Funke Medien NRW
17. Spieltag
13.11.2022 13:30
Beendet
Bielefeld
Arminia Bielefeld
3:1
1. FC Magdeburg
Magdeburg
1:0
  • Jomaine Consbruch
    Consbruch
    30.
    Linksschuss
  • Christian Gebauer
    Gebauer
    65.
    Rechtsschuss
  • Robin Hack
    Hack
    72.
    Rechtsschuss
  • Tatsuya Ito
    Ito
    73.
    Linksschuss
Stadion
SchücoArena
Zuschauer
24.148
Schiedsrichter
Richard Hempel

Liveticker

90.
15:23
Fazit:
Der DSC Arminia Bielefeld schlägt den 1. FC Magdeburg mit 3:1, lässt den Aufsteiger hinter sich und verbringt die Winterpause auf dem 16. Tabellenplatz. Nach ihrer auf einem Treffer Consbruchs (30.) beruhenden 1:0-Pausenführung erwischten die Ostwestfalen den bessern Wiederbeginn und erarbeiteten sich zwei Schüsse aus aussichtsreichen Positionen. Als die Sachsen-Anhalter ihre Anlaufschwierigkeiten überstanden hatten, schrammten sie durch einen Kopfball Atiks nur knapp am Ausgleich vorbei (56.). Bei anhaltenden Ballbesitzvorteilen der Titz-Auswahl setzten die Hausherren immer wieder offensive Nadelstiche und legten durch Gebauer ihr zweites Tor nach (65.). Mit der sehenswerten Direktabnahme Hacks schien dann die endgültige Entscheidung gefallen zu sein (72.), doch direkt nach Wiederanpfiff verkürzte Ito (73.). Der FCM setzte die schwarz-weiß-blaue Abwehr in der Schlussphase zwar zeitweise stark unter Druck, kam dem Anschlusstor aber nicht mehr wirklich nahe. Bielefeld empfängt Ende Januar Sandhausen. Magdeburg ist dann in Düsseldorf zu Gast. Einen schönen Tag noch!
90.
15:22
Spielende
90.
15:19
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
90.
15:19
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Masaya Okugawa
90.
15:19
Atik aus der zweiten Reihe! Der Ex-Dresdener taucht mittig vor der letzten gegnerischen Linie auf und schießt aus 18 Metern mit dem rechten Spann auf die halbrechte Ecke. Fraisl lenkt den Ball mit der linken Hand über die Latte. Die folgende Ecke bringt dem Gast nichts ein.
90.
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in der Schüco-Arena soll 240 Sekunden betragen.
88.
15:16
Bielefeld ist zwar auch immer wieder am eigenen Strafraum gefordert, erzwingt aber auch gegnerische Ballbesitzphasen im Mittelfeld. Ito verpasst einen freien Kopfball aus zentralen acht Metern nach einer sanften Flanke Atiks von halbrechts nur knapp.
86.
15:14
In den Nachwehen einer Ecke zieht Ito an der linken Grundlinie an Gebauer vorbei und in den Sechzehner ein, verstolpert den Ball kurz vor einer möglichen Vorarbeit aber ins Toraus.
84.
15:11
Nach einem Zusammenprall mit seinem körperluch überlegenen Kollegen Lasme muss Okugawa auf dem Rasen behandelt werden. Einmal dürfte DSC-Coach Daniel Scherning noch tauschen, sollte es hier nötig sein.
82.
15:10
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Benjamin Kanurić
82.
15:09
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Jomaine Consbruch
82.
15:09
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: George Bello
82.
15:09
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Robin Hack
81.
15:09
Gebauer hat nach einem Steilpass Okugawas auf halbrechts zunächst freie Bahn in Richtung Gästekasten. Er wird aber noch von Gnaka eingeholt und sauber gestoppt.
80.
15:07
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
80.
15:07
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Mo El Hankouri
79.
