Funke Medien NRW
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
90.
16:06
Fazit:
Mit einem 1:1-Unentschieden trennen sich der 1. FC Saarbrücken und der FSV Zwickau am Ende. Das Ergebnis geht in Ordnung, da Zwickau couragiert auftrat und sich mit dem Ausgleich durch den starken Johan Gómez selbst belohnte. In der Entstehung war der Pass von König auf Horn allerdings leicht abseitsverdächtig. Saarbrücken war nach dem Führungstreffer von Lukas Boeder in der ersten Hälfte phasenweise zu passiv und vergab in der 84. Minute durch Scheu eine Riesenchance auf den Sieg. Die Partie war wie erwartet relativ ausgeglichen, das große Spektakel blieb aus. Saarbrücken wird sich über das Ergebnis ärgern, während Joe Enochs und seine Zwickauer zufrieden mit dem Ausgang der Partie sein dürfen.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
90.
16:02
Fazit:
Der TSV 1860 München verspielt am vorletzten Spieltag jegliche Resthoffnung auf den Aufstieg und geht sang- und klanglos mit 0:4 beim Meister in Magdeburg unter! Über 90 Minuten hinweg fehlte den Löwen der Mut und der sichtbare Wille, heute mit einem Dreier vom Platz zu gehen. Die Hausherren hingegen, die in Halbzeit eins noch etwas sorglos mit ihren Chancen umgingen, ließen es im zweiten Durchgang knacken und trafen dann gleich viermal. Vor allem Barış Atik drehte so richtig auf, für den es am kommenden Spieltag noch um den ersten Platz in der Torschützenliste geht. Im Anschluss an die Partie wird Bernd Neuendorf nun den Magdeburgern den Meisterpokal überreichen, ehe die Party so richtig losgeht. Auch von dieser Seite noch einmal: Herzlichen Glückwunsch an den Christian Titz und den 1. FCM!
SV Meppen Eintracht Braunschweig
90.
16:00
Fazit:
Eintracht Braunschweig verliert mit 2:3 beim SV Meppen und kassiert damit einen Rückschlag im Aufstiegskampf! Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Löwen dabei extrem verbessert im Vergleich zu Durchgang eins und kamen auch hochverdient zum Ausgleich. Marx vollendete zum 2:2 (68.). In der Folge drängten die Gäste auf den Führungstreffer und wollten das Spiel komplett drehen. In Minute 87 gab es dann allerdings die kalte Dusche: Guder wurde von Tankulić auf die Reise geschickt und markierte das 3:2. Durch diese unglückliche Niederlage verpassen die Braunschweiger zumindest für den heutigen Tag den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Morgen könnte der 1. FC Kaiserslautern mit einem Sieg bei Viktoria Köln vorbeziehen. Allerdings hat der BTSV weiterhin alles selbst in der Hand. Bei einem Sieg in der kommenden Woche gegen ebenjene Viktoria, steigt die Schiele-Elf auf. Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Tag!
TSV Havelse VfL Osnabrück
90.
16:00
Fazit:
Der VfL Osnabrück gewinnt mit 1:0 beim TSV Havelse. Beide Mannschaften nur schwer ins Spiel. So gab es vor allem in den ersten Minuten kaum Torraumszenen zu sehen. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Gäste überlegener, doch beide Teams hatten die Möglichkeit in Führung zu gehen. Auch im zweiten Durchgang machten die Osnabrücker das Spiel. In der Anfangsphase hatten allerdings die Gastgeber die besseren Chancen. Am Ende brachte ein Standard den Sieg. Einen Eckball von Manuel Haas brachte Lukas Gugganig per Kopfball im Tor unter. Damit wahrt sich der VfL die Chance auf den 4. Platz am Ende der Saison, um den DFB-Pokal zu erreichen. Durch den Sieg sind sie mit den Löwen gleichgezogen.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
90.
15:56
Spielende
SV Meppen Eintracht Braunschweig
90.
15:55
Die letzten 60 Sekuden laufen. Meppen steht jetzt tief in der eigenen Hälfte.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
90.
15:55
Spielende
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
90.
15:54
Fazit:
Da ist das Spiel vorbei! Der SV Wehen Wiesbaden und Waldhof Mannheim trennen sich mit einem leistungsgerechten 1:1! Nachdem die Wiesbadener ihre Überlegenheit vor der Pause nicht in eine Führung ummünzen konnten, scheiterte Mannheim mit derselben Aufgabe im zweiten Durchgang. So reichen die Treffer von Marc Schnatterer und Johannes Wurtz am Ende nur für eine Punkteteilung. Tabellarisch ist das für den SVWW nicht so wichtig, Mannheim verpasst allerdings den Sprung auf Platz vier, der direkt für den DFB-Pokal qualifiziert. Einen schönen Sonntag noch!
SV Meppen Eintracht Braunschweig
90.
15:53
Die Löwen kommen nochmal. Die Hereingabe von Lauberbach von der rechten Seite ist aber zu ungenau und wird von Harsmann abgefangen.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
90.
15:53
Tooor für 1. FC Magdeburg, 4:0 durch Moritz Kwarteng
Jetzt wird es deutlich! Die Löwen fangen sich einen Konter, den Atik und Kwarteng eiskalt ausspielen. Am Ende vollstreckt Kwarteng aus halb rechter Position flach im kurzen Eck – es ist sein erster Treffer in der 3. Liga!
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
90.
15:53
Spielende
MSV Duisburg SC Freiburg II
90.
15:53
Fazit:
Große Erleichterung im weiten Rund des Stadions, der MSV Duisburg feiert am vorletzten Spieltag einen knappen 1:0-Erfolg über die Zweitvertretung des SC Freiburg und hält somit die Klasse! Den goldenen Treffer des Tages besorgte Moritz Stoppelkamp schon nach fünf Minuten, der aber auch über die gesamte restliche Spielzeit der Aktivposten bei den Hausherren war und daher der Matchwinner ist. Nach dem Seitenwechsel agierte die Mannschaft von Torsten Ziegner zunächst ziemlich passiv, ehe die Akkus bei den Gästen leer waren und sich in der Schlussphase keine nennenswerten Chancen mehr erspielen konnten. Am nächsten Wochenende reisen die Zebras nach Verl, gleichzeitig feiert die Reservemannschaft der Freiburger ihren Saisonabschluss beim Heimspiel gegen Saarbrücken.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
90.
15:52
Saarbrücken versucht es zum Schluss noch einmal, Hawkins kann den Ball vor der gegnerischen Grundlinie nicht behaupten.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
90.
15:52
Lechner lässt nochmal fünf Minuten nachspielen!
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
90.
15:51
Tooor für 1. FC Magdeburg, 3:0 durch Barış Atik
19. Saisontor und 39. Scorerpunkt für Atik in dieser Saison! Magdeburg lässt die Kugel rund um den Sechzehner gut zirkulieren. Der Ball geht rechts hinaus zu Obermair, der flach an den Fünfer flankt. Małachowski verlängert mit der Ecke und Atik schiebt rechts unten ein.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
90.
15:51
Spielende
TSV Havelse VfL Osnabrück
90.
15:51
Spielende
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
90.
15:51
Der SV Waldhof wird hier noch über Freistöße und Eckbälle gefährlich, doch Wehen Wiesbaden kann immer wieder klären, bevor es zu den Abschlüssen kommt.
TSV Havelse VfL Osnabrück
90.
15:51
Gelbe Karte für Sven Köhler (VfL Osnabrück)
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
90.
15:51
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Marius Köhl
SV Meppen Eintracht Braunschweig
88.
15:50
Schiele reagiert auf den Rückstand und bringt nochmal Strompf für die Schlussminuten.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
90.
15:50
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Sebastian Jacob
SV Meppen Eintracht Braunschweig
88.
15:50
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Philipp Strompf
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
90.
15:50
Drei Minuten gibt es extra und diese drei Minuten starten spektakulär! Saghiri schießt aus gut 19 Metern einfach mal aufs Tor und zirkelt das Leder rechts an die Oberkante der Latte!
SV Meppen Eintracht Braunschweig
88.
15:50
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Bryan Henning
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
90.
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
89.
15:49
Auch wenn es um nichts mehr geht, wird jeder Ball umkämpft. Das zeigt auch ein kleines Gerangel zwischen Hawkins und Butzen, das zum Freistoß für die Gastgeber führt. Der Freistoß von der rechten Seite bringt nichts ein.
MSV Duisburg SC Freiburg II
90.
15:49
Spielende
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
88.
15:49
Das Spiel nähert sich dem Ende und die Zuschauer sowie die Spieler und Mitarbeiter des 1. FCM können es kaum noch abwarten, die Feierlichkeiten zu beginnen.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
90.
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
TSV Havelse VfL Osnabrück
90.
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
MSV Duisburg SC Freiburg II
90.
15:47
Patrick Kammerbauer schlägt eine Freistoßflanke von der rechten Sechzehnerkante nach innen. Erneut ist die Hintermannschaft der Zebras zur Stelle und befördert das Leder aus der Gefahrenzone.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
87.
15:47
Tooor für SV Meppen, 3:2 durch René Guder
Unglaublich! Meppen geht mit der ersten Chance nach dem Seitenwechsel wieder in Führung! Tankulić schickt Guder mit einem sehenswerten Zuspiel über rechts in Richtung Strafraum. Fejzić kommt raus und will klären, ist aber zu spät. So spitzelt sich Guder die Kugel vorbei und vollendet im Strafraum mühelos ins leere Tor.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
85.
15:47
Barış Atik macht mit Sechzig, was er will! Nach einem feinen Steckpass von Moritz Kwarteng taucht er alleine vor Marco Hiller halb links im Strafraum auf. Er umkurvt den Keeper links und hat dann nur noch einen sehr spitzen Winkel zum Tor zur Verfügung. Er versucht es mit einem hohen Schlenzer ins lange Eck, doch verfehlt knapp.
MSV Duisburg SC Freiburg II
90.
15:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
87.
15:47
Die Partie ist kurz vor dem Ende noch richtig lebendig. König dribbelt im gegnerischen Strafraum und kommt nicht an Thoelke vorbei, der mit seinem Körper den Ball abschirmt.
TSV Havelse VfL Osnabrück
87.
15:47
Das muss der Ausgleich sein! Havelse kombiniert sich stark in den VfL-Strfraum. Dort legt Kianz Froese flach quer vor das Tor auf den eingewechselten Noah Plume. Der hat freie Schussbahn, aber verzieht den Abschluss aus acht Metern über das Tor.
MSV Duisburg SC Freiburg II
90.
15:46
Auf den Rängen wird der Sieg sowie der damit verbundene Klassenerhalt bereits lautstark gefeiert. Dennoch fehlt den Gästen aus dem Breisgau nur ein Treffer, um hier die Party zu beenden.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
88.
15:46
Gelbe Karte für Jozo Stanić (SV Wehen Wiesbaden)
Bevor Mannheim nochmal gefährlich werden kann, zieht Stanić Gegenspieler Hamza Saghiri am Trikot zu Boden.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
84.
15:46
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Adrian Małachowski
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
88.
15:46
Nahe der eigenen Eckfahne schießt Kother seinen Gegenspieler ab und holt so den Abstoß heraus. Die Badener haben hier die Ruhe weg.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
84.
15:46
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Andreas Müller
SV Meppen Eintracht Braunschweig
84.
15:45
Das Spiel ist aktuell etwas zerfahren.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
84.
15:45
Großchance! Klasse Konter von Saarbrücken: Jacob wird auf die Reise geschickt, zieht links vor der Strafraumgrenze zwei Mann auf sich und hat das Auge für Scheu, der rechts im Strafraum komplett frei steht. Scheu bekommt den Ball, will es aber zu perfekt machen und die Kugel landet am linken Pfosten. Das hätte die erneute Führung sein müssen!
SV Meppen Eintracht Braunschweig
82.
15:45
Auch Schmitt wechselt nochmal doppelt und bringt Käuper sowie Jesgarzewski.
TSV Havelse VfL Osnabrück
85.
15:45
Einwechslung bei TSV Havelse: Niklas Tasky
TSV Havelse VfL Osnabrück
85.
15:45
Auswechslung bei TSV Havelse: Fynn Arkenberg
SV Meppen Eintracht Braunschweig
81.
15:45
Einwechslung bei SV Meppen: Ole Käuper
SV Meppen Eintracht Braunschweig
81.
