0 °C
Funke Medien NRW
Alle Einträge
Highlights
Tore
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
90
15:53
Fazit
Zwickau dreht in der zweiten Hälfte das Spiel und bezwingt Wiesbaden mit 2:1. Nach der Pause kamen die Hausherren etwas aus dem Nichts, aber nicht unverdient zum Ausgleich, anschließend verflachte die Partie zunehmend und gerade Wiesbaden merkte man das Spiel unter der Woche an, da fehlten die Kräfte. Zwickau steckte nie auf, gab in der Schlussphase nochmal Gas und kam durch einen wunderbar herausgespielten Treffer von Schröter zum späten Siegtreffer, auf den die Gäste keine Antwort mehr fanden. Der SVWW kassiert damit die vierte Pleite am Stück, Zwickau hingegen gewinnt das dritte Spiel in Serie und setzt sich drei Punkte von der Abstiegszone ab. Vielen Dank fürs Mitlesen, bis bald!
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
90
15:52
Spielende
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
90
15:51
Gelbe Karte für Marco Schikora (FSV Zwickau)
Jensen verpasst im Fünfer die Entscheidung und im Gegenzug muss Schikora gegen Nilsson zulangen und den Schweden am Mittelkreis zu Fall bringen. Dumm nur, dass er dafür die fünfte Gelbe kassiert.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
90
15:50
Das nimmt nochmal Zeit von der Uhr. Reinhardt ersetzt den - wahrscheinlichen - Siegtorschützen Schröter.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
90
15:49
Einwechslung bei FSV Zwickau: Julius Reinhardt
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
90
15:49
Auswechslung bei FSV Zwickau: Morris Schröter
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
90
15:49
90 Sekunden bleiben den Wiesbadenern noch, um die vierte Pleite in Serie abzuwenden.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
90
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
90
15:48
Drinkuth kontert über links und flankt an den zweiten Pfosten zum freistehenden Schröter. Der nimmt die Hereingabe mit vollem Risiko volley, bleibt aber am Rücken von Medić hängen.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
88
15:46
Wiesbaden wechselt noch einmal und bringt Kuhn für Chato.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
88
15:46
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Moritz Kuhn
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
88
15:46
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Paterson Chato
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
87
15:45
War das der Lucky Punch oder kommt der SVWW noch einmal zurück? Es hatte sich abgezeichnet, dass die Zwickauer in der Schlussphase mehr Kräfte haben.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
86
15:43
Tooor für FSV Zwickau, 2:1 durch Morris Schröter
Schikora schlägt einen weiten Ball vom Mittelkreis einmal genau durch die Mitte des Platzes. Schröter taucht hinter dem Rücken der Abwehr auf, umkurvt den herausgeeilten Boss und schiebt dann aus vier Metern ins leere Tor ein. Medić kommt mit dem langen Bein zu spät.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
83
15:42
Jetzt kommt Boss ins Grübeln. Nach einer Coskun-Flanke kann er erneut nicht beim ersten Mal festhalten. Zwickau kann aber aus der Unsicherheit keinen Profit schlagen.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
82
15:40
Drinkuth schmeißt einen weiten Einwurf von links ins Zentrum. Schröter versucht es artistisch mit dem Rücken zum Tor mit einem halben Fallrückzieher. Boss muss nachfassen, hat ihn dann aber sicher.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
80
15:37
Gelbe Karte für Tim Walbrecht (SV Wehen Wiesbaden)
Das ist einfach schlechtes Timing von Walbrecht beim Kopfballduell. Mit voller Wucht springt er in den Gegenspieler rein und verpasst klar den Ball. Gelb für den 19-Jährigen.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
77
15:35
Coskun fällt die Pille 21 Meter vor dem Tor vor die Füße und der Türke zieht mit Anlauf ab, verfehlt den Kasten aber meilenweit.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
75
15:34
Einwechslung bei FSV Zwickau: Lars Lokotsch
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
75
15:33
Auswechslung bei FSV Zwickau: Manfred Starke
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
74
15:33
Fußballerisch hat das Spiel alles verloren, was es 60 Minuten halten konnte. Auch die neuen Kräfte auf beiden Seiten zeigen noch überhaupt keine Wirkung.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
72
15:31
Rüdiger Rehm wechselt 14 Torbeteiligungen ein, das muss man sich auch einmal leisten können. Tietz ersetzt Malone.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
72
15:29
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Phillip Tietz
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
72
15:29
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Maurice Malone
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
71
15:29
Gelbe Karte für Can Coskun (FSV Zwickau)
Coskun beschwert sich nach Ansicht des Unparteiischen zu arg und wird ebenfalls mit der Gelben Karte beruhigt.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
71
15:28
Gelbe Karte für Sebastian Mrowca (SV Wehen Wiesbaden)
Mrowca hält Drinkuth von hinten fest und stoppt dessen Lauf auf links. Als Konsequenz sieht er Gelb.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
70
15:28
Hollerbach versucht es mit einem Vorstoß über die linke Außenbahn, schlägt die Flanke aber ins Toraus.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
68
15:27
Durch die vielen Wechsel müssen sich beide Teams erst einmal neu sortieren, auf dem Rasen spielt sich ein Mittelfeldgeplänkel ab.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
68
15:27
