0 °C
Funke Medien NRW
Alle Einträge
Highlights
Tore
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
90
21:09
Fazit:
Die SpVgg Unterhaching kämpfte und versuchte alles, was heute in ihrer Macht stand, trotzdem verliert sie das Derby gegen Türkgücü München mit 2:0. Nach dem frühen Gegentreffer wurde die Truppe um Coach Arie van Lent vor der Halbzeitpause stärker und dominierte zu diesem Zeitpunkt sogar die Partie. Das große Manko: Sie strahlte bis auf einzelne Ausnahmen einfach keine Torgefahr aus. Auch in Durchgang Nummer zwei war Haching über weite Teile die leicht überlegene Mannschaft, machte zum Schluss hin hinten auf und fing sich dann noch das zweite Gegentor. Unter dem Strich war es eine gute Leistung, vor allem in Anbetracht der tabellarischen Situation aber viel zu wenig. Für die Spielvereinigung wird es jetzt richtig eng und so richtig glaubt der ein oder andere Fan an den Klassenerhalt wohl nicht mehr. Lübeck holt einen Punkt gegen Ingolstadt und ist damit nun drei Punkte vorn, Uerdingen hat das 33. Spiel noch nicht absolviert. Türkgücü springt auf Rang neun und hat drei Punkte Vorsprung auf Zwickau auf dem zehnten. Einen schönen Fußballabend noch!
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
90
21:07
Fazit:
Ein Herzschlagfinale besorgt Wehen einen Punkt in Rostock! Nach einer schwerfälligen ersten Hälfte, in der beide Seite nicht so richtig in den Tritt fanden und sich folglich kaum Torchancen erspielten, sorgte eine diskutable Schiedsrichterentscheidung in Halbzeit zwei für Trubel und die Führung der Hansa. Weil ein Schuss aus kurzer Distanz im Sechzehner an der Hand von Kevin Lankford landete, entschied Referee Robin Braun auf Strafstoß, den Bentley Bahn sicher verwandelte und den Primus in Front brachte. Wiesbaden zeigte sich davon aber kaum geschockt und lief zum Gegenangriff an. Gegen die zweitbeste Defensive der Liga fand die Rehm-Elf aber lange keine Mittel und sah sich im Gegenzug im Glück, weil der FCH keine seiner Konterchance ausnutzte. In der Nachspielzeit ging dann auch noch Phillip Tietz mit Rot vom Platz und sorgte damit für die vermeintliche Entscheidung, doch Wehen schmiss in letzter Sekunde nochmal alles nach vorne und besorgte mit der letzten Chance des Spiels den Ausgleich durch Florian Carstens.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
90
21:00
Fazit:
Der 1.FC Magdeburg gewinnt mit 2:1 beim SV Meppen und entführt drei ganz wichtige Punkte aus dem Emsland! Die Mannschaft von Trainer Titz war vor allem in der zweiten Halbzeit das bessere, aktivere Team und belohnte sich in der 50. Minute durch den Kopfballtreffer von Bertram. Die Meppener profitierten dann von einem Fehler von Müller im Aufbauspiel und glichen durch Tankulić in Minute 73 aus, allerdings traf Atik eine Minute später direkt wieder und stellte die Führung der Bördestädter wieder her. Danach verteidigte der FCM sehr diszipliniert und überstand auch die Nachspielzeit in Unterzahl, nachdem Obermair sich nach einem rüden Foul die rote Karte abgeholt hatte. Die Meppener müssen sich mit dem neuen Trainer Schmitt auf die nächsten Aufgaben konzentrieren und vor allem offensiv an Lösungen arbeiten. Die Emsländer bleiben durch die Niederlage in unmittelbarer Nähe zu den Abstiegsplätzen, während die Magdeburger nun über ein Sechs-Punkte-Polster verfügen. Danke fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend!
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
90
20:57
Spielende
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
90
20:55
Spielende
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
90
20:55
Hain versucht es noch einmal verzweifelt aus der Distanz. Auch dieser Abschluss stellt aber keine Gefahr dar, er geht über den Querbalken.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
90
20:54
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:1 durch Florian Carstens
Wahnsinn! Wehen gleicht in Unterzahl aus! Auch mit einem Mann weniger drängen die Hessen in den Strafraum der Kogge und erzwingen einen Eckstoß, bei dem sich ein wildes Knäul vor der Hütte von Markus Kolke bildet. Mitten im Getümmel kommt Florian Carstens an die Kugel und pfeffert das Leder unhaltbar ins untere, rechte Toreck.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
90
20:54
Fazit
Nach einer am Ende doch noch spannenden Partie trennen sich Lübeck und Ingolstadt 1:1. Lange war es wirklich keine gute Partie, bis bei Lübeck Herter den Dosenöffner mit einem Traumtor fand. Anschließend nahm die Begegnung Fahrt auf, Ingolstadt kam etwas glücklich zum Ausgleich, verdiente sich den Punkt aber am Ende und hatte sogar kurz vor Schluss noch die große Chance auf den Sieg. Für die Schanzer fühlt es sich sicherlich eher nach zwei verlorenen Punkten an als für Lübeck, das zumindest keine Punkte auf die Konkurrenz im Abstiegskampf verliert. Ingolstadt kann den Patzer der Löwen gestern auch nicht nutzen, aber auch Rostock verpasste im Parallelspiel einen wichtigen Dreier. Oben wie unten bleibt es mega spannend. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Abend und bis bald!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
90
20:54
Fazit
Schiedsrichter Thomsen pfeift gönnerhaft pünktlich ab und besiegelt das 5:0 des 1.FC Saarbrücken gegen den SV Waldhof. So deutlich wie das Ergebnis war die Partie nicht, Mannheim hielt bis zum dritten Tor ordentlich dagegen und hätte im ersten Durchgang durchaus nochmal herankommen können. Im zweiten Abschnitt war gefühlt jeder Schuss ein Treffer für die heute gnadenlos effizienten Saarländer, die sich mit diesem Pfund für die Derbyniederlage gegen den FCK rehabilitieren und nun wieder vorsichtig in Richtung Aufstiegsränge blicken dürfen. Für Mannheim hingegen werden das ganz unangenehme Tage, denn dieses Resultat wird eine Weile in den Köpfen blieben.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
90
20:53
Gelbe Karte für Nico Neidhart (Hansa Rostock)
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
90
20:53
Gelbe Karte für Moritz Heinrich (SpVgg Unterhaching)
Nach einem vermutlich von Frust beflügelten zu beherzten Einsteigen wird auch Heinrich verwarnt.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
90
20:53
Spielende
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
90
20:52
Rote Karte für Phillip Tietz (SV Wehen Wiesbaden)
Phillip Tietz brennen alle Sicherungen durch! Auf Höhe der Mittellinie keilt der Wiesbadener gegen Nico Neidhart aus und sieht glatt Rot.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
90
20:52
Spielende
SV Meppen 1. FC Magdeburg
90
20:52
Die Nachspielzeit verstreicht und die Meppener rennen vergeblich an.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
90
20:52
Und nochmal rutscht ein schneller Konter der Gastgeber durch. Diesmal ist es Aaron Herzog, der auf Zuspiel von Erik Engelhardt auf das gegnerische Gehäuse zusteuert. Der Angreifer ist schon alleine durch, wird dann aber wegen Abseits zurückgepfiffen.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
90
20:51
Christian Titz reagiert schnell und bringt Perthel für Stürmer Brünker, um den Sieg in Unterzahl noch über die Zeit zu retten.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
90
20:51
Auf der Gegenseite hat Schröck den Siegtreffer auf dem Kopf. Raeder pariert zunächst einen strammen Freistoß von Björn Paulsen mit einer starken Parade und ist auch danach bei einem Kopfball des Torschützen zum 1:1 zur Stelle.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
90
20:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SV Meppen 1. FC Magdeburg
90
20:51
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Timo Perthel
SV Meppen 1. FC Magdeburg
90
20:50
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
90
20:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
SV Meppen 1. FC Magdeburg
90
20:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
90
20:50
Ramaj zieht mit Tempo von rechts in den Strafraum, nimmt den Kopf hoch, findet aber mit dem Querpass in die Mitte dennoch keinen Abnehmer, die Chance verpufft.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
90
20:49
Spielende
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
89
20:49
Tooor für Türkgücü München, 0:2 durch Furkan Kircicek
Der Drops ist gelutscht, die Messe ist gelesen, der Deckel ist drauf auf dem Spiel. Die Spielvereinigung macht hinten auf und wirft alles nach vorne, der Gedanke: "ob 1:0 oder 2:0 verlieren ist am Ende des Tages dann auch egal". Furkan Kircicek besiegelt letzteres Ergebnis. Der Joker profitiert vom Hachinger Fokus, der vom Verteidigen weg und stattdessen zum Angreifen hin verlagert wird und nutzt das eiskalt aus.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
90
20:49
Gelbe Karte für Marcel Costly (Waldhof Mannheim)
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
90
20:48
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen, wie viel gibt es noch obendrauf? Momentan schaut es nicht danach aus, als könnte eines der beiden Teams den Lucky Punch noch schaffen. Ingolstadt rennt an - aber vergebens.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
90
20:48
Rote Karte für Raphael Obermair (1. FC Magdeburg)
Obermair sieht für sein Einsteigen von hinten in die Beine von Ballmert auf seiner rechten Seite glatt rot! Eine harte Entscheidung, aber da Obermair dem Meppener von hinten auf die Füße steigt, ist sie vertretbar.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
87
20:48
Seit drei Spielzeiten ist Haching in der drittbesten Fußballklasse Deutschlands. Wird heute der Abstieg in die Regionalliga besiegelt?
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Satter Nachschlag! Schiedsrichter Robin Braun lässt hier fünf Minuten nachspielen. Fünf Minuten in denen Wehen weiter auf den Ausgleich hoffen kann.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
90
20:48
Es wird eng vor dem FCM-Strafraum, wo Bähre links am Strafraum Rama bedient, der sich jedoch gegen drei Gegenspieler nicht durchsetzen kann und die Kugel verliert.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
89
20:47
Erik Engelhardt sorgt für Entlastung bei Hansa und tackt sich mit einem schicken Alleingang in den Sechzehner der Gäste. Ein flacher Abschluss auf die kurze, rechte Ecke soll die Entscheidung bringen, doch das Leder rutscht knapp am Kasten vorbei.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
88
20:47
Bozic darf immerhin einen Kopfball aus 16 Metern auf das Tor des FCM absetzen, nachdem Rorig ihn mit einer Flanke von Rechts gefunden hatte. Behrens hat mit der Bogenlampe in Richtung der rechten Ecke aber überhaupt keine Probleme und fängt die Murmel.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
85
20:47
Regulär verbleiben noch fünf Minuten. Geht hier und damit eventuell womöglich generell in der 3. Liga in dieser Saison noch was für die SpVgg Unterhaching?
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
85
20:46
Gelbe Karte für Filip Kusić (Türkgücü München)
Die Karten häufen sich. Direkt nach der Verwarnung Seidels, sieht auch Kusić auf der anderen Seite den Karton.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
88
20:46
Gelbe Karte für Sebastian Hertner (VfB Lübeck)
Hertner stoppt den Ingolstädter Konter mit dem taktischen Foul im Aufbau und sieht dafür natürlich auch den gelben Karton. Aus Lübecker Sicht dennoch ein kluges Foul.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
84
20:46
Gelbe Karte für Fynn Seidel (SpVgg Unterhaching)
Auch Seidel geht übermütig in einen Zweikampf, mit dem gestreckten Fuß voran. Gelbe Karte!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
87
20:46
Ein 0:5 in einem Derby - das werden bis zum Wochenende harte Tage für die Buwe in der Kurpfalz. Das bringt ausgerechnet in der Schlussphase der Saison nochmal mächtig Unruhe ins Umfeld.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
87
20:46
Die Bördestädter agieren in dieser Phase sehr abgezockt und lassen die Meppener nicht oft an den Ball kommen. Dadurch können die Hausherren logischerweise auch nicht das eigene Spiel nach vorne forcieren.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
86
20:45
Was hat die Partie für die letzten Minuten noch zu bieten? Dreht Ingolstadt das Spiel komplett, oder können die Lübecker wenigstens einen Punkt im Abstiegskampf mitnehmen? Oder gelingt sogar noch ein (Traum)Tor zum Sieg?
