Funke Medien NRW
4. Spieltag
13.08.2022 13:00
Beendet
Bielefeld
Arminia Bielefeld
0:2
Hamburger SV
Hamburg
0:1
  • Ransford Königsdörffer
    Königsdörffer
    28.
    Rechtsschuss
  • László Bénes
    Bénes
    74.
    Linksschuss
Stadion
SchücoArena
Zuschauer
26.875
Schiedsrichter
Marco Fritz

Liveticker

90.
14:54
Fazit:
Der Hamburger SV feiert einen 2:0-Auswärtssieg beim DSC Arminia Bielefeld und bleibt in direktem Kontakt zur Tabellenspitze. Nach ihrer auf einem Treffer Königsdörffers (28.) beruhenden, wegen der klaren Feld- und Chancenvorteile hochverdienten 1:0-Pausenführung hatten es die Norddeutschen mit einem zielstrebigeren Gastgeber zu tun, der seine Strafraumszenen jedoch nicht in Abschlüsse auf das Tor umzuwandeln vermochte. Bei ausgeglicheneren Kräfteverhältnissen ließen die Hanseaten die Abgeklärtheit und die Selbstverständlichkeit im Zusammenspiel der ersten Halbzeit vermissen. Die Arminia konnte sich so nach einer Ecke durch Jäkel eine Riesenchance zum Ausgleich erarbeiten, die HSV-Schlussmann Heuer Fernandes vereitelte (72.). Fast im direkten Gegenzug besorgte der eingewechselte Bénes mit einem sehenswerten Distanzschuss die Entscheidung zugunsten der Walter-Truppe. Der DSC Arminia Bielefeld tritt am nächsten Sonntag beim 1. FC Heidenheim 1846 an. Der Hamburger SV hat am Freitag den SV Darmstadt 98 zu Gast. Einen schönen Tag noch!
90.
14:53
Spielende
90.
14:53
Hüsing mit dem Kopf! Der aufgerückte Abwehrmann ist auf der linken Strafraumseite Adressat einer Flanke Hacks aus dem rechten Halbfeld. Unbewacht nickt er aus acht Metern knapp rechts am Ziel vorbei.
90.
14:51
Die Ostwestfalen rennen bis zum Schluss an, doch scheint es nicht einmal für ein Tor zu reichen. Sie verlieren erstmals in der 2. Bundesliga die ersten vier Saisonspiele.
90.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag in der Schüco-Arena soll fünf Minuten betragen.
90.
14:48
Tim Walter schickt für die letzten Momente noch zwei Joker ins Rennen. Neben David kommt Megeed. Der 16-Jährige feiert sein Debüt im Profibereich. Glatzel und Torschütze Königsdörffer verabschieden sich in den Feierabend.
89.
14:47
Einwechslung bei Hamburger SV: Jonas David
89.
14:47
Auswechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
89.
14:47
Einwechslung bei Hamburger SV: Omar Megeed
89.
14:47
Auswechslung bei Hamburger SV: Robert Glatzel
87.
14:45
Gelbe Karte für Oliver Hüsing (Arminia Bielefeld)
Hüsing kommt im Mittelfeld zu spät gegen Meffert. Zu seinem unglücklichen Auftritt gesellt sich seine späte Verwarnung.
86.
14:45
Beinahe das Anschlusstor für den DSC! Bellos flacher Diagonalpass auf die linke Sechzehnerseite lässt Lasme frei vor dem herauslaufenden Keeper Heuer Fernandes auftauchen. Der Franzose will den Ball mit der rechte Pieke am Torhüter vorbeispitzeln, doch der pariert mit dem linken Fuß.
85.
14:43
Hack gegen Heuer Fernandes! Der Ex-Nürnberger schießt nach einer flachen Verlagerung Kanurićs aus halbrechten 13 Metern auf die halbhohe rechte Ecke. Heuer Fernandes lässt nach vorne abklatschen. Kanurićs Versuch eines Seitfallziehers rauscht weit über den Gästekasten.
83.
