Funke Medien NRW
28. Spieltag
03.04.2022 13:30
Beendet
Karlsruhe
Karlsruher SC
2:2
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
0:2
  • Daniel Ginczek
    Ginczek
    31.
    Rechtsschuss
  • Rouwen Hennings
    Hennings
    38.
    Linksschuss
  • Marvin Wanitzek
    Wanitzek
    65.
    Elfmeter
  • Philipp Hofmann
    Hofmann
    83.
    Linksschuss
Stadion
BBBank Wildpark
Zuschauer
17.907
Schiedsrichter
Thorben Siewer

Liveticker

90.
15:27
Fazit:
Dank einer Aufholjagd in der zweiten Halbzeit ergattert der Karlsruher SC im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf ein 2:2-Unentschieden. Nach ihrer auf Treffern Ginczeks (31.) und Hennings‘ (38.) beruhenden 2:0-Pausenführung bekamen die Rheinländer zum Wiederbeginn deutlich mehr Gegenwehr von den zweifach personelle veränderten Badenern. Diese verzeichneten nun Feldvorteile und kamen zu deutlich mehr Kontakten im offensiven Drittel, brachten aber zunächst keine Bälle auf das Gehäuse der Gäste. Durch einen von de Wijs verursachten Strafstoß, den Wanitzek sicher verwandelte, konnten sie dann in der 66. Minute Anschluss herstellen. Die Thioune-Auswahl bewahrte daraufhin zwar Ruhe und ließ nur wenige gefährliche Szenen in ihrer Abwehr zu. Ein unhaltbarer Mitteldistanzschuss Hofmanns (83.) brachte sie trotzdem noch um den Sieg und um den Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt. Der Karlsruher SC tritt am Sonntag beim SC Paderborn 07 an. Fortuna Düsseldorf empfängt am Freitag den FC Hansa Rostock. Einen schönen Sonntag noch!
90.
15:25
Spielende
90.
15:24
Gelbe Karte für Daniel Thioune (Fortuna Düsseldorf)
Wegen einer lautstark vorgetragenen Beschwerde handelt sich der Düsseldorfer Coach eine Verwarnung ein.
90.
15:24
Gästetrainer Daniel Thioune wechselt defensiv, bringt Innenverteidiger Klarer für Flügelflitzer Narey.
90.
15:23
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christoph Klarer
90.
15:23
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Khaled Narey
90.
15:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag im BBBank-Wildpark soll 180 Sekunden betragen.
90.
15:21
Gelbe Karte für André Hoffmann (Fortuna Düsseldorf)
Hoffmann steigt Wanitzek jensits der Mittellinie von hinten in die Beine. Die zweite Verwarnung in einem intensiven, aber fairen Spiel ist fällig.
88.
15:21
Es sind die Badener, die dem Sieg nach dem Ausgleichstor näher sind. Sie befinden sich weiterhin fast durchgängig im Vorwärtsgang und belagern den Sechzehner der nun sehr wackeligen Rheinländer.
87.
15:19
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ao Tanaka
87.
15:19
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Adam Bodzek
87.
15:18
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ao Tanaka
87.
15:18
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
85.
15:17
Düsseldorf gibt einen Sieg aller Voraussicht nach also erneut auf den letzten Metern aus der Hand. Der Vorsprung auf Rang 16 würde mit einem Unentschieden nur auf fünf Zähler anwachsen.
83.
15:14
Tooor für Karlsruher SC, 2:2 durch Philipp Hofmann
Goalgetter Hofmann besorgt mit einem sehenswerten Schuss den Ausgleich! Nachdem der Angreifer einen hohen Ball im offensiven Zentrum festgemacht hat, schickt er Goller auf die rechte Sechzehnerseite. Der gibt mangels Anspielstation in der Mitte zurücj zu Hofmann. Der donnert den Ball aus halbrechten 20 Metern mit dem linken Spann unhaltbar in die obere linke Ecke.
82.
