Funke Medien NRW
SV Meppen Waldhof Mannheim
90.
16:01
Fazit:
Der SV Meppen und Waldhof Mannheim trennen sich nach 90 intensiven Minuten mit einem 1:1-Unentschieden. Vor allem der erste Durchgang des Spitzenspiels war sehr unterhaltsam. Meppen erwischte einen sehr guten Start und ging folgerichtig früh in Führung. Unter Schock stand Mannheim nach dem Rückstand jedoch nicht. Die Gäste wurden immer besser und hatte vor allem rund um den eigenen Ausgleich deutlich mehr vom Spiel. Auch ein 2:1 hätte durchaus fallen können. Nach dem Seitenwechsel ebbte die Partie dann allerdings deutlich ab. Torchancen gab es kaum noch welche und wenn, dann waren es eher Zufallsprodukte. Mannheim tat etwas mehr für das Spiel, Meppen war ein bisschen gefährlicher. So geht die Punkteteilung am Ende auch absolut in Ordnung.
SV Meppen Waldhof Mannheim
90.
15:55
Spielende
SV Meppen Waldhof Mannheim
90.
15:53
Sukuta-Pasu hält aus 20 Metern einfach mal drauf. Königsmann ist allerdings wieder zur Stelle und pariert auch diesen Flachschuss.
SV Meppen Waldhof Mannheim
90.
15:52
Drei Minuten gibt es nochmal oben drauf. Und das Geschehen kippt wieder ganz leicht in Richtung der Meppener, die nun etwas näher dran sind am 2:1.
SV Meppen Waldhof Mannheim
90.
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Meppen Waldhof Mannheim
86.
15:49
Mannheim tut etwas mehr für die Schlussoffensive, agiert aber viel mit langen Bällen. Diese werden in der vorderen Reihe zwar gut festgemacht, es fehlt aber der richtige Pass in die Gefahrenzone.
SV Meppen Waldhof Mannheim
83.
15:46
Einwechslung bei SV Meppen: Marcus Piossek
SV Meppen Waldhof Mannheim
83.
15:45
Auswechslung bei SV Meppen: Mike-Steven Bähre
SV Meppen Waldhof Mannheim
83.
15:45
Einwechslung bei SV Meppen: Beyhan Ametov
SV Meppen Waldhof Mannheim
83.
15:45
Auswechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
SV Meppen Waldhof Mannheim
83.
15:45
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Stefano Russo
SV Meppen Waldhof Mannheim
83.
15:45
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Fridolin Wagner
SV Meppen Waldhof Mannheim
83.
15:44
Tankulic versucht es nochmal mit einem Schuss aus der Distanz, sein Versuch geht jedoch knapp über den Kasten.
SV Meppen Waldhof Mannheim
80.
15:42
Die letzten zehn Minuten laufen und beide Teams gehen natürlich kein großes Risiko mehr ein. Ohnehin lässt dieser zweite Durchgang die großen Offensivszenen vermissen. Trotzdem ist ein Lucky Punch auf beiden Seiten nicht ausgeschlossen.
SV Meppen Waldhof Mannheim
76.
15:38
Einige Wechsel nun auf beiden Seiten. Die Schlussviertelstunde beginnt also mit frischem Personal.
SV Meppen Waldhof Mannheim
76.
15:38
Einwechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
SV Meppen Waldhof Mannheim
76.
15:38
Auswechslung bei SV Meppen: René Guder
SV Meppen Waldhof Mannheim
76.
15:38
Einwechslung bei SV Meppen: Richard Sukuta-Pasu
SV Meppen Waldhof Mannheim
76.
15:37
Auswechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
SV Meppen Waldhof Mannheim
76.
15:37
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Anton Donkor
SV Meppen Waldhof Mannheim
76.
15:37
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Alexander Rossipal
SV Meppen Waldhof Mannheim
72.
15:34
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Joseph Boyamba
SV Meppen Waldhof Mannheim
72.
15:33
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marcel Costly
SV Meppen Waldhof Mannheim
71.
15:33
Gelbe Karte für Mike-Steven Bähre (SV Meppen)
Die Karte sieht nun allerdings Bähre, der mit einem Taktischen Foul an selbiger auch keine Zweifel lässt.
SV Meppen Waldhof Mannheim
70.
15:32
Glück nun für Rossipal, der im Zweikampf zu spät kommt. Schon Gelb vorbelastet schrammt der Linksverteidiger nur knapp an der Ampelkarte vorbei.
SV Meppen Waldhof Mannheim
68.
15:31
Guter Flanke nun von der rechten Seite der Meppener. In der Mitte verpassen zwei Mannheimer und auch zwei Meppener die Kugel. Faßbender kommt am zweiten Pfosten an den Ball, braucht aber zu lange, um diesen zu verarbeiten. So ist diese Chance dahin.
SV Meppen Waldhof Mannheim
65.
15:27
Meppen schiebt seine Verteidigungslinie etwas weiter nach vorne. Die Gastgeber versuchen nun, die Bälle schneller zu erobern und selber aktiver zu werden.
SV Meppen Waldhof Mannheim
61.