Durch die vielen Wechsel müssen sich beide Teams erst einmal neu sortieren, auf dem Rasen spielt sich ein Mittelfeldgeplänkel ab.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
67
15:25
Doppelwechsel auf beiden Seiten: Für Zwickau laufen nun Jensen und Drinkuth für Miatke und Könnecke auf, bei Wiesbaden stehen jetzt Lankford und Walbrecht statt Wurtz und Lais auf dem Rasen.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
66
15:23
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Tim Walbrecht
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
66
15:23
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Marc Lais
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
66
15:23
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kevin Lankford
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
66
15:23
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Johannes Wurtz
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
65
15:22
Einwechslung bei FSV Zwickau: Felix Drinkuth
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
65
15:22
Auswechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
64
15:22
Einwechslung bei FSV Zwickau: Leon Jensen
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
64
15:21
Auswechslung bei FSV Zwickau: Nils Miatke
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
63
15:21
Keeper Boss bekommt rechts an der Außenlinie keine Kontrolle über die Kugel, sodass Starke fast an den Ball kommt, aber der Torhüter kann entschärfen und am Ende klärt Chato endgültig.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
62
15:20
Hollerbach beschwert sich zu Recht. Stanić trifft ihn am Strafraumrand im Vorbeilaufen am Bein und der Wiesbadener geht zu Boden. Die Pfeife des Unparteiischen bleibt allerdings stumm.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
60
15:17
Gelbe Karte für Jakov Medić (SV Wehen Wiesbaden)
Medić weiß sich gegen Starke nicht anders zu helfen und läuft ihm von hinten in die Hacken und bringt ihn unfair zu Fall. Das zieht den gelben Karton für den Wiesbadener nach sich.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
58
15:17
Wiesbaden hat den Gegentreffer noch nicht gut verdaut. Vom SVWW kommt seitdem offensiv nichts mehr. Zwickau wirft allerdings auch nicht alles nach vorne.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
55
15:13
Damit sind die Kräfteverhältnisse wieder ausgeglichen. Das 1:1 geht insgesamt auch absolut in Ordnung. Bei den Hausherren merkt man sofort, wie sich der Treffer positiv auf ihr Spiel auswirkt.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
53
15:10
Tooor für FSV Zwickau, 1:1 durch Marco Schikora
Zwickau ist wieder da! Schikora steigt bei einer Schröter-Ecke von rechts am Fünfer am höchsten und überwindet mit einem wuchtigen Kopfball unter die Latte den heute scheinbar unbezwingbaren Boss, der hier chancenlos ist.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
49
15:09
Coskun leitet aber für Zwickau die erste Chance des zweiten Durchgangs ein, startet links durch und schlägt die Hereingabe auf den Elfmeterpunkt. König setzt sich robust durch, wird aber wegen einer Abseitssituation zurückgepfiffen.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
48
15:07
Zwickau startet nicht ganz so frisch wie zu Beginn der Partie, die Energie für das hohe Pressing ist nicht mehr da. Stattdessen nimmt Wiesbaden den Schwung des Tores mit und übernimmt in den ersten Minuten die Partie.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
46
15:05
Ohne personelle Wechsel starten beide Teams in den zweiten Durchgang.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Meppen Bayern München II
90
15:00
Fazit:
Meppen bezwingt die Bayern mit 2:1 und gewinnt damit das erste Heimspiel seit dem 19. Februar. So knapp das Ergebnis am Ende auch ausfällt, so verdient ist der Sieg für die Emsländer, die das Geschehen über weite Strecken dominierten und in der Summe die besseren Torchancen verzeichneten. Gerade im ersten Abschnitt drückte die Truppe von Torsten Frings dem Duell seinen Stempel auf, konnte sich aber erst in letzter Sekunde mit der Führung belohnen. Zuvor hatten noch die Gäste per Elfmeter die Chance gehabt vorzulegen. Im zweiten Anlauf vom Punkt gelang dem FCB in der zweiten Halbzeit dann aber der Ausgleich, den Innenverteidiger Steffen Puttkammer mit seinem zweiten Treffer des Nachmittags egalisierte und dem SVM damit den Dreier und den Sprung auf Rang 12 sichert.
SV Meppen Bayern München II
90
14:53
Spielende
SV Meppen Bayern München II
90
14:51
Gelbe Karte für Dejan Bozic (SV Meppen)
Erst lässt der Joker vorne den Treffer liegen, kurz darauf gibt es hinten die gelbe Karte für ein taktisches Foul an der Auslinie.
SV Meppen Bayern München II
90
14:50
Das wäre es gewesen! Dejan Bozic ist gerade wenige Sekunden auf dem Feld, da wird der Angreifer auf der rechten Seite geschickt und hat den Gamewinner auf dem Fuß. Der Schuss auf die kurze Ecke prallt aber an der Schulter von Lukas Schneller kleben.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
45
14:49
Halbzeitfazit
Mit einem ganz späten Treffer sichert sich der SVWW bei Zwickau die 1:0-Halbzeitführung. Jetzt geht es für 15 Minuten in die Kabinen. In der Anfangsphase gehörte das Spiel einzig und allein den Hausherren, doch nach und nach wachten die Gäste auf. Auf beiden Seiten tauschten Zwickau und Wiesbaden gute Chancen aus, doch die Keeper waren bislang die besten Spieler im jeweiligen Team. Gerade Tim Boss brachte Zwickau 45 Minuten lang zur Verzweiflung. Die Führung der Gäste quasi mit dem Pausenpfiff fiel dann eher aus dem Nichts, geht aber in Ordnung. Den Schock müssen die Hausherren in der Pause erst einmal verdauen.