14:40
Bénes packt aus zentraler Lage einen Schuss mit dem linken Spann aus. Der ist diesmal unplatziert und segelt aus gut 21 Metern direkt in Kapinos Hände.
81.
14:39
Die Arminia vermittelt nicht den Eindruck, an eine späte Aufholjagd zu glauben. Die vierte Niederlage im vierten Ligaspiel der Saison steht kurz bevor. Da Aufsteiger Braunschweig parallel in Kiel ebenfalls mit 0:2 zurückliegt, bleibt Bielefeld aller Voraussicht nach auf Rang 17.
78.
14:37
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Florian Krüger
78.
14:36
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Marc Rzatkowski
78.
14:36
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Guilherme Ramos
78.
14:36
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Bastian Oczipka
77.
14:36
Einwechslung bei Hamburger SV: Aaron Opoku
77.
14:36
Auswechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
76.
14:34
Gelbe Karte für George Bello (Arminia Bielefeld)
Der Amerikaner holt Heyer unweit der Mittellinie unsanft von den Beinen. Auch hier liegt der Schiedsrichter Marco Fritz mit einer Verwarnung richtig.
74.
14:32
Tooor für Hamburger SV, 0:2 durch László Bénes
Joker Beńes baut den Vorsprung der Hanseaten aus! Nach Reis' flachem Querpass auf die halblinke Offensivseite nimmt der Neuzugang aus Mönchengladbach aus gut 24 Metern mit dem linken Innenrist Maß und zirkelt den Ball perfekt in die obere rechte Ecke. Kapino, der recht weit vor der Linie steht, ist machtlos.
72.
14:30
Jäkel mit der Riesenchance zum Ausgleich! Hacks Eckstoßflanke von der rechten Fahne fliegt am langen Fünfereck gegen Klos' Brust und fällt dann auf engem Raum vor die Füße des aufgerückten Abwehrmanns. Der feuert den Ball aus vier Metern mit dem rechten Spann wuchtig auf die kurze Ecke. Heuer Fernandes steht im Weg und pariert mit einem starken Reflex.
69.
14:26
Auch nach dem Seitenwechsel beordert der Schiedsrichter Marco Fritz die 22 Akteure für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
68.
14:26
Für den glücklosen Okugawa ist der Arbeitstag vorzeitig beendet. Im Angriff macht er Platz für Lasme.
67.
14:25
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Brian Lasme
67.
14:25
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Masaya Okugawa
64.
14:22
Gelbe Karte für Robin Hack (Arminia Bielefeld)
Der Ex-Nürnberger kann den durchstartenden Kittel im halbrechten Abwehrraum nur mit einem Trikotzupfer stoppen. Die dritte Gelbe Karte des Nachmittags ist fällig.
63.
14:22
DSC-Coach Uli Forte schickt mit Neuzugang Kanurić (Rapid Wien) und Bello die ersten Einwechselspieler ins Rennen. Der verwarnte Vasiliadis und Sidler verlassen das Feld. Auf Gästeseite bringt Tim Walter im Mittelfeld Bénes für Rohr.
62.
14:20
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: George Bello
62.
14:20
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Silvan Sidler
62.
14:20
Einwechslung bei Hamburger SV: László Bénes
62.
14:20
Auswechslung bei Hamburger SV: Maximilian Rohr
61.
14:19
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Benjamin Kanurić
61.
14:19
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Sebastian Vasiliadis
60.
14:18
Königsdörffer gegen Kapino! Der Neuzugang aus Dresden zieht am linken Strafraumeck nach innen und schnibbelt den Ball mit dem rechten Innenrist auf die halbhohe recht Ecke. Keeper Kapino ist rechtzeitig abgehoben und wehrt zur Seite ab.
58.
14:17
Der HSV kommt in diesen Minuten nicht auf die Passsicherheit des ersten Abschnitts, lässt sich einige Bälle im Mittelfeld abnehmen. Er sollte wieder einen Gang hochschalten, um den zweiten Treffer ins Visier zu nehmen.
55.