15:44
Auswechslung bei SV Meppen: Mike-Steven Bähre
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
87.
15:44
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Amin Farouk
SV Meppen Eintracht Braunschweig
81.
15:44
Einwechslung bei SV Meppen: Janik Jesgarzewski
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
87.
15:44
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach
SV Meppen Eintracht Braunschweig
81.
15:44
Auswechslung bei SV Meppen: Richard Sukuta-Pasu
TSV Havelse VfL Osnabrück
85.
15:44
Einwechslung bei TSV Havelse: Noah Plume
TSV Havelse VfL Osnabrück
85.
15:44
Auswechslung bei TSV Havelse: Leonardo Gubinelli
SV Meppen Eintracht Braunschweig
81.
15:44
Der eingewechselte Kobylański darf direkt den Freistoß aus 18 Metern zentraler Position ausführen. Sein Versuch geht knapp am linken Pfosten vorbei.
MSV Duisburg SC Freiburg II
87.
15:43
Gelbe Karte für Stefan Velkov (MSV Duisburg)
Unmittelbar nach seiner Einwechslung reißt Stefan Velkov den startenden Mika Baur zu Boden und wird verwarnt.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
80.
15:43
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Benjamin Girth
TSV Havelse VfL Osnabrück
85.
15:43
Einwechslung bei TSV Havelse: Jonas Sonnenberg
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
85.
15:43
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Hamza Saghiri
SV Meppen Eintracht Braunschweig
80.
15:43
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Maurice Multhaup
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
85.
15:43
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Stefano Russo
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
82.
15:43
Immer wieder Atik! Aus 16 Metern zentraler Position kommt er nun zum Abschluss und schießt nur knapp über den Kasten.
TSV Havelse VfL Osnabrück
85.
15:43
Auswechslung bei TSV Havelse: Oliver Daedlow
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
85.
15:43
Gelbe Karte für Markus Kauczinski (SV Wehen Wiesbaden)
Der Trainer scheint sich zu laut beschwert zu haben und wird von Dr. Max Burda verwarnt.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
79.
15:42
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sebastian Jakubiak
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
79.
15:42
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Connor Krempicki
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
79.
15:42
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Julian Rieckmann
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
79.
15:42
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Amara Condé
MSV Duisburg SC Freiburg II
85.
15:42
Einwechslung bei MSV Duisburg: Stefan Velkov
SV Meppen Eintracht Braunschweig
80.
15:42
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Martin Kobylański
SV Meppen Eintracht Braunschweig
80.
15:42
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Krauße
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
83.
15:42
Schon meldet sich Wiesbaden wieder an. Hollerbach dribbelt halbrechts bis zur Strafraumgrenze und zieht unvermittelt ab. Sofort hebt Bartels beide Hände, lässt den Ball aber nach vorne prallen, wo die Kollegen für ihn klären.
MSV Duisburg SC Freiburg II
85.
15:41
Auswechslung bei MSV Duisburg: Niclas Stierlin
MSV Duisburg SC Freiburg II
85.
15:41
Momentan ist die Partie unterbrochen, weil Niclas Stierlin auf dem Rasen sitzt - währenddessen bereitet Torsten Ziegner schon seinen letzten Wechsel vor.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
82.
15:40
Kurz vor Schluss hat der Waldhof die Partie ziemlich gut unter Kontrolle. Die ganz klaren Chancen fehlen zwar, doch zumindest wirken die Gäste näher an einem späten Treffer.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
79.
15:40
Gelb-Rote Karte für Max Dombrowka (SV Meppen)
Meppen nur noch zu zehnt! Dombrowka blockt Hennings Schuss kurz vor dem Strafraum mit der Hand und sieht die Gelb-Rote Karte. Eine harte Entscheidung des Referees.
MSV Duisburg SC Freiburg II
83.
15:39
Die Mannschaft von Torsten Ziegner geht inzwischen wieder früher ins Pressing und schnuppert an der vorzeitigen Entscheidung. Von Freiburg ist dagegen in der Offensive gar nichts mehr zu sehen.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
76.
15:39
Einwechslung bei TSV 1860 München: Kevin Goden
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
76.
15:39
Auswechslung bei TSV 1860 München: Dennis Dressel
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
76.
15:39
Einwechslung bei TSV 1860 München: Erik Tallig
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
76.
15:39
Auswechslung bei TSV 1860 München: Merveille Biankadi
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
79.
15:39
Tooor für FSV Zwickau, 1:1 durch Johan Gómez
Diese Einwechslung hat sich gelohnt! Der sehr auffällige Johan Gómez wuchtet nach einer super Kombination von König und Horn auf der linken Seite den Ball freistehend von der Strafraumgrenze flach auf das linke Eck. Batz ist noch dran, kann aber das Tor nicht verhindern und sieht dabei unglücklich aus.
TSV Havelse VfL Osnabrück
81.
15:38
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Lukas Gugganig
Da zappelt der Ball im Netz! Ein Standard sorgt für den Führungstreffer der Gäste. Von der rechten Seite bringt Manuel Haas einen Eckball hoch in den Strafraum. Dort steigt Verteidiger Lukas Gugganig hoch und köpft aus fünf Metern ein.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
78.
15:38
Zwickau hat die nächste Ecke, die aber sehr harmlos bleibt. Die Abwehr der Saarländer steht weiterhin relativ stabil.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
76.
15:37
Bähre liegt von Krämpfen geplagt am Boden und muss behandelt werden.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
75.
15:37
Gute Chance für die Eintracht. Kijewskis Flanke von der linken Außenbahn fällt am langen Pfosten vor die Füße von Peña, dem die Kugel dann aber etwas zu weit vom Fuß springt. So schnappt sich Harsmann den Ball.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
79.
15:37
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Niklas Sommer
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
75.
15:36
Einwechslung bei FSV Zwickau: Manfred Starke
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
79.
15:36
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marc Schnatterer
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
75.
15:36
Auswechslung bei FSV Zwickau: Patrick Göbel
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
78.
15:36
Kurz vor Hollerbach wird ein langer Einwurf verlängert und trifft den Wiesbadener im eigenen Strafraum am linken Arm. Burda sieht das, doch entscheidet, dass da kein strafwürdiges Vergehen vorliegt.
MSV Duisburg SC Freiburg II
80.
15:36
Moritz Stoppelkamp holt sich seinen verdienten Applaus für eine sehr engagierte Leistung ab - für den MSV-Leistungsträger übernimmt Alaa Bakir in der Schlussphase.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
75.
15:36
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:0 durch Tatsuya Ito
Ito erhöht sehenswert auf 2:0! Und wieder ist Atik an dem Treffer beteiligt, der Ito auf links mit einem herrlichen Diagonalball in Szene setzt. Der Japaner zieht nach innen, passt zu Krempicki, der jedoch sofort wieder mit der Hacke auf Ito ablegt. Dieser schließt dann sehr überlegt ab und versenkt das Leder rechts unten im Eck.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
74.
15:35
Auch Titz wechselt zum ersten Mal und das gleich doppelt. Mit Ceka und Schuler verlassen zwei den Rasen, die Sechzig nicht wirklich zur Entfaltung hat kommen lassen. Neu in der Partie sind Kwarteng und Ito.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
75.
15:35
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Robin Scheu
TSV Havelse VfL Osnabrück
78.
15:35
Einwechslung bei TSV Havelse: Julius Langfeld
TSV Havelse VfL Osnabrück
78.
15:35
Auswechslung bei TSV Havelse: Fynn-Luca Lakenmacher
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
75.
15:35
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tobias Jänicke
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
77.
15:35
Weil Martinovic nach dem Foul leicht angeschlagen ist, kommt er direkt aufs Feld. Unterdessen gibt Schnatterer den Freistoß an Rossipal ab, der halbhoch an der Mauer scheitert.
MSV Duisburg SC Freiburg II
78.
15:35
Einwechslung bei MSV Duisburg: Alaa Bakir
MSV Duisburg SC Freiburg II
78.
15:34
Auswechslung bei MSV Duisburg: Moritz Stoppelkamp
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
75.
15:34
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Alexander Groiß
MSV Duisburg SC Freiburg II
78.
15:34
Nächste Offensivaktion der Zebras! Moritz Stoppelkamp chippt den Ball in die Tiefe zu John Yeboah, dem gegenüber der herausstürmenden Lars Hunn ein Schritt fehlt.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
75.
15:34
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Dave Gnaase
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
76.
15:34
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Pascal Sohm
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
75.
15:34
Gómez spielt eine Flanke von links in den Strafraum zu Könnecke, der zwar zum Ball kommt, diesen aber nicht verwerten kann.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
76.
15:34
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Dominik Martinovic
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
72.
15:34
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
72.
15:34
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Luca Schuler
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
76.
15:34
Während draußen zwei Mannheimer zur Einwechslung bereitstehen, legt sich Schnatterer den Ball für den Freistoß zurecht.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
72.
15:33
Doppelwechsel beim SVM. Krüger und Guder mischen in den letzten knapp 20 Minuten mit.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
72.
15:33
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Moritz Kwarteng
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
72.
15:33
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
71.
15:33
Barış Atik zeiht es erneut in den Strafraum in fast schon typischer Manier. Der Abschluss landet dann jedoch genau in den Armen von Hiller, worüber sich der Flügelflitzer sichtlich ärgert.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
71.
15:33
Einwechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
SV Meppen Eintracht Braunschweig
71.
15:33
Auswechslung bei SV Meppen: Mike Feigenspan
SV Meppen Eintracht Braunschweig
71.
15:33
Einwechslung bei SV Meppen: René Guder
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
72.
15:33
Zwickau versucht es, mangelnden Willen kann man ihnen nicht vorwerfen: Der eingewechselte Johan Gómez probiert es aus gut 20 Metern aus zentraler Position, die Kugel fliegt jedoch weit drüber.
MSV Duisburg SC Freiburg II
76.
15:33
Da war mehr möglich für die Hausherren! Nach Hereingabe von Niko Bretschneider legt Orhan Ademi die Kugel optimal per Brust an den Elfmeterpunkt ab. Dort hat Moritz Stoppelkamp wohl zu viele Gedanken und schießt recht freistehend am Kasten vorbei.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
74.
15:32
Gelbe Karte für Ahmet Gürleyen (SV Wehen Wiesbaden)
Rechtsaußen entwischt Martinovic der Abwehr des SVWW, weshalb Gürleyen rechts direkt neben dem Sechzehner das Foul zieht und ihn von hinten umrempelt. Klare Gelbe Karte.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
71.
15:32
Auswechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
TSV Havelse VfL Osnabrück
75.
15:32
Die Schlussviertelstunde bricht an. Was hat Spiel noch zu bieten?
TSV Havelse VfL Osnabrück
72.
15:31
Der TSV befreit sich etwas aus der Schlinge. Immer wieder setzen sich die Hausherren wieder in der gegnerischen Hälfte fest. Trotz spielerischer Vorteile für den VfL bleibt es eine offene Partie.
MSV Duisburg SC Freiburg II
74.
15:31
Einwechslung bei SC Freiburg II: Nishan Burkart
MSV Duisburg SC Freiburg II
74.
15:31
Auswechslung bei SC Freiburg II: Kimberly Ezekwem
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
72.
15:30
Markus Kauczinski wechselt offensiv und bringt mit Thiel den Torschützen aus dem Hinspiel.
MSV Duisburg SC Freiburg II
73.
15:30
Gelbe Karte für Mika Baur (SC Freiburg II)
Mika Baur holt sich für ein taktisches Foul gegen Caspar Jander den gelben Karton ab.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
71.
15:30
Gelbe Karte für Mike Könnecke (FSV Zwickau)
Könnecke sieht Gelb wegen Meckerns.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
72.
15:30
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Maxi Thiel
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
69.
15:29
Gelbe Karte für Phillipp Steinhart (TSV 1860 München)
Steinhart senst Condé im Mittelfeld im vollen Lauf ordentlich um. Zurecht sieht er dafür die bereits achte Gelbe Karte der Saison.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
72.
15:29
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Johannes Wurtz
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
71.
15:29
Die nächste Flanke fliegt auf Wagner durch. Der fährt sein Bein vollständig aus, tritt den Ball am Tor vorbei und wird anschließend zurückgepfiffen, weil das durchaus gefährlich für Lyska war.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
68.