15:23
Nun aber werden die Mannheimer wieder aktiver und erhöhen erneut das Tempo. Allerdings kommen die Gäste in dieser Phase nicht so richtig in die Gefahrenzone.
SV Meppen Waldhof Mannheim
58.
15:20
Die wenigen Zuschauer und auch die Spieler des SV Meppen fordern nun einen Handelfmeter. Seegert hatte eine flache Flanke geblockt und war beim Aufstehen mit dem Arm an den Ball gekommen. Richtige Entscheidung da keinen Strafstoß zu geben!
SV Meppen Waldhof Mannheim
54.
15:17
Das Tempo der ersten Hälfte sehen wir hier noch nicht. Der zweite Durchgang fängt etwas gemächlicher an. Waldhof hat allerdings weiterhin die Kontrolle, scheint aber etwas weniger ins Risiko zu gehen.
SV Meppen Waldhof Mannheim
51.
15:12
Gelbe Karte für Alexander Rossipal (Waldhof Mannheim)
Rossipal hält auf der linken Seite ungestüm den Fuß drauf und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
SV Meppen Waldhof Mannheim
49.
15:11
Die erste richtig dicke Gelegenheit des zweiten Durchgangs geht an die Gäste! Nach einem Freistoß kommt Lebeau im Rückraum an den Ball und chipt diesen ins Zentrum. Rossipal verlängert auf Gohlke, der frei vor der Kiste aber Nerven zeigt und am Tor vorbeischießt.
SV Meppen Waldhof Mannheim
46.
15:08
Weiter geht's! Beide Mannschaften sind zurück und das in unveränderter Formation.
SV Meppen Waldhof Mannheim
46.
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
Viktoria Köln TSV 1860 München
90.
14:58
Fazit:
1860 München siegt nach einem Kraftakt mit 1:0 bei Viktoria Köln. Die Gäste starteten gut und setzten Viktoria Köln gehörig unter Druck, selbst wenn die Distanzschüsse von Linsbichler und Bär knapp am Tor vorbeisegelte. Nach 20 Minuten kamen die Gastgeber besser in die Partie, jedoch konnte Bär nach 39 Minuten aus heiterem Himmel für das 1:0 sorgte. Vor dem Pausenpfiff waren es die magischen Hände von Marco Hiller, der klasse gegen Hong und Handle parierte. In der zweiten Hälfte erhöhte Köln den Druck und eroberte zahlreiche Standardsituationen. Abgesehen von einem Abschluss von Philipp kam jedoch wenig gefährliches dabei raus. 1860 berappelte sich und hätte nach Handspiel von May einen Elfmeter bekommen können. Der Kölner stand in der Schlussphase erneut im Mittelpunkt, nachdem er etwas überhart mit Gelb-Rot vom Platz flog. Im Anschluss konnte Viktoria nicht wirklich in die Nähe des Münchner Tor kommen. Letztlich ist der Sieg für die Münchner "Rumpftruppe" nicht unverdient.
SV Meppen Waldhof Mannheim
45.
14:53
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen dem SV Meppen und Waldhof Mannheim 1:1-Unentschieden. In einer guten Partie erwischte der SVM den besseren Start und ging folgerichtig schon früh durch Tankulic in Führung. Waldhof schüttelte sich kurz, wurde dann aber zunehmend aktiver. Vor allem Mitte der ersten Hälfte spielten fast nur noch die Gäste, die sich den 1:1-Ausgleich redlich verdienten und auch noch ein 2:1 hätten nachlegen können. Nichtsdestotrotz ist das 1:1 am Ende in Ordnung, auch weil Bähre kurz vor dem Wechsel beinahe noch zum Führungstreffer für die Emsländer traf.
Viktoria Köln TSV 1860 München
90.
14:53
Spielende
Viktoria Köln TSV 1860 München
90.
14:51
Einwechslung bei TSV 1860 München: Alexander Freitag
Viktoria Köln TSV 1860 München
90.
14:51
Auswechslung bei TSV 1860 München: Merveille Biankadi
Viktoria Köln TSV 1860 München
90.
14:51
Mit einem harten aber fairen Tackling erobert Dressel den Ball und trägt diesen mit großen Schritten nach vorne. Der 23-Jährige beweist Übersicht und bedient Bär, der in der rechten Strafraumhälfte ein wenig Platz hat und aus 14 Metern abzieht. Das Leder rauscht jedoch am kurzen Pfosten vorbei.
SV Meppen Waldhof Mannheim
45.
14:50
Ende 1. Halbzeit
Viktoria Köln TSV 1860 München
90.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Viktoria Köln TSV 1860 München
89.
14:49
Trotz Unterzahl versuchen sich die Kölner noch mal in der Löwen-Hälfte festzusetzen. David Philipp kommt mehr aus Zufall an den Ball, setzt das Leder aus 18 Metern jedoch recht deutlich am Tor vorbei.
SV Meppen Waldhof Mannheim
45.
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Meppen Waldhof Mannheim
45.
14:47
Beinahe die Führung für den SVM! Bähre kommt nach einem langen Ball irgendwie an die Kugel, legt sich diese mit der Brust vor und zieht einfach mal ab. Königsmann muss sich da ganz schön strecken, dreht diesen tollen Schuss aber um den Pfosten.
