0 °C
Funke Medien NRW
17. Spieltag
20.12.2020 14:00
Beendet
FSV Zwickau
FSV Zwickau
0:2
Hansa Rostock
Rostock
0:1
  • Nik Omladič
    Omladič
    16.
    Linksschuss
  • Marco Schikora
    Schikora
    49.
    Eigentor
Stadion
GGZ Arena
Schiedsrichter
Max Burda

Liveticker

90
15:57
Fazit:
Hansa Rostock gewinnt in Zwickau mit 2:0. Mit einer unglaublich starken Defenisvarbeit und dem frühen 2:0 im Rücken ließen die Rostocker in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel zu. Der FSV kämpfte leidenschaftlich, fand aber nicht die spielerischen Mittel, um die Rostocker Hintermannschaft auseinanderzuziehen. Angesichts der gegnerischen Stabilität im Zentrum versuchten es die Zwickauer mit Standards oder Distanzschüssen, was aber auch nicht von Erfolg gekrönt war. Der FCH hat sich den Auswärtssieg durch eine konzentrierte und effiziente Leistung verdient und kann nun wieder nach oben schauen. Zwickaus Abstiegssorgen hingegen haben sich durch die Niederlage weiter verstärkt. Das war es aus der GGZ Arena. Einen schönen Sonntag noch!
90
15:52
Spielende
90
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:49
Die Hansa nimmt klug Zeit von der Uhr und hält den Ball an der gegnerischen Eckfahne.
88
15:48
Mit einer flachen Ecke an den kurzen Pfosten ist das natürlich schwer möglich. Auch diese Standardsituation bringt keinerlei Gefahr. Mittlerweile fällt es schwer, noch an ein Comeback zu glauben.
87
15:46
Nochmal Ecke für den FSV. Bekommt da endlich mal ein Zwickauer den Kopf an den Ball?
86
15:46
Dann müssen es eben Schüsse aus der Distanz sein. Zuerst versucht sich Reinhardt nach einer weiteren Ecke mit einem Fernschuss, den Kolke sicher festhalten kann. Eine Minute später zieht Linksverteidiger Schikora aus knapp 30 Metern ab. Der Ball fliegt aber knapp am Hansa-Kasten vorbei.
84
15:43
Die Mannschaft von Joe Enochs will den Anschlusstreffer. Man kann ihr nicht vorwerfen, dass sie es nicht versuchen würden. Aber sie beißen sich an der Hansa-Defensive die Zähne aus. Mittlerweile hat der FSV ein klares spielerisches Übergewicht, aber es ergeben sich einfach keine Torchancen.
82
15:41
Einwechslung bei FSV Zwickau: Marius Hauptmann
82
15:41
Auswechslung bei FSV Zwickau: Morris Schröter
80
15:40
Der FCH versuchte nach dem 2:0 noch auf ein weiteres Tor zu drücken und offenbarte in der Folge einige Lücken in der Defensive. Trainer Härtel hat das erkannt und seiner Mannschaft eine defensivere Strategie verordnet. Sie konzentrieren sich aktuell nur noch auf das Verwalten der Führung und suchen kaum mehr den Weg nach vorne.
78
15:37
Zwickau versucht nun bewusst, über Standardsituationen zum Erfolg zu kommen. Aber alle Eck- und Freistöße fliegen viel zu unplatziert in den Strafraum der Rostocker. Dabei waren die Standards des FSV doch eine Stärke in dieser Saison.
76
15:35
Einwechslung bei Hansa Rostock: Luca Horn
76
15:35
Auswechslung bei Hansa Rostock: Julian Riedel
75
15:34
Ecke für die Gastgeber von der rechten Seite. Coskun bringt den Ball gefährlich nah vor das Hansa-Tor, doch Kolke behält den Überblick und pflückt das Spielgerät aus der Luft.
73
15:32
Gelbe Karte für Björn Rother (Hansa Rostock)
Taktisches Foul des Rostocker Mittelfeldmanns. Richtige Entscheidung.
71
15:31
Zwanzig Minuten noch und die Gäste führen mit 2:0. Aber so stand es auch beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams in der GGZ Arena. Da konnte Zwickau noch zwei Tore erzielen und ausgleichen. Wiederholen sich heute die Ereignisse?
68
15:28
Härtel reagiert auf die Druckphase der Zwickauer und bringt mit Roßbach einen defensiven Mann. Torschütze Omladič geht runter.