15:29
Greilinger findet mit einem halb hohen Zuspiel von links Biankadi an der Strafraumkante. Dieser nimmt den schweren Ball direkt, gefährlich für Reimann wird es nicht.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
69.
15:29
Zwickau fehlen aktuell die Ideen und die spielerischen Mittel.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
68.
15:29
Tooor für Eintracht Braunschweig, 2:2 durch Jan-Hendrik Marx
Der Braunschweiger Aufstiegstraum lebt! Einen langen Ball in den Meppener Sechzehner legt Lauberbach per Kopf auf Peña zurück, der aus 14 Metern abzieht. Der aufgerückte Marx verlängert den Ball am Fünfmeterraum wohl noch mit der Fußspitze in die rechte Ecke, 2:2!
MSV Duisburg SC Freiburg II
72.
15:27
Mal ein bisschen Entlastung beim MSV! Orhan Ademi schickt von links Moritz Stoppelkamp in den Sechzehner, dessen Flachschuss aus rund 15 Metern von Lars Hunn locker abgefangen wird.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
65.
15:27
Nächster guter Angriff der Hausherren! Nachdem Magdeburg sich nach dem Treffer etwas zurückzog, ist jetzt wieder mehr Zug in den Aktionen. Ceka wird rechts zur Grundlinie geschickt. Dieser hat den Kopf oben für Atik in der Mitte, doch Belkahia kriegt gerade noch so einen Fuß in das Zuspiel und verhindert vermutlich Schlimmeres.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
66.
15:27
Multhaup dribbelt sich von der linken Seite aus stark in die Mitte, zögert dann aber mit dem Abschluss und will stattdessen nochmal zu Henning querlegen. Den Pass bekommt Meppen dann verteidigt. Da war mehr drin!
TSV Havelse VfL Osnabrück
69.
15:26
Aus der zweiten Reihe kommt Tobias Fölster zum Schuss. Der flache Abschluss nimmt ordentlich Fahrt auf, aber Philipp Kühn ist rechtzeitig unten und klärt zur Ecke.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
64.
15:26
Nach dem Seitenwechsel agieren die Löwen deutlich verbessert. Weiterhin fehlen aber zwei Treffer, um den Wiederaufstieg perfekt zu machen.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
66.
15:26
Der eingewechselte Luca Horn will von der linken Außenbahn in den Strafraum flanken, findet dort aber keinen Abnehmer und Batz bekommt den Ball.
MSV Duisburg SC Freiburg II
70.
15:26
Die Zebras wirken in der Defensive gefestigter als in den letzten beiden Wochen. Offensiv ist das aber mittlerweile zu wenig - allerdings auch noch von den Gästen.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
67.
15:25
Lyska verhindert das 1:2! Urplötzlich steckt Höger den Ball auf Dominik Kother durch und hat nur noch den Torwart vor sich. Der fährt aber beide Beine aus, geht dabei ganz weit runter und verhindert so den versuchten Tunnel des Mannheimers! Super geblockt von Lyska!
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
63.
15:25
Uwe Koschinat wechselt nun den agilen Steinkötter aus. Auch Günther-Schmidt hat Feierabend. Minos Gouras und Jalen Hawkins bekommen Einsatzzeit.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
66.
15:24
Spielerisch kann der zweite Durchgang leider nicht an die erste Hälfte anknüpfen. Gerade Gustaf Nilsson hat kaum noch Ballaktionen.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
63.
15:24
Atik trifft den Außenpfosten! Wieder wird der Topscorer der Liga auf der linken Außenbahn nicht angegriffen. So geht er temporeich nach innen und schießt halb hoch in Richtung kurzes Eck. Mit viel Wucht trifft Atik aber "nur" das Aluminium.
TSV Havelse VfL Osnabrück
66.
15:24
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Ba-Muaka Simakala
MSV Duisburg SC Freiburg II
67.
15:24
Vielleicht klappt es bei den Breisgauern über einen Freistoß? Nein! Zwar zieht Patrick Kammerbauer einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld scharf an den Fünfmeterraum, doch die Verteidigung der Zebras gewinnt das folgende Luftduell.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
63.
15:24
Michael Köllner setzt mit seiner Auswechslung ein deutliches Zeichen. Mit Niklas Lang verlässt ein Innenverteidiger das Feld, während Richard Neudecker die Offensive verstärkt.
TSV Havelse VfL Osnabrück
66.
15:23
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Omar Traoré
TSV Havelse VfL Osnabrück
64.
15:23
Die Gäste erhöhen weiter den Druck. Havelse muss sich weit an den eigenen Strafraum zurückziehen. Der VfL findet dort aber keine Lücke.
TSV Havelse VfL Osnabrück
61.
15:23
Einwechslung bei TSV Havelse: Yannik Jaeschke
SV Meppen Eintracht Braunschweig
61.
15:23
Braunschweig wird gefährlicher! Kijewskis Ecke von der rechten Seite köpft Krauße per Aufsetzer auf die kurze Ecke, doch ein Meppener hat den Fuß dazwischen und verhindert so den Ausgleich.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
63.
15:23
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Minos Gouras
TSV Havelse VfL Osnabrück
61.
15:23
Auswechslung bei TSV Havelse: Linus Meyer
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
63.
15:23
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
63.
15:22
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Jalen Hawkins
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
62.
15:22
Einwechslung bei TSV 1860 München: Richard Neudecker
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
63.
15:22
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Justin Steinkötter
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
62.
15:22
Auswechslung bei TSV 1860 München: Niklas Lang
SV Meppen Eintracht Braunschweig
60.
15:22
Der folgende Freistoß bringt fast das 2:2! Multhaups Hereingabe fällt am Fünfmeterraum vor die Füße von Nikolaou, der den Ball auf die linke Ecke drückt. Doch Harsmann reagiert reaktionsschnell und wischt den Ball noch rechtzeitig von der Linie.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
60.
15:22
Bell Bell steigt Lex im Laufduell auf den Fuß, dem es dabei sogar den Schuh auszieht. Weil der Referee das Foul aber erst sehr spät abpfeift, gibt es zahlreiche Unmutsbekundungen auf der Tribüne.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
62.
15:22
Die Direktabnahme mit links aus 20 Metern von Jänicke geht rechts am Tor von Brinkies vorbei.
MSV Duisburg SC Freiburg II
64.
15:21
Bei beiden Angriffsreihen sind die Aktionen nach vorne gerade recht unstrukturiert. Das liegt hauptsächlich daran, dass beide Teams ziemlich nah an den ballführenden Gegenspieler dran sind.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
63.
15:21
Als die Ärzte das Feld verlassen, entschuldigt sich Martinovic nochmal bei Stanić, also lösen sie die Aktion fair.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
59.
15:21
Gelbe Karte für Connor Krempicki (1. FC Magdeburg)
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
60.
15:21
Einwechslung bei FSV Zwickau: Luca Horn
MSV Duisburg SC Freiburg II
63.
15:21
Einwechslung bei MSV Duisburg: Niko Bretschneider
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
60.
15:20
Auswechslung bei FSV Zwickau: Can Coskun
MSV Duisburg SC Freiburg II
63.
15:20
Auswechslung bei MSV Duisburg: Leroy Kwadwo
MSV Duisburg SC Freiburg II
63.
15:20
Einwechslung bei MSV Duisburg: Caspar Jander
MSV Duisburg SC Freiburg II
63.
15:20
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Knoll
SV Meppen Eintracht Braunschweig
59.
15:20
Gelbe Karte für Max Dombrowka (SV Meppen)
Dombrowka erwischt Henning mit offener Sohle am rechten Sprunggelenk und wird verwarnt.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
62.
15:19
Gelbe Karte für Dominik Martinovic (Waldhof Mannheim)
An der rechten Seitenlinie räumt Martinovic den ballführenden Stanić ab. Da dieser angeschlagen liegenbleibt, bewertet Burda die Aktion etwas härter und zeigt die Gelbe Karte.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
60.
15:19
Einwechslung bei FSV Zwickau: Johan Gómez
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
61.
15:19
Jetzt fliegen wieder Flanken in der anderen Spielhälfte durch den Strafraum. Für Mannheim kommt Wagner einen Schritt zu spät, nachdem Schnatterer ihn einsetzen wollte.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
60.
15:19
Auswechslung bei FSV Zwickau: Dominic Baumann
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
59.
15:19
Ähnlich wie in der ersten Hälfte hat der FC anfangs wieder mehr vom Spiel.
TSV Havelse VfL Osnabrück
60.
15:18
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Emeka Oduah
SV Meppen Eintracht Braunschweig
57.
15:18
Erster Wechsel auf Seiten der Gäste. Peña rückt für Müller auf den Flügel.
MSV Duisburg SC Freiburg II
61.
15:18
Zum wiederholten Male sucht Moritz Stoppelkamp den Abschluss aus der Distanz - diesmal fliegt die Kugel recht weit über das rechte Kreuzeck hinweg.
TSV Havelse VfL Osnabrück
60.
15:18
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Davide Itter
SV Meppen Eintracht Braunschweig
57.
15:18
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Enrique Peña
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
57.
15:18
Nichtsdestotrotz scheint zumindest mal ein Ruck durch die Gästemannschaft gegangen sein, die in den Minuten nach dem Gegentreffer sichtlich griffiger sind als vorher.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
57.
15:18
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Sebastian Müller
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
59.
15:17
Im Strafraum der Gäste wird Hollerbach gleich zweimal angeflankt. Bei der ersten Hereingabe verpasst er knapp, die zweite Flanke von der rechten Seite klärt Verlaat vor ihm.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
55.
15:17
Lauberbach geht im Sechzehner und fordert nach einem minimalen Kontakt mit Ballmert Strafstoß. Lechner winkt aber sofort ab und lässt weiterlaufen.
TSV Havelse VfL Osnabrück
58.
15:16
Osnabrück macht das Spiel, Havelse hat die Chancen. Die Gastgeber schalten nach einem VfL-Angriff schnell um. In der Spitze wird Kianz Froese geschickt, der frei auf das gegnerische Tor zu läuft. Philipp Kühn kommt aber aus seinem Kasten und verhindert wieder einmal den Rückstand.
MSV Duisburg SC Freiburg II
59.
15:16
Einwechslung bei SC Freiburg II: Sascha Risch
MSV Duisburg SC Freiburg II
59.
15:16
Auswechslung bei SC Freiburg II: Johannes Flum
SV Meppen Eintracht Braunschweig
53.
15:16
Dombrowkas Ecke von der rechten Seite köpft Osée aus neun Metern denkbar knapp rechts vorbei!
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
56.
15:16
Die Partie nimmt jetzt deutlich an Fahrt auf, Saarbrücken lauert auf die Konter und hat vor allem über rechts viel Platz.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
57.
15:15
Seegert treibt den Ball einige Meter in die gegnerische Hälfte, verpasst den Moment für ein Abspiel und schießt dann kurzerhand selbst. Der Versuch wird allerdings geblockt und hoppelt dadurch ungefährlich in die Hände des Schlussmanns.
MSV Duisburg SC Freiburg II
58.
15:15
Gelbe Karte für Kimberly Ezekwem (SC Freiburg II)
Auf der rechten Außenbahn stoppt Kimberly Ezekwem einen Konter der Gastgeber über Marvin Ajani.
TSV Havelse VfL Osnabrück
53.
15:15
Das Spielgeschehen bleibt im Vergleich zum ersten Durchgang weitgehend unverändert. Der VfL erspielt sich weiterhin zu wenige Torchancen. Havelse hingegen bleibt insgesamt blass, hat aber die beste Gelegenheit nach dem Seitenwechsel vorzuweisen.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
55.
15:15
Es gibt Einwurf für den FSV von der linken Seite. Die Schwäne verlieren aber den Ball und Jacob versucht es nach einem super Pass von Jänicke auf der anderen Seite mit einem Distanzschuss rechts von der Strafraumgrenze. Brinkies ist zur Stelle, dennoch gute Chance!
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
54.
15:15
Können die Sechziger sofort antworten? Zweimal gibt es Ecke von rechts, zweimal wird es nicht gefährlich für Reimann.
MSV Duisburg SC Freiburg II
56.