Viktoria Köln TSV 1860 München
87.
14:45
Gelb-Rote Karte für Niklas May (Viktoria Köln)
Biankadi erhält auf der rechten Seite den Ball und wird von May leicht gezogen. Man kann diesen Zweikampf als taktisches Foul ansehen, jedoch hatte der Löwe weder Tempo aufgenommen, noch fand er sich in einer aussichtsreichen Situation wieder. Einen Spieler für diesen Mini-Zupfer vom Platz zu stellen, ist schon ein wenig übertrieben.
SV Meppen Waldhof Mannheim
43.
14:45
Die Partie geht gemächlich der Pause entgegen. Geht hier vor dem Seitenwechsel noch was oder bleibt es beim Remis zur Halbzeit?
Viktoria Köln TSV 1860 München
86.
14:44
Nach einem guten vertikalen Zuspiel kommt Philipp im Zweikampf gegen Moll zu Fall. Risse führt aus 23 Metern, halbrechter Position aus. Der Kölner versucht es mit einem Schuss aufs Torwarteck, jedoch geht der Ball recht deutlich drüber. Das ist schon erstaunlich schwach, was ein Könner wie Risse aus den vielen Standardsituationen macht.
Viktoria Köln TSV 1860 München
83.
14:42
Gelbe Karte für Maximilian Rossmann (Viktoria Köln)
Rossmann muss im Rahmen eines Münchner Gegenzuges zu einem taktischen Foul greifen und kassiert seine achte Gelbe Karte in der laufenden Saison.
Viktoria Köln TSV 1860 München
82.
14:41
Riesige Aufregung im Viktoria-Strafraum! Nach einem langen Ball von Lang auf Linsebichler entwischt dieser May und hat nur noch Bördner vor sich. Dieser kommt jedoch schnell aus dem Tor und macht es dem gegnerischen Stürmer enorm schwierig. Linsbichler versucht die Kugel rechts vorbeizulegen, trifft diese jedoch nicht richtig. Bördner schmeißt sich mit allem was er hat dagegen, nimmt den Ball auf und bringt den Sechzig-Stürmer zu Fall. Dieser fordert energisch einen Elfmeter, jedoch war beim Kontakt kein Foulspiel zu erkennen.
SV Meppen Waldhof Mannheim
39.
14:40
Zum ersten Mal gönnt sich die Partie eine wirklich ruhige Phase. Mannheim hält die Kugel nun mal länger in den eigenen Reihen und ist auf Kontrolle bedacht.
Viktoria Köln TSV 1860 München
80.
14:39
Viktoria Köln hat den Druck wieder deutlich erhöhen können, jedoch blieben zwei weitere Standards ungefährlich. Amyn versucht es noch mal mit einer Halbfeldflanke von der rechten Seite, mit der er jedoch am ersten Verteidiger hängen bleibt.
Viktoria Köln TSV 1860 München
78.
14:37
Heister bringt eine hohe und lange Flanke an den langen Pfosten, wo sich Philipp durchsetzt, den Ball jedoch nicht auf das Tor bekommt, weil ein Löwen-Verteidiger, rechtzeitig den Fuß dazwischen bekommen hat. Der Versuch wäre allerdings auch sonst nicht gefährlich geworden.
SV Meppen Waldhof Mannheim
35.
14:36
Auch nach dem Ausgleich spielt vor allem Mannheim. Die Gäste forcieren immer wieder das Flügelspiel und kommen so stets sehr gefährlich in die Spitze. Bisher fehlt aber zu häufig der letzte Pass oder auch eine gute Ballverarbeitung.
SV Meppen Waldhof Mannheim
32.
14:35
Bünning bleibt nach einem Zusammenprall mit Rückenproblemen liegen und muss auch ausgewechselt werden. Für ihn ist nun Jesgarzewski mit von der Partie.
Viktoria Köln TSV 1860 München
76.
14:34
Der TSV 1860 München ist wieder deutlich besser in der Partie und konnte die Viktoria-Drangphase fast schon ins Gegenteil umleiten. Wirklich in Tornähe kommen die Kölner seit einigen Minuten nicht mehr.
SV Meppen Waldhof Mannheim
32.
14:34
Einwechslung bei SV Meppen: Janik Jesgarzewski
SV Meppen Waldhof Mannheim
32.
14:34
Auswechslung bei SV Meppen: Lars Bünning
Viktoria Köln TSV 1860 München
75.
14:33
Einwechslung bei TSV 1860 München: Leandro Morgalla
Viktoria Köln TSV 1860 München
75.
14:33
Auswechslung bei TSV 1860 München: Keanu Staude
SV Meppen Waldhof Mannheim
30.
14:31
Lebeau lässt sich auf die rechte Seite fallen, bekommt den Ball und marschiert los. Im Strafraum spielt er einen Doppelpass mit Sohm, hat die Kugel dann aber auf dem schwächeren Linken. Sein Schuss geht ein gutes Stück über den Kasten.
Viktoria Köln TSV 1860 München
72.