15:06
Der Aufsteiger glaubt noch an einen späten Punktgewinn und drängt die Ostwestfalen weit in deren Hälfte. In der Phase nach Itos Tor gibt es kaum Entlastung für die Bielefelder Defensivakteure.
76.
15:03
Kwarteng gegen Fraisl! Der Ex-Hamburger packt aus halblinken 19 Metern einen harten Schuss mit dem linken Spann aus, der auf die obere linke Ecke rauscht. Bielefelds Schlussmann macht zwei Schritte zur Seite und pariert mit der rechten Hand.
73.
15:00
Tooor für 1. FC Magdeburg, 3:1 durch Tatsuya Ito
20 Sekunden nach Wiederanpfiff stellt Ito den alten Abstand wieder her! Der Joker ist am linken Fünfereck Adressat einer Flanke Cekas aus dem rechten Halbfeld. Er schiebt sie technisch einwandfrei mit dem linken Innenrist in die flache rechte Ecke.
72.
14:59
Tooor für Arminia Bielefeld, 3:0 durch Robin Hack
Mit einem echten Traumtor besorgt Hack die Entscheidung! Elfadli befördert eine Eckstoßflanke von Bielefelds rechter Seite per Kopf in den zentralen Bereich vor den Sechzehner. Hack geht mit einem rechten Spann direktes Risiko und wird belohnt: Der wuchtige Schuss schlägt unhaltbar im rechten Winkel ein.
71.
14:59
Magdeburg ist bemüht, die Kontrolle an sich zu reißen, doch in diesen Minuten werden die Kombinationen der Gäste immer wieder durch die Arminia unterbrochen. Die Partie plätschert gerade eher dem Ende entgegen.
68.
14:56
Lawrence und Ito sollen in der verbleibenden Zeit mithelfen, dass der FCM noch einmal zurückkommt. Pechvogel Bittroff und Müller verabschieden sich in ihre vorzeitige Winterpause.
67.
14:55
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
67.
14:55
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Andreas Müller
67.
14:54
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Jamie Lawrence
67.
14:54
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Alexander Bittroff
65.
14:52
Tooor für Arminia Bielefeld, 2:0 durch Christian Gebauer
Bielefeld erzielt den wichtigen zweiten Treffer! Okugawa tanzt Müller an der linken Grundlinie im Sechzehner aus, nimmt den Kopf hoch und spielt flach in Richtung Elfmeterpunkt. Der unbewachte Gebauer vollendet mit dem rechten Innenrist knapp unter die Latte.
63.
14:51
Der glücklose Serra trottet vom Rasen, scheint jedenfalls leicht angeschlagen zu sein. Er macht in der vordersten Reihe Platz für Lasme, der seit Mitte September nicht mehr getroffen hat.
62.
14:50
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Brian Lasme
62.
14:50
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Janni-Luca Serra
61.
14:49
Oczipka produziert nach einer Ablage Serras vom linken Strafraumeck eine Bogenlampe. Die findet den Weg zu Hack, der in Gnakas Rücken aus sieben Metern in Richtung rechter Ecke köpft. Er verfehlt den Gästekasten knapp.
59.
14:46
Gelbe Karte für Léon Bell Bell (1. FC Magdeburg)
Bell Bell bringt Hack im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo mit einem Schubser zu Fall. Als erster FCM-Akteur sieht er die Gelbe Karte.
58.
14:46
Nach einer knappen Stunde bringt Christian Titz mit Ceka seinen ersten Joker. Er schickt Léo Scienza, der eine der guten Gästechancen ausließ, in den vorzeitigen Feierabend.
57.
14:45
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
57.
14:44
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Léo Scienza
56.
14:44
Aus dem Nichts die Großchance des FCM zum Ausgleich! El Hankouris sanfte Flanke von der rechten Außenbahn köpft Atik aus mittigen zehn Metern als Aufsetzer auf die linke Ecke. Bielefelds Schlussmann taucht ab und verhindert den Einschlag mit den Fingerspitzen der rechten Hand.
54.