15:13
Da ist die Gelegenheit auf den Ausgleich! Aus der Zentrale heraus spielt Philipp Treu den Steckpass in die Spitze zu Daniels Ontužāns. Der Lette taucht in halbrechter Lage vor dem Kasten auf, doch Leo Weinkauf fischt den Abschluss aus dem linken unteren Eck.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
51.
15:12
Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke von Kijewski haut Multhaup den Ball aus der zweiten Reihe einfach mal volley drauf. Die Kugel fliegt aber meterweit drüber.
MSV Duisburg SC Freiburg II
55.
15:12
Nicht gut gespielt! Moritz Stoppelkamp sowie John Yeboah führen einen Eckstoß auf der linken Seite kurz aus und verstolpern den Versuch - letztlich wird sogar das Offensivfoul gegen Yeboah abgepfiffen.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
53.
15:12
Plötzlich zieht Costly von der linken Seite einfach mal vor den Strafraum und schießt dann wuchtig aufs kurze Eck. Sofort springt Lyska ab und lenkt die Kugel um den Pfosten!
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
51.
15:11
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:0 durch Amara Condé
Die verdiente Führung für Magdeburg! Atik wird links am Strafraum überhaupt nicht angegriffen. So dribbelt er mit Tempo in die Box und schließt ab. Sein Versuch wird noch geblockt, der Abpraller landet dann jedoch bei Condé, der nur noch rechts ins Eck versenken muss.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
50.
15:11
Lex kommt nun mal für 1860 rechts bis zur Grundlinie durch, doch flankt dann harmlos genau in die Arme von Reimann.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
51.
15:11
Nachdem es einen kleinen Aufreger mit der Schwalbe von Jansen gab, beruhigt sich die Partie wieder.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
53.
15:11
Jetzt fordern die Mannheimer einen Handelfmeter. Auf den ersten Blick ist das nicht zu erkennen und auch die Videobilder zeigen, dass Gürleyen eher an der Schulter getroffen wird.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
49.
15:10
Behrendt haut einen Freistoß aus 26 Metern halbrechter Position wuchtig auf das Tor. Harsman ist gegen den flachen Versuch aber auf dem Posten und pariert sicher.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
50.
15:10
Gelbe Karte für Sebastian Jacob (1. FC Saarbrücken)
MSV Duisburg SC Freiburg II
53.
15:10
Auf dem linken Flügel hat Kimberly Ezekwem viel Platz und treibt das Spiel an. Dessen folgende Hereingabe an den Elfmeterpunkt ist allerdings zu unpräzise und erreicht keinen Mitspieler.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
51.
15:09
Gelbe Karte für Emanuel Taffertshofer (SV Wehen Wiesbaden)
Taffertshofer grätscht im Mittelfeld seitlich in Höger hinein. Weil die Aktion auch etwas auf den Knöchel geht, sieht er dafür Gelb.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
48.
15:09
Boeder schlägt ein Luftloch im eigenen Strafraum, Jansen nutzt dies und lässt sich links im Strafraum fallen. Schwalbe! Schiedsrichter Sather hatte zuerst auf den Elferpunkt gezeigt, seine Entscheidung hat er aber nach einem kurzen Austausch mit dem vermeintlich Gefoulten zurückgenommen.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
50.
15:09
Nach der Verwarnung wird Schnatterer kurz behandelt, ehe er sich an die Seitenlinie begeht. Nach wenigen Sekunden kommt er zurück aufs Feld.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
47.
15:09
Connor Krempicki gehört der erste Abschluss in Halbzeit zwei! Die Nummer 13 der Gastgeber steht zentral am Sechzehner völlig blank und schlenzt das Leder nur hauchzart am rechten Pfosten vorbei.
MSV Duisburg SC Freiburg II
51.
15:08
Moritz Stoppelkamp wird bei einem zaghaften Vorstoß von seinen Nebenmännern nicht unterstützt, so holt sich Freiburg den Ball locker zurück.
TSV Havelse VfL Osnabrück
49.
15:07
Erster Abschluss im zweiten Durchgang! Einen steilen Pass nimmt Fynn-Luca Lakenmacher halbrechts am Strafraum an. Aus der Drehung zieht er aus 16 Metern ab. Philipp Kühn macht sich lang und wehrt den Ball zur Seite ab.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
49.
15:07
Gelbe Karte für Gustaf Nilsson (SV Wehen Wiesbaden)
Nilsson möchte einen Einwurf an der gegnerischen Eckfahne und beschwert sich lautstark und vielleich mit einem Kraftausdruck. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
46.
15:07
Einwechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
46.
15:07
Auswechslung bei FSV Zwickau: Marco Schikora
SV Meppen Eintracht Braunschweig
46.
15:07
Weiter geht's! Beide Teams kommen unverändert zurück auf den Rasen.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
46.
15:06
Einwechslung bei FSV Zwickau: Ronny König
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
46.
15:06
Die Kugel rollt wieder! Können sich die Löwen ihre Chance auf den Aufstieg bewahren und drei Punkte in Magdeburg einfahren?
SV Meppen Eintracht Braunschweig
46.
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
46.
15:06
Auswechslung bei FSV Zwickau: Lars Lokotsch
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
46.
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
47.
15:05
Der Waldhof übt hier direkt einen gewissen Druck aus. Für einen Moment prallt der Ball im Strafraum der Hausherren munter hin und her, bevor sich doch die Wiesbadener befreien können.
MSV Duisburg SC Freiburg II
48.
15:05
In den ersten Minuten nach Wiederbeginn lassen die Gäste das Leder durch die eigenen Reihen laufen - der MSV zieht sich dagegen ein Stück zurück.
TSV Havelse VfL Osnabrück
46.
15:05
Weiter geht's in der HDI-Arena. Auf beiden Seiten gibt es keine personellen Veränderungen.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
46.
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
46.
15:04
Mit einem Wechsel geht es in den zweiten Durchgang. Rossipal soll die Badener auf die Siegerstraße bringen.
MSV Duisburg SC Freiburg II
46.
15:03
Der zweite Durchgang in der Schauinsland-Reisen-Arena läuft! SC-Coach Thomas Stamm muss bereits zum zweiten Mal verletzungsbedingt wechseln und Hugo Siquet durch Patrick Kammerbauer ersetzen. Zudem kommt Daniels Ontužāns für Lars Kehl.
MSV Duisburg SC Freiburg II
46.
15:03
Einwechslung bei SC Freiburg II: Daniels Ontužāns
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
46.
15:03
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Alexander Rossipal
MSV Duisburg SC Freiburg II
46.
15:03
Auswechslung bei SC Freiburg II: Lars Kehl
MSV Duisburg SC Freiburg II
46.
15:03
Einwechslung bei SC Freiburg II: Patrick Kammerbauer
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
46.
15:03
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Anton Donkor
MSV Duisburg SC Freiburg II
46.
15:03
Auswechslung bei SC Freiburg II: Hugo Siquet
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
TSV Havelse VfL Osnabrück
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
MSV Duisburg SC Freiburg II
46.
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
45.
14:58
Halbzeitfazit:
Ohne Nachspielzeit geht es in die Halbzeitpause. Die Heimmannschaft führt durch das Tor von Lukas Boeder mit 1:0, das hervorragend von Tobias Jänicke vorbereitet wurde. Nach dem Treffer schaltete Saarbrücken in den Verwaltungsmodus. Zwickau nahm mehr und mehr Fahrt auf und war nach dem Gegentor die bessere Mannschaft. Dennoch schafften die Schwäne es nicht, sich mit dem Ausgleichstreffer zu belohnen - wirkliche Großchancen fehlen noch. Die Saarländer müssen indes schauen, dass sie in der zweiten Hälfte wieder aktiver werden.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
45.
14:54
Halbzeitfazit:
Zur Pause zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem TSV 1860 München steht es 0:0. Nachdem zu Beginn beide Teams ein paar kleinere Torchancen hatten, ließen die Hausherren gegen Ende des ersten Durchgangs dann doch einige dicke Dinger liegen. So muss die Mannschaft von Trainer Michael Köllner nach 45 Minuten froh sein, nicht bereits zurückzuliegen. Gleichzeitig fehlte es ihnen im Spiel nach vorne oftmals an der Präzision – Magdeburg bot durchaus gute Kontergelegenheiten an. Um Platz drei in der Liga weiter angreifen zu können, braucht es nun also aus Sicht der Sechziger eine Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel und mehr Esprit nach vorne.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
45.
14:53
Halbzeitfazit:
Dann ist Pause! Nach 45 Minuten führt der SV Meppen gegen Eintracht Braunschweig mit 2:1! Dabei legten die Emsländer einen Blitzstart hin und gingen durch einen Elfmeter von Leugers, der heute seinen Abschied feiert, bereits nach zwei Minuten in Führung! Braunschweig zeigte sich von der furiosen Anfangsphase des SVM sichtlich beeindruckt und fand überhaupt nicht ins Spiel. So legte Sukuta-Pasu noch das 2:0 nach (16.). In der Folge zogen sich die Meppener etwas zurück. Der BTSV kam trotzdem nicht zwingend vor das Tor der Gastgeber bis Lauberbach die erste richtige Chance eiskalt zum Anschluss nutzte (34.). So ist für den zweiten Durchgang weiterhin alles offen. Braunschweig braucht noch mindestens zwei Tore, wenn heute der Aufstieg eingetütet werden soll. Bis gleich!
TSV Havelse VfL Osnabrück
45.
14:53
Halbzeitfazit:
Torlos geht es nach den ersten 45 Minuten zwischen dem TSV Havelse und dem VfL Osnabrück in die Pause. Viele Höhepunkte hatte der erste Durchgang nicht zu bieten. Erst nach 15 Minuten hatten beide Teams ihre ersten guten Gelegenheiten. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Gäste das bestimmende Team. In der 29. Minute scheiterte Felix Higl an der Latte. Kurz vor der Pause hatte die Elf von Daniel Scherning noch einmal Glück, als Philipp Kühn einen Torschuss aus kurzer Distanz vonr Fynn-Luca Lakenmacher parierte.
MSV Duisburg SC Freiburg II
45.
14:52
Halbzeitfazit:
Der MSV Duisburg liegt zur Pause gegen die Reservemannschaft des SC Freiburg mit 1:0 vorne und befindet sich damit auf dem besten Wege zum vorzeitigen Klassenerhalt! Von Beginn an bestimmten die Zebras das Geschehen auf dem Rasen und nutzten einen schweren Fehler von Max Rosenfelder gnadenlos zur frühen Führung durch Moritz Stoppelkamp aus. In der Folge starteten die Hausherren immer wieder punktuelle Vorstöße, scheiterten aber zumeist am finalen Pass oder dem Abschluss. Die beste Chance auf den zweiten Treffer vergab Orhan Ademi kurz vor der Halbzeit.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
45.
14:51
Ende 1. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
45.
14:50
Halbzeitfazit:
Zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und Waldhof Mannheim steht es zur Pause 1:1! Die Hausherren starteten druckvoll und besonders auffällig zeigte sich Gustaf Nilsson. Die Aktionen des Schweden führten trotz mehrerer Chancen aber nicht zum Tor. Danach meldete sich Mannheim ebenfalls an, dennoch viel die Führung der Gäste aus dem Nichts. Gerade als sich das Spiel beruhigte, zirkelte Schnatterer einen Freistoß wunderbar in den rechten Winkel. In der Folge lief wieder Wiesbaden an und holte sich endlich den verdienten ersten Treffer. So hat Waldhof durchaus Glück, hier mit einem Unentschieden dazustehen.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
45.
14:50
Es gibt nochmal eine Minute obendrauf.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
45.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
45.
14:49
Ende 1. Halbzeit
MSV Duisburg SC Freiburg II
45.
14:49
Ende 1. Halbzeit
TSV Havelse VfL Osnabrück
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
TSV Havelse VfL Osnabrück
45.
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
44.
14:48
Günther-Schmidt startet von der linken Außenbahn ein Solo und nimmt den Ball mit vor den Strafraum. Sein Schuss aus zentraler Position aus 18 Metern geht vorbei.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
44.
14:48
Meppen hat die dicke Chance zum 3:1! Nachdem Tankulićs Schuss zunächst geblockt wird, prallt der Ball mit etwas Glück nach rechts in den Strafraum zu Dombrowka, der aus spitzem Winkel vor Fejzić auftaucht. Der Mittelfeldmann haut die Kugel aber aus acht Metern knapp über die Latte!
