Funke Medien NRW
10. Spieltag
01.10.2022 20:30
Beendet
St. Pauli
FC St. Pauli
0:0
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
0:0
Stadion
Millerntor-Stadion
Zuschauer
29.242
Schiedsrichter
Sven Waschitzki-Günther

Liveticker

90.
22:33
Fazit:
Am Ende trennen sich St. Pauli und der 1. FC Heidenheim 0:0. Nachdem schon in Halbzeit eins keine Tore gefallen sind, agierten beide Teams in Halbzeit zwei etwas offenisiver. Die beste Chance des Spiels hatte Beck bei seinem Lattentreffer. Kurz vor Schluss haben dann auch noch die Hausherren die Führung auf dem Fuß, doch Theuerkauf rettete auf der Linie das 0:0 für den FCH. Am Ende geht die Punkteteilung in Ordnung. Heidenheim bleibt so auch im siebten Spiel nacheinander ungeschlagen und belegt Platz fünf, St. Pauli ist nun Elfter. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis bald!
90.
22:26
Spielende
90.
22:26
Gelbe Karte für Betim Fazliji (FC St. Pauli)
90.
22:26
Nochmal die Hanseaten! Daschner flankt einen Ball von der linken Seite an den zweiten Pfosten, Matanović nimmt das Leder direkt. Müller ist geschlagen, aber Theuerkauf rettet für Heidenheim auf der Linie.
90.
22:24
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
90.
22:24
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Lennard Maloney
90.
22:21
Vier Minuten bleiben den beiden Teams hier noch, um ein Tor zu erzielen. St. Pauli ist im Angriff als ein Blitzer aufs Spielfeld läuft. Doch der wird schnell gefangen und so kann es nach kurzer Unterbrechung weitergehen.
90.
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88.
22:18
Kurz vor Schluss wollen beide Mannschaften hier noch etwas mitnehmen doch beiden Teams fehlen ein wenig die Ideen vor dem gegnerischen Kasten. Bleibt es hier beim 0:0?
86.
22:16
Heidenheim kommt mal wieder über die Außen. Beste setzt sich an der linken Seite gegen seinen Gegenspieler durch und flankt an den ersten Pfosten. Qenaj steigt hoch, trifft die Kugel aber nicht voll und so kommt das Leder nicht aufs Tor.
84.
22:13
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Elidon Qenaj
84.
22:13
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
82.
22:12
Aremu verletzt sich ohne gegnerische Einwirkung am Bein. Es geht für ihn nicht weiter und Fazliji ersetzt ihn.
81.
22:11
Einwechslung bei FC St. Pauli: Betim Fazliji
81.
22:10
Auswechslung bei FC St. Pauli: Afeez Aremu
79.
22:10
Kleindienst bekommt von Kühlwetter auf der rechten Seiten den Ball und zieht an die Strafraumgrenze. Er schießt flach aus rund 20 Metern aufs Tor. St. Paulis-Abwehr blockt den Schuss.
76.
22:07
Gelbe Karte für Tim Kleindienst (1. FC Heidenheim 1846)
75.
22:07
Einwechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
75.
22:06
Auswechslung bei FC St. Pauli: Lars Ritzka
75.
22:06
Einwechslung bei FC St. Pauli: Igor Matanović
75.
22:05
Auswechslung bei FC St. Pauli: Etienne Amenyido
75.
22:05
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Rittmüller
75.
22:04
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
74.
22:04
Die Schlussphase beginnt. Immer noch steht es 0:0 zwischen St. Pauli und Heidenheim. Beide Mannschaften suchen nun den Abschluss vor dem gegnerischen Kasten, doch die Abschlüsse sind zu unpräzise. Fällt hier noch ein Tor in der Schlussphase?
71.
22:02
Gelbe Karte für Eric Smith (FC St. Pauli)
Nun bekommt auch der erste St. Pauli-Spieler die Gelbe Karte. Es erwischt Kapitän Smith.
69.
22:02
Amenyido frei vor Müller! Der Angreifer ist nach einem Doppelpass auf der linken Seite durch und läuft frei auf Müller zu. Der Heidenheimer Schlussmann bleibt lange stehen. Der Angreifer schießt das Leder mit links flach aufs Tor, Müller pariert mit dem rechten Arm den Schuss.
66.
21:58
Wie auch schon in Hälfte eins findet nun der Gastgeber langsam besser ins Spiel. Die Wechsel bringen den Hanseaten neue Sicherheit. Daschner kommt über die rechte Seite, doch Heidenheim klärt ihm das Leder vom Fuß.