67
15:27
Das machen sie auch und kommen durch den eingewechselten Coskun zum nächsten Torschuss. Königs Schussversuch wird noch geblockt, aber Coskun bekommt die zweite Chance aus zehn Metern halblinker Position. Kolke wirft sich in den Ball und verhindert den Anschlusstreffer.
67
15:26
Einwechslung bei Hansa Rostock: Damian Roßbach
67
15:26
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nik Omladič
65
15:25
Die Gastgeber stecken nicht auf und haben auch keinen Grund dazu. Hansa hat keine Lust auf ein bloßes Verwalten des 2:0, schiebt weiterhin vorne drauf und offenbart hinten mittlerweile ein paar Lücken. der FSV muss das Spiel in diesen Situationen aber schneller machen, um zu weiteren Chancen zu kommen.
63
15:23
Einwechslung bei FSV Zwickau: Can Coskun
63
15:23
Auswechslung bei FSV Zwickau: Manfred Starke
62
15:22
Da ist doch endlich eine Chance! Rostock war für einen Moment zu hoch aufgerückt und so findet ein wunderschöner Pass in die Tiefe den gestarteten Wolfram. Der kann den Ball aber nicht an Kolke vorbei ins Tor drücken. Diese Situationen sollte aber Mut machen. Noch sind hier knapp 30 Minuten zu spielen.
61
15:21
Flach durch die Mitte, hoch über die Außen - die Sachsen versuchen alles. Rostock verteidigt aber dermaßen konzentriert, dass dort einfach kein Durchkommen ist.
58
15:18
Zwickau erhöht den Druck auf die Rostocker Hintermannschaft. Es fehlt aber an zwingenden Aktionen und präzisen Anspielen. So bringen sie Viererkette der Hansa nicht ins Schwitzen.
55
15:15
Enoch löst seine Viererkette auf und bringt einen Offensivmann. Wegkamp sortiert sich neben König im Sturmzentrum ein.
55
15:14
Einwechslung bei FSV Zwickau: Gerrit Wegkamp
55
15:14
Auswechslung bei FSV Zwickau: Steffen Nkansah
53
15:13
Auf der anderen Seite spielt Wolfram im Strafraum nochmal ab zu König. Aber der braucht mit dem Spielgerät viel zu lange und so können die Rostocker mit drei Mann dazwischen gehen. Das war eigentlich eine aussichtsreiche Schussposition.
51
15:11
Was für ein bitterer Start in die zweite Hälfte für die Roten. Aber das war auch einfach nicht gut verteidigt. Härtel hingegen hat mit der Einwechslung von Farrona-Pulido alles richtig gemacht.
49
15:08
Tooor für Hansa Rostock, 0:2 durch Marco Schikora (Eigentor)
Wie unglücklich ist das denn! Rostock erhöht durch ein Eigentor. Der eingewechselte Farrona-Pulido setzt sich mit einem großartigen Solo an der Grundlinie durch und bringt den Ball von der Grundlinie zurück in den Fünfmeterraum. Dort bekommt Schikora den Ball an den Fuß und stolpert ihn ins eigene Tor.
47
15:07
Schröter zieht gleich zu Beginn des zweiten Spielabschnittes mal ab. Aus gut zwanzig Metern Torentfernung rutscht ihm der Ball allerdings etwas über den Schlappen und geht weit am Hansa-Kasten vorbei.
46
15:05
Weiter geht's. Härtel bringt zur zweiten Hälfte Farrona-Pulido für den angeschlagenen Vollmann. FSV-Trainer Enochs hat nicht getauscht.
46
15:05
Einwechslung bei Hansa Rostock: Manuel Farrona-Pulido
46
15:04
Auswechslung bei Hansa Rostock: Korbinian Vollmann
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:54
Halbzeitfazit:
Hansa nimmt das 1:0 in Zwickau mit in die Pause. Die Rostocker kontrollierten über weite Strecken der ersten Halbzeit den Ball und kamen zu ein paar Gelegenheiten. Die beste davon nutzte Omladič mit einem Sonntagsschuss zum Führungstreffer. Immer wenn das Spiel etwas unruhiger wurde, kamen auch die Zwickauer zu Gelegenheiten. Die beste hatte Starke mit seinem exzellenten Freistoß, den Kolke glänzend parierte. Das Handspiel in der 33. Minute war eher nicht strafbar, da lag Burda wohl richtig.