TSV Havelse VfL Osnabrück
45.
14:48
Dicke Chance! Lange Zeit war von den Hausherren in der gegnerischen Hälfte nichts zu sehen. Plötzlich taucht aber Kianz Froese links am Strafraum auf. Mit einen spitzfindigen Pass findet er am rechten Pfosten Fynn-Luca Lakenmacher, der sofort den Abschluss sucht. Den flachen Schuss entschärft Philipp Kühn mit Mühe ins Toraus.
MSV Duisburg SC Freiburg II
45.
14:47
Gelbe Karte für Leroy Kwadwo (MSV Duisburg)
Mit offener Sohle rauscht Leroy Kwadwo in einen Zweikampf mit Hugo Siquet und sieht zurecht die erste Verwarnung der Partie - der Breisgauer windet sich vor Schmerzen am Knöchel auf dem Platz.
MSV Duisburg SC Freiburg II
45.
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
44.
14:47
Für die Gäste geht es gerade nur noch darum, in die Halbzeit zu kommen, um dann mit frischen Kräften im zweiten Durchgang nochmal so richtig anzugreifen.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
45.
14:47
Ende 1. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
45.
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
45.
14:47
Bei der nächsten Flanke Hollerbachs hat Seegert großes Glück! Der setzt zur Grätsche an und blockt die Kugel mit dem weit ausgefahrenen Arm. Burda sieht das Vergehen nicht und erspart den Mannheimern dadurch Diskussionen über einen möglichen Strafstoß, weil der Arm nur hauchzart außerhalb zu sein scheint, sowie eine Gelb-Rote Karte!
MSV Duisburg SC Freiburg II
45.
14:46
Noch wenige Augenblicke sind bis zum Pausenpfiff zu absolvieren. Bis jetzt geht die Führung der Mannschaft von Torsten Ziegner absolut in Ordnung.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
41.
14:45
Gelbe Karte für Lars Lokotsch (FSV Zwickau)
Loktosch tritt Uaferro auf der linken Hälfte des FCs auf den Fuß, der Ball ist da schon lange weg.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
41.
14:45
Die Fans im Osten sind hörbar gut gelaunt – klar! Aber das überträgt sich auch auf die Mannschaft, die immer wieder ihre Klasse aufblitzen lässt.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
42.
14:45
Gelbe Karte für Michael Schultz (Eintracht Braunschweig)
Schultz räumt Sukuta-Pasu von hinten um und sieht die erste Verwarnung der Partie.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
41.
14:45
Kerber versucht es mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte, der aber nur in das Leere geht.
MSV Duisburg SC Freiburg II
43.
14:45
Lars Hunn verhindert den zweiten Treffer der Duisburger! Am Fünfmeterraum pflückt Orhan Ademi einen weiten Schlag runter und kommt aus halblinker Position zum Abschluss - nur eine starke Fußabwehr des SC-Keepers verhindert den Einschlag im langen Eck.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
41.
14:44
Wenige Minuten noch bis zur Pause. Braunschweig erhöht nun nochmal den Druck auf den Ausgleich.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
44.
14:44
Wurtz bringt den nächten Eckstoß vors Tor, zieht den aber sehr weit an den zweiten Pfosten. Gürleyen möchte sich dafür in Position bringen, doch sieht dann, dass er weit überspielt wird. Es geht mit einem Abstoß für Waldhof weiter.
TSV Havelse VfL Osnabrück
42.
14:44
Was ist für den VfL Osnabrück vor der Pause noch drin? Die Gäste sind mittlerweile das bessere Team. Havelse läuft häufig hinterher.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
39.
14:43
Jetzt hat Köllners Mannschaft mal wieder etwas Platz im Vorwärtsgang. Doch nach einem guten Vortrag von Bär flankt Greilinger das Leder sehr uninspiriert einfach so in die Box. So kann Reimann die Hereingabe locker herunterpflücken.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
38.
14:43
Zwickau erkämpft sich nach und nach mehr Bälle in der gegnerischen Hälfte und kommt zu Gelegenheiten. Allerdings mangelt es noch an Präzision und Gefahr.
MSV Duisburg SC Freiburg II
41.
14:42
Beinahe sinnbildlich: Hugo Siquet will einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in die Mitte zirkeln, bleibt aber mit dem viel zu flachen Versuch bereits am ersten Abwehrspieler der Hausherren hängen.
TSV Havelse VfL Osnabrück
40.
14:42
Gelbe Karte für Linus Meyer (TSV Havelse)
Für ein Foulspiel an Sven Köhler holt sich Linus Meyer den gelben Karton ab.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
38.
14:42
Faßbender spielt von der linken Seite zurück an die Strafraumkante zu Feigenspan, der aus zentraler Position auf die rechte Ecke schlenzt. Fejzić ist aber auf dem Posten und fängt den Ball sicher ab.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
41.
14:41
Fast das 2:1! Wie zu Spielbeginn lässt Nilsson zwei Gegenspieler stehen und spielt dann flach von der Grundlinie in den Rückraum. Costly klärt vor den einlaufenden Hessen und schreit anschließend seine Mitspieler zusammen. So einfach soll es nicht gehen.
TSV Havelse VfL Osnabrück
39.
14:41
In Überzahl fahren die Gäste einen Angriff. Von der rechten Seite legt Omar Traoré den Ball quer in den Strafraum. Dort rauscht Marc Heider herein, der die Kugel nicht richtig trifft. So hat Norman Quindt keine Probleme das Spielgerät aufzunehmen. Da war mehr drin.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
35.
14:40
Fast ein Eigentor! Kerber schießt nach einer Flanke von Hauptmann, die er klären will, Gnaase zentral im eigenen Strafraum an der Brust an und der Ball fliegt knapp am Tor vorbei.
MSV Duisburg SC Freiburg II
39.
14:40
MSV-Torhüter Leo Weinkauf lenkt eine Flanke ab, dann hält Vincent Vermeij den Ball im Spiel und legt zu Kimberly Ezekwem ab. Aus über 20 Metern verfehlt der Breisgauer schließlich das rechte Kreuzeck.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
39.
14:40
Kurz nach dem Wiederanpfiff marschiert Donkor von links in den Sechzehner, als Gürleyen fair seinen Körper hineinstellt. Der Angreifer geht zu Boden, fordert einen Strafraum, doch stößt bei Burda auf taube Ohren.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
36.
14:39
Der Braunschweiger Treffer hatte sich nicht unbedingt angedeutet. Lauberbach verwertete die erste gute Chance direkt zum 1:2.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
36.
14:39
Das muss doch das 1:0 sein! Durch einen Fehler der Münchener Hintermannschaft rutscht das Leder rechts in den Strafraum zu Condé durch, der im Eins-gegen-Eins an Hiller scheitert. Die Kugel springt zu Atik in die Mitte, der es aber auch nicht schafft, den Ball an zwei Verteidigern vorbei ins verwaiste Tor zu schießen. Riesenglück für 1860!
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
34.
14:39
Wir nähern uns so langsam bereits Richtung Pause. Was den Löwen fehlt, ist so ein wenig der Mut, die Hausherren auch mal sehr früh zu stören.
MSV Duisburg SC Freiburg II
37.
14:38
Aus der Ferne schlenzt einmal mehr auf der auffällige Moritz Stoppelkamp das Leder über die Latte und ärgert sich über den Fehlschuss.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
38.
14:38
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:1 durch Johannes Wurtz
Da ist der Ausgleich! Hollerbach wird rechts zur Grundlinie geschickt, flankt flach vors Tor und findet den einlaufenden Ersatz-Kapitän Johannes Wurtz. Aus fünf Metern drückt er das Leder ganz locker über die Linie.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
34.
14:38
Saarbrücken überlasst nun den Gästen mehr und mehr das Spiel und zieht sich ein wenig zurück.
TSV Havelse VfL Osnabrück
37.
14:38
Gelbe Karte für Marc Heider (VfL Osnabrück)
Marc Heider hat seinen Fuß zu weit oben und trifft Fynn Arkenberg am Kopf. Der trägt eine Platzwunde davon und muss behandelt werden. Währendessen sieht der VfL-Spieler die erste Gelbe Karte des Spiels.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
31.
14:37
Das Duell plätschert derzeit ein wenig dahin. Der FSV sucht nach dem Gegentreffer Lösungen. Nun erkämpft sich Zwickau kurz vor der Strafraumgrenze den Ball, Lokotsch zielt von der rechten Strafraumseite mal ab und Batz kann den Ball nicht festhalten. Der Keeper lenkt ihn zur Ecke, die aber nichts ergibt.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
34.
14:37
Tooor für Eintracht Braunschweig, 2:1 durch Lion Lauberbach
Doch nur kurze Zeit später kommt Lauberbach zu seinem Treffer! Erneut schaltet sich Marx über die rechte Bahn mit in die Offensive ein und spielt flach auf den zweiten Pfosten. Dort hat sich Lauberbach im Rücken von Osée abgesetzt und vollendet aus kurzer Distanz locker zum Anschlusstreffer.
TSV Havelse VfL Osnabrück
34.
14:37
Norman Quindt fängt eine Hereingabe aus dem linken Halbfeld ab. DAbei wird er von Omar Traoré zu Boden gebracht. Es gibt eine kurze Rudelbildung, aber Schiedsrichter Patrick Hanslbauer gelingt es die Situation schnell zu schlichten. Dabei kommt er ohne Karte aus.
MSV Duisburg SC Freiburg II
35.
14:37
Mika Baur bringt hier Schwung in die Partie - nebenbei ist der erst 17-Jährige übrigens der Sohn des ehemaligen Handball-Weltmeisters Markus Baur.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
33.
14:37
Jetzt geht es bei den Löwen mal über die rechte Seite nach vorne. Marx flankt aus vollem Lauf nach innen, wo Lauberbach aber knapp verpasst.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
31.
14:37
Der 1. FCM mit der besten Chance der Partie! Der Freistoß von Barış Atik wird richtig gefährlich, da Marco Hiller den eigentlich harmlosen Versuch nach vorne abprallen lässt. Aus fünf Metern kommt Connor Krempicki an das Leder, doch er schießt aus der Drehung über den Kasten.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
35.
14:36
Da ist wieder Mannheim! Costly schlägt den Ball von der rechten Seitenlinie vors Tor. Vermutlich will Schnatterer die Hereingabe per Kopf ins lange Eck befördern. Stattdessen streichelt er den Ball als Vorlage an den zweiten Pfosten, wo Wagner einen halben Schritt zu spät kommt und per Grätsche übers Tor schießt!
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
34.
14:34
Jacobsen schlägt eine kurze Flanke in den Sechzehner, die Hollerbach aufs Tor verlängert. Beim mittigen Abschluss steht Bartels allerdings richtig und packt sicher zu.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
30.
14:34
Tankulić zieht einen Freistoß aus dem linken Halbfeld scharf auf den langen Pfosten. Doch Fedl verschafft sich mit einem Schubser etwas Platz. Lechner pfeift Stürmerfoul.
MSV Duisburg SC Freiburg II
32.
14:34
Freiburg spielt mit dem Feuer! Lars Hunn sowie Kenneth Schmidt vertändeln die Kugel im Spielaufbau. In der Folge zögert John Yeboah im Zentrum einen Tick zu lange und verpasst somit die gute Abschlussmöglichkeit.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
31.
14:33
Barış Atik legt sich nun die Kugel für einen Freistoß von halb links aus 25 Metern zurecht...
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
29.
14:33
In den letzten Minuten mangelt es an Strafraumszenen auf beiden Seiten. Die Gäste stehen hinten gut und verteidigen aufmerksam, während sie selbst überhaupt nur durch Einzelaktionen bis dato zu Chancen gekommen sind.
MSV Duisburg SC Freiburg II
30.
14:32
Das war nicht ungefährlich! Der eingewechselte Mika Baur chippt den Ball an die Strafraumgrenze zu Johannes Flum. Der 34-Jährige tanzt dort Marvin Knoll aus und schießt nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
32.
14:32
Auf der anderen Seite holt Nilsson einen Eckall heraus. Wurtz zirkelt den Ball an den Fünfer, aber trotz großer Bedrängnis köpft Verlaat das Leder hinten raus.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
28.
14:32
Auch aus der Ecke ergibt sich keine Chance für die Schwäne.
TSV Havelse VfL Osnabrück
29.