14:31
Gelbe Karte für Niklas May (Viktoria Köln)
Viktoria Köln TSV 1860 München
71.
14:31
Ein weiterer Eckball landet sieben Meter vor dem Tor auf dem Kopf von Linsbichler. Dieser köpft den Ball jedoch zu mittig auf das Tor. Bördner kann das Leder abfangen.
Viktoria Köln TSV 1860 München
71.
14:30
Eine Ecke von 1860 München landet auf der gegenüberliegenden Seite bei Merveille Biankadi. Dieser flankt den Ball noch mal in die Mitte, jedoch kann Köln am kurzen Pfosten zur Ecke klären. Der erneute Versuch landet vor den Füßen von Belkahia, der aus zwölf Metern schießt und die Hand von May trifft. Die Pfeife bleibt stumm, selbst wenn sich der Kölner schon ein wenig mit der Hand in den Ball hineingedreht hatte. Eine schwierige Entscheidung.
SV Meppen Waldhof Mannheim
27.
14:28
Wieder spielen es die Gäste richtig gut. Fridolin schickt Costly auf die Reise, der mit viel Tempo zu Grundlinie geht. Der Flügelspieler trifft dann allerdings die falsche Entscheidung und bringt den Pass nicht an den Mann. Lebeau hatte im Rückraum völlig frei gestanden.
Viktoria Köln TSV 1860 München
69.
14:27
Tallig kommt im Mittelfeld ins Straucheln und sinkt zu Boden. Ein glücklicher Freistoßpfiff, selbst wenn Rossmann noch ein wenig ungeschickt das Bein ausgestreckt hatte.
SV Meppen Waldhof Mannheim
26.
14:26
Während die Anfangsphase den Gastgebern gehörte, spielte in der letzten Woche vorrangig Waldhof Mannheim. Dementsprechend geht das 1:1 absolut in Ordnung.
Viktoria Köln TSV 1860 München
68.
14:26
Der nächste ruhende Ball von Risse wird kurz ausgeführt und landet über Umwege erneut beim Routinier. Dabei stand dieser jedoch im Abseits. Warum sich Risse nicht für eine direkte Flanke entschieden hat, bleibt wohl sein Geheimnis.
SV Meppen Waldhof Mannheim
23.
14:24
Tooor für Waldhof Mannheim, 1:1 durch Pascal Sohm
Mannheim nutzt seine Qualität bei Standards! Schnatterer bringt die Kugel von der rechten Seite ins Zentrum, wo Sohm am zweiten Pfosten zu viel Platz hat und aus kurzer Distanz einnicken kann.
Viktoria Köln TSV 1860 München
66.
14:24
May zieht auf der rechten Seite in den Strafraum ein und wird von Steinhart und Lang in die Zange genommen. Der Kölner fällt, jedoch entscheidet sich Schiedsrichter Benen sofort gegen einen Elfmeter. Dies ist auch absolut richtig. Es gab auch nur wenige Proteste der Kölner.
SV Meppen Waldhof Mannheim
19.
14:22
Nach einer guten Kombination durch das Zentrum haben die Gäste Überzahl. Der Ball von Schnatterer auf Lebeau ist jedoch nicht optimal und so geht das Tempo in der Aktion verloren. Lebeau versucht es noch aus spitzem Winkel, der Abschluss ist jedoch zu harmlos.
Viktoria Köln TSV 1860 München
64.
14:22
1860 agiert ein wenig zu passiv. Derzeit spielt nur Viktoria Köln und kommt auch immer wieder in aussichtsreiche Positionen. Lediglich der letzte Pass und die letzte Flanke kommen noch nicht an. Ein weiterer Warnschuss von Amyn aus 20 Metern, halblinker Position, wird ebenfalls zur Ecke abgefälscht.
Viktoria Köln TSV 1860 München
63.
14:21
Einwechslung bei Viktoria Köln: Timmy Thiele
Viktoria Köln TSV 1860 München
63.
14:21
Auswechslung bei Viktoria Köln: Seokju Hong
Viktoria Köln TSV 1860 München
62.
14:20
Die Standards häufen sich. Risse führt einen Freistoß von der rechten Seite aus und findet am langen Pfosten erneut Seokju Hong. Der 18-jährige Koreaner gewinnt zehn Meter vor dem Tor das Kopfballduell, dieser bleibt jedoch an einem Löwen-Verteidiger hängen.
Viktoria Köln TSV 1860 München
60.
14:18
Greger schlägt einen tollen langen Diagonalball auf Risse, der nahe der Grundlinie eine scharfe Flanke vor das Tor zieht. Lang steht jedoch gut und klärt am kurzen Pfosten zum Eckball. Risse führt aus und bringt den Ball wieder scharf an den kurzen Pfosten, wo sich Seokju Hong jedoch nicht entscheidend durchsetzen kann.
SV Meppen Waldhof Mannheim
15.
14:18
Sohm bekommt die Kugel rund 25 Meter vor dem Tor und zieht einfach mal ab. Noch sind die Abschlüsse der Mannheimer noch nicht gut, aber die Gäste zeigen sich nach dem frühen Rückstand nicht geschockt.