SV Meppen Bayern München II
90
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Meppen Bayern München II
90
14:49
Einwechslung bei SV Meppen: Dejan Bozic
SV Meppen Bayern München II
90
14:48
Auswechslung bei SV Meppen: Luka Tankulić
SV Meppen Bayern München II
90
14:48
Timo Kern macht es deutlich besser als der Kollege zuvor, steigt nach einer Ecke am kurzen Pfosten hoch und nickt das Leder auf die untere, linke Torseite. Erik Domaschke ist aber blitzschnell zur Stelle und versenkt die Kugel in seinen Armen.
SV Meppen Bayern München II
88
14:47
München wirft alles nach vorne und kämpft verzweifelt nach dem zweiten Ausgleich. Jann-Fiete Arp greift im Zweikampf mit Doppelpacker Steffen Puttkammer aber zu unfairen Mitteln und wird im Strafraum zurückgepfiffen.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
45
14:46
Ende 1. Halbzeit
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
45
14:46
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:1 durch Benedict Hollerbach
Das gibt es doch gar nicht! Strietzel verliert auf seiner linken Seite die Kugel gegen Nilsson und lässt den Schweden im Anschluss ziehen. Der läuft bis an die Grundlinie und legt am Fünfer quer in die Mitte. Frick klärt mit dem langen Bein in die Mitte, wo Hollerbach alleingelassen aus neun Metern abstaubt.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
45
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
44
14:45
Like a Boss! Miatke sinkt verzweifelt zu Boden, wie hat der Keeper den bitte gehalten? Völlig frei kommt der Zwickauer halblinks im Strafraum aus 16 Metern zum Dropkick, aber mit einer grandiosen Flugeinlage wischt Boss den Schuss noch über die Latte.
SV Meppen Bayern München II
85
14:44
Der FCB startet mit den frischen Spielern in die Schlussoffensive und versucht dem Meppener Gehäuse mit hohen Bällen zuzusetzen. Lars Bünning steigt im Fünfer aber am höchsten und nickt das Leder aus der Gefahrenzone.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
42
14:43
Medić versucht es mit dem Touchdownpass aus der eigenen Hälfte lang nach vorne. Kamenz kommt wieder ungestüm aus seinem Kasten und Nilsson spitzelt aus 16 Metern dazwischen. Der Zwickauer Keeper hat Glück, dass der Schuss auf dem Tordach landet.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
40
14:42
Hollerbach zieht ausnahmsweise mal von rechts in die Mitte und sucht den Abschluss. Stanić stellt sich in den Schuss und blockt ab. Kamenz liegt schon am Boden, aber Frick kann in höchster Not vor Nilsson zum Eckball abgrätschen.
SV Meppen Bayern München II
83
14:41
Einwechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
SV Meppen Bayern München II
83
14:41
Auswechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
38
14:40
Coskun flankt aus der Not von links nahezu perfekt auf den Kopf von Starke, der aus neun Metern die deutlich drüber köpft.
SV Meppen Bayern München II
81
14:40
Beide Seiten schicken frische Kräfte ins Rennen. Während Torsten Frings Nico Andermatt für das Mittelfeld bringt, tauscht Holger Seitz gleich drei Leute auf einmal aus.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
35
14:39
Über diese Szene wird noch zu reden sein, eine Abseitsposition lag wohl eher nicht vor. Es geht aber weiter mit 0:0, denn den VAR gibt es nicht.
SV Meppen Bayern München II
79
14:39
Einwechslung bei Bayern München II: Christopher Scott
SV Meppen Bayern München II
79
14:38
Auswechslung bei Bayern München II: Maximilian Zaiser
SV Meppen Bayern München II
79
14:38
Einwechslung bei Bayern München II: Dennis Waidner
SV Meppen Bayern München II
79
14:38
Auswechslung bei Bayern München II: Josip Stanišić
SV Meppen Bayern München II
78
14:38
Einwechslung bei Bayern München II: Lenn Jastremski
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
34
14:38
Kritische Szene in der Wiesbadener Hälfte! Frick spielt einen tiefen Ball aus der eigenen Hälfte steil nach vorne. Kempe geht aktiv zum Ball und ist sogar dran, die Kugel rutscht aber durch zu Starke, der zwar im Abseits stand, aber durch die neue Spielsituation regelkonform an die Pille kommt. Im Anschluss legt er frei vorm Keeper quer auf Schröter, der aus sechs Metern ins leere Tor einschiebt - aber da ertönt der Pfiff des Unparteiischen.