14:31
Latte! Sieben Meter vor dem Tor bekommt Felix Higl in halbrechter Position den Ball. Nach einer schnellen Drehung sucht er mit einem satten Linksschuss den Abschluss. Der knallt mit voller Wucht links oben gegen das Aluminium.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
26.
14:30
Magdeburg versucht derweil, das Geschehen wieder an sich zu reißen. Doch die Münchener kommen gut in die Zweikämpfe, immer wieder kommt ein Fuß der Löwen dazwischen.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
27.
14:30
Behrendt spielt einen riskanten Rückpass in Richtung Fejzić. Beinahe spritzt Faßbender dazwischen, doch der BTSV-Keeper kann den Ball rechtzeitig klären.
MSV Duisburg SC Freiburg II
28.
14:30
Einwechslung bei SC Freiburg II: Mika Baur
MSV Duisburg SC Freiburg II
28.
14:30
Auswechslung bei SC Freiburg II: Enzo Leopold
MSV Duisburg SC Freiburg II
28.
14:29
Auf dem linken Flügel erobert Leroy Kwadwo gegen Hugo Siquet die Kugel und begibt sich auf die Reise. Anschließend kämpft sich der Freiburger aber stark zurück in die Aktion und holt sich das Leder zurück.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
26.
14:29
Gelbe Karte für Luca Kerber (1. FC Saarbrücken)
Kerber schubst Hauptmann 30 Meter vor dem Tor. Es gibt Freistoß für den FSV, der nur einen Eckball einbringt.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
25.
14:29
Die Führung für den SVM ist bis hierhin hochverdient. Braunschweig findet aktuell keinen Zugang zum Spiel.
TSV Havelse VfL Osnabrück
25.
14:29
So richtig Fahrt nimmt die Begegnung weiterhin nicht auf. Die Osnabrücker haben etwas mehr Ballbesitz. Beide Teams haben erst einen Schuss auf das gegnerische Tor abgegeben. Da ist noch viel Luft nach oben vorhanden.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
24.
14:28
Die Führung für Saarbrücken ist verdient, da sie mehr vom Spiel haben. Zwickau versucht jetzt aber, den Ballbesitz zu erhöhen.
MSV Duisburg SC Freiburg II
26.
14:28
Weiterhin ist der angeschlagene Enzo Leopold draußen und wird wohl nicht mehr weiterspielen können. An der Bank streift sich Mika Baur bereits sein Trikot über und macht sich für den Wechsel parat.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
28.
14:28
Tooor für Waldhof Mannheim, 0:1 durch Marc Schnatterer
Schnatterer eröffnet mit einem Traumtor! Gute 27 Meter vom Tor entfernt tritt der Routinier zum Freistoß an und zirkelt die Kugel wunderbar in den rechten Winkel! Lyska ist noch mit den Fingerspitzen dran, aber kann den Einschlag oben rechs nicht verhindern!
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
23.
14:27
Nach einer guten Druckphase der Mannschaft von Christian Titz kommen nun die Gäste wieder besser in die Partie. Insgesamt hält das Spiel bislang, was es versprochen hat.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
22.
14:25
Multhaup zieht einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld scharf in die Mitte, aber Harsman fängt den Ball sicher aus der Luft.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
21.
14:25
Und die wird auch gefährlich! In die Flanke von rechts läuft Steinhart am kurzen Pfosten hinein und köpft nur knapp am Aluminium vorbei.
MSV Duisburg SC Freiburg II
24.
14:25
Jetzt liegt Enzo Leopold auf dem Rasen und muss vom medizinischen Personal behandelt werden - es scheint sich um eine muskuläre Sache zu handeln.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
20.
14:24
Biankadi hebelt mit einem Diagonalpass auf die rechte Seite nahezu die komplette Hintermannschaft der Hausherren aus. Vor Dressel kann Obermair dann jedoch noch gerade so zur Ecke klären.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
25.
14:24
Dazu kommen die Mannschaftsärzte von Waldhof aufs Feld, weil sich Martinovic erneut über Schmerzen an der linken Schulter beklagt. Er scheint sich vorerst durchzubeißen.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
21.
14:24
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 1:0 durch Lukas Boeder
Wahnsinnsaktion von Tobias Jänicke! Er spielt den Konter seiner Mannschaft über die linke Seite alleine aus, tunnelt dann im Strafraum Frick und kann so unbedrängt die Vorlage für Lukas Boeder geben. Dieser muss aus kurzer Distanz nur noch mit rechts einschieben! Neben ihm wäre auch noch Justin Steinkötter komplett frei gewesen.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
20.
14:24
Jetzt vielleicht mal. Krauße schickt Müller über rechts in den Sechzehner, doch Faßbender stellt geschickt seinen Körper zwischen Ball und Gegner und verteidigt die Situation weg.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
24.
14:24
Nachdem es zu Beginn doch einige Chancen und gute Aktionen gab, ist die Partie inzwischen abgeflacht.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
19.
14:23
Den Gästen ist die Verunsicherung nach dem zweiten Gegentor sichtlich anzumerken. Meppen verteidigt nun geschickt.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
19.
14:23
Lokotsch kommt über Umwege frei zum Ball im Strafraum aus einer Distanz von sieben Metern. Sein Schuss von der linken Seite wird jedoch geblockt.
MSV Duisburg SC Freiburg II
21.
14:22
Enzo Leopold sucht den lauernden Vincent Vermeij im Strafraum, der allerdings bei der Verteidigung der Gastgeber bislang recht gut aufgehoben ist.
TSV Havelse VfL Osnabrück
20.
14:22
Das war wichtig: Eine Flanke von der rechten Seite fliegt halbhoch von der rechten Seite in die Box. Norman Quindt ist wachsam und faustet elf Meter vor dem Tor den Ball aus der Gefahrenzone. Er ist dabei nur einen kurzen Moment schneller als Marc Heider an der Kugel.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
18.
14:21
Die Gastgeber sind deutlich näher an der Führung als die Sechziger! Nun ist es erneut Atik, der einen Eckball von links scharf in den Fünfer bringt. Am langen Pfosten rauscht Schuler haarscharf unter der Hereingabe drunter.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
16.
14:21
Nach einem Foul von Hauptmann gibt es im linken Halbfeld aus 30 Metern Freistoß für den FC. Müller führt ihn aus, Thoelke ist aber im Strafraum zur Stelle und der Freistoß ergibt keine nennenswerte Chance.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
21.
14:21
Gelbe Karte für Marcel Seegert (Waldhof Mannheim)
Nilsson droht erneut, an Seegert vorbeizuziehen, aber der setzt frühzeitig zur Grätsche an und räumt den Schweden einfach um.
MSV Duisburg SC Freiburg II
19.
14:20
Moritz Stoppelkamp bringt einen Eckball von rechts an den Fünfmeterraum. Marvin Knoll ist per Kopf zur Stelle und trifft den ausgestreckten Arm von Hugo Siquet - Glück für den Sport-Club, dass es keinen Elfmeter gibt!
TSV Havelse VfL Osnabrück
16.
14:20
Fast das 1:0 für den TSV! Einen schnellen Pass in die Spitze nimmt Kianz Froese halbrechts am Strfraum auf. Dort läuft er Manuel Haas davon. Am Ende scheitert er gleich zweimal an Philipp Kühn, der sich ihm stark in den Weg stellt.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
15.
14:20
Von links rutscht ein eigentlich eher harmloser Ball bis an den zweiten Pfosten durch zu Ceka. Dieser nimmt das hoppelnde Zuspiel direkt und drischt die Kugel über den Querbalken.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
19.
14:19
Schöne Hereingabe von Hollerbach, doch Wurtz kann die Kugel acht Meter vor dem Tor nicht erreichen.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
16.
14:19
Tooor für SV Meppen, 2:0 durch Richard Sukuta-Pasu
Der SV Meppen belohnt sich für eine starke Anfangsviertelstunde mit dem 2:0! Nach einem schönen Diagonalball auf die rechte Seite pflückt Ballmert das Leder aus der Luft und flankt präzise auf den langen Pfosten. Dort kommt Sukuta-Pasu eingelaufen und köpft gegen die Laufrichtung von Fejzić zum zweiten Treffer ein!
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
14.
14:18
Boeder will rechts kurz vor der Strafraumgrenze Steinkötter in Szene setzen, aber Frick ist erneut zur Stelle und blockt den Schuss rechts nahe der Grundlinie.
MSV Duisburg SC Freiburg II
17.
14:18
Die zuletzt anfällige MSV-Hintermannschaft muss heute vor allem einen Altbekannten in den Griff bekommen: Vincent Vermeij trug bis zum vergangenen Sommer das Trikot der Blau-Weißen und ist in dieser Spielzeit mit elf Treffern der gefährlichste Stürmer bei den Breisgauern.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
13.
14:18
Gelbe Karte für Barış Atik (1. FC Magdeburg)
Barış Atik kocht etwas hoch und kassiert dafür die erste Gelbe der Partie.
TSV Havelse VfL Osnabrück
15.
14:18
Die erste gute Gelegenheit! Von der linken Seite bringt Manuel Haas den Ball scharf vor das Tor. Aus fünf Metern kommt Lukas Gugganig zum Kopfball, der nur knapp über den Querbalken fliegt.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
13.
14:18
Gelbe Karte für Marcel Bär (TSV 1860 München)
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
13.
14:17
Die Saarländer haben mittlerweile den größeren Ballbesitzanteil. Die Abwehr der Gäste scheint aber wach zu sein.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
13.
14:17
Meppen hat weiter die Abschlüsse. Sukuta-Pasu probiert es mal mit einem Versuch aus der Distanz. Doch Fejzić ist bei dem Flachschuss aus 24 Metern auf dem Posten.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
15.
14:16
Martinovic fällt im Laufduell mit Rieble und hat anschließend Schmerzen an der linken Schulter. Nach kurzer Pause geht es weiter für den Angreifer.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
10.
14:16
Steinkötter wird im linken Halbfeld steil geschickt, die Zwickauer Abwehr ist aber zur Stelle. Frick kommt vor Steinkötter auf der linken Seite des Strafraums zum Ball und kann somit Schlimmeres verhindern.
TSV Havelse VfL Osnabrück
12.
14:16
Florian Riedel flankt von der rechten Seite hoch in den Strafraum. Die Hereingabe wird jedoch schnell aus der Gefahrenzone geklärt.
MSV Duisburg SC Freiburg II
14.
14:15
Eine Freistoßflanke von der rechten Außenbahn schlägt Moritz Stoppelkamp nach innen. Den flachen Ball wehrt Kimberly Ezekwem unzureichend ins Zentrum ab, wo John Yeboah heran eilt und den Kugel aus der Distanz weit über den Querbalken hämmert.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
10.
14:14
Beinahe das 2:0! Tankulić zieht eine Ecke von der linken Seite auf den zweiten Pfosten wo Fedl in hohem Bogen auf die lange Ecke abschließt. Fejzić kommt zwar nicht mehr ran, doch Henning steht auf der Linie und kann den Treffer so verhindern.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
13.
14:14
Da wird's gefährlicher! Über die rechte Seite dringen die Badener in den Strafraum ein, spielen von der Grundlinie in den Rückraum, wo Wagner viel zu viel Platz hat, doch den Ball nur ans rechte Außennetz schießt!
MSV Duisburg SC Freiburg II
12.
14:14
Es gibt Szenenapplaus für Marvin Ajani, der leidenschaftlich mit nach hinten arbeitet und dort ein starkes Tackling auspackt.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
10.
14:13
Die Hausherren fordern Elfmeter! Ceka zieht in die Mitte und kommt zu Fall. Doch nach Betrachten der Zeitlupe wird deutlich, dass nicht Greilinger ihn berührt, sondern dass er einfach wegrutscht. Richtig entschieden vom Schiedsrichter, hier nicht auf den Punkt zu zeigen.
MSV Duisburg SC Freiburg II
11.
14:13
Moritz Stoppelkamp ist in der Anfangsphase der Aktivposten bei den Zebras! Wieder wird der 35-Jährige von John Yeboah in Szene gesetzt und erst am Elfmeterpunkt am Schuss gehindert.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
9.
14:13
Wir warten weiterhin auf die erste richtige Torchance. Das Spiel findet hauptsächlich im Mittelfeld statt.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
13.