14:41
Da war mehr drin! Serra macht einen langen Schlag im offensiven Zentrum mit dem Rücken zum Tor stehend fest und bedient Okugawa auf halbrechts. Der Japaner dringt in den Sechzehner ein und schießt aus 14 Metern mit dem linken Fuß. Der unplatzierte Versuch ist leichte Beute für Reimann.
52.
14:39
Die erste Chance nach der Pause gehört der Arminia! Hack dribbelt vom halblinken Offensivkorridor an die halbrechte Sechzehnerkante und zieht gegen Reimanns Laufrichtung ab. Der halbhohe Rechtsschuss rauscht gut einen Meter an der linken Stange vorbei.
49.
14:36
Während Christian Titz in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Daniel Scherning mit Jäkel eine frische Kraft ins Rennen. Der verwarnte Rzatkowski ist in der Kabine geblieben. Bielefeld stellt damit auf eine Dreier- bzw. Fünferkette um.
46.
14:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Schüco-Arena! Nach dem überraschenden Erfolg in Paderborn brennen die Ostwestfalen zwar noch kein fußballerisches Feuerwerk ab und sind defensiv alles andere als fehlerfrei unterwegs, stellen bisher aber eben das effizientere Team dar. Der FCM hat noch alle Möglichkeiten auf einen Punktgewinn, benötigt aber viel mehr Abschlussqualität.
46.
14:33
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Frederik Jäkel
46.
14:33
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Marc Rzatkowski
46.
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:17
Halbzeitfazit:
Der DSC Arminia Bielefeld führt zur Pause des hinrundenabschließenden Heimspiels gegen den 1. FC Magdeburg mit 1:0. In einer hinsichtlich des Ballbesitzes von den Gästen bestimmten Anfangsphase erarbeiteten sich die Ostwestfalen durch Oczipka eine erste zwingende Chance (7.). Das Scherning-Team baute seine Anteile in der Folge für kurze Zeit aus, verpasste trotz einiger Durchbrüche auf rechts aber weitere Gelegenheiten. Die Sachsen-Anhalter strahlten dann wieder mehr Dominanz aus und kamen durch Léo Scienza zu einer guten Möglichkeit (27.). Auf der Gegenseite leisteten sie sich wenig später durch einen zu kurzen Rückpass Bittroffs einen individuellen Fehler, den Consbruch eiskalt mit der Führung der Arminia bestrafte (30.). In der jüngsten Viertelstunde dominierte zunächst die Gastmannschaft und schrammte durch Atik nur hauchdünn am Ausgleich vorbei (37.). In der Schlussphase ließ Serra eine Topchance der Ostwestfalen ungenutzt (44.). Bis gleich!
45.
14:16
Ende 1. Halbzeit
44.
14:15
Serra mit der Großchance zum 2:0! Der Mittelstürmer kann Oczipkas Flanke von links am Elfmeterpunkt unbewacht mit der Brust annehmen, um dann aus der Drehung zu schießen. Der Ball rauscht hauchdünn am linken Kreuzeck vorbei.
43.
14:13
Gelbe Karte für Jomaine Consbruch (Arminia Bielefeld)
Der bisher einzige Torschütze hält Bittroff in der gegnerischen Hälfte ohne Not an dessen linken Schulter fest. Diese harmlos, aber ballferne Einsteigen zieht eine Verwarnung nach sich.
41.
14:12
Der FCM ist in den letzten Minuten tonangebend und dem Ausgleich ziemlich nahe. Der DSC hat in dieser Schlussphase Mühe, die Mittellinie sauber zu überqueren.
40.
14:09
In der Live-Tabelle lassen die Ostwestfalen ihren heutigen Widersacher hinter sich und rücken auf den Relegationsplatz vor. Mehr ist aktuell nicht nötig, da Nürnberg im parallelen Heimspiel gegen Paderborn ebenfalls mit 1:0 führt.
37.