SV Meppen Bayern München II
78
14:38
Auswechslung bei Bayern München II: Kilian Senkbeil
SV Meppen Bayern München II
78
14:37
Einwechslung bei SV Meppen: Nico Andermatt
SV Meppen Bayern München II
78
14:37
Auswechslung bei SV Meppen: Marcus Piossek
SV Meppen Bayern München II
77
14:36
Die Bayern haben den Schock dann aber doch recht schnell überwunden und drehen die Fahrtrichtung wieder um. Angelo Stiller bekommt die Murmel mit dem Eckstoß-Ausgleich aber nicht gefährlich in den Sechzehner gespielt.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
33
14:35
Könnecke fällt die Kugel nach einem schlecht geklärten Kopfball am Strafraumrand vor die Füße. Er nimmt Maß und zieht sofort ab, aber Medić fälscht zur Ecke ab.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
31
14:33
Was macht Kamenz denn da? Erst behindern er und König sich bei der Ecke der Wiesbadener selbst, danach verschätzt er sich bei einer Flanke aus dem Halbfeld völlig und eilt viel zu weit aus seinem Kasten. Seine Hintermänner können aber vor der Linie klären.
SV Meppen Bayern München II
74
14:33
Was ist denn jetzt los? Der Stadionsprecher ist noch mit der Toransage beschäftigt, da schickt Piossek einen ambitionierten Abschluss aus dem Halbfeld drauf uns nagelt das Leder an den Pfosten!
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
30
14:32
Wiesbaden kontert und Hollerbach will eigentlich Nilsson in den Strafraum schicken. Von dessen Hacken springt der Ball zu Malone, der zu überrascht ist und von hinten gerade noch von Frick den Ball abgenommen bekommt.
SV Meppen Bayern München II
73
14:31
Tooor für SV Meppen, 2:1 durch Steffen Puttkammer
Puttkammer schnürt den Doppelpack! Nach der Chance von Tankulić dürfen sich die Hausherren das Spielgerät zum achten Mal an der Eckfahne zurechtlegen und bringen die Kugel hoch an den kurzen Pfosten. Hier ist erneut Puttkammer dran und befördert die Flanke mit einer Mischung aus Kopf uns Schulter ins lange Eck.
SV Meppen Bayern München II
71
14:31
Knappe 20 Minuten vor dem Abpfiff steckt die Partie in einem Tief fest. Meppen hat zwar inzwischen wieder die Leitung übernommen, kommt aber nur selten bis zum Sechzehner durch. Wenn es dann aber doch mal klappt, wird es auch richtig brenzlich. Tankulić prallt mit dem Schuss aus spitzem, linkem Winkel aber am Keeper hängen.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
28
14:30
Miatke setzt sich links mit feinem Doppelpass mit Starke durch, wird an der Grundlinie in allerletzter Sekunde aber noch an der Flanke gehindert.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
25
14:27
Und hinten wird es brenzlig im eigenen Strafraum! Schröter flankt unbedrängt von rechts in den Sechzehner, wo Könnecke mutterseelenallein am Elfmeterpunkt steht. Nach technisch feiner Brustannahme schließt er direkt per Volley ab, doch Boss im Kasten steht goldrichtig und hat den Schuss sicher.
SV Meppen Bayern München II
69
14:27
Gelbe Karte für Christoph Hemlein (SV Meppen)
Auf der rechten Außenbahn kommt Christoph Hemlein im Zweikampf deutlich zu spät und rutscht seinem Gegenüber unglücklich in die Beine. Die Karte gibt es folglich absolut zu Recht.
SV Meppen Bayern München II
67
14:26
Da war mehr drin! Tankulić erkämpft sich die Kugel im linken Halbfeld und schickt einen steilen Querpass direkt in den Lauf von Osée. Der Angreifer pirscht sich von rechts an den Kasten heran, schießt das Leder aber weit links vorbei.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
24
14:25
Im Anschluss folgen einige Wiesbadener Proteste, die einen Elfmeterpfiff wollen, aber der Unparteiische winkt zu Recht ab.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
23
14:25
Die Gäste werden immer stärker. Malone und Nilsson stehen sich am Strafraumrand selbst im Weg und nehmen sich die Kugel vom Fuß, Wehen bleibt aber dran. Kempe kommt auf links an den Ball und flankt punktgenau an den Fünfer. Wurtz setzt sich stark gegen Coskun durch, setzt den Kopfball aber knapp einen Meter über den Querbalken.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
20
14:22
Wiesbaden kann endlich ein wenig entlasten. Zwickau hat die Belagerung ein wenig zurückgezogen und presst auch nicht mehr so offensiv wie in den Anfangsminuten. Das kommt den Gästen definitiv gelegen, so langsam hat Wiesbaden Interesse auch am Spiel teilzunehmen.
SV Meppen Bayern München II
64
14:22
Ein Querpass von rechts bleibt im Strafraum am Arm von Jamie Lawrence hänge, was die Hausherren dazu veranlasst ebenfalls einen Elfmeter zu fordern. Der Arm von Bayerns Verteidiger war allerdings angelegt.