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
86
20:45
Gelbe Karte für Damian Roßbach (Hansa Rostock)
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
85
20:45
Das Spiel läuft in diesen Schlussminuten nur noch in eine Richtung. Phillip Tietz nimmt das Gehäuse der Hausherren mit einem Freistoß unter Beschuss, doch Markus Kolke schnappt sich den Schuss auf die Torwartecke.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
84
20:43
In den Schlussminuten wird nochmal fleißig gewechselt. Bei den Hausherren kommt Benyamina für Akono neu ins Spiel und auf der Gegenseite steht nun Eckert Ayensa für Elva auf dem Rasen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
82
20:43
Bisher haben sich aber auch die Wechsel noch nicht bezahlt gemacht. Türkgücü steht in der Verteidigung sehr souverän und sicher.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
85
20:43
Geht hier noch was für die Emsländer? Die Magdeburger haben die Gastgeber mit Ausnahme des Gegentreffers kaum in die Nähe des Strafraums gelassen.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
85
20:43
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 5:0 durch Maurice Deville
Markus Mendler macht einen Konter mit dem Außenrist in die Tiefe schnell, sodass Deville alleine auf Königsmann zulaufen kann und sicher rechts einschiebt.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
79
20:43
Arie van Lent bringt den nächsten Spieler von der Bank. Er braucht frischen Wind in der Offensive!
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
83
20:43
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Dennis Eckert Ayensa
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
83
20:42
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Caniggia Elva
SV Meppen 1. FC Magdeburg
83
20:42
Beim SV Meppen steht durch die Auswechslungen von Guder und Tankulić inzwischen fast eine komplett ausgetauschte Offensive auf dem Feld - Krüger und Evseev betreten das Spielfeld.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
82
20:42
Gelbe Karte für Thorben Deters (VfB Lübeck)
Deters steigt seinem Gegenspieler mit dem Stollen auf den Fuß und wird zu Recht verwarnt.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
82
20:42
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lucas Brumme
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
82
20:42
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Maurice Malone
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
81
20:42
Einwechslung bei VfB Lübeck: Soufian Benyamina
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
79
20:42
Gelbe Karte für Maurice Malone (SV Wehen Wiesbaden)
Nochmal Gelb für Wiesbaden. Maurice Malone erwischt Julian Riedel im Luftduell und sieht den Karton.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
81
20:42
Auswechslung bei VfB Lübeck: Cyrill Akono
SV Meppen 1. FC Magdeburg
83
20:41
Einwechslung bei SV Meppen: Willi Evseev
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
74
20:41
Wehen startet die Schlussphase mit Offensivdrang, findet aber kaum Lücken in der dichten Defensive des Spitzenreiters. Hansa beschränkt sich derweil auf Konter.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
83
20:41
Auswechslung bei SV Meppen: René Guder
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
83
20:41
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Rasim Bulic
SV Meppen 1. FC Magdeburg
83
20:41
Einwechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
83
20:41
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Nicklas Shipnoski
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
82
20:41
Beides Team lassen die Kugel nur noch laufen, das Ding ist durch. Mannheim bemüht sich nicht mehr um Schadensbegrenzung bei dieser schon klaren Schlappe.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
83
20:41
Auswechslung bei SV Meppen: Luka Tankulić
SV Meppen 1. FC Magdeburg
82
20:40
Koglin setzt einen Freistoß aus halblinker Position etwa 30 Meter vor dem Kasten drei Meter über die Latte.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
77
20:40
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Dominik Stroh-Engel
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
77
20:40
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Robert Müller
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
80
20:40
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Emmanuel Kouadio
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
79
20:40
Erster Wechsel jetzt bei den Hausherren: Butler ersetzt Kaya. Wird er seinem Namen gerecht und serviert noch einer Vorlage?
SV Meppen 1. FC Magdeburg
80
20:39
Die Meppener kommen wieder über den starken Tankulić nach vorne, der die Murmel vor dem Strafraum zu Bozic ablegt. Dieser wiederum sieht Rama, der links in den Strafraum läuft, dort aber das Zuspiel des Kollegen nicht verarbeiten kann und stolpert.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
80
20:39
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Jan-Hendrik Marx
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
78
20:39
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kianz Froese
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
78
20:39
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Mario Müller
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
78
20:39
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Justin Butler
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
76
20:39
Einwechslung bei Türkgücü München: Furkan Kircicek
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
76
20:39
Einwechslung bei Türkgücü München: Yi-young Park
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
76
20:39
Auswechslung bei Türkgücü München: Lucas Röser
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
76
20:39
Auswechslung bei Türkgücü München: Kilian Fischer
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
78
20:39
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Fatih Kaya
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
79
20:39
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Jayson Breitenbach
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
79
20:39
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Jayson Breitenbach
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
75
20:38
Den Hachingern fehlen weiterhin die letzten, zündenden Ideen und zwingende Pässe. Viel Zeit bleibt ihnen nicht mehr, können sie die Partie noch drehen?
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
77
20:38
Raeder steht goldrichtig - und hält! Schröck kommt nach einer Ecke von rechts am Fünfer viel zu frei zum Kopfball, kommt aber nicht am Keeper vorbei.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
78
20:37
Die beiden Torschützen der Magdeburger haben Feierabend und werden von Bell Bell und Sliskovic positionsgetreu ersetzt.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
78
20:37
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Léon Bell Bell
SV Meppen 1. FC Magdeburg
78
20:37
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Sören Bertram
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
78
20:36
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Markus Mendler
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
77
20:36
23 Punkte haben die Lübecker bisher nach Führung übrigens nicht geholt - Spitzenwert in der Liga. Allerdings keiner, den man haben möchte.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
78
20:36
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Luka Sliskovic
SV Meppen 1. FC Magdeburg
78
20:36
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Barış Atik
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
78
20:36
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Timm Golley
SV Meppen 1. FC Magdeburg
76
20:36
Andreas Müller wird seinem Kollegen Barış Atik dankbar sein, dass dieser seinen Fehler zuvor direkt wieder ausgebügelt hat. Die Nummer 23 des FCM ist einfach in überragender Verfassung!
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
76
20:36
Das ist extrem bitter für die Lübecker, die nur einmal nicht richtig aufpassen und sofort werden sie bestraft. Das Momentum schwingt auch gleich rüber zu den Gästen, die jetzt mehr wollen.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
71
20:35
Einwechslung bei Hansa Rostock: Sven Sonnenberg
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
71
20:35
Auswechslung bei Hansa Rostock: Bentley Bahn
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
75
20:33
Innerhalb von sieben Minuten nach seiner Einwechslung ist Deville gleich an zwei Treffern beteiligt - das muss ihm erstmal einer nachmachen.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
74
20:33
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:2 durch Barış Atik
Was ist denn hier plötzlich los? Magdeburg geht postwendend wieder in Front! Die gesamte Meppener Hintermannschaft schläft bei einem hohen Ball in den Lauf von Atik, der die Kugel an der Strafraungrenze erreicht, mitnimmt und aus 14 Metern mit rechts am herauseilenden Domaschke vorbei in die Maschen schlenzt!
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
74
20:32
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:1 durch Tobias Schröck
Da ist der Ausgleich aus dem Nichts! Nach einer Ecke von rechts herrscht im Lübecker Strafraum Verwirrung und dann schaltet Schröck am schnellsten. Zwischen Fünfer und Elfmeterpunkt stochert er die Kugel ins lange Eck. Da steht der Schanzer einfach zu frei im Strafraum.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
74
20:32
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Stefano Russo
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
74
20:32
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Dennis Jastrzembski
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
73
20:32
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Gillian Jurcher
SV Meppen 1. FC Magdeburg
73
20:31
Tooor für SV Meppen, 1:1 durch Luka Tankulić
Was für ein Bock von Andreas Müller! Der Magdeburger leistet sich unter Druck von Dejan Bozic einen fatalen Fehlpass im Spielaufbau in die Beine vom frischen Valdet Rama, der auf Luka Tankulić querlegt. Die Nummer 10 bleibt cool und schießt die Kugel aus 16 Metern unhaltbar flach in die rechte Ecke!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
73
20:31
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Dominik Martinovic
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
73
20:31
Gelbe Karte für Mirko Boland (VfB Lübeck)
Jetzt wird es doch ruppiger. Boland geht hart zur Sache und holt sich den gelben Karton - den fünften der Saison für ihn.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
72
20:31
Auch mit dieser Standardsituation weiß der Gastgeber aber nichts anzufangen. Vollath faustet die Hereingabe aus dem Gefahrenbereich.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
71
20:31
Einwechslung bei VfB Lübeck: Elsamed Ramaj
SV Meppen 1. FC Magdeburg
72
20:30
Durch das frische offensive Personal auf Seiten der Meppener soll es jetzt endlich in Richtung des gegnerischen Tors gehen. Die Magdeburger haben aber etwas dagegen und spielen selbst weiter munter nach vorne.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
71
20:30
Einwechslung bei Hansa Rostock: Aaron Herzog
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
71
20:30
Auswechslung bei VfB Lübeck: Ersin Zehir
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
71
20:30
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nik Omladič
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
71
20:30
Ausgehend von einem Abstoß von Vollath, erhält die SpVgg im linken Halbraum aufgrund eines Handspiels sehr früh einen Freistoß.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
71
20:30
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 4:0 durch Maurice Deville
Mannheim bricht ein und verspielt das Ding fahrlässig am eigenen Strafraum gegen Golley, dieser spielt rüber an den Fünfer auf Deville, der einstochert, gegen seinen Ex-Verein aber nicht jubelt.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
70
20:29
Amin klammert gegen Atik auf Höhe der Mittellinie und kommt zur Verwunderung von FCM-Coach Titz ohne gelbe Karte davon, die er sich nach vielen kleinen Fouls eigentlich verdient hätte. Zitat Titz: "Der Amin kann machen, was er will!"
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
70
20:29
Gelbe Karte für Nico Rieble (VfB Lübeck)
Trotz vieler Fouls war und ist die Partie zu keinem Zeitpunkt überhart oder unfair geführt. Riebles Einsatz an der Mittellinie ist dem Unparteiischen dann aber zu viel und er verwarnt den Lübecker.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
70
20:28
In der Aktion wurde es zwar nicht hochgefährlich, trotzdem war dies die erste Torannäherung Unterhachings seit langer Zeit, darauf lässt sich aufbauen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
68
20:28
Eine Flanke von der linken Seite von Heinrich wird im Zentrum verlängert und landet rechts im Strafraum bei Schwabl. Der setzt zur Direktabnahme an, trifft das Leder aber nicht. Dadurch fliegt es aber nach links vorne zu Hain, der seinen linken Fuß reinhält und die Kugel erwischt. Der Schuss vom Kapitän kam aber doch zu überraschend, sodass der Abpraller weit über dem Kasten die Linie passiert.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
69
20:27
Das Momentum liegt aber dennoch bei den Gästen aus Sachsen-Anhalt, die in der zweiten Hälfte nach der Führung die Zügel fest in der Hand haben.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
68
20:27
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 3:0 durch Timm Golley
Das ging schnell, das war einfach, das ist erfolgreich: Einen langen Ball leitet Stoßstürmer Deville im Kopfbalduell weiter auf Golley, der im Strafraum Königsmann durch die Hosenträger spielt und zur Entscheidung einnetzt.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
69
20:27
Ob man bei der Führung wirklich von verdient sprechen kann? Nicht unbedingt - aber dafür, dass die Lübecker hier seit mittlerweile 70 Minuten gegen den Aufstiegskandidaten mithalten können, geht sie schon in Ordnung. Kommt da noch eine Antwort von den Schanzern, oder lassen sie weiter Federn?
SV Meppen 1. FC Magdeburg
66
20:26
Meppen Coach Schmitt schmeißt die Wechselmaschinerie plötzlich richtig an und tauscht direkt dreimal. Bozic, Rama und Düker kommen für Boere, Andermatt und Al-Hazaimeh!
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
67
20:26
Der Aufsteiger lässt sich mittlerweile wieder hinten rein drücken.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
67
20:26
Der Pfosten verhindert die Entscheidung! Nach einem in den Rückraum geklärten Freistoß zieht der heute starke Anthony Barylla per Dropkick aus der zweiten Reihe ab, trifft mit dem Flachschuss aber nur den linken Innenpfosten!