45
14:48
Ende 1. Halbzeit
45
14:46
Es gibt 120 Sekunden obendrauf.
45
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
14:46
Engelhardt zwingt die FSV-Abwehr mit einem starken Solo bis in den Strafraum und versucht es dann nach seinem Dribbling mit einem Schuss auf das lange Eck. Unter leichter Bedrängnis erwischt er die Kugel aber nicht richtig. Der Ball kullert nicht nur am Tor vorbei, sondern letztlich sogar ins Seitenaus.
42
14:42
Gelbe Karte für Maximilian Wolfram (FSV Zwickau)
Diese Gelbe Karte hat es aus Zwickauer Sicht nicht gebraucht. Wolfram regt sich zu Unrecht über eine Einwurfentscheidung gegen sich auf und schmeißt den Ball auf. Für diese Frustaktion sieht er folgerichtig den gelben Karton.
40
14:41
Auf der anderen Seite gibt es einen Freistoß von der rechten Seite. Omladič bringt den Ball mit Schnitt zum Kasten. Die Torentfernung ist allerdings zu groß und der Winkel für einen Direktschuss zu spitz. Brinkies fängt ihn locker weg.
39
14:40
Freistoß aus einer ähnlichen Position für den FSV. Riedel lässt Schröter über die Klippe springen. Wolfram schießt aus 18 Metern in die Mauer. Der Ball landet am Fünfmeterraum, wo ein Zwickauer Spieler zu Boden geht. Die Gastgeber wollen wieder einen Elfmeter. Aber das war eindeutig zu wenig.
36
14:38
Es ist hektisch geworden in den letzten Minuten und das kommt Zwickau zugute. Die vielen Ballbesitzwechsel erzeugen Lücken in der sonst eng gestaffelten Rostocker Defensive. Ein bisschen mehr Zielstrebigkeit und der FSV könnte vor der Pause noch zum Ausgleich kommen.
33
14:35
Beim darauffolgenden Eckball bekommt ein Rostocker Abwehrspieler die Kugel an die Hand. Zwickau beschwert sich lautstark, aber Schiedsrichter Burdas Pfeife bleibt stumm. Dafür hat es auch schon mal einen Elfmeter gegeben.
32
14:33
Freistoß für Zwickau aus zentraler Position, gut 20 Meter Torentfernung. Starke zieht mit dem linken Fuß ab und feuert eine Granate auf das linke Eck ab. Kolke macht sich lang und faustet den Ball raus.
32
14:32
Vielleicht geht jetzt etwas über eine Standardsituation?
31
14:32
Härtels Rostocker stehen sowas von stabil und lässt überhaupt nichts mehr zu. Nach einer halben Stunde steht noch keine Torchance für die Gastgeber auf dem Papier.
29
14:30
Gelbe Karte für Ronny König (FSV Zwickau)
Von wegen keine Zweikämpfe, jetzt gibt es schon die dritte Verwarnung. König setzt in einem Luftduell mit Löhmannsröben seinen Ellenbogen etwas zu robust ein. Auch diese Gelbe geht in Ordnung.
29
14:30
Der FSV tut sich mit dem Ball schwer und kam bisher lediglich aus Kontersituationen in Schwung. Es fehlt an spielerischen Ideen.
27
14:27
Gelbe Karte für Bentley Bahn (Hansa Rostock)
Das Spiel ist bisher total fair und nicht von vielen Zweikämpfen geprägt. Trotzdem gibt es eine zweite Gelbe Karte und wieder ist es ein taktisches Foul. Bahn kann Schröter nach dessen hübschem Solo nur noch mit einem Trikotzieher stoppen und wird verwarnt.
22
14:24
Rostock presst nun wieder deutlich höher und provoziert wieder mehr Fehler und Ballverluste. Die Führung ist mittlerweile verdient.
19
14:21
Zwickau braucht einen Moment, um sich zu sammeln. Der Führungstreffer für die Gäste hat den Aufwind der Sachsen in den Minuten vor dem Tor doch etwas gedämpft. Hansa gewinnt wieder mehr Spielanteile.
16
14:16
Tooor für Hansa Rostock, 0:1 durch Nik Omladič
Hansa führt und was für ein schönes Tor. Engelhardt nimmt Omladič auf der rechten Seite mit. Der stoppt clever mit einer Körpertäuschung ab und zieht an der rechten Strafraumseite zur Mitte. Von dort zieht er mit einem schön geschnittenen Linksschuss ab und trifft traumhaft ins lange linke Eck des Tores.