SV Meppen Bayern München II
61
14:20
Meppen hat an dem Gegenschlag nicht lange zu beißen, sondern geht wieder zum Angriff über. Mehr als halbgare Flanken sind derzeit allerdings nicht drin.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
17
14:19
Aus dem Nichts beinahe die Führung der Gäste! Hollerbach zieht erneut von links ins Zentrum und schließt flach ins lange Eck ab, doch der Schuss verhungert. Nilsson entkommt am Fünfer seinem Gegenspieler und spitzelt mit dem langen Bein dazwischen, aber Kamenz im Tor macht sich groß und wehrt mit der Brust ab.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
15
14:17
Die erste Viertelstunde ist rum, und bisher spielt hier lediglich ein Team. Zwickau hat den Gegner voll im Griff, kann die Spielvorteile aber noch nicht in Zählbares ummünzen.
SV Meppen Bayern München II
58
14:16
Tooor für Bayern München II, 1:1 durch Jann-Fiete Arp
Diesmal passt's! Jann-Fiete Arp läuft selbstbewusst zum Strafstoß an, verlädt Erik Domaschke in die rechte Ecke und donnert das Leder in das linke Kreuzeck.
SV Meppen Bayern München II
57
14:15
Es gibt den zweiten Elfer für die Bayern! Nach einem Querpass von links bearbeiten sich am kurzen Pfosten Hemlein und Senkbeil. Beide gehen zu Boden und Schwengers zeigt auf den Punkt.
SV Meppen Bayern München II
55
14:15
Langsam aber sicher übernehmen die Münchner hier die Zügel und verlagern das Geschehen zunehmend in die Hälfte der Hausherren, die immer seltener geordnet in den Angriff finden. Insgesamt wird aber auch der Beginn der zweiten Halbzeit von Fouls und Nickligkeiten dominiert.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
13
14:14
Der Dauerbeschuss der Hausherren geht weiter! Mockenhaupt klärt erst einen Eckball auf der Linie, im Anschluss rettet König für den Wehener Keeper, weil er beim Schuss von Miatke am Fünfereck im Weg steht und unfreiwillig abblockt.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
12
14:13
Zwickau nähert sich an! Schröters Flanke von rechts wird von Chato brandgefährlich abgefälscht, Boss faustet sie unsicher in den Sechzehner genau zu Miatke. Der hat Zeit und Raum zum Annehmen und feuert aus 13 Metern eine Fackel auf Boss, der diesmal glänzend pariert.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
10
14:11
Wiesbaden bekommt die zweite Ecke nicht wirklich geklärt und die Pille landet vor den Füßen von Schröter. Dessen Abschluss aus 15 Metern halblinks im Strafraum ist kein Problem für den Keeper der Gäste.
SV Meppen Bayern München II
52
14:11
Die zweite Hälfte beginnt zerfahren. Meppen gibt in den Anfangsmomente zwar wieder den Ton an, kann sich aber nicht abschließend durchsetzen. Stattdessen verzeichnet der FCB den ersten Schuss in Torrichtung, knallt das Leder in Person von Rémy Vita aber deutlich vorbei.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
9
14:10
Das ist frech. Miatke feuert die Ecke mit Zug fast direkt aufs Tor, aber Boss hat den Braten gerochen und faustet zur nächsten Ecke ab.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
8
14:09
Zum ersten Mal wird es technisch, Chato umkurvt am Mittelkreis zwei Gegenspieler und zieht das Tempo an. Links nimmt er Hollerbach mit, der in die Mitte zieht und aus 17 Metern abzieht. Frick wehrt seinen Schuss mit dem Kopf ab.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
6
14:08
Die ersten Minuten sind extrem zerfahren, teilweise sieht es aus wie beim Tennis, weil beide Mannschaften stets den langen Ball in die gegnerische Hälfte dreschen.
SV Meppen Bayern München II
49
14:07
Der SVM startet auch die zweiten 45 Minuten mit Offensivdruck. Auf der rechten Seite soll René Guder den nächsten Abschluss regeln, bleibt mit dem Versuch von der Strafraumkante aber beim Gegenspieler hängen.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
4
14:05
Wiesbaden weiß gar nicht, wie es ihm geschieht. Zwickau arbeitet in diesen Anfangsminuten Fußball und belagert den gegnerischen Strafraum. Am Ende springt König bei der Miatke-Flanke von links in Torwart Boss rein und bekommt das Stürmerfoul gegen sich gepfiffen.
SV Meppen Bayern München II
46
14:04
Hinein in den zweite Hälfte! Beide Seiten setzen vorerst auf das selbe Personal, wie im ersten Durchgang.