14:13
Aus dem linken Halbfeld zirkelt Schnatterer einen Freistoß in die Box, doch da passt Lyska auf und faustet den Ball weit aus der Gefahrenzone.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
8.
14:12
Brenzlige Situation im Meppener Strafraum. Harsman und Fedl sind sich bei einem langen Ball nicht einig, wer klären soll. Beinahe spritztLauberbach dazwischen, doch Meppens Keeper sichert den Ball letztlich.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
12.
14:12
Jetzt verzeichnet auch Mannheim den ersten Abschluss. Kurz vor dem Strafraum nimmt Dominik Martinovic die Kugel mit dem Rücken zum Tor an, dreht sich schnell und zieht ab. Rechts fliegt der Schuss einen guten Meter vorbei.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
6.
14:12
Lokotsch legt im gegnerischen Strafraum zurück zu Schikora, dessen Schuss zentral aus dem Strafraum kein Problem für Batz darstellt.
TSV Havelse VfL Osnabrück
10.
14:12
Die Angriffsreihen der beiden Mannschaften haben bisher nicht allzu viel zu bieten. Auf beiden Seiten fehlt es an Zielstrebigkeit und Durchschlagskraft. Gefährliche Duelle im letzten Spieldrittel gibt es kaum zu sehen.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
8.
14:12
Der 1. FCM ist in der Anfangsphase spielbestimmend und hat viel Ballbesitz. Die Löwen kommen bislang noch nicht dazu, Umschaltmomente zu ihren Gunsten auszuspielen.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
7.
14:11
Nach seinem Treffer findet der avisierte Wechsel statt. Leugers bekommt seinen gebührenden Abschied und wird von Tankulić ersetzt.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
10.
14:11
Immer wieder umkurvt Nilsson hier in der Anfangsphase seine Gegenspieler. Erneut läuft er vermeintlich frei aufs Tor zu, doch wird von Seegert bedrängt und schließlich vom quer einlaufenden Costly vom Ball getrennt.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
7.
14:10
Einwechslung bei SV Meppen: Luka Tankulić
SV Meppen Eintracht Braunschweig
7.
14:10
Auswechslung bei SV Meppen: Thilo Leugers
MSV Duisburg SC Freiburg II
8.
14:10
Die Stimmung auf den Rängen ist spätestens jetzt natürlich bestens! Von Abstiegsangst herrscht keine Spur, am heutigen Nachmittag wollen die Meidericher endlich den finalen Schritt in Richtung des Klassenerhalts gehen.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
9.
14:10
Zum ersten Mal landet der Ball im Netz. Hollerbach bedient Nilsson mit einem Querpass, der locker einschiebt. Allerdings war da schon lange der Pfiff des Schiedsrichters zu hören, weil Hollerbach einen Schritt zu früh gestartet ist.
TSV Havelse VfL Osnabrück
8.
14:09
Von Kianz Froese wird Leon Damer am linken Strafraumeck in Szene gesetzt. Mit schnellen Schritten zieht er an einem Gegenspieler vorbei. Aus 14 Metern probiert er es mit einem Heber, der aber ein gutes Stück über das Tor geht.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
4.
14:08
Eiskalte Dusche für den BTSV! Wie reagieren die Löwen jetzt auf den frühen Rückstand?
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
4.
14:08
Die Partie beginnt ruhig mit einem vorsichtigen Abtasten beider Mannschaften. Bei den Gastgebern feiert Justin Steinkötter heute sein Startelfdebüt, eingewechselt wurde er schon 32-mal.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
5.
14:07
Auf der anderen Seite zirkelt Atik einen Freistoß von rechts in den Sechzehner. Am langen Pfosten kann Sechzig jedoch zur Ecke klären, die nichts einbringt.
TSV Havelse VfL Osnabrück
5.
14:07
Havelse setzt die Gäste früh unter Druck. Die Osnabrücker werden aber nicht nervös und lösen die Situation spielerisch auf. Ein schneller Gegenangriff kommt aber nicht zustande.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
7.
14:07
Nächste Gelegenheit für Nilsson! Von rechts tritt Jozo Stanić den Ball an den Fünfer, wo sich Nilsson etwas lösen kann. Mit dem weit ausgestreckten rechten Bein lenkt der Schwede den Ball knapp rechts vorbei!
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
6.
14:07
Waldhof hat rund 1.000 Zuschauer und damit eine richtig gute Stimmung mitgebracht. Der Gästeblock hat hier ein Stück weit die Führung übernommen.
MSV Duisburg SC Freiburg II
5.
14:07
Tooor für MSV Duisburg, 1:0 durch Moritz Stoppelkamp
Die Hausherren nutzen einen dicken Patzer der Freiburger und machen den Traumstart perfekt! Von der rechten Seitenlinie will Max Rosenfelder einen Rückpass auf Lars Hunn spielen, doch dieses Vorhaben misslingt komplett. Stattdessen fängt Moritz Stoppelkamp das deutlich zu kurze Zuspiel ab, umkurvt den Schlussmann der Gäste und schiebt von links in verwaiste Gehäuse ein.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
2.
14:06
Erste gute Möglichkeit für die Löwen! Tobias Müller legt Merveille Biankadi die Kugel völlig ohne Not perfekt auf. Dieser schließt dann aus 20 Metern halb linker Position ins kurze Eck ab, doch Dominik Reimann kann den Ball parieren.
MSV Duisburg SC Freiburg II
4.
14:06
Auch die Gäste wagen sich zum ersten Mal zaghaft in die gegnerische Hälfte - letztlich greift sich Leo Weinkauf eine scharfe Hereingabe von Philipp Treu.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
5.
14:05
Im Zuge eines Eckballs darf Anton Donkor gleich zwei Flanken von links vors Tor schlagen. Diese werden jeweils per Kopf geklärt.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
2.
14:05
Tooor für SV Meppen, 1:0 durch Thilo Leugers
Ausgerechnet Leugers, der heute sein letztes Spiel in der Karriere bestreitet, übernimmt die Verantwortung und verwandelt ganz sicher! Unten rechts schlägt die Kugel ein, Fejzić streckt sich vergeblich.
TSV Havelse VfL Osnabrück
3.
14:05
Nach einem hohen Ball in die Strafraummitte kommt Kianz Froese aus kurzer Distanz zum Kopfball. VfL-Keeper Philipp Kühn pariert, aber gleichzeitig geht an der Seitenlinie auch die Fahne des Schiedsrichterassistenten hoch. Eine richtige Abseitsentscheidung.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
1.
14:04
Der Ball rollt in Saarbrücken. Es ist das letzte Heimspiel der Saison für den FC und die Fans freuen sich hörbar auf das Spiel.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
1.
14:04
Es gibt Elfmeter für Meppen! Die Emsländer kombinieren sich über die rechte Seite nach vorne. Feigenspan legt sich den Ball in der Box an Schultz vorbei und wird vom Innenverteidiger gefällt. Klare Sache, Elfmeter!
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
4.
14:04
Die erste Offensivaktion endet in einem Missverständnis. So rollt ein Steilpass aus zentraler Position geradewegs in die Hände von Arthur Lyska.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
1.
14:04
Der Ball rollt! Meppen hat in blauem Outfit angestoßen, Braunschweig ist ganz in Gelb gekleidet.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
1.
14:04
Der Ball rollt! Die Löwen in den dunklen Trikots stoßen an, die Magdeburger laufen in weiß-blauen Jerseys auf.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
1.
14:03
Spielbeginn
SV Meppen Eintracht Braunschweig
1.
14:03
Spielbeginn
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
3.
14:03
Starke Aktion von Nilsson! Der Stürmer dribbelt sich durch Stefano Russo und Marcel Seegert durch und hat plötzlich nur noch Bartels vor sich. Im kurzen rechten Eck möchte er den Torwart überwinden, doch Bartels fährt sein linkes Bein aus und verhindert den frühen Gegentreffer!
MSV Duisburg SC Freiburg II
2.
14:03
Gleich die erste Bewährungsprobe für Lars Hunn! Moritz Stoppelkamp kombiniert sich per Doppelpass mit John Yeboah an die Sechzehnerkante vor und prüft den SC-Keeper im linken unteren Eck.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
1.
14:03
Spielbeginn
MSV Duisburg SC Freiburg II
1.
14:01
Der Ball in der Schauinsland-Reisen-Arena rollt! Um die Einhaltung der Regeln kümmert sich Schiedsrichter Konrad Oldhafer. Als Assistenten sind Jost Steenken sowie Luca Jürgensen im Einsatz.
MSV Duisburg SC Freiburg II
1.
14:01
Spielbeginn
TSV Havelse VfL Osnabrück
1.
14:01
Der Ball rollt! Welches Team erwischt den besseren Start?
TSV Havelse VfL Osnabrück
1.
14:01
Spielbeginn
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
1.
14:00
Wiesbaden stößt vor heimischer Kulisse an. Die Kugel rollt. Los geht die wilde Fahrt!
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
1.
14:00
Spielbeginn
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
13:58
Seite an Seite schreiten die Teams auf das Feld der Brita-Arena. Es dauert nicht mehr lange.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
13:56
Referee der Partie ist Florian Lechner.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
13:51
Der 32-jährige Dr. Max Burda wird die heutige Partie leiten. Den Berliner unterstützen die Linienassistenten Pascal Wien und Tim Kohnert.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
13:50
Bei den Schwänen gibt es größere Verletzungssorgen: Kamenz, Brand, Hilßner und Möker fehlen. Enochs lässt heute im Vergleich zur letzten Partie in Magdeburg Lars Lokotsch, Dominic Baumann, Can Coskun, Maximilian Jansen und Adam Sušac von Beginn anspielen. Auf die Bank rücken Manfred Starke, Ronny König, Luca Horn, Mike Könnecke und Max Reinthaler. Jansen und Steffen Nkansah stehen kurz vor einer Gelbsperre.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
13:43
Um die Geschichte des Hinspiels zwischen Mannheim und Wiesbaden zu erzählen, genügen eigentlich drei Minuten. Bereits in der 2. Minute erzielte Maxi Thiel die Führung für den SVWW. Den Ausgleich besorgte Arthur Lyska per Eigentor erst in der 90. Minute. Dazwischen rannte Mannheim lange Zeit erfolglos an, während Wiesbaden seine Konter nicht nutzen konnte.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
13:42
BTSV-Coach Schiele setzt hingegen auf exakt die Startelf, die gegen Magdeburg beginnen durfte.
MSV Duisburg SC Freiburg II
13:42
Bei seinem Amtsantritt verändert Torsten Ziegner seine Mannschaft im Vergleich zum vorherigen Spiel auf zwei Positionen: Moritz Stoppelkamp sowie Orhan Ademi beginnen für Alaa Bakir und Aziz Bouhaddouz. Auch Gäste-Coach Thomas Stamm nimmt zwei Wechsel vor. Lars Hunn gibt sein Debüt und ersetzt Noah Atubolu zwischen den Pfosten, der wegen muskulären Problemen ausfällt. Außerdem spielt Claudio Kammerknecht in der Verteidigung für Jordy Makengo.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
13:38
Der FC mit Trainer Uwe Koschinat muss auf Kapitän Manuel Zeitz und Stürmer Adriano Grimaldi verzichten. Grimaldi plagen Achillessehnenprobleme, bei Zeitz verhindert eine Leistenentzündung den Einsatz. Drei Veränderungen in der Startelf gibt es: Bjarne Thoelke, Mario Müller und Justin Steinkötter starten für Dominik Becker, Dominik Ernst und Robin Scheu. Für Müller ist der Einsatz etwas Besonderes: Er muss den Verein zum Ende der Saison verlassen, somit ist es heute sein Abschied vor heimischer Kulisse. Gelbsperren drohen Dave Gnaase, Minos Gouras und Tobias Jänicke.