SV Meppen 1. FC Magdeburg
66
20:25
Einwechslung bei SV Meppen: Dejan Bozic
SV Meppen 1. FC Magdeburg
66
20:25
Auswechslung bei SV Meppen: Tom Boere
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
69
20:25
Engelhardt lässt eine Megachance liegen! Ein langer Schlag von der rechten Außenbahn landet im Strafraum bei Pascal Breier, der die Kugel lässig aus der Luft pflückt und an Erik Engelhardt weitergibt. Der eingewechselte Angreifer hat eigentlich massig Zeit, schießt beim Abschluss aber dennoch seinen Gegenspieler ab.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
66
20:25
Einwechslung bei SV Meppen: Julius Düker
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
65
20:25
Was für ein Abschluss! Der eben erst eingewechselte Berzel kommt auf Höhe der rechten Strafraumlinie an die Kugel und sieht, dass er etwas Platz hat. Er zieht nach innen und vorne und schließt dann aus immer noch spitzem Winkel und ungefähr 23 Metern mit rechts ab. Das Ziel war das kurze, linke Eck und genau dorthin fliegt die Murmel mit Vollspeed. Coppens ist aber auf seinem Posten und pariert.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
66
20:25
Auswechslung bei SV Meppen: Jeron Al-Hazaimeh
SV Meppen 1. FC Magdeburg
66
20:24
Einwechslung bei SV Meppen: Valdet Rama
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
66
20:24
Rüdiger Rehm feuert seine Truppe von Außen lautstark zu mehr Offensive an, doch in diesem zweiten Durchgang geht noch nicht viel zusammen im Angriff der Hessen. Zu konfus wirken die Vorstöße des SVW seit dem Hansa-Tor.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
66
20:24
Auswechslung bei SV Meppen: Nico Andermatt
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
66
20:24
Fast die Antwort der Schanzer! Schröck wird links im Strafraum schön freigespielt, Raeder kommt aber in letzter Sekunde mit den Fäusten noch vorher an den Ball.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
65
20:24
Über Obermair und Atik läuft der nächste FCM-Angriff über Links, wo Atik schließlich Brünker mit einem Steilpass in den Sechzehner bedient. Der Stürmer kommt dabei allerdings aus dem Abseits.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
64
20:22
Beide Trainer wechseln fleißig durch. Arie van Lent braucht frische Kräfte in der Offensive. Die Neuen im Türkgücü-Spiel sollen helfen, den Spielstand über die Zeit zu bringen.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
65
20:22
Mit Deville kommt einer der Mannheimer Aufstiegshelden von 2019 auf den Rasen für Saarbrücken. Pfiffe aus dem Gästeblock bleiben ihm heute erspart.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
63
20:22
Tankulić fackelt die Kugel per Freistoß aus einer Position nahe des Eckballs mit Wucht vor das Tor, wo sie am rechten Pfosten vorbeizischt - keine schlechte Idee!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
64
20:22
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Maurice Deville
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
64
20:22
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Minos Gouras
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
63
20:21
Glöckner wechselt - klar, bei diesem Spielstand - offensiv und bringt einen Stürmer für Linksverteidiger Donkor. Systemumstellung, neue Strategie.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
62
20:21
Einwechslung bei Türkgücü München: Ünal Tosun
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
64
20:21
Tooor für VfB Lübeck, 1:0 durch Sebastian Hertner
Das gibt's doch gar nicht! Man muss nur genug meckern. Hertner erzielt sein erstes Saisontor - und was für eins! 25 Meter zentral vorm Tor hat er zu viel Platz um sich herum, nimmt Maß und schweißt das Leder ansatzlos und fast aus dem Stand oben rechts genau in den Knick. Buntić schaut chancenlos hinterher, wie die Kugel in die Maschen kracht.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
62
20:21
Auswechslung bei Türkgücü München: Sebastian Maier
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
63
20:21
Das Spiel wird einfach nicht besser. Weiter zerstören viele kleine Fouls den Spielfluss, Lübeck investiert jetzt etwas mehr in die Partie, Ingolstadt wartet dafür mehr ab. Chancen bleiben aber Mangelware.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
62
20:21
Einwechslung bei Türkgücü München: Aaron Berzel
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
62
20:21
Auswechslung bei Türkgücü München: Nico Gorzel
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
63
20:21
Gelbe Karte für Björn Rother (Hansa Rostock)
Kaum auf dem Feld, holt sich Björn Rother eine gelbe Karte ab, weil er Gianluca Korte im Laufduell nur mit einem beherzten Griff an dessen Trikot stoppen kann. Der Schiedsrichter stand direkt daneben.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
62
20:20
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Joseph Boyamba
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
62
20:20
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Fynn Seidel
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
62
20:20
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Anton Donkor
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
62
20:20
Gleich nachdem Maurice Malone eine gute Freistoßchance für Wehen liegenlässt, bringt Rostock frische Kräfte. Die Bewegungen und Gesichter von Löhmannsröben und Verhoek verraten, dass die letzten Wochen einige Körner gekostet haben.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
62
20:20
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Niclas Anspach
SV Meppen 1. FC Magdeburg
62
20:20
Gelbe Karte für Henry Rorig (1. FC Magdeburg)
Wer dachte, das muntere Kartenverteilen hat ein Ende, wird enttäuscht sein! Tankulić legt sich das Leder auf Links am eingewechselten Rorig vorbei in Richtung der Grundlinie, doch Rorig fährt den Fuß aus und bringt die Nummer Zehn des SVM zu Fall.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
62
20:20
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Niclas Stierlin
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
62
20:20
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Alexander Fuchs
SV Meppen 1. FC Magdeburg
61
20:19
Die Emsländer laufen in dieser Phase nur hinterher und haben sich deshalb entschieden, die Magdeburger hinten spielen zu lassen, um sie dann in der eigenen Hälfte giftig anzugehen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
61
20:19
Nach einem kurzen Gespräch mit dem Unparteiischen trabt Maier in Richtung Auswechselbank. Anscheinend kann er nicht weiterspielen.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
61
20:19
An Lautstärke mangelt es von der Seitenlinie nicht, Patrick Glöckner scheint einen genauen Plan zu haben, wie er sein Team wieder in die Spur bringen will - aber er scheint auf taube Ohren zu stoßen.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
61
20:19
Der bemühte Wolf geht runter und macht Platz für Okungbowa, der frischen Wind ins Lübecker Spiel bringen soll.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
61
20:18
Einwechslung bei Hansa Rostock: Erik Engelhardt
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
59
20:18
Ganz wichtig im Offensivspiel der Münchner ist heute Boubacar Barry. Der hat von der rechten auf die linke Seite gewechselt und ist im Moment Dreh- und Angelpunkt.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
61
20:18
Auswechslung bei Hansa Rostock: John Verhoek
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
60
20:18
Einwechslung bei Hansa Rostock: Björn Rother
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
60
20:18
Einwechslung bei VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa
SV Meppen 1. FC Magdeburg
59
20:18
Wir sehen inzwischen immerhin ein deutlich attraktiveres Fußballspiel, weil sich die viele Fouls verringert haben und vor allem der FC Magdeburg gute Ansätze nach vorne zeigt.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
60
20:18
Auswechslung bei Hansa Rostock: Jan Löhmannsröben
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
60
20:17
Auswechslung bei VfB Lübeck: Lucas Wolf
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
59
20:17
Deichmann steht wieder, dafür liegt Zehir am Boden. Stendera trifft ihn unglücklich und ohne Absicht mit der Hand im Gesicht. Direkt links vor der Strafraumkante erhalten die Hausherren einen Freistoß.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
58
20:17
Der Sportverein wird wieder etwas stärker und spielt selbst nach vorne, was er nun länger vermissen ließ.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
58
20:17
Mannheim bekommt die Pille nicht ins letzte Drittel. Saarbrücken lässt den Ball gut laufen und erobert ihn sich bei Ballverlust auch schnell wieder zurück. Die Hoffnung der Buwe schwindet...
SV Meppen 1. FC Magdeburg
57
20:16
Andreas Müller und Barış Atik kombinieren sich über rechts mit One-Touch-Fußball vor den Strafraum, wo die Meppener aber genug haben vom Tiki-Taka aus Sachsen-Anhalt und dazwischenfunken. Bünning fängt das finale Zuspiel ab.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
59
20:16
Wiesbaden wackelt in der Defensive und sieht sich auf der linken Seite dem nächsten Tempovorstoß der Gastgeber gegenüber. Simon Rhein tankt sich erst in den Sechzehner und dann bis zur Grundlinie, wo der Rostocker die erste Ecke für die Nordlichter herausholt. Der anschließende Standard wird jedoch nicht gefährlich.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
55
20:15
Einwechslung bei Türkgücü München: Noel Niemann
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
55
20:15
Auswechslung bei Türkgücü München: Omar Sijarić
SV Meppen 1. FC Magdeburg
55
20:15
Der SVM versucht sich wieder zurück in die Partie zu kämpfen und kontert über die rechte Seite, wo Guder sich alleine auf den Weg macht und auf Höhe der Grundlinie nach hinten in den Strafraum zu Tankulić ablegt, der aber nicht den Ball, sondern Koglin erwischt, der vor ihm an das Spielgerät kommt - Stürmerfoul.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
58
20:15
Gelbe Karte für Tobias Schröck (FC Ingolstadt 04)
Genau vor der Trainerbank setzt Schröck von der Seite die Schere an und senst Deichmann unsanft um. Schiri Heft kann die Gemüter schnell beruhigen und zeigt dem Ingolstädter zu Recht Gelb.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
56
20:14
Der FC Hansa nutzt das entstandene Chaos im Spiel der Hessen aus und pirscht sich gleich nochmal in den Strafraum. Der Lupfer von Nik Omladič, der eigentlich als Vorlage für den eingelaufenen John Verhoek dienen sollte, landet aber in den Fängen von Tim Boss.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
55
20:13
Gelbe Karte für Philipp Erhardt (Türkgücü München)
Mit Ehrhardt holt sich der erste Münchner am heutigen Abend den gelben Karton ab. Rechts in der gegnerischen Hälfte hält er Ehlich fest und hindert ihn damit am schnellen Umschalten.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
55
20:13
Lediglich aus der zweiten Reihe klappt es. Paulsen zieht 17 Metern vorm Tor aus der Drehung ab und vom Gegenspieler prallt der Ball genau vor die Füße von Stendera, der aus gleicher Entfernung den Kasten anvisiert, aber die Querlatte um gut einen Meter verfehlt.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
54
20:13
Schon wieder ist Atik im Strafraum, weil er einen schönen Steckpass von Brünker links vor dem Tor erläuft und aus spitzem Winkel mit links an Domaschke, aber eben auch am Tor vorbeidrückt.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
54
20:12
Es wird nun mehr mit langen Bällen operiert. Das erhöht das Risiko in beiden Strafräumen, denn auf diesem Niveau rutscht gerne mal einer durch.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
52
20:12
Nach einem langen, hohen Ball von Sorge zentral aus der eigenen Hälfte nach vorne auf Maier, hat dieser halbrechts im Zentrum viel Raum und möchte das Leder gleich nach links zu Röser legen. Maier hatte gesehen, dass dort viel Platz ist. Im letzten Moment kommt Greger noch dazwischen und erobert das Spielgerät zurück. Mit diesem einen Flugball hebelt Sorge die ganze Hintermannschaft aus, das darf so nicht passieren...
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
53
20:12
Wehen hadert jetzt mit jeder Entscheidung des Schiedsrichters, der die ambitionierten Gäste in den intensiven Zweikämpfen immer wieder zurückpfeift. Entsprechend unruhig wird das Spiel in diesen Minuten.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
54
20:12
Die ersten knapp zehn Minuten liefern ein unverändertes Bild. Die Schanzer investieren mehr und machen vorne zumindest ein wenig Druck, laufen Lübeck früh an, kommen aber nicht gegen die Defensive durch, geschweige denn zu Abschlüssen.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
52
20:11
Das zeichnet Barış Atik eben auch aus - er war das ganze Spiel abwesend und sorgt dann in einer Situation mit dem entscheidenden Ball für die Führung!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
53
20:11
Gelbe Karte für Timo Königsmann (Waldhof Mannheim)
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
51
20:11
Gouras alleine vor dem Kasten! Gohlke vertändelt den Ball am eigenen Strafraum, Gouras kann alleine auf Batz zulaufen, aber der Keeper bleibt stehen und kann den zentralen Abschluss somit sogar festhalten - da war viel mehr drin!