14:08
Atik beinahe mit dem Ausgleich! Nach einem Querpass Kwartengs dribbelt der gebürtige Frankenthaler über halblinks in den Strafraum und will trotz zugestellter Schussbahn aus 13 Metern überlegt per rechtem Innenrist unten rechts einschieben. Er verfehlt das Aluminium um Zentimeter.
35.
14:04
Bittroff mit dem Kopf! Nach Atiks Freistoßflanke vom rechten Flügel schraubt sich der Routinier aus mittigen acht Metern am höchsten und nickt nur knapp über den halblinken Teil der Latte hinweg - den hätte Fraisl wohl nicht gehalten.
33.
14:03
Gelbe Karte für Marc Rzatkowski (Arminia Bielefeld)
Rzatkowski streckt El Hankouri auf der linken Abwehrseite mit einer seitlichen Grätsche nieder. Schiedsrichter Richard Hempel ahndet das Vergehen mit der ersten Gelben Karte des Nachmittags.
30.
14:00
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:0 durch Jomaine Consbruch
Eigengewächs Consbruch bringt die Arminia mit seinem ersten Zweitligator in Führung! Der 20-Jährige fängt einen zu kurzen Rückpass Bittroffs an der halblinken Sechzehnerkante ab, zieht links am herauslaufenden Keeper Reimann vorbei und schießt aus gut zwölf Metern in den rechten Winkel des verlassenen Kastens.
27.
13:59
Léo Scienza mit der besten Gästechance! Der Brasilianer taucht nach einem Flugball aus dem Mittelfeld auf halbrechts hinter der letzten Bielefelder Linie auf. Er treibt den Ball in den Sechzehner und feuert ihn aus 14 Metern auf die halbhohe linke Ecke. Fraisl ist rechtzeitig abgehoben und pariert zur Seite.
26.
13:57
Durch hohes Anlaufen bereitet der FCM, der heute von 3000 Gästefans unterstützt wird, den Ostwestfalen wieder vermehrt Probleme. Wie so oft in dieser Saison mangelt es dem Aufsteiger aber an der nötigen Durchschlagskraft im letzten Felddrittel.
25.
13:56
Bell Bell gelangt über links hinter die gegnerische Abwehrkette, tankt sich in den Sechzehner legt für Müller an die mittige Strafraumkante ab. Der Kollege mit der 16 auf dem Rücken nimmt mit dem linken Innenrist direkt ab, bleibt aber an Ramos hängen.
22.
13:52
Obwohl Bell Bell nach Kwartengs Pass aus dem offensiven Zentrum auf der linken Sechzehnerseite noch Gebauer vor sich hat, zieht er mit dem linken Spann ab. Der Ball fliegt auf die halbhohe halblinke Ecke. Dort packt DSC-Keeper Fraisl sicher zu.
19.
13:49
Vornehmlich über ihren rechten Flügel schaffen die Hausherren nun einige Vorstöße. Den hohen Hereingaben mangelt es allerdings oft an Präzision, um Serra und Co. in gute Abschlusspositionen bringen zu können.
16.
13:46
Hack verpasst am zweiten Pfosten! Okugawa flankt vom rechten Strafraumeck vor die lange Ecke. Der Ex-Nürnberger hat sich in Bittroff davongestohlen und will grätschend aus vier Metern vollenden, kommt aber knapp nicht an den Ball heran.
13.
13:43
Okugawa sucht Serra! Der Japaner wird auf rechts in die Tiefe geschickt. Er flankt auf Höhe des Elfmeterpunkts halbhoch nach innen. Serra probiert sich aus halblinken zwölf Metern unbewacht mit einem Seitfallzieher, trifft den Ball aber nur mit dem Außenrist. Der Versuch landet im Seitenaus hinter ihm.
10.
13:41
Die Sachsen-Anhalter präsentieren sich als selbstbewusst, haben einmal mehr einen spielerischen Ansatz. Ihnen gehören in dieser Anfangsphase gut zwei Drittel des Ballbesitzes.
7.