Viktoria Köln TSV 1860 München
57.
14:15
Gelbe Karte für Youssef Amyn (Viktoria Köln)
Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte, möchte Bär mit vollem Tempo zum Gegenangriff ansetzen. Amyn verhindert den Konter jedoch mit einem taktisch klugem Trikotziehen. Dafür wird er jedoch natürlich auch verwarnt.
SV Meppen Waldhof Mannheim
12.
14:14
Höger flankt nun den Ball von der rechten Seite in die Mitte, wo Wagner zwar an den Kopfball kommt, allerdings mit dem Rücken zum Tor den Ball nicht gut drücken kann. Dennoch merkt man, dass die Gäste langsam aufgewacht sind.
Viktoria Köln TSV 1860 München
56.
14:13
Sontheimer wird von Staude und Dressel in die Zange genommen und erhält ganz zum Ärger von Staude einen Freistoß. Der Ball ruht 30 Meter vor dem Tor und kann aus zentraler Position direkt aufs Tor befördert werden. Das ist natürlich eine Sache für Marcel Risse. Der Routinier bleibt jedoch an der Mauer hängen.
Viktoria Köln TSV 1860 München
54.
14:12
Über Steinhart und Linsbichler landet der Ball 20 Meter vor dem Tor bei Dressel. Der Abschluss aus zentraler Position wird zwar noch minimal abgefälscht, ändert jedoch nicht entscheidend die Richtung. Elias Bördner kann den zu mittigen Flachschuss locker parieren.
SV Meppen Waldhof Mannheim
9.
14:11
Langer Ball der Mannheimer, den Sohm erreichen kann. Der Offensivmann legt ab auf Lebeau, der mit dem zweiten Kontakt abschließt. Sein abgefälschter Schuss geht deutlich neben das Tor.
Viktoria Köln TSV 1860 München
51.
14:10
Super Angriff von Viktoria Köln! Heister lässt Steinhart auf der rechten Seite mit einer ziemlich simplen Körpertäuschung stehen und zieht mit viel Tempo in Richtung Grundlinie. Im richtigen Moment entscheidet er sich für eine flache Hereingabe in die Mitte. Mit seinem Zuspiel erreicht er den eingewechselten Philipp, der zehn Meter vor dem Tor abzieht, den Ball jedoch ein Meter am linken Pfosten vorbeizieht.
SV Meppen Waldhof Mannheim
6.
14:07
Tooor für SV Meppen, 1:0 durch Luka Tankulić
Meppen schafft Überzahl auf der linken Seite, von wo der Ball in die Mitte kommt. Bähre nimmt dort den Ball an und tanzt Gohlke herrlich aus. Von der Grundlinie kommt der Ball in den Rückraum. Faßbender schließt ab, sein Schuss wird jedoch von Schnatterer auf der Linie geklärt. Allerdings ist Tankulic hellwach, reagiert am schnellsten und drückt den Ball aus kurzer Distanz ins Netz.
Viktoria Köln TSV 1860 München
49.
14:07
Greger stellt sich im Kopfballduell mit Linsbichler ein wenig plump an und bringt den Löwen mit einem leichten Stoß in den Rücken zu Fall. Tallig führt den Freistoß nahe der rechten Strafraumecke aus und versucht, Elias Bördner mit einem Direktschuss ins kurze Eck zu überraschen. Der Ball geht jedoch ein Meter am Pfosten vorbei.
SV Meppen Waldhof Mannheim
4.
14:07
Tankulic legt den Ball nach einem Ballgewinn gut hinaus auf die rechte Seite, wo Duder etwas Platz hat. Seine flache Hereingabe ist dann allerdings nicht gut und landet in den Armen von Königsmann.
Viktoria Köln TSV 1860 München
47.
14:05
Weiter geht's! Während die Löwen ohne Veränderung in die zweite Hälfte starten, bringt Olaf Janßen David Philipp für Daniel Buballa. Der 21-jährige offensive Mittelfeldspieler soll für mehr Power nach vorne sorgen.
Viktoria Köln TSV 1860 München
46.
14:04
Einwechslung bei Viktoria Köln: David Philipp
Viktoria Köln TSV 1860 München
46.
14:03
Auswechslung bei Viktoria Köln: Daniel Buballa
Viktoria Köln TSV 1860 München
46.
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Meppen Waldhof Mannheim
1.
14:02
Auf geht's! Meppen stößt an und das im blauen Dress. Die Gäste aus Mannheim sind heute in Schwarz gekleidet.
SV Meppen Waldhof Mannheim
1.
14:02
Spielbeginn
Viktoria Köln TSV 1860 München
45.
13:52
Halbzeitfazit:
1860 München führt zur Halbzeit bei Viktoria Köln mit 1:0. Die Löwen erwischten den besseren Start und wurden durch zwei fulminante Distanzschüsse von Linsbichler und Bär gefährlich. Kurz darauf hätte jedoch Sontheimer mit einem energischen Solo beinahe für die Kölner Führung gesorgt, scheiterte jedoch mit seinem Flachschuss an Hiller. Die Partie wurde zunehmend zerfahrener und gerade von den Löwen kam nicht mehr viel. Ausgerechnet in der schwächsten Phase, reichte jedoch ein Traumpass von Staude und ein überlegter Abschluss von Bär für das 1:0. Für die Kölner war der Rückstand allerdings ein Weckruf. Der Tabellen-13. erspielte sich in den letzten Minuten mehrere Chancen, jedoch scheiterten Seokju Hong und Simon Handle am zweimal überragend reagierenden Löwen-Torwart Marco Hiller.