15:14
Gleich zweimal in Serie schenkten die Rot-Weißen vor der Länderspielpause Siege in der Nachspielzeit her. Lassen sie auch heute durch ein spätes Gegentor zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt liegen?
80.
15:12
Einwechslung bei Karlsruher SC: Kilian Jakob
80.
15:12
Auswechslung bei Karlsruher SC: Tim Breithaupt
78.
15:11
Dauerhaften Druck auf die Defensivabteilung der Rheinländer kann Karlsruhe in der Schlussphase noch nicht aufbauen. Mittelstürmer Hofmann, der schon 15 Saisontore vorzuweisen hat, wird durch Hoffmann und Co. wirksam bewacht.
75.
15:07
Torschütze Ginczek ist der erste Düsseldorfer, der sich in den vorzeitigen Feierabend verabschiedet. Seine Position im Angriff nimmt Iyoha ein.
74.
15:06
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
74.
15:05
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Daniel Ginczek
73.
15:05
Nach einer kurzen Phase der Verunsicherung schafft es die Fortuna, wieder etwas mehr Kontrolle über das Geschehen zu erlangen. Dies gelingt vor allem durch einen erhöhten Zugriff in den Mittelfeldräumen.
71.
15:03
Christian Eichner nimmt mit van Rhijn seinen verwarnten Rechtsverteidiger vom Feld und ersetzt ihn positionsgetreu. Sein Gegenüber Daniel Thioune wartet weiterhin mit seinem ersten personellen Tausch.
70.
15:02
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marco Thiede
70.
15:01
Auswechslung bei Karlsruher SC: Ricardo van Rhijn
69.
15:01
Durch einen groben individuellen Aussetzer gerät Düsseldorfs Sieg also doch noch einmal in konkrete Gefahr. Das Gegentor passierte in einer Phase, in der die Fortuna in ihrer Defensive eigentlich alles im Griff zu haben schien.
66.
14:57
Tooor für Karlsruher SC, 1:2 durch Marvin Wanitzek
Karlsruhe kehrt ins Rennen um die Punkte zurück! Wanitzek befördert den Ball zentral unter die Latte. Schlussmann Kastenmeier hat sich für die rechte Ecke entschieden und ist machtlos.
65.
14:56
Es gibt Strafstoß für Karlsruhe! Gordon erobert den Ball gegen de Wijs an der Grundlinie im gegnerischen Strafraum. Als er sich auf dem Weg in Richtung Tor befindet, wird er durch einen Tritt des Niederländers zu Fall gebracht. Schiedsrichter Thorben Siewert zeigt direkt auf den Punkt.
64.
14:55
Der im Rahmen eines Konters im halbrechten Offensivkorridor durch Prib bediente Narey setzt bei zugestellter Schussbahn aus 18 Metern einen Versuch mit dem rechten Spann an. Der ist für den anvisierten linken Winkel viel zu hoch angesetzt.
61.
14:54
Nachdem der Gast den ersten Offensivschwung der Hausherren schadlos überstanden hat, kann er seine Passsicherheit um die Stundenmarke herum wieder deutlich steigern. Es deutet weiterhin viel auf den fünften Auswärtssieg der Saison hin.
59.
14:50
Aus heiterem Himmel verpasst Düsseldorf das 0:3! Ginczek wird auf dem rechten Flügel an die Grundlinie geschickt. Der Ex-Wolfsburger passt flach auf die nahe Sechzehnerseirte. Dort kann Narey den Ball aus zwölf Metern trotz enger Bewachung auf die lange Ecke zirkeln. Er rauscht nur knapp über den Winkel hinweg.
56.
14:47
Wanitzek aus der Distanz! Der Karlsruher Mann mit der zehn auf dem Rücken dribbelt sich durch das Zentrum vor die gegnerische Abwehrkette und schießt aus gut 20 Metern mit dem rechten Spann in Richtung linker Ecke. Die verfehlt er nur knapp.
53.