13
14:15
Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich der Gastgeber ins Spiel gebissen. Zwickau bekommt immer mehr Ballkontrolle und kann die Gäste von der Ostsee vermehrt unter Druck setzen. Allerdings ist im Strafraum oft Schluss. Dort steht die Hansa-Defensive sehr stabil.
10
14:11
Gelbe Karte für Julius Reinhardt (FSV Zwickau)
Nach dem zweiten FSV-Eckball der Partie versucht Rostock das Spiel schnell zu machen. Reinhardt muss das taktische Foul ziehen und bekommt völlig zu Recht die Gelbe Karte gezeigt.
8
14:09
Zwickau hat Mittel und Wege gefunden, sich aus dem druckvollen Pressing der Rostocker zu befreien und kann das Spiel vermehrt in die gegnerische Hälfte verlagern. Die Angriffe wirken aber teilweise etwas zu überhastet.
5
14:07
Der erste FSV-Eckball der Partie. Kurz ausgeführt, Starke bringt den Ball flach in den Strafraum. Das Spielgerät passiert Freund und Feind, aber König kommt in keine Abschlussposition. Hansa klärt.
3
14:04
Die Rostocker Spieler laufen die Gegner ziemlich hoch an und setzen sie in deren Hälfte früh unter Druck. Zwickau hat Mühe sich zu befreien.
1
14:02
Es geht los! Schiedsrichter Max Burda (Berlin) pfeift die Partie an.
1
14:01
Spielbeginn
13:59
Die Mannschaften betreten den Rasen der GGZ Arena in Zwickau. Die Gastgeber laufen in roten Trikots auf, Rostock spielt in schwarz.
13:54
Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften gab es am 28. Spieltag der Vorsaison. Zwickau kam nach einem 0:2-Rückstand zur Pause zurück und konnte in der zweiten Hälfte noch ausgleichen. Ein Punkt am heutigen Sonntag wäre für beide Mannschaften deutlich zu wenig.
13:44
Doch auch Hansa Rostock braucht unbedingt wieder einen Sieg, um an den Aufstiegsrängen dranbleiben zu können. Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie ist der Club von der Ostsee auf den achten Tabellenrang abgerutscht. Am letzten Mittwoch verlor die Truppe von Jens Härtel mit 1:0 in Ingolstadt – und dazu auch noch John Verhoek. Rostocks bester Torschütze handelte sich seine fünfte Gelbe Karte ein und wird heute schmerzlich vermisst.
13:41
Die Sachsen gehen mit einem Auswärtssieg im Rücken in das letzte Spiel des Jahres. Das Spiel in Meppen am vergangenen Mittwoch war das erste Spiel des FSV nach einer knapp dreiwöchigen Spielpause. Zuvor konnte die Mannschaft von Joe Enochs sechs Spiele in Folge nicht gewinnen. Ein weiterer Dreier vor der Winterpause könnte die Trendwende einleiten und dem aktuellen Tabellenachtzehnten ein bisschen Luft im Abstiegskampf verschaffen.
13:27
Jens Härtel sagte auf der Pressekonferenz, seine Mannschaft pfeife personell "aus dem letzten Loch". Er muss seine Startelf auf drei Positionen verändern. Löhmannsröben, Rother und Engelhardt starten bei der Hansa für Breier, Roßbach (beide Bank) und Top-Stürmer Verhoek (Gelbsperre).
13:16
FSV-Trainer Joe Enochs baut in seiner Startformation auf bewährte Kräfte und nimmt nur eine Veränderung im Vergleich zum Auswärtssieg in Meppen vor. Den rotgesperrten Nils Miatke ersetzt er durch Maximilian Wolfram.
13:02
Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zum 17. Spieltag der 3. Fußball-Liga. In der GGZ Arena stehen sich heute der FSV Zwickau und Hansa Rostock gegenüber. Anpfiff ist um 14 Uhr.

FSV Zwickau

FSV Zwickau Herren
vollst. Name
Fußball-Sport-Verein Zwickau
Stadt
Zwickau
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.01.1990
Sportarten
Fußball
Stadion
GGZ Arena
Kapazität
10.134

Hansa Rostock

Hansa Rostock Herren
vollst. Name
Fussball Club Hansa Rostock
Stadt
Rostock
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
28.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostseestadion
Kapazität
29.000