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
52
20:10
Jetzt hat Raeder beim Abstoß den Wind gegen sich und hat wie sein Gegenüber arge Probleme damit, die Kugel über die Mittellinie zu schießen. Ingolstadt geht auf jeden hohen Abschlag drauf, kann aber noch keinen Profit aus gewonnenen Bällen machen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
51
20:09
Haching versucht, dort anzusetzen, wo es vor der Pause aufgehört hat. Der Tabellenletzte reißt das Ruder im Gegensatz zum ersten Durchgang an sich. Der SV agiert eher etwas passiv.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
50
20:09
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:1 durch Sören Bertram
Der erste schöne Spielzug der Magdeburger bringt die Führung! Brünker erläuft ein hohes Zuspiel auf Höhe des Strafraums und setzt dort den Körper geschickt gegen Al-Hazaimeh ein, wodurch er das Leder nach hinten zu Atik prallen lassen kann. Der Spielmacher hebt den Kopf und schlenzt die Kugel mit rechts in den Strafraum, wo Bertram völlig alleine gelassen wird und aus acht Metern links oben einnicken darf!
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
50
20:08
Tooor für Hansa Rostock, 1:0 durch Bentley Bahn
Der Elfer sitzt! Bentley Bahn nimmt sich des fälligen Strafstoßes an, schickt Tim Boss in die linke Ecke und drückt das Leder in die rechte Ecke. Definitiv eine glückliche Führung für den Tabellenführer.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
50
20:08
Diese stellt im Anschluss keine Gefahr dar.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
49
20:08
Natürlich muss auch ein Foul gleich wieder die Gemüter erhitzen, weil Bünning direkt vor der Magdeburger Bank in Bertram hineinrauscht. Schiri Speckner gibt aber jetzt keine ganz frühe Verwarnung.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
49
20:08
Umkämpfte erste Minuten in der zweiten Hälfte, der SV Waldhof will früh herankommen und das Spiel wieder offen zu gestalten, Saarbrücken hält dagegen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
49
20:07
Nach vier Minuten meldet sich Ataspor dann auch in der Offensive wieder. Eine flache, scharfe Hereingabe von der rechten Außenbahn von Barry blockt Greger zur Ecke.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
49
20:07
Elva stolpert auf halblinks im Dribbling über die eigenen Füße, hält den Ball aber gerade noch im Spiel. Ingolstadt fährt den Angriff neu auf, Kutschke kann mit einer Flanke von links am Strafraumrand aber nichts anfangen.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
50
20:07
Gelbe Karte für Kevin Lankford (SV Wehen Wiesbaden)
Die obligatorische Gelbe gibt es noch obendrauf. Es ist allerdings zu bemerken, dass das schon eine sehr glückliche Entscheidung für die Hausherren ist.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
50
20:07
Elfmeter für Hansa Rostock! Ein Schuss aus der zweiten Reihe landet knapp hinter der Strafraumkante am Arm von Kevin Lankford und Referee Robin Braun zeigt auf den Punkt.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
49
20:07
Die Gäste machen zu Beginn dieser zweiten Hälfte auch gleich im Vorwärtsgang weiter und holen einen frühen Eckball raus. Der Standard von rechts tropft auch kurz gefährlich in den Fünfer der Kogge, wird dann aber von den Nordlichtern geklärt.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
48
20:07
Es zeichnet sich ein ähnlicher Beginn wie noch in der ersten Hälfte ab. Beide Teams versuchen das Spiel vernünftig aufzubauen, kommen aber spielerisch unter Druck schnell an ihre Grenzen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
47
20:06
Wie erwartet bleibt der gelb-rot-gefährdete Hasenhüttl in der Kabine. Ehlich ist neu in der Partie.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
46
20:05
Weiter geht's! Während die Hausherren unverändert aus der Kabine gekommen sind, mussten die Hessen gleich zwei verletzungsbedingte Wechsel vornehmen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
46
20:05
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Christoph Ehlich
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
46
20:05
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Patrick Hasenhüttl
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
47
20:05
Elva gelangt im Strafraum etwas überraschend an den Ball, bekommt die Füße aber nicht richtig sortiert und schickt die Kugel halblinks vom Elfmeterpunkt weit rechts vorbei - da hatte der neu gewonnene Rückenwind jedoch keine Schuld.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
46
20:05
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Marvin Ajani
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
46
20:05
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Sebastian Mrowca
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
46
20:04
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Tim Walbrecht
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
46
20:04
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Dennis Kempe
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
46
20:04
Es geht hinein in die zweiten 45 Minuten. Gelingt den Münchnern hier noch einmal so ein Blitzstart?
SV Meppen 1. FC Magdeburg
46
20:04
Die Mannschaften sind zurück und es kann weitergehen! Der FCM wechselt ein zweites Mal, Brian Koglin kommt für Florian Kath, der eigentlich eine vernünftige erste Halbzeit gespielt hat. Weiter geht's!
SV Meppen 1. FC Magdeburg
46
20:04
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Brian Koglin
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
46
20:03
Der Ball rollt wieder im Park, Neuzugang Gohlke kommt bei den Gästen hinein in die Dreierkette.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Meppen 1. FC Magdeburg
46
20:03
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Florian Kath
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Meppen 1. FC Magdeburg
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
46
20:02
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Gerrit Gohlke
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
46
20:02
Die zweite Halbzeit beginnt ohne personelle Wechsel.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
46
20:02
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Mohamed Gouaida
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
46
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
45
19:58
Halbzeitfazit:
Türkgücü München entscheidet die erste Halbzeit im Aufeinandertreffen mit der SpVgg Unterhaching mit 1:0 für sich. Das Gegentor mussten die Hachinger bereits in der zweiten Minute hinnehmen und brauchten auch im Anschluss noch eine geraume Zeit, um selbst ins Spiel zu finden. Bis dahin gab Türkgücü den Ton an und machte die Partie. Dabei wurde es besonders über die rechte Seite und den agilen Fischer immer wieder gefährlich. Mit der Torchance durch Hasenhüttl in der 26. änderte sich das Spiel-Panorama etwas und die van Lent-Elf wurde stärker. Im Anschluss spielte sich das Geschehen hauptsächlich in der Hälfte der Münchner ab, gefährlich wurde es aber nicht mehr. Die Spielvereinigung muss im zweiten Durchgang einiges draufpacken, um etwas Zählbares im Landkreis zu halten und den Gegner nicht mit einem Dreier wieder in die Stadt abreisen zu lassen.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
45
19:55
Halbzeitfazit:
Zähes Spiel an der Ostseeküste! Spitzenreiter Rostock lieferte sich im ersten Abschnitt einen pomadigen Schlagabtausch mit dem Verfolger aus Wiesbaden, in dem es nur wenige Highlights zu sehen gab und dementsprechend noch keine Tore fielen. Nach etwas längerer Anlaufphase zeigten die Gäste mehr Zug zum Tor und erspielten sich in der Folge auch die zwingenderen Möglichkeiten. Die beste hatte Jakov Medić, der in der 23. Minute am Pfosten scheiterte. Ansonsten gab es an beiden Ende des Spielfelds wenig zu bestaunen, weil die Offensiven beider Teams bisher nicht heiß laufen konnten und vor allem dem Spitzenreiter noch die Ideen fehlten.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
45
19:51
Halbzeitfazit
Der 1.FC Saarbrücken ist auf dem besten Weg in Richtung Revanche und führt mit 2:0 zur Pause gegen Waldhof Mannheim. Die Saarländer nahmen dieses Derby früh an und führten nach einer Viertelstunde verdient, ließen nach rund einer halben Stunde aber nach und ließen die Buwe ins Spiel kommen. Martinovic traf auf Seiten der Gäste das leere Tor nicht - und hinten waren sie einmal zu unaufmerksam, indem sie Shipnoski zum 0:2 laufen ließen. Der Aufsteiger machte das effizient und clever, ist aber noch lange nicht durch, da der SVW zeigte, dass er auch im Ludwigspark offensiv gefährlich werden kann.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
45
19:51
Halbzeitfazit:
Nach wirklich zähen 45 Minuten geht es mit einem 0:0 zwischen Meppen und Magdeburg in die Pause. Ein Spielfluss kam in der ersten Hälfte quasi überhaupt nicht zustande, weil die Partie von etlichen Fouls unterbrochen wurde. Außerdem gingen beide Mannschaften noch viel zu hektisch mit dem eigenen Ballbesitz um, wodurch das Spielgerät sekündlich die Mannschaft wechselte. Die insgesamt besseren Chancen hatten dennoch die Emsländer, die vor allem durch Bähre in Minute 42 die beste Gelegenheit zur Führung hatten. Die Gäste aus Sachsen-Anhalt müssen vor allem nach vorne kontrollierter agieren, um ihren Spielmacher Atik besser in Szene setzen zu können, der bisher komplett abgemeldet ist. Bis gleich!