14:45
Die Badener zeigen nach dem Seitenwechsel ein ganz anderes Gesicht, spielen nun mutig nach vorne und setzen dabei nicht nur auf lange Bälle aus dem Mittelfeld. Endlich bewegen sie sich auf Augenhöhe mit der Fortuna.
50.
14:41
Appelkamp visiert aus halblinken 20 Metern per rechtem Innenrist die lange Ecke an. Der Ball rauscht nur knapp am Aluminium vorbei; Schlussmann Gersbeck wäre wohl machtlos gewesen.
49.
14:40
Gondorf ist im Strafraumzentrum Adressat eines Querpasses durch Joker Goller von der rechten Sechzehnerseite. Der grätschende Hoffmann verhindert, dass Keeper Kastenmeier in der untere linken Ecke gefordert ist.
48.
14:39
Während es bei den Gästen vorerst keine Änderungen der Startelf gibt, schickt Christian Eichner mit Goller und Schleusener zwei frische Kräfte ins Rennen. Batmaz und Lorenz sind in der Kabine geblieben.
46.
14:37
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im BBBank-Wildpark! Düsseldorf kann den stabilen Eindruck aus der Phase vor der Länderspielpause bestätigen. Die Fortuna hat von Anfang an über die bessere Spielanlage verfügt und konnte sich in der jüngsten Viertelstunde auch in Sachen Zielstrebigkeit steigern. Bleibt sie defensiv so stabil wie bisher, ist der vierte Sieg unter Daniel Thioune nur noch Formsache.
46.
14:37
Einwechslung bei Karlsruher SC: Benjamin Goller
46.
14:37
Auswechslung bei Karlsruher SC: Malik Batmaz
46.
14:37
Einwechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
46.
14:36
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
46.
14:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:19
Halbzeitfazit:
Fortuna Düsseldorf führt zur Pause der Auswärtspartie beim Karlsruher SC mit 2:0. In einer tempoarmen Anfangsphase verzeichneten die Rheinländer Feldvorteile, doch die erste Chance ließen die Badener ungenutzt; Hofmann verfehlte den Gästekasten nur knapp (10.). Auf der Gegenseite vereitelte Heimtorhüter Gersbeck wenig später einen Treffer in höchster Not (13.), indem er einen Querpass Ginczeks abfing. Auch in der Folge gab die Thioune-Auswahl den Takt vor, verpasste mangels Cleverness am und im heimischen Strafraum aber zunächst weitere klare Abschlüsse. Dies änderte sich nach einer halben Stunde: Nachdem Ginczek kurz zuvor noch eine Gelegenheit der höchsten Kategorie vergeben hatte (30.), brachte er die Rot-Weißen mit einer Direktabnahme aus kurzer Distanz in Führung (31.). Düsseldorf nutzte die Euphorie des Erfolgserlebnisses, um durch Hennings auch noch das zweite Tor zu erzielen (38.). Bis gleich!
45.
14:18
Ende 1. Halbzeit
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins im BBB-Wildpark soll um 120 Sekunden verlängert werden.
44.
14:15
Der KSC vermittelt nicht den Eindruck, noch vor dem Seitenwechsel in die Nähe eines Anschlusstores zu kommen. Er muss sich in der Kabine sammeln und im zweiten Durchgang deutlich aktiver werden, um eine Chance auf eine Aufholjagd zu erhalten.
41.
14:13
Ginczek schiebt den Ball freistehend aus mittigen 15 Metern nur an den rechten Außenpfosten, nachdem ihn Prib am gegnerischen Sechzehner gegen Breithaupt erobert hat. Da er beim Anspiel des Kollegen im Abseits gestanden hat, hätte ein Treffer ohnehin nicht gezählt.
38.
14:09
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:2 durch Rouwen Hennings
Düsseldorf legt noch vor dem Kabinengang nach! Der durch einen Flugball aus dem Mittelfeld auf den rechten Flügel geschickte Narey passt auf Höhe der Fünferkante halbhoch vor den kurzen Pfosten. Hennings hat sich von O'Shaughnessy gelöst und bringt den mit der linken Sohle in der linken Ecke unter.