13:36
Oczipka fehlen Zentimeter zum 1:0! Der Ex-Schalker dringt über links in den Sechzehner ein und schießt aus 13 Metern auf die lange Ecke. Der noch von Elfadli berührte Ball rauscht hauchdünn am Pfosten vorbei.
5.
13:35
Kwarteng aus der zweiten Reihe! Der gebürtige Stuttgarter taucht auf halblinks vor der letzten gegnerischen Linie auf und visiert aus gut 19 Metern mit dem rechten Innenrist die obere rechte Ecke an. Der durch Andrade abgefälschte Versuch landet auf dem Heimkasten.
3.
13:33
Ramos probiert nsch nach einer an die mittige Sechzehnerkante durchgerutschte Freistoßflanke Hacks von rechts mit einem Fallrückzieher. Der Ball segelt im hohen Bogen über den Gästekasten hinweg.
1.
13:31
Bielefeld gegen Magdeburg – Durchgang eins in der Schüco-Arena ist eröffnet!
1.
13:30
Spielbeginn
13:27
Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
13:03
Bei den Sachsen-Anhaltern, die den letzten Vergleich mit der Arminia im Februar 2019 auswärts mit 3:1 für sich entschieden und die erst eine gegentorlose Partie schafften, stellt Coach Christian Titz nach der 0:1-Heimniederlage gegen den SV Darmstadt 98 ebenfalls dreimal um. Anstelle von Piccini (Rotsperre), Bockhorn (verletzt) und Ceka (Bank) beginnen Bell Bell, Bittroff und Léo Scienza.
12:59
Auf Seiten der Ostwestfalen, die als einziges Team der 2. Bundesliga schon zehn Niederlagen kassiert haben und die lediglich in einem ihrer letzten sechsten Matches vor dem Kabinengang mindestens ein Tor erzielten, musste Trainer Daniel Scherning im Vergleich zum 2:0-Auswärtssieg beim SC Paderborn 07 drei personelle Änderungen vornehmen. Gebauer, Consbruch und Prietl nehmen die Plätze von Klünter (Gelb-Rot-Sperre), Lepinjica und Vasiliadis (beide gelbgesperrt) ein.
12:48
Der 1. FC Magdeburg hat für einen Aufsteiger eine akzeptable Hinrunde gespielt, auch wenn heute noch das Abrutschen auf einen der letzten drei Ränge droht. Nachdem die Blau-Weißen aus den vorherigen drei Begegnung sieben Punkte gezogen hatten, mussten sie sich am Donnerstag vor eigenem Publikum dem Herbstmeister SV Darmstadt 98 mit 0:1 geschlagen geben. Das Gegentor kassierten sie nach einer Roten Karte gegen Piccini (54.) in der letzten Viertelstunde nach einem Eckball (78.).
12:43
Der DSC Arminia Bielefeld steht vor den letzten 90 Spielminuten eines Kalenderjahres, in dem er nicht heftiger hätte abstürzen können. Waren die Schwarz-Weiß-Blauen als konkurrenzfähiger Bundesligist mit berechtigter Hoffnung auf den Klassenerhalt gestartet, wurden sie nach dem Abstieg im Frühjahr an das Tabellenende des Unterhauses durchgereicht. Dank des jüngsten 2:0-Überraschungserfolgs beim SC Paderborn 07, den Serra (40.) und Vasiliadis (45.+2) mit ihren Treffern kurz vor der Pause sicherstellten, haben sie noch die Chance, nicht als Schlusslicht zu überwintern.
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der DSC Arminia Bielefeld empfängt zum Hinrundenabschluss den 1. FC Magdeburg. Ostwestfalen und Sachen-Anhalter stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen der Schüco-Arena gegenüber.

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld Herren
vollst. Name
Deutscher Sport Club Arminia Bielefeld e.V.
Stadt
Bielefeld
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
03.05.1905
Sportarten
Fußball, Hockey, Eiskunstlauf
Stadion
SchücoArena
Kapazität
26.515

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250