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
45
19:48
Halbzeitfazit
Mit einem leistungsgerechten 0:0 verabschieden sich Lübeck und Ingolstadt für 15 Minuten in die Kabinen. Um es kurz zu machen, das war eine Halbzeit zum Vergessen. Das beste an den ersten 45 Minuten war der Halbzeitpfiff. Von beiden Seiten kam absolut gar nichts, besonders von den Ingolstädtern hätte man als Aufstiegskandidat zumindest etwas erwarten können, aber gegen defensiv gut aufgestellte Lübecker fiel den Schanzern nichts ein. Die Hausherren fanden den Weg nach vorne sogar noch seltener, könnten mit dem Punkt gegen den tabellarisch überlegenen Gegner aber besser leben als umgekehrt. Es bleibt zu hoffen, dass der zweite Durchgang mehr zu bieten hat.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
45
19:48
Keine der beiden Mannschaften macht aber Anstalten, noch einmal nach vorne zu spielen und das dürfte es für den ersten Durchgang gewesen sein.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
45
19:48
Der Schiedsrichter hält seinen Daumen hoch in die Luft und signalisiert: eine Minute wird nachgespielt.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
45
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
45
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
SV Meppen 1. FC Magdeburg
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
45
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
45
19:47
Quasi im direkten Gegenzug setzt Wehen auf einen schnellen Steilpass über links, der Phillip Tietz in die Tiefe schickt. Verfolgt von seinem Gegenspieler kommt die Angreifer der Gäste aber nur bis an die Sechzehnerkante von wo der nächste harmlose Abschluss folgt.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
45
19:47
Nach einer kurzen Behandlung können beide weitermachen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
44
19:47
Zentral in der Haching-Hälfte sind Fuchs und Sijarić auf schmerzhafte Weise mit ihren Köpfen aneinander gerauscht.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
44
19:46
Es bleibt auch zum Ende der Halbzeit beim Mittelfeldgeplänkel. Kein Team hat Ideen, kein Team traut sich mal etwas - näher als bis zur Strafraumkante schaffen es die Schanzer nicht, Lübeck schafft es bislang kaum auch nur bis dahin.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
45
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
43
19:46
Das Geschehen spielt sich wenige Minuten vor der Pause nahezu ausschließlich in der Hälfte der Münchner ab, das Spiel nach ganz vorne verbleibt allerdings weiterhin ideenlos und nicht zielstrebig genug.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
45
19:46
Gelbe Karte für Mike-Steven Bähre (SV Meppen)
Bähre holt sich auch noch vor dem Pausenpfiff seine fünfte gelbe Karte ab, weil er Behrens im Strafraum blockt und am Abwurf hindert - unnötig.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
44
19:46
Guder erobert die Murmel tief in der eigenen Hälfte von Obermair und schickt Boere direkt in die Spitze. Der Stürmer tankt sich rechts neben dem Strafraum durch und flankt dann in den Fünfmeterraum, wo erneut Behrens zur Stelle ist.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
43
19:44
Hansa sieht in der gegnerischen Hälfte kaum Land, weil auf einen Rostocker in jeder Szene mindestens zwei Gäste kommen. Geburtstagskind Jan Löhmannsröben wird auf dem linken Flügel sogar gleich von drei Gelben angegangen und bekommt schlussendlich nur einen halbgaren Schuss zu Stande, der weit am Gehäuse der Hessen vorbei kullert.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
42
19:44
Bähre mit der Topchance zur Führung! Tankulić beweist im Zentrum Übersicht und schickt Amin mit einem Außenristpass auf Links, wo der Außenverteidiger von der Grundlinie zu Bähre in den Strafraum ablegt. Der Mittelfeldmann scheitert mit einem Linksschuss direkt aus acht Metern am überragend reagierenden Behrens, der das Leder rechts vor der Linie mit der Hand greift!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
42
19:44
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 2:0 durch Nicklas Shipnoski
Aus dem Gegnerdruck heraus erhöht der FCS! Mannheim ist aufgerückt und wird durch einen klasse Pass in den tiefen Raum von Fanol Perdedaj ausgehebelt - Nicklas Shipnoski hat das gesehen und kann alleine auf Königsmann zulaufen, den er wiederum sicher aussteigen lässt und ins Tor schieben kann.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
40
19:43
Sather pfeift dem Hasenhüttl die nächste Aktion ab - sehr kleinlich. Der Stürmer befindet sich jetzt aber wirklich auf sehr, sehr dünnem Eis. Eigentlich muss van Lent ihn in der Pause in der Kabine lassen, was der Mannschaft natürlich weh tun würde.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
41
19:43
Das spannendste Duell liefern sich die beiden Trainer an der Seitenlinie: wer kann kann lauter seine Spieler anschreien. Momentan liegt der Ingolstädter Coach im Dezibelvergleich vorne.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
40
19:41
Serdar Dayat und seine Elf haben augenscheinlich ihre Taktik angepasst. Die vorderste Angriffsreihe befindet sich bei gegnerischem Ballbesitz ungefähr auf Höhe der Mittellinie. Von dort ausgehend will der Gast das Spielfeld klein und eng machen.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
40
19:41
Schiri Speckner ist wirklich nicht zu beneiden. Der Referee ist die ganze Zeit über gefordert, weil es im Minutentakt Fouls gibt. Allerdings hat er selbst mit der frühen gelben Karte dafür gesorgt, dass er kleinlicher pfeifen muss.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
39
19:41
Saarbrücken spürt das nun höhere Pressing der Gäste und versucht jetzt schnell zu klären - aber das sorgt für Nervosität und unterbindet eigene Entlastungsangriffe.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
39
19:41
Viele Unsauberkeiten, viele kleine Fouls sorgen immer wieder für Unterbrechungen und stören jeglichen Spielfluss. Das ist wahrlich kein gutes Fußballspiel.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
38
19:40
Die Flanke kommt hoch in den Fünfer und wird von Vollath aus der Luft gepflückt.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
40
19:40
Kurz darauf darf sich Korte das Spielgerät dann knappe 20 Meter vor dem Tor zum Freistoß hinlegen. Anders als sein Gegenüber zuvor, bringt der Wiesbadener den Schuss über die Mauer, stellt Rostocks Keeper dennoch nicht vor Probleme, weil der Versuch genau in den Armen des Tormannes landet.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
38
19:40
Heinrich holt auf der linken Seite den nächsten Eckstoß raus.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
37
19:39
Die Wirksamkeit des eigenen Pressings nimmt ebenfalls etwas zu. Ataspor tut sich nun schwerer, sich aus diesen Drucksituationen zu befreien.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
38
19:39
Die Freistöße reihen sich aneinander. Jetzt dürfen die Meppener wieder ran, Amin flankt aus 30 Metern halbrechts mit links hoch an den zweiten Pfosten, wo alle Mitspieler an der Kugel vorbeirauschen und die Gäste klären können.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
37
19:39
Kutschke zeigt beim Eckball am kurzen Pfosten zwar Präsenz, für Torgefahr reicht es aber nicht. Der Schanzer-Kapitän will noch eine Ecke, aber er war beim Kopfball aus kurzer Distanz selbst als Letzter am Ball.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
36
19:37
Titz reagiert früh, weil sich sein Schützling Ernst bereits durch mehrere Fouls in die Nähe eines Platzverweises gebracht hat. Ein Szenario wie in Zwickau soll vermieden werden, weshalb Rorig schon jetzt für Ernst ins Spiel kommt.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
37
19:37
Gianluca Korte schiebt den nächsten schnell vorgetragenen Angriff der Hessen an. Im zentralen Halbfeld will es der Mittelfeldmann dann aber etwas zu spektakulär lösen und pfeffert die Kugel ein gutes Stockwerk über den Kasten hinweg.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
36
19:37
Zehn Minuten vor der Pause schalten die Kurpfälzer nochmal hoch und wollen noch vor der Pause zum berüchtigt psychologisch wichtigen Zeitpunkt ausgleichen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
35
19:37
Auch hinten steht die Viererkette um Greger und Göttlicher sicherer, lässt im Augenblick nichts zu.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
36
19:36
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Henry Rorig
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
34
19:36
Die Spielvereinigung wird in den letzten Minuten etwas stärker und setzt sich zunehmend in der Hälfte der Münchner fest, die gefühlt den Fuß vom Gaspedal und einen Gang rausgenommen haben.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
36
19:36
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Dominik Ernst
SV Meppen 1. FC Magdeburg
35
19:36
Guder kommt nach einem Zweikampf mit Obermair ins Straucheln und rauscht unglücklich in Atik hinein, der schmerzverzerrt liegen bleibt. Eine Karte gibt es zurecht nicht und für Atik geht es weiter.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
34
19:36
35 Meter Torentfernung, linke Position: Malone steht wieder zum weiten Einwurf bereit und schleudert das Rund bis an den Fünfer. Ingolstadt passt auf und Paulsen köpft es umgehend zum Absender zurück.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
33
19:35
Martinovic verfehlt das leere Tor! Aus dem Nichts kontert der SV Waldhof über Jastrzembski, der über links im vollen Lauf in die Mitte spielt - dort verpasst Costly erst noch vor Batz, setzt so aber unfreiwillig Martinovic im Rückraum in Szene, der aber rechts neben das leere Tor setzt!
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
32
19:35
Nach einem Flankenversuch von Heinrich von der linken Außenbahn springt das Leder halblinks im Strafraum vor Anspachs Füße. Aus 15 Metern nimmt er das auftopsende Spielgerät per Volleyschuss mit links, der Abschluss kommt aber zu zentral auf Vollaths Kasten und stellt diesen nicht vor Probleme.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
34
19:35
Allen voran die Magdeburger kommen nicht in ihr eigentlich so sicheres Ballbesitzspiel, weil die Meppener sehr gut gegen den Ball arbeiten.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
33
19:35
Ingolstadt belagert den Lübecker Strafraum, weil die Hausherren die Kugel einfach nicht geklärt bekommen. Elva wirbelt links im Sechzehner umher, letztlich ist es aber brotlose Kunst und der Ball landet in den Füßen von Rieble.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
31
19:34
Heinrich tritt diesen von rechts mit rechts, die Hereingabe stellt aber keine Gefahr für die Verteidigung dar und wird aus der Box geköpft.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
34
19:34
Aus einem Standard wird ein Zweiter, wird ein Dritter. Beim zweiten Eckstoß wird es sogar kurz brenzlich für die Gäste, weil der flachgetretene Ball von Omladič bis zum Elfmeterpunkt durchrutscht. Hier ist dann aber ein Verteidiger am schnellsten dran.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
32
19:33
Aus dem Spiel heraus bringt kein Team etwas zustande. Die Partie hat ein bisschen den Charakter eines Football-Spiels, weil sich lediglich der Freistoßschütze nach den vielen kleinen Fouls wie eine Art Quarterback fühlen darf.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
31
19:33
Nach dem 1:2 gegen den FCK scheinen die Saarländer heute weitaus griffiger zu sein - die Lehren wurden offenbar gezogen. Das wird vor allem die Fans im Südwesten freuen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
30
19:33
Eine eher schwache Flanke von Hain von rechts wird von der Verteidigung geblockt und es gibt zumindest die Möglichkeit eines Eckballes.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
30
19:32
Raeders Fehlgriff im eigenen Strafraum wird nicht bestraft. Grupe kann sich zwar beim halbhohen Ball von links auch nicht in Luft auflösen, gut sieht der Keeper dabei aber nicht aus. Seine Vorderleute bügeln den Fehler aus und klären die Kugel aus der Gefahrenzone.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
31
19:32
Malachowski feuert einen Freistoß von links an der Mittellinie auf die andere Seite in den Strafraum, wo Ballmert durchläuft und das Leder im Vollsprint aber nur leicht per Kopf in Richtung des Kastens bringen kann. Behrens ist natürlich wieder zur Stelle.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
32
19:32
Knappe 20 Meter vor dem SVW-Kasten darf sich Nik Omladič die Kugel zum Freistoß zurecht legen. Während Bentley Bahn nur antäuscht, probiert es der Angreifer mit der linken Klebe, pfeffert den Ball allerdings wuchtig in die Mauer. Zumindest ein Eckball springt dann aber doch noch heraus...