37.
14:08
Prib aus der zweiten Reihe! Der Ex-Hannoveraner zieht vom halbrechten Raum nach innen und gibt aus gut 21 Metern mit dem linken Spann einen wuchtigen Schuss ab, der als Aufsetzer auf die rechte Ecke fliegt. Gersbeck taucht schnell ab und lenkt den Ball um den Pfosten.
34.
14:06
In der Live-Tabelle rückt die Thioune-Auswahl nicht nur auf den zwölften Rang vor, sondern baut auch den Vorsprung auf die Abstiegszone auf sieben Zähler aus. Die aktuell drei schwächsten Teams der 2. Bundesliga waren an diesem Wochenende bereits im Einsatz.
31.
14:02
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:1 durch Daniel Ginczek
Ginczek nutzt seine zweite Chance und bringt die Fortuna in Führung! Infolge eines Ballgewinns an der Mittellinie treibt Narey den Ball in der Mitte nach vorne und setzt Hennings auf der linken Strafraumseite in Szene. Der gibt scharf halbhoch in den Fünfmeterraum. Ginczek vollendet aus drei Metern mit dem linken Innenrist in die Maschen.
30.
14:02
Ginczek mit der Riesenchance zum 0:1! Nachdem O'Shaughnessy Hartherz' Flanke von der linken Außenbahn unterlaufen hat, taucht der Ex-Wolfsburger völlig frei vor dem Heimkasten auf. Durch einen unsauberen ersten Kontakt verpasste er aber einen unbedrängten Schuss. Keeper Gersbeck verkürzt durch schnelles Herauslaufen und blockt den Abschluss.
28.
14:00
Die Rheinländer halten den Schwerpunkt des Geschehens nach einer knappen halben Stunde in der gegnerischen Hälfte. Vormehmlich über ihre linke Seite dringen sie auch immer wieder an und in den Sechzehner vor. In abschlussreifen Positionen tauchen sie aber zu selten auf.
25.
13:55
Narey ist im Bereich zwischen Elfmeterpunkt und Fünferkante Adressat einer scharfen Hereingabe Hennings' von der linken Außenbahn. Narey bringt bei enger Bewachung nur einen unkontrollierten Kopfball zustande; Schlussmann Gersbeck nimmt die Bogenlampe problemlos auf.
22.
13:54
Lorenz nimmt im Rahmen eines Gegenstoßes im halblinken Raum Fahrt auf und probiert sich aus vollem Lauf und 16 Metern mit einem wuchtigen Linksschuss. Der ist zu hoch angesetzt, so dass Kastenmeier nicht eingreifen muss.
20.
13:51
Gelbe Karte für Ricardo van Rhijn (Karlsruher SC)
Van Rhijn bremst Narey im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo mit einem seitlichen Körpereinsatz regelwidrig ab. Schiedsrichter Thorben Siewer zückt die erste Gelbe Karte der Partie.
19.
13:50
Narey verlängert eine Eckstoßflanke von der rechten Fahne am kurzen Fünfereck vor den langen Pfosten. Vor dem lauernden Hennings klärt O'Shaughnessy mit dem rechten Fuß.
16.
13:48
Nach de Wijs' Foul an Wanitzek will Heise den fälligen Freistoß aus halbrechten 22 Metern direkt im Netz hinter Kastenmeier unterbringen. Seine Ausführung mit dem linken Innenrist ist allerdings leichte Beute für den Düsseldorfer Schlussmann
13.
13:44
Beinahe die Führung für die Fortuna! Durch einen Steilpass aus dem halbrechten Offensivkorridor dringt Ginczek unbedrängt in den Sechzehner ein. Er will auf Höhe des Elfmeterpunkts für den mitgelaufenen und freien Appelkamp querlegen. KSC-Keeper Gersbeck ist rechtzeitig vorgerückt und wirft sich auf den Ball.
10.
