels für die Löwen. Dieses Mal setzt Neudecker zum taktischen Foul gegen Kade an.
19
19:22
Ein verheißungsvoller Start in das Spitzenspiel. Beide Mannschaften machen von Beginn an Dampf und wollen die Führung.
16
19:19
Gelbe Karte für Sascha Mölders (TSV 1860 München)
Mölders zieht Knipping zu Boden und verhindert so einen Konter der Gäste. Klare Sache, Gelb.
15
19:19
Nun zieht Neudecker einen Freistoß asu dem rechten Halbfeld und 28 Metern Torentfernung direkt Richtung Broll, schießt aber ein gutes Stück drüber.
13
19:17
Was eine dicke Chance auf die Führung für den TSV! Eine Ecke von der linken Seite durch Neudecker bekommen die Gäste nicht geklärt. Die Murmel landet vor den Füßen von Mölders, der aus neun Metern zentraler Position per Dropkick abzieht. Broll lenkt die Kugel mit einem Wahnsinnsreflex an die Latte und verhindert so den Rückstand!
10
19:14
Nun liegt der Ball im Münchner Tor! Das 1:0? Nein! Erneut sorgt ein weiter Einwurf von Mai für Verwirrung im Strafraum der Gastgeber. Am Ende zieht Meier links im Sechzehner ab. Dessen Schuss wird jedoch abgeblockt, genau auf den Fuß von Daferner, der die Murmel aus fünf Metern im Netz unterbringt. Die Fahne des Assistenten geht jedoch sofort hoch, Abseits! Die korrekte Entscheidung.
8
19:12
Plötzlich die Risenchance für Dynamo! Ein Einwurf von Mai rechts an der Mittellinie rutscht durch die gesamte 1860-Defensive in den Lauf von Daferner durch. Der Stürmer nimmt das Leder im halbrechten Raum auf und läuft alleine auf Hiller zu, scheitert aber im Eins-gegen-eins aus 14 Metern an einer guten Fußabwehr des Keepers.
6
19:09
Nun auch der erste Abschluss der Gastgeber. Nach einem zu kurz abgewehrten Freistoß aus dem Halbfeld probiert es Dressel aus der Distanz per Dropkick, zielt aber meterweit über den Kasten.
4
19:07
Erster Vorstoß der Gäste. Daferner wird über die linke Flanke in den Sechzehner geschickt und gibt dann von der Grundlinie flach auf den ersten Pfosten. Belkahia steht richtig und kann klären.
3
19:06
Mölders setzt Broll bereits früh unter Druck. Der Dynamo-Keeper bleibt aber ganz cool und lässt den Stürmer mit einem Haken aussteigen.
1
19:03
Der Ball rollt! Dresden hat in dunkelroten Trikots angestoßen, 1860 ist in Blau-Weiß gekleidet.
1
19:03
Spielbeginn
18:59
Gleich geht's los. Die Mannschaften betreten nacheinander den Rasen. Referee der Partie ist Benjamin Cortus.
18:45
Die Aufstellungen beider Teams sind schnell abgehakt. Sowohl Köllner als auch Kauczinski vertrauen der Elf, die bereits am letzten Spieltag unter der Woche von Beginn an auf dem Rasen stand. Für 1860 gab es da ein 0:0 in Lübeck, während Dresden einen 1:0-Sieg über Wiesbaden feierte.
18:37
Dynamo Dresden hingegen steuert klar in Richtung Aufstieg. Bei einem Sieg in München läge Dynamo bereits vier Punkte vor dem Relegationsrang. Zudem ist die Truppe von Markus Kauczinski auch top in Form, sammelte in den letzten zehn Spielen satte 22 Zähler. "Wir freuen uns sehr auf das Spiel am Montag. 1860 ist ein starker Gegner und wir werden uns wieder voll reinhauen. Zuletzt haben wir gezeigt, dass wir auf den Punkt da sein können", sagte Dresdens Trainer im Vorfeld der Partie. Ans Hinspiel werden sich die Gäste gerne zurück erinnern: Mitte November schlug Dresden die Münchner mit 2:1.
18:20
Die Löwen trennen nämlich bei noch zehn Partien satte 12 Punkte von Rang drei. Den Verantwortlichen des TSV ist bewusst, dass es mit einem Aufstieg ins Bundesliga-Unterhaus in dieser Saison wohl nicht mehr klappen wird. Nichtsdestotrotz wollen die Sechziger weiterhin in jedem Spiel alles raushauen, mit Dynamo wartet da heute natürlich ein richtiger Brocken auf die Elf von Michael Köllner. "Wir müssen schauen, dass wir frische Beine haben, guten Fußball spielen und die Einstellung auf den Platz bringen, die die Mannschaft schon die ganze Saison auszeichnet", meint der Coach der Gastgeber.
18:11
Zum Abschluss des 29. Spieltags steigt im Stadion an der Grünwalder Straße ein echtes Traditionsduell. 1860 München und Dynamo Dresden - das klingt nicht nach Drittligafußball. Der Tabellenvierte empfängt so heute auch den Spitzenreiter des Klassements. Die beiden Klubs trennen jedoch 13 Punkte. Dynamo ist demnach auf dem besten Wege zurück in die 2. Bundesliga, was für die Münchner hingegen in dieser Spielzeit schwer werden dürfte.
18:04
Herzlich willkommen zum 29. Spieltag der 3. Liga! Um 19 Uhr treffen im Topspiel 1860 München und Dynamo Dresden aufeinander.

TSV 1860 München

TSV 1860 München Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein München von 1860 e.V.
Spitzname
Die Löwen
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
17.05.1860
Sportarten
Basketball, Boxen, Fußball, Kegeln, Leichtathletik, Ringen, Ski, Tennis, Turnen
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Kapazität
15.000

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Dynamo Dresden
Stadt
Dresden
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
12.04.1953
Sportarten
Fußball
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Kapazität
32.066