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
29
19:31
Den bringt wiederum Maier, der zentral sechs Meter vor dem Kasten den Schädel des Innenverteidigers Kusić findet. Dessen guter Kopfball rauscht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
29
19:31
Uwe Koschinat sitzt übrigens heute Abend auch schonmal auf der Tribüne - er wird im Sommer den FCS vom freiwillig scheidenden Łukasz Kwasniok übernehmen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
28
19:31
Kurz nach diesem Lebenszeichen geht Müller halbrechts acht Meter vor der Strafraumlinie mit komplett gestrecktem Fuß in einen Zweikampf mit Fischer. Es gibt Freistoß in guter Position.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
29
19:30
Al-Hazaimeh muss langsam wirklich aufpassen. Der Innenverteidiger stellt den Körper in Keeper Behrens hinein, der den Konter der Bördestädter nach der Ecke einleiten möchte. Schiri Speckner belässt es aber noch bei der ersten Verwarnung.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
27
19:30
Malone schickt von links eine Einwurf-Rakete scharf in den Strafraum, Buntić faustet das Leder mit beiden Fäusten sicherheitshalber nach vorne weg und im Anschluss pfeift der Unparteiische ein Lübecker Stürmerfoul.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
28
19:29
Die Magdeburger geraten beim Spielaufbau unter Druck, wodurch Obermair die Kugel unfreiwillig auf die gegenüberliegende Seite ins eigene Toraus legt. Doch auch die nächste Ecke der Meppener von links landet beim Torwart.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
26
19:29
Etwas mehr als die Hälfte der ersten Halbzeit ist absolviert. Noch immer gibt es keine Torchance zu vermelden, nicht einmal dem gegnerischen Strafraum kommen beide Teams wirklich nahe. Es ist ein Abnutzungskampf an der Lohmühe - man merkt, was für beide auf dem Spiel steht.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
26
19:28
Das kurze Aufflammen der Buwe nach dem Treffer ist schon wieder Geschichte, der 1. FC aus Saarbrücken kontrolliert die Begegnung in dieser Phase ohne Mühe und scheint auch nach vorne hin aktiver.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
29
19:28
So haben sich auch die Verhältnisse gedreht. Fand Wehen in den Anfangsminuten noch kaum einen Weg an der dichten Defensive der Kogge vorbei, ist es jetzt der Angriff der Hausherren, der sich die Zähne am Gegner ausbeißt.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
26
19:28
Gute Gelegenheit für Unterhaching! Eine Umschaltsituation spielen die in blau gekleideten zunächst eigentlich nicht gut nach vorne, dennoch kommt Schwabl auf der rechten Außenbahn weit vorne an die Kugel. Von dort spielt er flach und mit viel Druck auf den kurzen Pfosten, wo sich Hasenhüttl mit Tempo hinbewegt hatte. Der Österreicher kommt zum Abschluss, Kusić bekommt aber einen Fuß dazwischen. Fälschlicherweise gibt es Abstoß.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
26
19:28
Ballmerts Spezialdisziplin sind weite Einwürfe. Jetzt darf er erstmals seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen und findet Tankulić acht Meter vor dem Tor mit einem Einwurf auf Höhe des Strafraums von der rechten Seite. Tankulić erwischt das Spielgerät mit dem Hinterkopf, leitet es aber nur in die Hände von Behrens weiter.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
26
19:28
Der SV Türkgücü hat in diesen Minuten in allen Belangen die Oberhand. Unterhaching erscheint weiterhin mittellos.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
24
19:27
Auch mit den frühen Pressingsituationen kommt die SpVgg nicht klar. Ein Pass von Coppens auf seinen Linksverteidiger Turtschan fliegt über diesem tief in der eigenen Hälfte ins Seitenaus.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
26
19:26
Seit dem Alutreffer haben die Gäste aus Hessen Oberwasser und tanken sich immer wieder an den Sechzehner der Nordlichter heran. Bisher musste Markus Kolke allerdings noch nicht ernsthaft eingreifen.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
24
19:26
Anthony Barylla kommt über die Mitte an den Sechzehner, probiert es aus der zweiten Reihe, wird aber geblockt und holt so zumindest einen Eckball heraus. Dieser kommt in den Rückraum und versandet dann ungefährlich.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
23
19:26
Standardspezialist Maier bringt diese erneut, am kurzen Pfosten wird die Hereingabe von Heinrich aus dem Gefahrenbereich geköpft.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
25
19:25
Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaimeh (SV Meppen)
Die dritte Gelbe des Spiels geht an Jeron Al-Hazaimeh, der völlig übermotiviert mit offener Sohle in Kath hineinrauscht. Die Magdeburger sind außer sich und fordern mehr als nur die Verwarnung.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
24
19:25
Luka Tankulić darf auf der Gegenseite ebenfalls wieder ran und schlägt das Leder links vor Mittellinie in Richtung des zweiten Pfostens. Doch dort wartet wieder kein Mitspieler, wodurch das Leder ins Toraus fällt.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
23
19:25
Auf der anderen Seite holt Fischer die nächste Ecke von rechts heraus.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
23
19:25
Boland schlägt eine Ecke von links hoch an den Fünfer, aber Ingolstadt verteidigt im Luftduell den Ball gut und dann steigt Buntić hoch und pflückt sich das Leder aus der Luft.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
21
19:24
Der Schiedsrichter pfeift einen Luftzweikampf Hasenhüttls ab, der danach kurz mit Kusić aneinandergerät. Der Hachinger muss sich ein paar sehr deutliche Worte von Sather anhören, er ist ja schon verwarnt.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
21
19:23
... der folgende Freistoß kommt aber relativ ungefährlich, Batz kann den kopfhohen Ball sicher mit beiden Händen festhalten.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
20
19:23
Der Tabellenletzte sucht nach Mitteln, mit denen sie die Reihen des Gegners überwinden können. Kapitän Schwabl versucht es mit einem langen, diagonalen Ball aus dem Zentrum, mit dem er seinen Stürmer Hasenhüttl sucht. Das hohe Zuspiel ist aber zu lang und fliegt über die Grundlinie.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
20
19:23
Jetzt vielleicht: Müller hält Martinovic auf der rechten Seite vor dem Eindringen in den Strafraum, gute Freistoßposition...
SV Meppen 1. FC Magdeburg
21
19:23
Wenn dann geht es über Standards in den Strafraum. Atik schlägt einen ähnlichen Ball wie zuvor Amin vor das andere Tor, wo Domaschke von Al-Hazaimeh im Luftduell getroffen wird. Domaschke bekommt den Freistoß und muss kurz behandelt werden. Auch für ihn geht es aber weiter.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
23
19:22
Der Pfosten rettet für die Gastgeber! Mit einem langen Pass in die Offensive bringen die Hessen Jakov Medić an den Sechzehner, wo der Kroate das Spielgerät elegant mit der Brust verarbeitet und Rostocks Schlussmann mit einem Schuss auf die lange, linke Ecke überrascht. Das Aluminium kommt dem Keeper allerdings zur Hilfe.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
21
19:22
Kutschke beißt auf die Zähne und kommt zurück auf den Rasen - der Schmerz ist ihm aber noch ins Gesicht geschrieben.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
18
19:21
Bei einem Abstoß von München stellt die Heimmannschaft mal alle Anspielmöglichkeiten außerhalb des Strafraums zu und erzwingen weit in der gegnerischen Hälfte einen Einwurf. Ausgehend von diesem können sich die Gäste aber einmal mehr befreien.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
20
19:21
Es wird früh deutlich, dass beide Teams nicht für ihre offensiven Fähigkeiten gefürchtet sind. Torraumszenen gibt es bis hierher noch überhaupt nicht.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
19
19:21
Akono und Kutschke rauschen beim Kopfballduell zusammen, aber auch Grupe springt mit hoch und trifft den Ingolstädter unglücklich in der Rippengegend. Der Kapitän der Gäste bleibt liegen und muss auf dem Rasen behandelt werden.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
21
19:21
Und wieder Bahn im Mittelpunkt. Auch im Duell mit Kempe kommt der Spielmacher der Hansa den entscheidenden Schritt zu spät und tut sich beim anschließenden Zusammenprall auch noch selbst weh. Von Referee Braun gibt es obendrauf noch ein paar mahnende Worte.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
18
19:20
Die Gäste können das Spiel allmählich ausgeglichener gestalten, da der FCS sich nun nach dem Tor erstmal ein Stück weit zurückzieht. Nach einer schnellen Reaktion der Kurpfälzer sieht das aber noch nicht aus.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
19
19:20
Amin tritt einen Freistoß von der rechten Seite in hohem Bogen an den zweiten Pfosten in das Hoheitsgebiet von Behrens, der sich den dankbaren Flugball aus der Luft krallt.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
17
19:20
Die Truppe um van Lent tritt im Moment noch ziemlich ideenlos und eingeschüchtert auf. Kaum mal gelingt es den Akteuren, den Ball in der gegnerischen Hälfte zu halten, bevor ein Verteidiger dazwischenkommt.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
17
19:19
Boland erkämpft sich den Ball im gegnerischen Halbfeld stark von Stendera und treibt die Kugel nach vorne. Es bietet sich neben ihm kein Mitspieler an und er sucht den Abschluss aus gut 25 Metern selbst, verzieht den Abschluss aber völlig rechts vorbei.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
17
19:19
Bertram holt sich die Kugel von Malachowski im Zentrum ab und treibt das Leder dann nach links, wo er Kath mit einem Steilpass an die Grundlinie bedient. Der Pass hat aber etwas zu viel Schmackes und kann von Kath nicht vor der Auslinie erreicht werden.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
18
19:19
Die Wetterverhältnisse an der Ostsee sind heute durchaus anspruchsvoll für die Akteure auf dem Rasen, denn es zieht ein ordentlicher Wind durchs leere Rund. Am Gehäuse der Gäste müssen auch schon die Ordner einschreiten, weil sich die Werbung verselbstständigt und um den Pfosten gewickelt hat.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
16
19:18
Maier bringt diese, es wird aber nicht gefährlich, denn der darauffolgende schwache Abschluss aus der zweiten Reihe geht sehr deutlich über das Tor.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
15
19:17
Weiterhin geht es immer wieder über die rechte Seite. Diesmal ist es Fischer, der sich vorne mit einschaltet. Ein hohes Zuspiel in den Lauf aus dem Zentrum will er direkt in die Mitte geben, die Flanke wird aber zur Ecke geblockt.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
15
19:17
Lübeck erarbeitet sich in Person von Deichmann die erste Ecke, Deters darf sogar gleich ein zweites Mal ran, aber dann ist Malone im Strafraum mit der Hand am Ball und die Gäste erhalten den Freistoß.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
16
19:16
Vor allem Schiri Speckner hat früh Zeichen gesetzt und muss aufpassen, dass er bei seiner harten Linie nicht zu viele Karten verteilt.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
13
19:16
Der Gastgeber steht hinten alles andere als sicher. Turtschan verliert im eigenen linken Halbfeld die Kugel im Aufbauspiel. Den darauffolgenden Abschluss aus zentraler Position blockt die Hintermannschaft im Anschluss.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
15
19:16
Es ist nach wie vor eine komplett offene Angelegenheit. Magdeburg machte zwischenzeitlich kurz Anzeichen die Initiative zu übernehmen, dies wurde aber von den engagierten Meppenern unterbunden.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
13
19:16
Lübeck beginnt extrem nervös, übersteht die ersten Minuten aber schadlos, weil auch Ingolstadt noch nicht wie ein Aufstiegskandidat spielt. Dennoch sind die Gäste bisher das überlegene Team.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
14
19:15
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 1:0 durch Timm Golley
Die Saarländer liefern sogleich! Tobias Jänicke wird auf der rechten Seite steil geschickt, behält im Strafraum den Kopf oben und legt wunderbar quer auf den mitgelaufenen Golley, der am Fünfer nur noch einschieben muss - 1:0!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
13
19:15
Die Buwe wären heute sicherlich auch mit einem Punkt zufrieden - Saarbrücken allerdings sinnt auf Rache nach dem deutlichen 1:4 aus dem Hinspiel. Der FCS steht also etwas mehr unter Druck.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
15
19:15
Gelbe Karte für Bentley Bahn (Hansa Rostock)
Auf Höhe der Mittellinie will Jakov Medić das Spiel der Gäste schnell machen und die Kugel mit der Pike weiterleiten. Dabei erwischt Bentley Bahn den Wiesbadener mit einem Tritt auf den Fuß und kassiert die erste Karte der Partie.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
13
19:15
Der fällige Freistoß wird von Tankulić hoch als Flanke an den zweiten Pfosten ausgeführt, wo Kapitän Müller aber den Kopf als erstes hinhält und klären kann.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
11
19:14
Der Torschütze Barry kommt halbrechts vor der Box an das Leder, macht einen Haken nach links und zieht dann mit seinem Linken ab. Er hatte das kurze, rechte Eck anvisiert, der Flachschuss fliegt aber knapp am Pfosten vorbei.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
11
19:14
Das darf man wohl als ersten Torschuss der Partie verzeichnen. Kutschkes Versuch zentral vorm Tor wird abgefälscht und landet deutlich am Kasten vorbei. Die anschließende Ecke können die Hausherren sicher klären.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
11
19:13
Nach dieser einen gefährlichen Aktion von Unterhaching spielt mittlerweile nur noch der SV. Immer wieder kommen die Gastgeber seit dem Tor auf der rechten Seite durch, die Hereingaben können dann bisher aber geklärt werden.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
13
19:13
Unbequem wird es derweil nur auf der Gegenseite! Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld wird von der Mauer abgewehrt und landet auf der rechten Seite bei Jan Löhmannsröben, der das Leder hoch in den Fünfer schickt. Die Vorlage entwickelt sich allerdings zu einem Torschuss, den Tim Boss aber so gerade noch über die Querlatte bugsieren kann.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
12
19:13
Gelbe Karte für Dominik Ernst (1. FC Magdeburg)
Ernst hat das Bein viel zu weit oben und erwischt Amin mit dem Fuß auf Höhe des Gesichts, weil er per Kopf zum Ball will. Amin muss kurz behandelt werden, kann aber weitermachen.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
11
19:13
Atik nimmt sich des Freistoßes an und führt diesen clever flach aus. Sein Pass in den Lauf von Jacobsen links in den Strafraum, wird von diesem nicht erwischt, weil er ein Luftloch schlägt und die Murmel in die Arme von Domaschke kullert.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
11
19:13
Der Aufsteiger hat in der Anfangsphase leichte optische Vorteile, ohne allerdings nach vorne hin gefährlich zu werden. Grundsätzlich sind beide Teams aber sehr offensiv ausgerichtet, es könnte also noch einiges auf uns zukommen.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
10
19:11
Obermair und Brünker spielen links in der Hälfte der Meppener einen schnellen Doppelpass, an dessen Ende Obermair von Egerer gefoult wird - Freistoß.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
12
19:11
Die Gäste haben hier eigentlich wenig zu verlieren, schließlich müssen dringend Tore und Zähler her, wenn der Zehn-Punkte-Abstand auf die Top-Teams noch geschmolzen werden soll. Bisher sind die Vorstöße der Rehm-Elf aber noch zu zaghaft.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
9
19:11
Gelbe Karte für Patrick Hasenhüttl (SpVgg Unterhaching)
Bereits enorm früh holt sich Hasenhüttl die erste Gelbe Karte ab. Der Stürmer geht an der linken Außenbahn auf Höhe der Mittellinie viel zu ungestüm in den Zweikampf und kommt zu spät. Da war wohl schon Frust dabei, jetzt muss sich der Österreicher, der damit auch für das nächste Spiel gesperrt ist, zusammenreißen.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
8
19:10
Da zeigen sich erstmal die Hausherren mit einer Flanke von links von Hertner, die im Strafraum aber keinen Abnehmer findet.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
9
19:10
Neu-Trainer Schmitt ist an der Meppener Seitenlinie bereits sehr aktiv und peitscht seine Mannschaft nach vorne. Interims-Coach Neumann hat sich bereits mit seiner alten Rolle abgefunden und ruhig auf der Bank Platz genommen.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
8
19:10
Trotz des kraftraubenden 3:2 gegen Lübeck am Wochenende hat Trainer Patrick Glöckner keine Änderungen in der Startaufstellung vorgenommen. Regeneration war der Schwerpunkt in dieser Woche, aber vor konditionellen Problemen in der Schlussphase schützt das auch nicht.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
7
19:10
Den sehr frühen Gegentreffer hat die Heimmannschaft also zunächst einmal ganz gut verdaut. Es bleibt abzuwarten, ob sie das fortführen können.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
7
19:10
Eigentlich haben die Hausherren den Wind im Rücken, den besseren Start in die Partie legen aber klar die Gäste hin. Lübeck hat bislang Probleme mit der Dreier-Angriffskette, die viel Wirbel macht und auf Geheiß des Trainers auch ordentlich Druck macht.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
10
19:09
Ein Alleingang bringt die ersten Torszene! Auf der linken Seite wirft John Verhoek den Turbo an, flitzt bis zur Grundlinie runter und drängt dann in den Strafraum. Am kurzen Pfosten angekommen sucht der Angreifer den Querpass, findet in der Zentrale aber keinen Mitspieler.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
6
19:09
Im fast direkten Gegenzug hatte aber auch die Spielvereinigung eine gute Chance. Fuchs holte auf der rechten Außenbahn einen Freistoß heraus, der tief im Strafraum noch einmal in die Mitte verlängert wurde. Bevor dort ein Stürmer an das Spielgerät kam, klärte Jakob kurz vor der Linie.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
7
19:09
Da ist die erste Gelegenheit für die Meppener! Bähre lässt Jacobsen im Halbfeld der gegnerischen Hälfte ins Leere laufen und bedient Boere mit einem Steilpass links in den Strafraum. Dieser leitet die Murmel direkt mit links weiter in Richtung Mitte zu Boere, wo Keeper Behrens herauseilt und die Kugel im zweiten Anlauf sichern kann.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
8
19:08
Insgesamt beginnt diese Partie noch etwas hakelig, weil noch keine Seite richtig in den Tritt kommt. Rostock macht in dieser Anfangsphase zwar das Spiel, kann sich aber noch nicht in die Gefahrenzone bringen.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
6
19:08
... Luca Kerber macht's schließlich, schickt das Leder aber deutlich über den Kasten. Königsmann muss nicht eingreifen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
5
19:07
Was für ein Blitzstart der Gäste. Man muss kein Fußballexperte sein, um zu wissen, was das für Auswirkungen auf die Psyche der Hachinger hat...