13:41
Die erste gute Chance gehört dem KSC! Hofmann ist an der mittigen Sechzehnerkante Adressat eines halbhohen Anspiels Heises von der linken Außenbahn. Nach sauberer Annahme packt er einen Volleyschuss mit dem linken Spann aus, der die rechte Ecke nur hauchdünn verfehlt.
7.
13:38
Narey bewirbt sich für eine frühe erste Gelbe Karte, indem er Wanitzek infolge eines eigenen Ballverlusts auf dessen linken Fuß steigt. Referee Thorben Siewer belässt es aber bei einer Ermahnung.
4.
13:35
Die ersten Momente kommen sehr zerfahren daher, sind von vielen ungenauen Anspielen durchsetzt. Beide Mannschaften versuchen, mit Flugbällen in die Tiefe zu gelangen.
1.
13:31
Karlsruhe gegen Düsseldorf – Durchgang eins im BBBank-Wildpark ist eröffnet!
1.
13:31
Spielbeginn
13:28
Soeben haben die Mannschaften vor gut 20000 Zuschauern den Rasen betreten.
13:02
Bei den Rheinländern, die das Hinspiel Ende Oktober in der Merkur-Spiel-Arena dank eines Eigentors (9.) sowie der Treffer Klarers (51.) und Nareys (62.) mit 3:1 für sich entschieden und die seit Anfang Dezember auf einen Dreier in der Fremde warten, stellt Coach Daniel Thioune nach dem 1:1-Heimunentschieden gegen den Hamburger SV ebenfalls zweimal um. Bodzek und Hennings verdrängen Tanaka und Iyoha auf die Bank.
12:53
Auf Seiten der Badener, deren Defensivabteilung mit 40 Gegentoren die schwächste der oberen Tabellenhälfte der 2. Bundesliga ist und die nur eines ihrer letzten fünf Heimspiele gewannen, hat Trainer Christian Eichner im Vergleich zum 3:0-Auswärtssieg beim FC Erzgebirge Aue zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Goller (Bank) und Cueto (Sprunggelenksprobleme) beginnen Lorenz und Batmaz.
12:41
Fortuna Düsseldorf ist unter Cheftrainer Daniel Thioune, der seit dem 8. Februar in der Verantwortung steht, weiterhin ungeschlagen, trat vor dem vereinsfußballfreien Wochenende durch die 1:1-Unentschieden beim SC Paderborn 07 und gegen den Hamburger SV jedoch auf der Stelle. Besonders bitter: Sowohl in Ostwestfalen als auch gegen die Hanseaten führten die Rot-Weißen bis in die Nachspielzeit hinein, ließen dann aber jeweils per Kopf noch den Ausgleich zu. Bei vier Zählern Vorsprung auf den 16. Tabellenplatz bestehen immer noch berechtigte Abstiegssorgen.
12:39
Hatte der Karlsruher SC durch einen schwachen Start in das Kalenderjahr 2022 den Blick in der Tabelle zunächst noch nach unten richten müssen, konnte er sich durch eine seit Mitte Februar anhaltende stabile Phase in den sicheren Regionen der 2. Bundesliga etablieren, indem er in sechs Partien elf Punkte einfuhr. Unmittelbar vor der Länderspielpause gewann er das Gastspiel beim abstiegsbedrohten FC Erzgebirge Aue dank einer klaren Steigerung nach dem Seitenwechsel mit 3:0 und verteidigte Rang neun. Eine einstellige Endplatzierung dürfte ein realistisches Ziel für die letzten sieben Matches sein.
12:32
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der Karlsruher SC hat am 28. Spieltag Fortuna Düsseldorf zu Gast. Badener und Rheinländer stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen des BBBank-Wildparks gegenüber.

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
BBBank Wildpark
Kapazität
20.740

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf Herren
vollst. Name
Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895
Stadt
Düsseldorf
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
05.05.1895
Sportarten
Fußball, Handball
Stadion
Merkur Spiel-Arena
Kapazität
54.600