65.
21:57
Gelbe Karte für Christian Kühlwetter (1. FC Heidenheim 1846)
Nach einem Foul an der Strafraumgrenze an Metcalfe sieht Kühlwetter die nächste Verwarnung.
61.
21:54
Freistoß für die Hausherren. Hartel bringt nach dem Foulspiel von Beste an Daschner den anschließenden Freistoß von der rechten Seite, fast von der Grundlinie an den zweiten Pfosten. Der eben erst Eingewechselte Metcalfe steigt am zweiten Pfosten hoch und köpft das Leder nur Zentimeter links am Gehäuse vorbei.
61.
21:52
Bringen die Wechsel bei den Hanseaten nun neue Sicherheit in der Abwehr? Geburtstagskind Daschner ersetzt Boukhalfa und für Eggestein ist nun der Australier Metcalfe im Spiel.
60.
21:51
Gelbe Karte für Jan-Niklas Beste (1. FC Heidenheim 1846)
59.
21:50
Einwechslung bei FC St. Pauli: Connor Metcalfe
59.
21:50
Auswechslung bei FC St. Pauli: Johannes Eggestein
58.
21:50
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lukas Daschner
58.
21:50
Auswechslung bei FC St. Pauli: Carlo Boukhalfa
57.
21:49
Nach einer Flanke von Kleindienst steigt Kühlwetter am Fünfer hoch und köpft die Kugel aufs Tor - drüber. Jedoch steht der Angreifer beim Zuspiel auch Zentimeter im Abseits.
56.
21:48
Wieder kommen die Gäste von der Ostalb besser aus der Kabine. Vor allem Sessa bringt nun neuen Schwung in die Partie. Heidenheim ist kreativer im Spielaufbau.
55.
21:47
Gelbe Karte für Lennard Maloney (1. FC Heidenheim 1846)
Für ein taktisches Foulspiel sieht der Heidenheimer den gelben Karton.
54.
21:46
Latte! Pech für die Gäste! Beste Möglichkeit für den FCH! Beste legt den Ball links in den Sechzehner zu Beck. Dieser setzt sich mit einer schnellen Gegenbewegung gegen seinen Gegenspieler durch und lässt ihn stehen. Er zieht nach innen und schießt aus rund zehn Metern aus spitzem Winkel aufs Tor. Sein Schuss fliegt halbhoch auf den Kasten zu - Latte!
53.
21:44
Wieder Sessa. Erneut setzt Sessa sich auf rechts durch und bringt nun frischen Schwung in die Partie. Diesmal fliegt Kühlwetter knapp unter der Hereingabe durch.
52.
21:43
Der eben erst Eingewechselte Sessa setzt sich auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durch und zieht zur rechten Grundlinie. Er legt den Ball an den Fünfmeterraum. Beck ist plötzlich frei, er scheint selbst überrascht und trifft das Leder nicht voll. Die Kugel kommt nicht aufs Tor.
49.
21:40
Freistoß für die Gastgeber. Rund 25 Meter halblinker Position bekommen die Hausherren einen Freistoß zugesprochen. Smith bringt das Leder aufs Tor, doch sein Schuss bleibt in der Mauer hängen. Die Kugel springt Hartel vor die Füße - sein Schuss aus rund 18 Metern fliegt rund einen Meter links über die Querlatte.
48.
21:38
Aremu bleibt nach einem Zweikampf liegen und wird behandelt. Es scheint auch für den Hamburger wohl weiterzugehen. Er steht schon wieder an der Seitenlinie.
46.
21:36
Weiter gehts. Referee Sven Waschitzki-Günther gibt die Partie wieder frei. St. Pauli stößt an und kommt unverändert aus der Kabine.
46.
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:35
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
45.
21:35
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Andreas Geipl
45.
21:21
Halbzeitfazit:
Torlos geht es in die Pause zwischen St. Pauli und dem 1. FC Heidenheim. Die Heidenheimer beginnen stark, doch nach rund zehn Minuten finden auch die Hausherren ins Spiel und haben einige Möglichkeiten. Die beste Chance des Spiels hat Amenyido, doch sein Abschluss ist zu unpräzise. Nach rund einer halben Stunde neutralisieren sich die Teams ein wenig und es gibt kaum Chancen. Somit geht es mit einem verdienten Unentschieden in die Pause.
45.
21:18
Ende 1. Halbzeit
45.