SV Meppen 1. FC Magdeburg
6
19:07
Die Gastgeber ziehen sich jetzt zunehmend zurück und überlassen den Gästen aus Magdeburg das Zepter. Sogar Keeper Behrens schaltet sich in den Spielaufbau ein und ergänzt die Abwehrkette.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
4
19:07
Wieder zeigen sich die Gäste gefährlich über Kaya. Rieble zieht von hinten zurück, um keinen Elfmeter zu riskieren, so kann der Ingolstädter flach quer in die Mitte legen. Grupe kann erneut klären, diesmal mit dem langen Bein.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
5
19:06
Gute Freistoßposition für die Gastgeber aus gut 25 Metern Entfernung, da kann man was daraus machen...
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
6
19:06
Einwechslung bei Hansa Rostock: Nils Butzen
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
6
19:06
Auswechslung bei Hansa Rostock: Tobias Schwede
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
6
19:06
Mit zehn Mann machen die Gastgeber Druck nach vorne und setzen dabei auf lange Bälle. Wehen lässt sich davon aber nicht überrumpeln, verteidigt das Ganze tief und dreht die Laufrichtung dann schnell wieder um.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
4
19:05
Die Bördestädter wagen sich das erste Mal über Atik und Jacobsen nach vorne. Jacobsen sucht dann Brünker am Strafraumrand, wo der Stürmer jedoch im Abseits stand und zurückgepfiffen wird.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
3
19:05
Ingolstadt mit dem ersten Angriff der Partie! Kaya bringt das Leder vom rechten Strafraumrand hoch ins Zentrum, wo Grupe aber sicher per Kopf klärt.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
2
19:04
Tooor für Türkgücü München, 0:1 durch Boubacar Barry
Unglaublich, nicht einmal zwei Minuten hat es gedauert, da klingelt es schon im Hachinger Kasten. Gorzel hat nach einem hohen Zuspiel aus dem Zentrum auf die rechte Seite dort viel Platz und macht Meter nach vorne. Kurz vor der Grundlinie spielt er mit rechts flach zurück in Richtung Elfmeterpunkt. Das Leder rollt unbeirrt quer durch den Sechzehner und landet zentral in einer Entfernung von 15 Metern vor den Füßen von Barry. Das Zuspiel nimmt er von dort direkt mit links und schiebt mit viel Tempo flach rechts unten ein, keine Chance für Coppens.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
2
19:04
In Lübeck weht eine steife Brise. Buntić im Kasten muss den Ball nochmal richtig hinlegen, nachdem der bei Abstoß wie von Zauberhand einfach von der Fünferlinie rollt.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
3
19:04
Ansonsten tasten sich die Teams eher behutsam ab. Eine klare Tendenz, wer die Kugel haben möchte, ist noch nicht erkennbar.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
3
19:04
Früher Schockmoment für die Hausherren! Auf der Uhr stehen noch keine drei Minuten, da geht der Ex-Wiesbadener Tobias Schwede ohne Gegnereinwirkung am eigenen Sechzehner zu Boden und muss behandelt werden. Es geht wohl nicht weiter für den Linksverteidiger.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
2
19:03
Donkor kommt mit langen Schritten gleich mal bis an die Grundlinie durch, aber seine flache Hereingabe kann von FCS-Keeper Batz sicher angefangen werden.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
1
19:03
Der SV versucht es direkt nach dem Anstoß mit einem langen Diagonalball. Der landet aber im Toraus und Haching hat Abstoß.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
1
19:02
Los geht's in Saarbrücken, die Gastgeber dürfen in Blau-Schwarz bleiben, Mannheim weicht auf den weißen Auswärtsdress aus.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
1
19:02
Los geht's! Der Schiedsrichter Sather pfeift zum Anstoß. Die Hachinger spielen in dunkelblauer Montur, Türkgücü tritt in weiß auf.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
1
19:02
Spielbeginn
SV Meppen 1. FC Magdeburg
1
19:02
Gelbe Karte für Nico Andermatt (SV Meppen)
Das geht ja ruppig los! Andermatt versucht vor Brünker an der Mittellinie den freien Ball zu erreichen, kommt gegen den FCM-Stürmer aber zu spät und trifft ihn mit einer Grätsche!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
1
19:02
Spielbeginn
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
1
19:02
Los geht's im Stadion an der Lohmühle.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
1
19:01
Das Spiel läuft! Die in Neon-Gelb gekleideten Gäste machen den Anfang. Rostock spielt in traditionellem Blau und Weiß.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
1
19:01
Spielbeginn
SV Meppen 1. FC Magdeburg
1
19:01
Schiri Martin Speckner, der beide Teams in dieser Saison schon einmal begleitet hat, pfeift die Partie an! Die Meppener agieren in den blauen Heimtrikots, der 1.FCM spielt im Duell der Blau-Weißen ganz in schwarz gekleidet. Los geht's!
SV Meppen 1. FC Magdeburg
1
19:01
Spielbeginn
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
1
19:00
Spielbeginn
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
18:59
Für das zweite Duell mit dem Aufstiegsaspiranten hat der Zweitligaabsteiger zwei Veränderungen auf den Außenbahnen mitgebracht. Während Kevin Lankford Lucas Brumme ersetzt, übernimmt Maurice Malone für Moritz Kuhn. Auf der Gegenseite gibt es drei Wechsel im Vergleich zum Spiel in München. Tobias Schwede ersetzt den gesperrten Lucas Scherff, Bentley Bahn rückt als frischgebackener Vater zurück ins Line-Up und auch Damian Roßbach steht in der Startaufstellung. Aaron Herzog und Sven Sonnenberg müssen hingegen vorerst auf der Ersatzbank Platz nehmen.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
18:56
Doch Obacht ist geboten beim FC Hansa, denn auch wenn die Rückrunde bisher blendend lief, steht noch ein herausforderndes Restprogramm an. So warten nach Wiesbaden Meppen, Ingolstadt, Zwickau, Unterhaching und Lübeck auf den Spitzenreiter, der in den Hinrunde insgesamt nur sechs Punkte gegen diese Mannschaften holen konnte. Auch mit Wehen hat Rostock in dieser Saison nicht die besten Erfahrungen gemacht, denn das Hinspiel ging mit 2:1 an die Hessen.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
18:50
Das Hinspiel in Ingolstadt endete in der Hinrunde 1:1 – ein Ergebnis, das heute keinem wirklich weiterhelfen würde. Beide Teams müssen ganz klar den Sieg als erklärtes Ziel haben. Angesichts der Tabellensituation sind die Ingolstädter zwar favorisiert, aber dennoch schlottern aus verschiedenen Gründen sowohl den Bayern als auch den Norddeutschen die Knie. Wer kommt am Ende besser mit der Drucksituation klar? Noch eine letzte Information zum Schiedsrichter: Florian Heft wird die Partie mit seinem Gespann leiten.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
18:48
Der Liga-Neuling Türkgücü München dagegen ist in sportlichen Belangen zurzeit vermutlich tiefenentspannt. Auch wenn die Münchner von den letzten sechs Partien fünf verloren und nur eins gewannen, stehen sie mit dem zehnten Tabellenplatz sehr gut da. Das anfangs ausgegebene Saisonziel, was der Klassenerhalt gewesen sein dürfte, hat die Truppe nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen. Die Form der letzten Wochen sollte dem Coach Serdar Dayat allerdings trotzdem zu bedenken geben und ihn und die Spieler dazu anspornen, die starke Saison auch gebührend abzuschließen. Dafür dürfte auch der Anreiz eines Derbys eine nicht zu vernachlässigende Rolle spielen. Warten wir ab, wie Ataspor das Aufeinandertreffen angehen wird. Viel Spaß!
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
18:41
Die heutige Devise des Gastgebers ist eindeutig: "es darf nicht verloren werden!" Mit 28 Zählern auf dem Konto nimmt Unterhaching die Rolle des Tabellenschlusslichtes der Liga ein. Auf Lübeck auf dem 19. sind es zwei Punkte, auf Uerdingen sogar schon fünf. Der letzte Nicht-Abstiegsplatz ist ganze sieben Punkte entfernt, die Bayern-Amateure haben dabei allerdings auch bereits ein Spiel mehr. Das alles dürfte van Lent im Moment nur ganz wenig kratzen. Er und sein Team können nur alles in ihrer Macht Stehende versuchen, die verbleibenden Spieltage positiv zu gestalten und dabei immer von Spiel zu Spiel zu denken. Nach dem katastrophalen Start ins neue Jahr, bei dem die SpVgg lediglich einen von 33 möglichen Punkten sammelte, gewann sie von den letzten sechs Spielen zwei Stück. Auf diese Leistungen wird sich der Coach berufen und seine Mannschaft bestmöglich auf die bevorstehenden 90 Minuten einzustellen und anzuheizen. Wir werden sehen, was seine Truppe heute zu bieten hat!