14:14
Die Arminia gestalteten die Kräfteverhältnisse in dieser Phase vielleicht nicht ganz ausgeglichen, aber sorgt doch für deutlich mehr Offenheit des Spielausgangs. Sie kämpft nun leidenschaftlich um das Comeback und den damit verbundenen ersten Punktgewinn der Saison.
52.
14:09
Gelbe Karte für Moritz Heyer (Hamburger SV)
Heyer hat Okugawas Teilnahme an einem letztlich ungefährlichen Konter mit einem Griff an dessen rechte Schulter verhindert. Im Nachhinein kassiert der Ex-Osnabrücker die Gelbe Karte.
51.
14:09
Heyer mit dem Kopf! Nach Rohrs hoher Hereingabe von der rechten Außenbahn lässt der Flügelverteidiger den Ball aus mittigen neun Metern in Richtung langer Ecke über die Stirn gleiten. Er verfehlt die Stange nur knapp.
49.
14:07
Bielefeld bringt gleich in den ersten Momenten nach dem Seitenwechsel zwei gute Szenen im gegnerischen Sechzehner zustande. Während Klos mit einer Direktabnahme an Muheim hängen bleibt, fliegt ein unbedrängter Versuch eines Lupfers durch Okugawa aus 14 Metern weit rechts am Gästekasten vorbei.
48.
14:06
Weder Uli Forte noch Tim Walter haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46.
14:03
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Schüco-Arena! Beim katastrophal gestartetem Gastgeber reicht den Hanseaten bisher ein ballbesitzdominanter Auftritt um auf Kurs zum dritten Sieg im vierten Saisonspiel zu sein. Mit der Zeit haben sich die zunächst fokussiert in der Abwehr arbeitenden Ostwestfalen immer mehr Stellungsfehler erlaubt. In Anbetracht der großen Chancen in den letzten 15 Minuten fällt die Führung der Gäste zu niedrig aus.
46.
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
13:48
Halbzeitfazit:
Der Hamburger SV führt zur Pause der Auswärtspartie beim DSC Arminia Bielefeld mit 1:0. Die Norddeutschen präsentierten sich von Beginn an als passsicher und verzeichneten klare Feldvorteile. Die Ostwestfalen verteidigten jedoch zunächst konzentriert und verhinderten zwingende Abschlüsse der Gäste. In einem intensiven und lange Zeit höhepunktarmen leistete sich dann DSC-Abwehrmann Hüsing einen krassen Fehlpass im Aufbau, den Königsdorffer nach Vorarbeit Kittels eiskalt bestrafte (28.). In der jüngsten Viertelstunde rückten die Hausherren phasenweise etwas mutiger auf, kamen aber nicht über einen nur halbgefährlichen Mitteldistanzschuss Rzatkowskis hinaus (33.). Der HSV schrammte durch Königsdörffer, der freistehend an Kapino scheiterte (36.) und Vušković, der die Latte traf (43.), gleich zweimal nur hauchdünn am zweiten Treffer vorbei. In der Nachspielzeit rettete Kapino in höchster Not gegen Glatzel (45.+2). Bis gleich!
45.
13:47
Ende 1. Halbzeit
45.
13:47
Glatzel verlangt Kapino alles ab! Kittel verlagert aus dem halbrechten Offensivraum per präzisem Diagonalpass auf die linke Sechzehnerseite. Glatzel befördert den Ball aus 14 Metern mit dem rechten Innenrist auf die lange Ecke. Kapino taucht schnell ab und pariert zur Seite.
45.
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins auf der Alm soll um 120 Sekunden verlängert werden.
43.
13:44
Vušković scheitert an der Latte! Infolge einer Gästeecke von der rechten Fahne kann die Arminia den Ball in mehreren Anläufen nicht aus der Gefahrenzone schlagen. Kittel legt flach für Vušković zurück, der aus mittigen 15 Metern mit dem rechten Innenrist schießt. Der Ball klatscht rechts frontal gegen den Querbalken.
42.
13:41
Hack taucht auf der tiefen linken Außenbahn auf. Er flankt mit dem rechten Innenrist vor den Kasten, sucht mit seiner Hereingabe Klos vor dem langen Pfosten. Für den Angreifer ist der Vorlagenversuch aber viel zu hoch angesetzt.