21:17
Kleindienst! Der Angreifer bekommt im zentralen Mittelfeld kurz vor der Strafraumkante die Kugel und schließt mit rechts direkt ab. Er dreht sich einmal um 180 Grad und schießt dann flach aufs Tor. Kein Spieler kommt mehr an den Ball, sein Schuss fliegt knapp einen Meter am rechten Pfosten vorbei!
45.
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44.
21:15
Kühlwetter bleibt nach einem Zweikampf mit Aremu liegen. Er fasst sich an den Unterschenkel und muss behandelt werden. Doch auch für den ehemaligen Kölner kann es erst einmal weitergehen.
42.
21:14
Die Hausherren setzen sich nun nochmal in der gegnerischen Hälfte fest. Doch Heidenheim kommt immer wieder mit einem Fuß zwischen die Flanke oder schlägt die Kugel aus dem Strafraum. Bei den Jungs von der Ostalb geht aktuell wenig aus dem Spiel heraus.
39.
21:10
Kurz vor der Halbzeit übernehmen nun nochmal die Hanseaten die Spielkontrolle. Immer wieder probieren es die Norddeutschen über die rechte Seite, doch Siersleben steht nun besser. Beide Teams neutralisieren sich nun ein wenig.
36.
21:07
Kapitän Smith bringt von der rechten Seite aus rund 26 Metern einen Freistoß hoch in den Sechzehner. Heidenheim steht gut gestaffelt und köpft die Kugel aus dem Strafraum.
35.
21:06
Die Partie beruhigt sich nun ein wenig. Das Spiel findet viel im Mittelfeld statt. Immer wieder wechselt der Ballbesitz.
32.
21:03
Nach mehr als einer halben Stunde ist das Spiel ausgeglichen. Heidenheim hat nun wieder etwas mehr Ballbesitz und schiebt sich die Kugel in der Abwehr hin und her. St. Pauli lauert auf Konter.
28.
20:58
Die Heidenheimer erobern an der Mittellinie den Ball und machen das Spiel über die linke Seite über Beste schnell. Er rutscht bei der Flanke leicht über die Kugel und das Leder segelt klar rechts am Kasten vorbei. Kleindienst läuft am zweiten Pfosten noch heran, doch die Kugel ist schon im Aus.
25.
20:56
Cheftrainer Schultz regt sich an der Seitenlinie immer noch über das Foulspiel von Geipl auf und sieht wegen Meckerns den gelben Karton.
23.
20:54
Gelbe Karte für Andreas Geipl (1. FC Heidenheim 1846)
Nach einem Pass auf die rechte Seite zu Saliakas rauscht Geipl mit der Sohle in ihn herein. Der Heidenheimer sieht die Gelbe Karte. Die Hausherren beschwerren sich über das rüde Foul.
22.
20:53
Nun häufen sich auf beiden Seiten ein wenig die Ballveruste und ein Spielfluss kommt gerade nicht wirklich zustande. Die Partie beruhigt sich etwas.
19.
20:50
Nach starkem Beginn der Gäste aus Heidenheim, sind nun die Hausherren die bessere Mannschaft. Sie kommen immer wieder mit Tempo über die rechte Seite. Heidenheim findet nun nicht mehr so die Räume wie noch zu Anfang des Spiels.
17.
20:48
Die Gastgeber drehen auf! Hartel bedient Amenyido auf der rechten Seite. Er zieht in den Sechzehner und will die Kugel ins lange Eck schießen. Doch er trifft den Ball nicht voll und sein Schuss fliegt links rund drei Meter flach am Kasten vorbei.
14.
20:46
Doppelchance für die Hausherren! Erst setzt Saliakas sich auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durch und flankt aus halbrechter Position aus rund 19 Metern an den zweiten Pfosten. Mainka köpft das Leder gerade noch vor dem heranfliegenden Eggestein zur Ecke. Die anschließende Ecke von der linken Seite bringt Hartel an den ersten Pfosten. Medić steigt hoch und nickt den Ball vom ersten Pfosten knapp rechts am Kasten vorbei.
12.
20:43
Die Heidenheimer kommen nun mal über die linke Seite. Kühlwetter bekommt die Kugel und will Kleindienst am Fünfer bedienen, seine Hereingabe ist leicht abgefälscht und so fliegt das Leder knapp am Angreifer vorbei.
10.
20:41
Doch es scheint für den Heidenheimer weiterzugehen. Er kommt erstmal zurück aufs Feld. St. Pauli steht nun besser und unterbindet so ein wenig das Pressing der Gäste.