TSV Havelse VfL Osnabrück
13:35
Für die Gäste lief der Saisonendspurt alles andere als erhofft. Seit drei Begegnungen ist der VfL ohne einen Sieg. Nur einen Punkt gab es aus den vergangenen drei Partien gegen den Hallescher FC (3:3), Waldhof Mannheim (1:2) und den SC Freiburg II (1:4). Nach der hohen Freiburg Pleite tauscht Daniel Scherning auf fünf Positionen das Personal. Florian Kleinhansl, Sebastian Klaas, Aaron Opoku (alle nicht im Kader), Ulrich Bapoh und Ba-Muaka Simakala (beide Bank) werden ersetzt durch Davide Itter, Oliver Wähling, Felix Higl, Marc Heider und Manuel Haas.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
13:35
Auch in Mannheim wird der Torwart ausgetauscht. Timo Königsmann bekommt zum Saisonende eine Pause, weshalb Jan-Christoph Bartels starten darf. Darüber hinaus geht es aber ruhig zu im Team von Patrick Glöckner. Nach abgesessener Gelbsperre kehrt lediglich Marcel Costly zurück in die Startelf. Er ersetzt Alexander Rossipal.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
13:32
Schauen wir auf die Aufstellungen. Beim SVM rotiert Trainer Schmitt kräftig durch und bringt gleich sechs frische Akteure in die Startelf. Osée, Leugers, Sukuta-Pasu, Faßbender, Bähre und Dombrowka spielen anstelle von Al-Hazaimeh, Jesgarzewski, Käuper, Ametov, Hemlein sowie Tankulić.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
13:30
Auch der heutige Gegner - die Gäste aus Zwickau – musste bereits elf Saisonniederlagen hinnehmen. Die letzte Niederlage gab es am letzten Spieltag in Magdeburg, als der FCM sich die Drittligameisterschaft sicherte. Davor gab es eine Serie von sechs Spielen ohne Niederlage. Nach dem erreichten Klassenerhalt sind bei den Schwänen die Planungen für die kommende Saison im vollen Gange: 15 Verträge laufen am Ende dieser Saison aus.
MSV Duisburg SC Freiburg II
13:29
Obwohl Freiburg aus tabellarischer Sicht nicht mehr viel ausrichten kann, hat das Team bereits bewiesen, dass es bis zum Ende dagegen halten wird. So beendeten die Breisgauer in der Vorwoche durch einen 4:1-Erfolg die Aufstiegsträume des VFL Osnabrück. Zudem war die Entlassung von Hagen Schiefen auch beim Sport-Club ein Thema. "Ein neuer Trainer kann sicherlich noch einmal einen Impuls setzen und wir müssen auf verschiedene Dinge vorbereitet und variabel sein. Auch wenn es sicher nicht leicht wird, ist unser Ziel, auch in Duisburg drei Punkte mitzunehmen“, erklärte Thomas Stamm.
TSV Havelse VfL Osnabrück
13:27
In den vergangenen drei Spielen war für die Hausherren alles dabei. Ein Unentschieden gegen den Hallescher FC (1:1), ein Sieg gegen den SC Freiburg II (1:0) und zuletzt eine Niederlage gegen den TSV 1860 München (0:3). Im Vergleich zur Vorwoche nimmt Havelse-Coach Rüdiger Ziehl keinerlei Veränderungen an seiner Startaufstellung vor.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
13:27
Florian Stritzel (Knieprobleme), Sascha Mockenhaupt (Sperre) und Gino Fechner (Zahn-OP) fehlen den Hessen heute. Dazu lässt Markus Kauczinski im Vergleich zur 3:0-Pleite in Verl Mehmet Kurt, Amin Farouk und Petar Slišković auf der Bank sitzen. So steht, wie bereits im Hinspiel, Arthur Lyska im Tor. Dazu rotieren Lucas Brumme, Nico Rieble, Emanuel Taffertshofer, Johannes Wurtz und Gustaf Nilsson ins Team.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
13:21
Für den SV Meppen hingegen ist die Abstiegsgefahr mittlerweile gebannt. Die Hausherren liegen aktuell vier Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz, den Viktoria Berlin inne hat. Allerdings haben die Hauptstädter auch bereits ein Spiel mehr absolviert und können somit nicht mehr an den Emsländern vorbeiziehen. Die Mannschaft von Rico Schmitt möchte aber unbedingt mit einem positiven Gefühl in die Sommerpause gehen. Aus den letzten zwölf Spielen gab es für den SVM keinen Sieg. Die Serie trübt weiterhin die Stimmung im Umfeld und soll unbedingt noch gebrochen werden.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
13:20
Der FC spielte eine Zeit lang noch mit um den Aufstieg. Nach fünf sieglosen Partien hat man nun aber endgültig alle Chancen verspielt, auch Platz vier ist nicht mehr zu erreichen. Am letzten Spieltag gab es die elfte Niederlage in der laufenden Saison, 1:2 verlor der FC gegen Viktoria Berlin in letzter Minute. Diese Negativserie wollen die Saarländer heute im eigenen Stadion ändern.
TSV Havelse VfL Osnabrück
13:18
Der TSV Havelse ist auf Abschiedstournee in der 3. Liga. Mit 23 Punkten auf Platz 19 ist der Abstieg längst besiegelt. Für die Gäste aus Osnabrück ist der Kampf um den Aufstieg verloren gegangen. Acht Punkte auf den Relegationsplatz sind nicht mehr aufzuholen. Immerhin geht es für die Niedersachsen aber noch um die Teilnahme am DFB-Pokal in der kommenden Saison. Dafür müsste die Mannschaft von Daniel Scherning noch den 4. Platz erreichen, der derzeit vom TSV 1860 München besetzt ist. Auf die Löwen sind es drei Zähler Abstand.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
13:18
Den Aufstieg hat Waldhof Mannheim inzwischen sicher verpasst. Allerdings ist für die Badener noch der vierte Platz in Reichweite. Dieser qualifiziert automatisch für den DFB-Pokal, womit sie ein wenig Druck vom Kessel nehmen würden, bevor Waldhof im Badischen Landespokal-Finale auf Türkspor Mannheim trifft.
MSV Duisburg SC Freiburg II
13:16
Die Niederlage in Mannheim war der Auslöser für eine personelle Änderung beim MSV: Hagen Schmidt musste seinen Trainerposten nach sechs Monaten räumen, stattdessen betreut Torsten Ziegner fortan die Zebras und zeigte sich bei seiner ersten Pressekonferenz kämpferisch. "Wir werden uns einen Plan ausdenken, den Plan vorgeben und dann auch bestmöglich umsetzen. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft Stärken besitzt, die so groß sind, dass wir das Spiel gewinnen können", sagte der 52-Jährige und ergänzte: "Wichtig ist, dass wir die Art und Weise, wie wir auftreten, in den Fokus rücken."
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
13:13
Am 37. und vorletzten Spieltag geht es für beide Mannschaften um einen Tabellenplatz unter den ersten zehn. Saarbrücken ist mit 51 Zählern auf dem Konto Tabellensiebter, für Zwickau als Tabellenelfter sind die ersten zehn Plätze ebenfalls noch zu erreichen. Die Sachsen können derzeit 43 Punkte aufweisen. Auf dem Papier dürfen wir eine relativ ausgeglichene Partie erwarten. Das Hinspiel entschied der FSV mit einem 2:1-Sieg für sich.
SV Meppen Eintracht Braunschweig
13:10
Eintracht Braunschweig hat zwei Matchbälle, um den direkten Wiederaufstieg perfekt zu machen. Die Ausgangslage ist dabei denkbar einfach: Mit einem Dreier in Meppen könnten die Löwen die Rückkehr in die 2. Bundesliga feiern. Andernfalls könnte der Drittplatzierte Kaiserslautern beim morgigen Gastspiel bei Viktoria Köln zumindest vorübergehend an dem BTSV vorbeziehen. "Wir müssen unser Spiel durchdrücken und zeigen, was wir uns erarbeitet haben. In den 90 Minuten können viele Dinge passieren, wir versuchen die Ruhe zu bewahren. Dann kann es ein gutes Ergebnis werden", sagte Braunschweigs Trainer Michael Schiele im Vorfeld. Nach dem jüngsten 2:1 über den bereits feststehenden Meister aus Magdeburg sowie fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen dürfte die Eintracht mit einer breiten Brust nach Meppen reisen.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
13:09
Für den SV Wehen Wiesbaden geht es tatsächlich um gar nichts mehr. Das hat sich letzte Woche bereits gezeigt, als die Hessen mit 3:0 beim abstiegsbedrohten SC Verl unterlagen. Im letzten Heimspiel der Saison will der SVWW nochmal einige Kräfte bündeln, um den Fans einen schönen Abschied zu bereiten.
MSV Duisburg SC Freiburg II
13:08
Eigentlich stand Duisburg schon vor zwei Wochen kurz vor der Rettung, dann ist aber die Abstiegsangst durch zwei Pleiten gegen 1860 München (0:6) und Waldhof Mannheim (1:3) zurück an den Niederrhein gekehrt. Einen Zähler stehen die Zebras vor Viktoria Berlin, die allerdings nur noch am finalen Spieltag im Einsatz sind - folglich hält der MSV bei einem heutigen Sieg in jedem Fall die Klasse. Deutlich ruhiger geht es am Saisonende bei den Gästen aus dem Breisgau zu. Die Freiburger rangieren derzeit auf dem gesicherten Rang zehn, sodass weder nach unten noch nach oben etwas möglich ist.
1. FC Saarbrücken FSV Zwickau
13:03
Herzlich willkommen zur Partie 1. FC Saarbrücken gegen FSV Zwickau. Um 14 Uhr geht es los im Ludwigsparkstadion.
MSV Duisburg SC Freiburg II
13:00
Hallo und herzlich willkommen zum vorletzten Spieltag in der 3. Liga! Der MSV Duisburg will gegen die Zweitvertretung des SC Freiburg den Klassenerhalt endgültig perfekt machen. Anstoß in der Schauinsland-Reisen-Arena ist um 14 Uhr.
SV Wehen Wiesbaden Waldhof Mannheim
13:00
Zwei Spieltage sind noch zu gehen in der 3. Liga. Der SV Wehen Wiesbaden empfängt den SV Waldhof Mannheim. Herzlich willkommen!
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
12:57
Auf der anderen Seite wollen Michael Köllner und seine Truppe heute die Party der Gastgeber crashen. Im Vorfeld des heutigen Spieltags nannte Köllner die Hausherren dabei "das Maß aller Dinge" und zollte dem Gegner Respekt für die gelungene Spielzeit. Dennoch besteht eine – wenn auch äußerst geringe – Restchance, doch noch irgendwie auf den Relegationsplatz zu springen. Dafür bedarf es neben einem Sieg aber auch der Mithilfe der Lauteter, die morgen bei Viktoria Köln ranmüssen und derzeit fünf Zähler vor den Münchenern stehen.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
12:54
Nach dem Empfang durch Oberbürgermeister Lutz Trümper gestern im Rathaus, dem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt und dem Empfang vor zahlreichen Fans auf dem Rathausbalkon sollen die Feierlichkeiten des 1. FC Magdeburg heute weiter ihren Lauf nehmen: Im Anschluss an die Partie gegen die Sechziger steht die Übergabe des Meisterschaftspokals an das Team von Trainer Christian Titz auf dem Programm. Bereits zum dritten Mal nach 2015 und 2018 reckt also ein Kapitän des 1. FCM die Aufstiegstrophäe gen Himmel am Ende einer langen Saison. Doch inmitten des Partytreibens müssen die Spieler auch nochmal 90 Minuten ihrem Job nachgehen und wollen sich unbedingt mit einem Sieg vor heimischem Publikum verabschieden.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
12:53
Einen schönen Samstagmittag und herzlich willkommen zum vorletzten Spieltag der 3. Liga. 1860 München reist heute zum Meister aus Magdeburg und hofft, mit einem Dreier die Minimalchance auf Platz drei zu wahren. Los geht's um 14 Uhr!
SV Meppen Eintracht Braunschweig
Herzlich willkommen zum Spiel SV Meppen - Eintracht Braunschweig! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 37. Spieltag der 3. Liga.
1. FC Magdeburg TSV 1860 München
Herzlich willkommen zum Spiel 1. FC Magdeburg - TSV 1860 München! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 37. Spieltag der 3. Liga.
Türkgücü München FC Viktoria 1889 Berlin
Türkgücü München zog sich wegen einer Insolvenz aus dem laufenden Spielbetrieb zurück. Bereits gespielte Partien wurden annulliert, die restlichen Partien werden nicht mehr ausgetragen.
TSV Havelse VfL Osnabrück
Hallo und herzlich willkommen zum 37. Spieltag in der 3. Liga. In der HDI-Arena in Hannover trifft der TSV Havelse auf den VfL Osnabrück. Viel Spaß!