SV Meppen Bayern München II
46
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
3
14:02
Gelbe Karte für Gustaf Nilsson (SV Wehen Wiesbaden)
Der Unparteiische Florian hat das Heft in der Hand. Nach drei Minuten zeigt er Gustaf Nilsson die Gelbe Karte, weil der aber auch mit offener Sohle an der Seitenauslinie völlig unnötig den Fuß gegen Stanić draufhält.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
1
14:02
Zwickau will sofort den Torerfolg nach 30 Sekunden gegen Verl gleich wiederholen, die erste Flanke von Miatke segelt aber hinterm Tor ins Aus.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
1
14:00
Spielbeginn
SV Meppen Bayern München II
45
13:54
Halbzeitfazit: Meppen führt im Kellerduell! Gleich vom Anstoß weg machte die Truppe von Coach Torsten Frings hier klar, dass nach dem 0:4 aus dem letzten Spiel die Wiedergutmachung her soll und bearbeitete die Bayern mit hohem Pressing. So entwickelte sich in der ersten halben Stunde ein relativ einseitiges Duell, in dem die Emsländer klar den Ton angaben, den letzten Touch vor dem gegnerischen Tor aber vermissen ließen. Die Münchner fanden erst kurz vor dem Ende des ersten Spielabschnitts ins Geschehen, erspielten sich plötzlich gute Chancen und vergaben dann durch einen verschossenen Elfer die Megachance zur Führung. Stattdessen gehen die Gastgeber mit einem 1:0 in die Pause, weil Puttkammer das Leder Sekunden vor dem Pausenpfiff über die Linie bugsierte.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
13:54
Die GGZ-Arena Zwickau ist angerichtet, Spieler und Betreuer sind bereit. Florian Heft ist der Unparteiische an diesem Nachmittag, gemeinsam mit seinen Assistenten Fynn Kohn und Florian Visse wird er die Partie in wenigen Minuten anpfeifen.
SV Meppen Bayern München II
45
13:48
Ende 1. Halbzeit
SV Meppen Bayern München II
45
13:48
Tooor für SV Meppen, 1:0 durch Steffen Puttkammer
Und plötzlich zappelt der Ball im Netz! Tankulić schickt den Freistoß aus dem linken Halbfeld hoch in den Fünfer der Gäste, in dem sich Osée lang macht und das Spielgerät an den linken Pfosten ablegt. Hier steht Puttkammer bereit und zimmert das Leder aus kurzer Distanz in die Maschen.
SV Meppen Bayern München II
45
13:47
Gelbe Karte für Sarpreet Singh (Bayern München II)
Auf der linken Außenbahn muss Sarpreet Singh den beinahe enteilten Christoph Hemlein bremsen, tut das Ganze aber auf Kosten einer Karte.
SV Meppen Bayern München II
44
13:45
Es bleibt hitzig im Strafraum der Emsländer, weil die Bayern die Schlagzahl erhöhen und noch einmal per Eckball gefährlich werden. Auch der Kopfball aus dem Fünfer landet aber in den Armen von Erik Domaschke.
SV Meppen Bayern München II
41
13:42
Elfmeter verschossen von Timo Kern, Bayern München II
Domaschke hält! Kern nimmt sich dem fälligen Strafstoß an und versucht es mit einem wuchtigen, halbhohen Schuss auf die linke Torseite. Der Schlussmann der Gastgeber entscheidet sich aber richtig und wehrt die Kugel mit gestreckten Armen ab.
SV Meppen Bayern München II
40
13:42
Gelbe Karte für Florian Egerer (SV Meppen)
Die gelbe Karte gibt es für das Handspiel noch obendrauf.
SV Meppen Bayern München II
40
13:41
Elfmeter für die Bayern! Sarpreet Singh sucht aus halbrechter Position den Abschluss von der Sechzehnerkante und erwischt Florian Egerer, der den Schuss mit der Hand abwehrt.
SV Meppen Bayern München II
38
13:39
Jann-Fiete Arp ist auf der linken Außenbahn durch, wird aber von Steffen Puttkammer niedergerungen. Dieses Mal sind die Reklamationen von Holger Seitz zwar berechtigt, stoßen beim Schiedsrichter aber auf taube Ohren.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
13:39
Für Wiesbaden hingegen endete im März ein grandioser Höhenflug von zehn ungeschlagenen Spielen in Serie und sogar zwischenzeitlich fünf Siegen am Stück. Dann kam die Ernüchterung mit der 0:2-Pleite bei den Münchner Amateuren und im Anschluss verlor man in den Wochen der Wahrheit sowohl gegen Ingolstadt als auch gegen Dresden und verspielte damit die kurz aufgekeimte Hoffnung eines Aufstiegs. Nach drei Pleiten in Serie soll endlich wieder ein Erfolgserlebnis her, immerhin braucht man sich aber keine Sorgen mehr in die andere Richtung zu machen, mit 13 Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone wird man damit diese Saison keine Sorgen mehr haben.
SV Meppen Bayern München II
35
13:37
Bei jedem halbwegs strittigen sorgen die Bänke beider Teams für Trubel. Da wird jede Entscheidung von Referee Patrick Schwengers aufgeregt kommentiert, obwohl der Unparteiische bis hierher einen sehr sicheren und unaufgeregten Job verrichtet.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
13:36
Die Zwickauer segeln seit den letzten drei Partien im Wind, holten sieben Zähler aus den Spielen und schlugen zuletzt Verl und Saarbrücken hintereinander, kommen also mit breiter Brust in die Partie gegen Wiesbaden. Dennoch ist der Blick in der Tabelle weiterhin nach unten gerichtet, denn nachdem gestern einige Teams im unteren Dritten punkteten, ist Magdeburg auf dem 17. Rang nicht allzu weit entfernt. Vier Punkte fehlen noch bis zur magischen 40-Punkte-Grenze, auch wenn die natürlich nicht immer den Klassenerhalt sichert.