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
18:40
Aber auch Ingolstadt geht auf den letzten Metern ein wenig die Luft aus. Vor drei Wochen gab es noch ein klares Aufstiegstrio, mittlerweile ist daraus nochmal ein Quartett geworden. Lediglich einen Zähler beträgt der Vorsprung noch auf 1860 München auf Rang vier – umgekehrt können die Audi-Städter mit einem Dreier bis an die Tabellenspitze springen, sollte Rostock parallel verlieren. Mit Dresden liegt man sogar punktgleich auf, steht aufgrund des schlechteren Torverhältnisses aber nur auf dem Relegationsrang. Nur sechs Punkte aus den letzten fünf Spielen sorgten dafür, dass Ingolstadt, wie auch Rostock und Dresden, gegen Ende der Saison noch einmal zittern müssen. Drei Spiele in Folge konnte man keinen Sieg mehr erzielen, im ganzen April gelang noch kein Dreier.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
18:39
Tabellarisch ist es also ein eher ruhiges Duell, Auswüchse nach unten oder oben sind für beide Teams nach aktuellem Stand eher unwahrscheinlich. Würze bekommt das Spiel aber sicherlich durch die Derby-Situation. Dazu hatten sich beide Mannschaften in den letzten Jahren oft in der Regionalliga Südwest um die Aufstiegsplätze in der dritten Liga gestritten, das waren stets echte Topspiele. Nun haben beide hintereinander auch den Aufstieg geschafft - und Waldhof hat dem Aufsteiger im Hinspiel gleich gezeigt wo es langgeht: Mit 4:1 ging das erste Spiel der beiden in Liga drei relativ deutlich aus.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
18:31
Der Respekt ist groß vor der Kogge, die sich am vergangenen Woche an Dynamo Dresden vorbeischieben und an die Tabellenspitze setzen konnte. So nannte der Gästecoach die Nordlichter "das absolute Top-Team der Liga" und spielte damit auch auf den jüngsten Lauf der Hansa an. In fünf Spielen in Folge holten die Rostocker im März Punkte und blieben dabei gleich vier Mal ohne Gegentreffer. Ausgerechnet im Heimspiel gegen die schwächelnden Magdeburger, dass mit 0:2 verloren ging, riss dann aber die Serie. Am vergangenen Freitag folgte mit dem 0:1-Erfolg in München aber die prompte Antwort.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
18:30
Die Gier nach Toren war in dieser Saison auf beiden Seiten nicht ganz so ausgeprägt. Schließlich teilen sich Meppen und Magdeburg mit dem KFC Uerdingen den schwächsten Angriff der Liga mit lediglich je 32 erzielten Treffern, was im Schnitt also ein Tor pro Spiel bedeutet. Insbesondere die Bördestädter haben unter Christian Titz aber ihr Prunkstück in der Defensive entwickelt und kassieren kaum mehr Gegentore. Auch generell spricht der Trend eher für die Magdeburger, die seit der Titz-Übernahme extrem ballsicher auftreten und mit Barış Atik ihren Dreh- und Angelpunkt in der Offensive gefunden haben. Dies führte dazu, dass unter anderem die Top-Teams aus Rostock und Ingolstadt geschlagen werden konnten - auf die Meppener wartet demnach ein dicker Brocken.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
18:29
Ähnlich geht es im Keller auch Uerdingen, das eigentlich gegen Dresden gespielt hätte. Zugute kommt das Lübeck, das auf die Krefelder aufschließen kann. Der Rückstand auf die Krefelder beträgt für Lübeck drei Zähler, entscheidender ist aber der Abstand zum rettenden Ufer. Der beträgt seit gestern Abend fünf Punkte. Auch wenn der Gegner heute kein einfacher ist, sind drei Zähler fast schon ein Muss. Zwar verloren die Norddeutschen bis zum letzten Sonntag fünf Mal in Folge nicht mehr, allerdings spielte man während dieser Serie vier Mal Remis und konnte nur einen Sieg erzielen. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, aber langsam gehen die Spiele aus, um die Punkte ins Trockene zu bringen.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
18:29
Trainer Serdar Dayat dagegen rotiert bei Türkgücü auf insgesamt drei Positionen. Jakob rückt für Awoudja in die Verteidigung. Im Mittelfeld muss Tosun und im Angriff Niemann weichen. Für sie starten Sijarić und Gorzel.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
18:24
Abstiegsangst trifft Aufstiegshoffnung. Gegensätzlicher könnten die Ausgangspositionen beider Teams kaum sein. Lübeck hat gestern mit gemischten Gefühlen mit angesehen, wie Kaiserslautern und die Zweite der Bayern beide punkteten, aber zumindest keinen Dreiern einfuhren. Ingolstadt hingegen wird das Remis der Münchner Löwen mit Freude zur Kenntnis genommen haben. Der Konkurrent aus Rostock spielt heute parallel, Dresdens Partie hingegen wurde abgesagt, was dem engen Aufstiegsrennen einen faden Beigeschmack gibt, da die Sachsen so nicht wirklich eingreifen können.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
18:24
Thomas Oral auf der Gegenseite nimmt nach dem 0:0 gegen Meppen drei Wechsel vor. Filip Bilbija sitzt auf der Bank, Maximilian Beister und Peter Kurzweg hingegen stehen nicht im Kader. Neu von Beginn an dabei sind Marcel Gaus, Ilmari Niskanen und Fatih Kaya.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
18:24
Während der Aufsteiger aber weiterhin im oberen Mittelfeld sitzt und ruhig dem Saisonende entgegensehen kann, gab es in Mannheim in den letzten Wochen wenig zu lachen. Nachdem man ähnlich wie Saarbrücken letztes Jahr überraschte und lange oben mitspielte, hatte Waldhof diese Saison seine Probleme, konnte sich dann aber doch noch ins Tabellenmittelfeld retten. Nach zwei Monaten ohne Sieg im Februar und März geht es im April mit zwei Dreier in drei Spielen wieder aufwärts - dieser Trend soll nun möglichst auch im Derby fortgesetzt werden, um das Saisonziel 47 Punkte zu erreichen.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
18:22
Abzuschreiben ist der Tabellenfünfte aber noch längst nicht, schließlich holten die Hessen sieben Punkte aus den zurückliegenden drei Spielen und blieben dabei gleich zweimal ohne Gegentreffer. Das Prunkstück des SV Wehen ist aber weiterhin der Angriff, der nach dem FC Saarbrücken bisher die zweitmeisten Treffer der Liga verbuchen konnte. In Rostock trifft die Mannschaft von Coach Rüdiger Rehm nun allerdings auf einer der sicherten Verteidigungen. "Wir müssen den Kampf annehmen und den Gegner bearbeiten, damit wir es schaffen, die Defensive zu knacken", gab der Trainer die Marschroute für die anstehende Partie vor.
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
18:22
Werfen wir zunächst einen Blick auf die Aufstellungen der beiden Teams. Bei der Spielvereinigung ist das schnell passiert, denn Coach Arie van Lent nimmt keinerlei personelle Veränderungen im Vergleich zur knappen Niederlage gegen Wiesbaden vor. Angesichts der Tatsache, dass diese Begegnung vor erst drei Tagen stattfand, mag der ein oder andere Haching-Fan diese Entscheidung womöglich nicht verstehen. Der ehemalige Bundesligaprofi betonte vor der Partie allerdings, dass er mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden gewesen sei, was die gleichbleibende Startformation erklärt.
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
18:21
Werfen wir sogleich einen Blick auf die Aufstellung der Hausherren: Nach der Niederlage am Sonntag in Mannheim (2:3) stellt Lübeck-Coach Rolf Landerl seine Startelf dennoch nur auf zwei Positionen um. Elsamed Ramaj sitzt auf der Bank und Marvin Thiel fehlt im Kader, dafür stehen Tommy Grupe und Thorben Deters in der ersten Elf.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
18:14
Erneut heißt es Derby-Time im Südwesten! Nach der 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern am Wochenende brennt der FCS diesmal gegen den SV Waldhof auf Punkte, schließlich hat man auch als Aufsteiger in der Region einen Ruf zu verlieren und will sich nicht nach unten durchreichen lassen. Die Aufstiegsambitionen, die nach überragendem Saisonstart durchaus da waren, sind in den letzten Wochen zwar mehr und mehr gewichen, dennoch wollen sich die Saarländer anständig aus der Spielzeit verabschieden und im letzten Derby der Saison drei Punkte im Ludwigspark behalten.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
18:10
Die formstarken Magdeburger starten ebenfalls nur marginal verändert in die richtungsweisende Partie bei den Meppenern. Alexander Bittroff, der sich beim Unentschieden in Zwickau eine gelb-rote Karte abgeholt hatte, fehlt gesperrt und wird auf seiner linken Abwehrseite von Florian Kath ersetzt. Die Titz-Elf ist seit sieben Spielen ungeschlagen und hat in den letzten fünf Partien kein einziges Gegentor kassiert. Das dürften wohl die Gründe sein, weshalb der Coach kaum Anlass zur Rotation sieht.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
18:09
So langsam biegt die Saison auf die Schlussgerade ein und der heiße Kampf um die begehrten Aufstiegsplätze nimmt immer mehr Fahrt auf. Doch auch wenn sich die vier Spitzenteams zuletzt etwas absetzen konnten, ist das Rennen noch lange nicht entschieden, denn auch die Mannschaft aus der hessischen Landeshauptstadt befindet sich durchaus noch in Schlagdistanz zu den obersten Rängen. Der März hat den SVW allerdings straucheln lassen, denn mitten im Aufstiegskampf verloren die Hessen vier Spiele in Folge, darunter auch die Duelle mit der direkten Konkurrenz aus Ingolstadt und Dresden, die dadurch entsprechend Boden gutmachen konnte.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
18:07
Die Gastgeber aus dem Emsland haben gestern die Frings-Nachfolge geklärt und Rico Schmitt als neuen Trainer vorgestellt. Der 52-Jährige, der bereits mehrere Vereine in der dritthöchsten Spielklasse betreut hat, soll den SV Meppen vor dem Abstieg in Liga Vier bewahren. Der neue Chefcoach nimmt zwei Veränderungen in der Startelf gegenüber dem 0:0 bei Ingolstadt vor: Mike-Steven Bähre kehrt ins Mittelfeld zurück und verdrängt Willi Evseev auf die Bank, außerdem steht Stürmer Tom Boere wieder auf dem Feld, weil Marcus Piossek passen muss.
SV Meppen 1. FC Magdeburg
18:03
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem SV Meppen und dem 1.FC Magdeburg am 33. Spieltag der 3. Liga!
SpVgg Unterhaching Türkgücü München
18:03
Herzlich willkommen zu einem der Oberbayern-Derbys der 3. Liga! Die SpVgg Unterhaching als Gemeinde im Landkreis München hat heute den Sportverein Türkgücü-Ataspor "aus der Stadt" zu Gast. Anstoß ist um 19:00 Uhr.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
18:00
Hallo und herzlich willkommen zu Teil II der Englischen Woche in der dritten Liga. Der 1. FC Saarbrücken empfängt zum Südwest-Derby den SV Waldhof aus Mannheim im Saarland.
Hansa Rostock SV Wehen Wiesbaden
18:00
Hallo und herzlich willkommen zum 33. Spieltag der 3. Liga! Im Ostseestadion kommt es zum Spitzenspiel, denn der Spitzenreiter aus Rostock empfängt die fünftplatzierten Wiesbadener zum Schlagabtausch. Das Leder rollt ab 19:00 Uhr!
VfB Lübeck FC Ingolstadt 04
17:59
Hallo und schönen guten Abend zur englischen Woche in Liga 3. Um 19:00 Uhr trifft der VfB Lübeck am 33. Spieltag auf den FC Ingolstadt.

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1FC Viktoria 1889 BerlinTolcay CiğerciFC Viktoria 1889 Berlin2201
Hallescher FCMichael EberweinHallescher FC1202
FC Viktoria 1889 BerlinLucas FalcaoFC Viktoria 1889 Berlin2201
4Viktoria KölnYoussef AmynViktoria Köln2100,5
1. FC MagdeburgBarış Atik1. FC Magdeburg2100,5

Aktuelle Spiele