Viktoria Köln TSV 1860 München
45.
13:48
Ende 1. Halbzeit
Viktoria Köln TSV 1860 München
45.
13:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Viktoria Köln TSV 1860 München
45.
13:47
Wieder rettet Hiller die Münchner Löwen. Amyn spaziert durch die Löwen-Abwehr und hat genau im richtigen Moment das Auge für Handle. Dieser macht auf der linken Strafraumseite noch einen Schlenker in die Mitte und versucht es mit einem Abschluss aus zehn Metern. Hiller kann den Schlenzer unter die Latte jedoch mit einem weiteren klasse Reflex raushechten.
Viktoria Köln TSV 1860 München
42.
13:45
Wenn bei Köln etwas geht, dann über die rechte Seite. Wieder ist es Risse, der den Ball mit einer Hereingabe in den Strafraum befördert. Dort scheitert Handle zunächst an einem Löwen-Verteidiger, jedoch bekommen die Münchner den Ball nicht weg. Das Leder springt vor die Füße von Seokju Hong, der aus elf Metern abzieht, jedoch nicht gegen den reaktionsschnellen Hiller ankommt.
SV Meppen Waldhof Mannheim
13:41
Auf der Gegenseite ist Routinier Marc Schnatterer wieder mit von der Partie. Auch Adrien Lebeau ist im Vergleich zum Wochen-Spieltag in der Startelf. Boyamba und Martinovic weichen auf die Bank.
Viktoria Köln TSV 1860 München
39.
13:40
Tooor für TSV 1860 München, 0:1 durch Marcel Bär
Gerade in einer Phase, in der bei 1860 München offensiv gar nichts zu gehen schien, fällt das 1:0 für die Löwen. Nach einem etwas zu kurz geratenen Abstoß von Elias Bördner, ziehen die Münchner ein schnelles Kurzpassspiel auf. Die entscheidende Idee hat schließlich Staude, der Bär mit einem flachen, vertikalen Steckpass bedient. Bär hat halbrechts vor dem Tor nur noch den Viktoria-Keeper vor sich und schiebt das Leder überlegt flach ins lange Eck.
Viktoria Köln TSV 1860 München
38.
13:39
Zumindest mal wieder ein Abschluss. Nach einer Risse-Ecke kommt Seokju Hong mit dem Kopf zum Abschluss. Allerdings köpft der Offensivspieler den Ball deutlich drüber.
SV Meppen Waldhof Mannheim
13:38
Im Vergleich zum Sieg gegen Verl nehmen die Gastgeber drei Wechsel vor. So muss Matchwinner Sukuta-Pasu beispielsweise auf der Bank Platz nehmen. Auch Hemlein und Puttkammer sind nicht mit dabei. Für das Trio kommen Krüger, Dombrowka und Guder.
Viktoria Köln TSV 1860 München
37.
13:37
Gelbe Karte für Semi Belkahia (TSV 1860 München)
Der Münchner rückt aus der Abwehr raus, um Seokju Hong zu stoppen. Mit einem rabiaten Körpereinsatz und einem ausgefahrenen Bein bringt er den Kölner zu Fall und wird verwarnt.
Viktoria Köln TSV 1860 München
34.
13:36
Nach einem guten Beginn der Löwen ist die Partie inzwischen ein wenig eingeschlafen und spielt sich vorrangig im Mittelfeld ab. Dies liegt insbesondere an technischen Fehlern und schlechten Pässen. Intensiver werden lediglich die Zweikämpfe. May fährt den Ellenbogen im Laufduell mit Biankadi aus und wird zurückgepfiffen.
Viktoria Köln TSV 1860 München
31.
13:33
Dressel versucht Linsbichler mit einem langen Ball in Szene zu setzen, jedoch wird sein Ball von Rossmann per Grätsche abgefangen. Risse macht im Gegenzug Dampf über die rechte Seite und zieht nahe der Grundlinie an Lang vorbei. Der mit nach hinten gelaufene Bär ist jedoch zur Stelle und läuft den Kölner ab.
Viktoria Köln TSV 1860 München
28.
13:28
Gelbe Karte für Daniel Buballa (Viktoria Köln)
Buballa greift im Mittelfeld gegen Staude zum taktischen Foul und wird für sein Trikotziehen verwarnt.
Viktoria Köln TSV 1860 München
27.
13:28
1860 München genehmigt sich eine kleine Verschnaufpause und lässt die Gastgeber kommen. Sontheimer fasst sich ein Herz, lässt Dressel stehen, Moll aussteigen und feuert das Leder aus zwölf Metern, halblinker Position, auf das kurze Eck. Hiller ist jedoch schnell unten und kann den Flachschuss abwehren.