SV Meppen Bayern München II
32
13:33
Gelbe Karte für Lars Bünning (SV Meppen)
Lars Bünning bremst den gestarteten Timo Kern im Halbfeld aus und sieht die nächste Karte gegen den SVM. Der anschließende Freistoß bleibt aber ohne Auswirkungen.
SV Meppen Bayern München II
31
13:32
Der plötzlich Aufschwung der Gäste hat dem Vorwärtsdrang der Emsländer ordentlich den Wind aus den Segeln genommen. In die Gegenrichtung geht es aber auch nicht, weil viele Fouls beider Seiten den Spielfluss immer wieder ausbremsen.
SV Meppen Bayern München II
28
13:29
Dafür aber die erste Großchance der Gäste! Arp startet nach steilem Pass von rechts in die Gefahrenzone und ist plötzlich frei vor dem Netz. Der Angreifer sucht den Weg in die lange Ecke, scheitert aber an Erik Domaschke, der den Schuss mit einer Flugeinlage um den Pfosten herum schiebt.
SV Meppen Bayern München II
26
13:27
Ein weiter Schlag an die Strafraumkante der Münchner landet bei Luka Tankulić, der sich im Zweikampf von Kilian Senkbeil gehalten fühlt. Die Meppner Bank springt entrüstet auf, einen Pfiff gibt es trotzdem nicht.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
13:25
Bei den Gästen wechselt Rüdiger Rehm auf vier Positionen. Kemp, Hollerbach, Lais und Wurtz ersetzen Niemeyer, Tietz (beide Bank), Korte (Gelbsperre) und Brumme (Muskelfaserriss).
SV Meppen Bayern München II
24
13:25
In der Defensive stehen die Bayern bisher auf ziemlich wackligen Beinen. So bringt ein Pass von links die Gäste aus dem Konzept und Willi Evseev kann einen verunglückten Klärungsversuch in einen Torschuss ummünzen. Der Dropkick mit links saust aber am Ziel vorbei.
SV Meppen Bayern München II
22
13:23
Nach etwas mehr als 20 Minuten kommt auch der FCB zu seinem ersten Abschluss. Auf der linken Seite kann sich Stiller an der Kugel behaupten und in die Zentrale ablegen, wo Singh den Querpass abnimmt und über das Gehäuse donnert.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
13:21
Zunächst ein Blick auf die Aufstellungen. Joe Enochs tauscht nach dem Sieg über Saarbrücken gezwungenermaßen zwei Positionen. Keeper Brinkies fällt aufgrund eines Muskelfaserrisses aus und Nkansah fehlt wegen einer Erkältung. Dafür starten Kamenz und Strietzel.
SV Meppen Bayern München II
19
13:20
Gelbe Karte für Marcus Piossek (SV Meppen)
Auch für Meppen gibt es die erste Gelbe. Auf Seiten der Hausherren trifft es Marcus Piossek, der Jann-Fiete Arp beim Kampf um den Ball auf den Schlappen steigt.
SV Meppen Bayern München II
18
13:20
Hassan Amin nimmt sich dem Versuch aus knapp 18 Metern Torentfernung an und probiert es mit einem Schlenzer links an der Mauer vorbei. Auf halber Strecke zum Netz hat Angelo Stiller aber das Knie in der Schussbahn und befördert die Kugel am Kasten vorbei.
SV Meppen Bayern München II
16
13:17
Gelbe Karte für Nicolas Feldhahn (Bayern München II)
Direkt vor dem Sechzehner der Münchner rauscht Nicolas Feldhahn in Willi Evseev hinein und holt den Meppener von den Beinen. Nach vehement Reklamieren der Gäste gibt es dann auch noch die Karte obendrauf.
SV Meppen Bayern München II
16
13:17
Eine gute Viertelstunde nach dem Anpfiff ist klar: Die Hausherren geben hier das Tempo vor. Mit sicheren Balleroberungen in der Defensive, dominieren die Emsländer das Geschehen und suchen dann fleißig den Weg nach vorne. Bisher fehlt der Mannschaft von Torsten Frings aber noch der letzte Biss im Abschluss.
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
13:15
Das Aufstiegsrennen scheint nach dem kurzen Höhenflug der Wiesbadener endgültig vorbei zu sein. Das Trio vorne ist kaum noch einzuholen, wenn überhaupt, muss heute unbedingt mal wieder ein Dreier her. Im Gegenzug steht Zwickau auf Rang zehn ganz ok da, hat aber doch nur fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge. Also heißt es auch für die Ostdeutschen heute, mit einem Dreier ein wenig Distanz zu schaffen. Zwickau hat allerdings noch zwei Nachholspiele zu absolvieren.
SV Meppen Bayern München II
13
13:14
Der Keeper der Münchner bringt aber gleich etwas Spannung rein. Beim Versuch das Leder vor dem eigenen Sechzehner per Kopfball zu klären, verschätzt sich der Schlussmann, touchiert das Spielgerät nur noch mit den Haarspitzen und nickt die Kugel ins eigene Toraus. Es folgt die nächste Ecken-Stafette!