39.
13:40
Der HSV hat das Geschehen auch nach seinem Führungstreffer unter Kontrolle, lässt Ball und Gegner fast durchgängig laufen. Mit dem Vorsprung im Rücken kann er gut damit leben, dass im letzten Felddrittel auch mal der sichere Pass gespielt wird.
36.
13:34
Königsdörffer mit der Großchance zum Doppelpack! Der Hamburger mit der Trikotnummer elf ist im halbrechten Offensivraum Adressat eines steilen Anspiels Glatzels. Bei dichter Verfolgung durch Jäkel spitzelt er den Ball aus vollem Lauf und 14 Metern auf die halbrechte Ecke. DSC-Keeper Kapino pariert mit dem linken Fuß.
33.
13:33
Die erste Annäherung der Ostwestfalen! Rzatkowski nimmt infolge eines Einwurfs von der rechten Außenbahn aus halbrechten 19 Metern mit dem linken Innenrist Maß. Er zirkelt den Ball nur knapp über den linken Winkel hinweg.
30.
13:30
Gelbe Karte für Sebastian Vasiliadis (Arminia Bielefeld)
Der Ex-Paderborner streckt Kittel im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo nieder. Schiedsrichter Marco Fritz ahndet das Vergehen mit der ersten Gelben Karte der Partie.
28.
13:27
Tooor für Hamburger SV, 0:1 durch Ransford Königsdörffer
Dank eines kapitalen Abwehrbocks bei der Arminia geht der HSV in Führung! Kittel fängt einen ungenauen Aufbaupass Hüsings am linken Strafraumeck ab und leitet den Ball schnell zu Königsdörffer in das Strafraumzentrum weiter. Der Neuzugang aus Dresden vollendet aus acht Metern unbedrängt in die obere linke Ecke.
26.
13:24
Der Schiedsrichter Marco Fritz schickt die Mannschaften wegen des hochsommerlichen Wetters für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
23.
13:24
Kittel taucht nach einem feinen Anspiel Mefferts im offensiven Zentrum vor der letzten gegnerischen Linie auf und probiert sich aus gut 25 Metern mit einen wuchtigen rechten Spannschuss. Der Ball rauscht nicht weit am linken Kreuzeck vorbei.
21.
13:21
Hamburg steigert in den letzten Minuten die Geschwindigkeiten in seinen Kombinationen und taucht häufiger im gegnerischen Sechzehner auf. Auf den ersten zwingenden Abschluss muss die Walter-Auswahl aber noch warten.
18.
13:18
Punktemäßig würden die Norddeutschen übrigens im Falle eines Sieges mindestens für eine Nacht zur Tabellenspitze aufschließen. Um Rang eins zu übernehmen, müssen sie dieses Match mit einer Differenz von sechs Toren für sich entscheiden.
15.
13:14
... Hack flankt den ruhenden Ball halbhoch auf den Elfmeterpunkt. Der unbewachte Hüsing erreicht ihn zwar mit dem Hinterkopf, bringt aber keinen kontrollierten Abschluss zustande. Der Versuch rauscht weit an der langen Ecke vorbei.
14.
13:13
Hack wird auf der linken Angriffsseite durch Heyer regelwidrig zu Fall gebracht und holt einen Freistoß in guter Flankenlage heraus...
12.
13:11
Kittel gelangt über rechts durch einen Doppelpass mit Heyer an die Grundlinie. Er flankt halbhoch vor den Heimkasten, erwischt den adressierten Glatzel aber im Rücken. Der Ball segelt an Freund und Feind vorbei.
9.
13:08
Der Bundesligaabsteiger ist wenig überraschend zunächst vornehmlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert. Er verschiebt seine Reihen in der Anfangsphase konzentriert und geht aggressiv in die Zweikämpfe.
6.
13:05
Königsdörffer gelangt über den halbrechten Offensivkorridor hinter die heimische Abwehrkette und dringt in den Sechzehner ein. Er will für Glatzel querlegen, doch seinen Flachpass fängt Hüsing ab.
4.