Viktoria Köln TSV 1860 München
25.
13:25
Viktoria Köln arbeitet sich auf der rechten Außenbahn nach vorne. Der Ball geht über Sontheimer zu Handle, der mit einer schnellen Körpertäuschung Lang ins Leere laufen lassen möchte. Der Löwen-Verteidiger bleibt jedoch stabil und klärt die Situation.
SV Meppen Waldhof Mannheim
13:24
Apropos Spitzengruppe. Dort war auch Waldhof Mannheim zum Ende der Hinrunde lange zu finden. Auch die Gäste haben in diesem Jahr allerdings zwei der drei Spiele verloren und fielen auf die Sieben zurück. Um den Anschluss nach oben halten zu können und auch den heutigen Gegner zu überholen, muss ein Sieg im Emsland her.
Viktoria Köln TSV 1860 München
22.
13:23
Die Münchner Löwen machen trotz der zahlreichen Ausfälle bis jetzt ein klasse Spiel. Nicht nur die zwei gefährlichen Abschlüsse sprechen für 1860, sondern auch die aggressive und lauffreudige Spielweise. Viktoria Köln kommt nur selten hinten raus. Nach einem weiteren Tallig-Eckball kommt Linsbichler am langen Pfosten mit dem Kopf an den Ball. Sein Versuch wird aber abgeblockt.
SV Meppen Waldhof Mannheim
13:23
Unter der Woche hieß es durchatmen beim SV Meppen! Die heutigen Gastgeber konnten sich mit einem 1:0-Erfolg gegen Verl aus ihrer Mini-Krise befreien. Zum Einstieg in das neue Jahr hatte es nämlich zwei deutliche Niederlagen gegen Lautern und Zwickau gegeben. Mit dem Erfolg gegen Verl konnte man sich in der Spitzengruppe halten und würde mit einem heutigen Erfolg auf Platz Drei rücken.
Viktoria Köln TSV 1860 München
20.
13:20
Der nächste gefährliche Abschluss geht auf das Konto von Bär! Nach einer Kombination über Steinhart und Dressel landet der Ball 20 Meter vor dem Tor beim Löwen-Angreifer, der nicht lange fackelt und das Leder ansatzlos in Richtung linkes Kreuzeck schießt. Ähnlich wie bei Linsbichler, segelt der Ball nur um wenige Zentimeter am Pfosten vorbei.
Viktoria Köln TSV 1860 München
17.
13:18
1860 München bleibt mutig. Nach einem misslungenen Hackentrick von Bär landet der Ball vor den Füßen von Staude. Der 25-Jährige hält aus knapp 30 Meter drauf, kann den Ball jedoch nicht aufs Tor bringen. Das Leder rauscht fünf Meter über den Querbalken.
Viktoria Köln TSV 1860 München
16.
13:16
Seokju Hong setzt 35 Meter vor dem Tor zu einem sehenswerten Dribbling an und versucht Amyn mit einem Steilpass durch die Gasse zu schicken. Dieser gerät dem Kölner jedoch zu weit. Hiller ist aufmerksam und nimmt das Leder auf.
Viktoria Köln TSV 1860 München
14.
13:14
Viktoria Köln zeigt sich zum ersten Mal gefährlich. Nach einem wunderbaren Diagonalball von Marcel Risse kommt Niklas May auf der linken Strafraumseite in eine gefährliche Position. Der Kölner entwischt Merveille Biankadi und sucht aus zwölf Metern den Abschluss. Der Ball rauscht jedoch einen knappen Meter über den Querbalken.
Viktoria Köln TSV 1860 München
12.
13:12
Jeremias Lorch muss aufgrund von Oberschenkelbeschwerden vom Platz. Das 18-jährige Top-Talent Amyn ist neu mit dabei.
Viktoria Köln TSV 1860 München
11.
13:11
Einwechslung bei Viktoria Köln: Youssef Amyn
Viktoria Köln TSV 1860 München
11.
13:11
Auswechslung bei Viktoria Köln: Jeremias Lorch
Viktoria Köln TSV 1860 München
10.
13:11
Wow! Linsbichler erhält auf der linken Seite den Ball und zieht am Strafraum-Eck leicht nach innen. Rossmann bleibt etwas zu passiv, wodurch, der Löwe zu einem gefährlichen Schlenzer ansetzen kann. Der Ball segelt nur weniger Zentimeter am Kreuzeck vorbei. Klasse Versuch!
Viktoria Köln TSV 1860 München
9.
13:09
Bär erkämpft sich in aussichtsreicher Position, 30 Meter vor dem Tor, den Ball, wird jedoch aufgrund eines kleinen Remplers zurückgepfiffen. Der Angreifer möchte den Pfiff nicht wahrhaben und gestikuliert in Richtung des Schiedsrichters. Tatsächlich war der Pfiff zwar in Ordnung, aber auch ein wenig kleinlich.
Viktoria Köln TSV 1860 München
7.
13:07
Nach zögerlichen Anfangssequenzen setzt sich 1860 München in der Kölner Hälfte fest und attackiert die Kölner bei gegnerischem Ballbesitz hart. Linsbichler übertreibt es mit der Härte jedoch im Zweikampf gegen Risse. Freistoß für Viktoria Köln.