9.
20:39
Geipl bleibt nach einem Zweikampf rund 32 Meter vor dem eigenen Kasten liegen. Er fasst sich ans rechte Knie und muss behandelt werden.
7.
20:37
Freistoß für die Süddeutschen. Beste bringt einen Standard von der linken Seite aus rund 33 Metern an den Sechzehner. Mainka steigt hoch und köpft die Kugel aufs Tor, doch Pauli klärt per Kopf den Ball erneut zur Ecke. Wieder ist die Hereingabe etwas zu ungenau und die Norddeutschen können klären.
5.
20:35
Erneut Beste! Wieder probiert es der Heidenheimer aus der Distanz. Sein Schuss fliegt aufs Tor zu, doch ein St. Pauli-Abwehrspieler fälscht die Kugel mit dem Kopf rund acht Meter vor dem Kasten gefährlich ab. Es gibt Eckball. Die anschließende Ecke bringt dann aber nichts ein.
4.
20:33
Erste Aktion der Hausherren. Beste bekommt auf der rechten Seite die Kugel und zieht Richtung Sechzehner. Sein Schuss mit rechts aus halbrechter Position aus rund 19 Metern fliegt einige Meter links am Kasten vorbei.
3.
20:32
Die Gäste gehen gleich von Beginn an früh auf das Aufbauspiel der Hausherren und erobern die Kugel. Doch Kühlwetter verspringt das Leder kurz vor dem Sechzehner und die Hanseaten sind wieder im Ballbesitz.
1.
20:30
Schiedsrichter Sven Waschitzki-Günther gibt die Partie frei. Heidenheim stößt an.
1.
20:30
Spielbeginn
20:18
Besser lief der Saisonstart bei den Heidenheimern. Das Team von Cheftrainer Schmidt ist seit sechs Spielen ungeschlagen und verlor nur eine Zweitliga-Partie in dieser Saison. Damit stehen die Jungs von der Ostalb mit 16 Punkten auf dem sechsten Rang in der Liga. Nur gegen den HSV gab es eine knappe 0:1-Niederlage. Zuletzt gab es jedoch zwei Unentschieden. Erst ein 0:0 gegen den Karlsruher Sportclub und dann ein 2:2 gegen Aufsteiger Kaiserslautern.
20:09
St. Paulis Start in die Saison war nicht besonders gut. Nach neun Spielen stehen die Norddeutschen mit zehn Zählern auf dem zwölften Tabellenrang. Aus den ersten neun Partien holte die Mannschaft von Cheftrainer Schultz, die im Sommer einen großen Umbruch hatte, nur zwei Siege, vier Unentschieden und kassierte drei Niederlagen. Der Herbstmeister des vergangenen Jahres ist seit fünf Partien sieglos und unterlag zuletzt mit 0:2 gegen Jahn Regensburg.
19:56
Chefcoach Schmidt wechselt seine Startelf gegenüber dem 2:2 gegen Kaiserslautern auf drei Positionen. Für Busch, Schöppner (Sprunggelenksverletzung) und Pick sind heute Siersleben, Geipl und Kühlwetter neu in der Startelf.
19:42
Cheftrainer Schultz verändert seine Startelf gegenüber der Niederlage am vergangenen Spieltag auf vier Positionen. Für Paqarada, Irvine, Fazliji und Daschner stehen heute Ritzka, Smith, Boukhalfa und Aremu in der Anfangsformation.
19:30
Herzlich willkommen zum Samstagabend-Spiel des zehnten Spieltages in der 2. Bundesliga in der Saison 2022/23. Der FC St. Pauli empfängt um 20.30 Uhr den 1. FC Heidenheim. Schiedsrichter Sven Waschitzki-Günther leitet die Partie.

FC St. Pauli

FC St. Pauli Herren
vollst. Name
Fußball Club Sankt Pauli von 1910
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
braun-weiß
Gegründet
15.05.1910
Sportarten
American Football, Bowling, Boxen, Fußball, Handball, Kegeln, Radsport, Rugby, Schach, Tischtennis
Stadion
Millerntor-Stadion
Kapazität
29.546

1. FC Heidenheim 1846

1. FC Heidenheim 1846 Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Heidenheim 1846
Stadt
Heidenheim an der Brenz
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
14.08.1846
Sportarten
Fußball
Stadion
Voith-Arena
Kapazität
15.000