SV Meppen Bayern München II
12
13:12
Nachdem die Bayern durch Jann-Fiete Arp so etwas wie die erste Möglichkeit liegenlassen, schickt Meppen Florian Egerer die rechte Außenbahn hinunter. Der anschließende Flankenball segelt aber direkt in die Hände von Lukas Schneller. Es bleibt folglich ein relativ ruhiger Beginn.
SV Meppen Bayern München II
9
13:10
In den Nachwehen des ersten Abschlusses kann sich der SVM gleich mehrere Eckbälle erspielen, bis Angelo Stiller schließlich am rechten Strafraumeck übernimmt und zum Gegenangriff startet. Noch in der eigenen Hälfte wird der Mittelfeldmann der Bayern allerdings von Luka Tankulić gefällt, der mit viel Glück um die erste Gelbe herumkommt.
SV Meppen Bayern München II
7
13:08
Christoph Hemlein eröffnet die Partie! Ein sehenswerter Heber von Yannick Osée überwindet die Abwehr der Gäste in der Zentrale und schickt den Angreifer in den Sechzehner. Hemlein probiert es mit einer Abnahme auf Hüfthöhe, scheitert aber am Schlussmann des FCB.
SV Meppen Bayern München II
5
13:06
Auch die Bayern rücken gegen den Ball weit auf und belagern die Gastgeber vor deren Sechzehnern. Wirklich brenzlich wird es aber auch hier nicht, sodass wir weiter auf die erste echte Torannäherung warten.
SV Meppen Bayern München II
4
13:05
Die Emsländer beginnen mit hohem Pressing und schieben das Spielgeschehen nach Ballgewinn schnell tief in die Zone der Gäste. Auf der rechten Außenbahn gibt es dann auch gleich den ersten Freistoß für die Hausherren, den Hassan Amin allerdings direkt in die Fängen von Lukas Schneller befördert.
SV Meppen Bayern München II
1
13:01
Los geht's! Im Hinspiel überragten die Bayern mit einem 2:0-Heimsieg - Gelingt Meppen heute die Revanche?
SV Meppen Bayern München II
1
13:01
Spielbeginn
FSV Zwickau SV Wehen Wiesbaden
13:00
Hallo und herzlich willkommen zum 29. Spieltag in Liga 3. Um 14:00 Uhr empfängt der FSV Zwickau den SV Wehen Wiesbaden.
SV Meppen Bayern München II
12:43
Auch das Lazarett der Gäste, welches mit Nicolas Kühn, Malik Tillman, Ron-Thorben Hoffmann und Lenny Borges auch zuvor schon gut gefüllt war, hat mit Maximilian Welzmüller nochmal Zuwachs bekommen. Der 31-Jährige fehlt auf Grund von Fußbeschwerden. Wieder zurück im Kader ist dafür Maximilian Zaiser, der zusammen mit Jann-Fiete Arp und Kilian Senkbeil in die Startformation rückt und Bright Arrey-Mbi, Christopher Scott und Lenn Jastremski vorerst auf die Bank verdrängt.
SV Meppen Bayern München II
12:33
Trotzdem hat sich die Aufstellung der heutigen Hausherren im Vergleich zum 0:4 gegen Uerdingen nur marginal verändert. Während der rotgesperrte Jeron Al-Hazaimeh von Marcus Piossek vertreten wird, übernimmt Steffen Puttkammer für Tom Boere, der heute zunächst nur auf der Ersatzbank Platz nehmen wird. Komplett verzichten muss SVM-Trainer Torsten Frings indes weiterhin auf die Langzeitverletzten Thilo Leugers und Schlussmann Matthis Harsman, sowie Markus Ballmert (Syndesmosebandriss) und Mike Bähre (Adduktorenprobleme).
SV Meppen Bayern München II
12:20
Im Duell mit dem direkten Tabellennachbarn soll nun die Wende her, schließlich drohen die punktgleichen Emsländer bei einer Niederlage vorbeizuziehen. Allerdings läuft es zurzeit auch in Meppen nicht optimal. Zwar weckte der 0:1-Auswärtserfolg in Mannheim kurze Hoffnungen, die 0:4-Heimschlappe gegen den KFC Uerdingen sorgte aber schnell wieder für Ernüchterung. Sorgen macht zudem die Offensive, die in den zurückliegenden 270 Spielminuten nur einen einzigen Treffer verbuchen konnte.
SV Meppen Bayern München II
12:12
Der alljährliche Umbruch im Lager des FCB macht sich in der laufenden Spielzeit besonders deutlich bemerkbar, denn der amtierende Meister findet sich nach 28 absolvierten Partien in der aktuellen Saison am entgegengesetzten Ende des Tableaus wieder. Mit 33 Zählern rangieren die Oberbayern derzeit nur auf Rang 14 und stehen damit gerade mal zwei Punkte über dem Strich. In den vergangenen Wochen haperte es besonders bei den "kleinen" Bayern, die aus den zurückliegenden sieben Spielen nur einen Sieg holen konnten. Zuletzt setzte es sogar zwei Heimpleiten in Serie.
SV Meppen Bayern München II
12:00
Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt in den Fußball-Sonntag! Die 3.Liga startet heute mit einem Duell im Tabellenkeller, denn die Zweitvertretung des FC Bayern ist in Meppen zu Gast. Das Leder rollt ab 13:00 Uhr!