Viktoria Köln TSV 1860 München
5.
13:05
Tallig bringt den ersten Löwen-Eckball in die Mitte. Der Ball rauscht knapp am Kopf von Belkahia vorbei und landet am langen Pfosten auf den Füßen von Linsbichler. Dieser zögert nicht lange und nimmt den Ball aus sieben Metern mit vollem Risiko. Der unkontrollierte Abschluss geht jedoch weit über das Tor.
Viktoria Köln TSV 1860 München
3.
13:03
Die Kölner übernehmen zu Beginn die Initiative. Simon Handle wird mit einem langen und hohen Ball tief geschickt. Der schnelle Offensivspieler behauptet den Ball gegen Lang und Steinhart, bleibt mit seinem Abschluss aus 13 Metern jedoch am Bein eines Löwen-Verteidigers hängen.
Viktoria Köln TSV 1860 München
1.
13:01
Auf geht's! Die Münchner Löwen stoßen an und spielen in den dunkelblauen Trikots. Viktoria Köln ist wie gewohnt in Rot gekleidet.
Viktoria Köln TSV 1860 München
1.
13:00
Spielbeginn
Viktoria Köln TSV 1860 München
12:59
Der Anpfiff rückt näher. Die beiden Teams betreten die Rasenfläche und präparieren sich für die wegweisende Partie. Schiedsrichter Lukas Benen wird in wenigen Momenten das Startsignal geben.
Viktoria Köln TSV 1860 München
12:50
Der TSV 1860 muss heute auf einige wichtige Spieler verzichten. Im Vergleich zur bitteren 0:1-Pleite gegen den KSC im Pokal, verändert 60-Coach Michael Köllner sein Team auf fünf Positionen. Nicht mit dabei sind Stephan Salger, Yannick Deichmann, Fabian Greilinger, Richard Neudecker und Stefan Lex. Dafür rücken Niklas Lang, Quirin Moll, Tim Linsbichler, Merveille Biankadi und Keanu Staude in die Startelf. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die vielen Veränderungen auf das Löwen-Spiel auswirken.
Viktoria Köln TSV 1860 München
12:31
Köln-Coach Olaf Janssen verändert sein Team im Vergleich zum 1:0-Erfolg gegen Waldhof Mannheim auf drei Positionen. Torhüter Moritz Nicolas ist nicht dabei und wird von Elias Bördner ersetzt. Zudem fehlen am heutigen Tag auch Rechtsverteidiger Patrick Koronkiewicz, Mittelfeldspieler Kai Klefisch und der neue Angreifer Lenn Jstremski. Maximilian Rossmann,Daniel Buballa und Florian Heister sind dafür von Beginn an dabei.
Viktoria Köln TSV 1860 München
12:27
Der TSV 1860 München kam im Jahr 2022 bislang noch nicht groß zum Kicken. Die Münchner Löwen haben erst ein Liga-Spiel bestritten, welches gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 3:2 gewonnen werden konnte. Demnach befindet sich der Klub mit drei Spielen weniger als Tabellenführer mit drei Spielen weniger als Tabellenführer Magdeburg im Mittelfeld der Liga wieder. Derzeit stehen 32 Zähler auf dem Münchner Konto. Was man damit anfangen kann, weiß der Klub wahrscheinlich selbst noch nicht. Rang drei ist acht Zähler weg, was mit einer starken Serie jedoch aufgeholt werden könnte. Ein Sieg gegen Köln wäre schon mal ein guter Anfang. Zuletzt durfte 1860 München im Pokal-Achtelfinale ran, jedoch verlor man das Spiel unglücklich mit 0:1. Nun liegt der Fokus also voll und ganz auf der Liga.
Viktoria Köln TSV 1860 München
12:22
Viktoria Köln kann auf einen lupenreinen Start in das Jahr 2022 zurückblicken, nachdem das Vorjahr mit drei Niederlagen am Stück endete. Die Kölner gewannen bereits in der Winterpause ein Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach und bestätigten diese Leistung auch in der Liga. Nach dem abgesagten Zwickau-Match, bezwang die Viktoria den SC Verl mit 5:2. Vor fünf Tagen konnte das Team mit einer äußerst routinierten Leistung den Aufstiegskandidat Waldhof Mannheim mit 1:0 niederringen. In der Tabelle belegen die Kölner derzeit den 13. Platz und muss die Abstiegszone schon noch ein wenig im Auge behalten. Mit einem Sieg könnte man den Vorsprung aber immerhin auf neun Punkte ausbauen.
SV Meppen Waldhof Mannheim
Herzlich willkommen und hallo zum 24. Spieltag der 3. Liga! Am heutigen Sonntag steht ein Spitzenspiel auf dem Programm, wenn der Tabellen-Fünfte, der SV Meppen den Siebten empfängt. Waldhof Mannheim ist um 14 Uhr zu Gast im Emsland!
Viktoria Köln TSV 1860 München
Herzlich willkommen zum Spiel Viktoria Köln - TSV 1860 München! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 24. Spieltag der 3. Liga.