13:03
Okugawa hat sich ohne gegnerische Einwirkung am linken Oberschenkel verletzt und muss außerhalb des Feldes behandelt werden. Der Japaner scheint seinen Arbeitstag aber fortsetzen zu können.
1.
13:00
Bielefeld gegen Hamburg – Durchgang eins in der Schüco-Arena ist eröffnet!
1.
13:00
Spielbeginn
12:57
Soeben haben die Mannschaften bei strahlendem Sonnenschein und einer Lufttemperatur vor knapp 30°C vor ausverkauften Rängen den Rasen betreten.
12:27
Bei den Hanseaten, deren Defensivabteilung nach dem Bestwert im Vorjahr (35 Gegentore) mit bisher nur einem zugelassenen Treffer erneut ein hohes Niveau erreicht und die mit 54,3 % über die beste Zweikampfquote aller Zweitligisten verfügen, setzt Coach Tim Walter auf die Startelf des 1:0-Heimsiegs gegen den 1. FC Heidenheim 1846. Im Mittelfeld des 4-3-3 bekommt Rohr also erneut den Vorzug vor Neuzugang Bénes.
12:19
Auf Seiten der Ostwestfalen, die nur acht der bisherigen 40 Pflichtspielvergleiche mit den Rothosen für sich entschieden und die seit Mitte Februar auf einen Heimsieg warten, verzichtet Trainer Uli Forte im Vergleich zur 1:2-Auswärtsniederlage beim FC Hansa Rostock auf personelle Umstellungen. Der jüngst verpflichtete Klünter (zuletzt Hertha BSC) sitzt zunächst auf der Bank.
12:13
Der Hamburger SV ist seinem erwarteten Status als Aufstiegskandidat in den ersten 270 Ligaminuten der neuen Spielzeit gerecht geworden. Nach dem Auftakterfolg bei Eintracht Braunschweig (2:0) hatte er zwar unglücklicherweise mit 0:1 gegen den FC Hansa Rostock verloren, doch zuletzt schlug er den 1. FC Heidenheim 1846 vor eigenem Publikum mit 1:0. Gegen die bis dato punktverlustfreien Ostwürttemberger machte ein Kopfballtreffer Glatzels (42.) den Unterschied. Während der HSV sportlich auf dem richtigen Weg zu sein scheint, werden die Schlagzeilen von den Personen in der Führung bestimmt.
12:07
Nach seinem achten Abstieg aus der deutschen Eliteklasse hätte der DSC Arminia Bielefeld nicht schlechter in die neue Saison der 2. Bundesliga starten können, hat er nach drei Spieltagen doch noch keinen einzigen Zähler vorzuweisen. Den Niederlagen beim SV Sandhausen (1:2) und gegen den SSV Jahn Regensburg (0:3) folgte am vergangenen Wochenende eine 1:2-Pleite beim FC Hansa Rostock. Nachdem Serra kurz nach der Pause (48.) den Rückstand aus Minute 25 ausgeglichen hatte, kassierten die Arminen kurz vor dem Ende den entscheidenden zweiten Gegentreffer (85.).
12:00
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Der DSC Arminia Bielefeld will am 4. Spieltag gegen den Hamburger SV die ersten Punkte einfahren. Ostwestfalen und Hanseaten stehen sich ab 13 Uhr auf dem Rasen der Schüco-Arena gegenüber.

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld Herren
vollst. Name
Deutscher Sport Club Arminia Bielefeld e.V.
Stadt
Bielefeld
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
03.05.1905
Sportarten
Fußball, Hockey, Eiskunstlauf
Stadion
SchücoArena
Kapazität
26.515

Hamburger SV

Hamburger SV Herren
vollst. Name
Hamburger Sport-Verein
Spitzname
Die Rothosen, HSV
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-schwarz
Gegründet
29.09.1887
Sportarten
Fußball, Badminton, Basketball, Bowling, Cricket, Gymnastik, Handball, Eis-, Inline- und Skater-Hockey, Karate, Leichtathletik, Rugby, Schiedsrichter, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Volleyball
Stadion
Volksparkstadion
Kapazität
57.000